Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Maut

... darf auch mal absolut nix mit dem Thema des Forums zu tun haben!

Moderator: maartenv84

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
gfm49
Wurmberg (971m)
Beiträge: 987
Registriert: 11.02.2009 - 19:41
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Maut

Beitrag von gfm49 » 07.12.2016 - 08:46

Petz hat geschrieben:denn die Fälle zu geringer Überholgeschwindigkeitsdifferenz erleb ich beim IGL - Hunderter natürlich täglich.
Wie soll man sich da denn nach Deiner Meinung verhalten, wenn einer mit 92 km/h dahintrottelt? Mit den erlaubten 100 km/h gemächlich vorbeiziehen oder mangels ausreichender möglicher Geschwindigkeitsdifferenz auch mit 92 km/h hinterherschleichen? Überholen mit 112 km/h scheint mir angesichts der drastischen Strafandrohungen nur begrenzt empfehlenswert.

Strikte Geschwindigkeitsbegrenzungen vertragen sich zumindest auf mehrspurigen Straßen eben nicht mit Mindestdifferenzen beim Überholen (und imho ebensowenig mit dem Verbot, rechts vorbeizufahren - in den USA und Canada funktioniert das ja auch).

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

AndyGAP
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 243
Registriert: 07.03.2013 - 08:30
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Maut

Beitrag von AndyGAP » 07.12.2016 - 11:15

Gesetze hin oder her: Auf der Straße sollte man einfach das Hirn einschalten und aufeinander Rücksicht nehmen.

Zum Thema Maut bin ich mal gespannt, wie es sich entwickelt. Einerseits gibt die EU grünes Licht, andererseits wollen einige Länder auf Basis von EU-Recht klagen. Das ergibt für mich irgendwie einen leichten Widerspruch.

Benutzeravatar
Petz
K2 (8611m)
Beiträge: 8749
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Telfs/Austria
Hat sich bedankt: 67 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal
Kontaktdaten:

Re: Maut

Beitrag von Petz » 07.12.2016 - 12:31

gfm49 hat geschrieben:Wie soll man sich da denn nach Deiner Meinung verhalten, wenn einer mit 92 km/h dahintrottelt?
Das müsstest Du j-d-s fragen denn er brachte das Thema ja auf; die Geschwindigkeitsunterschiedsvorgaben halt ich für solche Fälle obsolet und offenbar sieht das die Exekutive genauso denn die überholen zumindest im geschwindigkeitsbeschränkten Bereich meiner Beobachtung nach ebenfalls ohne die Differenz einzuhalten weil es einfach der Verkehr praktisch nicht zulässt.
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)

j-d-s
Zugspitze (2962m)
Beiträge: 3048
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 17/18: 41
Skitage 18/19: 41
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Erlangen, Franken
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Maut

Beitrag von j-d-s » 08.12.2016 - 05:00

Solange du niemanden aufhältst ist es kein Problem. Falls hinter dir jemand mit Lichthupe ist dann halt so bald wie möglich den vorbei lassen.

Den wird die Exekutive schon selber blitzen und nur weil er zu schnell fährt darfst du ihn nicht daran hindern.
Saison 18/19 [41]: Schladming/4Berge, Dachstein West, Großeck-Speiereck, Tarvis, Nassfeld, Bad Kleinkirchheim, Pizol, Toggenburg, Flumserberg, Parsenn+Madrisa, Obersaxen, Silvretta Montafon, Mythenregion/Hoch-Ybrig, Sedrun-Andermatt+Gemsstock, Titlis, Laax, Arlberg, Golm, Corvatsch+Corviglia, Lenzerheide-Arosa, Bardonecchia+Jafferau, Serre Chevalier, Limone Piemonte, Mondole Ski, Pila, Vars-Risoul, Combloux-Megeve-La Giettaz, Valmorel-SFL, Espace Diamant, Les Contamines-Hauteluce, La Rosiere-La Thuile, Areches Beaufort, Alpe d'Huez, Val d'Isere, Grand Massif, 3x Trois Vallees, Les Gets-Morzine, 2x Paradiski

Benutzeravatar
Petz
K2 (8611m)
Beiträge: 8749
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Telfs/Austria
Hat sich bedankt: 67 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal
Kontaktdaten:

Re: Maut

Beitrag von Petz » 08.12.2016 - 11:15

j-d-s hat geschrieben:Den wird die Exekutive schon selber blitzen und nur weil er zu schnell fährt darfst du ihn nicht daran hindern.
Korrekt denn selbst mit dem Kfz "Polizei spielen" geht mal gar nicht; allerdings ist in Österreich die Lichthupenverwendung nur einmalig "zur Erinnerung" erlaubt - wiederholtes Anblinken erfüllt ebenso wie zu dichtes Auffahren lt. höchstgerichtlicher Entscheidung den Straftatbestand der Nötigung.
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)

j-d-s
Zugspitze (2962m)
Beiträge: 3048
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 17/18: 41
Skitage 18/19: 41
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Erlangen, Franken
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Maut

Beitrag von j-d-s » 08.12.2016 - 11:17

Den erfüllt absichtliches Nicht-platzmachen (obwohl es möglich wäre) um den Hintermann am schnelleren Vorankommen zu hindern allerdings ebenso.
Saison 18/19 [41]: Schladming/4Berge, Dachstein West, Großeck-Speiereck, Tarvis, Nassfeld, Bad Kleinkirchheim, Pizol, Toggenburg, Flumserberg, Parsenn+Madrisa, Obersaxen, Silvretta Montafon, Mythenregion/Hoch-Ybrig, Sedrun-Andermatt+Gemsstock, Titlis, Laax, Arlberg, Golm, Corvatsch+Corviglia, Lenzerheide-Arosa, Bardonecchia+Jafferau, Serre Chevalier, Limone Piemonte, Mondole Ski, Pila, Vars-Risoul, Combloux-Megeve-La Giettaz, Valmorel-SFL, Espace Diamant, Les Contamines-Hauteluce, La Rosiere-La Thuile, Areches Beaufort, Alpe d'Huez, Val d'Isere, Grand Massif, 3x Trois Vallees, Les Gets-Morzine, 2x Paradiski

gfm49
Wurmberg (971m)
Beiträge: 987
Registriert: 11.02.2009 - 19:41
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Maut

Beitrag von gfm49 » 08.12.2016 - 11:43

j-d-s hat geschrieben:Den erfüllt absichtliches Nicht-platzmachen (obwohl es möglich wäre) um den Hintermann am schnelleren Vorankommen zu hindern allerdings ebenso.
Ich werde mich aber sicher nicht nötigen lassen, an dem 92-Fahrer mit mehr als 100 vorbezuziehen. Und den Überholvorgang abbrechen, indem ich auf 90 zurückfalle und hinter dem 92er einschere, werde ich auch nicht tun. Daß ich anschließend Platz mache, ist eine Selbstverständlichkeit.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Petz
K2 (8611m)
Beiträge: 8749
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Telfs/Austria
Hat sich bedankt: 67 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal
Kontaktdaten:

Re: Maut

Beitrag von Petz » 08.12.2016 - 16:32

j-d-s hat geschrieben:Den erfüllt absichtliches Nicht-platzmachen (obwohl es möglich wäre) um den Hintermann am schnelleren Vorankommen zu hindern allerdings ebenso.
Allerdings wurde ein diesbezügliches Nötigungsstrafverfahren in AT meines Wissens nach bis dato noch nie ausjudiziert; aber in jeden Fall verstiesse man damit auch natürlich gegen das Rechtsfahrgebot wenn man nicht bei nächster Gelegenheit Platz machte.

Hat eigentlich jemand von Euch irgendeine Erklärung/Begründung gefunden warum in der BRD Fahrzeuge zwischen 3,5 und 7,5 to. auch zukünftig nicht bemautet werden sollen :?:
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)

Benutzeravatar
extremecarver
Eiger (3970m)
Beiträge: 3992
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 147 Mal
Kontaktdaten:

Re: Maut

Beitrag von extremecarver » 08.12.2016 - 17:59

In AT ist rechts überholen eh kein grobes Delikt. Kostet glaub ich auch nur 35€ sollte man erwischt werden. Wird daher viel mehr gemacht als in DE. Dazu wird bis auf Salzburg in AT eh erst ab 10km/h drüber geblitzt. Gilt auch für IG-L. Sprich in Tirol kann man bedenkenlos Tempomat auf 109km/H laut GPS einstellen (meist so 115km/h) Tacho und gut ist. Und rausziehen tut die Polizei in Zivil erst so ab 120km/h real - sprich 120 laut Tacho kann man ohne groß Strafengefahr fahren wenn man weiß wo die Radar (sind eh net viele) auf der Inntalautobahn stehen. Aufpassen muss man wenn die Überkopfanzeigen langsamer anzeigen - da gehen die Radar mit. Sprich wenn wegen Schneefahrbahn 50km/h angezeigt wird (schon erlebt) - muss man echt richtig aufpassen und entsprechend langsam bei den fixen Radar vorbei.

ich hab noch immer nie ein Ticket für zu schnellfahren bekommen - viel problematischer in AT ist parken in Großstädten. Da wird teils übelst abkassiert wenn die Gemeinde Geld braucht (sprich etwa 5m Abstand zur Kreuzung nicht eingehalten, parken auf baulichem Parkplatz in Fuzo ohne Markierung, und weitere Schikanen die völlige Normalität darstellen - aber ab und an rigoros abkassiert werden). Dafür käme hier niemand in Sinn eine Anzeige zu geben wegen zu wenig Abstand beim parken zum nächsten oder Anzeige wegen auf Stoßstange fahren beim parken...

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17539
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 93
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 113 Mal
Danksagung erhalten: 626 Mal
Kontaktdaten:

Re: Maut

Beitrag von starli » 08.12.2016 - 18:52

Mal kurz ein Themenwechsel zum eigentlich teuren Frejus - Tunnel zwischen Frankreich und Italien, der standardmäßig ca. 44,- pro einfache Fahrt kostet - wenn ich das richtig verstehe, gibt's da auch 10-Fahrten-in-1-Jahr bzw. 20-Fahrten-in-2-Jahren-Karten, wo dann die Fahrt nur noch um die 14,- € kostet. Da allerdings die Preise in IT und FR anders sind, frag ich mich, ob man dann nur jeweils in die eine Richtung fahren kann?

Nebenbei ist die Karte nicht aufs Auto gebunden, sondern übertragbar, allerdings nach Benützung für 2h oder so gesperrt. Also per se gar nicht mal so uninteressant. Aber da ich dort vmtl. doch keine 10 Fahrten pro Jahr zusammen bekomme, selbst mit viel Wollen nicht ..
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2017-30.9.2018 (106 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692
- Mein Amiga-Retro-Style für Windows: https://www.wincustomize.com/explore/windowblinds/8805/

Benutzeravatar
Petz
K2 (8611m)
Beiträge: 8749
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Telfs/Austria
Hat sich bedankt: 67 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal
Kontaktdaten:

Re: Maut

Beitrag von Petz » 08.12.2016 - 20:08

extremecarver hat geschrieben:Sprich in Tirol kann man bedenkenlos Tempomat auf 109km/H laut GPS einstellen
Einspruch Euer Ehren denn ich hab mit Absicht den in Innsbruck West - Sieglanger getestet ( sprich täglich die Geschwindigkeit um 1 Km/h gesteigert bis ich die rote Karte kriegte... :lach: ) und der löst bei GPS 108 Km/h aus.
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)

Benutzeravatar
extremecarver
Eiger (3970m)
Beiträge: 3992
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 147 Mal
Kontaktdaten:

Re: Maut

Beitrag von extremecarver » 08.12.2016 - 20:28

Ui - ich bin bisher überall mit 115tacho - etwa 109 gps durchgefahren und nie was bekommen.

In Salzburg war das ein ziemliches Politikum warum der 5 und nicht 10 drüber auslöst.

j-d-s
Zugspitze (2962m)
Beiträge: 3048
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 17/18: 41
Skitage 18/19: 41
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Erlangen, Franken
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Maut

Beitrag von j-d-s » 09.12.2016 - 14:06

starli hat geschrieben:Mal kurz ein Themenwechsel zum eigentlich teuren Frejus - Tunnel zwischen Frankreich und Italien, der standardmäßig ca. 44,- pro einfache Fahrt kostet - wenn ich das richtig verstehe, gibt's da auch 10-Fahrten-in-1-Jahr bzw. 20-Fahrten-in-2-Jahren-Karten, wo dann die Fahrt nur noch um die 14,- € kostet. Da allerdings die Preise in IT und FR anders sind, frag ich mich, ob man dann nur jeweils in die eine Richtung fahren kann?

Nebenbei ist die Karte nicht aufs Auto gebunden, sondern übertragbar, allerdings nach Benützung für 2h oder so gesperrt. Also per se gar nicht mal so uninteressant. Aber da ich dort vmtl. doch keine 10 Fahrten pro Jahr zusammen bekomme, selbst mit viel Wollen nicht ..
Die Tickets gelten immer in beide Richtungen, egal wo man kauft (es gibt übrigens auch ein Hin-und Rückfahrtticket für ~55 Euro), man zahlt auch nicht drauf. In F kaufen spart also tatsächlich Geld.

In Bezug auf die Gültigkeitsdauer ist es so, dass sie bei Frejus bis zum Monatsende des gleichen Monats ein Jahr später gelten (gekauft 1.12.2016 ->gültig bis 31.12.2017), beim Montblanc-Tunnel zwei Jahre (bis 31.12.2018), beides für die 10-Fahrten-Karte.
Saison 18/19 [41]: Schladming/4Berge, Dachstein West, Großeck-Speiereck, Tarvis, Nassfeld, Bad Kleinkirchheim, Pizol, Toggenburg, Flumserberg, Parsenn+Madrisa, Obersaxen, Silvretta Montafon, Mythenregion/Hoch-Ybrig, Sedrun-Andermatt+Gemsstock, Titlis, Laax, Arlberg, Golm, Corvatsch+Corviglia, Lenzerheide-Arosa, Bardonecchia+Jafferau, Serre Chevalier, Limone Piemonte, Mondole Ski, Pila, Vars-Risoul, Combloux-Megeve-La Giettaz, Valmorel-SFL, Espace Diamant, Les Contamines-Hauteluce, La Rosiere-La Thuile, Areches Beaufort, Alpe d'Huez, Val d'Isere, Grand Massif, 3x Trois Vallees, Les Gets-Morzine, 2x Paradiski

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Petz
K2 (8611m)
Beiträge: 8749
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Telfs/Austria
Hat sich bedankt: 67 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal
Kontaktdaten:

Re: Maut

Beitrag von Petz » 09.12.2016 - 18:27

extremecarver hat geschrieben:Ui - ich bin bisher überall mit etwa 109 gps durchgefahren und nie was bekommen
Ich bin auch vor es mich blitzte einmal versehentlich auf dem Sprung zwischen 108 und 109 durch und sah keine Auslösung; offenbar ist das in Sieglanger etwas "launisch" und hielt deshalb bei Dir gerade noch still oder die GPS - Anzeige schwankte etwas; das hab ich an der Stelle bei meinem Garmin im Bereich kurz vor dem Radarstandort auch schon öfter beobachtet.
Nachdem das Verkehrsministerium die Meßtoleranzwerte in AT auf 5% (früher waren es 10) runtersetzte wurden natürlich auch die Radars nachjustiert um auch möglichst viel "Sünder" zu erwischen.
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)

Benutzeravatar
beast
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 500
Registriert: 04.07.2011 - 17:28
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Maut

Beitrag von beast » 11.12.2016 - 19:40

http://mobil.derstandard.at/20000491413 ... schliessen

Noch vor Weihnachten will die Regierung in Berlin das geänderte Maut-Gesetz im Kabinett beschließen, wie die Nachrichtenagentur Reuters recherchierte

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17539
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 93
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 113 Mal
Danksagung erhalten: 626 Mal
Kontaktdaten:

Re: Maut

Beitrag von starli » 12.12.2016 - 12:40

j-d-s hat geschrieben:In Bezug auf die Gültigkeitsdauer ist es so, dass sie bei Frejus bis zum Monatsende des gleichen Monats ein Jahr später gelten (gekauft 1.12.2016 ->gültig bis 31.12.2017), beim Montblanc-Tunnel zwei Jahre (bis 31.12.2018), beides für die 10-Fahrten-Karte.
Ah, interessant. Muss ich mir ggf. bei Gelegenheit doch nochmal genauer überlegen, wenn ich mal wieder in der Gegend bin. Der Preisunterschied IT/FR dürfte wohl am unterschiedlichen Mehrwertsteuersatz liegen .. (auch wenn ichs jetzt nicht genau ausgerechnet hab)
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2017-30.9.2018 (106 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692
- Mein Amiga-Retro-Style für Windows: https://www.wincustomize.com/explore/windowblinds/8805/

j-d-s
Zugspitze (2962m)
Beiträge: 3048
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 17/18: 41
Skitage 18/19: 41
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Erlangen, Franken
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Maut

Beitrag von j-d-s » 11.01.2017 - 06:30

Am Frejustunnel gibt es jetzt neu statt der 10-Fahrten-Karte in 12 Monaten, eine 8-Fahrten-Karte in 24 Monaten um 126 Euro. Finde ich eine Verbesserung wegen der längeren Gültigkeit.
Saison 18/19 [41]: Schladming/4Berge, Dachstein West, Großeck-Speiereck, Tarvis, Nassfeld, Bad Kleinkirchheim, Pizol, Toggenburg, Flumserberg, Parsenn+Madrisa, Obersaxen, Silvretta Montafon, Mythenregion/Hoch-Ybrig, Sedrun-Andermatt+Gemsstock, Titlis, Laax, Arlberg, Golm, Corvatsch+Corviglia, Lenzerheide-Arosa, Bardonecchia+Jafferau, Serre Chevalier, Limone Piemonte, Mondole Ski, Pila, Vars-Risoul, Combloux-Megeve-La Giettaz, Valmorel-SFL, Espace Diamant, Les Contamines-Hauteluce, La Rosiere-La Thuile, Areches Beaufort, Alpe d'Huez, Val d'Isere, Grand Massif, 3x Trois Vallees, Les Gets-Morzine, 2x Paradiski

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17539
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 93
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 113 Mal
Danksagung erhalten: 626 Mal
Kontaktdaten:

Re: Maut

Beitrag von starli » 11.01.2017 - 12:40

Stimmt, das wär durchaus auch für mich dann mal ne Überlegung wert. Davor und danach kann man ja tw. eh auf Landstraßen ausweichen - von Bardonecchia nach Oulx ist frei, die Passumfahrung bei Salbertrand ist mir die 6,50 Maut ja sowieso nie wert. Und in Frankreich hat man auf der Landstraße zwischen Albertville und Fréjus-Tunnel auch keinen nennenswerten Zeitverlust gegenüber der mautpflichtigen Autobahn ..
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2017-30.9.2018 (106 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692
- Mein Amiga-Retro-Style für Windows: https://www.wincustomize.com/explore/windowblinds/8805/

Benutzeravatar
br403
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3659
Registriert: 04.03.2005 - 09:24
Skitage 17/18: 17
Skitage 18/19: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: Maut

Beitrag von br403 » 07.06.2017 - 12:01

Lange nichts mehr hier dazu gelesen, aber jetzt wird es ernst. Die Maut ist beschlossen, AT will dagegen klagen: https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 36727.html

Ich finde es gut, dann wird es wenigstens geklärt. Ich brauche immer noch nicht die Maut...

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
horst_w
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 288
Registriert: 08.02.2013 - 18:03
Skitage 17/18: 25
Skitage 18/19: 26
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 86xx Steiermark
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal
Kontaktdaten:

Re: Maut

Beitrag von horst_w » 08.06.2017 - 20:28

br403 hat geschrieben: AT will dagegen klagen: https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 36727.html
Die österreichischen Politiker sollen nicht lang klagen.
Die sollen die Vignettenpreise verfünffachen und uns österreichischen Autofahrern den Betrag mit der KFZ-Steuer refundieren.

Horst
Fischer Progressor F19

Benutzeravatar
David93
Moderator
Beiträge: 2628
Registriert: 12.11.2011 - 18:57
Skitage 17/18: 5
Skitage 18/19: 9
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: In Bayerns Mitte
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 100 Mal

Re: Maut

Beitrag von David93 » 08.06.2017 - 22:21

Macht das.
Wird außer noch mehr Ausweichverkehr und damit noch verstopftere Bundes- und Landstraßen insbesondere in den Grenzregionen nicht viel bringen.

Österreich hat da einfach den Nachteil der vergleichsweise geringen Distanz die für eine Durchquerung nötig ist, besonders im transitgeplagten westen des Landes und ein weniger dichtes bzw. lückenhaftes Autobahnnetz. In Österreich überlegt man sichs oft ob man sich die Vignette holt, einfach weil das Ausweichen meist ganz einfach möglich ist ohne großen Mehraufwand (wie gesagt im Westen, im Osten siehts anders aus!).
Wenn jemand Deutschland durchqueren will bzw. weiter als ca. 100 km ins Land rein wird keiner auf die Idee kommen sich die Maut zu sparen, einfach weil es zeitlich aufgrund der enormen Strecke keinen Sinn macht. Und preislich ist die deutsche Maut eh ein Schnäppchen in anbetracht des Autobahnnetzes.
Skisaison 2018/2019:
15.12.18: SFL / 27.12.18: Zillertal 3000 / 19.01.19: Skiwelt / 09.02.19: Saalbach / 24.02.19: Skiwelt / 20.03.19: Gurgl / 30.03.19: Zillertal Arena / 19.04.19: Ischgl / 02.06.19: Hintertux
Saison beendet.

j-d-s
Zugspitze (2962m)
Beiträge: 3048
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 17/18: 41
Skitage 18/19: 41
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Erlangen, Franken
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Maut

Beitrag von j-d-s » 08.06.2017 - 22:29

Na viel Spaß, dann fahren die Deutschen noch mehr über die Landstraßen. Das mach dann sogar ich. Ob ihr das so viel besser findet? Zumal sich seit der IG-L-Manie der Geschwindigkeitsvorteil der Autobahn sowieso verringert hat, auf Landstraßen ist schließlich auch Tempo 100 (bitte jetzt nicht einwenden Autobahn wäre immer noch schneller, das stimmt schon, nur ist man jetzt eben auf der Autobahn 1/4 langsamer als vorher).

Die Preise von Dobrindt sind doch eh lächerlich niedrig. 2,50 für ne 10-Tages-Vignette und Sondermaut gibt es bei uns auch nicht (so wie in der Schweiz, nur bei ganz wenigen Privatstraßen, ich glaub in Rostock oder so gibts nen privaten Tunnel und in der Schweiz den Großen St. Bernhard). Achja, die schweizer Vignette ist auch weniger als halb so teuer wie die in AT. Also von daher, die Asfinag langt auch so schon kräftig zu.

Dazu kommt, dass wir die besten Autobahnen der Welt haben, nirgendwo auf der Welt darf man schließlich auf so einem umfangreichen Autobahnnetz unbegrenzt schnell fahren, was enorm viel Zeit spart. (Bitte nicht die Lügen verbreiten "das geht doch sowieso nur auf einem Bruchteil", laut Statistiken sind ca. 55% der Autobahn-KM in D unbegrenzt, 20% haben nur ein Tempolimit bei Nässe, Nachts, oder mit Leuchtschildern. Auch dass man nicht nennenswert schneller sei ist ne Lüge, ich hab das mehrfach ausprobiert, die rechnerische Zeitersparnis minus ein Drittel kommt hin. Das mit den Staus stimmt auch so nicht, klar gibts zur Rush Hour, zu Ferienzeiten oder in NRW Staus, aber bspw. von hier über München nach Kuftstein hatte ich nur selten Stau. Oder bestes Beispiel: Hier ist auf der A73 immer ca. 7-9 und 16-18 Uhr Stau zwischen dem Kreuz mit der A3 und Erlangen-Nord sowie in Nürnberg an den Rampen/Rothenburger Straße. Aber sonst eben fast nie. Wenn jemand halt zu diesen Zeit fährt, dann behauptet er, es sei "immer" Stau, obwohl das nichtmal 4 Stunden am Tag so ist.)

Wobei ich sowieso der Meinung bin, man sollte sich lieber zusammentun um die gefährlichen Pläne der EU zu stoppen, die bis 2027 eine europaweite, streckenbezogene Maut vorsieht. Zum einen würde das zur flächendeckenden Erstellung von Bewegungsprofilen aller Fahrzeuge führen (denn Mautstationen wie in F oder I zu bauen wäre so enorm teuer, dass man Milliarden draufzahlen würde), zum anderen würde das enormen Ausweichverkehr bewirken - den haben sie in F und I übrigens auch. Da fahren die Leute dann eben die Nationalstraße/Departementalstraße oder Staatsstraße/Provinzialstraße statt der Autobahn. Und die Autobahnkonzerne verdienen sich durch abartige Kosten ne goldene Nase (einmal quer durch F oder in Italien bis Rom runter und zurück ist schon teurer als ne Ö-Jahresvignette).

Und ne Reduzierung der Abgase erreicht man wie gesagt nicht, weil die Leute dann eben Landstraße fahren, wie sie es auch jetzt in Ländern mit streckenbezogener Maut machen. (Selbst in Ö fahren ja viele Leute Brenner und Arlberg über die Bundesstraße.) Und da auf Landstraßen der Abgasausstoß viel höher ist als auf der Autobahn (denn auf der Autobahn fährt man gleichmäßig, Landstraßen haben Kurven, Ortsdurchfahrten, Tempolimits) ist, ist das sogar ein Eigentor.

Wobei ich ja eigentlich sowieso gegen jede zusätzliche Belastung von Autofahrern bin, denn wir zahlen sowieso schon massivst drauf jenseits jeglicher Kosten durch die extrem hohen Steuern auf Benzin, die sich auf über 100% belaufen (es wird ja sogar die Ökosteuer nochmal besteuert). Eigentlich sollte man da lieber die Steuern zu Abgaben umfunktionieren, denn dann wären sie Zweckgebunden und wir hätten Benzinpreise wie in Ö...
Saison 18/19 [41]: Schladming/4Berge, Dachstein West, Großeck-Speiereck, Tarvis, Nassfeld, Bad Kleinkirchheim, Pizol, Toggenburg, Flumserberg, Parsenn+Madrisa, Obersaxen, Silvretta Montafon, Mythenregion/Hoch-Ybrig, Sedrun-Andermatt+Gemsstock, Titlis, Laax, Arlberg, Golm, Corvatsch+Corviglia, Lenzerheide-Arosa, Bardonecchia+Jafferau, Serre Chevalier, Limone Piemonte, Mondole Ski, Pila, Vars-Risoul, Combloux-Megeve-La Giettaz, Valmorel-SFL, Espace Diamant, Les Contamines-Hauteluce, La Rosiere-La Thuile, Areches Beaufort, Alpe d'Huez, Val d'Isere, Grand Massif, 3x Trois Vallees, Les Gets-Morzine, 2x Paradiski

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17539
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 93
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 113 Mal
Danksagung erhalten: 626 Mal
Kontaktdaten:

Re: Maut

Beitrag von starli » 07.08.2017 - 12:43

Die digitale Vignette (als Alternative zur Klebevignette) scheint in AT für 2018 fix zu sein - und bedeutet für mich mit meinen beiden Wechselkennzeichen-Fahrzeugen somit eine Ersparnis, da die Vignette nun Kennzeichengebunden ist, wie z.B. auch die Brennerjahresmaut.

https://www.asfinag.at/maut-vignette/vi ... -vignette/
- gleiche Kosten
- gleiche Zeiträume
- via Internet kaufen
- ein störender Aufkleber weniger auf der Scheibe

Schweiz, bitte nachmachen ;-)
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2017-30.9.2018 (106 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692
- Mein Amiga-Retro-Style für Windows: https://www.wincustomize.com/explore/windowblinds/8805/

Benutzeravatar
B-S-G
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2095
Registriert: 12.11.2013 - 16:55
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Westerwald
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal

Re: Maut

Beitrag von B-S-G » 07.08.2017 - 12:48

Und man muss sich bei einem Steinschlag nicht um eine Ersatzvignette bemühen, das Problem hatten wir nämlich dieses Jahr mit der Jahresvignette und dem Wechsel der Windschutzscheibe.

Benutzeravatar
Downhill
Moderator
Beiträge: 5981
Registriert: 13.11.2002 - 21:58
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Germering
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Maut

Beitrag von Downhill » 07.08.2017 - 14:39

In gewissen Fällen sicher praktisch - grad wenn man nur 2-3 mal im Jahr so eine 10-Tages-Vignette benötigt. Dann kann man endlich am Vorabend schon online buchen und braucht keinen extra Stopp mehr :wink: Und die Windschutzscheibe wird endlich befreit von diesem hässlichen Zeug.

Nachdem es ja in D anscheinend mittlerweile auch die Kennzeichenmitnahme gibt, sollte man auch kein Problem bekommen wenn man eine Jahresvignette hat und zwischendrin ein neues Auto kauft...

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Antworten

Zurück zu „Off Topic“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: scratch und 8 Gäste