Informationen zum Coronavirus SARS CoV 2


Informationsthread / Diskussionsthread

Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Wie oft fahrt ihr ca. pro Jahr Ski/Board ?

... darf auch mal absolut nix mit dem Thema des Forums zu tun haben!

Moderator: maartenv84

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette

Wie oft fahrt ihr pro Jahr ca. Ski/Board?

1-10 Tage
7
23%
11-20 Tage
8
27%
21-30 Tage
6
20%
31-50 Tage
7
23%
51-75 Tage
1
3%
76-100 Tage
0
Keine Stimmen
101-125 Tage
1
3%
126-150 Tage
0
Keine Stimmen
151-200 Tage
0
Keine Stimmen
201-366 Tage
0
Keine Stimmen
 
Abstimmungen insgesamt: 30

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 18237
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 119
Skitage 19/20: 52
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 309 Mal
Danksagung erhalten: 1268 Mal
Kontaktdaten:

Wie oft fahrt ihr ca. pro Jahr Ski/Board ?

Beitrag von starli » 29.09.2002 - 19:49

Nachdem meine Statistiken jeweils vom 1.10. - 30.9. gehen, mal kurz einen Rückblick auf meine Saison 2001/2002:

101 Tage skigefahren, davon 1x Nachtskifahren und 71x auf Saisonkarten, insg. 633 Stunden (jeweils Talstation-Talstation),
Skipaßkosten 1.397,- Euro, Benzin 676,- Euro, Essen 497,- Euro, Sonstiges (Außer Skiausrüstung) 267,- Euro. Durch Saisonkarten gespart: 1.128,- Euro (Kosten der Saisonkarten bereits abgezogen)

Die letzten Jahre bin ich allerdings auch "nur" so 50-70x gefahren, aber die 100 wollt ich heuer knacken :)


Michael Meier
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7334
Registriert: 18.06.2002 - 21:50
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Letztes Jahr

Beitrag von Michael Meier » 29.09.2002 - 19:55

Letztes jahr hab ich ausgegeben:
Skipass: 750sFr : 2
Bahn/Hinreise: 0 sFr
Skiausrüstung: 0 sFr
Unterkunft: 250 sFr


Das ist nur Winter! Diesen Sommer war ich nur 2 mal auf dem Gletscher!

Benutzeravatar
F. Feser
Administrator
Beiträge: 9299
Registriert: 27.03.2002 - 21:04
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Renningen/DE & Vandans/AT
Hat sich bedankt: 59 Mal
Danksagung erhalten: 186 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von F. Feser » 29.09.2002 - 21:10

Skifahren letztes Jahr:
[alles mit eltern, deshalb keine kosten :D)

Weihnachten: 16 Tage (22.12.2001 - 07.01.2002)
Schulausflug: 1 Tag
Wochenend Ausflug mit den Ski ans Nebelhorn: 2*1 Tag = 2 Tage
Wochenend Ausflug am Golm: 1 Tag
Wochenende am Golm: 2 Tage
Fasnachtsferien: 8 Tage
Osterferien: 12 Tage
Ski Opening Gletscher Pitztal: 1 Tag

Summa summarum: 43 Tage Skifahrn

ach ja starli: wie alt bist du und was arbeitest du und wie kannst du dir das finanzieren? ich als kleiner gymnasialschüler kanns nämlich net, und deshalb werd ich dieses Jahr wenig auf eigene Kosten Skifahren:
Privates Ski Opening Pitztaler Gletscher: 29 Oktober - 01.11:
4 Tage -> ELTERN
Ski Opening mit meinem "Standard Reiseverein" am Pitztaler Gl. 23.11
1 Tag -> evtl eigene Kasse
Evtl. bei guter schneelage eigene kosten zum Golm, 1 Tag im Dez.
1 Tag -> eigene Kasse
21.12.2002-08.01.2003 - Weihnachtsferien am Golm, 18 Tage
18 Tage -> ELTERN
div. Wochenenden im Januar/Februar im Montafon/Golm/Hochjoch/silvretta (Saisonkarte)
mind. 2 Tage (eigene Kosten)
Fasching:
8 Tage
Ostern:
12 Tage
dazwischen wieder viele we, eigene kosten:
mind. 4 Tage

-> 50 Tage Skigenuss :) wenns hinhaut!

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 18237
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 119
Skitage 19/20: 52
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 309 Mal
Danksagung erhalten: 1268 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von starli » 29.09.2002 - 21:59

50, na, ist doch auch was, das hatte ich in den 2 Jahren, wo ich in Innsbruck zur Schule gegangen bin und kein Auto gehabt hab, auch gehabt...

Das Problem ist aber mittlerweile weniger die Finanzierung, eher die Zeit :) Und im Gegensatz zu euch krieg ich keine Skier gesponsert oder darf kostenlos mit dem Zug fahren :)

So im Monatsmittel sinds bei mir 235 Euro (etwa 1/6 meines "Monatsbudgets"), das kriegt man schon hin, wenn man nicht raucht und nicht in Discos geht, etc. :-) Außerdem fährt mein Wägelchen mit 6,4 Liter Normalbenzin (Preis in Innsbruck derzeit 93,4 Cent, war auch schon mal günstiger), und da ich fast ausschließlich Tagesausflüge mach, spar ich mir auch die Übernachtungen ... (bin übrigens 27 Jahre alt)

Benutzeravatar
F. Feser
Administrator
Beiträge: 9299
Registriert: 27.03.2002 - 21:04
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Renningen/DE & Vandans/AT
Hat sich bedankt: 59 Mal
Danksagung erhalten: 186 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von F. Feser » 29.09.2002 - 22:06

und als was arbeitest du?
dr. dr. med. prof, oder was :)

was meiner schlucken wird will ich gar net wissn ... kostet bei uns übrigens an die 1.10 € ... das is ne frechheit!

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 18237
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 119
Skitage 19/20: 52
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 309 Mal
Danksagung erhalten: 1268 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von starli » 29.09.2002 - 22:17

EDV/Werbung .. wenn du das 1/6 hochrechnest, wirst merken, daß ich von deutschen Spitzengehältern in dieser Branche weit entfernt bin :)

kaldini
Matterhorn (4478m)
Beiträge: 4759
Registriert: 19.08.2002 - 22:17
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wörgl
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 225 Mal

Beitrag von kaldini » 29.09.2002 - 22:30

Ausserdem hast Du von Innsbruck aus den Vorteil, dass Du nur zur Tür rausfallen musst und schon hast Du die ersten Gebiete vor der Nase :wink:


kaldini
Matterhorn (4478m)
Beiträge: 4759
Registriert: 19.08.2002 - 22:17
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wörgl
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 225 Mal

Beitrag von kaldini » 29.09.2002 - 22:33

Hmm, zu früh auf den Absenden-Knopf gedrückt.
Nehm mal an, Dein Monatsbudget ist schon Netto. Dann ists ähnlich wie in Deutschland. Bin auch in der EDV und bei mir ists ähnlich. Schon blöd, als Schüler/Student hat man Zeit wie Heu aber kein Geld, und später ists dann andersrum. :cry:

Emilius3557
Disteghil Sar (7885m)
Beiträge: 7926
Registriert: 20.09.2002 - 11:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Beitrag von Emilius3557 » 29.09.2002 - 22:42

Kann ich bestätigen. Und von München aus, fährt man schon mind. 1 Stunde bis in die bayerischen Gebiete oder in die Skiwelt, 1 1/2 h ins Zillertal und 2-3 h zu den Gletschern. Dank dem Wohlwollen meiner Eltern bekomm ich ab und zu das Auto, aber selbstverständlich ist das nicht. Eine Woche Osterurlaub ist drin, und sonst Tagesausflüge. Super ist das Skiabo von unserem Gymnasium, da organisieren ältere Schüler einen Bus für 6 Wochenenden und fahren zu guten Gebieten, das macht Riesenspaß und ist bezahlbar. Außerdem fahr ich die Hochfügenstr. ungern im Hochwinter...

Michael Meier
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7334
Registriert: 18.06.2002 - 21:50
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

hmm

Beitrag von Michael Meier » 30.09.2002 - 17:02

Hmm wenn ich mir das zeugs selber finanuieren müsste! Also den Zug und den Skipass dann würden meine knappe Tonnage nirgens hinreichen! Aber mit dem Auto würd ich mehr bezahlen als mit der Bahn!

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 18237
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 119
Skitage 19/20: 52
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 309 Mal
Danksagung erhalten: 1268 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von starli » 30.09.2002 - 17:46

Ja, irgendwie sind zwar einige Skigebiete gleich in der Nähe, aber der Saisonskipaß "Großraum Innsbruck" ist total überteuert und uninteressant für meine Verhältnisse. Deshalb kauf ich mir entweder die Zillertaler oder die Oberländer Karte, und dann fahr ich auch 'ne dreiviertelstunde im Durchschnitt...

MM: Klar ist Autofahren teurer, wenn man mit dem Zug umsonst fahren kann :) Ist dein Vater irgendein Verwaltungsdirektor bei der Bahn, oder?

Nebenbei: Im Zillertal eine einheimische Pensionistin getroffen, die ist allein im Winterhalbjahr auch über 100x Skigefahren ... und hat dabei einen "Verschleiß" von 2-3 Ski pro Jahr :)

Aber es liegt ja an jedem selber, näher bzw. in die Berge zu ziehen ..

Benutzeravatar
F. Feser
Administrator
Beiträge: 9299
Registriert: 27.03.2002 - 21:04
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Renningen/DE & Vandans/AT
Hat sich bedankt: 59 Mal
Danksagung erhalten: 186 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von F. Feser » 30.09.2002 - 18:25

als was arbeitest du genau?
ich meine in einer gr. firma, oder in so nem zwei mann betrieb? was machst du genau? braucht ihr lehrlinge?
:)

Benutzeravatar
Alex
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 505
Registriert: 27.04.2002 - 19:29
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Graz (AUT)
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Alex » 30.09.2002 - 19:45

Tja 2 Wochen Skiuraub sind so viel wie Pflicht, und wenn der Schnee passt, dann kommts schon vor dass es abends nach der Arbeit ab geht auf die Hebalm. Wir grazer sind ja in der glücklichsten Situation das grösste (aber auch flachste) Nachtskigebiet Österreichs (12 km beleuchtete Pisten) grad mal eine dreiviertel Autostunde entfernt zu haben.

Details:
1 4SB mit Förderbandeinstieg (DM)
1 Doppelschlepplift (ROK (ist eine kleine Stahlbaufirma)
1 Doppelschlepplift (1xDe Pretis, 1x STEMAG)
1 Schlepplift (DM)
1 SUN KID

Wollte nur mal kurz das Markenmix anbringen :-)


Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 18237
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 119
Skitage 19/20: 52
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 309 Mal
Danksagung erhalten: 1268 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von starli » 30.09.2002 - 20:03

Admin: Nö, 100 Mitarbeiter, KFZ-Handel/Werkstätte.. KFZ-Mechaniker&Karosseure könnten wir momentan brauchen, aber sonst haben wir eigentlich alles :-)

Alex: Boah.. das ist alles in der Nacht offen? Goil.... hast zufällig 'nen Link auf das Skigebiet? Tät mich mal der Pistenplan interessieren :)

Michael Meier
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7334
Registriert: 18.06.2002 - 21:50
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Plan

Beitrag von Michael Meier » 30.09.2002 - 20:19

Hier der Link!
http://www.hebalm.at/winter/index.asp

Da ich so asozial bin:
Bild

Benutzeravatar
Alex
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 505
Registriert: 27.04.2002 - 19:29
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Graz (AUT)
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Alex » 30.09.2002 - 23:57

Michael du bist gut :D hättests Zeug zum dedektiv.

Ich hoff ich kann euch im Winter Bilder von den Liften mitbringen, da werdet ihr euch den Bauch halten vor lachen. Die 4SB schaut ja recht normal aus, aber die Schlepper sind in allen Farben gehalten, von Neon-Gelb bis rot. Und noch ein Kuriosum: Von den "Fuchsliften" fährt einer auf Kärntner Hoheitsgebiet und einer auf steirischem. Ratet mal welcher der De Pretis und welcher der STEMAG (Steirische Maschinen und Motorenfrabrik AG) ist :wink:

Benutzeravatar
Alex
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 505
Registriert: 27.04.2002 - 19:29
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Graz (AUT)
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Alex » 01.10.2002 - 00:35

Achja ... zur 4SB hätte ich da noch einen Kommentar abzugeben.
Die Hebalm ist anich bekannt als ein Gebiet der "Sonntagsschifahrer" die sich nicht allzugrosser Routine insbesondere beim Einsteigen in die Lifte erfreut.

Und da ist ein fixer 4er natürlich genau das richtige :wink:
Therotische Förderleistung 2400 Pers/h bei 2,0 m/s

tatsächlich gefahren wird mit 1,6 m/s wobei an schönen Tagen alle 10 Sekunden (ohne Übertreibung!!!) ein Zwangshalt gemacht wird, um zwischen Förderband und Sessel bzw. Ausstieg und Sessel eingeklemmte Skifahrer herauszuzerren.

Benutzeravatar
miki
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5530
Registriert: 23.07.2002 - 14:21
Skitage 17/18: 51
Skitage 18/19: 2
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Maribor, Slowenien
Hat sich bedankt: 242 Mal
Danksagung erhalten: 301 Mal

Hebalm

Beitrag von miki » 01.10.2002 - 13:19

Zuerst eine Frage an den Alex:
Ich kenne die Hebalm einigermassen und weiss auch, das es dort viele Pisten mit Flutlicht gibt, aber 12 km erscheinen mir doch viel. Welche Pisten werden dort beleuchtet? Am Pistenplan kann man sehen, das die blauen Pisten (I - IV) auf gelbem Untergrund eingezeichnet sind - bedeutet das beleuchtete Pisten? In diesem Fall koennen es kaum 12 km sein - dann muesste jede Piste ja 3 km lang sein...

Also von 100 und mehr Skitagen kann ich nur traumen, mit etwas Muehe kriege ich aber 50 oder 55 zusammen:
1 Woche im Januar (normalerweise Oesterreich)
1 Woche zu Saisonende (April/Mai), meistens Frankreich
2-3 Tage Gletscher (Juni/Juli oder Oktober)
2-3 x Tagesausflug Oesterreich (z. B. Nassfeld, Gerlitzen, Petzen, Turrach,...)
2-3 x Tagesausflug innerhalb Sloweniens (Rogla, Krvavec, Cerkno,...)
und etwa 30 - 40 Tage auf meinem Hausberg Pohorje (mit Saisonkarte)

Auch am Pohorje haben wir ein riesiges Nachtskigebiet: 1 4erGUB, 3 DSB und 3 SCHL sind jede Nacht in Betrieb! Ist von Graz sehr gut zu sehen (Alex, schon mal Lust gekriegt? Ist auch nur 3/4 Stunde auf der Autobahn). Die Talstation liegt nur 4 km vom Stadtzentrum! Die laengste Piste hat 720 m HU und ist etwa 5 km lang! Leider sind wegen der geringen Hoehe (330 - 1040 m) nicht immer alle Pisten offen und in gutem Zustand, trotz 100% Beschneiung. Und die Lifte - die sind fast so eine bunte Mischung wie auf der Hebalm, nur sind es noch mehr, weil das Skigebiet ja groesser ist. Wenn es jemanden interessiert, schreib' ich mal darueber!

Benutzeravatar
Hanz
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 391
Registriert: 04.09.2002 - 11:27
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Frankfurt a. M.
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Hanz » 01.10.2002 - 13:53

Mich interessiert's, miki. Gibt es eine Panoramakarte? Auf pohorje.org konnte ich nichts finden.


Michael Meier
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7334
Registriert: 18.06.2002 - 21:50
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Bilder

Beitrag von Michael Meier » 01.10.2002 - 17:52

Ach ja Bilder!
Bild
Bild
Bild
das ist alles!

Benutzeravatar
miki
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5530
Registriert: 23.07.2002 - 14:21
Skitage 17/18: 51
Skitage 18/19: 2
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Maribor, Slowenien
Hat sich bedankt: 242 Mal
Danksagung erhalten: 301 Mal

Beitrag von miki » 02.10.2002 - 09:47

Hanz: freut mich sehr, das es jemanden interessiert! Nur sind wir hier im falschen Forum! Werde ein neues Topic im Forum Skigebiete in den Alpen aufmachen.
Bis bald Miki

P. S.:die seite www.pohorje.org ist Scheisse! Wie uebrigens die Seiten der meisten slowenischen Skigebiete im Internet! Die sind alle noch in der Steinzeit :-( . Dabei werden moderne Seilbahnen und Schneekanonen gekauft, fuer einen halbwegs akzeptablen Internetauftritt gibt man sich aber keine Muehe. Offensichtlich liegt das Problem also nicht an Geld, sondern in den Koepfen der Verantwortlichen!!! Panoramakarten aller Skigebiete in SLO gibt es auf http://www.smucisca.7-s.si/ , du musst oben links in der 'Panoramakarte' das Skigebiet anklicken. Erwarte aber nich zu viel - Panoramen der kleineren Skigebiete sind noch halbwegs OK, die von Pohorje kannst du aber vergessen!


Antworten

Zurück zu „Off Topic“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste