Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Bitcoin und Co

... darf auch mal absolut nix mit dem Thema des Forums zu tun haben!

Moderator: maartenv84

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
Benutzeravatar
gstaadbergbahnen
Massada (5m)
Beiträge: 35
Registriert: 07.05.2006 - 20:28
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Bitcoin und Co

Beitrag von gstaadbergbahnen » 10.03.2018 - 00:46

Hallo Seilbahnkollegen,

Was haltet ihr von dem ganzen Hype um Kryptowährungen?

Ich habe es vor 2 Monaten versucht, aber bin noch nicht auf einen grünen Zweig gekommen.

Haben es andere Leute schon probiert?

Hier noch ein Link falls ihr selbst mit dem Gedanken spielt, 8 Euro wird verschenkt :)

https://www.coinbase.com/join/5a3ea998cd26d901283e00a5

Gruss Gstaadbergbahnen


valdebagnes
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 833
Registriert: 17.01.2005 - 09:07
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Pfalz
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Bitcoin und Co

Beitrag von valdebagnes » 10.03.2018 - 08:00

In den letzten Jahrhunderten kamen schon öfters Leute auf die Idee, etwas wertloses zu nehmen (in jüngster Zeit oft buntes Papier, früher eher Blech) und zu definiern, das es von nun an einen Wert besitzt.
Mal hat es funktioniert, weil viele dauerhaft dran geglaubt haben, mal auch nicht.
Gold hat im Übrigen auch nur solage einen Wert, solange genug daran glauben.
"Das ist so schrecklich, dass heute jeder Idiot zu allem eine Meinung hat. Ich glaube, das ist damals mit der Demokratie falsch verstanden worden: Man darf in der Demokratie eine Meinung haben, man muss nicht. Es wäre ganz wichtig, dass sich das mal rumspricht: Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten." - Dieter Nuhr, Nuhr nach vorn, 1998, "Fresse halten"

Benutzeravatar
Spezialwidde
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 722
Registriert: 07.02.2013 - 11:04
Skitage 17/18: 6
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 66440 Blieskastel
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Bitcoin und Co

Beitrag von Spezialwidde » 10.03.2018 - 09:06

Gerade was das Generieren von Bitcoins angeht ist man mittlerweile an einem Punkt wo sich der Privatmann nur noch ins Minus bringen kann.
valdebagnes hat geschrieben:
10.03.2018 - 08:00
Gold hat im Übrigen auch nur solage einen Wert, solange genug daran glauben.
Gold hat alerdings einen technischen Wert das es zb für Elektronik unbedingt benötigt wird.
Genieße den Winter solange es ihn noch gibt

Benutzeravatar
3303
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3736
Registriert: 21.08.2006 - 22:38
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal

Re: Bitcoin und Co

Beitrag von 3303 » 10.03.2018 - 10:27

Vor knapp 3 Jahren hatte ich ernsthaft überlegt, 500-1000 Euro in Bitcoins umzusetzen, mich aber dann nicht darum gekümmert....
“Wir sind gewohnt, daß die Menschen verhöhnen, was sie nicht versteh'n,
Dass sie vor dem Guten und Schönen, das ihnen oft beschwerlich ist, murren.“

[Johann Wolfgang von Goethe]

valdebagnes
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 833
Registriert: 17.01.2005 - 09:07
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Pfalz
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Bitcoin und Co

Beitrag von valdebagnes » 10.03.2018 - 12:16

Gold hat alerdings einen technischen Wert das es zb für Elektronik unbedingt benötigt wird.
das ist korrekt, wenn man aber die Weltweit verfügbare Menge an Gold (also auch alles, was in Tresoren der Staatsbanken lagert) in Relation zum technischen Bedarf setzt dann müsste sich der Marktpreis etwas über dem von Sand bewegen.
"Das ist so schrecklich, dass heute jeder Idiot zu allem eine Meinung hat. Ich glaube, das ist damals mit der Demokratie falsch verstanden worden: Man darf in der Demokratie eine Meinung haben, man muss nicht. Es wäre ganz wichtig, dass sich das mal rumspricht: Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten." - Dieter Nuhr, Nuhr nach vorn, 1998, "Fresse halten"

Benutzeravatar
br403
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3663
Registriert: 04.03.2005 - 09:24
Skitage 17/18: 17
Skitage 18/19: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal

Re: Bitcoin und Co

Beitrag von br403 » 10.03.2018 - 13:33

Kollege schürft kräftig zu Hause, da liegen einige Grafikkarten herum. Bei Stromkosten von 200 € im Monat macht er 500,Gewinn im Monat.

cake
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 198
Registriert: 31.03.2015 - 20:15
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Vorarlberg
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: Bitcoin und Co

Beitrag von cake » 10.03.2018 - 16:50

Die zugrunde liegende Blockchain-Technologie ist ausgesprochen spannend und dürfte in den verschiedensten Bereichen für Innovationen sorgen. Thumbs up.

Das, was als Bitcoin Hype durch die Medien geistert, ist in meinen Augen ein riesengroßes Schneeball-System (die Amerikaner nennen das Ponzi-scheme). Die gigantische Rechnerleistung (+ Strom), die dafür drauf geht, Bitcoins zu schürfen, könnte bei Gott sinnvoller eingesetzt werden.


Benutzeravatar
Spezialwidde
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 722
Registriert: 07.02.2013 - 11:04
Skitage 17/18: 6
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 66440 Blieskastel
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Bitcoin und Co

Beitrag von Spezialwidde » 10.03.2018 - 17:02

cake hat geschrieben:
10.03.2018 - 16:50
Die gigantische Rechnerleistung (+ Strom), die dafür drauf geht, Bitcoins zu schürfen, könnte bei Gott sinnvoller eingesetzt werden.
Zumindest kann man im Sommer den überschüssigen Strom den die Photovoltaikanlage abwirft so vielleicht sinnvoll zu Geld machen :biggrin:
Genieße den Winter solange es ihn noch gibt

Benutzeravatar
biofleisch
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 352
Registriert: 19.08.2015 - 15:24
Skitage 17/18: 50
Skitage 18/19: 3
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 67 Mal

Re: Bitcoin und Co

Beitrag von biofleisch » 10.03.2018 - 17:23

Würde zur Zeit nicht mehr einsteigen. Verlustgefahr wegen Blasenbildung zu groß.
Zudem ist die Bandbreite von verschiedenen Kryptowährungen kaum noch überschaubar. Welche langfristig überhaupt überlebt weiß niemand.
Saison 16/17 [61Tage]
Saison 15/16 [40Tage]
Saison 14/15 [42Tage]

Flachlandtiroler
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 638
Registriert: 18.03.2007 - 20:20
Skitage 17/18: 7
Skitage 18/19: 1
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hamburg
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bitcoin und Co

Beitrag von Flachlandtiroler » 10.03.2018 - 23:20

Für mich hat sich das Spiel definitiv gelohnt (Investment, nicht Mining). Ob man jetzt noch einsteigen sollte ist eine schwere Frage. Ich habe nicht alles verkauft und warte mal ab. In jedem Fall nur das, was man als Verlust verkraften kann. Im Zweifel breit streuen (auf verschiedene Kryptos und am besten auch klassische Anlagen wie Aktien und Metalle) und antizyklisch handeln.
CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.

Benutzeravatar
LukaW
Meeresspiegel (0m)
Beiträge: 4
Registriert: 12.05.2016 - 20:07
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Bitcoin und Co

Beitrag von LukaW » 31.10.2018 - 08:31

Mir ist das Thema zu kompliziert und zu aufwendig. Ich denke, dass es einfacher ist, Lotto zu spielen - bei gleicher Chance.
Die Kraft, große Dinge zu entscheiden, kommt aus der ununterbrochenen Beobachtung der kleinen Dinge.

Flachlandtiroler
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 638
Registriert: 18.03.2007 - 20:20
Skitage 17/18: 7
Skitage 18/19: 1
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hamburg
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bitcoin und Co

Beitrag von Flachlandtiroler » 31.10.2018 - 18:04

Gleiche Chance? Na dann, wenn du innerhalb von fünf Jahren Lottospielen 200% deines summierten Einsatzes gewinnst, sag mal Bescheid. Bei Lotto kannst du halt auch mit Aufmerksamkeit und Ahnung nicht mehr als Glückstreffer erreichen, bei handelbaren Dingen mit schwankendem Kurs (von Kryptowährungen bis Aktien) schon.
CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.

Benutzeravatar
extremecarver
Eiger (3970m)
Beiträge: 4000
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 147 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bitcoin und Co

Beitrag von extremecarver » 31.10.2018 - 21:33

... Nicht den Bot füttern.


Benutzeravatar
F. Feser
Administrator
Beiträge: 9239
Registriert: 27.03.2002 - 21:04
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Renningen/DE & Vandans/AT
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 63 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bitcoin und Co

Beitrag von F. Feser » 31.10.2018 - 22:37

Der Bot ist - wie sein Kumpel Poul - gesperrt...
Alpinforum.com - SUPPORT ALPINFORUM.COM Wie? - Indem ihr bei AMAZON einkauft und BANNER beachtet! Mehr Infos unter dem Link - CLICK ME!

wir brauchen Hilfe! meldet euch bei uns! HILFE!

Flachlandtiroler
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 638
Registriert: 18.03.2007 - 20:20
Skitage 17/18: 7
Skitage 18/19: 1
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hamburg
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bitcoin und Co

Beitrag von Flachlandtiroler » 31.10.2018 - 23:06

Oh, das war an mir vorbei gegangen. Sorry!
CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.

Antworten

Zurück zu „Off Topic“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Wurzelsepp und 3 Gäste