Seite 12 von 15

Re: Upload-Filter (EU: Artikel 13 der geplanten Urheberrechtsreform)

Verfasst: 27.03.2019 - 07:27
von NeusserGletscher
HBB hat geschrieben:
26.03.2019 - 18:46
Gerade auf "Zeit online": Einfach nur eine Frechheit

Besser könnte man's kaum ausdrücken.
Eine noch größere Frechheit ist es, dass dieser Kommentar erst nach der Abstimmung erscheint. Eine Woche vorher hätte er eine ganz andere Wirkung haben können. Nichts von dem, was da jetzt thematisiert wird, war erst seit gestern bekannt.

Re: Upload-Filter (EU: Artikel 13 der geplanten Urheberrechtsreform)

Verfasst: 27.03.2019 - 09:33
von NeusserGletscher
Mittlerweile wird das Verhalten von Bundesjustizministerin Barley von den Grünen kritisert. In der EU-Kommission habe sie den jetzt verabschiedeten Gesetztestext mitsamt Upload-Filtern selbst ausgehandelt, um sich dann später davon zu distanzieren.

Quelle: Presseportal

Typisch SPD. Links blinken, rechts abbiegen. :twisted:

Re: Upload-Filter (EU: Artikel 13 der geplanten Urheberrechtsreform)

Verfasst: 27.03.2019 - 09:50
von Rüganer
Aus etwas größerer Distanz betrachtet ist das doch ein wunderbares Beispiel , wie unsere ach so hochgelobte Demokratie und insbesondere die EU so funktioniert.

Ist die Lobby stark genug ( hier die Verlage von Zeitungen usw. denen der Arsch auf Grundeis geht ) , geht die Meinung des Pöbels unseren Vertretern
am Gesäss vorbei.
Man vergleiche mal mit dem Theater um die Sommerzeit.

Gerade auch für junge Leute eine interessante Erfahrung.

Diese Erfahrungen kennen ja nur alte Säcke wie Neusser und ich . :biggrin:

Mein Tipp - monetärer Widerstand hilft immer - einfach dieser Lobby die Abos kündigen.

Zeitungen / Zeitschriften sind eh fast komplett uninteressant geworden.

Re: Upload-Filter (EU: Artikel 13 der geplanten Urheberrechtsreform)

Verfasst: 27.03.2019 - 10:12
von DerNiederbayer
Die Aussage von Daniel Caspary zeigt auch sehr gut, was manche/viele Politiker unter "demokratischer Beteiligung der Bürger" verstehen:

Wenn die Bürger gut finden, was die Politik so macht, dann ist das "gute demokratische Beteiligung".

Wenn die Bürger anderer Meinung sind als die Politiker, dann ist die demokratische Beteiligung nicht gewünscht.

Das Gewürge der SPD, aber auch der CDU (in der EU dafür, zuhause dagegen) zu dem Thema ist einfach nur noch peinlich.

Re: Upload-Filter (EU: Artikel 13 der geplanten Urheberrechtsreform)

Verfasst: 27.03.2019 - 12:33
von extremecarver
Tja - Verantwortung übernehmen schaut anders aus - als nachher jammern man habe aus versehen den falschen Knopf gedrückt - oder wurde da beschissen?
Dank Uplaodfilter kann man sowas ja in Zukunft zensieren:

https://derstandard.at/2000100296684/Me ... -drueckten

Re: Upload-Filter (EU: Artikel 13 der geplanten Urheberrechtsreform)

Verfasst: 27.03.2019 - 12:40
von icedtea
extremecarver hat geschrieben:
27.03.2019 - 12:33
Tja - Verantwortung übernehmen schaut anders aus - als nachher jammern man habe aus versehen den falschen Knopf gedrückt - oder wurde da beschissen?
Dank Uplaodfilter kann man sowas ja in Zukunft zensieren:

https://derstandard.at/2000100296684/Me ... -drueckten
Man sollte Parlamentarier offensichtlich nicht elektronisch abstimmen lassen :nichtzufassen:
Geht genauso schief, wie den typischen deutschen Besucher einer Hauptversammlung (70+) mittels I-Pad oder ähnlichem abstimmen lassen zu wollen :roll:

Re: Upload-Filter (EU: Artikel 13 der geplanten Urheberrechtsreform)

Verfasst: 27.03.2019 - 16:44
von Marci
:idea:
  • .com auf whois privacy protection bei vernünftigem ausländischen Anbieter
  • Webserver in einem Land mit vernünftiger Anbindung
  • Impressum entfernen

Re: Upload-Filter (EU: Artikel 13 der geplanten Urheberrechtsreform)

Verfasst: 27.03.2019 - 16:48
von margau
Marci hat geschrieben:
27.03.2019 - 16:44
:idea:
  • .com auf whois privacy protection bei vernünftigem ausländischen Anbieter
  • Webserver in einem Land mit vernünftiger Anbindung
  • Impressum entfernen
Das kann doch politisch keine Lösung sein, allerhöchstens ein unschöner Hack...

Ich glaube das alpinforum hat besseres zu tun, als in der nächsten Fassung der Panama Papers aufzutauchen.

Viele Grüße
margau

Re: Upload-Filter (EU: Artikel 13 der geplanten Urheberrechtsreform)

Verfasst: 27.03.2019 - 16:55
von Marci
Süß wie naiv manche unterwegs sind.

Re: Upload-Filter (EU: Artikel 13 der geplanten Urheberrechtsreform)

Verfasst: 27.03.2019 - 17:06
von margau
Es ist für realistische und sinnvolle Ergebnisse ganz hilfreich, nicht hinter jeden Ecke eine Verschwörung zu wittern oder den Sprung in die Anonymität zu fordern.

Und persönliche Angriffe bringen schonmal gar nicht weiter.

Viele Grüße
margau

Re: Upload-Filter (EU: Artikel 13 der geplanten Urheberrechtsreform)

Verfasst: 27.03.2019 - 17:19
von Marci
Ein persönlicher Angriff sieht mit Sicherheit einmal ganz anders aus.
Von einer Verschwörung hat wer gesprochen? Aber natürlich, mit so weit reichenden kindischen Offline Day´s, kommt man zum Ziel.

Re: Upload-Filter (EU: Artikel 13 der geplanten Urheberrechtsreform)

Verfasst: 27.03.2019 - 17:31
von extremecarver
Es wird easy genug sein an die Urheber des Forums draufzukommen - einfach weil deren Daten überall archiviert sind. Sprich nur bei Neugründung ist sowas eine Option. Die andere ist halt dass der Eigentümer aus Europa auswandert.

Re: Upload-Filter (EU: Artikel 13 der geplanten Urheberrechtsreform)

Verfasst: 27.03.2019 - 17:42
von Marci
Naja nur weil man meint, man kennt sich in allen Bereichen aus und gibt überall seinen Senf dazu, hat das noch lange nichts zu heißen.
Den Zusammenhang muss man erst einmal belegen können und rechtlich irgendeine Handhabe in einem 3. Land haben. Zudem verbleibt nicht alles ewig auf irgendwelchen CacheSeiten gespeichert, wenn man seine Seiten schon im Vorfeld vernünftig im Griff hat.

Re: Upload-Filter (EU: Artikel 13 der geplanten Urheberrechtsreform)

Verfasst: 27.03.2019 - 21:20
von Florian86
Heute immerhin auch nochmal ca. 500 Leute bei der Kundgebung gegenüber der Staatskanzlei in München - trotz der sehr kurzfristigen Ankündigung. Es scheint noch nicht alles verloren, aber jetzt liegt für Deutschland recht viel an der SPD, insbesondere an Frau Barley und Herrn Maas.
Bild
Bild
Bild
Bild

Re: Upload-Filter (EU: Artikel 13 der geplanten Urheberrechtsreform)

Verfasst: 27.03.2019 - 21:28
von Rüganer
aber jetzt liegt für Deutschland recht viel an der SPD, insbesondere an Frau Barley und Herrn Maas.
das wird ja immer schlimmer.

Re: Upload-Filter (EU: Artikel 13 der geplanten Urheberrechtsreform)

Verfasst: 27.03.2019 - 22:28
von extremecarver
Ich setze nur noch Hoffnung in den EuGH.
Zitat von Max Schrems: #Article13: Whenever a European political fight is lost, the national political fight (implementation) and the legal fight is only starting (especially with such a wacky law)... 💪💪💪
⏩ Support your local NGO in this fight (e.g. the @edri members - http://edri.org )!

Re: Upload-Filter (EU: Artikel 13 der geplanten Urheberrechtsreform)

Verfasst: 28.03.2019 - 01:36
von HBB
Florian86 hat geschrieben:
27.03.2019 - 21:20
Es scheint noch nicht alles verloren, aber jetzt liegt für Deutschland recht viel an der SPD, insbesondere an Frau Barley und Herrn Maas.
Da halte ich es doch für wahrscheinlicher, dass der Osterhase dieses Jahr mal persönlich durch meinen Garten hoppelt. Klar - für Barley persönlich könnte das jetzt etwas unangenehm werden, zumal ja ausgerechnet sie jetzt die Spitzenkandidatin für die Europawahl ist. Da dürfte es dann schwer werden, ihre spezielle Dialektik bei diesem Thema zu erklären. Das wird für unser Anliegen aber alles nichts bringen, denn wenn es etwas gibt, das die SPD mehr fürchtet als der Teufel das Weihwasser, dann sind das Neuwahlen - da läge sie nämlich nach aktuellem Stand ganz geschmeidig auf Platz drei hinter den Grünen und wäre noch mehr verzwergt als ohnehin schon. Allein deswegen wird sie so schnell nichts tun, was die Koalition gefährdet. Und schon gar nicht bei einem Thema, das den Großteil der Bevölkerung (leider) kaum oder nur am Rande interessiert. Und Maas - der hat als Justizminister beim Thema Vorratsdatenspeicherung schon bewiesen, dass er seine Ansichten schneller wechseln kann als andere ihre Unterwäsche.

Trotzdem muss der Protest weitergehen - allein schon wegen der Art und Weise, wie vor allem die CDU mit unglaublicher Arroganz die Anliegen ihrer potentiellen Wähler ignoriert und diskreditiert hat. Es sind ja bald Wahlen :D Und beide ehemaligen Volksparteien sind nicht mehr in der Situation, dass sie den Verlust von vielleicht 100.000+x Stimmen einfach so wegstecken könnten. Die Wahl muss und, so denke ich, wird ihnen auch wehtun.

Re: Upload-Filter (EU: Artikel 13 der geplanten Urheberrechtsreform)

Verfasst: 28.03.2019 - 06:50
von NeusserGletscher
^^ Hoffentlich haben kleinere Parteien überhaupt genügend Kandidaten auf der Liste, damit sie den unerwarteten Stimmenzuwachs auch mit Abgeordneten abdecken können :roll:

Re: Upload-Filter (EU: Artikel 13 der geplanten Urheberrechtsreform)

Verfasst: 28.03.2019 - 16:49
von DerNiederbayer
wenn es nicht so traurig wäre...

Kommentar: Urheberrechtsreform – Angriff auf den gesunden Programmiererverstand

https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 51558.html

Re: Upload-Filter (EU: Artikel 13 der geplanten Urheberrechtsreform)

Verfasst: 28.03.2019 - 23:16
von icedtea
Gerade Maybritt Illner zum Thema. Leider überzeugt mich der YouTube Blogger bis jetzt auch nicht wirklich :(
Edit
Auch wieder viel zu Großplattformlastig :naja:

Re: Upload-Filter (EU: Artikel 13 der geplanten Urheberrechtsreform)

Verfasst: 29.03.2019 - 19:53
von EKL
Axel Voss hat sich dann derweil auch nochmal zur Sache geäußert:





Direktlink


Re: Upload-Filter (EU: Artikel 13 der geplanten Urheberrechtsreform)

Verfasst: 29.03.2019 - 20:38
von wetterstein
Wirft man einen Blick ins Internet, so hat man schnell den Eindruck, es mit dem wohl meistgehassten Mann Europas zu tun zu haben. Die Rede ist vom CDU-Politiker Axel Voss, der federführend dafür verantwortlich war, die EU-Urheberrechtsreform durchzusetzen. Dem Postillon stand er in einem Interview Rede und Antwort:
https://www.der-postillon.com/2019/03/v ... rview.html
:lach:

Re: Upload-Filter (EU: Artikel 13 der geplanten Urheberrechtsreform)

Verfasst: 30.03.2019 - 09:40
von HBB
Ich bin dieser ganzen Axel Voss-Späße mittlerweile etwas überdrüssig. Erstens muss man aufpassen, dass man sich nicht auf das Niveau derer begibt, die wir hier schon oft und zu recht für ihre Diffamierungen und Herabsetzungen Andersdenkender kritisiert haben. Zweitens - und das ist ja eigentlich das Spaßige - stehen viele Aussagen Voss' doch für sich selbst und belegen seine Kenntnisstand der Materie - da bedarf es eigentlich keiner weiteren Überspitzungen oder Verzerrungen mehr.

Nach ein paar Tagen Abstand muss ich sagen, dass diese ganze Auseinandersetzung ungeachet des sachlich bedauernswerten Ausgangs auch ihre gute Seiten hatte: Sehr viele Menschen (vor allem die angeblich so desinterssierten Jungen) wurden politisiert und motiviert, sich für ihre Anliegen zu engagieren. Daneben sind die Institutionen der EU und ihre Funktionsweisen für viele zum ersten Mal wirklich in den Focus gerückt. Wer wusste schon vorher, wie diese Gesetzgebungsverfahren genau ablaufen - geschweige denn, was ein Trilog ist.

Nicht zuletzt haben etliche Volksvertreter einen guten Einblick in ihr Demokratieverständnis, oder das, was sie dafür halten, geliefert. Bleibt zu hoffen, dass der Focus der interessierten Öffentlichkeit auch zukünftig auf den EU-Institutionen bleibt - denn im Licht der Öffentlichkeit ist das leider übliche Wechselspiel zwischen den Schattenmännern der Lobbys und den Parlamentariern nicht mehr so einfach möglich; ebensowenig wie die Arroganz und Abgehobenheit mancher MdEPs. Die Wahl am 26. Mai könnte ein weiterer Schritt in diese Richtung werden.

Ebenso hoffe ich, dass die Proteste und Demos weiterhin engagiert weiterlaufen. Die Chance auf ein Einlenken der Bundesregierung ist zwar äußerst gering; es geht aber generell darum, zu zeigen - gerade jetzt, kurz vor den Wahlen - , dass es eine kritische Masse gibt, die mit diesen Vorgängen nicht einverstanden ist und ihren Unmut auch kundtun wird.

Re: Upload-Filter (EU: Artikel 13 der geplanten Urheberrechtsreform)

Verfasst: 30.03.2019 - 14:30
von DerNiederbayer
Ich denke auch, dass wir jetzt die Bundestagsabgeordneten ansprechen und anschreiben müssen, um ihnen zu erläutern, dass der Artikel 17 eben nicht nur die großen Plattformen betrifft, sondern die vielen privat betriebenen Diskussionsforen.

Ich habe bereits Paul Ziemiak, den Generalsekretär der CDU, angeschrieben. In seiner ersten Antwort hat er die geplante nationale Umsetzung grade mit dem Argument der großen Plattformen erläutert und verteidigt. Ich habe ihm dann die Situation nochmal mit Verweis auf das Alpinforum erläutert.

Vielleicht schaffen wir es, bei den Bundestagsabgeordneten das entsprechende Bewusstsein zu erzeugen.

Re: Upload-Filter (EU: Artikel 13 der geplanten Urheberrechtsreform)

Verfasst: 30.03.2019 - 22:02
von David93
icedtea hat geschrieben:
28.03.2019 - 23:16
Gerade Maybritt Illner zum Thema. Leider überzeugt mich der YouTube Blogger bis jetzt auch nicht wirklich :(
Edit
Auch wieder viel zu Großplattformlastig :naja:
Naja, deutlicher als er hätte man es im Fernsehen fast nicht sagen können. Sogar die Foren wurden erwähnt. Minute 56:10:
https://www.zdf.de/politik/maybrit-illn ... tor=CS3-24