Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Maut

... darf auch mal absolut nix mit dem Thema des Forums zu tun haben!

Moderator: maartenv84

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
Chlosterdörfler
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1545
Registriert: 05.12.2012 - 17:56
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: 8840 Einsiedeln
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Maut

Beitrag von Chlosterdörfler » 04.11.2016 - 19:04

Die Deutsche Maut wird erst die nächste Bundesregierung umsetzen können. Obs bei der gleiche Parteizusammensetzung bleibt das wird der Wahlsonntag zeigen. Also ruhig bleiben und mal abwarten.
Wer Träume hat der lebt noch.


Benutzeravatar
beast
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 513
Registriert: 04.07.2011 - 17:28
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Maut

Beitrag von beast » 04.11.2016 - 19:07

Chlosterdörfler hat geschrieben:Die Deutsche Maut wird erst die nächste Bundesregierung umsetzen können. Obs bei der gleiche Parteizusammensetzung bleibt das wird der Wahlsonntag zeigen. Also ruhig bleiben und mal abwarten.
Äh wieso erst die nächste Regierung. Die Maut ist längst von der aktuellen Regierung durchgewunken

Gesendet von meinem S6 mit Tapatalk

Benutzeravatar
br403
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3678
Registriert: 04.03.2005 - 09:24
Skitage 17/18: 17
Skitage 18/19: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: Maut

Beitrag von br403 » 04.11.2016 - 19:23

Dobrindt hat schon gesagt das es erst in der nächsten Legislaturperiode umgesetzt wird...und so ein Gesetz kann man auch schnell wieder abschaffen.

Chlosterdörfler
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1545
Registriert: 05.12.2012 - 17:56
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: 8840 Einsiedeln
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Maut

Beitrag von Chlosterdörfler » 04.11.2016 - 19:26

Eine Sprecherin der Europäischen Kommission sagte der Süddeutschen Zeitung zwar, sie sei "optimistisch", sich noch im November mit der Bundesregierung auf einen Kompromiss einigen zu können. Die Ampel stehe "auf Gelb, kurz vor Grün". Aber selbst bei einer baldigen Einigung könnte sich das Gesetzgebungsverfahren noch hinziehen. Verkehrsminister Dobrindt kündigte am Freitag an, dass die Pkw-Maut erst nach der Bundestagswahl 2017 kommen wird. "Der Starttermin wird in der nächsten Wahlperiode liegen", sagte er.
Quelle: http://www.sueddeutsche.de/auto/strasse ... -1.3234854
Wer Träume hat der lebt noch.

Benutzeravatar
beast
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 513
Registriert: 04.07.2011 - 17:28
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Maut

Beitrag von beast » 04.11.2016 - 19:43

Das heißt aber noch lange nicht, dass die neue Regierung zustimmen muss, nur weil es erst dann startet.

Gesendet von meinem S6 mit Tapatalk

Benutzeravatar
eMGee
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 700
Registriert: 26.09.2007 - 18:25
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Maut

Beitrag von eMGee » 04.11.2016 - 19:45

Wer glaubt, dass eine beschlossene Mehreinnahme durch eine andere Regierung wieder abgeschafft wird, der glaubt auch noch ans Christkind.
Da rufe ich gerne die "Merkel-Steuer" in Erinnerung. Was wurde das verteufelt und genug Blöde sind drauf reingefallen und am Ende mussten wir noch mehr Mehrwertsteuer zahlen wie von der CDU angekündigt.

Benutzeravatar
TPD
Moderator
Beiträge: 5961
Registriert: 09.03.2003 - 10:32
Skitage 17/18: 4
Skitage 18/19: 6
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: (Region Bern)
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Maut

Beitrag von TPD » 04.11.2016 - 20:27

Es wäre noch sehr viel einfacher gewesen, nämlich gar keine Maut einzuführen. Aber der CSU Stammtischwählerschaft steht ja immer der Schaum vor dem Mund wenn man in Österreich Maut bezahlen muss, deshalb wollte man das auch haben. In Österreich oder der Schweiz macht das ja auch Sinn mit der Maut, aber bei uns ist es ein großer Blödsinn.
Wichtiger Punkt. Das ganze war ein plumpes Wahlkampfthema der CSU. Nun stellt sich die Frage welche Strategie dahinter steckt ?

- Man weiss ganz genau dass man diese Maut in dieser Form gar nicht umsetzen kann. Da man diese Maut eigentlich gar nicht haben möchte, kann man jetzt dem Volk erklären dass die böse EU dagegen ist.
- Man möchte mit der Maut die klammen Staatskassen auffüllen, so dass gar kein Inländerrabatt vorgesehen ist. Selbstverständlich kann man dies dann auch wieder mit dem Veto der EU begründen.
http://www.skichablais.net, die Bergbahnen der Region Chablais und Umgebung.


j-d-s
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3113
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 17/18: 41
Skitage 18/19: 41
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Erlangen, Franken
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: Maut

Beitrag von j-d-s » 04.11.2016 - 21:20

Bei der CSU ist doch immer die EU und die Preußen aka CDU an allem schlechten Schuld.

Trotzdem nicken sie in Berlin und Brüssel immer brav alles ab.
Saison 18/19 [41]: Schladming/4Berge, Dachstein West, Großeck-Speiereck, Tarvis, Nassfeld, Bad Kleinkirchheim, Pizol, Toggenburg, Flumserberg, Parsenn+Madrisa, Obersaxen, Silvretta Montafon, Mythenregion/Hoch-Ybrig, Sedrun-Andermatt+Gemsstock, Titlis, Laax, Arlberg, Golm, Corvatsch+Corviglia, Lenzerheide-Arosa, Bardonecchia+Jafferau, Serre Chevalier, Limone Piemonte, Mondole Ski, Pila, Vars-Risoul, Combloux-Megeve-La Giettaz, Valmorel-SFL, Espace Diamant, Les Contamines-Hauteluce, La Rosiere-La Thuile, Areches Beaufort, Alpe d'Huez, Val d'Isere, Grand Massif, 3x Trois Vallees, Les Gets-Morzine, 2x Paradiski

Benutzeravatar
br403
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3678
Registriert: 04.03.2005 - 09:24
Skitage 17/18: 17
Skitage 18/19: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Maut

Beitrag von br403 » 04.11.2016 - 21:33

TPD: Es geht nur um Populismus, dass die Stammtischsitzer wieder schön CSU wählen, ob das Projekt dahinter Sinn macht ist egal.
Silvester ist der Jahreswechsel, Sylvester die Abfahrt am Kronplatz;)

Benutzeravatar
snowflat
Moderator
Beiträge: 11849
Registriert: 12.10.2005 - 22:27
Skitage 17/18: 26
Skitage 18/19: 3
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 158 Mal

Re: Maut

Beitrag von snowflat » 07.11.2016 - 19:00

Du kannst Dir Glück nicht kaufen.
Aber Du kannst skifahren gehen und das ist ziemlich dasselbe!

Benutzeravatar
extremecarver
Eiger (3970m)
Beiträge: 4057
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal
Kontaktdaten:

Re: Maut

Beitrag von extremecarver » 07.11.2016 - 19:22

Wenns so kommt - müssen sie das kleine Deutsche Eck wohl ordentlich ausbauen - aber das wird viel zu lange dauern. Kleines deutsches Eck = dann die Staustrecke N°1 in AT? Saalbach, Kaprun, Kitzbühel, Skiwelt und Co werden nicht begeistert sein - noch mehr Stau auf dem Weg ins Skigebiet wegen den Umfahrern der Autobahn. Ohne Stau sinds ja nur so 10-15min Umweg und 20km spart man sich noch dazu.

j-d-s
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3113
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 17/18: 41
Skitage 18/19: 41
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Erlangen, Franken
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: Maut

Beitrag von j-d-s » 07.11.2016 - 22:26

Das muss eben gleich von Anfang an bemautet werden.
Saison 18/19 [41]: Schladming/4Berge, Dachstein West, Großeck-Speiereck, Tarvis, Nassfeld, Bad Kleinkirchheim, Pizol, Toggenburg, Flumserberg, Parsenn+Madrisa, Obersaxen, Silvretta Montafon, Mythenregion/Hoch-Ybrig, Sedrun-Andermatt+Gemsstock, Titlis, Laax, Arlberg, Golm, Corvatsch+Corviglia, Lenzerheide-Arosa, Bardonecchia+Jafferau, Serre Chevalier, Limone Piemonte, Mondole Ski, Pila, Vars-Risoul, Combloux-Megeve-La Giettaz, Valmorel-SFL, Espace Diamant, Les Contamines-Hauteluce, La Rosiere-La Thuile, Areches Beaufort, Alpe d'Huez, Val d'Isere, Grand Massif, 3x Trois Vallees, Les Gets-Morzine, 2x Paradiski

Benutzeravatar
Petz
K2 (8611m)
Beiträge: 8819
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Telfs/Austria
Hat sich bedankt: 100 Mal
Danksagung erhalten: 102 Mal
Kontaktdaten:

Re: Maut

Beitrag von Petz » 08.11.2016 - 20:00

Mit der Lösung kann ich mal leben denn mir war wichtig das die Bundesstraßen für mich als Ausländer unbemautet bleiben denn die 5 Km Bundesstraße von Schattwald nach Unterjoch die ich häufig fahren muß hätte für mich bedeutet ein Jahresticket kaufen zu müssen. Mit dem Kauf eines Kurzzeittickets wenn ich zu Auslieferungszwecken oder für Ausflüge mal die Autobahn für ne längere Strecke brauche hab ich kein Problem und auch Verständnis.
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)


Benutzeravatar
David93
Moderator
Beiträge: 2662
Registriert: 12.11.2011 - 18:57
Skitage 17/18: 5
Skitage 18/19: 9
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: In Bayerns Mitte
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 117 Mal

Re: Maut

Beitrag von David93 » 01.12.2016 - 17:09

http://www.msn.com/de-de/nachrichten/po ... smsnnews11

2,50 € für 10 Tage und ca. 13.000 km Streckennetz. :rofl:
Also bei dem lächerlichen Preis hätte man sich den Blödsinn dann echt sparen können.

Die österreichische Maut hochgerechnet aufs deutsche Netz würde ca. 58 € Maut bedeuten. Klar, wär das zu krass, aber so an die 15-20 € hätt ich schon für angemessen gehalten. Aber dann eben nicht. Jetzt kann zumindest keiner mehr behaupten Deutschland würde ausländische Autofahrer abkassieren.
Skisaison 2018/2019:
15.12.18: SFL / 27.12.18: Zillertal 3000 / 19.01.19: Skiwelt / 09.02.19: Saalbach / 24.02.19: Skiwelt / 20.03.19: Gurgl / 30.03.19: Zillertal Arena / 19.04.19: Ischgl / 02.06.19: Hintertux
Saison beendet.

j-d-s
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3113
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 17/18: 41
Skitage 18/19: 41
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Erlangen, Franken
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: Maut

Beitrag von j-d-s » 01.12.2016 - 21:31

In AT gibts noch die Sondermautstrecken, haben wir auch nicht... und ja, die 2,50 ist lächerlich wenig, vor allem weil unsere Autobahnen die besten der Welt sind (man darf vernünftige Geschwindigkeiten fahren und muss nicht selbst bei leerer Straße mit 130 dahinzuckeln).

So hätten sie sichs auch sparen können. Da jetzt die Hälfte oder weniger der usprünglichen Tarife anfällt, würds mich nicht wundern, wenn man wegen Verwaltungskosten sogar draufzahlt.
Saison 18/19 [41]: Schladming/4Berge, Dachstein West, Großeck-Speiereck, Tarvis, Nassfeld, Bad Kleinkirchheim, Pizol, Toggenburg, Flumserberg, Parsenn+Madrisa, Obersaxen, Silvretta Montafon, Mythenregion/Hoch-Ybrig, Sedrun-Andermatt+Gemsstock, Titlis, Laax, Arlberg, Golm, Corvatsch+Corviglia, Lenzerheide-Arosa, Bardonecchia+Jafferau, Serre Chevalier, Limone Piemonte, Mondole Ski, Pila, Vars-Risoul, Combloux-Megeve-La Giettaz, Valmorel-SFL, Espace Diamant, Les Contamines-Hauteluce, La Rosiere-La Thuile, Areches Beaufort, Alpe d'Huez, Val d'Isere, Grand Massif, 3x Trois Vallees, Les Gets-Morzine, 2x Paradiski

Benutzeravatar
beast
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 513
Registriert: 04.07.2011 - 17:28
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Maut

Beitrag von beast » 01.12.2016 - 21:36

Die 10 Tage Kosten zwischen 2,50 und 20 Euro abhängig von den Abgasen

Gesendet von meinem S6 mit Tapatalk

Benutzeravatar
extremecarver
Eiger (3970m)
Beiträge: 4057
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal
Kontaktdaten:

Re: Maut

Beitrag von extremecarver » 01.12.2016 - 21:51

2,50€ wohl für E-Autos. Dann gestaffelt nach CO2 Beschiss....
Nach Leergewicht wäre ehrlicher - aber bescheißen ist ja bei Umweltschutz in EU der allgemeine Standard - dank Interventionen von vor allem UK,FR und DE.

Die Maut auf die Größe des Autobahnnetzes umlegen ist aber Unsinn - weil je größer das Land desto mehr Autos werden dort wohl fahren. Man müsste es sonst eher auf die durchschnittliche Strecke die Ausländer/Inländer im Land fahren umlegen.
Weil Österreicher fahren in DE etwa vor allem übers deutsche Eck - das ist viel kürzer wie die beliebteste Strecke für Deutsche in Österreich - sprich einmal durch Tirol bis Innsbruck-Süd (weil ab dort ja Brenner Sonderstrecke) bzw von Salzburg bis Slowenien oder Italien.

Benutzeravatar
David93
Moderator
Beiträge: 2662
Registriert: 12.11.2011 - 18:57
Skitage 17/18: 5
Skitage 18/19: 9
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: In Bayerns Mitte
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 117 Mal

Re: Maut

Beitrag von David93 » 02.12.2016 - 07:34

Ok, dann find ichs preislich halbwegs ok, die Staffelung war in dem Artikel oben nicht erwähnt. Auch wenns durch die Schadstoffabhängigkeit dann wohl einen Tarifjungle geben wird wo keiner mehr durchblickt...
Skisaison 2018/2019:
15.12.18: SFL / 27.12.18: Zillertal 3000 / 19.01.19: Skiwelt / 09.02.19: Saalbach / 24.02.19: Skiwelt / 20.03.19: Gurgl / 30.03.19: Zillertal Arena / 19.04.19: Ischgl / 02.06.19: Hintertux
Saison beendet.

Benutzeravatar
biofleisch
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 360
Registriert: 19.08.2015 - 15:24
Skitage 17/18: 50
Skitage 18/19: 51
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 67 Mal

Re: Maut

Beitrag von biofleisch » 02.12.2016 - 08:53

Österreich und die Niederlande werden wohl dennoch Klage einreichen (m.E. zu Recht). Kam heute morgen im Radio. Ebenfalls wurde grob ausgerechnet, dass die "Mehreinahmen" durch zahlende Ausländer wohl nur 250Millionen sein werden.

Am Ende wird es wohl darauf hinaus laufen, dass Deutschland doch auf die Maut für Ausländer verzichtet (m.E.)

Wenn ich Verkehrsminister wäre, würde ich einfach die Steuer auf Kraftstoff erhöhen. Dann zahlt JEDER etwas mehr und insbesondere diejenigen, welche viel verbrauchen und viel fahren.
Aufwand für dieses Lösung praktisch Null. Effizienz 100% - aber wie sagt man so schön: "warum einfach wenn's auch kompliziert geht"
Saison 17/18 [51Tage]
Saison 16/17 [50Tage]
Saison 16/17 [61Tage]


Benutzeravatar
br403
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3678
Registriert: 04.03.2005 - 09:24
Skitage 17/18: 17
Skitage 18/19: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: Maut

Beitrag von br403 » 02.12.2016 - 11:51

Auch eine gute Idee, denn dann tanken natürlich alle Österreicher auf dem Weg von Salzburg nach Innsbruck in Rosenheim um die Autobahn zu bezahlen. Das macht natürlich Sinn...

Vor allem freuen sich dann alle Firmenwagenfahrer, denn das bezahlt alles die Firma. Also weiterhin viel fahren und es kostet nichts. Pendler mit niedrigem Einkommen die viel fahren müssen haben halt Pech gehabt, ist ja egal. Außerdem kann man das Geld dann gut für alle möglichen Projekte verwenden, denn Steuer muss man nicht für Straßen verwenden. Prima!

Benutzeravatar
biofleisch
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 360
Registriert: 19.08.2015 - 15:24
Skitage 17/18: 50
Skitage 18/19: 51
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 67 Mal

Re: Maut

Beitrag von biofleisch » 02.12.2016 - 12:57

br403 hat geschrieben:Auch eine gute Idee, denn dann tanken natürlich alle Österreicher auf dem Weg von Salzburg nach Innsbruck in Rosenheim um die Autobahn zu bezahlen. Das macht natürlich Sinn...
... a bissl "Schwund" is immer, darum ist das auch kein schlüssiges Gegenargument
br403 hat geschrieben:Vor allem freuen sich dann alle Firmenwagenfahrer, denn das bezahlt alles die Firma. Also weiterhin viel fahren und es kostet nichts. Pendler mit niedrigem Einkommen die viel fahren müssen haben halt Pech gehabt, ist ja egal. Außerdem kann man das Geld dann gut für alle möglichen Projekte verwenden, denn Steuer muss man nicht für Straßen verwenden. Prima!
Auch da: Den Firmenwagenwagenfahrer dürfte eine Maut hie wie so egal sein. Den Firmenwagenbereitstellern aber ggfs. nicht . Ausserdem ist es dem Staat völlig schnuppe, woher das Geld kommt - hauptsache es kommt endlich.
Aber das ist eh wieder ein anderes Thema, weil unser S......Staat ja seit Jahren genau die Belohnt, die sich eigentlich keine Sorgen um ihr Auskommen machen müssen. Das führt in der Folge dazu, dass Autobahnen und Infrastruktur vergammeln, Schulen und soziale Einrichtungen kaputt gehen und überall gespart werden muss... Ein Trauerspiel...
Saison 17/18 [51Tage]
Saison 16/17 [50Tage]
Saison 16/17 [61Tage]

Benutzeravatar
br403
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3678
Registriert: 04.03.2005 - 09:24
Skitage 17/18: 17
Skitage 18/19: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: Maut

Beitrag von br403 » 02.12.2016 - 13:05

Moment...laut Dobrindt geht es aber nicht um das Geld direkt, sondern das die Ausländischen Autofahrer bei uns bezahlen sollen. Und das ist ja das Stammtischargument.

gfm49
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1027
Registriert: 11.02.2009 - 19:41
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal

Re: Maut

Beitrag von gfm49 » 02.12.2016 - 14:27

biofleisch hat geschrieben:Wenn ich Verkehrsminister wäre, würde ich einfach die Steuer auf Kraftstoff erhöhen. Dann zahlt JEDER etwas mehr und insbesondere diejenigen, welche viel verbrauchen und viel fahren.
br403 hat geschrieben:Auch eine gute Idee, denn dann tanken natürlich alle Österreicher auf dem Weg von Salzburg nach Innsbruck in Rosenheim um die Autobahn zu bezahlen. Das macht natürlich Sinn...
Ironie beiseite: Das wird dann darauf hinauslaufen, daß die Leute vor der Grenze nach D volltanken und bis zu ihrem Ziel in A oder CH durchfahren (vice versa) und damit für die Straßennuntzung in D gar nichts zahlen. Mach ich im Prinzip ja auch: Mit einem randvollen Tank Diesel ab Lindau komme ich via Fribourg bis Zermatt (bzw. halt Täsch) und via Simplon - Locarno- San Bernardino wieder zurück nach Lindau und spare somit wenigstens an den Spritkosten - allerdings muß ich mittels Vignette für die Autobahn in CH und A extra zahlen.

Benutzeravatar
burgi83
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 475
Registriert: 02.08.2004 - 13:37
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 663xx IGB
Hat sich bedankt: 387 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Maut

Beitrag von burgi83 » 02.12.2016 - 17:12

gfm49 hat geschrieben:
biofleisch hat geschrieben:Wenn ich Verkehrsminister wäre, würde ich einfach die Steuer auf Kraftstoff erhöhen. Dann zahlt JEDER etwas mehr und insbesondere diejenigen, welche viel verbrauchen und viel fahren.
br403 hat geschrieben:Auch eine gute Idee, denn dann tanken natürlich alle Österreicher auf dem Weg von Salzburg nach Innsbruck in Rosenheim um die Autobahn zu bezahlen. Das macht natürlich Sinn...
Ironie beiseite: Das wird dann darauf hinauslaufen, daß die Leute vor der Grenze nach D volltanken und bis zu ihrem Ziel in A oder CH durchfahren (vice versa) und damit für die Straßennuntzung in D gar nichts zahlen. Mach ich im Prinzip ja auch: Mit einem randvollen Tank Diesel ab Lindau komme ich via Fribourg bis Zermatt (bzw. halt Täsch) und via Simplon - Locarno- San Bernardino wieder zurück nach Lindau und spare somit wenigstens an den Spritkosten - allerdings muß ich mittels Vignette für die Autobahn in CH und A extra zahlen.
Ich denke auch, dass eine Erhöhung der Energiesteuer nur dazu führt, dass mehr Leute im Ausland tanken, insbesondere die Lkws und die grenznahen Pkw-Fahrer. Eigentlich sollte die Energiesteuer reduziert werden und die Lkw-Mautentsprechend dem Verbrauch angepasst werden. So würden zum einen Arbeitsplätze geschaffen, durch mehr Tankstellen und zum anderen steigt die Anzahl der Arbeitsplätze.
Hinsichtlich der Pkw-Maut bin ich der Meinung, dass die Mehreinnahmen daraus nur ein Tropfen auf den heißen Stein sind und damit sich, dass ganze nicht rentiert.

Whistlercarver
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5320
Registriert: 26.09.2008 - 20:01
Skitage 17/18: 36
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Schwarzwald auf 1000m
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Maut

Beitrag von Whistlercarver » 02.12.2016 - 17:53

Wenn man dann jetzt den Führerschein für Fahrzeuge von 3,5t bis 7,5t günstiger macht dann kann sich jeder ein Fahrzeug mit 3,6t kaufen und so die Maut sparen. :twisted:
Fahrzeuge mit einem Gewicht zwischen 3,5t und 7,5t müssen in D keine Maut bezahlen sowie Busse.


Antworten

Zurück zu „Off Topic“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste