Auto ...

... darf auch mal absolut nix mit dem Thema des Forums zu tun haben!

Moderator: maartenv84

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
Widdi
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2279
Registriert: 26.04.2008 - 18:54
Skitage 16/17: 42
Skitage 17/18: 45
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Markt Indersdorf

Re: Auto ...

Beitrag von Widdi » 07.01.2018 - 18:20

nunja, wenn man zu Faul zum Räumen ist, naja bin ich auch, bei mir vergess ich gern das Dach abzukehren. Aber für solche Fälle ist bei mir ganzjährig ein Handbesen im Auto deponiert. Und die 5 Minuten sind mir ehrlich gesagt egal. Die Dame ist wohl zu verfroren mal abzukehren. Oder die kommt aus ner Ecke wo man Schnee kaum noch kennt, das kann nämlich auch sein. Das kleine Nummernschild deutet sehr auf Italien hin, aber einen kleinen Besen im Auto deponieren ist ja eigtl. kein Hexenwerk!

mFg Widdi
Winter 2017/2018: 45 Tage: Saison beendet!
Sommer 2018 0x Rad 0x Baden 9x Wandern

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
snowflat
Moderator
Beiträge: 11363
Registriert: 12.10.2005 - 22:27
Skitage 16/17: 17
Skitage 17/18: 26
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Auto ...

Beitrag von snowflat » 08.01.2018 - 18:55

In Sölden haben Sie am Ortsausgang Richtung Inntal an bekannter Stelle nicht nur Radar gemessen, sondern auch Autos angehalten die mit Schneehaube auf dem Dach gefahren sind. Vollkommen richtig, weil viele die Gefahr unterschätzen die entsteht, wenn sich durch die Wärme im Innenraum zwischen Dach und Schneehaube ein Wasserfilm bildet, auf dem die Schneehaube schwimmt und schneller auf die Windschutzscheibe rutscht als einem lieb ist. Nebenbeigesagt gibt es auch Bußgelder für Mißachtungen im Winter:

Auto warmlaufen lassen: 10 €
Nur "Guckloch" in der Frontscheibe freigekratzt: 10 €
Autodach nicht von Schnee befreit: 25 €
Mit zugeschneitem Kennzeichen gefahren: 5 €
Du kannst Dir Glück nicht kaufen.
Aber Du kannst skifahren gehen und das ist ziemlich dasselbe!

gfm49
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 899
Registriert: 11.02.2009 - 19:41
Ski: nein
Snowboard: nein

Re: Auto ...

Beitrag von gfm49 » 08.01.2018 - 19:39

snowflat hat geschrieben:
08.01.2018 - 18:55
... ein Wasserfilm bildet, auf dem die Schneehaube schwimmt und schneller auf die Windschutzscheibe rutscht als einem lieb ist.
...oder in einer Kurve auf dei Seite fliegt und einen Fußgänger oder Radfahrer umlegt

Benutzeravatar
Mt. Cervino
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2299
Registriert: 14.02.2008 - 17:08
Skitage 16/17: 10
Skitage 17/18: 11
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Auto ...

Beitrag von Mt. Cervino » 08.01.2018 - 19:51

snowflat hat geschrieben:
08.01.2018 - 18:55
Nebenbeigesagt gibt es auch Bußgelder für Mißachtungen im Winter:

Auto warmlaufen lassen: 10 €
Nur "Guckloch" in der Frontscheibe freigekratzt: 10 €
Autodach nicht von Schnee befreit: 25 €
Mit zugeschneitem Kennzeichen gefahren: 5 €
Die ersten 3 Punkte kann man einfach mit einer Standheizung vermeiden. Bin froh, dass ich mir mittlerweile eine Standheizung zugelegt habe (auch wenn ich sie seit Mitte Dezember nicht mehr gebraucht habe, das es permanent zu warm ist...)
Last Destinations: Alpe Mondovi (I) / Lurisia (I) / Quattre Vallées - Verbier (CH) / Abetone (I) / Pragelato (I) / Via Lattea-Sestriere (I) / Zermatt-Cervinia-Valtournanche (CH/I) / Pila (I) / Venet (AT) / Hochzeiger (AT) / Hochoetz (AT) / Kühtai (AT) / Pitztaler Gletscher-Rifflsee (AT) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Obertoggenburg (CH) / St. Moritz (CH) / Arlberg-Lech-Zürs (AT) / Skiwelt (AT) / Cervinia-Zermatt (I/CH) / Serfaus-Fiss-Ladis (AT) / Kleinwalsertal-Heuberg-Ifen-Talllifte-Kanzelwand (AT) / Oberstdorf-Fellhorn-Söllereck (DE) / Pila (I) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Bardonecchia (I) / Via Lattea-Sauze D`Oulx-Sestriere (IT) / Serre Chevalier (F)

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
David93
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2415
Registriert: 12.11.2011 - 18:57
Skitage 16/17: 8
Skitage 17/18: 5
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: In Bayerns Mitte

Re: Auto ...

Beitrag von David93 » 08.01.2018 - 20:39

Wenn mein Auto zugeschneit oder angefroren ist lass ich es während dem Abräumen warm laufen. Ohne Standheizung ist das einfach ein großes Plus an Sicherheit wenn nicht alles sofort wieder anfriert. Sowas geht einfach vor Umweltschutz. Sollte wirklich der unwahrscheinliche Fall eintreten und sich jemand aufregen zahl ich eben 10 €, das ist es mir Wert.
Eh kurios warum sich beim Autofahren über kleinste Umweltverschmutzungen aufgeregt wird aber an Silvester durch Feuerwerk mal eben so viel Feinstaub rausgeblasen wird wie mehrere Monate Straßenverkehr zusammen, das juckt keinen.
Skisaison 2017/2018:
20.12.17: Skiwelt / 25.12.17: Saalbach / 24.02.18: Zillertal Arena / 24.03.18: Skiwelt / 06.04.18: Arlberg

Skisaison 2016/2017:
31.10.16: Hintertuxer Gletscher / 04.12.16: Skiwelt / 09.12.16: Saalbach / 22.12.16: Saalbach / 31.12.16: Mayrhofen / 25.01.17: Skiwelt / 17.03.17: Kaltenbach / 10.04.17: Zillertal Arena

Skisaison 2015/2016:
24.10.15: Hintertuxer Gletscher / 12.12.15: Kitzbühel / 22.12.15: Zillertal 3000 (Mayrhofen) / 08.01.16: Zillertal Arena / 06.02.16: Skiwelt / 12.02.16: Saalbach / 13.03.16: Warth (Arlberg) / 27.03.16: Skiwelt

Benutzeravatar
Mt. Cervino
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2299
Registriert: 14.02.2008 - 17:08
Skitage 16/17: 10
Skitage 17/18: 11
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Auto ...

Beitrag von Mt. Cervino » 08.01.2018 - 20:48

Da kann ich dir nur zustimmen. Wobei ein Auto im Leerlauf beim Warmlaufenlassen eh nicht mehr als 1,5 Liter pro Stunden verbraucht. Wen juckt das schon, wenn man da sein Auto mal 5 Minuten vor dem Losfahren schon anlässt...
Last Destinations: Alpe Mondovi (I) / Lurisia (I) / Quattre Vallées - Verbier (CH) / Abetone (I) / Pragelato (I) / Via Lattea-Sestriere (I) / Zermatt-Cervinia-Valtournanche (CH/I) / Pila (I) / Venet (AT) / Hochzeiger (AT) / Hochoetz (AT) / Kühtai (AT) / Pitztaler Gletscher-Rifflsee (AT) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Obertoggenburg (CH) / St. Moritz (CH) / Arlberg-Lech-Zürs (AT) / Skiwelt (AT) / Cervinia-Zermatt (I/CH) / Serfaus-Fiss-Ladis (AT) / Kleinwalsertal-Heuberg-Ifen-Talllifte-Kanzelwand (AT) / Oberstdorf-Fellhorn-Söllereck (DE) / Pila (I) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Bardonecchia (I) / Via Lattea-Sauze D`Oulx-Sestriere (IT) / Serre Chevalier (F)

Benutzeravatar
extremecarver
Zugspitze (2962m)
Beiträge: 3026
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Kontaktdaten:

Re: Auto ...

Beitrag von extremecarver » 08.01.2018 - 20:49

Das sind aber Strafen aus DE, oder? Afaik ist das deutlich teurer in AT. Freund von mir hat für ein bisserl Schnee mittig am Dach 40euro gezahlt 15cm hoch, 30cm breit nicht ganz vorne/hinten und meinte die mit 20cm am kompletten Dach legten 100 euro him plus Anzeige.(Reichenau ad rax).

Mindestatrafe fur egal was in AT sind doch schon über 20 euro.

Gut geht Schnee abschaufeln mit Snowboards. Mit handBesen wär mit bei 40-50cm viel zu langsam

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
snowflat
Moderator
Beiträge: 11363
Registriert: 12.10.2005 - 22:27
Skitage 16/17: 17
Skitage 17/18: 26
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Auto ...

Beitrag von snowflat » 08.01.2018 - 21:11

extremecarver hat geschrieben:
08.01.2018 - 20:49
Das sind aber Strafen aus DE, oder?
Ja
Du kannst Dir Glück nicht kaufen.
Aber Du kannst skifahren gehen und das ist ziemlich dasselbe!

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 16866
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 16/17: 116
Skitage 17/18: 102
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Kontaktdaten:

Re: Auto ...

Beitrag von starli » 23.01.2018 - 19:09

Da die Spikeräder mittlerweile wieder aus dem Ignis draußen sind und ich die Rücksitze noch nicht wieder eingebaut habe, hab ich mal einen kleinen Test gemacht:

Bild
^ Ignis ohne Rücksitze: Beifahrersitz kann man ganz flach machen

Bild
^ Ignis ohne Rücksitze: Beifahrersitz flach, Ladelänge über 2m.

Die Breite ist zwar etwas schmal für mein altes Luftbett vom Fusion (ab Mittelarmlehne 60cm, darüber dann etwas mehr), aber egtl. sollte ja der flach gelegte Beifahrersitz alleine reichen (ganz zurückstellen + ggf. vorne die Skischuhtasche als Untergrund für die Füße), um im Schlafsack schlafen zu können. Klar ist das Bett in meinem Qubo bequemer, das Umkleiden dort dank höherem Dach einfacher, die Benützung der Campingtoilette könnte im Ignis auch schwierig bis unmöglich werden und im Qubo ist natürlich viel mehr Platz für Koffer+Einkäufe, aber für die Zeit nach dem Qubo wird das dann auch gehen, denke ich. Wobei ich noch nicht weiß, wie lang ich mich mit dem Qubo noch die langen Strecken im Sommer fahren trau. Vielleicht so bis ca. 250.000 km. Aber wenn ich dann im Sommer wieder drin schlaf, wäre ich bestimmt wieder traurig bei dem Gedanken, mein schönes Bett irgendwann hergeben oder stilllegen zu müssen ;)
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2016-30.9.2017 (116 Tage, 71 Gebiete)
- Neues, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692
- Mein "neuer" Retro-Style für Windows: https://www.wincustomize.com/explore/windowblinds/8805/

Benutzeravatar
David93
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2415
Registriert: 12.11.2011 - 18:57
Skitage 16/17: 8
Skitage 17/18: 5
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: In Bayerns Mitte

Re: Auto ...

Beitrag von David93 » 23.01.2018 - 21:30

Gehen tut vieles wenn man sich ein bisschen einschränkt.
Aber wenn ich so dermaßen viel unterwegs wäre wie du würd ich den Qubo sobald die Zeit gekommen ist definitiv ersetzen und nicht einfach wegfallen lassen. Bei so vielen Fahrten ist nur 1 Auto schon ein bisschen knapp bemessen, gerade wenns noch ein so kleines ist. Hochdachkombis ähnlich dem Qubo gäbe es ja einige, auch relativ günstig. Warum nicht wieder so etwas anschaffen?
Skisaison 2017/2018:
20.12.17: Skiwelt / 25.12.17: Saalbach / 24.02.18: Zillertal Arena / 24.03.18: Skiwelt / 06.04.18: Arlberg

Skisaison 2016/2017:
31.10.16: Hintertuxer Gletscher / 04.12.16: Skiwelt / 09.12.16: Saalbach / 22.12.16: Saalbach / 31.12.16: Mayrhofen / 25.01.17: Skiwelt / 17.03.17: Kaltenbach / 10.04.17: Zillertal Arena

Skisaison 2015/2016:
24.10.15: Hintertuxer Gletscher / 12.12.15: Kitzbühel / 22.12.15: Zillertal 3000 (Mayrhofen) / 08.01.16: Zillertal Arena / 06.02.16: Skiwelt / 12.02.16: Saalbach / 13.03.16: Warth (Arlberg) / 27.03.16: Skiwelt

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 16866
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 16/17: 116
Skitage 17/18: 102
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Kontaktdaten:

Re: Auto ...

Beitrag von starli » 24.01.2018 - 07:57

David93 hat geschrieben:
23.01.2018 - 21:30
Bei so vielen Fahrten ist nur 1 Auto schon ein bisschen knapp bemessen, gerade wenns noch ein so kleines ist. Hochdachkombis ähnlich dem Qubo gäbe es ja einige, auch relativ günstig. Warum nicht wieder so etwas anschaffen?
klar, könnte mir auch wieder einen Qubo kaufen, aber naja, für die 2-3 Wochen im Sommer plus ein paar Wochenenden lohnt sich das halt auch nur bedingt. Und auch wenn nicht viel Arbeit, das Umstecken der Kennzeichen und die Notwendigkeit, jedes Auto alle 1-2 Monate mal ein bisschen fahren "zu müssen", damit alles frisch bleibt und die Reifen keinen Standschaden bekommen, ist das schon auch etwas mühselig.

Zudem altern Autos bekanntlich mehr mit den Jahren als mit den gefahrenen Kilometern .. d.h. 250.000 km in 5 Jahren zu fahren ist vmtl. besser+günstiger als 2 Autos parallel zu haben und die 250.000 km jeweils in 10 Jahren drauf zu fahren ..
Zuletzt geändert von starli am 25.05.2018 - 17:54, insgesamt 1-mal geändert.
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2016-30.9.2017 (116 Tage, 71 Gebiete)
- Neues, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692
- Mein "neuer" Retro-Style für Windows: https://www.wincustomize.com/explore/windowblinds/8805/

j-d-s
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2794
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 16/17: 30
Skitage 17/18: 41
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Erlangen, Franken

Re: Auto ...

Beitrag von j-d-s » 24.01.2018 - 09:37

Weil ich noch nie ein "hohes" Auto (Hochdachkombi, VW Bulli etc.) im Gebirge gefahren bin, sondern immer nur "flache"/Normale Autos (was für eine Person auch reicht) und da dann doch recht zügig um die Kurven fahre:
Starli, weil du jetzt ja den Vergleich hast zwischen dem "flachen" Ignis und dem "hohen" Qubo: Ist da ein nennenswerter Unterschied? Kann man mit dem Qubo wirklich nicht so zügig um die Kurven fahren wie mit dem Ignis?

(Bei schneefreier Fahrbahn, bei Schnee muss der Ignis wegen des Allradantriebs ja besser sein :D.)
Saison 16/17 [30]: Gasteinertal, Nassfeld, Alpendorf-Wagrain-Flachau, SHLF/Skicircus, Zauchensee-Flachauwinkl, Schladming/4Berge, Gerlitzen, Skiwelt, vereinigter Arlberg, Skijuwel, Laax, Sulden, Sellaronda, Gstaad, Jungfrau, Crans-Montana, Adelboden, Galibier Thabor, Via Lattea, Val d'Isere/Tignes, 3x Trois Vallees, 2x Portes du Soleil, 2x Paradiski, 2x Zillertal Arena, St. Moritz (Corviglia+Corvatsch)
Saison 17/18 [41]: 6x Sellaronda, Gitschberg-Jochtal, 2x Kronplatz, Madonna di Campiglio, Skiwelt, Courmayeur, Grand Massif, Grimentz-Zinal, Aletscharena, Monterosa Ski, 2x 4 Vallees (Verbier etc.), Villars-Gryon-Les Diablerets, Chamonix (Brevent-Flegere+Les Houches), Les Sybelles, 2x Trois Vallees, 2x Paradiski, Les 2 Alpes, Alpe d'Huez, Val d'Isere/Tignes, Portes du Soleil, Brandnertal, Hochoetz+Kühtai, Arosa-Lenzerheide, Damüls-Mellau, Pitztaler Gletscher-Rifflsee, Sölden, Mayrhofen, SFL, Arlberg, Ischgl-Samnaun, Zillertal Arena, Davos-Klosters (Parsenn)

Benutzeravatar
Petz
Cho Oyu (8201m)
Beiträge: 8416
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Telfs/Austria
Kontaktdaten:

Re: Auto ...

Beitrag von Petz » 24.01.2018 - 11:14

starli hat geschrieben:könnte mir auch wieder einen Qubo kaufen, aber naja, für die 2-3 Wochen im Sommer plus ein paar Wochenenden lohnt sich das halt auch nur bedingt.
Nachdem Du wegen des Wechselkennzeichens sowieso die Fixkosten des größeren Autos zahlen musst stellt sich für mich schon die Frage warum Du nicht doch statt dem Ignis wieder ein größeres Auto gekauft hast denn soviel teurer kommt der Betrieb eines etwas größeren Fahrzeuges auch nicht soferne Du kein PS - Monster nimmst und bissl mehr Platz wär auch schon bei einem Wochenendfressalieneinkauf manchmal recht nützlich... :wink:
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 16866
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 16/17: 116
Skitage 17/18: 102
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Kontaktdaten:

Re: Auto ...

Beitrag von starli » 24.01.2018 - 12:26

Petz: Was genau meinst du mit "größeres Auto"? Ich will ja prinzipiell das für mich möglichst kleinste ausreichende Auto, wenn du die Fahrzeuglänge meinst, weil normalerweise günstiger in der Anschaffung und günstigerer Verbrauch. Zudem heißt längeres Auto nicht unbedingt mehr Platz innen :) Ein Vitara wäre da gleich mal viel teurer und viel mehr Platz hat man dann auch nicht. Und mehr Sprit braucht er vmtl. auch. (Max. Kofferraumvolumen lt. Suzuki-Website beim Vitara 1.120l, beim Ignis 1.086l, aber der Vitara ist um 47cm länger!!)

Außerdem gefällt mir der Ignis und der Preis für die ganze Ausstattung auch mehr als OK. Wechselkennzeichen: Von den PS her ist der Ignis wesentlich stärker (weil Benzin und kein TD) als mein Qubo, daher sind die Kosten vom Ignis höher als beim Qubo und der Qubo läuft quasi "gratis" mit (außer die 2/3 Teilkasko oder wie das war).

j-d-s hat geschrieben:
24.01.2018 - 09:37
Weil ich noch nie ein "hohes" Auto (Hochdachkombi, VW Bulli etc.) im Gebirge gefahren bin, sondern immer nur "flache"/Normale Autos (was für eine Person auch reicht) und da dann doch recht zügig um die Kurven fahre:
Starli, weil du jetzt ja den Vergleich hast zwischen dem "flachen" Ignis und dem "hohen" Qubo: Ist da ein nennenswerter Unterschied? Kann man mit dem Qubo wirklich nicht so zügig um die Kurven fahren wie mit dem Ignis?
Also zum einen gibt's ja nicht nur im Gebirge Kurven, auch im Flachland, z.B. Kreisverkehre, Autobahnausfahrten, etc. ;)

Ich fahr auch mit dem Qubo recht zügige Kurven (schneller als manch niedrigeres Auto), bei geringeren Radprofilen quietscht es da schon mal.
Aber im Ignis, der ja jetzt auch nicht wirklich niedrig ist (1,595m lt. Website) kann ich die Kurven schon nochmal einen Tick schneller und präziser fahren (auf Skier bezogen: Kantenbissiger/schienenlastiger in den Kurven). Manche Testberichte schreiben da auch von etwas Mini-feeling. Evtl. ist da der kurze Radstand (im Vgl. zu längeren Autos) vorteilhaft und vmtl. ist auch das geringere Gewicht (917kg) vorteilhaft gegenüber längeren+schwereren Autos, weil man weniger Trägheitsmasse hat?! Inwieweit der Allrad dann noch etwas dazu tut, weiß ich nicht...
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2016-30.9.2017 (116 Tage, 71 Gebiete)
- Neues, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692
- Mein "neuer" Retro-Style für Windows: https://www.wincustomize.com/explore/windowblinds/8805/

Benutzeravatar
Petz
Cho Oyu (8201m)
Beiträge: 8416
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Telfs/Austria
Kontaktdaten:

Re: Auto ...

Beitrag von Petz » 24.01.2018 - 13:25

Wenn Du Dich auf Allradler beschränken willst dann wird´s mit größeren Varianten natürlich schwierig ansonsten meinte ich mit größer eben etwas in ähnlicher Bauart wie der Qubo.

Das der Ignis kurvenbissiger ist dürfte dem Allrad geschuldet sein denn nachdem die Vorderräder im Vergleich zu Fronttrieblern ja nur einen Teil der Antriebskraft übertragen müssen bleibt dadurch mehr Haftungsanteil für Kurvenführung übrig.
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)

Benutzeravatar
tobi27
Wurmberg (971m)
Beiträge: 981
Registriert: 10.06.2009 - 15:07
Skitage 16/17: 50
Skitage 17/18: 59
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Unterjoch/Allgäu

Re: Auto ...

Beitrag von tobi27 » 24.01.2018 - 18:01

starli hat geschrieben:
24.01.2018 - 07:57
Zudem altern Autos bekanntlich mehr mit den Jahren als mit den gefahrenen Kilometern .. d.h. 250.000 km in 5 Jahren zu fahren ist vmtl. besser+günstiger als 2 Autos parallel zu haben und die 250.000 km jeweils in 10 Jahren drauf zu fahren ..
Eher andersherum, mein Alfa wird jetzt im April 11 Jahre alt und hat nun knapp über 40000 runter, das sind also im Schnitt nichtmal 4000 gefahrene Kilometer pro Jahr. Der lässt sich, obwohl er ja auch nicht mehr der Jüngste ist fahren wie ein Jahreswagen. Wenn man jetzt ein Vertreterauto hernimmt, welches zwar erst 3 Jahre alt ist aber schon 250000 km runtergerockt hat ist der Verschleiß und die Abnutzung (Innenraum) klarerweise höher. Natürlich kommt es auch auf die persönliche Pflege, das Umfeld (Salz) und auch die Lagerung (Garage) an.

Viele Grüße,
Tobi
Hauptsache Schlepplift!

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 16866
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 16/17: 116
Skitage 17/18: 102
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Kontaktdaten:

Re: Auto ...

Beitrag von starli » 25.01.2018 - 07:57

^ Ja, wenn du einen 40.000 km - Garagenwagen mit einem 250.000km Nichtgaragenauto vergleichst, hinkt der Vergleich natürlich etwas. Aber davon abgesehen denke ich, dass ein z.B. 5 Jahre altes Auto mit 80.000 km einem 10 Jahre alten Auto mit 40.000 km vor zu ziehen wäre. Zudem hat man in den ersten 2-7 Jahren noch den Bonus der Herstellergarantie. Und der vielleicht besseren Technik.

Petz hat geschrieben:
24.01.2018 - 13:25
Wenn Du Dich auf Allradler beschränken willst
Zumindest war der Allrad das Kriterium, dass ich nach Jahren mal auf das Automatik-/ automatisierte Getriebe verzichtet habe. Und natürlich, dass ich mal wieder eine Marke von meinem Arbeitgeber fahre. Wenn Hochdachkombi, dann hätte ich mir wieder einen Qubo gekauft, schon allein, weil dann mein Bettaufbau ja wieder reinpassen würde (und weil Diesel Automatik). Hätten wir auch Fiat, wäre die Entscheidung vmtl. schwierig gewesen ;)
Das der Ignis kurvenbissiger ist dürfte dem Allrad geschuldet sein denn nachdem die Vorderräder im Vergleich zu Fronttrieblern ja nur einen Teil der Antriebskraft übertragen müssen bleibt dadurch mehr Haftungsanteil für Kurvenführung übrig.
Wobei der Allrad wg. der Visco-Technik ja erst anspringen sollte, wenn ein Rad rutscht - keine Ahnung, ob der dann bei schnellen Kurven aktiv ist?!
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2016-30.9.2017 (116 Tage, 71 Gebiete)
- Neues, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692
- Mein "neuer" Retro-Style für Windows: https://www.wincustomize.com/explore/windowblinds/8805/

Benutzeravatar
Petz
Cho Oyu (8201m)
Beiträge: 8416
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Telfs/Austria
Kontaktdaten:

Re: Auto ...

Beitrag von Petz » 25.01.2018 - 09:51

starli hat geschrieben:Wobei der Allrad wg. der Visco-Technik ja erst anspringen sollte, wenn ein Rad rutscht - keine Ahnung, ob der dann bei schnellen Kurven aktiv ist?!
"Anspringen" ist ein nicht ganz zutreffender Begriff denn in Betrieb ist der immer zum Unterschied zu älteren Allradsystemen die man z. B. durch einen Schalthebel oder elektromechanisch mittels Druckknopf am Schalthebel erst aktivieren musste. Dein Allradantrieb läuft immer mit und die Viscokupplung hat nur die Aufgabe z. B. bei engeren Kurvenfahrten die Drehzahlunterschiede zwischen Vorder - und Hinterachse zu kompensieren. Weil die Hinterräder bedingt durch den Einlauf des Wagenhecks einen geringeren Weg als die Vorderräder zurücklegen würde es das Auto ohne Viscokupplung gnadenlos über die Vorderräder aus der Kurve rausschieben und den Antriebsstrang komplett verspannen. Wobei die Viscokupplung die wartungsfreie Einfachlösung ist; Highclass und natürlich deutlich teurer wären elektronisch gesteuerte automatisch sperrbare Mitten -
und Achsdifferentiale.
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)

siri
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 675
Registriert: 18.02.2008 - 15:43
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Stuttgart

Re: Auto ...

Beitrag von siri » 25.01.2018 - 17:56

Aus der Suzuki-Beschreibung:

"Die Allradtechnologie des Suzuki Ignis wird über eine Visko-Kupplung gesteuert. Das bedeutet, dass das System bei Schlupf an der Vorderachse das Drehmoment automatisch zur Hinterachse leitet. Mit dem zusätzlichen Grip Control-Schalter besteht die Möglichkeit, dem Suzuki Ignis auf besonders schwierigen Untergründen, wie zum Beispiel Eis, noch mehr Grip zu geben."

Also erst wenn der Frontantrieb Schlupf hat :wink:

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Petz
Cho Oyu (8201m)
Beiträge: 8416
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Telfs/Austria
Kontaktdaten:

Re: Auto ...

Beitrag von Petz » 25.01.2018 - 22:28

Dazu müssten wir jetzt die Achsuntersetzungen im Detail kennnen denn häufig werden geringfügig unterschiedliche gewählt um eine Lastverteilung von z. B. 70%VA/30%HA im Normalbetrieb zu bewerkstelligen.
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 16866
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 16/17: 116
Skitage 17/18: 102
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Kontaktdaten:

Re: Auto ...

Beitrag von starli » 26.01.2018 - 07:52

^ Den Grip-Control-Schalter hab ich übrgiens noch nicht gebraucht :) Aber das ESP hatte ich auf der Urlaubsreise zweitweise mal ausgeschaltet, in langsamen Stücken bei tieferem Schnee ging es dann doch leichter.
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2016-30.9.2017 (116 Tage, 71 Gebiete)
- Neues, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692
- Mein "neuer" Retro-Style für Windows: https://www.wincustomize.com/explore/windowblinds/8805/

Whistlercarver
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5310
Registriert: 26.09.2008 - 20:01
Skitage 16/17: 27
Skitage 17/18: 36
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Schwarzwald auf 1000m

Re: Auto ...

Beitrag von Whistlercarver » 18.02.2018 - 17:51

Mein jetziges Auto kommt so langsam aber sicher in den Bereich in dem die Reparaturkosten fast den wert des Autos übersteigen.
Ich bin auf der Suche nach einem Kombi mit ordentlich Platz.

Welche gebrauchten Kombis könnt ihr empfehlen?

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
tobi27
Wurmberg (971m)
Beiträge: 981
Registriert: 10.06.2009 - 15:07
Skitage 16/17: 50
Skitage 17/18: 59
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Unterjoch/Allgäu

Re: Auto ...

Beitrag von tobi27 » 18.02.2018 - 18:21

Whistlercarver hat geschrieben:
18.02.2018 - 17:51
Welche gebrauchten Kombis könnt ihr empfehlen?
Kommt darauf an, welche Ansprüche du hast. Willst du einfach einen günstigen, zuverlässigen Kombi, oder was mit Leidenschaft und Sportlichkeit, oder...

Viel Gutes habe ich über den Fiat Tipo gehört, der hat als Kombi echt einen großen Kofferraum, schaut optisch gut aus und junge Jahreswagen gibt es im Netz für schon rund 15000€, das ist ein sehr guter Preis. Fiat hat sich inzwischen gut entwickelt und muss sich wirklich nicht mehr vor den anderen Herstellern verstecken.

Einen guten Eindruck macht auch der Opel Astra K, vom Preis her ebenfalls recht günstig und in Sachen Zuverlässigkeit ist Opel inzwischen wieder vorne mit dabei, die Qualitätsmängel aus den 90er Jahren sind längst Geschichte.

Natürlich kannst du auch auf nen Golf Variant, Passat, A4 usw. zurückgreifen, VAG Fahrzeuge sind aber eine gute Spur teurer, von der Qualität aber nicht unbedingt besser. Vgl. Tipo und Astra im Schnitt ca. 15000€, in der VAG Fraktion habe ich unter 20000€ nichts gefunden. Baujahr 2016 und jünger

Viele Grüße,
Tobi
Hauptsache Schlepplift!

Benutzeravatar
Petz
Cho Oyu (8201m)
Beiträge: 8416
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Telfs/Austria
Kontaktdaten:

Re: Auto ...

Beitrag von Petz » 18.02.2018 - 21:31

tobi27 hat geschrieben: in Sachen Zuverlässigkeit ist Opel inzwischen wieder vorne mit dabei, die Qualitätsmängel aus den 90er Jahren sind längst Geschichte.
Rost ist heute kein Thema mehr aber dafür leider wieder die Technik; im Fall des Falles bitte bei Kollegen krimmler nachfragen denn mit manchen Motoren und Turbos gibt´s nach wie vor große Troubles und beim Sechsganggetriebe schaffte es Opel bis heute nicht es in der Fertigung korrekt auszudistanzieren - von dem bitte generell die Finger lassen !!! Auch der Insignia OPC ist u. a. nach den Erfahrungen eines anderen AF - Kollegen eine reine Katastrophe auf vier Rädern die momentan Rechtsanwälte beschäftigt.
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)

Benutzeravatar
David93
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2415
Registriert: 12.11.2011 - 18:57
Skitage 16/17: 8
Skitage 17/18: 5
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: In Bayerns Mitte

Re: Auto ...

Beitrag von David93 » 18.02.2018 - 21:55

Bin mit meinem Seat Leon ST sehr zufrieden bisher. Ist aber eher ein kleinerer Kombi, also wenn du schon "ordentlich Platz" schreibst wird der dir wohl zu klein sein. Ein bisschen Platz wurde hier im Vergleich zu seinen Brüdern Golf Variant und Octavia zugunsten des Designs "verschenkt" (gerade im Vergleich zum Octavia, der ja ein Raumwunder ist). Dafür ist er optisch wie ich finde sehr gut gelungen.
Ansonsten halt VW-Technik zum günstigsten Preis der möglich ist. Ich bin bislang sehr zufrieden damit, aber tobi27 hat schon recht, gute Autos bauen können auch andere, und das zu einem noch günstigeren Preis. Kommt halt auf die Ansprüche an. Die sollten vorher geklärt werden bevor eine Empfehlung Sinn macht.
Skisaison 2017/2018:
20.12.17: Skiwelt / 25.12.17: Saalbach / 24.02.18: Zillertal Arena / 24.03.18: Skiwelt / 06.04.18: Arlberg

Skisaison 2016/2017:
31.10.16: Hintertuxer Gletscher / 04.12.16: Skiwelt / 09.12.16: Saalbach / 22.12.16: Saalbach / 31.12.16: Mayrhofen / 25.01.17: Skiwelt / 17.03.17: Kaltenbach / 10.04.17: Zillertal Arena

Skisaison 2015/2016:
24.10.15: Hintertuxer Gletscher / 12.12.15: Kitzbühel / 22.12.15: Zillertal 3000 (Mayrhofen) / 08.01.16: Zillertal Arena / 06.02.16: Skiwelt / 12.02.16: Saalbach / 13.03.16: Warth (Arlberg) / 27.03.16: Skiwelt

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Antworten

Zurück zu „Off Topic“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste