Alpinforum Karriere


Techniker gesucht: Alle Infos findest du HIER

Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Auto ...

... darf auch mal absolut nix mit dem Thema des Forums zu tun haben!

Moderator: maartenv84

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
Benutzeravatar
albe-fr
Wurmberg (971m)
Beiträge: 987
Registriert: 01.10.2018 - 23:15
Skitage 17/18: 59
Skitage 18/19: 48
Skitage 19/20: 26
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 371 Mal
Kontaktdaten:

Re: Auto ...

Beitrag von albe-fr » 14.11.2019 - 21:00

Petz hat geschrieben:
14.11.2019 - 20:38
aufgrund dessen logarithmischer Zunahme.
in meiner Welt quadratisch...
I love the smell of napalm in the morning


j-d-s
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3585
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 17/18: 41
Skitage 18/19: 41
Skitage 19/20: 27
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Erlangen, Franken
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 245 Mal

Re: Auto ...

Beitrag von j-d-s » 15.11.2019 - 06:14

Wurzelsepp hat geschrieben:
14.11.2019 - 11:16
ghostbikersback hat geschrieben:
14.11.2019 - 09:59
Ok wenn Du Dir so sicher bist, schlage ich eine Wette vor: Wir wetten um einen Betrag Deiner Wahl (ich würde 100 Euro vorschlagen), dass ein Verbrenner bei 30kmh im zweiten Gang auf 100km immer mehr verbrauchen wird als der gleiche Verbrenner bei 70 km/h im sechsten Gang. Ich sage, dass die Aussage stimmt, Du sagst nein. Einverstanden?
Sinnvolle Wette... Ich schlage dir auch eine vor: Ich bin sicher, dass ein Auto mit 30km/h im vierten Gang deutlich weniger Sprit braucht als das gleiche Auto bei 70km/h im ersten Gang!! Wer zur Hölle fährt bei 30km/h im zweiten Gang?? Bei der Beschleunigung klar, aber sobald die 30 erreicht sind, kann man problemlos in den dritten oder sogar vierten Gang wechseln, da gibt es keinen Grund mehr, im zweiten zu bleiben. Dass im zweiten Gang (zu) viel verbraucht wird, ist klar... aber lässt sich durch hochschalten halt problemlos vermeiden.
Warum nicht gleich vierter Gang Standgas, da verbraucht er noch weniger, aber wehe es geht bergauf, dann säuft er ab.
Saison 18/19 [41]: Schladming/4Berge, Dachstein West, Großeck-Speiereck, Tarvis, Nassfeld, Bad Kleinkirchheim, Pizol, Toggenburg, Flumserberg, Parsenn+Madrisa, Obersaxen, Silvretta Montafon, Mythenregion/Hoch-Ybrig, Sedrun-Andermatt+Gemsstock, Titlis, Laax, Arlberg, Golm, Corvatsch+Corviglia, Lenzerheide-Arosa, Bardonecchia+Jafferau, Serre Chevalier, Limone Piemonte, Mondole Ski, Pila, Vars-Risoul, Combloux-Megeve-La Giettaz, Valmorel-SFL, Espace Diamant, Les Contamines-Hauteluce, La Rosiere-La Thuile, Areches Beaufort, Alpe d'Huez, Val d'Isere, Grand Massif, 3x Trois Vallees, Les Gets-Morzine, 2x Paradiski
Saison 19/20 [27]: Portes du Soleil, Anzere, Vercorin, St. Luc-Chandolin, Gstaad-Rougemont, 2x 4V (Verbier etc.), Gstaad-Zweisimmen, Zermatt-Cervinia, Crans-Montana, Galibier Thabor, Espace Diamant, Les Sybelles, 2x Paradiski, Vialattea, 2x 3V, Spieljoch+Kaltenbach, Axamer Lizum+Muttereralm, 2x Skiwelt, Kitzbühel, Mayrhofen, 3 Zinnen+Padola, SFL, SHLF, ...

mk280483
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 129
Registriert: 08.01.2016 - 10:28
Skitage 17/18: 8
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 8304 Wallisellen
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Auto ...

Beitrag von mk280483 » 15.11.2019 - 09:59

Um mal wieder zum Ursprungsgedanken dieses Threads zu kommen->Welches Auto fahrt ihr...

Hier mein neues Auto seit Juli.
Dateianhänge
InkedIMG_4062_LI.jpg
InkedIMG_4062_LI.jpg (4.96 MiB) 1367 mal betrachtet
IMG_4061.jpg
IMG_4061.jpg (1.19 MiB) 1367 mal betrachtet
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor mk280483 für den Beitrag (Insgesamt 4):
danimaniacRüganerfloapsbasti.ethal

Jan Tenner
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 563
Registriert: 21.02.2018 - 17:10
Skitage 17/18: 4
Skitage 18/19: 11
Skitage 19/20: 7
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 166 Mal
Danksagung erhalten: 653 Mal

Re: Auto ...

Beitrag von Jan Tenner » 15.11.2019 - 16:15

https://www.spiegel.de/auto/aktuell/bun ... 96690.html

Die Autofahrer können hinsichtlich der Prioritäten also ganz beruhigt sein :wink:

Benutzeravatar
Skimarkus
Massada (5m)
Beiträge: 78
Registriert: 20.08.2018 - 20:15
Skitage 17/18: 32
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bochum
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Auto ...

Beitrag von Skimarkus » 15.11.2019 - 17:25

@mk280483, der ist doch schon beim anlassen zu schnell für die Schweiz :lol: Tolles Auto :top:

Online
Benutzeravatar
icedtea
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1924
Registriert: 23.10.2018 - 13:40
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 13
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rhein-Main-Tiefebene
Hat sich bedankt: 1784 Mal
Danksagung erhalten: 849 Mal

Re: Auto ...

Beitrag von icedtea » 24.11.2019 - 22:54

Vor 1 1/2 Wochen durfte ich wieder Auto tauschen :wink:
Skoda Superb Kombi 150 PS Diesel aus 2016 gegen das entsprechende Facelift Nachfolgemodell. Erstmals mit Harnstoff Tank :wink: :wink: :lol:
Erster Eindruck: einige Detailverbesserungen und nochmal um ca. 0,5 Liter/100km reduzierter Verbrauch. Jetzt 4,7👏👏
Wo ich schon war:
Hochzeiger (1989), Ski-Zillertal 3000 außer Gletscher (viele Jahre ab 1993 :wink:), Kronplatz (2006), Söllereck (2008), Hauser Kaibling (2009 und 2014), Wildkogel (2010 - 2012), Maiskogel, Pass Thurn/Resterhöhe; Schmittenhöhe (2013), Hochzillertal/Hochfügen, Spieljoch (2016 - 2019), Alpendorf/Wagrain/Flachau (2015 und 2018), Damüls/Mellau (2017), Planai/Hochwurzen (2019), Willingen (2019), Schnalstaler Gletscher (2019), Laax, Silvretta-Montafon, Brandnertal, Golm (2020)
Was als nächstes kommt: :?: vielleicht St. Moritz

Benutzeravatar
Petz
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 9308
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Telfs/Austria
Hat sich bedankt: 444 Mal
Danksagung erhalten: 232 Mal
Kontaktdaten:

Re: Auto ...

Beitrag von Petz » 25.11.2019 - 19:12

Langsam aber sicher kristallisiert sich raus das die Verkehrswende zugunsten akkubetriebener Autos nicht funktionieren wird - was machen die denn dann erst bei höheren Unfallzahlen :?: :?: :?:

https://tirol.orf.at/stories/3022761/
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)


Benutzeravatar
extremecarver
Mt. Blanc (4807m)
Beiträge: 4895
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 229 Mal
Danksagung erhalten: 408 Mal
Kontaktdaten:

Re: Auto ...

Beitrag von extremecarver » 25.11.2019 - 19:27

Da fehlen einfach noch die Prozesse. Und bisher scheint dies ja auch ein Einzelfall zu sein - und hat schlussendlich eh geklappt (was auch immer Tesla jetzt damit macht).
Und der neue Tesla Cybertruck ist genial finde ich. Ordentlich Ladefläche wenn man sie mal braucht (dann halt offen als Pickup fahren) und wenn geschlossen ist die Ladefläche wohl noch immer relativ groß. Das Design ist eh einfach Klasse. Ich mags funktionell und einfach - und genau das wird der ja auch. Vorne müssens halt wohl noch abrunden für Crashtests in Europa. Dazu wohl mit 500 Meilen das am weitesten fahrende BEV Serienauto. Bis der Cybertruck kommt muss mein Diesel halt noch durchhalten. Vorbestellt hab ich mir den Cybertruck auf jeden Fall schon einmal (kann man eh wieder stornieren wenn der nicht nach Europa kommt, oder der einem dann doch nicht gefällt und bekommt die 100€ retour).

Benutzeravatar
Af
Cho Oyu (8201m)
Beiträge: 8377
Registriert: 30.01.2004 - 18:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Tirol
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Auto ...

Beitrag von Af » 25.11.2019 - 21:28

Zu dem abgebrannten Tesla in Walchsee kurz:

Auf Puls 4 hattens kurz die Info, warum die Entsorgerfirma das Fahrzeug nicht entsorgen darf: Weil die Behörden aussergewöhnlich lange brauchen, der Firma die Entsogungsgenehmigung zu erteilen. Also liegts an den Behörden! Warum die Behörden so lange brauchen, darf sich jeder selber denken.... :twisted:
2011: HtPgWmSflSjZaSwHfAbHfHtSjKiKiKiKiHtSöSöSö
2012: HtSöSöSwZaWmWsRoSwRoRoAlHtRoAhStjRoSö
2013: KrIsRaWmRkBxAbAbAbAbAbRaRoTx
2014: MkRo
2015: KiSpRoRoRoZu
2016: RaClRoHtSö
2017: RaLaWsJoTx
2018: ClRaLaBaSwAlRaBaLaMuRaRa
2019: RaLaLaRaRaLaRaTx - Corona shutdown

Wurzelsepp
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 615
Registriert: 07.01.2014 - 00:21
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 79 Mal

Re: Auto ...

Beitrag von Wurzelsepp » 25.11.2019 - 22:32

Ist doch einfach eine neue Situation mit den Elektroautos und speziell den Akkus... das braucht ein paar Jahre, dann haben sich die Rettungsdienste (und Behörden) darauf eingestellt und es gibt keine gröberen Probleme mehr.

Wer wie ich ein älteres Semester ist, kann sich noch gut an die Zeiten erinnern, als die Kutschen von den Automobilen verdrängt wurden, auch da gab es zuerst heftige Probleme bei Autopannen. Ist das bei einer Kutsche passiert, so kam der Metzger vorbei und das Problem hat sich schnell erledigt, bei den Autos hat das irgendwie nicht so funktioniert... aber nach wenigen Jahren hat sich das eingespielt :D

Benutzeravatar
Mt. Cervino
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3154
Registriert: 14.02.2008 - 17:08
Skitage 17/18: 11
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 126 Mal
Danksagung erhalten: 280 Mal

Re: Auto ...

Beitrag von Mt. Cervino » 25.11.2019 - 23:01

Af hat geschrieben:
25.11.2019 - 21:28
Zu dem abgebrannten Tesla in Walchsee kurz:

Auf Puls 4 hattens kurz die Info, warum die Entsorgerfirma das Fahrzeug nicht entsorgen darf: Weil die Behörden aussergewöhnlich lange brauchen, der Firma die Entsogungsgenehmigung zu erteilen. Also liegts an den Behörden! Warum die Behörden so lange brauchen, darf sich jeder selber denken.... :twisted:
Hab woanders gelesen, dass die Entsorgerfirma auf der Tesla HP als offizieller Entsorgungsberieb geführt wurde aber gar keine Zulasssung dazu hatte. Da war Tesla ein wenig voreilig. Genauso wie sie aktuell massenweise Autos auf den Markt werden aber keinerlei Serviceinfrastruktur und Werkstätten vorhalten.
Ich kenne Teslafahrer die seit 3 Monate auf Eratzteile warten...
Last Destinations: Alpe Mondovi (I) / Lurisia (I) / Quattre Vallées-Verbier (CH) / Abetone (I) / Pragelato (I) / Via Lattea-Sestriere (I) / Zermatt-Cervinia-Valtournanche (CH/I) / Pila (I) / Venet (AT) / Hochzeiger (AT) / Hochoetz (AT) / Kühtai (AT) / Pitztaler Gletscher-Rifflsee (AT) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Obertoggenburg (CH) / St. Moritz (CH) / Arlberg-Lech-Zürs (AT) / Skiwelt (AT) / Cervinia-Zermatt (I/CH) / Serfaus-Fiss-Ladis (AT) / Kleinwalsertal-Ifen-Fellhorn-Söllereck (AT/DE) / Pila (I) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Bardonecchia (I) / Via Lattea-Sauze D`Oulx-Sestriere (I) / Serre Chevalier (F) / Kleinwalsertal-Ifen (AT) / Tignes-Val d`Isere (F) / Kaunertal (AT) / Gstaad (CH) / Kleinwalsertal-Ifen-Fellhorn (AT/DE) / Isola 2000 (FR) / Valberg (FR) / Rosiere-Thuile (IT/FR) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Portes du Soleil (CH/FR)

Benutzeravatar
extremecarver
Mt. Blanc (4807m)
Beiträge: 4895
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 229 Mal
Danksagung erhalten: 408 Mal
Kontaktdaten:

Re: Auto ...

Beitrag von extremecarver » 25.11.2019 - 23:04

Nachdem inzwischen ja schon über 200.000 Cypertrucks vorbestellt sind - bin ich echt froh weit vorne in der Reihe zu sein. :D
Ich geh einfach mal davon aus dass es beim mittleren Modell dann auch noch eine größere Akku Option gibt. Bin fast am überlegen noch ein Basismodell zu bestellen, Zinsen gibts eh keine - und wer weiß welches Modell man dann lieber haben möchte (Basisversion oder Mittlere Version).

Und die Akkus halten ja ziemlich gut - https://www.nimblefins.co.uk/study-real ... erioration
93% im Schnitt nach 7 Jahren, bzw als Taxi mit wohl sehr selten voll/leer Zustand noch deutlich besser: https://www.teslarati.com/tesla-model-s ... gradation/

Benutzeravatar
Mt. Cervino
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3154
Registriert: 14.02.2008 - 17:08
Skitage 17/18: 11
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 126 Mal
Danksagung erhalten: 280 Mal

Re: Auto ...

Beitrag von Mt. Cervino » 26.11.2019 - 11:13

Was glaubst du warum es angeblich so viele Vorbestellungen gibt? Weil jeder Honk im Internet auf "Cybertruck bestellen" klickt, auch viele die so ein Ding niemals kaufen werden. Ist halt einfach cool so ein Ding vorzubestellen.
Eigentlich ist das Auto doch genau das Gegenteil von dem was du bisher immer gut fandest und aktuell fährst. Teuer, groß, schwer, geringer Nutzwert (Grundfläche zu nutzbarer Fläche) etc.
Und viel Spaß mit der Musk-Münchhausenschen Reichweite. Auch wenn die Effizienz der Teslas besser ist als vieles andere was aktuell auf dem e-Markt zu haben ist. Wenn man dann mal bei minus 12 Grad nach dem Skifahren ein längere Strecke nach Hause fahren will, nachdem man tagsüber keine Möglichkeit zum Laden hatte, dabei noch schön die Heizung ausdrehen will, kommt man dann leider nicht mehr weit und muss noch eine lange Zwansgpause an der nächsten Ladesäule einlegen. Schöne Zukunft...

Übrigens: Das Ding heißt Cybertruck und nicht Cypertruck ;).
Welche Wartenummer hast du eigentlich gezogen?
Last Destinations: Alpe Mondovi (I) / Lurisia (I) / Quattre Vallées-Verbier (CH) / Abetone (I) / Pragelato (I) / Via Lattea-Sestriere (I) / Zermatt-Cervinia-Valtournanche (CH/I) / Pila (I) / Venet (AT) / Hochzeiger (AT) / Hochoetz (AT) / Kühtai (AT) / Pitztaler Gletscher-Rifflsee (AT) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Obertoggenburg (CH) / St. Moritz (CH) / Arlberg-Lech-Zürs (AT) / Skiwelt (AT) / Cervinia-Zermatt (I/CH) / Serfaus-Fiss-Ladis (AT) / Kleinwalsertal-Ifen-Fellhorn-Söllereck (AT/DE) / Pila (I) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Bardonecchia (I) / Via Lattea-Sauze D`Oulx-Sestriere (I) / Serre Chevalier (F) / Kleinwalsertal-Ifen (AT) / Tignes-Val d`Isere (F) / Kaunertal (AT) / Gstaad (CH) / Kleinwalsertal-Ifen-Fellhorn (AT/DE) / Isola 2000 (FR) / Valberg (FR) / Rosiere-Thuile (IT/FR) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Portes du Soleil (CH/FR)


Benutzeravatar
extremecarver
Mt. Blanc (4807m)
Beiträge: 4895
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 229 Mal
Danksagung erhalten: 408 Mal
Kontaktdaten:

Re: Auto ...

Beitrag von extremecarver » 26.11.2019 - 11:24

Wartenummer wird nicht gezeigt. Aber offen als Pickup ist die Ladefläche sehr groß. Ist das erste e Auto mit Reichweite und Ladefläche. Aber ja lieber hatte ich etwas in Minivan Format.

Stornieren kann man eh immer. Und mal schauen wie der dann in real dasteht

Online
Benutzeravatar
icedtea
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1924
Registriert: 23.10.2018 - 13:40
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 13
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rhein-Main-Tiefebene
Hat sich bedankt: 1784 Mal
Danksagung erhalten: 849 Mal

Re: Auto ...

Beitrag von icedtea » 26.11.2019 - 11:31

Mich erinnert das Design an eine Mischung aus "Lego-Technik" und dem "de Lorean" aus "Zurück in die Zukunft" :lol: 8)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor icedtea für den Beitrag:
GIFWilli59
Wo ich schon war:
Hochzeiger (1989), Ski-Zillertal 3000 außer Gletscher (viele Jahre ab 1993 :wink:), Kronplatz (2006), Söllereck (2008), Hauser Kaibling (2009 und 2014), Wildkogel (2010 - 2012), Maiskogel, Pass Thurn/Resterhöhe; Schmittenhöhe (2013), Hochzillertal/Hochfügen, Spieljoch (2016 - 2019), Alpendorf/Wagrain/Flachau (2015 und 2018), Damüls/Mellau (2017), Planai/Hochwurzen (2019), Willingen (2019), Schnalstaler Gletscher (2019), Laax, Silvretta-Montafon, Brandnertal, Golm (2020)
Was als nächstes kommt: :?: vielleicht St. Moritz

Benutzeravatar
Petz
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 9308
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Telfs/Austria
Hat sich bedankt: 444 Mal
Danksagung erhalten: 232 Mal
Kontaktdaten:

Re: Auto ...

Beitrag von Petz » 26.11.2019 - 15:46

Wurzelsepp hat geschrieben:
25.11.2019 - 22:32
Ist doch einfach eine neue Situation mit den Elektroautos und speziell den Akkus... das braucht ein paar Jahre, dann haben sich die Rettungsdienste (und Behörden) darauf eingestellt und es gibt keine gröberen Probleme mehr.
Hab da so meine Zweifel das die Fahrzeugbergung/Entsorgung später problemlos funktioniert wenn bei einem angenommenen Serienunfall beispielsweise 40 Wasserbadcontainer auf einen Schlag an einem Ort gebraucht werden damit die Batterien nicht weiterbrennen.
Und ich warte auf die Reaktionen wenn der erste Fahrzeughalter eines langstreckentauglichen Elektroautos aufgrund kapitalen Batteriedefektes im Fahrzeug bereits gegrillt ist bevor man ihn retten kann...
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)

Benutzeravatar
Mt. Cervino
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3154
Registriert: 14.02.2008 - 17:08
Skitage 17/18: 11
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 126 Mal
Danksagung erhalten: 280 Mal

Re: Auto ...

Beitrag von Mt. Cervino » 26.11.2019 - 18:12

Vor allem wenn dann noch die Scheiben gepanzert sind wie beim Tesla Cybertruck... Da gibt es dann keine entkommen mehr bein einem Brand. Man stellt quasi sicher, dass die Fahrzeuginsassen komplett "entsorgt" werden. Quasi ein Auto mit inkludiertem Krematorium. Deshalb wird dieses Panzerungs-Feature in Europa auch nicht zugelassen werden.
Last Destinations: Alpe Mondovi (I) / Lurisia (I) / Quattre Vallées-Verbier (CH) / Abetone (I) / Pragelato (I) / Via Lattea-Sestriere (I) / Zermatt-Cervinia-Valtournanche (CH/I) / Pila (I) / Venet (AT) / Hochzeiger (AT) / Hochoetz (AT) / Kühtai (AT) / Pitztaler Gletscher-Rifflsee (AT) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Obertoggenburg (CH) / St. Moritz (CH) / Arlberg-Lech-Zürs (AT) / Skiwelt (AT) / Cervinia-Zermatt (I/CH) / Serfaus-Fiss-Ladis (AT) / Kleinwalsertal-Ifen-Fellhorn-Söllereck (AT/DE) / Pila (I) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Bardonecchia (I) / Via Lattea-Sauze D`Oulx-Sestriere (I) / Serre Chevalier (F) / Kleinwalsertal-Ifen (AT) / Tignes-Val d`Isere (F) / Kaunertal (AT) / Gstaad (CH) / Kleinwalsertal-Ifen-Fellhorn (AT/DE) / Isola 2000 (FR) / Valberg (FR) / Rosiere-Thuile (IT/FR) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Portes du Soleil (CH/FR)

Benutzeravatar
GIFWilli59
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3141
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 36
Skitage 19/20: 31
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen/Mainfranken
Hat sich bedankt: 1474 Mal
Danksagung erhalten: 745 Mal

Re: Auto ...

Beitrag von GIFWilli59 » 26.11.2019 - 22:44

Petz hat geschrieben:
26.11.2019 - 15:46
Und ich warte auf die Reaktionen wenn der erste Fahrzeughalter eines langstreckentauglichen Elektroautos aufgrund kapitalen Batteriedefektes im Fahrzeug bereits gegrillt ist bevor man ihn retten kann...
Puh, da bin ich ja beruhigt, dass das bei anders angetriebenen Fahrzeugen nicht passieren kann....auch nicht, wenn man vor einen Baum fährt.

Benutzeravatar
Petz
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 9308
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Telfs/Austria
Hat sich bedankt: 444 Mal
Danksagung erhalten: 232 Mal
Kontaktdaten:

Re: Auto ...

Beitrag von Petz » 26.11.2019 - 23:22

Das Problem ist offensichtlich, daß man die Batterie im Falle einer Fehlfunktion nicht im konventionellen Sinne löschen kann da sich diese sofort wieder selbst entzündet solange sie höhere Temperatur besitzt. Die beiden bis dato in in Tirol durch Unfälle schadhaft gewordenen Teslas mussten deshalb in einer flüssigkeitsdichten Stahlwanne unter Wasser sprich Sauerstoffabschluß gelagert und transportiert werden... :rolleyes:
Die Entsorgung ist dann ja nochmals ein spezielles Kapitel.
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)


Benutzeravatar
Petz
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 9308
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Telfs/Austria
Hat sich bedankt: 444 Mal
Danksagung erhalten: 232 Mal
Kontaktdaten:

Re: Auto ...

Beitrag von Petz » 27.11.2019 - 00:49

Was meinen die fachlich fitteren AF - Kollegen zu diesen Aussagen würd mich mal interessieren; wenn diese Aussagen korrekt sein sollten haben wir mit der Elektromobilität mehrere Probleme da erstens unrealisierbar und zweitens praktisch vernachlässigbares Co2 - Einsparungspotential.

https://www.facebook.com/anke.singh.7/v ... 494204290/
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)

Benutzeravatar
Spezialwidde
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1006
Registriert: 07.02.2013 - 11:04
Skitage 17/18: 6
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 66440 Blieskastel
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 204 Mal

Re: Auto ...

Beitrag von Spezialwidde » 27.11.2019 - 09:41

Petz hat geschrieben:
26.11.2019 - 23:22
Das Problem ist offensichtlich, daß man die Batterie im Falle einer Fehlfunktion nicht im konventionellen Sinne löschen kann da sich diese sofort wieder selbst entzündet solange sie höhere Temperatur besitzt.
Es ist bei Batterien blöderweise ja so: Eine geladene Batterie hat alle Komponenten vereint die es zur Energiefreisetzung braucht. Ein kraftstoffbetriebenes Auto hat aber eben nur Kraftstoff, der brennt alleine nicht, erst mit Luftsauerstoff. Den Sauerstoff kann ich dem Feuer wegnehmen und dann geht es aus. Eine einmal durchgegangene Batteriezelle mit zersstörtem Separator setzt ihre komplette gespeicherte Energie als Wärme frei, dagegen kann man absolut gar nichts mehr machen. Innerhalb eines Batterieblocks setzt dann nämlich im Schadensfall eine Kettenreaktion ein die nach und nach alle Zellen zum Durchgehen bringt. Das Einzige was man irgendwie versuchen kann ist zu verhindern dass noch intakte Zellen mitgezogen werden was aber im Falle eines Unfalls oder Vollbrandes absolut unmöglich ist. Das ist das Gefährliche dran. Man kann das durchaus als eine Art chemische Kernschmelze sehen (übertrieben dargestellt). Und dagegen ist jeder Rettungsdienst weitgehend machtlos. Das Gemeine da dran sind ja auch die Zeitverzögerungen. Diese Zellen könne noch wochenlang nach einer Initialschädigung durchbrennen. Ich weiß wovon ich rede, bei mir in der Firma werden Akkuzellen getestet, was da so alles abgeht...Wir haben die gestressten Zellen mindestens 2 Monate in einem Wasserbecken zu lagern. Und selbst da kam es schon vor dass sie unmittelbar nach dem Entnehmen wieder durchzündeten.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Spezialwidde für den Beitrag:
Petz
Genieße den Winter solange es ihn noch gibt

Online
Benutzeravatar
icedtea
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1924
Registriert: 23.10.2018 - 13:40
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 13
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rhein-Main-Tiefebene
Hat sich bedankt: 1784 Mal
Danksagung erhalten: 849 Mal

Re: Auto ...

Beitrag von icedtea » 27.11.2019 - 10:58

Es gibt ja Berichte, dass bei dem Tesla am Walchsee die Batterie selbst nicht gebrannt habe. Aber wenn ich Spezialwidde richtig verstehe, besteht auch wenn dem so war, dennoch weiterhin das latente Risiko, dass die Batterie auch nach dem Unfall (aufgrund von Beschädigungen etc.) immer noch von selbst "losgeht". Verstehe ich das richtig?
Wo ich schon war:
Hochzeiger (1989), Ski-Zillertal 3000 außer Gletscher (viele Jahre ab 1993 :wink:), Kronplatz (2006), Söllereck (2008), Hauser Kaibling (2009 und 2014), Wildkogel (2010 - 2012), Maiskogel, Pass Thurn/Resterhöhe; Schmittenhöhe (2013), Hochzillertal/Hochfügen, Spieljoch (2016 - 2019), Alpendorf/Wagrain/Flachau (2015 und 2018), Damüls/Mellau (2017), Planai/Hochwurzen (2019), Willingen (2019), Schnalstaler Gletscher (2019), Laax, Silvretta-Montafon, Brandnertal, Golm (2020)
Was als nächstes kommt: :?: vielleicht St. Moritz

Benutzeravatar
Spezialwidde
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1006
Registriert: 07.02.2013 - 11:04
Skitage 17/18: 6
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 66440 Blieskastel
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 204 Mal

Re: Auto ...

Beitrag von Spezialwidde » 27.11.2019 - 12:01

icedtea hat geschrieben:
27.11.2019 - 10:58
dennoch weiterhin das latente Risiko, dass die Batterie auch nach dem Unfall (aufgrund von Beschädigungen etc.) immer noch von selbst "losgeht". Verstehe ich das richtig?
Genau so sieht das aus. In den Akkuzellen sind die beiden Elektroden durch einen Separator getrennt. Genau da liegt das Dilemma. Der Akkuhersteller nämlich ein Problem: Macht er den schön sicher und stabil hat der Akku zu wenig Kapazität. Je höher die Raumkapazität werden soll desto dünner muss er den Separator machen. Aber desto instabiler wird dann das System. Das ist eben ein Kompromiss der gefunden werden muss. Man kann diese Separatoren auf 2 Arten schädigen: Mechanisch, also zb durch Unfalleinwirkung, das betrifft meistens nur wenige Zellen und thermisch, dann schmilzt die Kunststoffschicht einfach weg. Sobald irgendwo in dem Separator auch nur das kleinste Loch entsteht gleichen sich die Ladungen innerhalb der Zelle aus was zur Wärmeentwicklung und damit weiterer Zerstörung führt. Also noch merh Wärme und so weiter, das ist dann der sogenannte Zellendurchgang. Die Nachbarzellen werden mit erhitzt und so weiter und sofort. Einmal in Gang gesetzt kann man das praktisch nicht mehr aufhalten. Löschen kann man nichts, die Reaktion läuft ja intern ab. Man kann sie eben bloß durch Kühlen im Wasserbad bremsen, aber nicht stoppen. Sobald die Kühlung entfällt gehts weiter. Das Gemeine ist halt dass kleinste Schädigungen der Separatoren erst nach längeren Zeiträumen durchbrechen und dann der Durchgang beginnt. das ist wirklich nicht ohne! Im Kleinen passiert das ja bei Powerbänken auch, gerade bei den ungeprüften Chinaimporten. Was so ein kleines teil anrichten kann ist auch schon beachtlich...
Zuletzt geändert von Spezialwidde am 27.11.2019 - 12:15, insgesamt 1-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Spezialwidde für den Beitrag (Insgesamt 2):
icedteapitiplatsch
Genieße den Winter solange es ihn noch gibt

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 18529
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 119
Skitage 19/20: 71
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 394 Mal
Danksagung erhalten: 1558 Mal
Kontaktdaten:

Re: Auto ...

Beitrag von starli » 27.11.2019 - 12:11

Petz hat geschrieben:
26.11.2019 - 15:46
Wurzelsepp hat geschrieben:
25.11.2019 - 22:32
Ist doch einfach eine neue Situation mit den Elektroautos und speziell den Akkus... das braucht ein paar Jahre, dann haben sich die Rettungsdienste (und Behörden) darauf eingestellt und es gibt keine gröberen Probleme mehr.
Hab da so meine Zweifel das die Fahrzeugbergung/Entsorgung später problemlos funktioniert wenn bei einem angenommenen Serienunfall beispielsweise 40 Wasserbadcontainer auf einen Schlag an einem Ort gebraucht werden damit die Batterien nicht weiterbrennen.
.. und die Container müssen dann ja auch groß genug sein für Transporter bzw. später dann auch richtige LKW .. ?!
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692

j-d-s
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3585
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 17/18: 41
Skitage 18/19: 41
Skitage 19/20: 27
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Erlangen, Franken
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 245 Mal

Re: Auto ...

Beitrag von j-d-s » 27.11.2019 - 13:16

Elektroautos sind sowieso eine technologische Sackgasse. Tesla ist im Wesentlichen nur was für Reiche, hat dabei aber Wartezeiten wie in der DDR und vor allem kann man beim "Cybertruck" sicher sagen, dass der beim Strommix in D oder den USA sicherlich sogar mehr CO2 erzeugt als ein kleineres Fahrzeug mit normalem Motor.

Die "Vorbestellungen" kann man sich daher auch in die Haare schmieren, denn wenn dann der ganze Preis zu zahlen ist, dann denken die Leute sehr viel mehr nach ob sie so ein Teil haben wollen oder doch lieber ein qualitativ hochwertiges Auto von BMW, Audi oder Mercedes für den halben Preis.

Und Kutschen wurden übrigens nicht verboten, sondern wurden verdrängt, weil Autos besser waren. Im Gegensatz dazu sind Pläne von Grünen usw., normale Autos zu verbieten, klarer Beweis, dass sie genau wissen, dass Elektroautos keine Zukunft haben, denn wenn Elektroautos irgendwann mal besser wären, würden sie sich genauso von alleine durchsetzen, ohne Förderung, Abgaben und Verbote.
Saison 18/19 [41]: Schladming/4Berge, Dachstein West, Großeck-Speiereck, Tarvis, Nassfeld, Bad Kleinkirchheim, Pizol, Toggenburg, Flumserberg, Parsenn+Madrisa, Obersaxen, Silvretta Montafon, Mythenregion/Hoch-Ybrig, Sedrun-Andermatt+Gemsstock, Titlis, Laax, Arlberg, Golm, Corvatsch+Corviglia, Lenzerheide-Arosa, Bardonecchia+Jafferau, Serre Chevalier, Limone Piemonte, Mondole Ski, Pila, Vars-Risoul, Combloux-Megeve-La Giettaz, Valmorel-SFL, Espace Diamant, Les Contamines-Hauteluce, La Rosiere-La Thuile, Areches Beaufort, Alpe d'Huez, Val d'Isere, Grand Massif, 3x Trois Vallees, Les Gets-Morzine, 2x Paradiski
Saison 19/20 [27]: Portes du Soleil, Anzere, Vercorin, St. Luc-Chandolin, Gstaad-Rougemont, 2x 4V (Verbier etc.), Gstaad-Zweisimmen, Zermatt-Cervinia, Crans-Montana, Galibier Thabor, Espace Diamant, Les Sybelles, 2x Paradiski, Vialattea, 2x 3V, Spieljoch+Kaltenbach, Axamer Lizum+Muttereralm, 2x Skiwelt, Kitzbühel, Mayrhofen, 3 Zinnen+Padola, SFL, SHLF, ...


Antworten

Zurück zu „Off Topic“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste