Dialekt

... darf auch mal absolut nix mit dem Thema des Forums zu tun haben!

Moderator: maartenv84

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
Schami
Massada (5m)
Beiträge: 18
Registriert: 27.05.2014 - 11:23
Skitage 17/18: 10
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Dialekt

Beitrag von Schami » 14.11.2018 - 19:39

Ich hab da mal eine Frage...

Als ich vor 2 Wochen in der Gondel war in Sölden war habe ich einen merkwürdigen Dialekt gehört.

Es hat sich zu 50 % ein wenig nach französisch, belgisch angehört und zu 50 % waren es klare deutsche Worte. Ich hätte es jetzt Richtung Luxemburg oder so geschätzt.

Jetzt saß ich heute während der Arbeit in Brunn am Gebirge im Restaurant und musste wieder an diese Situation denken, da am Nachbartisch ein ähnlicher Dialekt gesprochen wurde...

Kennt jemand in Ostösterreich einen Dialekt welcher hier passen könnte?
Saison 18/19: 1 x Pitztal

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

tafaas
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 370
Registriert: 20.03.2012 - 08:06
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Dialekt

Beitrag von tafaas » 14.11.2018 - 19:58

Ich würde mal spontan auf Elsässisch tippen.

Rennstier
Massada (5m)
Beiträge: 91
Registriert: 19.07.2017 - 15:13
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Dialekt

Beitrag von Rennstier » 14.11.2018 - 20:11

Edit: weiter unten
Luxemburgisch ist definitiv weniger als 50% deutsche Wörter, hab hier viele Kommilitonen aus Luxemburg und da hört man relativ wenige deutschen Wörter wenn die miteinander reden. Hier ist ein Sprachbeispiel:

Direktlink
532
Zuletzt geändert von Rennstier am 14.11.2018 - 20:35, insgesamt 1-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Rennstier für den Beitrag:
Schami

Schami
Massada (5m)
Beiträge: 18
Registriert: 27.05.2014 - 11:23
Skitage 17/18: 10
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Dialekt

Beitrag von Schami » 14.11.2018 - 20:20

Rennstier hat geschrieben:
14.11.2018 - 20:11
Luxemburgisch ist definitiv weniger als 50% deutsche Wörter, hab hier viele Kommilitonen aus Luxemburg und da hört man relativ wenige deutschen Wörter wenn die miteinander reden. Hier ist ein Sprachbeispiel:

Direktlink
532

Okay vllt. waren es doch weniger als 50 % deutsch. Das Luxemburgisch kommt dem ganzen schon sehr sehr nah und es war wohl nur Zufall, dass die heute in Ostösterreich saßen.

Hätte mich auch sehr über den französischen Einfluss hier gewundert!
Saison 18/19: 1 x Pitztal

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Rennstier
Massada (5m)
Beiträge: 91
Registriert: 19.07.2017 - 15:13
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Dialekt

Beitrag von Rennstier » 14.11.2018 - 20:35

Rennstier hat geschrieben:
14.11.2018 - 20:11
Luxemburgisch ist definitiv weniger als 50% deutsche Wörter, hab hier viele Kommilitonen aus Luxemburg und da hört man relativ wenige deutschen Wörter wenn die miteinander reden. Hier ist ein Sprachbeispiel:

Direktlink
532
Nach etwas Recherche muss ich meine Aussage revidieren, Luxemburgisch ist wohl doch ein deutscher moselfränkischer Dialekt und je länger ich mir den anhöre desto mehr verstehe ich auch davon. Ist halt doch nicht so ganz anders gegenüber dem rheinfränkischen Pfälzisch was hier gesprochen wird.

Benutzeravatar
Kaliningrad
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 213
Registriert: 12.05.2012 - 22:50
Skitage 17/18: 11
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Dialekt

Beitrag von Kaliningrad » 15.11.2018 - 08:20

Schami hat geschrieben:
14.11.2018 - 19:39
Es hat sich zu 50 % ein wenig nach französisch, belgisch angehört
:D :D :D

Ich wohne seit vielen Jahren in Luxemburg. Aus einer sprachwissenschaftlichen Perspektive ist Luxemburgisch natürlich nichts anderes als ein deutscher Dialekt. Dabei ist luxemburgisch die Nationalsprache eines unabhängigen Staates (nach dem Motto: was ist der Unterschied zwischen Dialekt und Sprache? „a schprach is a dialekt mit an armej un flot“; = „Eine Sprache ist ein Dialekt mit einer Armee und einer Marine“ Quelle Da Luxemburg zwar eine Armee besitzt aber keine Marine ;) ist es durchaus naheliegend dessen Status als eigenständige Sprache zu bezweifeln :D

Benutzeravatar
Kreon100
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 656
Registriert: 26.10.2016 - 16:29
Skitage 17/18: 45
Skitage 18/19: 3
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Dialekt

Beitrag von Kreon100 » 15.11.2018 - 09:56

Kaliningrad hat geschrieben:
15.11.2018 - 08:20
Schami hat geschrieben:
14.11.2018 - 19:39
Es hat sich zu 50 % ein wenig nach französisch, belgisch angehört
:D :D :D

Ich wohne seit vielen Jahren in Luxemburg. Aus einer sprachwissenschaftlichen Perspektive ist Luxemburgisch natürlich nichts anderes als ein deutscher Dialekt. Dabei ist luxemburgisch die Nationalsprache eines unabhängigen Staates (nach dem Motto: was ist der Unterschied zwischen Dialekt und Sprache? „a schprach is a dialekt mit an armej un flot“; = „Eine Sprache ist ein Dialekt mit einer Armee und einer Marine“ Quelle Da Luxemburg zwar eine Armee besitzt aber keine Marine ;) ist es durchaus naheliegend dessen Status als eigenständige Sprache zu bezweifeln :D
Ich liebe ja so knackige Definitionen aber wie so oft, passt es dann doch nicht immer: Plattdütsch ist kein Dialekt sondern eine eigene Sprache und es gibt weder Armee noch Flotte, nicht mal ein einheitliches Staatsgebiet. Heb wi wedder wat lehrt!

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
icedtea
Massada (5m)
Beiträge: 49
Registriert: 23.10.2018 - 13:40
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rhein-Main-Tiefebene
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Dialekt

Beitrag von icedtea » 15.11.2018 - 11:33

Kaliningrad hat geschrieben:
15.11.2018 - 08:20
Schami hat geschrieben:
14.11.2018 - 19:39
Es hat sich zu 50 % ein wenig nach französisch, belgisch angehört
:D :D :D

Ich wohne seit vielen Jahren in Luxemburg. Aus einer sprachwissenschaftlichen Perspektive ist Luxemburgisch natürlich nichts anderes als ein deutscher Dialekt. Dabei ist luxemburgisch die Nationalsprache eines unabhängigen Staates (nach dem Motto: was ist der Unterschied zwischen Dialekt und Sprache? „a schprach is a dialekt mit an armej un flot“; = „Eine Sprache ist ein Dialekt mit einer Armee und einer Marine“ Quelle Da Luxemburg zwar eine Armee besitzt aber keine Marine ;) ist es durchaus naheliegend dessen Status als eigenständige Sprache zu bezweifeln :D
Luxembourg hat in der Tat eine Handelsmarine und eine Marineflagge; roter Löwe auf blau-weißen querstreifen glaube ich mich zu erinnern. War mal auf einem Segelschiff, das damals in Luxemburg eingetragen war und diese Flagge führte :wink: 8)

Da ist sie als Link
https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Civ ... mbourg.svg
Wo ich schon war:
Ski-Zillertal 3000 (alles außer Gletscher); Hochzillertal/Hochfügen; Spieljoch; Hauser Kaibling; Alpendorf/Wagrain/Flachau; Maiskogel, Pass Thurn/Resterhöhe; Schmittenhöhe, Wildkogel, Damüls/Mellau, Hochzeiger, Söllereck
Was als nächstes kommt: Planai/Hochwurzen

Benutzeravatar
Kaliningrad
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 213
Registriert: 12.05.2012 - 22:50
Skitage 17/18: 11
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Dialekt

Beitrag von Kaliningrad » 15.11.2018 - 13:21

icedtea hat geschrieben:
15.11.2018 - 11:33
Luxembourg hat in der Tat eine Handelsmarine und eine Marineflagge;

:D :D :D :D :D


ich glaub der alte liebe Max Weinreich dachte eher an Seestreitkräfte ;)

Benutzeravatar
Che
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 696
Registriert: 11.11.2008 - 14:27
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Dialekt

Beitrag von Che » 16.11.2018 - 13:36

Kreon100 hat geschrieben:
15.11.2018 - 09:56
Ich liebe ja so knackige Definitionen aber wie so oft, passt es dann doch nicht immer: Plattdütsch ist kein Dialekt sondern eine eigene Sprache und es gibt weder Armee noch Flotte, nicht mal ein einheitliches Staatsgebiet. Heb wi wedder wat lehrt!
Auch Platt wird als Dialekt gewertet ;)

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Kreon100
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 656
Registriert: 26.10.2016 - 16:29
Skitage 17/18: 45
Skitage 18/19: 3
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Dialekt

Beitrag von Kreon100 » 16.11.2018 - 18:13

Che hat geschrieben:
16.11.2018 - 13:36
Kreon100 hat geschrieben:
15.11.2018 - 09:56
Ich liebe ja so knackige Definitionen aber wie so oft, passt es dann doch nicht immer: Plattdütsch ist kein Dialekt sondern eine eigene Sprache und es gibt weder Armee noch Flotte, nicht mal ein einheitliches Staatsgebiet. Heb wi wedder wat lehrt!
Auch Platt wird als Dialekt gewertet ;)
Das stimmt eben nicht, platt ist eine eigene Sprache, die wiederum eigene Dialekte hat wie etwa ostfriesisches Platt, märkisches oder Hamburger Platt. Isso.

Benutzeravatar
Kaliningrad
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 213
Registriert: 12.05.2012 - 22:50
Skitage 17/18: 11
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Dialekt

Beitrag von Kaliningrad » 16.11.2018 - 18:53

Was ist Niederländisch? Eine eigene Sprache oder ein niederdeutscher Dialekt? Beides. Eine eigene Sprache, weil es kodifiziert und zudem die offizielle Sprache eines selbstständigen Landes ist. Ein niederdeutscher Dialekt, denn es ist ebenfalls ein Teil eines selben Dialektkontinuums.

Benutzeravatar
Che
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 696
Registriert: 11.11.2008 - 14:27
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Dialekt

Beitrag von Che » 17.11.2018 - 14:11

Kreon100 hat geschrieben:
16.11.2018 - 18:13
Che hat geschrieben:
16.11.2018 - 13:36
Kreon100 hat geschrieben:
15.11.2018 - 09:56
Ich liebe ja so knackige Definitionen aber wie so oft, passt es dann doch nicht immer: Plattdütsch ist kein Dialekt sondern eine eigene Sprache und es gibt weder Armee noch Flotte, nicht mal ein einheitliches Staatsgebiet. Heb wi wedder wat lehrt!
Auch Platt wird als Dialekt gewertet ;)
Das stimmt eben nicht, platt ist eine eigene Sprache, die wiederum eigene Dialekte hat wie etwa ostfriesisches Platt, märkisches oder Hamburger Platt. Isso.
Es ist umstritten, wird jedoch als Dialekt gewertet. Ein kurzes Googeln bzw. Wikipedia werden dir sicherlich helfen ;-) Isso ;-)

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Kreon100
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 656
Registriert: 26.10.2016 - 16:29
Skitage 17/18: 45
Skitage 18/19: 3
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Dialekt

Beitrag von Kreon100 » 17.11.2018 - 17:39

Che hat geschrieben:
17.11.2018 - 14:11
Kreon100 hat geschrieben:
16.11.2018 - 18:13
Che hat geschrieben:
16.11.2018 - 13:36

Auch Platt wird als Dialekt gewertet ;)
Das stimmt eben nicht, platt ist eine eigene Sprache, die wiederum eigene Dialekte hat wie etwa ostfriesisches Platt, märkisches oder Hamburger Platt. Isso.
Es ist umstritten, wird jedoch als Dialekt gewertet. Ein kurzes Googeln bzw. Wikipedia werden dir sicherlich helfen ;-) Isso ;-)
Es ist umstritten, wird aber dennoch als Sprache gewertet ;-) isso ;-) isso

kiek maal do:

https://wiki.zum.de/wiki/Plattdeutsch/S ... er_Dialekt

j-d-s
Olymp (2917m)
Beiträge: 2949
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 17/18: 41
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Erlangen, Franken
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Dialekt

Beitrag von j-d-s » 17.11.2018 - 18:05

Kaliningrad hat geschrieben:
16.11.2018 - 18:53
Was ist Niederländisch? Eine eigene Sprache oder ein niederdeutscher Dialekt? Beides. Eine eigene Sprache, weil es kodifiziert und zudem die offizielle Sprache eines selbstständigen Landes ist. Ein niederdeutscher Dialekt, denn es ist ebenfalls ein Teil eines selben Dialektkontinuums.
Niederländisch ist ein Deutscher Dialekt, aber mit einer Armee und einer Flotte.

Wobei ich ja sagen muss, dass die wenigstens ihren Dialekt kodifiziert haben, mit Rechtschreibung und Wörterbüchern. Ganz grausam find ichs immer wenn Leute ihren Dialekt schriftlich verwenden, obwohl es keine Rechtschreibung gibt.

Denn dann versteht das kein Mensch, nichtmal Leute die den Dialekt auch sprechen. Die Schweizer bspw. schreiben ja auch nicht in ihrem Dialekt, sondern hochdeutsch (mit Schweizer Sonderwörtern, aber auch die hochdeutsch und nicht so wie sie gesprochen werden).
Saison 16/17 [30]: Gasteinertal, Nassfeld, Alpendorf-Wagrain-Flachau, SHLF/Skicircus, Zauchensee-Flachauwinkl, Schladming/4Berge, Gerlitzen, Skiwelt, vereinigter Arlberg, Skijuwel, Laax, Sulden, Sellaronda, Gstaad, Jungfrau, Crans-Montana, Adelboden, Galibier Thabor, Via Lattea, Val d'Isere/Tignes, 3x Trois Vallees, 2x Portes du Soleil, 2x Paradiski, 2x Zillertal Arena, St. Moritz (Corviglia+Corvatsch)
Saison 17/18 [41]: 6x Sellaronda, Gitschberg-Jochtal, 2x Kronplatz, Madonna di Campiglio, Skiwelt, Courmayeur, Grand Massif, Grimentz-Zinal, Aletscharena, Monterosa Ski, 2x 4 Vallees (Verbier etc.), Villars-Gryon-Les Diablerets, Chamonix (Brevent-Flegere+Les Houches), Les Sybelles, 2x Trois Vallees, 2x Paradiski, Les 2 Alpes, Alpe d'Huez, Val d'Isere/Tignes, Portes du Soleil, Brandnertal, Hochoetz+Kühtai, Arosa-Lenzerheide, Damüls-Mellau, Pitztaler Gletscher-Rifflsee, Sölden, Mayrhofen, SFL, Arlberg, Ischgl-Samnaun, Zillertal Arena, Davos-Klosters (Parsenn)

Wurzelsepp
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 414
Registriert: 07.01.2014 - 00:21
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Dialekt

Beitrag von Wurzelsepp » 17.11.2018 - 21:18

Dann hast du noch nie eine Whatsapp-Nachricht oder Mail von einem u25-Schweizer gekriegt... da wird ganz ganz ganz viel Dialekt geschrieben, ist problemlos lesbar, aber "schön" finde ich es nicht.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Spezialwidde
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 681
Registriert: 07.02.2013 - 11:04
Skitage 17/18: 6
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 66440 Blieskastel
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Dialekt

Beitrag von Spezialwidde » 18.11.2018 - 08:57

Wars vielleicht enner von uns Saarlänner :biggrin:
Genieße den Winter solange es ihn noch gibt

Benutzeravatar
Che
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 696
Registriert: 11.11.2008 - 14:27
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Dialekt

Beitrag von Che » 19.11.2018 - 10:51

Kreon100 hat geschrieben:
17.11.2018 - 17:39
Che hat geschrieben:
17.11.2018 - 14:11
Kreon100 hat geschrieben:
16.11.2018 - 18:13

Das stimmt eben nicht, platt ist eine eigene Sprache, die wiederum eigene Dialekte hat wie etwa ostfriesisches Platt, märkisches oder Hamburger Platt. Isso.
Es ist umstritten, wird jedoch als Dialekt gewertet. Ein kurzes Googeln bzw. Wikipedia werden dir sicherlich helfen ;-) Isso ;-)
Es ist umstritten, wird aber dennoch als Sprache gewertet ;-) isso ;-) isso

kiek maal do:

https://wiki.zum.de/wiki/Plattdeutsch/S ... er_Dialekt
Du sagst selbst, dass es umstritten, heißt beide Meinungen vertreten sind und postest nun einen Link, wo eine Meinung kundgetan wird und versuchst diese als Fakt darzustellen? Du hast ja eine interessante Art zu diskutieren, macht man das auf Platt so?

Ich berufe mich da dann doch lieber auf sowas:
https://de.wikipedia.org/wiki/Niederdeutsche_Sprache
"Das Niederdeutsche (als deutscher Dialekt bzw. als deutsche Dialektgruppe gewertet, obgleich es eine eigenständige westgermanische Sprache darstellt) bildet zusammen mit den hochdeutschen und niederländischen Dialekten ein kontinentalwestgermanisches Dialektkontinuum."

Oder zumindest die Meinung eines Sprachforschers (welcher das Niederdeutsche übrigens liebt und aus dem Emsland kommt) und nicht von irgendeinem anonymen Poster:
https://www.noz.de/deutschland-welt/kul ... 0&10731"So betrachtet ist Plattdeutsch also ein Dialekt?
Ja, ganz genau: Es gibt formelle Situationen, in denen Hochdeutsch gesprochen wird. Und es gibt informelle, also mit Freunden und in der Familie, da spricht man Plattdeutsch. Aus dieser Perspektive verhält sich das Plattdeutsche wie ein bayrischer oder alemannischer Dialekt. Das muss man sehr genau trennen."

danimaniac
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1348
Registriert: 14.10.2015 - 15:35
Skitage 17/18: 7
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Dialekt

Beitrag von danimaniac » 19.11.2018 - 11:33

j-d-s hat geschrieben:
17.11.2018 - 18:05
Denn dann versteht das kein Mensch, nichtmal Leute die den Dialekt auch sprechen. Die Schweizer bspw. schreiben ja auch nicht in ihrem Dialekt, sondern hochdeutsch (mit Schweizer Sonderwörtern, aber auch die hochdeutsch und nicht so wie sie gesprochen werden).
Wurzelsepp hat geschrieben:
17.11.2018 - 21:18
Dann hast du noch nie eine Whatsapp-Nachricht oder Mail von einem u25-Schweizer gekriegt... da wird ganz ganz ganz viel Dialekt geschrieben, ist problemlos lesbar, aber "schön" finde ich es nicht.
Was Wurzelsepp sagt!!
Ich verstehe nicht was die Schweizer in unserer lustigen kleinen Snowboard Whatsapp Gruppe schreiben. Definitiv kein Hochdeutsch.
wird mal wieder Zeit für ein Snowboard-Abenteuer in Skandinavien...

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Kreon100
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 656
Registriert: 26.10.2016 - 16:29
Skitage 17/18: 45
Skitage 18/19: 3
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Dialekt

Beitrag von Kreon100 » 19.11.2018 - 16:21

Che hat geschrieben:
19.11.2018 - 10:51
Kreon100 hat geschrieben:
17.11.2018 - 17:39
Che hat geschrieben:
17.11.2018 - 14:11

Es ist umstritten, wird jedoch als Dialekt gewertet. Ein kurzes Googeln bzw. Wikipedia werden dir sicherlich helfen ;-) Isso ;-)
Es ist umstritten, wird aber dennoch als Sprache gewertet ;-) isso ;-) isso

kiek maal do:

https://wiki.zum.de/wiki/Plattdeutsch/S ... er_Dialekt
Du sagst selbst, dass es umstritten, heißt beide Meinungen vertreten sind und postest nun einen Link, wo eine Meinung kundgetan wird und versuchst diese als Fakt darzustellen? Du hast ja eine interessante Art zu diskutieren, macht man das auf Platt so?

Ich berufe mich da dann doch lieber auf sowas:
https://de.wikipedia.org/wiki/Niederdeutsche_Sprache
"Das Niederdeutsche (als deutscher Dialekt bzw. als deutsche Dialektgruppe gewertet, obgleich es eine eigenständige westgermanische Sprache darstellt) bildet zusammen mit den hochdeutschen und niederländischen Dialekten ein kontinentalwestgermanisches Dialektkontinuum."

Oder zumindest die Meinung eines Sprachforschers (welcher das Niederdeutsche übrigens liebt und aus dem Emsland kommt) und nicht von irgendeinem anonymen Poster:
https://www.noz.de/deutschland-welt/kul ... 0&10731"So betrachtet ist Plattdeutsch also ein Dialekt?
Ja, ganz genau: Es gibt formelle Situationen, in denen Hochdeutsch gesprochen wird. Und es gibt informelle, also mit Freunden und in der Familie, da spricht man Plattdeutsch. Aus dieser Perspektive verhält sich das Plattdeutsche wie ein bayrischer oder alemannischer Dialekt. Das muss man sehr genau trennen."
Bin ja fast geneigt, einen eigenen Post dazu zu machen... Sorry, aber dann hast Du den Link nicht vollständig gelesen, da werden ja gerade beide Meinungen vertreten. Mich überzeugt aber zum einen, dass es im Platt unterschiedliche Dialekte gibt, die sich aber untereinander alle verstehen, was eben bei unterschiedlichen Sprachen nicht mehr der Fall ist. Zusammen mit der Tatsache, dass es auch seit dem Mittelalter eine eigene niederdeutsche Literatur und Schriftsprache gibt, spricht für mich auch eher gegen einen Dialekt. Ich bin kein Linguist aber ich weiß, dass man sich hier an der Küste keine Freunde macht, wenn man jemanden, der platt spricht, zu seinem schönen Dialekt beglückwünscht.

Benutzeravatar
Kaliningrad
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 213
Registriert: 12.05.2012 - 22:50
Skitage 17/18: 11
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Dialekt

Beitrag von Kaliningrad » 19.11.2018 - 17:26

Kreon100 hat geschrieben:
19.11.2018 - 16:21
dass es im Platt unterschiedliche Dialekte gibt, die sich aber untereinander alle verstehen, was eben bei unterschiedlichen Sprachen nicht mehr der Fall ist.
Es gibt dabei lauter Sprachen, die sich untereinander alle verstehen (Norwegisch, Dänisch und Schwedisch; Serbisch, Bosnisch und Kroatisch; Tschechisch und Slowakisch ....), was wohl belegt, dass auch die wechselseitige Verständlichkeit kein verlässliches Kriterium ist, um Sprachen von Dialekten zu unterscheiden.

Benutzeravatar
Che
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 696
Registriert: 11.11.2008 - 14:27
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Dialekt

Beitrag von Che » 20.11.2018 - 13:10

Kreon100 hat geschrieben:
19.11.2018 - 16:21
Bin ja fast geneigt, einen eigenen Post dazu zu machen... Sorry, aber dann hast Du den Link nicht vollständig gelesen, da werden ja gerade beide Meinungen vertreten. Mich überzeugt aber zum einen, dass es im Platt unterschiedliche Dialekte gibt, die sich aber untereinander alle verstehen, was eben bei unterschiedlichen Sprachen nicht mehr der Fall ist. Zusammen mit der Tatsache, dass es auch seit dem Mittelalter eine eigene niederdeutsche Literatur und Schriftsprache gibt, spricht für mich auch eher gegen einen Dialekt. Ich bin kein Linguist aber ich weiß, dass man sich hier an der Küste keine Freunde macht, wenn man jemanden, der platt spricht, zu seinem schönen Dialekt beglückwünscht.
Doch habe ich sehr wohl. Nur kannst du offenbar nicht verstehen was du schreibst :lol:
Du versuchst mit Meinungen einen Fakt zu untermauern. Sorry, aber sowas macht zumindest für mich nicht ausgesprochen viel Sinn.
Aber du schreibst ja auch gleich, wo deine Verhalten herrührt: Du kommst von der Küste und fühlst dich wie ein kleines Kind, dem man den Lolli weggenommen hat. Mein Beileid!

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
noisi
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3726
Registriert: 15.11.2005 - 21:36
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: an der Nordseeküste
Hat sich bedankt: 118 Mal
Danksagung erhalten: 88 Mal
Kontaktdaten:

Re: Dialekt

Beitrag von noisi » 20.11.2018 - 17:30

Che hat geschrieben:
20.11.2018 - 13:10
Doch habe ich sehr wohl. Nur kannst du offenbar nicht verstehen was du schreibst :lol:
Du versuchst mit Meinungen einen Fakt zu untermauern. Sorry, aber sowas macht zumindest für mich nicht ausgesprochen viel Sinn.
Aber du schreibst ja auch gleich, wo deine Verhalten herrührt: Du kommst von der Küste und fühlst dich wie ein kleines Kind, dem man den Lolli weggenommen hat. Mein Beileid!
Ey! Nichts gegen die Küste!
Mir ist es ehrlich gesagt herzlich egal was ein Dialekt ist oder nicht solange ich es verstehen kann ist es "meine" Sprache. Wenn nicht, eben nicht. Daher ist Platt für mich weitestgehend, Niederländisch in jedem Fall kein Dialekt. Bei dir ist das wieder anders, wenn ich mich anstrenge erkenne ich zwischen deinen ganzen SCHs auch die Wörter :wink:
Was allerdings garnicht geht, ist geschriebener Dialekt. Deutsch ist Deutsch.
Da mein Bildhoster seine Verzeichnisstruktur geändert hat, werden die Bilder in meinen Berichten z.T. nicht mehr angezeigt. Auf konkreten Wunsch stelle ich sie wieder her.

Benutzeravatar
Kreon100
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 656
Registriert: 26.10.2016 - 16:29
Skitage 17/18: 45
Skitage 18/19: 3
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Dialekt

Beitrag von Kreon100 » 21.11.2018 - 00:58

Che hat geschrieben:
20.11.2018 - 13:10
Kreon100 hat geschrieben:
19.11.2018 - 16:21
Bin ja fast geneigt, einen eigenen Post dazu zu machen... Sorry, aber dann hast Du den Link nicht vollständig gelesen, da werden ja gerade beide Meinungen vertreten. Mich überzeugt aber zum einen, dass es im Platt unterschiedliche Dialekte gibt, die sich aber untereinander alle verstehen, was eben bei unterschiedlichen Sprachen nicht mehr der Fall ist. Zusammen mit der Tatsache, dass es auch seit dem Mittelalter eine eigene niederdeutsche Literatur und Schriftsprache gibt, spricht für mich auch eher gegen einen Dialekt. Ich bin kein Linguist aber ich weiß, dass man sich hier an der Küste keine Freunde macht, wenn man jemanden, der platt spricht, zu seinem schönen Dialekt beglückwünscht.
Doch habe ich sehr wohl. Nur kannst du offenbar nicht verstehen was du schreibst :lol:
Du versuchst mit Meinungen einen Fakt zu untermauern. Sorry, aber sowas macht zumindest für mich nicht ausgesprochen viel Sinn.
Aber du schreibst ja auch gleich, wo deine Verhalten herrührt: Du kommst von der Küste und fühlst dich wie ein kleines Kind, dem man den Lolli weggenommen hat. Mein Beileid!
da kann einer wohl nicht verknusen, wenn er beim Mist wenden erwischt wurde. Lies noch mal deinen Post, google mal "Fakt" und vor allem, halte mal den Ball flach.

Benutzeravatar
Meckelbörger
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 321
Registriert: 04.02.2009 - 19:49
Skitage 17/18: 25
Skitage 18/19: 2
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bzbg.
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal

Re: Dialekt

Beitrag von Meckelbörger » 21.11.2018 - 05:31

Kreon100 hat geschrieben:
21.11.2018 - 00:58
da kann einer wohl nicht verknusen, wenn er beim Mist wenden erwischt wurde. Lies noch mal deinen Post, google mal "Fakt" und vor allem, halte mal den Ball flach.
Jetzt hol doch mal die norddeutsche Gelassenheit raus, das kriegen wir hier sowieso nicht geklärt ob Dialekt oder Sprache. Die ganze Sache kann man halten wie ein Dachdecker, nur nicht so hoch.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Antworten

Zurück zu „Off Topic“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste