Informationen zum Coronavirus SARS CoV 2


Informationsthread / Diskussionsthread

Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Wie komme ich an günstigere Roaming-Gebühren?

... darf auch mal absolut nix mit dem Thema des Forums zu tun haben!

Moderator: maartenv84

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
Benutzeravatar
mic
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 9449
Registriert: 05.11.2002 - 11:40
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Nhl
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Wie komme ich an günstigere Roaming-Gebühren?

Beitrag von mic » 30.06.2007 - 11:00

Am Wochenende tritt die neue Roaming-Verordnung der Europäischen Union in Kraft. Mit ihr sollen Handygespräche im Ausland günstiger werden. Die Bundesnetzagentur rät Kunden, in der Übergangszeit die Mobilfunkangebote genau zu prüfen.

Günstigere Handy-Telefonate im EU-Ausland: Am Samstag tritt die EU-Roaming-Richtlinie in Kraft, die Preisobergrenzen für Mobilfunkgespräche im Ausland vorschreibt. Künftig gilt für solche Anrufe ein einheitlicher Höchstpreis von 49 Cent pro Gesprächsminute, hinzu kommt die Mehrwertsteuer - in Deutschland liegt die Preisgrenze damit praktisch bei 58,31 Cent. Diese Grenze soll im kommenden Jahr auf 46 Cent netto (54,74 Cent brutto) und 2009 auf 43 Cent netto (51,17 Cent brutto) pro Gesprächsminute gesenkt werden.

Für die Annahme eines Handy-Gesprächs im EU-Ausland werden die Preise noch deutlicher sinken: Zunächst auf 24 Cent netto pro Gesprächsminute, 2008 dann auf 22 Cent und 2009 auf 19 Cent. Die deutschen Brutto-Höchstgrenzen sind entsprechend 28,56 Cent, 26,18 Cent und 22,61 Cent. Nach der langen Diskussion habe der Verbraucher jetzt die Chance, seine Roaming-Kosten zu begrenzen, teilte der Präsident der Bundesnetzagentur, Matthias Kurth, in Bonn mit. "Wichtig ist, sich genau zu informieren und neue Angebote kritisch zu prüfen", betonte Kurth. Nicht alle Kunden werden sofort in den Genuss der günstigeren Tarife kommen, denn die Richtlinie schreibt folgenden Zeitplan vor:
Mit In-Kraft-Treten haben Mobilfunkbetreiber generell einen Monat Zeit, um ihre Kunden anzuschreiben und ihnen den neuen Euro-Tarif anzubieten. Wer ihn dann sofort anfordert, muss innerhalb eines weiteren Monats umgestellt werden. Verbraucher, die nicht auf das Schreiben ihres Mobilfunkanbieters reagieren, werden zwei Monate nach Eingang - also Ende September - in den Euro-Tarif übernommen. "Wer jetzt schnell handelt, kann früher umgestellt werden und daher mehr sparen", rät der Präsident der Netzagentur. Auch Kunden, die sich vor dem 30. Juni für ein spezielles Roamingangebot ihres Anbieters entschieden hatten, können ebenfalls den Euro-Tarif wählen, müssen dies dem Anbieter aber ausdrücklich mitteilen. Denn sie werden nicht automatisch umgestellt. In Deutschland haben die Mobilfunkbetreiber schon günstigere Preismodelle vorgestellt - allerdings fällt der Startschuss zu unterschiedlichen Zeitpunkten. Die Bundesnetzagentur wird nach Kurths Worten darauf achten, dass die Anbieter ihren Verpflichtungen gegenüber den Kunden nachkommen "und bei eventuellen Verstößen einschreiten".
AP/ stern.de

Mich kann man maximal noch einmal abzocken! Bis zum Sommerurlaub werde ich es leider nicht mehr schaffen! Aber der nächste Winter kommt bestimmt.


Benutzeravatar
TPD
Moderator
Beiträge: 6018
Registriert: 09.03.2003 - 10:32
Skitage 17/18: 4
Skitage 18/19: 6
Skitage 19/20: 7
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: (Region Bern)
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von TPD » 30.06.2007 - 11:32

Irgendwie habe ich den Eindruck, dass der administrative Aufwand für diese kundenunfreundliche Lösung mehr kostet, als wenn man sämtliche Anschlüsse sofort auf den günstigsten Tarif umschalten würde...

Aber :tach: dass es die Mobilfunkbetreiber geschafft haben die ganze Umstellung um ein Jahr zu verzögern. Denn die meisten werden das Roaming wohl in den Sommerferien benötigen. Und wenn es jetzt noch zwei Monate dauert bis der Anschluss umgestellt wird, kann man erst in einem Jahr von den günstigeren Tarife profitieren... :twisted:
http://www.skichablais.net, die Bergbahnen der Region Chablais und Umgebung.

Benutzeravatar
Jens
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3718
Registriert: 26.08.2002 - 11:31
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: nähe Würzburg
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Beitrag von Jens » 30.06.2007 - 12:34

Mein Anbieter schaltet morgen die neuen Tarife für alle Kunden automatisch frei.n :D
Tiefschnee muss gewalzt sein

Benutzeravatar
TPD
Moderator
Beiträge: 6018
Registriert: 09.03.2003 - 10:32
Skitage 17/18: 4
Skitage 18/19: 6
Skitage 19/20: 7
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: (Region Bern)
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von TPD » 30.06.2007 - 12:42

^^
Sowas nennt man Service :gut:
http://www.skichablais.net, die Bergbahnen der Region Chablais und Umgebung.

Benutzeravatar
br403
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3765
Registriert: 04.03.2005 - 09:24
Skitage 17/18: 17
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 13
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 119 Mal
Danksagung erhalten: 92 Mal

Beitrag von br403 » 30.06.2007 - 12:49

Jens hat geschrieben:Mein Anbieter schaltet morgen die neuen Tarife für alle Kunden automatisch frei.n :D
Klarmobil oder?
Silvester ist der Jahreswechsel, Sylvester die Abfahrt am Kronplatz;)

Benutzeravatar
Jens
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3718
Registriert: 26.08.2002 - 11:31
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: nähe Würzburg
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Beitrag von Jens » 30.06.2007 - 15:22

Richtig
Tiefschnee muss gewalzt sein

Benutzeravatar
Downhill
Moderator
Beiträge: 6000
Registriert: 13.11.2002 - 21:58
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Germering
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Beitrag von Downhill » 30.06.2007 - 21:01

Naja, ist schon gut wenn man nach wie vor die Wahl hat. Z.B. ist das Vodafone Reiseversprechen teils günstiger wie der EU-Tarif, teils aber auch teurer. Würde das jetzt abgeschafft und jedem Kunden nur noch der EU-Tarif aufgeschaltet, würde wieder einige meckern...

Das mit dem Zeitpunkt der Umstellung ist ein bißchen ärgerlich. o2 stellt sogar erst Ende August um. Naja, bis zur nächsten Skisaison langt's jedenfalls :D

Kleines Ratespiel:
Die EU hat ja mittlerweile 27 Staaten, davon einige "typische Urlaubsländer". Die Netzbetreiber welchen Staates haben am heftigsten gegen die Roaming-Regulierung protestiert, und dabei die bisherige Abzocke sogar indirekt zugegeben? Na? :wink:


Benutzeravatar
mic
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 9449
Registriert: 05.11.2002 - 11:40
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Nhl
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von mic » 30.06.2007 - 21:05

ist ein bißchen ärgerlich. o2 stellt sogar erst Ende August um
:twisted: ...die werde ich mit "nicht telefonieren" beglücken.
Dann gibts eben keinen einzigen Cent!
Wer was will soll im Hotel anrufen.

Benutzeravatar
Downhill
Moderator
Beiträge: 6000
Registriert: 13.11.2002 - 21:58
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Germering
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Beitrag von Downhill » 30.06.2007 - 21:23

http://www.spiegel.de/netzwelt/mobil/0, ... 32,00.html

Auszug:
Am längsten müssen die Kunden von O2 auf billigere Auslandsgespräche warten. Das Unternehmen werde die EU-Tarife zum 30. August umsetzen, sagte ein Sprecher. Zwar bietet das Unternehmen schon jetzt günstigere Preise, aber nur als kostenpflichtige Zusatzoption, lohnend wohl eher für Vielreisende. Die Implementierung dauere eben so lang, sagte ein Sprecher zur Begründung.
Ja, nee, is klar... :lol: :lol: :lol:

Benutzeravatar
br403
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3765
Registriert: 04.03.2005 - 09:24
Skitage 17/18: 17
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 13
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 119 Mal
Danksagung erhalten: 92 Mal

Beitrag von br403 » 30.06.2007 - 23:58

Hehe, O² ist wirklich clever, wenn Ende August die Leute wieder heimfahren...

mic: Man wird doch auch im Urlaub mal ohne Handy auskommen oder? Ich nehme meins zwar mit, schalte es aber aus...ich finde das sehr erholsam mal eine Zeit lang kein Handy und Internet zu haben.

@Downhill: Spanien?
Silvester ist der Jahreswechsel, Sylvester die Abfahrt am Kronplatz;)

molotov
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4204
Registriert: 08.12.2005 - 20:42
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Wangen
Hat sich bedankt: 203 Mal
Danksagung erhalten: 149 Mal

Beitrag von molotov » 01.07.2007 - 02:41

o2 will ich jetzt mal mehr oder weniger in schutz nehmen:
bisher konnte man über die 59 cent oder was gekostet hat im ausland zu telefonieren wirklich nicht klagen.

Benutzeravatar
Downhill
Moderator
Beiträge: 6000
Registriert: 13.11.2002 - 21:58
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Germering
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Beitrag von Downhill » 01.07.2007 - 07:23

br403 hat geschrieben:@Downhill: Spanien?
:nein:
molotov hat geschrieben:bisher konnte man über die 59 cent oder was gekostet hat im ausland zu telefonieren wirklich nicht klagen.
Verglichen mit dem Vodafone Reiseversprechen trotzdem ein Witz:
http://www.vodafone.de/privat/tarife-fl ... l#tabstart
75 cent Zuschlag pro Gespräch, danach gelten die deutschen Preise... d.h. eine Stunde ankommendes Gespräch 75 cent, das find ich ok :wink:

molotov
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4204
Registriert: 08.12.2005 - 20:42
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Wangen
Hat sich bedankt: 203 Mal
Danksagung erhalten: 149 Mal

Beitrag von molotov » 01.07.2007 - 13:17

das stimmt allerdings :(

hat einer ne ahnung wie man am günstigsten in den usa telefoniert? kann man dort ne prepaidkarte kaufen oder wie löst man das?


Benutzeravatar
TPD
Moderator
Beiträge: 6018
Registriert: 09.03.2003 - 10:32
Skitage 17/18: 4
Skitage 18/19: 6
Skitage 19/20: 7
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: (Region Bern)
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von TPD » 01.07.2007 - 13:32

Hast Du ein Triband Handy ? (1900 MHz)
Falls nein, kannst Du das Handy gerade so gut zu Hause lassen.

Edit:
Habe gerade in Wikipedia gelesen, dass nun gewisse Anbieter auch mit 800 Mhz respektive 850 Mhz senden. Somit kannst Du dich ja mal erkundigen, ob bei einem solchen Anbieter auch die europäischen Modelle funktionieren.
http://www.skichablais.net, die Bergbahnen der Region Chablais und Umgebung.

molotov
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4204
Registriert: 08.12.2005 - 20:42
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Wangen
Hat sich bedankt: 203 Mal
Danksagung erhalten: 149 Mal

Beitrag von molotov » 01.07.2007 - 14:28

jo triband gerät ist vorhanden

Benutzeravatar
Dresdner
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2597
Registriert: 27.11.2002 - 08:24
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Dresden
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Beitrag von Dresdner » 01.07.2007 - 17:24

Ab 9. Juli gibt es zu diesem Thema eine ausführliche Übersicht in der Computerbild.
@ molotov: Schau mal hier rein:
http://www.cellion.de/callcompany/cms/c ... nce=100100
Ich kann diese Sache allerdings nicht bewerten!
Dresdner
http://www.bergbahngeschichte.de - Seilbahngeschichte & Seilbahntechnik

Online
Benutzeravatar
Stäntn
Wildspitze (3774m)
Beiträge: 3783
Registriert: 24.12.2010 - 09:32
Skitage 17/18: 27
Skitage 18/19: 55
Skitage 19/20: 40
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 85395 Wolfersdorf
Hat sich bedankt: 152 Mal
Danksagung erhalten: 460 Mal

Re: Wie komme ich an günstigere Roaming-Gebühren?

Beitrag von Stäntn » 06.02.2013 - 10:46

So ich kram dieses alte Topic noch mal raus, da ich langsam die Krise kriege bei der Handyrechnung im Skiwinter!!!!!!

In den Skimonaten, wie jetzt Dezember oder Januar, habe ich von meinem Minutenbudget stolze 6 Minuten gebraucht :evil: (also in D telefoniert). SMS Null.
Dafür habe ich in Österreich pro Monat ca. 30 Euro vertelefoniert und diese Datenflat kostet pro Woche (!!) auch 15.- Euro., also auch 30 Euro fürs mobile Internet.

Macht also 50-60 Euro Roaming für Telefon und Internet im Ausland, im Gegenzug NULL Verbrauch der Inklusivleistungen, man ist ja nie daheim in Deutschland... plus die Grundgebühr, das haut einen um.

Wobei das Internet fast wichtiger ist als das Telefon... die meiste Kommunikation läuft ja über Whatsapp und Co.

Im Sommer dreht sich das ja wieder, da passts im Prinzip. Hat jemand eine Idee wie man das lösen kann für die 3-4 "österreichischen Monate" ?????

HILFE!!!!! :D

Ich hab schon zig Seiten unserer Mobilfunkanbieter durchforstet, ein vernünftiges Angebot für "Europa Flat" v.a. für Daten etc. habe ich nicht gefunden. V.a. wenn man es nur 1/3 des Jahres braucht...
#bleibtruhigundmachtGartenarbeit

Sammelbericht: Der Halbwinter 19/20 - ein Streifzug durch Tirol

Benutzeravatar
chianti
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1506
Registriert: 31.08.2010 - 11:02
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Wie komme ich an günstigere Roaming-Gebühren?

Beitrag von chianti » 06.02.2013 - 10:59

Handy mit Dual SIM (z.B. Elson Mobistel Cynus T1 für 180€ bei Saturn Nürnberg) und Bob-Karte? -> http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 8#p4885738

Benutzeravatar
OliK
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2906
Registriert: 30.10.2006 - 14:33
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Villingen (Baden)
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wie komme ich an günstigere Roaming-Gebühren?

Beitrag von OliK » 06.02.2013 - 11:19

Stäntn hat geschrieben:So ich kram dieses alte Topic noch mal raus, da ich langsam die Krise kriege bei der Handyrechnung im Skiwinter!!!!!!

In den Skimonaten, wie jetzt Dezember oder Januar, habe ich von meinem Minutenbudget stolze 6 Minuten gebraucht :evil: (also in D telefoniert). SMS Null.
Dafür habe ich in Österreich pro Monat ca. 30 Euro vertelefoniert und diese Datenflat kostet pro Woche (!!) auch 15.- Euro., also auch 30 Euro fürs mobile Internet.

Macht also 50-60 Euro Roaming für Telefon und Internet im Ausland, im Gegenzug NULL Verbrauch der Inklusivleistungen, man ist ja nie daheim in Deutschland... plus die Grundgebühr, das haut einen um.

Wobei das Internet fast wichtiger ist als das Telefon... die meiste Kommunikation läuft ja über Whatsapp und Co.

Im Sommer dreht sich das ja wieder, da passts im Prinzip. Hat jemand eine Idee wie man das lösen kann für die 3-4 "österreichischen Monate" ?????

HILFE!!!!! :D

Ich hab schon zig Seiten unserer Mobilfunkanbieter durchforstet, ein vernünftiges Angebot für "Europa Flat" v.a. für Daten etc. habe ich nicht gefunden. V.a. wenn man es nur 1/3 des Jahres braucht...
Du hast doch den Complete Mobile L, oder? Da gibts doch die Option Smart Traveller oder so ähnlich, was bedeutet, dass Deine Freiminuten auch im Roaming (Länderklasse 1) gelten. Und dann würd ich mir mal anschauen, ob nicht die KB-Genaue Abrechnung nicht billiger kommt. Kann DroidStats empfehlen.
Oder zum Surfen dann ein tetheringfähiges billiges Wlan-Smartphone oder gleich nen UMTS Wlan-Router mit Prepaid Karte als Accespoint zum Surfen benutzen.
Hier gabs schon mal nen Tipp bzgl. Prepaid in AT:
http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 29&t=45948
Es grüsst der Oli


Benutzeravatar
br403
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3765
Registriert: 04.03.2005 - 09:24
Skitage 17/18: 17
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 13
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 119 Mal
Danksagung erhalten: 92 Mal

Re: Wie komme ich an günstigere Roaming-Gebühren?

Beitrag von br403 » 06.02.2013 - 11:27

Ich denke er nutzt schon die 7 Tage Flat...ich nutze eine drei Karte für Österreich und Italien, aber nur für Internet. Telefonierst du immer so viel? Ich bin da mit meinen Skifahrer Kollegen zusammen, die kann ich auch so sprechen, ohne Telefon;)

Online
Benutzeravatar
Stäntn
Wildspitze (3774m)
Beiträge: 3783
Registriert: 24.12.2010 - 09:32
Skitage 17/18: 27
Skitage 18/19: 55
Skitage 19/20: 40
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 85395 Wolfersdorf
Hat sich bedankt: 152 Mal
Danksagung erhalten: 460 Mal

Re: Wie komme ich an günstigere Roaming-Gebühren?

Beitrag von Stäntn » 06.02.2013 - 12:08

So viel Telefonieren ist das nicht, mehr Datennutzung. Und das auch nur morgens (Wetter) und Abends (Wetter und Party Treffpunkt ;))

Telefonieren beim Skifahren selbst gleich Null, außer man verliert sich. Eher selten...
#bleibtruhigundmachtGartenarbeit

Sammelbericht: Der Halbwinter 19/20 - ein Streifzug durch Tirol

Benutzeravatar
OliK
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2906
Registriert: 30.10.2006 - 14:33
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Villingen (Baden)
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wie komme ich an günstigere Roaming-Gebühren?

Beitrag von OliK » 06.02.2013 - 14:04

br403 hat geschrieben:Ich denke er nutzt schon die 7 Tage Flat..
Ja aber die ist ihm mit 15.- € verständlicherweise zu teuer. Wie gesagt ich würd nen kleinen UMTS Route mit Prepaid Karte nutzen, um keine Sims wechseln zu müssen.
Es grüsst der Oli

Benutzeravatar
br403
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3765
Registriert: 04.03.2005 - 09:24
Skitage 17/18: 17
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 13
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 119 Mal
Danksagung erhalten: 92 Mal

Re: Wie komme ich an günstigere Roaming-Gebühren?

Beitrag von br403 » 06.02.2013 - 15:14

Ja, da die drei Karte rein und gut ist. Muss man ja nicht immer laufen lassen.

Benutzeravatar
chianti
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1506
Registriert: 31.08.2010 - 11:02
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Wie komme ich an günstigere Roaming-Gebühren?

Beitrag von chianti » 27.02.2013 - 13:49

Bei den neuen Allnetflat-Tarifen O2-Blue L und XL ab 1. März sind 7 bzw. 14 Tage Datenroaming in der EU kostenlos: http://www.telefonica.de/news/303/msg/1 ... netze.html

Den Blue M gibt es aktuell auch als "All in" mit Rabatt noch heute und morgen (http://www.o2online.de/tarife/tarif-des-monats/), wer dagegen noch 300MB inclusive für unter 20 Euro haben will, der muss heute oder morgen zuschlagen: http://www.o2online.de/eshop/katalog/ta ... inuten2013

Mitleser
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 226
Registriert: 10.01.2011 - 14:05
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Wie komme ich an günstigere Roaming-Gebühren?

Beitrag von Mitleser » 27.02.2013 - 14:02

chianti hat geschrieben:unter 20 Euro haben will, der muss heute oder morgen zuschlagen: http://www.o2online.de/eshop/katalog/ta ... inuten2013
Wie lange dauert es denn so, bis 25MB (pro Tag 1,99) aufgebraucht sind ? Habe keinerlei Erfahrung damit :(


Antworten

Zurück zu „Off Topic“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Lord-of-Ski und 5 Gäste