Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

RaxSki 2010

... wird hier diskutiert. Sowohl Sommer wie auch Winterequipment!

Moderatoren: schlitz3r, Huppi, jwahl

Forumsregeln
Tom from Austria
Massada (5m)
Beiträge: 21
Registriert: 19.12.2007 - 17:07
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Wien
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

RaxSki 2010

Beitrag von Tom from Austria » 03.02.2010 - 23:55

RaxSki kommt erstmals zu ISPO München.
Der Alpinski der anderen Art, mit Eigenschaften eines Surfbretts und eines Schlittschuhs.
Bild
Seine heutige Form wurde wesentlich von Diskussionen auf führenden Internet-Foren beeinflusst.

Seit unserem letztem Auftritt in alpinforum.com (Mai 2009)
haben wir die technische Basis für eine Serienfertigung geschaffen.
Neue Website
http://www.raxski.com bietet das Forum, den Shop, Karten der besten Spots.
Sind aber unabhängig und non-konform geblieben und möchten
alle ISPO-Besucher und –Aussteller
auf unserem Stand 127 in der Halle A5 begrüßen (7.-10.2.2010).


Benutzeravatar
toxy123
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 427
Registriert: 29.08.2007 - 19:22
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bochum
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: RaxSki 2010

Beitrag von toxy123 » 04.02.2010 - 15:29

Hat schonmal irgendeiner von euch damit Erfahrung gemacht? (Skitests oder so?!)
Ansonsten: Was haltet ihr davon?
Frag mich ob das a) bezahlbar und b) nötig ist.

Benutzeravatar
anno_80
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 258
Registriert: 09.11.2008 - 16:52
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: RaxSki 2010

Beitrag von anno_80 » 04.02.2010 - 16:32

toxy123 hat geschrieben:Was haltet ihr davon?
Frag mich ob das a) bezahlbar und b) nötig ist.
Was ich davon halten soll weiß ich auch noch nicht so genau. Kann mir das jedenfalls nicht wirklich vorstellen.
zu a) ja ist es - lt. HP kosten die Dinger je nach Ausführung und Bindung 150-250 EUR
zu b) ich glaube nicht! :D

darkstar
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2083
Registriert: 24.01.2009 - 12:35
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: RaxSki 2010

Beitrag von darkstar » 04.02.2010 - 18:34

Täuscht das nur, oder ist das eine Art Weiterentwicklung von den Figln?

Benutzeravatar
anno_80
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 258
Registriert: 09.11.2008 - 16:52
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: RaxSki 2010

Beitrag von anno_80 » 04.02.2010 - 18:43

darkstar hat geschrieben:...eine Art Weiterentwicklung von den Figln?
Scheint so!
http://www.carving-ski.de/phpBB/viewtop ... =17&t=8889

"Das Fahren auf dem Skiheck erinnert mich an Firngleiter („Figln“)?
Gut beobachtet, nur fehlen den Figln die Finnen für die Spurführung und der schräge hintere Träger als Schutz gegen Stürze nach hinten."
(Quelle: http://www.raxski.com/index.php/de/faq)

Mag ja sein, dass man dann damit bis zu 70Grad steile Hänge runterfahren kann, aber auf der Piste kann ich mir das wirklich nicht vorstellen.

Tom from Austria
Massada (5m)
Beiträge: 21
Registriert: 19.12.2007 - 17:07
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Wien
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: RaxSki 2010

Beitrag von Tom from Austria » 04.02.2010 - 20:47

toxy123 hat geschrieben:Hat schonmal irgendeiner von euch damit Erfahrung gemacht? (Skitests oder so?!)
Ansonsten: Was haltet ihr davon?
Frag mich ob das a) bezahlbar und b) nötig ist.
Jo, die Tiroler Extremfahrerin Lea und ihre Leute haben im April
RaxSkis getestet und einen Bericht verfaßt
http://www.freeskiers.net/portal/Magazi ... inzip.html

In den USA steht auf TGR Forum
http://www.tetongravity.com/forums/show ... p?t=155559

In England findest was auf Snowheads.com
http://snowheads.com/ski-forum/viewtopic.php?t=35246

Toxy, was ist schon nötig ? Kein Ski ist nötig, ja kein Sport ist es.
RaxSki heißt: entdecke den Hang neu, denn du kannst noch unter sehr schlechten Bedingungen fahren.

Sonst ? 145 Euro für Ski mit Bindung, Neu im Proramm ist der ultrakurze Joker, wo der Preis tief unter 100 Euro Marke
absackt. Warum: 2 Stück kommen gleichzeitig aus einer bestehenden Twin-Tip Form, mit einer "Trennwand" aus ABS in der Mitte. So werden die Kosten halbiert.

darkstar
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2083
Registriert: 24.01.2009 - 12:35
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: RaxSki 2010

Beitrag von darkstar » 04.02.2010 - 20:48

Gibts die auch mit Schnürbindung?


Tom from Austria
Massada (5m)
Beiträge: 21
Registriert: 19.12.2007 - 17:07
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Wien
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: RaxSki 2010

Beitrag von Tom from Austria » 04.02.2010 - 21:00

darkstar hat geschrieben:Täuscht das nur, oder ist das eine Art Weiterentwicklung von den Figln?
Gut beobachtet, darkstar !
Wie auf Firngleiter kannst in der Fallinie auf deinen Fersen sausen, fällst aber praktisch nie nach hinten, wegen dem Aufbau mit kielartigen Finnen. Also kannst di mehr leisten. Ausserdem halten dich die Seitenmfinnen beim Traversieren harter steiler Hänge.
Wenn du willst, sind schmale und kurze RaxSki Modelle echte Figln mit Eislauf-Kufen hinten.
Breitere und längere Modelle fahren wie Surfboards über weichen Schnee.

Tom from Austria
Massada (5m)
Beiträge: 21
Registriert: 19.12.2007 - 17:07
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Wien
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: RaxSki 2010

Beitrag von Tom from Austria » 04.02.2010 - 21:12

anno_80 hat geschrieben:......
Mag ja sein, dass man dann damit bis zu 70Grad steile Hänge runterfahren kann, aber auf der Piste kann ich mir das wirklich nicht vorstellen.
Na ja, wenn du nicht gerade auf den Fersen stehst, hast unter den Füssen einen Fun-Carver. Der Aufbau stört nicht.
Bei einem schnellen Carve-Schwung schneidet die hintere Seitenfinne und läßt das Heck nicht seitlich abrutschen.

Auf der Piste liebt RaxSki besonders die Buckeln. Alle. Und Schneehaufen im April. Und natürlich die Eisplatten, um sie mit den Finnen zu schneiden.

Ein Video mit zerstörter April-Piste und freiem Gelände
http://www.youtube.com/watch?v=c1ZxOzdNIAg

Tom from Austria
Massada (5m)
Beiträge: 21
Registriert: 19.12.2007 - 17:07
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Wien
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: RaxSki 2010

Beitrag von Tom from Austria » 04.02.2010 - 21:27

darkstar hat geschrieben:Gibts die auch mit Schnürbindung?
Wäre möglich (einfach anstelle der Bügelbindung),
besonders für ultrakurze Modelle wie dieser 69cm-langer Joker

Bild

oder gar diesesr 49cm-Ding

Bild

Beide Modelle bestens geeignet zum "Eislaufen" auf hater Piste und an einem freien Eishang

Die Verbindung Fuß-Ski darf aber nicht schwammig werden.

Benutzeravatar
toxy123
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 427
Registriert: 29.08.2007 - 19:22
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bochum
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: RaxSki 2010

Beitrag von toxy123 » 05.02.2010 - 14:25

@Tom aus Österreich:
Warum kannst du nicht das Alles in einen Post schreiben, anstatt in 4 ?! :roll:

Außerdem bezog sich mein "Ist das nötig?" nicht auf Sportarten im Allgemeinen, sondern speziell auf den Raxski, über dessen Notwendigkeit ich mir Gedanken gemacht habe (Im Gegensatz zum schon vorhandenen Ski, mit dem man ja durchaus auch den Berg runterkommt).

Rüganer
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2867
Registriert: 04.02.2007 - 21:39
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Insel Rügen
Hat sich bedankt: 382 Mal
Danksagung erhalten: 65 Mal

Re: RaxSki 2010

Beitrag von Rüganer » 05.02.2010 - 15:35

Tom from Austria hat geschrieben:
Auf der Piste liebt RaxSki besonders die Buckeln. Alle. Und Schneehaufen im April. Und natürlich die Eisplatten, um sie mit den Finnen zu schneiden.

Ein Video mit zerstörter April-Piste und freiem Gelände
Jau, wenn da sone Horde Raxskifahrer drübertobt, ist die Piste wirklich zerstört. Die Bergbahnen wirds freuen.
Tom from Austria hat geschrieben: http://www.youtube.com/watch?v=c1ZxOzdNIAg
Warum darf man das Video nicht bewerten oder kritisieren, wenn die Dinger doch so toll sind ?

Tom from Austria
Massada (5m)
Beiträge: 21
Registriert: 19.12.2007 - 17:07
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Wien
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: RaxSki 2010

Beitrag von Tom from Austria » 05.02.2010 - 20:16

toxy123 hat geschrieben:@Tom aus Österreich:
... bezog sich mein "Ist das nötig?" nicht auf Sportarten im Allgemeinen, sondern speziell auf den Raxski, über dessen Notwendigkeit ich mir Gedanken gemacht habe (Im Gegensatz zum schon vorhandenen Ski, mit dem man ja durchaus auch den Berg runterkommt).
Also meinst Toxy, daß zB. Telemark sehr wohl nötig ist, der RaxSki dagegen sicher nicht ?
Woher weßt du das ? Und Monoski ? Unnötig ?

Die zweite Frage kann man schon etwas genauer beantworten.
Wenn du mit deinem vorhandenem Ski einen Berg bei bestimmten Bedingungen runterkommst,
dann kommst du diesen Berg mit RaxSki auch runter.

Wenn du aber eine steile Rinne mit RaxSki im Matsch oder auf Eisplatten gerade noch geschafft hast,
versuche das Gleiche mit deinem normalen Ski lieber nicht - wenn du nicht zu den Top-100-Freeridern gehörst.

Die Erklärung ist einfach: der RaxSki ist für ungünstige Bedingungen gebaut.
Bild


Benutzeravatar
anno_80
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 258
Registriert: 09.11.2008 - 16:52
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: RaxSki 2010

Beitrag von anno_80 » 05.02.2010 - 20:28

Also nachdem ich nun auch die Bilder und Videos angeschaut habe, kann ich mir sogar vorstellen, dass das ganz gut funktioniert.

Eins stört mich allerdings in meinem sportlich ästhetischen Empfinden ganz enorm.

Es sieht einfach scheiße aus!! :)

(sorry für die platte Formulierung)

Benutzeravatar
ChiliGonzales
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 255
Registriert: 18.02.2007 - 20:38
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Pfalz!
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: RaxSki 2010

Beitrag von ChiliGonzales » 05.02.2010 - 21:22

Sollten diese Dinger tatsächlich um die 100€ kosten, würd ich mir glatt überlegen die mal zu testen. Snowblades/BigFoot liegen preislich gleichauf oder gar noch höher und das wird nach ein paar Stunden mangels Vielseitigkeit auch langweilig. Trotzdem ists ab und zu einfach witzig.

Deswegen würde ich diesen Raxteilen zumindest eine Chance als reines Funobjekt für ab und zu einräumen. Und die (Nicht-)ästhetik wäre mir dabei völlig egal.

darkstar
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2083
Registriert: 24.01.2009 - 12:35
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: RaxSki 2010

Beitrag von darkstar » 05.02.2010 - 21:37

toxy123 hat geschrieben:Außerdem bezog sich mein "Ist das nötig?" nicht auf Sportarten im Allgemeinen, sondern speziell auf den Raxski, über dessen Notwendigkeit ich mir Gedanken gemacht habe.
Also wenn es sich hierbei um eine Weiterntwicklung des Firngleiters handelt, dann hätte das auf jeden Fall Sinn, so wie auch die Figln ihren Sinn haben, nämlich sie auf Touren mitzunehmen, wo man nicht mehr mit Fellen aufsteigen muss / will, besonders Mitte Ende Mai. Und das, was ich an den Figln so schätze ist die Vielseitigkeit, passen schnell mal in einen Rucksack und bei der Abfahrt einfach am Schuh festbinden :)
Wie sich das jetzt mit der "Flosse" verhält...ich hätte da irgendwie Befürchtungen, bei Abfahrten mit wenig Schnee wo hängen zu bleiben :wink:

Tom from Austria
Massada (5m)
Beiträge: 21
Registriert: 19.12.2007 - 17:07
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Wien
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: RaxSki 2010

Beitrag von Tom from Austria » 05.02.2010 - 22:21

Rüganer hat geschrieben:....
Jau, wenn da sone Horde Raxskifahrer drübertobt, ist die Piste wirklich zerstört. Die Bergbahnen wirds freuen.
...
Nach dem vielen "raxen" findest keine Buckeln, nur fein bestelltes Acker.
Kommt eine Horde "Raxaner", so zerschneidet und planiert sie langsam die Hügel.
Die Grabhügel der Carver machen nämlich viel Spaß, wenn man selbst keine konventionellen Skis unter den Füssen hat.

Also braucht man keine Pistengeräte mehr.
Gut für die Umwelt, schlecht für die Arbeitsplätze

Benutzeravatar
Seilbahnjunkie
Mt. Vinson (6100m)
Beiträge: 6240
Registriert: 11.07.2004 - 12:45
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 74821 Mosbach
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal

Re: RaxSki 2010

Beitrag von Seilbahnjunkie » 05.02.2010 - 22:22

Die Dinger werden aber mit Schistiefeln gefahren, also nix mit einfach mal unter die Wanderstiefel schnallen.
Dass man damit jeden Freeride Hang runter kommt leuchtet ein. Drehen ist bei der Länge ja absolut kein Problem. Aber man sollte nicht versuchen damit auf richtig harten Pisten mit normalen Schi mitzuhalten, das geht sicher in die Hose. Ungeünstige Bedingungen finde ich in dem Zusammenhang auch schwammig formuliert. Aufgeweichte Abfahrten im Frühjahr gehn bestimmt besser als mit langen Brettern, aber ist vereist weniger ungünstig?

Tom from Austria
Massada (5m)
Beiträge: 21
Registriert: 19.12.2007 - 17:07
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Wien
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: RaxSki 2010

Beitrag von Tom from Austria » 05.02.2010 - 22:26

darkstar hat geschrieben:... das jetzt mit der "Flosse" verhält...ich hätte da irgendwie Befürchtungen, bei Abfahrten mit wenig Schnee wo hängen zu bleiben :wink:
Musch probiere, darkstar !
Die Finne ist kein Hacken. Ihre untere Anlaufkante hat eine Neigung zur Oberfläche max.20 Grad.


Tom from Austria
Massada (5m)
Beiträge: 21
Registriert: 19.12.2007 - 17:07
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Wien
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: RaxSki 2010

Beitrag von Tom from Austria » 05.02.2010 - 22:35

Seilbahnjunkie hat geschrieben:Die Dinger werden aber mit Schistiefeln gefahren, also nix mit einfach mal unter die Wanderstiefel schnallen...Aber man sollte nicht versuchen damit auf richtig harten Pisten mit normalen Schi mitzuhalten, das geht sicher in die Hose. ...
Steigeisenfeste Bergschuhe halten gut in der Bügelbindung von RaxSki. Für den Skialpinismus brauchst nur leichte RaxSki
im Rucksack tragen.
.....

Schon mal auf US East Coast Ski gefahren ? Blankes Eis ausserhalb der Pisten. Dann wieder Matsch, und wieder Eis.
Das ist die zweite Heimat von RaxSki. Es gibt Berichte wie
http://www.tetongravity.com/forums/show ... p?t=155559

Nur ein Ausschnitt davon:
Because it had rained and frozen over the past few nights there was a nasty ice crust probably about 3/4 of an inch thick. When you broke through it in the trees it sounded like breaking glass. If i were on my 188's I would have had a hard time staying on top of the crust or cutting into it. I would probably have hung the tips or tails up a few times and got off balance. Instead we put the Rax skis on their heels and stepped into the trees. Think of the kids at the mall with rollers in their sneaker heels. That's how we skied these in the trees and it was positively fun. We sliced through some of the nastiest ice/crust I had seen all year and had fun doing it.

Die Erklärung ist einhach: der RaxSki ist gleichzeitig ein Eislaufshuh und somit kann er auf Eisplatten Schlangenlinie fahren,
wo andere nur hilflos abrutschen.

Benutzeravatar
mic
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 9451
Registriert: 05.11.2002 - 11:40
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Nhl
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: RaxSki 2010

Beitrag von mic » 06.02.2010 - 11:35

Tom from Austria hat geschrieben: Nach dem vielen "raxen" findest keine Buckeln, nur fein bestelltes Acker.
Kommt eine Horde "Raxaner", so zerschneidet und planiert sie langsam die Hügel.
Die Grabhügel der Carver machen nämlich viel Spaß, wenn man selbst keine konventionellen Skis unter den Füssen hat.

Also braucht man keine Pistengeräte mehr.
Gut für die Umwelt, schlecht für die Arbeitsplätze
Pfui....dann gibts ja keine Bullybilder mehr! :mrgreen:

Ansonsten steht meine Meinung in den Raxvorgängertopics!

Benutzeravatar
OliK
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2906
Registriert: 30.10.2006 - 14:33
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Villingen (Baden)
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal
Kontaktdaten:

Re: RaxSki 2010

Beitrag von OliK » 06.02.2010 - 11:46

Tom from Austria hat geschrieben:
Die Erklärung ist einfach: der RaxSki ist für ungünstige Bedingungen gebaut.
Bild
Für alle die sich diesen beeindruckenden "Steil"-Bildern nicht entziehen können, sei dieser Threat ans Herz gelegt :lol: :tongue:
Es grüsst der Oli

Benutzeravatar
Cruzader
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1632
Registriert: 06.09.2007 - 19:56
Skitage 17/18: 21
Skitage 18/19: 18
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Leobersdorf
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 71 Mal

Re: RaxSki 2010

Beitrag von Cruzader » 02.03.2010 - 18:00

Ich glaube, sowas würd ich mir sofort kaufen,
sieht ja saugeil aus :mrgreen:
Saison 18/19: 1x Arabichl 5xAflenz 1xSt.Corona 1xBreitenfurt 6xPuchberg/Schneeberg 1xGemeindealpe 2xUnterberg 1xHochkar

Saison 17/18: 3xGemeindealpe 1xHochbärneck 2xAflenz 5xAnnaberg 2xPuchberg/Schneeberg 3xMariazell 1xKönigsberg 2xWerfenweng 1xSemmering 1xArabichl

Saison 16/17:4xStubaier Gletscher 7xAnnaberg 4xGemeindealpe 4xBürgeralpe 2xPuchenstuben 1xReiteralm+Hochwurzen 1xBad Kleinkirchheim 3xAineck-Katschberg 1xGroßeck-Speiereck 2xPuchberg/Schneeberg 1xUnterberg 1xMönichwald 1xKönigsberg 1x St.Corona FSL 2xTurracher Höhe 2xNassfeld

Saison 15/16: 3xVeitsch-Brunnalm 1xWeinebene 3xBad Kleinkirchheim-St.Oswald 2xKatschberg-Aineck 1xPuchberg/Schneeberg 2xPräbichl 2xGemeindealpe 1xAnnaberg 1xHauereck 1xFeistritzsattel 1xNiederalpl 3xSemmering(2xNachtrodeln) 1xArabichl 1xKoralpe 2xNassfeld

Tom from Austria
Massada (5m)
Beiträge: 21
Registriert: 19.12.2007 - 17:07
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Wien
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: RaxSki 2010

Beitrag von Tom from Austria » 25.03.2010 - 16:25

Cruzader hat geschrieben:Ich glaube, sowas würd ich mir sofort kaufen,
sieht ja saugeil aus :mrgreen:
Kannst du auch, aber zuerst vielleicht testen, Cruzader !
Am 27.3 Stuhleck, am Sonntag 28.3 am Hochkar.

TW1 hat über RaxSki ein Video gedreht, zu sehen am 27.3 um 12:05 und 18:05 auf TW1
oder auf YouTube unter
http://www.youtube.com/watch?v=fkGvnvKHVto

skipass.com hat uns bei ISPO geblitzt
Bild
und berichtet
http://www.skipass.com/news/47952-le-to ... -2011.html

Dein Tom
Mobil 650 5252 550
http://www.raxski.com

Tom from Austria
Massada (5m)
Beiträge: 21
Registriert: 19.12.2007 - 17:07
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Wien
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: RaxSki 2010

Beitrag von Tom from Austria » 04.02.2011 - 09:55

RaxSki ist auf ISPO München 6.-9.2.2011
in der Halle A4 Stand 102B
mit neuen Designs und Ideen

Bild


Antworten

Zurück zu „Ausrüstung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast