Seite 6 von 6

Re: Nationalratswahl in Österreich 2019

Verfasst: 13.09.2019 - 00:05
von icedtea
Liebe Österreicher,
da ich gerade auf Servus TV den Herrn Pilz sehe :wink:
Wie ist denn so die Stimmung?
Zumindest in Deutschland ist noch nicht so viel
böses Blut rübergekommen, wie ich es befürchtet hatte, aber vielleicht täuscht der Eindruck :?
Bin am 29. September in Österreich und sehr gespannt auf das Ergebnis :!:

Re: Nationalratswahl in Österreich 2017

Verfasst: 01.10.2019 - 08:50
von snowflat
Huch ... gibt s hier gar keine Äußerungen zu AKK ähm KKK (Kurz kann Kanzler), keine grünen Bewunderungen, Meinungen zum roten Abstieg auch in AT oder blauen Augen nach Ibiza?

ÖVP 37,54 % ... + 6,07 %
SPÖ 21,22 % ... - 5,64 %
FPÖ 16,21 % ... - 9,75 %
NEOS 8,06 % ... + 2,76 %
JETZT 1,85 % ... - 2,56 %
GRÜNE 13,80 % ... + 10,01 %
KPÖ 0,68 % ... - 0,10 %
WANDL 0,46 %
BZÖ 0,02 %
BIER 0,10 %
CPÖ 0,01 % ... - 0,00 %
GILT 0,04 % ... - 0,91 %
SLP 0,01 % ... - 0,01 %

Re: Nationalratswahl in Österreich 2017

Verfasst: 01.10.2019 - 09:28
von Kerker
snowflat hat geschrieben:
01.10.2019 - 08:50
BIER 0,10 %
Kurze offtopic-Frage interessehalber: Was ist das für eine Partei? Das was ich denke?

Re: Nationalratswahl in Österreich 2017

Verfasst: 01.10.2019 - 09:48
von tafaas
Kerker hat geschrieben:
01.10.2019 - 09:28
snowflat hat geschrieben:
01.10.2019 - 08:50
BIER 0,10 %
Kurze offtopic-Frage interessehalber: Was ist das für eine Partei? Das was ich denke?
https://de.wikipedia.org/wiki/Bierparte ... 6sterreich
wiki hat geschrieben:Ihre zentralen Themen sind Arbeitslosigkeit, Bierkonsum, Klimaschutz und die Abschaffung von Biermischgetränken.
Könnte ich zu 100% dahinterstehen. :biggrin:

Re: Nationalratswahl in Österreich 2017

Verfasst: 01.10.2019 - 10:01
von wetterstein
Kleber ist nicht zu ertragen! 😱 Fremdschämen ist angesagt! 😬
Gute Reaktion von ...
@sebastiankurz : „Ich bin meinen Wählerinnen und Wählern verpflichtet und nicht dem Ausland und schon gar nicht irgendwelchen Medienvertretern oder Tippgebern.“
https://twitter.com/Aletheia156/status/ ... ess.com%2F
:lach:

Re: Nationalratswahl in Österreich 2017

Verfasst: 01.10.2019 - 10:01
von GIFWilli59
Ich glaube schon :lach:
Bei Wikipedia wird sie aber als BPÖ geführt: https://de.wikipedia.org/wiki/Bierparte ... 6sterreich
Angetreten ist sie allerdings nur in Wien.

Noch ein Zitat aus o. g. Artikel:
Ihre zentralen Themen sind Arbeitslosigkeit, Bierkonsum, Klimaschutz und die Abschaffung von Biermischgetränken.
Edit: Ah, tafaas war schneller...

Re: Nationalratswahl in Österreich 2017

Verfasst: 01.10.2019 - 19:53
von j-d-s
Am Ende wirds Kurz genauso machen wie der Schüssel nach der Wahl 2002 und wieder mit der FPÖ zusammengehen, die schon in der letzten Wahlperiode williger Abnicker war. Weder Grüne noch SPÖ würden auch nur ansatzweise so weitgehend Kurz' Programm abnicken, v.a. bei den Grünen wird Kurz' Markenkern der Migrationspolitik einfach nicht zusammengehen, was mit der SPÖ viel eher ginge (nicht vergessen, das "Türl mit Seitenteilen" usw. kamen alle während Faymann noch Kanzler war), dafür würde die SPÖ bei Kurz' sozialem Kahlschlag nicht mitziehen (können, weil die Gewerkschaften im Hintergrund sonst Ärger machen).

Eine Minderheitsregierung unter Tolerierung der FPÖ wäre auch denkbar, eine nicht-tolerierte Minderheitsregierung dagegen ist unmöglich, weil man in Ö den Kanzler per destruktivem Misstauensvotum absetzen kann (in D geht das nicht).

Der FPÖ hilft natürlich dabei auch, dass Strache jetzt weg ist, die Gefahr der Spaltung scheint ausgeräumt, und dass Kickl nicht im Kabinett vertreten ist ist für die Kicklisten der FPÖ zwar ein Problem, aber die Hoferisten finden das wohl gar nicht so unpraktisch, zumal man dann immer die Schuld daran auf Kurz schieben kann, der schon lange klar gesagt hat dass er Kickl nicht ins Kabinett holen wird. Oder noch besser man schiebt die Schuld auf vdB, der ihn auf keinen Fall mehr angeloben würde, ergo selbst wenn Kurz nachgäbe Kickl keine Chance mehr auf ein Ministerpöstchen hat.