Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Vorsätzlicher Abgaswertebetrug des Volkswagenkonzerns

... darf auch mal absolut nix mit dem Thema des Forums zu tun haben!

Moderator: maartenv84

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
Benutzeravatar
br403
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3676
Registriert: 04.03.2005 - 09:24
Skitage 17/18: 17
Skitage 18/19: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: Vorsätzlicher Abgaswertebetrug des Volkswagenkonzerns

Beitrag von br403 » 24.09.2015 - 08:43

Setz mal deine VW Brille ab Whiteout! VW hat es zugegeben, VW ist Schuld, VW muss die Konsequenzen tragen, Punkt! Da gibt es nichts zu diskutieren! Das wäre auch bei anderen Herstellern so.


Benutzeravatar
eMGee
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 700
Registriert: 26.09.2007 - 18:25
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Vorsätzlicher Abgaswertebetrug des Volkswagenkonzerns

Beitrag von eMGee » 24.09.2015 - 09:46

Wer in den USA Geschäfte macht sollte wissen, wie der Hase dort läuft. Gerade in der dt. Automobilindustrie haben das andere schon schmerzhaft erfahren von daher sehe ich das so wie br403.
Schlimm ist am Ende nur wieder wenn durch solches Missmanagement Arbeitsplätze gefährdet sind.

Benutzeravatar
McMaf
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3751
Registriert: 03.10.2003 - 18:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Bonn
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Vorsätzlicher Abgaswertebetrug des Volkswagenkonzerns

Beitrag von McMaf » 24.09.2015 - 10:59

br403 hat geschrieben:Setz mal deine VW Brille ab Whiteout! VW hat es zugegeben, VW ist Schuld, VW muss die Konsequenzen tragen, Punkt! Da gibt es nichts zu diskutieren! Das wäre auch bei anderen Herstellern so.
Ich seh auf Whiteouts Nase jetzt nicht unbedingt eine VW-Brille sitzen. Sein Hauptpunkt, und das kann ich in diesen Tagen in gewisser Weise nachvollziehen, ist die Kritik am Umgang der Medien mit der Thematik.
Die Schuld von VW hat er doch gar nicht bestritten.
Aber vielleicht trägst du ja eine kleine Anti-VW-Brille ;)
Ich freue mich schon etwas
jetzt der Stadler noch und meine Welt ist wieder etwas besser.

Benutzeravatar
Pistencruiser
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2341
Registriert: 10.05.2010 - 13:35
Skitage 17/18: 31
Skitage 18/19: 23
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Weilheim i. OB
Hat sich bedankt: 167 Mal
Danksagung erhalten: 122 Mal

Re: Vorsätzlicher Abgaswertebetrug des Volkswagenkonzerns

Beitrag von Pistencruiser » 24.09.2015 - 11:09

Vllt. sollte man jetzt VW-Aktien kaufen? :P
Oder doch warten bis abzusehen ist was die ganze Choose kostet und dann einsteigen... :gruebel:
Die einen kennen mich — die anderen können mich...!
Konrad Adenauer

Benutzeravatar
Af
Cho Oyu (8201m)
Beiträge: 8361
Registriert: 30.01.2004 - 18:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Tirol
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Vorsätzlicher Abgaswertebetrug des Volkswagenkonzerns

Beitrag von Af » 24.09.2015 - 11:13

Die gehen noch tiefer, wenn weiter ermittelt wird, bzw. die Klagen heftiger werden...
2011: HtPgWmSflSjZaSwHfAbHfHtSjKiKiKiKiHtSöSöSö
2012: HtSöSöSwZaWmWsRoSwRoRoAlHtRoAhStjRoSö
2013: KrIsRaWmRkBxAbAbAbAbAbRaRoTx
2014: MkRo
2015: KiSpRoRoRoZu
2016: RaClRoHtSö
2017: RaLaWsJoTx
2018: ClRaLaBaSwAlRaBaLaMuRaRa

Rüganer
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2859
Registriert: 04.02.2007 - 21:39
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Insel Rügen
Hat sich bedankt: 353 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal

Re: Vorsätzlicher Abgaswertebetrug des Volkswagenkonzerns

Beitrag von Rüganer » 24.09.2015 - 11:38

Pistencruiser hat geschrieben:Vllt. sollte man jetzt VW-Aktien kaufen? :P
Oder doch warten bis abzusehen ist was die ganze Choose kostet und dann einsteigen... :gruebel:
jahrelang waren die bei 30-40 €....jetzt lieber Autoaktien shorten,da kommt noch mehr,BMW ist auch schon dran

Benutzeravatar
br403
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3676
Registriert: 04.03.2005 - 09:24
Skitage 17/18: 17
Skitage 18/19: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: Vorsätzlicher Abgaswertebetrug des Volkswagenkonzerns

Beitrag von br403 » 24.09.2015 - 13:37

McMaf hat geschrieben: Aber vielleicht trägst du ja eine kleine Anti-VW-Brille ;)
Noch nicht gemerkt:)

Übrigens ist vielleicht BMW auch dabei, da kann der neue Chef auch gleich wieder zurück treten. Das wird noch sehr spannend.


Benutzeravatar
Sauerland_6_CLD
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 931
Registriert: 07.11.2009 - 04:51
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Sauerland
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Vorsätzlicher Abgaswertebetrug des Volkswagenkonzerns

Beitrag von Sauerland_6_CLD » 24.09.2015 - 17:09

Eine solche Lust am Untergang dürfte es zuletzt 1945 gegeben haben.
Große Unternehmen der deutschen Wirtschaft geraten in Schieflage, den Pöbel freuts.
Inversoren aus dem nahen Osten stecken unter dem Deckmantel einer Demokratiebewegung ihre eigenen Lönder an und kümmern sich jetzt um den Westen.
Sehe ich auch nur einen einzigen dieser Gutmenschen in den folgenden Krisenjahren in meinem Garten Obst oder Gemüse stehlen, er wird es nicht mehr mit seinen eignen Zähnen verzehren können!
Die Zeit als Autos und Computer noch Commodore hießen war klar besser

Benutzeravatar
David93
Moderator
Beiträge: 2635
Registriert: 12.11.2011 - 18:57
Skitage 17/18: 5
Skitage 18/19: 9
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: In Bayerns Mitte
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 106 Mal

Re: Vorsätzlicher Abgaswertebetrug des Volkswagenkonzerns

Beitrag von David93 » 24.09.2015 - 17:52

So schlimm wirds nicht kommen. Auch wenn momentan noch lange nicht alles absehbar ist, aber ich glaub da hatten wir schon schlimmere Wirtschaftskrisen und auch da ging es irgendwie weiter. Wird halt jetzt seine Zeit dauern.
Skisaison 2018/2019:
15.12.18: SFL / 27.12.18: Zillertal 3000 / 19.01.19: Skiwelt / 09.02.19: Saalbach / 24.02.19: Skiwelt / 20.03.19: Gurgl / 30.03.19: Zillertal Arena / 19.04.19: Ischgl / 02.06.19: Hintertux
Saison beendet.

Chlosterdörfler
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1545
Registriert: 05.12.2012 - 17:56
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: 8840 Einsiedeln
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Vorsätzlicher Abgaswertebetrug des Volkswagenkonzerns

Beitrag von Chlosterdörfler » 24.09.2015 - 18:16

Habe ich ein Skandalauto?

Abgas-Manipulationssoftware steckt in vielen Modellen des Volkswagen-Konzerns: von Audi bis Seat und VW.

Infos: http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/v ... 21503.html


Vorwürfe gegen BMW lassen Aktienkurs einbrechen
Die Affäre um Abgas-Manipulationen bei Dieselfahrzeugen zieht immer weitere Kreise: Jetzt rücken nach Volkswagen andere Autobauer in den Fokus. Auch der BMW X3 xDrive 20d habe bei Straßentests des Forschungsinstituts International Council on Clean Transportation (ICCT) „auffällige Stickoxidwerte“ produziert, berichtete die Zeitung „Auto-Bild“ am Donnerstag vorab aus ihrer neuen Ausgabe.
Quelle: http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/v ... 21114.html
Wer Träume hat der lebt noch.

Benutzeravatar
noisi
Wildspitze (3774m)
Beiträge: 3943
Registriert: 15.11.2005 - 21:36
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 10
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: an der Nordseeküste
Hat sich bedankt: 284 Mal
Danksagung erhalten: 218 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vorsätzlicher Abgaswertebetrug des Volkswagenkonzerns

Beitrag von noisi » 24.09.2015 - 18:18

McMaf hat geschrieben: Ich seh auf Whiteouts Nase jetzt nicht unbedingt eine VW-Brille sitzen. Sein Hauptpunkt, und das kann ich in diesen Tagen in gewisser Weise nachvollziehen, ist die Kritik am Umgang der Medien mit der Thematik.
Naja, ich finde jetzt nicht das die Medien unangemessen damit umgehen. Immerhin ist der größte Deutsche Autobauer selbstverschuldet in Schieflage geraten. Natürlich ist das ein Thema! Wobei ich zugeben muss das ich in den letzten Wochen und Monaten eher die großen Schlagzeilen überspringe...


@ Sauerland_6_CLD: Ja unser Land und vor allem du hast es wirklich schwer! Überall lauern soziallistisch-grüne, emigriete, islamistische Klimaverschwörer....
Sauerland_6_CLD hat geschrieben:Eine solche Lust am Untergang dürfte es zuletzt 1945 gegeben haben.
Ja da bestehen durchaus Analogien. War wirklich ein hartes Jahr für eure Jungs, zumindest die letzten 8 Monate...
Sauerland_6_CLD hat geschrieben:Große Unternehmen der deutschen Wirtschaft geraten in Schieflage, den Pöbel freuts.
Oh ja und wie! Ach Moment, wer ist denn eigentlich der Pöbel? Gehörst du eigentlich dazu oder bist du es gar?
Sauerland_6_CLD hat geschrieben:Inversoren aus dem nahen Osten stecken unter dem Deckmantel einer Demokratiebewegung ihre eigenen Lönder an und kümmern sich jetzt um den Westen.
Genauso wirds gewesen sein. Bald beamen sie sich alle aus den Chemtrails nach unten.
Sauerland_6_CLD hat geschrieben:Sehe ich auch nur einen einzigen dieser Gutmenschen in den folgenden Krisenjahren in meinem Garten Obst oder Gemüse stehlen, er wird es nicht mehr mit seinen eignen Zähnen verzehren können!
Wie? Du hast einen Garten? Auch noch Obst und Gemüse darin?

Was hat das jetzt alles eigentlich wieder mit diesem Thema zu tun?
Da mein Bildhoster seine Verzeichnisstruktur geändert hat, werden die Bilder in meinen Berichten z.T. nicht mehr angezeigt. Auf konkreten Wunsch stelle ich sie wieder her.

A330
Massada (5m)
Beiträge: 52
Registriert: 23.10.2013 - 14:31
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: FFM
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Vorsätzlicher Abgaswertebetrug des Volkswagenkonzerns

Beitrag von A330 » 24.09.2015 - 18:44

So Nettiquette und so (tolles Wort)...ne....aber ich lieg hier grad vor lachen. ;-)

Benutzeravatar
Petz
K2 (8611m)
Beiträge: 8779
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Telfs/Austria
Hat sich bedankt: 78 Mal
Danksagung erhalten: 90 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vorsätzlicher Abgaswertebetrug des Volkswagenkonzerns

Beitrag von Petz » 24.09.2015 - 21:02

Whistlercarver hat geschrieben:Dir ist ja schon bekannt das die Automobilisten ihre eigenen Normen haben und sich immer seltener an DIN und so halten? Wer Zuliefern will darf sich dann der VW-, BMW-, Mercedes-Norm usw. anpassen.
Genau das hätt ich denen schon längst gnadenlos bei der Erstzulassungsmodellprüfung ausgetrieben; was denkst Du wie schnell diese Eigenmächtigkeiten geändert würden wenn ein Modell deshalb keine Zulassung erhielte. Mit mir als Prüfer hätten die jedenfalls sicher keine Freude mehr und als Politiker der die Automobilindustrie noch zu ganz anderen Dingen zwingen würde (wie z. B. Begrenzung maximaler Tauschdauer bei Bauteilen, genereller Lampentausch ohne jedwedes Werkzeug auch am Armaturenbrett etc., Normierung vieler Bauteile wie z. B. Lichtmaschinen, Anlasser um Gebrauchtteile bei unterschiedlichen Marken verwendbar zu machen) schon gar nicht... ;D
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)


Benutzeravatar
Sauerland_6_CLD
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 931
Registriert: 07.11.2009 - 04:51
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Sauerland
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Vorsätzlicher Abgaswertebetrug des Volkswagenkonzerns

Beitrag von Sauerland_6_CLD » 25.09.2015 - 12:35

Nein Noisi- ich bin Pack, aber immer noch besser als fettleibiger Politiker :lach:
Und es kommt noch viel schlimmer,
ich habe im Grunde sogar zwei Gärten.
Einen Obst und Gemüsegarten am Wohnhaus und eine Wiese hinter dem Betrieb.
Das erklärt vielleicht auch warum ich kein Sozialist bin, weil das Einzige was die von Geld verstehen ist das sie es von anderen haben wollen :tongue:
Die Zeit als Autos und Computer noch Commodore hießen war klar besser

Benutzeravatar
ChrisB1
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 149
Registriert: 23.03.2012 - 17:16
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Miesbach
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Vorsätzlicher Abgaswertebetrug des Volkswagenkonzerns

Beitrag von ChrisB1 » 25.09.2015 - 16:50

Sauerland_6_CLD hat geschrieben:Nein Noisi- ich bin Pack, aber immer noch besser als fettleibiger Politiker :lach:
Und es kommt noch viel schlimmer,
ich habe im Grunde sogar zwei Gärten.
Einen Obst und Gemüsegarten am Wohnhaus und eine Wiese hinter dem Betrieb.
Das erklärt vielleicht auch warum ich kein Sozialist bin, weil das Einzige was die von Geld verstehen ist das sie es von anderen haben wollen :tongue:
Ähnlich wie im Flüchtlings-off-topic verflacht auch dieses Thema zusehend. Ich hab bisher nur regelmäßig mitgelesen und fand die Postings eigentlich ganz interessant. Zuletzt wurden aber nur noch Belanglosigkeiten ausgetauscht.

Benutzeravatar
Petz
K2 (8611m)
Beiträge: 8779
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Telfs/Austria
Hat sich bedankt: 78 Mal
Danksagung erhalten: 90 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vorsätzlicher Abgaswertebetrug des Volkswagenkonzerns

Beitrag von Petz » 25.09.2015 - 17:10

ChrisB1 hat geschrieben:Ähnlich wie im Flüchtlings-off-topic verflacht auch dieses Thema zusehend.
Gemach, gemach - das ändert sich sicher wieder wenn erstmal der ganze Umfang des Skandals endgültig feststeht und da ist meiner Ansicht nach noch länger kein Ende in Sicht.
Auch habe ich zunehmend die Befürchtung das sich VW schlimmstenfalls damit sein eigenes Grab geschaufelt haben könnte wenn Strafen und Regreßforderungen selbst die Finanzstärke dieses Konzerns übersteigen und trotz Beteiligung der öffentlichen Hand würde sicher kaum jemand außer den dann betroffenen Mitarbeitern und deren Angehörigen Verständnis dafür aufbringen wenn der z. B. staatlich gestützt würde... :ja:
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)

Benutzeravatar
Fabi111
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 924
Registriert: 22.07.2008 - 12:53
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Schwandorf
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Vorsätzlicher Abgaswertebetrug des Volkswagenkonzerns

Beitrag von Fabi111 » 25.09.2015 - 17:13

Ich habe zu diesem Thema einen sehr interessanten Artikel gefunden. Kann sich ja jeder mal durchlesen und seine eigene Meinung bilden. Ich denke Dirk Müller bringt es sehr gut auf den Punkt:
http://www.n-tv.de/wirtschaft/Mr-Dax-VW ... 02516.html
MfG Fabi111

Benutzeravatar
OliK
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2906
Registriert: 30.10.2006 - 14:33
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Villingen (Baden)
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vorsätzlicher Abgaswertebetrug des Volkswagenkonzerns

Beitrag von OliK » 25.09.2015 - 19:37

Danke Fabi, wollt ich auch posten.
Es grüsst der Oli

Benutzeravatar
br403
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3676
Registriert: 04.03.2005 - 09:24
Skitage 17/18: 17
Skitage 18/19: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: Vorsätzlicher Abgaswertebetrug des Volkswagenkonzerns

Beitrag von br403 » 25.09.2015 - 19:54

Autobild halt: http://www.autobild.de/artikel/klarstel ... 20195.html

Fabi, Oli: Amerikanische Firmen wurden auch durch US Behörden schon mehrfach abgestraft und mussten Milliarden bezahlen, das hat nun mal gar nix damit zu tun. Wenn es die Europäische kusch-kusch Regierungen nicht hinbekommen sowas aufzudecken, frage ich mich schon warum das die USA machen muss. Ähnlich ja schon gesehen bei der Fifa.


Benutzeravatar
Theo
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3146
Registriert: 22.08.2003 - 19:37
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zermatt
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 107 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vorsätzlicher Abgaswertebetrug des Volkswagenkonzerns

Beitrag von Theo » 25.09.2015 - 22:04

Die einzige Chance von VW, einigermassen heil aus dieser Sache raus zu kommen, ist zusammen mit Partnern und Ländern zu beweisen dass die USA bezüglich Dieselmotoren so strenge und teils unrealistische Werte Gesetze und Werte erlassen haben um diese für US-Verhältnisse verbrauchsarmen Fahrzeuge quasi von ihrem markt aus zu schlissen. Simpler Grund, man hat weder den Willen noch die Technik um so etwas zu bauen, ausser die NSA liefert die Konstruktionspläne. Da man aber in Europa zu blöd ist um solche Szenarien zu handhaben wird das nicht geschehen. Darum gibt es nur eine Lösung: Per sofort vom US Markt verschwinden und vor allem schauen dass man die Konten aufgelöst hat bevor es die anderen spitz kriegen.
Anderen Europäischen Dieselfanatikern kann es weitgehend egal sein was passiert, Peugeot z.B.ist auf dem US Markt nicht vertreten.
Die Schweiz hat übrigens einen Verkaufsstopp für manipulierte Fahrzeuge erlassen, zugelassene Fahrzeuge dürfen allerdings ohne Sanktionen weiter fahren. Ist halt nur blöd dass die betreffenden Motoren anscheinend nicht mehr produziert werden und dieser Verkaufsstopp somit exakt gar nichts bewirkt. Es ist allerdings immer wieder interessant wie schnell die Schweizer Regierung und Behörden anhand von Behauptungen, Vermutungen oder wahren Tatsachen ( von denen man in der kurzen Zeit aber niemals alle relevanten Details kennen kann ) so schnell Entscheidungen treffen können, wenn es aber mal wirklich pressiert Monate brauchen bis sie überhaupt auf die Idee kommen sich endlich mal zu bewegen.

Eins ist klar, VW gehört eine Strafe, allerdings weniger fürs manipulieren sondern für die Dummheit unter diesen Umständen in den USA Geschäfte machen zu wollen und für den Versuch dort verbrauchsarme Autos verkaufen zu wollen.
Bautagebuch 3S Bahn Klein Matterhorn
https://drive.google.com/drive/folders/ ... sp=sharing

Benutzeravatar
Petz
K2 (8611m)
Beiträge: 8779
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Telfs/Austria
Hat sich bedankt: 78 Mal
Danksagung erhalten: 90 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vorsätzlicher Abgaswertebetrug des Volkswagenkonzerns

Beitrag von Petz » 26.09.2015 - 00:02

Ich bin der Überzeugung das man rigoros gegen alle betrügenden Hersteller vorgehen sollte denn es lässt sich hochrechnen, wieviele zusätzliche Krankheitsfälle und auch Todesopfer durch die betrugsbedingt überhöhten Stickoxid - und Feinstaubwerte in der Praxis indirekt verursacht wurden. Insoferne ist der Skandal mit der Zündschloßgeschichte mehr als vergleichbar und die Zahl der Opfer dürfte angesichts der Masse der betroffenen Fahrzeuge eher deutlich höher sein. Auch für diese volkswirtschaftlichen Kosten solten jene Hersteller haften die getrickst hatten da nicht einzusehen ist warum dieser vorsätzlich verursachte Schaden auch noch von der Allgemeinheit getragen werden sollte. Nach Studien erhöht beispielsweise eine Steigerung der durchschnittlichen Konzentration pro Tag um 100 Mikrogramm Stickstoffdioxid pro Kubikmeter die Zahl der Todesfälle um 2 bis 7,6 Prozent!
Die Schweiz und auch alle anderen Ländern sollten in Folge dann auch so konsequent sein das bei jenen bereits zugelassenen Fahrzeugen die ungetrickst die vorgeschriebenen Messwerte nicht erfüllen, in einem engen zeitlichen Rahmen eine Nachbesserung seitens des Herstellers vorgeschrieben wird; in jedem Fall liefe das dann auch auf eine Neutypisierung hinaus was den Vorteil hätte, daß dann alle jene Fahrzeuge wieder die aktuellsten Abgasgrenzwerte (notfalls auch durch Motortausch) erfüllen müssten um überhaupt wieder zugelassen werden zu können.
Bei der Gelegenheit sollte man dann auch gleich die Autoindustrie u. a. bez. der unrealistischen Verbrauchswerte an die Kandare nehmen. Und das hieße für mich auf einer realistischen Standardstrecke wie z. B. dem alten Nürburgring bei vergleichbaren äußeren Bedingungen drei Testrunden robotikgesteuert mit unterschiedlichen Durchschnittsgeschwindigkeiten durch unabhängige Institute durchführen zu lassen und das mit Autos die nach dem Zufallsprinzip direkt aus der Serienproduktion requiriert werden.
Auch sollte vom unsäglichen System des erlaubten Flotten - Co2 - Emmissionswertes auf eine generelle, für alle Fahrzeuge geltende Obergrenze umgestiegen werden denn in Summe brächten diese Maßnahmen sicher eine wesentlich deutlichere Verbesserung der Energie - und Umweltbilanz.
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)

Benutzeravatar
Sauerland_6_CLD
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 931
Registriert: 07.11.2009 - 04:51
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Sauerland
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Vorsätzlicher Abgaswertebetrug des Volkswagenkonzerns

Beitrag von Sauerland_6_CLD » 26.09.2015 - 03:49

Ich dachte schon ich wäre mit meiner Sichtweise vollkommen allein, schön zu sehen das es Leute gibt die nicht jeden Hype mitmachen müssen:

http://www.deutscherarbeitgeberverband. ... lgate.html
Die Zeit als Autos und Computer noch Commodore hießen war klar besser

Benutzeravatar
Theo
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3146
Registriert: 22.08.2003 - 19:37
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zermatt
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 107 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vorsätzlicher Abgaswertebetrug des Volkswagenkonzerns

Beitrag von Theo » 26.09.2015 - 08:56

Ja , schon gut Petz. Die liebe Presse konnte aber bis jetzt nicht mal darlegen ob die Motoren nur die in teilweise US-Bundesstaaten geltende strenge Norm nicht erfüllen oder ob sie auch die Euro5 nicht erfüllen. Falls das so bestätigt schon irgendwo stand, dann bitte korrigiert mich.
Die liebe Presse konnte bisher auch noch nicht sagen welche Motoren betroffen sind. EA189 ist ein weiter Begriff und praktisch in jeder Hubraumklasse gibt es zwei Leistungsversionen. Sind nun alle betroffen oder nur eine Leistungsversion? Hier habe ich fast den Eindruck dass die Presse nichts genaues schreiben will weil dann der Skandal plötzlich viel kleiner Ausmasse haben wird als es für die Titelseiten gut ist.
Ich selber bin übrigens VW Fahrer, allerdings Steuerbedingt ein Benziner.
Bautagebuch 3S Bahn Klein Matterhorn
https://drive.google.com/drive/folders/ ... sp=sharing

Benutzeravatar
Petz
K2 (8611m)
Beiträge: 8779
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Telfs/Austria
Hat sich bedankt: 78 Mal
Danksagung erhalten: 90 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vorsätzlicher Abgaswertebetrug des Volkswagenkonzerns

Beitrag von Petz » 26.09.2015 - 09:17

Nachdem Teile der deutschen Politik jetzt auch eine Rückrufaktion der betroffenen Fahrzeuge in der BRD fordern gehe ich mal davon aus das auch die deutschen Abgaswerte auf dem Prüfstand offenbar auch nicht erfüllt werden - insoferne lag ich mit meinem Verdacht wahrscheinlich nicht falsch.
Meine Hardlinereinstellung begründet sich nicht in einer Abneigung gegen VW sondern basiert auf der Tatsache, das ich bis dato zwei durch Altersschwäche offenbar angeknackste Kats wegen geringfügiger Überschreitung der Abgaswerte bei der TÜV - Prüfung ersetzen musste und ich natürlich nicht einsehe warum das für einen Hersteller nicht gelten sollte speziell dann wenn er in vorsätzlich betrügerischer Absicht handelte.
Übrigens bin ich äusserst gespannt wen VW nach Abschluß der Ermittlungen als tatsächlichen Täter ausweist und ob aus sich dessen Stellung nachvollziehen lässt das er in dieser Causa wirklich eigenmächtig gehandelt bzw. entschieden haben konnte ohne das der Vorstand davon Kenntnis erhalten hatte.
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)

Marci
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 143
Registriert: 03.08.2010 - 20:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Vorsätzlicher Abgaswertebetrug des Volkswagenkonzerns

Beitrag von Marci » 26.09.2015 - 10:34

Petz hat geschrieben:Nachdem Teile der deutschen Politik jetzt auch eine Rückrufaktion der betroffenen Fahrzeuge
Die erzählen viel wenn der Tag lang ist. Also schalt mal wieder einen Gang runter, meine Güte.
Skitage 16/17: 49
AT: 17x Ischgl, 10x Serfaus, 10x Saalbach, 6x Kitzbühel, 1x Sölden, 1x Obergurgl, 1x Pitztaler Gletscher, 1x Nauders
CH: 2x St. Moritz


Antworten

Zurück zu „Off Topic“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste