Informationen zum Coronavirus SARS CoV 2


Informationsthread / Diskussionsthread

Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Formel 1 Saison 2013

... darf auch mal absolut nix mit dem Thema des Forums zu tun haben!

Moderator: maartenv84

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
Whistlercarver
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5325
Registriert: 26.09.2008 - 20:01
Skitage 17/18: 36
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Schwarzwald auf 1000m
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Formel 1 Saison 2013

Beitrag von Whistlercarver » 26.03.2013 - 17:50

Was sagt ihr zu Vettel in Malaysia?
Meiner Meinung nach war das völlig in Ordnung was er da gemacht hat.


Benutzeravatar
Wiede
Eiger (3970m)
Beiträge: 4002
Registriert: 12.09.2003 - 19:22
Skitage 17/18: 17
Skitage 18/19: 4
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ostalb - www.schwaebische-ostalb.de
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Formel 1 Saison 2013

Beitrag von Wiede » 26.03.2013 - 17:56

So sieht's aus!

Es ist schon bedenklich in meinen Augen, wenn man sich nun schon dafür entschuldigen muss eine Stallorder nicht befolgt zu haben und den Sieg sportlich unbedingt gewollt zu haben...
Skisaison 2018/2019: *** leider nur 4 Tage ***

Benutzeravatar
McMaf
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3762
Registriert: 03.10.2003 - 18:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Bonn
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: Formel 1 Saison 2013

Beitrag von McMaf » 26.03.2013 - 18:00

Meiner Meinung nach wars im Ergebnis nicht in Ordnung.
Wobei man bei der Sache zwischen zwei Dingen trennen muss:
1. Die Stallorder im Allgemeinen finde ich auch ein Unding und ist dem "Sport" nicht förderlich. Warum verbietet man nicht einfach den Funkkontakt zwischen Auto und Box?
2. Wenn aber beide Fahrer sich zuvor mit der Stallorder Vereinbarung einverstanden erklärt haben (das wird Sebastian Vettel zumindest konkludent getan haben), dann haben sie sich auch daran zu halten. Zudem hat S. Vettel ja anscheinend auch noch die Tatsache ausgenutzt, dass Mark Webber im Vertrauen auf diese interne Regelung seinen Motor schon runtergeregelt hat um, im Interesse des Teams, das Fahrzeug zu schonen. Insofern war das Verhalten seinem Teamkollegen gegenüber schon grob unsportlich.
Im Übrigen ist S. Vettel auch nur ein Arbeitnehmer und seinem Arbeitgeber gegenüber weisungsgebunden.

Bob
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 629
Registriert: 19.11.2011 - 16:27
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Formel 1 Saison 2013

Beitrag von Bob » 26.03.2013 - 21:40

Ich denke, dass jeder Sportsmann in solchen Momenten völlig durchdreht...
Seine Entscheidung den Sport , "sportig" zu machen , in dem moment, geht aus meiner Sicht also voll in in Ordnung

Grüße :wink:

Benutzeravatar
chianti
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1506
Registriert: 31.08.2010 - 11:02
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Formel 1 Saison 2013

Beitrag von chianti » 26.03.2013 - 22:16

Die Weisungsgebundenheit ist ja ein Indiz dafür, dass es in der Formel 1 nicht primär um Sport geht, sondern nur um Show. Ein echter sportlicher Wettkampf in dem Sinne, dass der beste Fahrer Weltmeister wird, ist Illusion. Das wurde in den letzten 20 Jahren bis auf ganz wenige Ausnahmen nur jemand, der in einem Auto von Adrian Newey oder Rory Byrne saß.

http://www.zeit.de/sport/2013-03/formel ... ecclestone

Benutzeravatar
eMGee
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 760
Registriert: 26.09.2007 - 18:25
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Re: Formel 1 Saison 2013

Beitrag von eMGee » 27.03.2013 - 07:35

Mich würde mal interessieren was für ein Geheule losginge wenn der böse Webber den Liebling Vettel einfach überholt hätte in der Situation.
Auf der anderen Seite ist dem Sebastian die Stallorder aber schon recht, wenn er jeden Zähler für den Titel braucht und der Kollege schön Platz zu machen hat.
Die F1 ist definitiv ein Zirkus aber wie so oft, es geht halt um viel Geld.

Die Aktion bei Mercedes wird in meinen Augen definitiv das Ende für Ross Brawn bedeuten. Aber dessen Abgang war auch davor schon so gut wie durch.
Hamilton hat hier in meinen Augen wenigstens Größe bewiesen nach dem Rennen.

Benutzeravatar
mic
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 9449
Registriert: 05.11.2002 - 11:40
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Nhl
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Formel 1 Saison 2013

Beitrag von mic » 27.03.2013 - 08:04

...in der nächsten Saison soll es Antragsformulare fürs Überholen geben!
Die Freigabe darf dann Team und Rennleitung ins Wagendisplay einblenden. Wenn die sich nicht einig sind was für die F1- Show besser ist entscheidet Bernie Ecclestone!


Mitleser
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 226
Registriert: 10.01.2011 - 14:05
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Formel 1 Saison 2013

Beitrag von Mitleser » 27.03.2013 - 11:57

Vettel hat alles richtig gemacht. Webber hat ihm in der letzten Saison auch nicht mehr geholfen, obwohl es sehr knapp ausging und Webber die ganze Saison kaum einen Stich gemacht hat.
Ausserdem ist Seb schon am Anfang nur zurückgefallen, weil Webber früher zur Box geholt wurde. Schon da hat sich Seb beschwert, dass der ihn aufhält :twisted:
Und die Aussage, Webber hat sich an die Stallorder gehalten halte ich nur für eine Ausrede von ihm, weil er keine Chance hatte. :) Wenn er fürs Teamergebnis gefahren wäre, hätte er sich ja nicht so lange (umsonst) wehren müssen. Und bei tatsächlich nur 80% wäre Vettel einfach an ihm vorbeigefahren :wink:
Mercedes ist in meinen Augen ein noch grösserer Witz. Wie hat sich Nobbe immer wegen der Stallorder bei Ferrari aufgeregt. :o Wenn es für das Ergebnis besser war, die Positionen zu halten, warum dann nicht als Rossberg zum ersten mal an Hamilton vorbei war. :roll: Da plagt der (und Schummi) sich mehrere Jahre mit der Gurke rum, und wenn es besser läuft darf der neu dahergekommene, langsamere aufs Podium :evil:
Da freuem ich mich, wenn wieder die Motorrad-WM beginnt. Da wird wenigstens gefightet bis zur Zielliene, egal ob Teamkollege oder nicht :bindafür:

Benutzeravatar
Theo
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3381
Registriert: 22.08.2003 - 19:37
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zermatt
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 231 Mal
Kontaktdaten:

Re: Formel 1 Saison 2013

Beitrag von Theo » 27.03.2013 - 19:11

Stallorder gehört für mich verboten, bis auf zwei Ausnahmen. Am Ende wenn es um die Wurst geht muss es erlaubt sein, das zweite ist wenn es technische Gründe dafür gibt, man also glaubt voll weiter zu bolzen könnten die Autos nicht aushalten.
Diesen Grund gab es vor allem in den frühen 80er Jahren mit den defektanfälligen Turbos und der Benzinlimitierung.
Wenn man nun sieht was da Pirelli da für diese Saison zusammengebastelt hat und in welchen Runden hier die Boxenstopps absolviert wurden kann ich die Entscheidung von Red Bull und Mercedes verstehen. Es war nämlich keinesfalls klar dass wenn man sie hätte frei fahren lassen ohne weiteren Boxenstopp durchgekommen wäre. Es ging aussedem auch nicht darum wer gewinnen soll, sondern darum dass ein zu einem gewissen Zeitpunkt vorne liegender gewwinnen oder vorne bleiben soll. Das ist dann doch ein erheblichern Unterschied zu dem was die Götter in Rot so aufführen, bei denen ist nämlich schon vor der saison klar wer vorne sein soll.
Was Vettel gemacht hat ist eine Blödheit, das ist ihm einfach das Ego durchgegangen. Der Kampf war allerdings zu jedem Zeitpunkt fair, auch wenn es knapp war.

Interessant in dem Zusammenhang sind für mich die Expertenmeinungen. Man kritisiert Vettel für sein verhalten, kritisiert aber gleichzeitig auch Mercedes für ihr verhalten. Ja was jetzt?

Die Lösung wäre übrigens ganz einfach. Pirelli soll anständige Walzen bauen wo man beim Bremsen nur mit stehenden Rädern auf Temperatur bringt und wo man um hinten Grip zu bekommen die Dinger am Ender der Kurve zum Durchdrehen bringen muss, sprich Reifen wo nur beim brutal fahren was hergeben und beim Bummeln das Auto rutschen lassen wie auf einer Eisbahn.
Bautagebuch 3S Bahn Klein Matterhorn
https://drive.google.com/drive/folders/ ... sp=sharing

Antworten

Zurück zu „Off Topic“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 19 Gäste