Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Auto ...

... darf auch mal absolut nix mit dem Thema des Forums zu tun haben!

Moderator: maartenv84

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
Benutzeravatar
noisi
Eiger (3970m)
Beiträge: 4104
Registriert: 15.11.2005 - 21:36
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 10
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: an der Nordseeküste
Hat sich bedankt: 376 Mal
Danksagung erhalten: 356 Mal
Kontaktdaten:

Re: Auto ...

Beitrag von noisi » 20.10.2019 - 22:18

Ich fahre zwar nur selten Auto, wenn dann aber meistens lange Strecken, dann auch gerne mal mehr, auch deutlich mehr als 130 so es denn geht.
Trotzdem wäre ich allein wegen Typen wie dir für ein Tempolimit...
Da mein Bildhoster seine Verzeichnisstruktur geändert hat, werden die Bilder in meinen Berichten z.T. nicht mehr angezeigt. Auf konkreten Wunsch stelle ich sie wieder her.


ortlerrudi
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 245
Registriert: 12.02.2014 - 14:28
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Auto ...

Beitrag von ortlerrudi » 21.10.2019 - 12:05

noisi hat geschrieben:
20.10.2019 - 22:18
...Trotzdem wäre ich allein wegen Typen wie dir für ein Tempolimit...
Tolles Argument!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ortlerrudi für den Beitrag (Insgesamt 2):
basti.ethalRüganer

mk280483
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 119
Registriert: 08.01.2016 - 10:28
Skitage 17/18: 8
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 8304 Wallisellen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Auto ...

Beitrag von mk280483 » 22.10.2019 - 15:19

Bin auch froh das man das Tempolimit mal wieder abgelehnt hat.....Gibt deutlich wichtige Dinge bzw. Probleme um die man sich in Deutschland kümmern sollte!

Benutzeravatar
David93
Moderator
Beiträge: 2780
Registriert: 12.11.2011 - 18:57
Skitage 17/18: 5
Skitage 18/19: 9
Skitage 19/20: 1
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: In Bayerns Mitte
Hat sich bedankt: 59 Mal
Danksagung erhalten: 167 Mal

Re: Auto ...

Beitrag von David93 » 22.10.2019 - 19:42

Ich bin mittlerweile für ein Tempolimit. Inzwischen fahr ich in der Regel nicht mehr schneller als 130. Zu groß der Mehrverbrauch, zu gering die Zeitersparnis, und entspannter ist es so obendrein. Lieber fahr ich früher los.
Noch entspannter wäre es eben mit Tempolimit, wenn es diese großen Geschwindigkeitsdifferenzen nicht mehr geben würde. Dann würde sich auch das Staurisiko minimieren, was Deutschland besonders gut tun würde. Macht ja keinen Spaß mehr so oft wie man in dem Land mittlerweile im Stau steht (ja ich weiß, das fehlende Tempolimit ist nicht der einzige Grund dafür).

Die einzige Situation wann ich mal schneller fahre ist, wenn ich die Maximalgeschwindigkeit vom Auto austesten will. Das mache ich aber auf einer leeren Autobahn (München-GAP frühmorgens bietet sich an :wink: ) und genau ein einziges mal wenn das Auto neu ist und die Einfahrphase vorbei ist. Seitdem weiß ich das die Kiste 230 läuft und damit ist auch wieder gut und ich kann die nächsten Jahre mit 130 weiterfahren. :mrgreen:
Klar, ein bisschen Schade ist es schon dass sowas dann nicht mehr geht. Aber wenn ich mir die ganzen Nachteile vom fehlenden Tempolimit anschaue fände ich eine Begrenzung trotzdem besser. Der kurze Spaß ist es nicht wert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor David93 für den Beitrag (Insgesamt 4):
GIFWilli59da_WoifiextremecarverSkifahrine
Skisaison 2018/2019:
15.12.18: SFL / 27.12.18: Zillertal 3000 / 19.01.19: Skiwelt / 09.02.19: Saalbach / 24.02.19: Skiwelt / 20.03.19: Gurgl / 30.03.19: Zillertal Arena / 19.04.19: Ischgl / 02.06.19: Hintertux
Skisaison 2019/2020:
06.12.19: Sölden

Benutzeravatar
GIFWilli59
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2507
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 16
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen
Hat sich bedankt: 1043 Mal
Danksagung erhalten: 445 Mal

Re: Auto ...

Beitrag von GIFWilli59 » 22.10.2019 - 19:56

Das überrascht mich zugegebenermaßen, da du ja für Tagesausflüge regelmäßig sehr weite Strecken auf dich nimmst...
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor GIFWilli59 für den Beitrag:
David93

Benutzeravatar
br403
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3690
Registriert: 04.03.2005 - 09:24
Skitage 17/18: 17
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: Auto ...

Beitrag von br403 » 22.10.2019 - 20:06

Der geringere Spritverbrauch stimmt auf jeden Fall, bei mir sind das 2 bis 3 Liter auf 100 km/h zwischen 130 max oder 200. Letztlich würde es mich nicht stören wenn es ein Tempolimit gäbe, solange es keins gibt geb ich aber auch Gas.

Benutzeravatar
David93
Moderator
Beiträge: 2780
Registriert: 12.11.2011 - 18:57
Skitage 17/18: 5
Skitage 18/19: 9
Skitage 19/20: 1
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: In Bayerns Mitte
Hat sich bedankt: 59 Mal
Danksagung erhalten: 167 Mal

Re: Auto ...

Beitrag von David93 » 22.10.2019 - 20:41

GIFWilli59 hat geschrieben:
22.10.2019 - 19:56
Das überrascht mich zugegebenermaßen, da du ja für Tagesausflüge regelmäßig sehr weite Strecken auf dich nimmst...
Das stimmt. Aber bei den üblichen Strecken von mir sind so viele kritische Stellen dabei wo man richtig Zeit liegen lässt weils einfach oft komplett zugestaut ist:
Ins Unterland A9, A99, A8, Grenze und Stadt Kufstein, sowie die zahlreichen Bundesstraßen in die Skigebiete, z. B. Eiberg, Zillertal, usw. Oder ins Oberland Mittlerer Ring München, Oberau, Fernpass,...
Da holt man mit ein bisschen Gas geben auf den freien Stücken wenig raus im Vergleich zu dem was man an den genannten Stellen verliert. Abends wenns voll ist sowieso nicht, morgens so früh wie ich unterwegs bin vielleicht schon ein bisschen was, gerade wenns auf die Garmischer Autobahn geht, aber da fahr ich trotzdem lieber früher weg und komme trotzdem ohne Druck pünktlich zu Liftbeginn an.

Warum nervt mich die Fahrerei trotzdem nicht? Ich fahre im Prinzip gerne Auto, trotz meiner "gemütlichen" Fahrweise. Mittlerweile hab ich auch ein einigermaßen komfortables Auto für solche Strecken und keinen Kleinwagen mehr. Und früh aufstehen stört mich auch nicht, ich bins von der Arbeit gewöhnt und generell ein Morgenmensch.
Abends dagegen auf langen Heimfahrten wenn man vom Tag ziemlich fertig ist kanns mal zäh werden. Da muss man dann ein gutes Unterhaltungsprogramm wie Musik, Hörbücher, etc. dabeihaben, dann geht auch das. Und am Folgetag nicht aufstehen zu müssen ist auch von Vorteil bei den langen Touren.

Soweit ich das aus seinen Berichten mitbekomme fährt ja selbst starli eher im langsamen Tempo. Und im Gegensatz zu seinen Touren sind das bei mir Kurzstrecken. :mrgreen:
Skisaison 2018/2019:
15.12.18: SFL / 27.12.18: Zillertal 3000 / 19.01.19: Skiwelt / 09.02.19: Saalbach / 24.02.19: Skiwelt / 20.03.19: Gurgl / 30.03.19: Zillertal Arena / 19.04.19: Ischgl / 02.06.19: Hintertux
Skisaison 2019/2020:
06.12.19: Sölden


Benutzeravatar
3303
Wildspitze (3774m)
Beiträge: 3810
Registriert: 21.08.2006 - 22:38
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 59 Mal
Danksagung erhalten: 99 Mal

Re: Auto ...

Beitrag von 3303 » 22.10.2019 - 21:02

br403 hat geschrieben:
22.10.2019 - 20:06
Der geringere Spritverbrauch stimmt auf jeden Fall, bei mir sind das 2 bis 3 Liter auf 100 km/h zwischen 130 max oder 200. Letztlich würde es mich nicht stören wenn es ein Tempolimit gäbe, solange es keins gibt geb ich aber auch Gas.
Mich würde es stören, solange es 130 oder weniger wären.
Bei einem Limit zwischen 160 und 180 würde es mich kaum stören und man nähme so sicher einige Spitzen heraus. Gleichzeitig könnte man ggf. die LKW auf 90-100 hochsetzen.
Ich könnte mir vorstellen, dass der Verkehrsfluss dann merklich homogener würde, ohne dass man bei leeren Straßen zu sehr ausgebremst wird.
Mein Benziner verbraucht bei hohen Geschwindigkeiten auch deutlich mehr als bei 120-130. Das ist Fakt.
“Wir sind gewohnt, daß die Menschen verhöhnen, was sie nicht versteh'n,
Dass sie vor dem Guten und Schönen, das ihnen oft beschwerlich ist, murren.“

[Johann Wolfgang von Goethe]

Benutzeravatar
GIFWilli59
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2507
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 16
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen
Hat sich bedankt: 1043 Mal
Danksagung erhalten: 445 Mal

Re: Auto ...

Beitrag von GIFWilli59 » 22.10.2019 - 21:14

160 wären mMn eigentlich ein guter Kompromiss, das sind immer noch mehr, als überall sonst.
Lkws hochsetzen ist natürlich so eine Sache, z. B. mit den Brücken, derer ja jetzt schon viele mit den Lasten überfordert sind.

Benutzeravatar
David93
Moderator
Beiträge: 2780
Registriert: 12.11.2011 - 18:57
Skitage 17/18: 5
Skitage 18/19: 9
Skitage 19/20: 1
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: In Bayerns Mitte
Hat sich bedankt: 59 Mal
Danksagung erhalten: 167 Mal

Re: Auto ...

Beitrag von David93 » 22.10.2019 - 21:31

LKWs hochsetzen würde ich auf keinen Fall. 100 km/h für LKW würde bedeuten die fahren dann in der Realität ca. 110. Das halte ich für viel zu gefährlich.
Selbst mit den heutigen Geschwindigkeiten entsteht ein Schlachtfeld wenn 40 Tonnen in ein Stauende krachen. Das will ich mir mit höheren Geschwindigkeiten gar nicht vorstellen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor David93 für den Beitrag (Insgesamt 2):
GIFWilli59da_Woifi
Skisaison 2018/2019:
15.12.18: SFL / 27.12.18: Zillertal 3000 / 19.01.19: Skiwelt / 09.02.19: Saalbach / 24.02.19: Skiwelt / 20.03.19: Gurgl / 30.03.19: Zillertal Arena / 19.04.19: Ischgl / 02.06.19: Hintertux
Skisaison 2019/2020:
06.12.19: Sölden

Benutzeravatar
Petz
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 8946
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Telfs/Austria
Hat sich bedankt: 135 Mal
Danksagung erhalten: 120 Mal
Kontaktdaten:

Re: Auto ...

Beitrag von Petz » 22.10.2019 - 22:20

David93 hat geschrieben:
22.10.2019 - 21:31
100 km/h für LKW würde bedeuten die fahren dann in der Realität ca. 110.
Alle LKW´s mit über 7,5 to Hzgg haben eine verpflichtende elektronische geeichte Tempobegrenzung die mit vertretbarem Aufwand und versteckt nicht manipulierbar ist, deren Funktion genauso wie jene der digitalen Tachographen jährlich vom TÜV geprüft und erneut verplompt werden muß. Nachdem bei normalen LKW´s der zulässige Höchstwert 88 Km/h und bei Bussen 100 Km/h beträgt kann diese Geschwindigkeit nur bergab überhaupt überschritten werden.
Was Dir also aktuell als ca. 100 Km/H angezeigt wird ist leider die Abweichung Deines ungeeichten Tachos die den Vorgaben entspricht das normale Fahrzeugtachos etwas mehr als den tatsächlichen Wert anzeigen müssen. Wenn Du Trucks oder Reisebusse mal mit der Navigeschwindigkeitsanzeige fahrend kontrollierst wirst Du sehen das leider Dein Tacho der Übertäter ist... :rolleyes: :ja:
Wenn also exakt 100 Km/h für den Limiter vorgeschrieben würden fährt auch keiner schneller ausgenommen Feuerwehr und Abschleppdienste denn die dürfen das im Einsatz.
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17930
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 119
Skitage 19/20: 9
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 219 Mal
Danksagung erhalten: 949 Mal
Kontaktdaten:

Re: Auto ...

Beitrag von starli » 23.10.2019 - 12:27

David93 hat geschrieben:
22.10.2019 - 20:41
Soweit ich das aus seinen Berichten mitbekomme fährt ja selbst starli eher im langsamen Tempo. Und im Gegensatz zu seinen Touren sind das bei mir Kurzstrecken. :mrgreen:
Selten, dass ich überhaupt 130 fahr, der Mehrverbrauch lohnt sich da nicht für die paar Minuten Zeitersparnis ;) Nur, wenn ich's mal eilig hab (z.B. Fähre) oder wenn in Italien mal wieder die Schleicher mit unter 100 auf der mittleren Spur fahren (rechts ist leer) und ich länger / bei größerem Verkehrsaufkommen links fahren muss..
(... oder ich in einem Firmenwagen fahr ...)

-

Suzuki und Daihatsu würden für Japan ja mal wieder einige nette Kei-Cars (mit Allrad + Automatik) bauen, die mir recht gut gefallen würden, evtl. mit ein bisschen mehr PS:

https://www.suzuki.co.jp/car/spacia_gear/
https://www.suzuki.co.jp/car/spacia_gear/interior/
https://www.suzuki.co.jp/car/hustler_wanderer/

https://www.daihatsu.co.jp/lineup/move_ ... ial_01.htm
https://www.dbsc.co.jp/lp/miku.html
- Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692

j-d-s
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3290
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 17/18: 41
Skitage 18/19: 41
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Erlangen, Franken
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 72 Mal

Re: Auto ...

Beitrag von j-d-s » 23.10.2019 - 14:56

Ich hab immer noch keinen Grund gehört, wieso man es verbieten sollte, nachts, sonntags, und auf bestimmten häufig wenig befahrerenen Autobahnen (v.a. in den neuen Bundesländern und mehr als einer Ziffer, bspw. A71 Schweinfurt-Suhl) 200 oder mehr zu fahren.

Sicherer ist es nicht, dazu gibts keinerlei Studien, die das nahelegen würden, aber dafür ist man viel schneller da. Und der CO2-Ausstoß fällt nicht ins Gewicht, da wäre es sinnvoller die endlosen LKW-Kolonnen auf die Schiene zu zwingen...
Saison 18/19 [41]: Schladming/4Berge, Dachstein West, Großeck-Speiereck, Tarvis, Nassfeld, Bad Kleinkirchheim, Pizol, Toggenburg, Flumserberg, Parsenn+Madrisa, Obersaxen, Silvretta Montafon, Mythenregion/Hoch-Ybrig, Sedrun-Andermatt+Gemsstock, Titlis, Laax, Arlberg, Golm, Corvatsch+Corviglia, Lenzerheide-Arosa, Bardonecchia+Jafferau, Serre Chevalier, Limone Piemonte, Mondole Ski, Pila, Vars-Risoul, Combloux-Megeve-La Giettaz, Valmorel-SFL, Espace Diamant, Les Contamines-Hauteluce, La Rosiere-La Thuile, Areches Beaufort, Alpe d'Huez, Val d'Isere, Grand Massif, 3x Trois Vallees, Les Gets-Morzine, 2x Paradiski


Benutzeravatar
albe-fr
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 248
Registriert: 01.10.2018 - 23:15
Skitage 17/18: 59
Skitage 18/19: 48
Skitage 19/20: 3
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal
Kontaktdaten:

Re: Auto ...

Beitrag von albe-fr » 23.10.2019 - 15:23

j-d-s hat geschrieben:
23.10.2019 - 14:56
Und der CO2-Ausstoß fällt nicht ins Gewicht
doch, tut er - bei 120 auf BAB und 80 auf Landstrassen waeren ca. 2% Minderung möglich - und das zu quasi null Kosten.
I love the smell of napalm in the morning

j-d-s
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3290
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 17/18: 41
Skitage 18/19: 41
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Erlangen, Franken
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 72 Mal

Re: Auto ...

Beitrag von j-d-s » 23.10.2019 - 20:16

Sag ich ja, 2%, fällt nicht ins Gewicht. Kosten sind ganz enorm, man braucht länger, um ans Ziel zu kommen und man schränkt die Freiheit der Menschen ein. Ich weiß, Umweltschützern ist die Freiheit der Menschen egal, deswegen wollen sie auch immer alles verbieten.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor j-d-s für den Beitrag:
siri
Saison 18/19 [41]: Schladming/4Berge, Dachstein West, Großeck-Speiereck, Tarvis, Nassfeld, Bad Kleinkirchheim, Pizol, Toggenburg, Flumserberg, Parsenn+Madrisa, Obersaxen, Silvretta Montafon, Mythenregion/Hoch-Ybrig, Sedrun-Andermatt+Gemsstock, Titlis, Laax, Arlberg, Golm, Corvatsch+Corviglia, Lenzerheide-Arosa, Bardonecchia+Jafferau, Serre Chevalier, Limone Piemonte, Mondole Ski, Pila, Vars-Risoul, Combloux-Megeve-La Giettaz, Valmorel-SFL, Espace Diamant, Les Contamines-Hauteluce, La Rosiere-La Thuile, Areches Beaufort, Alpe d'Huez, Val d'Isere, Grand Massif, 3x Trois Vallees, Les Gets-Morzine, 2x Paradiski

Benutzeravatar
noisi
Eiger (3970m)
Beiträge: 4104
Registriert: 15.11.2005 - 21:36
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 10
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: an der Nordseeküste
Hat sich bedankt: 376 Mal
Danksagung erhalten: 356 Mal
Kontaktdaten:

Re: Auto ...

Beitrag von noisi » 23.10.2019 - 20:35

j-d-s hat geschrieben:
23.10.2019 - 20:16
Sag ich ja, 2%, fällt nicht ins Gewicht. Kosten sind ganz enorm, man braucht länger, um ans Ziel zu kommen und man schränkt die Freiheit der Menschen ein. Ich weiß, Umweltschützern ist die Freiheit der Menschen egal, deswegen wollen sie auch immer alles verbieten.
Eben! Deswegen frag ich mich auch schon seit Jahren wieso es so ein Problem sein soll, dass es auf Geld, keine Zinsen mehr gibt. Ob jetzt 2% oder garnichts, ist eh das selbe.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor noisi für den Beitrag (Insgesamt 2):
br403GIFWilli59
Da mein Bildhoster seine Verzeichnisstruktur geändert hat, werden die Bilder in meinen Berichten z.T. nicht mehr angezeigt. Auf konkreten Wunsch stelle ich sie wieder her.

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17930
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 119
Skitage 19/20: 9
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 219 Mal
Danksagung erhalten: 949 Mal
Kontaktdaten:

Re: Auto ...

Beitrag von starli » 23.10.2019 - 22:09

albe-fr hat geschrieben:
23.10.2019 - 15:23
j-d-s hat geschrieben:
23.10.2019 - 14:56
Und der CO2-Ausstoß fällt nicht ins Gewicht
doch, tut er - bei 120 auf BAB und 80 auf Landstrassen waeren ca. 2% Minderung möglich - und das zu quasi null Kosten.
Genaugenommen zu negativen Kosten für die Autofahrer, denn langsamer Fahren spart erstens Geld, weil weniger Spritverbrauch und zweitens bedeutet weniger Spritverbrauch auch weniger Ölverbrauch und somit bleibt selbiges ein bisschen länger im Boden. Im Gegensatz zu Wasser (das im Kreislauf ist und nicht verschwindet) ist Sparen bei Öl immer sinnvoll, in jeder Hinsicht. Ganz abgesehen von irgendwelchen CO2-Diskussionen.

Noisi: Sollte das irgendwie ironisch sein? Ob das Geld auf dem Sparbuch nun mit 0% oder 2% verzinst wird, ist doch wirklich ziemlich egal.
- Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692

Martin_D
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2314
Registriert: 21.10.2006 - 23:13
Skitage 17/18: 33
Skitage 18/19: 26
Skitage 19/20: 2
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 251 Mal
Danksagung erhalten: 131 Mal

Re: Auto ...

Beitrag von Martin_D » 23.10.2019 - 22:19

Autobahnen könnte man günstiger bauen bzw sanieren, wenn sie nicht tempolimitfrei geplant werden müssen. Ich muss also als Steuerzahler den Schnellfahrern ihr Hobby mitfinanzieren. Dabei könnte man von dem gesparten Geld einige sinnvollere Infrastrukturprojekte zahlen.

Und natürlich gäbe es eine CO2-Ersparnis bei einem Tempolimit. Neben dem direkten Einspareffekt gibt es noch einen indirekten Effekt, da bei Tempolimit Autos mit starken Motoren, die viel Sprit verbrauchen, unattraktiver werden.
2018/2019
Hintertuxer Gletscher, Skicircus Saalbach, Sölden, Hochötz/Kühtai, Sölden, Hochgurgl/Obergurgl, Hochgurgl/Sölden/Vent, Nauders, Schöneben/Haideralm, Wildkogel Arena, Zillertal Arena, Speikboden, Klausberg, Kronplatz, Kronplatz/Alta Badia, Kronplatz, Speikboden, Garmisch Classic, Stubaier Gletscher, Ratschings, Schnalstaler Gletscher, Sulden, Schöneben, Ischgl/Samnaun, Nauders, Serfaus/Fiss/Ladis

2019/2020
Hochzillertal/Hochfügen, Zillertal 3000

Benutzeravatar
ramon23
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 303
Registriert: 31.08.2006 - 23:06
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Riethnordhausen/Thüringen
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Auto ...

Beitrag von ramon23 » 23.10.2019 - 22:27

Petz hat geschrieben:
22.10.2019 - 22:20
...digitalen Tachographen jährlich vom TÜV geprüft und erneut verplompt werden muß...
Alle 2 Jahre werden die Tachographen geprüft und auch nicht vom TÜV sondern von ermächtigten Werkstätten! Das andere stimmt so ungefähr...

Gruß Nils


Benutzeravatar
3303
Wildspitze (3774m)
Beiträge: 3810
Registriert: 21.08.2006 - 22:38
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 59 Mal
Danksagung erhalten: 99 Mal

Re: Auto ...

Beitrag von 3303 » 23.10.2019 - 23:16

Martin_D hat geschrieben:
23.10.2019 - 22:19
.... Neben dem direkten Einspareffekt gibt es noch einen indirekten Effekt, da bei Tempolimit Autos mit starken Motoren, die viel Sprit verbrauchen, unattraktiver werden.
Ein System wie mit NoVA und Versicherunfssteuer in Österreich wäre da vermutlich weitaus effizienter....
“Wir sind gewohnt, daß die Menschen verhöhnen, was sie nicht versteh'n,
Dass sie vor dem Guten und Schönen, das ihnen oft beschwerlich ist, murren.“

[Johann Wolfgang von Goethe]

j-d-s
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3290
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 17/18: 41
Skitage 18/19: 41
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Erlangen, Franken
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 72 Mal

Re: Auto ...

Beitrag von j-d-s » 24.10.2019 - 00:17

starli hat geschrieben:
23.10.2019 - 22:09
albe-fr hat geschrieben:
23.10.2019 - 15:23
j-d-s hat geschrieben:
23.10.2019 - 14:56
Und der CO2-Ausstoß fällt nicht ins Gewicht
doch, tut er - bei 120 auf BAB und 80 auf Landstrassen waeren ca. 2% Minderung möglich - und das zu quasi null Kosten.
Genaugenommen zu negativen Kosten für die Autofahrer, denn langsamer Fahren spart erstens Geld, weil weniger Spritverbrauch und zweitens bedeutet weniger Spritverbrauch auch weniger Ölverbrauch und somit bleibt selbiges ein bisschen länger im Boden. Im Gegensatz zu Wasser (das im Kreislauf ist und nicht verschwindet) ist Sparen bei Öl immer sinnvoll, in jeder Hinsicht. Ganz abgesehen von irgendwelchen CO2-Diskussionen.

Noisi: Sollte das irgendwie ironisch sein? Ob das Geld auf dem Sparbuch nun mit 0% oder 2% verzinst wird, ist doch wirklich ziemlich egal.
Dafür spart man einen Haufen Zeit (und komm nicht mit der Legende, man würde kaum Zeit sparen, das ist einfach falsch, in den von mir genannten Situationen, nachts, sonntags, auf bestimmten wenig befahrenen Autobahnen), und Zeit ist Geld.

"Öl sparen" wiederum beruht wahrscheinlich auf dem angeblichen bevorstehenden Ölfördermaximum, das seit den 70ern bereits immer kurz bevor steht und dennoch bis heute nicht eingetreten ist, weil immer neue Vorkommen entdeckt und technologisch-wirtschaftlich nutzbar werden, übrigens kann man sogar aus Kohle Erdöl und damit Benzin herstellen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor j-d-s für den Beitrag:
Pistencruiser
Saison 18/19 [41]: Schladming/4Berge, Dachstein West, Großeck-Speiereck, Tarvis, Nassfeld, Bad Kleinkirchheim, Pizol, Toggenburg, Flumserberg, Parsenn+Madrisa, Obersaxen, Silvretta Montafon, Mythenregion/Hoch-Ybrig, Sedrun-Andermatt+Gemsstock, Titlis, Laax, Arlberg, Golm, Corvatsch+Corviglia, Lenzerheide-Arosa, Bardonecchia+Jafferau, Serre Chevalier, Limone Piemonte, Mondole Ski, Pila, Vars-Risoul, Combloux-Megeve-La Giettaz, Valmorel-SFL, Espace Diamant, Les Contamines-Hauteluce, La Rosiere-La Thuile, Areches Beaufort, Alpe d'Huez, Val d'Isere, Grand Massif, 3x Trois Vallees, Les Gets-Morzine, 2x Paradiski

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17930
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 119
Skitage 19/20: 9
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 219 Mal
Danksagung erhalten: 949 Mal
Kontaktdaten:

Re: Auto ...

Beitrag von starli » 24.10.2019 - 12:17

j-d-s hat geschrieben:
24.10.2019 - 00:17
Dafür spart man einen Haufen Zeit (und komm nicht mit der Legende, man würde kaum Zeit sparen, das ist einfach falsch, in den von mir genannten Situationen, nachts, sonntags, auf bestimmten wenig befahrenen Autobahnen), und Zeit ist Geld.
Ahja? Von wem bekommst du denn das Geld vom Schnellerfahren retour, wenn du sonntags 1h später oder früher daheim bist bzw. wenn du nachts 1h mehr oder weniger schläfst?!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor starli für den Beitrag (Insgesamt 3):
GIFWilli59StilleWasserPetz
- Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692

Bergfan
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 373
Registriert: 28.06.2012 - 18:50
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal

Re: Auto ...

Beitrag von Bergfan » 24.10.2019 - 15:13

albe-fr hat geschrieben:
23.10.2019 - 15:23
j-d-s hat geschrieben:
23.10.2019 - 14:56
Und der CO2-Ausstoß fällt nicht ins Gewicht
doch, tut er - bei 120 auf BAB und 80 auf Landstrassen waeren ca. 2% Minderung möglich - und das zu quasi null Kosten.
Noch besser wäre 0 km/h mit 100% Ersparnis. Das ist es doch, was manche Umweltfanatiker wollen.

Aber bloß keinen Umstieg auf Reit- und Zugtiere. Da gibt es dann auch Abgase...

Chipstonne
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 143
Registriert: 27.01.2013 - 22:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Auto ...

Beitrag von Chipstonne » 24.10.2019 - 15:18

starli hat geschrieben:
30.01.2019 - 12:49
Spezialwidde hat geschrieben:
30.01.2019 - 12:09
Ein normaler Winterreifen hält nun mindestens 4 Winter
vielleicht für dich, aber nicht, wenn man wie ich, im Jahr >40.000 km fährt, d.h. im Winter 20-30.000 km .. die Michelin Alpin (<=A4) haben bei mir bisher immer so ca. 2-2.5 Winter gehalten, bevor sie auf 4-5mm unten waren, aber exakt Buch hab ich da nie geführt.

Mein größtes Problem sehe ich tatsächlich in der Übergangszeit, also im Frühjahr, wo es tagsüber im Tal dann schon 20+ Grad haben kann, aber richtung Skigebiete und über die Pässe ein Winterreifen weiterhin nötig ist, weil nachts Schneefall oder morgens vereiste Straßen auftreten können.. Oder wenn man Anfang Juni oder im September mal eben nach (Nord-) Norwegen fahren will, wo ein Winterreifen an manchen Tagen auch sinnvoll wäre, auf dem Weg aber durch's sommerliche Deutschland und Dänemark fahren muss.
Hast Du mittlerweile schon Erfahrungen zum R3?
Bei mir gehen die R2, nach 40tkm, langsam ihrem Ende entgegen.

Meine Erfahrung beim R2 war das schnelle Kurven den Reifen killen, auch bei warmen Temperaturen ist er schon sehr weich, das merkt mann deutlich aber man kann sich doch sehr gut daran gewöhnen. Der reine Verschleiss bei langen Geradeausfahrten ist meines erachtens nicht das Problem. Absolut genial sind die Eigenschaften bei Schnee und Eis, kenne nichts besseres und bin schon viele Winterreifen gefahren. Besonders hervorzuheben ist die seitliche Traktion des Reifens. Das führt zu einer Unglaublichen Spurtreue bei winterlichen Strassenverhältnissen und auch zu deutlich mehr Grip in Kurven.

Benutzeravatar
Pistencruiser
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2399
Registriert: 10.05.2010 - 13:35
Skitage 17/18: 31
Skitage 18/19: 23
Skitage 19/20: 3
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Weilheim i. OB
Hat sich bedankt: 219 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal

Re: Auto ...

Beitrag von Pistencruiser » 24.10.2019 - 19:00

waah, wie kann man Danksagungen wieder zurücknehmen. Kann man das bitte mal implementieren - Dankeschön!
j-d-s hat geschrieben:
24.10.2019 - 00:17

Dafür spart man einen Haufen Zeit (und komm nicht mit der Legende, man würde kaum Zeit sparen, das ist einfach falsch, in den von mir genannten Situationen, nachts, sonntags, auf bestimmten wenig befahrenen Autobahnen), und Zeit ist Geld.
.
Dumm nur, dass die meisten Leute weder nachts noch sonntags, noch auf bestimmten wenig befahrenen Autobahnen unterwegs sind sondern die Fahrten in der Regel bestimmten Sachzwängen unterworfen sind. :rolleyes:
Die einen kennen mich — die anderen können mich...!
Konrad Adenauer


Antworten

Zurück zu „Off Topic“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 5 Gäste