Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Auto ...

... darf auch mal absolut nix mit dem Thema des Forums zu tun haben!

Moderator: maartenv84

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
j-d-s
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3290
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 17/18: 41
Skitage 18/19: 41
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Erlangen, Franken
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 72 Mal

Re: Auto ...

Beitrag von j-d-s » 24.10.2019 - 20:19

Pistencruiser hat geschrieben:
24.10.2019 - 19:00
waah, wie kann man Danksagungen wieder zurücknehmen. Kann man das bitte mal implementieren - Dankeschön!
j-d-s hat geschrieben:
24.10.2019 - 00:17

Dafür spart man einen Haufen Zeit (und komm nicht mit der Legende, man würde kaum Zeit sparen, das ist einfach falsch, in den von mir genannten Situationen, nachts, sonntags, auf bestimmten wenig befahrenen Autobahnen), und Zeit ist Geld.
.
Dumm nur, dass die meisten Leute weder nachts noch sonntags, noch auf bestimmten wenig befahrenen Autobahnen unterwegs sind sondern die Fahrten in der Regel bestimmten Sachzwängen unterworfen sind. :rolleyes:
Allerdings würde ein generelles Tempolimit auch nachts, sonntags und auf bestimmten wenige befahrenen Autobahnen gelten. Es wird doch immer wieder ein immer und überall gültiges Tempolimit gefordert, und das mit Argumenten, die dann eben nachts und sonntags gar nicht zutreffen können.
Saison 18/19 [41]: Schladming/4Berge, Dachstein West, Großeck-Speiereck, Tarvis, Nassfeld, Bad Kleinkirchheim, Pizol, Toggenburg, Flumserberg, Parsenn+Madrisa, Obersaxen, Silvretta Montafon, Mythenregion/Hoch-Ybrig, Sedrun-Andermatt+Gemsstock, Titlis, Laax, Arlberg, Golm, Corvatsch+Corviglia, Lenzerheide-Arosa, Bardonecchia+Jafferau, Serre Chevalier, Limone Piemonte, Mondole Ski, Pila, Vars-Risoul, Combloux-Megeve-La Giettaz, Valmorel-SFL, Espace Diamant, Les Contamines-Hauteluce, La Rosiere-La Thuile, Areches Beaufort, Alpe d'Huez, Val d'Isere, Grand Massif, 3x Trois Vallees, Les Gets-Morzine, 2x Paradiski


Benutzeravatar
icedtea
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 954
Registriert: 23.10.2018 - 13:40
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rhein-Main-Tiefebene
Hat sich bedankt: 623 Mal
Danksagung erhalten: 273 Mal

Re: Auto ...

Beitrag von icedtea » 24.10.2019 - 20:35

Ich finde ja die Schilderbrücken ok, die aufgrund der Verhältnisse anzeigen, was man jetzt gerade fahren darf. Und wenn es freie Fahrt ist :wink:
Ist halt nur die Frage, was es kostet, die verbliebenen freie Fahrt-Abschnitte ohne solche Anlagen damit auszurüsten :? So viele sind das ja im Verhältnis gar nicht mehr
Ich gebe zu, dass ich da wo es erlaubt ist und die Lage es ermöglicht, bei Fahrten länger 1.5 Stunden mein Auto auch mal ausfahre :ja:
Und es gibt durchaus Strecken, wo ich bei konstant nur 130 schon das Gefühl habe gleich einzuschlafen, wenn kaum Verkehr ist :wink:
Wo ich schon war:
Ski-Zillertal 3000 (alles außer Gletscher); Hochzillertal/Hochfügen, Spieljoch, Hauser Kaibling; Alpendorf/Wagrain/Flachau; Maiskogel, Pass Thurn/Resterhöhe; Schmittenhöhe, Wildkogel, Damüls/Mellau, Hochzeiger, Kronplatz, Söllereck, Planai/Hochwurzen, Willingen, Schnalstaler Gletscher
Was als nächstes kommt: Laax, danach Montafon

Benutzeravatar
3303
Wildspitze (3774m)
Beiträge: 3810
Registriert: 21.08.2006 - 22:38
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 59 Mal
Danksagung erhalten: 99 Mal

Re: Auto ...

Beitrag von 3303 » 24.10.2019 - 20:57

icedtea hat geschrieben:
24.10.2019 - 20:35
Ist halt nur die Frage, was es kostet, die verbliebenen freie Fahrt-Abschnitte ohne solche Anlagen damit auszurüsten :? So viele sind das ja im Verhältnis gar nicht mehr
Bitte?
“Wir sind gewohnt, daß die Menschen verhöhnen, was sie nicht versteh'n,
Dass sie vor dem Guten und Schönen, das ihnen oft beschwerlich ist, murren.“

[Johann Wolfgang von Goethe]

Benutzeravatar
icedtea
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 954
Registriert: 23.10.2018 - 13:40
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rhein-Main-Tiefebene
Hat sich bedankt: 623 Mal
Danksagung erhalten: 273 Mal

Re: Auto ...

Beitrag von icedtea » 24.10.2019 - 21:51

3303 hat geschrieben:
24.10.2019 - 20:57
icedtea hat geschrieben:
24.10.2019 - 20:35
Ist halt nur die Frage, was es kostet, die verbliebenen freie Fahrt-Abschnitte ohne solche Anlagen damit auszurüsten :? So viele sind das ja im Verhältnis gar nicht mehr
Bitte?
Autobahnabschnitte ohne Begrenzung im Vergleich zu mit Begrenzung :!:
Ohne Kennzeichenbrücken natürlich schon ohne Ende :wink:
Wo ich schon war:
Ski-Zillertal 3000 (alles außer Gletscher); Hochzillertal/Hochfügen, Spieljoch, Hauser Kaibling; Alpendorf/Wagrain/Flachau; Maiskogel, Pass Thurn/Resterhöhe; Schmittenhöhe, Wildkogel, Damüls/Mellau, Hochzeiger, Kronplatz, Söllereck, Planai/Hochwurzen, Willingen, Schnalstaler Gletscher
Was als nächstes kommt: Laax, danach Montafon

Benutzeravatar
3303
Wildspitze (3774m)
Beiträge: 3810
Registriert: 21.08.2006 - 22:38
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 59 Mal
Danksagung erhalten: 99 Mal

Re: Auto ...

Beitrag von 3303 » 24.10.2019 - 21:59

Aha :wink:
Wobei außerhalb der Ballungsräume schon noch viel frei ist, wie ich meine.
“Wir sind gewohnt, daß die Menschen verhöhnen, was sie nicht versteh'n,
Dass sie vor dem Guten und Schönen, das ihnen oft beschwerlich ist, murren.“

[Johann Wolfgang von Goethe]

Benutzeravatar
icedtea
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 954
Registriert: 23.10.2018 - 13:40
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rhein-Main-Tiefebene
Hat sich bedankt: 623 Mal
Danksagung erhalten: 273 Mal

Re: Auto ...

Beitrag von icedtea » 24.10.2019 - 22:11

Ich finde leider gerade die Daten nicht, meine aber, dass max. 10% der deutschen Autobahnen keine (allgemeine oder durch Brücken gesteuerte) Begrenzung haben.
Wenn ich es finde, poste ich es :wink: und korrigiere es im Zweifelsfall :ja:
Wo ich schon war:
Ski-Zillertal 3000 (alles außer Gletscher); Hochzillertal/Hochfügen, Spieljoch, Hauser Kaibling; Alpendorf/Wagrain/Flachau; Maiskogel, Pass Thurn/Resterhöhe; Schmittenhöhe, Wildkogel, Damüls/Mellau, Hochzeiger, Kronplatz, Söllereck, Planai/Hochwurzen, Willingen, Schnalstaler Gletscher
Was als nächstes kommt: Laax, danach Montafon

Benutzeravatar
GIFWilli59
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2507
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 16
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen
Hat sich bedankt: 1043 Mal
Danksagung erhalten: 445 Mal

Re: Auto ...

Beitrag von GIFWilli59 » 24.10.2019 - 22:26

3303 hat geschrieben:
24.10.2019 - 21:59
Aha :wink:
Wobei außerhalb der Ballungsräume schon noch viel frei ist, wie ich meine.
Ganz genau weiß ich es nicht, aber insgesamt sind 70% frei: https://de.statista.com/infografik/1672 ... utobahnen/
Dies entspricht rund 9100 km.

Verkehrsbeeinflussungsanlagen waren demnach auf 8,8% der Strecke installiert. Alle Autobahnen damit auszurüsten, würde also zu deutlichen Mehrkosten führen, auch bei der erforderlichen Überwachung.
@icedtea: Mag sein, dass deine Perspektive da etwas verzerrt ist, denn im Rhein-Main-Gebiet gibt es sehr viele Anlagen. :wink:

Gegen eine Aufweichung eines allg. Tempolimits bei Nacht spricht mMn z. B. der Lärmschutz für Anwohner oder auch erhöhter Wildwechsel. Außerdem wurde ja auch schon angedeutet, dass ein Verzicht darauf nur sehr wenigen Leuten etwas bringt, also warum für diese Minderheit eine Ausnahme machen?
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor GIFWilli59 für den Beitrag:
icedtea


Benutzeravatar
icedtea
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 954
Registriert: 23.10.2018 - 13:40
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rhein-Main-Tiefebene
Hat sich bedankt: 623 Mal
Danksagung erhalten: 273 Mal

Re: Auto ...

Beitrag von icedtea » 24.10.2019 - 22:32

Ups, da bin ich jetzt ehrlich überrascht 8O
Wie gesagt, schneller als 130 fahre ich auch (nur noch) auf Langstrecken, wenn es Verkehrslage und natürlich Schilder/Brücken etc. hergeben :wink:
Wo ich schon war:
Ski-Zillertal 3000 (alles außer Gletscher); Hochzillertal/Hochfügen, Spieljoch, Hauser Kaibling; Alpendorf/Wagrain/Flachau; Maiskogel, Pass Thurn/Resterhöhe; Schmittenhöhe, Wildkogel, Damüls/Mellau, Hochzeiger, Kronplatz, Söllereck, Planai/Hochwurzen, Willingen, Schnalstaler Gletscher
Was als nächstes kommt: Laax, danach Montafon

j-d-s
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3290
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 17/18: 41
Skitage 18/19: 41
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Erlangen, Franken
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 72 Mal

Re: Auto ...

Beitrag von j-d-s » 25.10.2019 - 00:22

GIFWilli59 hat geschrieben:
24.10.2019 - 22:26
3303 hat geschrieben:
24.10.2019 - 21:59
Aha :wink:
Wobei außerhalb der Ballungsräume schon noch viel frei ist, wie ich meine.
Ganz genau weiß ich es nicht, aber insgesamt sind 70% frei: https://de.statista.com/infografik/1672 ... utobahnen/
Dies entspricht rund 9100 km.

Verkehrsbeeinflussungsanlagen waren demnach auf 8,8% der Strecke installiert. Alle Autobahnen damit auszurüsten, würde also zu deutlichen Mehrkosten führen, auch bei der erforderlichen Überwachung.
@icedtea: Mag sein, dass deine Perspektive da etwas verzerrt ist, denn im Rhein-Main-Gebiet gibt es sehr viele Anlagen. :wink:

Gegen eine Aufweichung eines allg. Tempolimits bei Nacht spricht mMn z. B. der Lärmschutz für Anwohner oder auch erhöhter Wildwechsel. Außerdem wurde ja auch schon angedeutet, dass ein Verzicht darauf nur sehr wenigen Leuten etwas bringt, also warum für diese Minderheit eine Ausnahme machen?
Lärmschutz für Anwohner-Tempolimits gibt es doch bereits, aber wieso sollte es die in den vielen Gegenden geben, wo im Umkreis von mehreren Kilometern um die Autobahn niemand wohnt? Und woher sollte der "erhöhte Wildwechsel" kommen, zumal ein Großteil der Autobahnen eh Zäune/Leitplanken am Rand hat.

Wie du auf "sehr wenige" Leute kommst, ist mir auch unerklärlich, jeder kommt dadurch langsamer an und es gibt für einzelne Abschnitte Erhebungen bezüglich der gefahrenen Geschwindigkeiten, bspw. auf der A9 bei Niemegk, wo 60% über 130 fahren (und von den 40% dürfte ein größerer Teil aus Fahrzeugen bestehen, die nur 80 oder 100 fahren dürfen, wie LKWs und Busse), also ist es keine Minderheit, sondern eine Mehrheit der Fahrer, die auf einschlägigen Strecken über 130 fährt.
Saison 18/19 [41]: Schladming/4Berge, Dachstein West, Großeck-Speiereck, Tarvis, Nassfeld, Bad Kleinkirchheim, Pizol, Toggenburg, Flumserberg, Parsenn+Madrisa, Obersaxen, Silvretta Montafon, Mythenregion/Hoch-Ybrig, Sedrun-Andermatt+Gemsstock, Titlis, Laax, Arlberg, Golm, Corvatsch+Corviglia, Lenzerheide-Arosa, Bardonecchia+Jafferau, Serre Chevalier, Limone Piemonte, Mondole Ski, Pila, Vars-Risoul, Combloux-Megeve-La Giettaz, Valmorel-SFL, Espace Diamant, Les Contamines-Hauteluce, La Rosiere-La Thuile, Areches Beaufort, Alpe d'Huez, Val d'Isere, Grand Massif, 3x Trois Vallees, Les Gets-Morzine, 2x Paradiski

Benutzeravatar
Petz
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 8946
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Telfs/Austria
Hat sich bedankt: 135 Mal
Danksagung erhalten: 120 Mal
Kontaktdaten:

Re: Auto ...

Beitrag von Petz » 25.10.2019 - 06:27

starli hat geschrieben:
24.10.2019 - 12:17
Ahja? Von wem bekommst du denn das Geld vom Schnellerfahren retour, wenn du sonntags 1h später oder früher daheim bist bzw. wenn du nachts 1h mehr oder weniger schläfst?!
Vielleicht von einem Institut das seine anatomisch verwertbaren Überreste von jenem Baum kratzt der noch auf ihn wartet... :wink: :lach:
j-d-s hat geschrieben:
25.10.2019 - 00:22
Und woher sollte der "erhöhte Wildwechsel" kommen, zumal ein Großteil der Autobahnen eh Zäune/Leitplanken am Rand hat.
Leitplanken haben überhaupt keine wildwechselverhindernde Wirkung und jeder Schutzzaun kann auch mal ein Loch haben; wenn Du nachts mit hoher Geschwindigkeit unterwegs bist hast Du allein schon aufgrund der Lichtreichweite absolut keine Chance irgendein Viech noch rechtzeitig zu erkennen...:ja:
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)

Benutzeravatar
3303
Wildspitze (3774m)
Beiträge: 3810
Registriert: 21.08.2006 - 22:38
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 59 Mal
Danksagung erhalten: 99 Mal

Re: Auto ...

Beitrag von 3303 » 25.10.2019 - 07:56

Petz hat geschrieben:
25.10.2019 - 06:27
starli hat geschrieben:
24.10.2019 - 12:17
Ahja? Von wem bekommst du denn das Geld vom Schnellerfahren retour, wenn du sonntags 1h später oder früher daheim bist bzw. wenn du nachts 1h mehr oder weniger schläfst?!
Vielleicht von einem Institut das seine anatomisch verwertbaren Überreste von jenem Baum kratzt der noch auf ihn wartet... :wink: :lach:
Das Sicherheitsargument kann man aber tatsächlich nicht heranziehen. Es gibt auf den Deutschen Autobahnen Unfallzahlen die meines Wissens in europäischen Mittelfeld liegen, obwohl wir durch die zentrale Lage in Europa (und eine schwache Bahn) viele Regionen mit sehr hohem Verkehrsaufkommen haben.
Ich bin deshalb auch grundsätzlich gegen ein generelles Tempolimit. Allerdings bin ich vor einiger Zeit selbst mal 280 auf der Autobahn gefahren und musste danach für mich feststellen, dass das meiner Meinung nach im öffentlichen Straßenverkehr (auch auf einer leeren Autobahn) eigentlich nicht erlaubt sein muss.
Daher meine Überlegung, ob nicht ein Limit zwischen 160 und 200 einen guter Kompromiss darstellen könnte.
“Wir sind gewohnt, daß die Menschen verhöhnen, was sie nicht versteh'n,
Dass sie vor dem Guten und Schönen, das ihnen oft beschwerlich ist, murren.“

[Johann Wolfgang von Goethe]

Benutzeravatar
Spezialwidde
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 787
Registriert: 07.02.2013 - 11:04
Skitage 17/18: 6
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 66440 Blieskastel
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Auto ...

Beitrag von Spezialwidde » 25.10.2019 - 09:50

Petz hat geschrieben:
25.10.2019 - 06:27
Leitplanken haben überhaupt keine wildwechselverhindernde Wirkung und jeder Schutzzaun kann auch mal ein Loch haben; wenn Du nachts mit hoher Geschwindigkeit unterwegs bist hast Du allein schon aufgrund der Lichtreichweite absolut keine Chance irgendein Viech noch rechtzeitig zu erkennen...:ja:
Naja...Wenn ich bedenke dass der Großteil der Wildunfälle auf Landstraßen passiert und nur ein verschwindend geringer Teil auf Autobahnen...Ich fahre jedenfalls, wenn es die Verkehrslage zulässt, auch gerne mal zwischen 200 und 250, die Autobahn zur Arbeit ist bei mir immer herrlich frei, der Partikelfilter muss ja auch mal freibrennen :D
Genieße den Winter solange es ihn noch gibt

Wurzelsepp
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 528
Registriert: 07.01.2014 - 00:21
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 46 Mal

Re: Auto ...

Beitrag von Wurzelsepp » 25.10.2019 - 10:04

3303 hat geschrieben:
25.10.2019 - 07:56
Das Sicherheitsargument kann man aber tatsächlich nicht heranziehen. Es gibt auf den Deutschen Autobahnen Unfallzahlen die meines Wissens in europäischen Mittelfeld liegen, obwohl wir durch die zentrale Lage in Europa (und eine schwache Bahn) viele Regionen mit sehr hohem Verkehrsaufkommen haben.
Ich bin deshalb auch grundsätzlich gegen ein generelles Tempolimit. Allerdings bin ich vor einiger Zeit selbst mal 280 auf der Autobahn gefahren und musste danach für mich feststellen, dass das meiner Meinung nach im öffentlichen Straßenverkehr (auch auf einer leeren Autobahn) eigentlich nicht erlaubt sein muss.
Daher meine Überlegung, ob nicht ein Limit zwischen 160 und 200 einen guter Kompromiss darstellen könnte.
Ich habe mal gelesen (vielleicht war es auch Mist, man liest ja tendenziell viel Mist im Netz), dass ein hohes Tempolimit aus rechtlichen Gründen gefährlich/problematisch sein kann: Passiert jetzt ein Unfall mit einem Fahrzeug, das mit deutlich über 130 unterwegs war, so kriegt der Fahrer fast immer mindestens eine Teilschuld, da die Richtgeschwindigkeit von 130 deutlich überschritten wurde. Wäre das Limit zB 180, so würde logischerweise die Richtgeschwindigkeit wegfallen und damit auch die automatische Teilschuld des Fahrers, der mit 170 bei einem Unfall beteiligt ist.

Genaueres weiss ich aber nicht mehr...


Benutzeravatar
Mt. Cervino
Olymp (2917m)
Beiträge: 2919
Registriert: 14.02.2008 - 17:08
Skitage 17/18: 11
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung erhalten: 153 Mal

Re: Auto ...

Beitrag von Mt. Cervino » 25.10.2019 - 10:05

Beim Wildunfall ist es oftmals hilfreich wenn man das Tier gar nicht vor dem Aufprall bemerkt, weil es die Gefahr birgt ausweichen zu wollen, und das dann oftmals in der Leitplanke, im Gegenverkehr oder an einem Baum endet.
Ist mit letztes Jahr passiert bei ca. 110km/h auf der Landstrasse im Stockdunkeln ohne Gegenverkehr. Ein Husch von links im Scheinwerfer und quasi zeitgleich ist ein Reh Mittig im Kühler eingeschlagen. Man erschrickt zwar recht plötzlich aber unterlässt jeden Ausweichversuch.
Last Destinations: Alpe Mondovi (I) / Lurisia (I) / Quattre Vallées-Verbier (CH) / Abetone (I) / Pragelato (I) / Via Lattea-Sestriere (I) / Zermatt-Cervinia-Valtournanche (CH/I) / Pila (I) / Venet (AT) / Hochzeiger (AT) / Hochoetz (AT) / Kühtai (AT) / Pitztaler Gletscher-Rifflsee (AT) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Obertoggenburg (CH) / St. Moritz (CH) / Arlberg-Lech-Zürs (AT) / Skiwelt (AT) / Cervinia-Zermatt (I/CH) / Serfaus-Fiss-Ladis (AT) / Kleinwalsertal-Ifen-Fellhorn-Söllereck (AT/DE) / Pila (I) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Bardonecchia (I) / Via Lattea-Sauze D`Oulx-Sestriere (I) / Serre Chevalier (F) / Kleinwalsertal-Ifen (AT) / Tignes-Val d`Isere (F) / Kaunertal (AT) / Gstaad (CH) / Kleinwalsertal-Ifen-Fellhorn (AT/DE) / Isola 2000 (FR) / Valberg (FR) / Rosiere-Thuile (IT/FR) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Portes du Soleil (CH/FR)

Benutzeravatar
Spezialwidde
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 787
Registriert: 07.02.2013 - 11:04
Skitage 17/18: 6
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 66440 Blieskastel
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Auto ...

Beitrag von Spezialwidde » 25.10.2019 - 10:13

Wurzelsepp hat geschrieben:
25.10.2019 - 10:04
(vielleicht war es auch Mist, man liest ja tendenziell viel Mist im Netz)
Das ist der Punkt! Eine Richtgeschwindigkeit hat keine rechtliche Relevanz. Im Gegensatz zu einem Tempolimit. Es gibt keine automatische Teilschuld, sowas landet dann vor Gericht und der Richter entscheidet. Er kann wohl mit der Richtgeschwindigkeit argumentieren, muss es aber nicht. Die Tendenz ist natürlich da jemandem mit extrem hoher Geschwindigkeit eine Teilschuld anzulasten. Aber das hat nichts mit der Richtgeschwindigkeit zu tun aber im Ergebnis wird das eben so wahrgenommen. Ich kenne zb einen Fall wo jemand mit 190 fuhr und direkt vor ihm ausgeschert wurde. Natürlich kam es zum Unfall (der allerdings auch passiert wäre hätte er 100 draufgehabt, Dashcam sei Dank war das nämlich beweisbar). Das gab keine Teilschuld. Sowas wie eine automatische Teilschuld ist mir nur in einem Fall bekannt: Wenn man sich als Fahrzeugführer alkoholisiert zwischen 0,3 und 0,49 Promille bewegt und an einem Unfall beteiligt ist.
Genieße den Winter solange es ihn noch gibt

bone
Massada (5m)
Beiträge: 80
Registriert: 07.10.2017 - 21:43
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Auto ...

Beitrag von bone » 25.10.2019 - 12:10

3303 hat geschrieben:
23.10.2019 - 23:16
Martin_D hat geschrieben:
23.10.2019 - 22:19
.... Neben dem direkten Einspareffekt gibt es noch einen indirekten Effekt, da bei Tempolimit Autos mit starken Motoren, die viel Sprit verbrauchen, unattraktiver werden.
Ein System wie mit NoVA und Versicherunfssteuer in Österreich wäre da vermutlich weitaus effizienter....
die NoVA ist so ziemlich das schlechteste lenkungsintrument das es gibt, da sind sich außer dem Finanzminister eigentlich alle einig, da es den besitz und nicht die nutzung besteuert.

zu den geschwindigkeiten: wirklich gemütlicher ist es hier in AT mit der begrenzung auch nicht. liegt vielleicht aber auch daran, dass die moral sich daran zu halten nicht die allergrößte ist. auch ich fahr meistens 150 km/h mit tempomat... gibt aber auch einige strecken die aufgrund der topographie selbst damit schon "am limit" sind.
2019/20: 1 x Mölltaler Gletscher

2018/19: 6 x Gerlitzen, 5 x Arlberg, 5 x Innerkrems, 4 x Nassfeld, 4 x Mölltaler Gletscher, 3 x Bad Kleinkirchheim, 2 x Katschberg, 2 x Heiligenblut-Großglockner, 2 x Ankogel, 1 x Dreiländereck, 1 x Turrach

Benutzeravatar
3303
Wildspitze (3774m)
Beiträge: 3810
Registriert: 21.08.2006 - 22:38
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 59 Mal
Danksagung erhalten: 99 Mal

Re: Auto ...

Beitrag von 3303 » 25.10.2019 - 17:18

bone hat geschrieben:
25.10.2019 - 12:10
3303 hat geschrieben:
23.10.2019 - 23:16
Martin_D hat geschrieben:
23.10.2019 - 22:19
.... Neben dem direkten Einspareffekt gibt es noch einen indirekten Effekt, da bei Tempolimit Autos mit starken Motoren, die viel Sprit verbrauchen, unattraktiver werden.
Ein System wie mit NoVA und Versicherunfssteuer in Österreich wäre da vermutlich weitaus effizienter....
die NoVA ist so ziemlich das schlechteste lenkungsintrument das es gibt, da sind sich außer dem Finanzminister eigentlich alle einig, da es den besitz und nicht die nutzung besteuert.
Keine Ahnung wie gut oder schlecht die ist. Jedenfalls hätte sie mich ebenso wie die Steuer vom Kauf meines jetzigen Fahrzeuges abgehalten :wink:
“Wir sind gewohnt, daß die Menschen verhöhnen, was sie nicht versteh'n,
Dass sie vor dem Guten und Schönen, das ihnen oft beschwerlich ist, murren.“

[Johann Wolfgang von Goethe]

Benutzeravatar
Petz
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 8946
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Telfs/Austria
Hat sich bedankt: 135 Mal
Danksagung erhalten: 120 Mal
Kontaktdaten:

Re: Auto ...

Beitrag von Petz » 25.10.2019 - 20:44

@ bone; ich halte das österreichische System für sinnvoll denn sowohl für Nova, KFZ - Steuer als auch die Versicherungsgrundeinstufung ist bei PKW´s die Motorleistung das Kriterium. Und ein besitzabhängiger Abgabenteil macht deshalb Sinn weil ja die Infrastruktur vorgehalten werden muß; würde ein Fahrzeug nur ganz selten genutzt würde sich kein vernünftiger Mensch eins zulegen sondern für die Fälle nen Leihwagen nehmen.
Rein nutzungsabhängige Abgaben werden ja zusätzlich über die Kraftstoffsteuern abgeführt.
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)

bone
Massada (5m)
Beiträge: 80
Registriert: 07.10.2017 - 21:43
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Auto ...

Beitrag von bone » 25.10.2019 - 21:05

Petz hat geschrieben:
25.10.2019 - 20:44
@ bone; ich halte das österreichische System für sinnvoll denn sowohl für Nova, KFZ - Steuer als auch die Versicherungsgrundeinstufung ist bei PKW´s die Motorleistung das Kriterium. Und ein besitzabhängiger Abgabenteil macht deshalb Sinn weil ja die Infrastruktur vorgehalten werden muß; würde ein Fahrzeug nur ganz selten genutzt würde sich kein vernünftiger Mensch eins zulegen sondern für die Fälle nen Leihwagen nehmen.
Rein nutzungsabhängige Abgaben werden ja zusätzlich über die Kraftstoffsteuern abgeführt.
das stimmt nicht, die NoVA geht auf den CO2 ausstoß, mit zig sonder- und ausnahmeregelungen, wo die korrekte berechnung und einhebung einen beträchtlichen anteil der einnahmen auch wieder verschlingt. die versicherung geht grundsätzloch auf den wert und die stufe beginnt immer bei 10 (anfänger) und reduziert sich je unfallfreiem jahr. und kfz steuer gibt es nicht, das ist die motorbezogene versicherungssteuer, die geht wie der name (und auch du) sagst auf die leistung.

besitzabhängigen teil entrichte ich auch bereits durch die MwSt. außerdem zielt die nova ja auf einen lenkungseffekt zu CO2 ärmeren fahrzeugen hin. nur bringt das keine lenkung, weil es dann im besitz keinen unterschied mehr macht ob man viel oder wenig fährt.

und vorhalten von infrastruktur... ein auto ist ja keine leistungskomponeten wie ein erdgas- oder stromanschluss...

außerdem ist es wirtschaftsschädigen, insbesondere für die deutschen permiumhersteller, da vorwiegend auf diese fahrzeuge eine hohe nova entfällt im vgl. zu niedriger motorisierten japanischen- oder hybridmodellen.
und ob jemand ein teures auto mit viel PS hat ist mir grundsätzlich egal, wichtig bzw. aus umweltsicht wünschswert, ist hingegen nur, dass er wenig fährt. meinetwegen kann er einen ferrari fürs we haben, wenn wer sonst die langstrecke mit seinem spar-diesel fährt.
2019/20: 1 x Mölltaler Gletscher

2018/19: 6 x Gerlitzen, 5 x Arlberg, 5 x Innerkrems, 4 x Nassfeld, 4 x Mölltaler Gletscher, 3 x Bad Kleinkirchheim, 2 x Katschberg, 2 x Heiligenblut-Großglockner, 2 x Ankogel, 1 x Dreiländereck, 1 x Turrach


Benutzeravatar
GIFWilli59
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2507
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 16
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen
Hat sich bedankt: 1043 Mal
Danksagung erhalten: 445 Mal

Re: Auto ...

Beitrag von GIFWilli59 » 29.10.2019 - 13:29

Ein etwas anderer Ansatz zur Kfz-Besteuerung aus Norwegen: https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 59381.html

Benutzeravatar
icedtea
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 954
Registriert: 23.10.2018 - 13:40
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rhein-Main-Tiefebene
Hat sich bedankt: 623 Mal
Danksagung erhalten: 273 Mal

Re: Auto ...

Beitrag von icedtea » 03.11.2019 - 23:52

Ich bin mir sicher, dass es Foristen gibt, die wegen dieses Artikels Schnappatmung bekommen 🤣😎
https://m.spiegel.de/wissenschaft/mensc ... 92254.html
Wo ich schon war:
Ski-Zillertal 3000 (alles außer Gletscher); Hochzillertal/Hochfügen, Spieljoch, Hauser Kaibling; Alpendorf/Wagrain/Flachau; Maiskogel, Pass Thurn/Resterhöhe; Schmittenhöhe, Wildkogel, Damüls/Mellau, Hochzeiger, Kronplatz, Söllereck, Planai/Hochwurzen, Willingen, Schnalstaler Gletscher
Was als nächstes kommt: Laax, danach Montafon

Benutzeravatar
3303
Wildspitze (3774m)
Beiträge: 3810
Registriert: 21.08.2006 - 22:38
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 59 Mal
Danksagung erhalten: 99 Mal

Re: Auto ...

Beitrag von 3303 » 04.11.2019 - 01:39

:twisted:
icedtea hat geschrieben:
03.11.2019 - 23:52
Ich bin mir sicher, dass es Foristen gibt, die wegen dieses Artikels Schnappatmung bekommen 🤣😎
https://m.spiegel.de/wissenschaft/mensc ... 92254.html
Der Verfasser des Artikels ist offensichtlich methanblind.
“Wir sind gewohnt, daß die Menschen verhöhnen, was sie nicht versteh'n,
Dass sie vor dem Guten und Schönen, das ihnen oft beschwerlich ist, murren.“

[Johann Wolfgang von Goethe]

j-d-s
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3290
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 17/18: 41
Skitage 18/19: 41
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Erlangen, Franken
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 72 Mal

Re: Auto ...

Beitrag von j-d-s » 04.11.2019 - 02:01

icedtea hat geschrieben:
03.11.2019 - 23:52
Ich bin mir sicher, dass es Foristen gibt, die wegen dieses Artikels Schnappatmung bekommen 🤣😎
https://m.spiegel.de/wissenschaft/mensc ... 92254.html
Als Fahrer hat man allerdings keinerlei Vorteile von einem geringeren CO2-Ausstoß, insofern ist das für mich auch genau gar kein Kriterium, ich zahle nicht einen Cent mehr für ein Auto nur weil es wengier CO2 erzeugt.
Saison 18/19 [41]: Schladming/4Berge, Dachstein West, Großeck-Speiereck, Tarvis, Nassfeld, Bad Kleinkirchheim, Pizol, Toggenburg, Flumserberg, Parsenn+Madrisa, Obersaxen, Silvretta Montafon, Mythenregion/Hoch-Ybrig, Sedrun-Andermatt+Gemsstock, Titlis, Laax, Arlberg, Golm, Corvatsch+Corviglia, Lenzerheide-Arosa, Bardonecchia+Jafferau, Serre Chevalier, Limone Piemonte, Mondole Ski, Pila, Vars-Risoul, Combloux-Megeve-La Giettaz, Valmorel-SFL, Espace Diamant, Les Contamines-Hauteluce, La Rosiere-La Thuile, Areches Beaufort, Alpe d'Huez, Val d'Isere, Grand Massif, 3x Trois Vallees, Les Gets-Morzine, 2x Paradiski

Jan Tenner
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 283
Registriert: 21.02.2018 - 17:10
Skitage 17/18: 4
Skitage 18/19: 11
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 202 Mal

Re: Auto ...

Beitrag von Jan Tenner » 04.11.2019 - 09:06

Köstlich! Gibt es deine ganzen Statements eigentlich auch gesammelt? Als so etwas wie ein Gedichtband? Das wäre ein echter Knaller :mrgreen:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Jan Tenner für den Beitrag:
noisi

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17930
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 119
Skitage 19/20: 9
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 219 Mal
Danksagung erhalten: 949 Mal
Kontaktdaten:

Re: Auto ...

Beitrag von starli » 04.11.2019 - 12:50

j-d-s hat geschrieben:
04.11.2019 - 02:01
Als Fahrer hat man allerdings keinerlei Vorteile von einem geringeren CO2-Ausstoß
Als Fahrer hat man ja auch keine Vorteile von einem geringeren NOx/Feinstaub/Schadstoff-Ausstoß. Kommt ja eh hinten raus, man muss nur schnell genug fahren, dass einem der Wind von hinten nicht überholt ...
j-d-s hat geschrieben:
04.11.2019 - 02:01
Als Fahrer hat man allerdings keinerlei Vorteile von einem geringeren CO2-Ausstoß
Abgesehen von der Kosteneinsparung durch geringeren Treibstoffverbrauch könnte es dir zudem passieren, dass in Kürze KFZ-Steuer oder Versicherungen CO2-abhängig werden. Auch der Wiederverkaufswert könnte in Zukunft höher sein bei geringerem CO2-Ausstoß. Also doch, man hat Vorteile und wird ggf. in Zukunft noch mehr Vorteile haben.
- Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692


Antworten

Zurück zu „Off Topic“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast