Alpinforum Karriere


Techniker gesucht: Alle Infos findest du HIER

Das Alpinforum wird überwiegend Werbung finanziert!


Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest, und so Betrieb und auch die Weiterentwicklung unterstützt!
Alternativ können wir dir Alpinforum PRO anbieten.
Danke!

Brexit: Good bye UK

... darf auch mal absolut nix mit dem Thema des Forums zu tun haben!
Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
Benutzeravatar
Wooly
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 205
Registriert: 13.12.2011 - 01:14
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: 76530 Baden-Baden
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 89 Mal
Kontaktdaten:

Re: Brexit: Good bye UK

Beitrag von Wooly » 14.12.2019 - 20:12

Rüganer hat geschrieben:
13.12.2019 - 19:32
Und das Gestotter in den Nachriften der Öffis ist immer wieder köstlich.
Nach veröffentlichter Meinung hatte Boris doch keine Chance, genau wie Trump, der doch schon längst aus dem Amt geimpeachement gehört.
Waren das etwa Fake-News ?
Also laut überwiegender Meinung in ARD/ZDF/Deutschlandfunk/Faz/Süddeutsche etc. pp. waren die Chancen für Johnson sehr gut und er lag weit vorne ... wo du deine informationen her hast ist mir etwas schleierhaft ?
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Wooly für den Beitrag (Insgesamt 2):
flamesoldierFlorian86


Benutzeravatar
noisi
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4181
Registriert: 15.11.2005 - 21:36
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 10
Skitage 19/20: 9
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: an der Nordseeküste
Hat sich bedankt: 478 Mal
Danksagung erhalten: 472 Mal
Kontaktdaten:

Re: Brexit: Good bye UK

Beitrag von noisi » 14.12.2019 - 21:45

3303 hat geschrieben:
14.12.2019 - 18:02
Die Diskussion über „undemokratische“ Aspekte des Mehrheitswahlrechts hat aber doch mit dem Referendum zunächst mal nichts zu tun. 17,4 Mio. wählten „leave“ und 16,1 Mio. „remain“. Das ist Demokratie.
Nicht, dass ich den Austritt gut finde, aber undemokratisch ist doch eher, dass viele Strömungen der Politik das Referendum nicht umsetzen wollten.
Das habe ich allerdings auch an keiner Stelle erwähnt, geschweige dennn geschrieben. Zum Referendum selbst habe ich mich hier überhaupt nicht geäußert.
Da mein Bildhoster seine Verzeichnisstruktur geändert hat, werden die Bilder in meinen Berichten z.T. nicht mehr angezeigt. Auf konkreten Wunsch stelle ich sie wieder her.

Benutzeravatar
Petz
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 9339
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Telfs/Austria
Hat sich bedankt: 462 Mal
Danksagung erhalten: 246 Mal
Kontaktdaten:

Re: Brexit: Good bye UK

Beitrag von Petz » 15.12.2019 - 05:48

Kreon100 hat geschrieben:
14.12.2019 - 10:37
Und das nur, weil die Briten zwei Rattenfängern aufgesessen sind und nostalgisch dem viktorianischen Zeitalter nachhänngen wollen. Viel Erfolg in einer globalisierten Welt, in der man ja schon als EU kaum mehr wahrgenommen wird.
Nicht nur das ist für mich ein Grund für einen Boykott sondern weil die Mehrheit der Briten nur so zu überzeugen sind welche Lügen sie offenbar ganz bewußt zugunsten ihres Nationalismus negiert und alle Warnungen in den Wind geschlagen haben.
Abgesehen davon waren mir Großbritanniens Extrawürste schon immer ein Dorn im Auge und spätestens schon nach Thatcher´s unsolidarischer Meldung "i want my money back" hätten die in höchstmöglichem Bogen aus der EU geschmissen gehört...:ja:
Und sollten die in paar Jahren wieder reinwollen hätten sie sich meiner Meinung nach mit schlechteren Konditionen als die bestehenden Mitglieder zufriedenzugeben; sprich weniger Fördergelder versus höherer Beitragszahlungen denn nur so kann man ihnen den noch aus der Kolonialzeit überlebten Nationalegoismus final austreiben und sie für einen Vertragsstaatenbund wirklich tauglich machen :!:
Rüganer hat geschrieben:
14.12.2019 - 08:34
Und : "Kaufe nicht bei ....." hat in Deutschland und Österreich eine unheilvolle Tradition.
Nicht nur weil sich die Aufforderung nicht gegen eine Rasse oder Religionsgemeinschaft sondern gegen ein Land richtet sondern weil beispielsweise verbreitet verhängte Handelssanktionen wie hohe Strafzölle etc. praktisch dieselbe Wirkung zeitigen hab ich damit überhaupt kein Problem. Und ich sehe des Verbraucher´s Geldbörse als eine der letzten wirksamen Waffen die uns Konsumenten überhaupt noch geblieben sind...:ja:
Petz beendet seine Mitgliedschaft mit Ende Juni 2020 aufgrund unüberbrückbarer Differenzen bez. der Auslegung der Forennettique welche ich in der aktuell von den Moderatoren praktizierten Form als Zensur einstufe. Ich bleibe aber bis auf Weiteres per PN für Fragen, Hilfe beim Modellbau etc. erreichbar.

Benutzeravatar
3303
Eiger (3970m)
Beiträge: 3981
Registriert: 21.08.2006 - 22:38
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 124 Mal
Danksagung erhalten: 226 Mal

Re: Brexit: Good bye UK

Beitrag von 3303 » 15.12.2019 - 08:50

noisi hat geschrieben:
14.12.2019 - 21:45
3303 hat geschrieben:
14.12.2019 - 18:02
Die Diskussion über „undemokratische“ Aspekte des Mehrheitswahlrechts hat aber doch mit dem Referendum zunächst mal nichts zu tun. 17,4 Mio. wählten „leave“ und 16,1 Mio. „remain“. Das ist Demokratie.
Nicht, dass ich den Austritt gut finde, aber undemokratisch ist doch eher, dass viele Strömungen der Politik das Referendum nicht umsetzen wollten.
Das habe ich allerdings auch an keiner Stelle erwähnt, geschweige dennn geschrieben. Zum Referendum selbst habe ich mich hier überhaupt nicht geäußert.
Mir ging es auch nur darum, dass hier teils der Eindruck herauskam, dass ja trotz rechnerisch eventuell etwas mehr Stimmen für brexitkritische Parteien bei der Parlamentswahl nun die Tories den Brexit durchziehen können und dass dieses System undemokratisch sei. So als ob das Volk ja eigentlich den Brexit nicht wolle.
Aber das demokratischste was man zum Brexit tun konnte, war ja bereits zu Gunsten des Brexit ausgegangen, nämlich das Referendum. Darin hat die Bevölkerung dem Parlament den Auftrag erteilt, den Brexit durchzuziehen. Egal wer genau da drin sitzt.

Unsere Staatsmedien haben natürlich stets gerne brexitkritisch berichtet und ihre Beiträge und Kommentare entsprechend gewichtet. Sie haben den Brexiteers Poulismus vorgeworfen und beschwören große Krisen herauf etc.. Die Brexit Befürworter hingegen versprechen blühende Landschaften...
Vermutlich wird die Wahrheit irgendwo dazwischen liegen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor 3303 für den Beitrag:
spinne08
“Wir sind gewohnt, daß die Menschen verhöhnen, was sie nicht versteh'n,
Dass sie vor dem Guten und Schönen, das ihnen oft beschwerlich ist, murren.“

[Johann Wolfgang von Goethe]

Benutzeravatar
3303
Eiger (3970m)
Beiträge: 3981
Registriert: 21.08.2006 - 22:38
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 124 Mal
Danksagung erhalten: 226 Mal

Re: Brexit: Good bye UK

Beitrag von 3303 » 15.12.2019 - 09:01

@ Petz:
Die Briten sind trotz Allem Nettozahler:
https://de.statista.com/statistik/daten ... in-der-eu/
Da wird zukünftig noch gerungen werden, wer deren Zahlungsüberschuss in der EU übernehmen wird, wenn sie raus sind. Deutschland, Österreich und Andere werden da sicherlich gerne angesprochen wenn es darum geht, die fehlenden Zahlungen der Briten oder zumindest deren Zahlungsüberschuss zu übernehmen. Es wird nicht lange dauern, bis da bei uns angeklopft und die Hand aufgehalten wird.
“Wir sind gewohnt, daß die Menschen verhöhnen, was sie nicht versteh'n,
Dass sie vor dem Guten und Schönen, das ihnen oft beschwerlich ist, murren.“

[Johann Wolfgang von Goethe]

Benutzeravatar
noisi
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4181
Registriert: 15.11.2005 - 21:36
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 10
Skitage 19/20: 9
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: an der Nordseeküste
Hat sich bedankt: 478 Mal
Danksagung erhalten: 472 Mal
Kontaktdaten:

Re: Brexit: Good bye UK

Beitrag von noisi » 15.12.2019 - 10:23

3303 hat geschrieben:
15.12.2019 - 08:50
noisi hat geschrieben:
14.12.2019 - 21:45
3303 hat geschrieben:
14.12.2019 - 18:02
Die Diskussion über „undemokratische“ Aspekte des Mehrheitswahlrechts hat aber doch mit dem Referendum zunächst mal nichts zu tun. 17,4 Mio. wählten „leave“ und 16,1 Mio. „remain“. Das ist Demokratie.
Nicht, dass ich den Austritt gut finde, aber undemokratisch ist doch eher, dass viele Strömungen der Politik das Referendum nicht umsetzen wollten.
Das habe ich allerdings auch an keiner Stelle erwähnt, geschweige dennn geschrieben. Zum Referendum selbst habe ich mich hier überhaupt nicht geäußert.
Mir ging es auch nur darum, dass hier teils der Eindruck herauskam, dass ja trotz rechnerisch eventuell etwas mehr Stimmen für brexitkritische Parteien bei der Parlamentswahl nun die Tories den Brexit durchziehen können und dass dieses System undemokratisch sei.
Genau das habe ich nirgends geschrieben, weder gedacht noch erwähnt. Trotzdem hast du mir diese Aussage mehr oder weniger zugeschoben um jetzt selbst zu erklären was demokratisch ist und was nicht. Jemanden etwas in den Mund zu legen was er nie gesagt hat, gerade in einem Forum wo man nur etwas scrollen muss um das zu wiederlegn, ist jedenfalls nicht gerade die feine Art, ganz sicher nicht demokratisch. Finde ich irgendwie absurd.
Wie auch immer, ich kanns ja gerne nochmal niederschreiben, das Referendum war demokratisch. Das man dabei durchaus die Frage stellen darf ob sich so weitreichende Dinge mit einer einfachen Ja/Nein Frage klären lassen sei mal dahingestellt.
Da mein Bildhoster seine Verzeichnisstruktur geändert hat, werden die Bilder in meinen Berichten z.T. nicht mehr angezeigt. Auf konkreten Wunsch stelle ich sie wieder her.

Benutzeravatar
Petz
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 9339
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Telfs/Austria
Hat sich bedankt: 462 Mal
Danksagung erhalten: 246 Mal
Kontaktdaten:

Re: Brexit: Good bye UK

Beitrag von Petz » 15.12.2019 - 10:34

3303 hat geschrieben:
15.12.2019 - 09:01
@ Petz: Die Briten sind trotz allem Nettozahler.:
Das ist mir sehr wohl bewusst ändert aber nichts an der Tatsache das ich für einen Wiedereintritt verschärfte Bedingungen sehen will. Aktuell bemisst sich die Beitragsbemessungsgrundlage ja auf statistische Volkswirtschaftszahlen und auf die würde ich bei einem Wiedereintritt kompromißlos 20 % als "Austrittsidiotiezuschlag" draufsetzen... ;D
Dazu auch noch eine einmalige Abgeltungszahlung für jene Schäden, die der EU - Wirtschaft durch den Austritt z. B. durch Betriebsverlagerungen, Logistikumstellungen, Produkteanpassung aufgrund geänderter Vorschriftenlage in GB etc. entstanden sind.
Petz beendet seine Mitgliedschaft mit Ende Juni 2020 aufgrund unüberbrückbarer Differenzen bez. der Auslegung der Forennettique welche ich in der aktuell von den Moderatoren praktizierten Form als Zensur einstufe. Ich bleibe aber bis auf Weiteres per PN für Fragen, Hilfe beim Modellbau etc. erreichbar.


Benutzeravatar
wetterstein
Brocken (1142m)
Beiträge: 1163
Registriert: 05.11.2012 - 17:44
Skitage 17/18: 80
Skitage 18/19: 75
Skitage 19/20: 79
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Tirol & Genf
Hat sich bedankt: 312 Mal
Danksagung erhalten: 309 Mal

Re: Brexit: Good bye UK

Beitrag von wetterstein » 15.12.2019 - 10:40

3303 hat geschrieben:
15.12.2019 - 09:01
Es wird nicht lange dauern, bis da bei uns angeklopft und die Hand aufgehalten wird.
Schon geschehen:
Deutschland zahlt EU mit Abstand am meisten - doch Summe könnte sich verdoppeln
https://www.focus.de/politik/deutschlan ... 43865.html


Könnte auch noch ein bisschen mehr werden:
So will von der Leyen mit 1 Billion Euro Europa grün machen
https://www.focus.de/politik/ausland/fo ... 22127.html
Primum non nocere, secundum cavere, tertium sanare.

Benutzeravatar
3303
Eiger (3970m)
Beiträge: 3981
Registriert: 21.08.2006 - 22:38
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 124 Mal
Danksagung erhalten: 226 Mal

Re: Brexit: Good bye UK

Beitrag von 3303 » 15.12.2019 - 13:17

Verstehe ich nicht, wo ich dir etwas untergeschoben haben könnte. Falls du das glaubst: Es war nicht so.
noisi hat geschrieben:
15.12.2019 - 10:23
3303 hat geschrieben:
15.12.2019 - 08:50
noisi hat geschrieben:
14.12.2019 - 21:45

Das habe ich allerdings auch an keiner Stelle erwähnt, geschweige dennn geschrieben. Zum Referendum selbst habe ich mich hier überhaupt nicht geäußert.
Mir ging es auch nur darum, dass hier teils der Eindruck herauskam, dass ja trotz rechnerisch eventuell etwas mehr Stimmen für brexitkritische Parteien bei der Parlamentswahl nun die Tories den Brexit durchziehen können und dass dieses System undemokratisch sei.
Genau das habe ich nirgends geschrieben, weder gedacht noch erwähnt. Trotzdem hast du mir diese Aussage mehr oder weniger zugeschoben um jetzt selbst zu erklären was demokratisch ist und was nicht. Jemanden etwas in den Mund zu legen was er nie gesagt hat, gerade in einem Forum wo man nur etwas scrollen muss um das zu wiederlegn, ist jedenfalls nicht gerade die feine Art, ganz sicher nicht demokratisch. Finde ich irgendwie absurd.
Wie auch immer, ich kanns ja gerne nochmal niederschreiben, das Referendum war demokratisch. Das man dabei durchaus die Frage stellen darf ob sich so weitreichende Dinge mit einer einfachen Ja/Nein Frage klären lassen sei mal dahingestellt.
“Wir sind gewohnt, daß die Menschen verhöhnen, was sie nicht versteh'n,
Dass sie vor dem Guten und Schönen, das ihnen oft beschwerlich ist, murren.“

[Johann Wolfgang von Goethe]

Benutzeravatar
noisi
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4181
Registriert: 15.11.2005 - 21:36
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 10
Skitage 19/20: 9
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: an der Nordseeküste
Hat sich bedankt: 478 Mal
Danksagung erhalten: 472 Mal
Kontaktdaten:

Re: Brexit: Good bye UK

Beitrag von noisi » 15.12.2019 - 13:50

Ich habe als erster in diesem Thread das Wort "Mehrheitswahlrecht" gebraucht, das hast du direkt unter meinem Post aufgegriffen. Natürlich beziehe ich mich dann darauf.
Da mein Bildhoster seine Verzeichnisstruktur geändert hat, werden die Bilder in meinen Berichten z.T. nicht mehr angezeigt. Auf konkreten Wunsch stelle ich sie wieder her.

Antworten

Zurück zu „Off Topic“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste