Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Allrad? Sinnvoll oder völlig überbewertet

... darf auch mal absolut nix mit dem Thema des Forums zu tun haben!

Moderator: maartenv84

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
molotov
Eiger (3970m)
Beiträge: 4048
Registriert: 08.12.2005 - 20:42
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Wangen
Hat sich bedankt: 84 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal

Re: Allrad? Sinnvoll oder völlig überbewertet

Beitrag von molotov » 10.01.2019 - 09:12

Mt. Cervino hat geschrieben:
09.01.2019 - 18:38
Habe heute beschlossen, dass mein nächstes Auto in 1,5 Jahren wieder ein Allrad wird wie mein Vorgänger Auto.
Beim aktuellen habe ich darauf verzichtet, weil es das den Allrad nur in Verbindung mit Automatik gab.
In den letzten 10 Jahren habe ich trotz vieler Aufenthalte in den Alpen nur 3 mal den Allrad gebraucht.
1.) 2014 Courmayeur und Chamonix -> Allrad Mietauto
2.) 2015 Lech Arlberg -> Egenes Auto kein Allrad -> Schneketten
3.) 2017 am Ifen -> Eigenes Allrad Auto

Diese Woche im Kleinwalsertal habe ich schon 3 mal die Schneeketten aufziehen und wieder abziehen müssen... Das ist wirklich nervig aber eigentlich auch eher eine Ausnahme. Allerdings hat heute auch der Q8 von meinen Nachbarn nicht mehr weitergeholfen. Einfach zu viel Schnee...
Bei der Lage und wenn man vor Ort wohnt würde ich die einfach drauf lassen, da kräht auch keiner wenn die Straße mal schwarz ist...
Touren >> Piste


siri
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 765
Registriert: 18.02.2008 - 15:43
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Allrad? Sinnvoll oder völlig überbewertet

Beitrag von siri » 10.01.2019 - 15:45

j-d-s hat geschrieben:
09.01.2019 - 18:09
Ja klar, aber wenn ich so fahre dass Bergauf kein Rad schlupft, schaltet sich Allrad ja nicht an, auch wenn Schnee liegt.
so lange Du keinen Schlupf hast, benötigst ja auch kein Allrad, wozu dann einschalten? Aber im Schnee ganz ohne Schlupf geht eh nicht

molotov
Eiger (3970m)
Beiträge: 4048
Registriert: 08.12.2005 - 20:42
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Wangen
Hat sich bedankt: 84 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal

Re: Allrad? Sinnvoll oder völlig überbewertet

Beitrag von molotov » 10.01.2019 - 16:14

siri hat geschrieben:
10.01.2019 - 15:45
j-d-s hat geschrieben:
09.01.2019 - 18:09
Ja klar, aber wenn ich so fahre dass Bergauf kein Rad schlupft, schaltet sich Allrad ja nicht an, auch wenn Schnee liegt.
so lange Du keinen Schlupf hast, benötigst ja auch kein Allrad, wozu dann einschalten? Aber im Schnee ganz ohne Schlupf geht eh nicht
Auch ohne Schnee ist sobald das Auto nicht antriebslos rollt immer Schlupf da, irgendwo im Hinterkopf fliegt noch ne Definition rum...
Touren >> Piste

siri
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 765
Registriert: 18.02.2008 - 15:43
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Allrad? Sinnvoll oder völlig überbewertet

Beitrag von siri » 10.01.2019 - 16:48

auf jeden Fall. Aber bei wieviel das einschaltet weis ich nicht, merkt man auch nicht.

Benutzeravatar
3303
Wildspitze (3774m)
Beiträge: 3785
Registriert: 21.08.2006 - 22:38
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 91 Mal

Re: Allrad? Sinnvoll oder völlig überbewertet

Beitrag von 3303 » 10.01.2019 - 18:04

siri hat geschrieben:
10.01.2019 - 15:45
j-d-s hat geschrieben:
09.01.2019 - 18:09
Ja klar, aber wenn ich so fahre dass Bergauf kein Rad schlupft, schaltet sich Allrad ja nicht an, auch wenn Schnee liegt.
so lange Du keinen Schlupf hast, benötigst ja auch kein Allrad, wozu dann einschalten? Aber im Schnee ganz ohne Schlupf geht eh nicht
Früher ohne Regelsysteme und mit Heckantrieb musste man so gut wie immer quasi ohne relevanten Schlupf fahren, da das Fahrzeug sonst sofort die Spurtreue verlor. Man kann schon recht vieles quasi ohne Schlupf bewältigen. Bremsen musste man ebenfalls mit entsprechendem Gefühl.
Das wurde Jahrzehte so gemacht und wenn du jetzt mit einem entsprechend alten Fahrzeug unterwegs bist, musst du das immer noch so tun.
“Wir sind gewohnt, daß die Menschen verhöhnen, was sie nicht versteh'n,
Dass sie vor dem Guten und Schönen, das ihnen oft beschwerlich ist, murren.“

[Johann Wolfgang von Goethe]

Benutzeravatar
extremecarver
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4175
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 170 Mal
Kontaktdaten:

Re: Allrad? Sinnvoll oder völlig überbewertet

Beitrag von extremecarver » 13.01.2019 - 19:15

Heute nochmals ausprobiert, auf Schnee Adresse/Traktionskontrolle am besten dauerhaft ausschalten, bringt nur Ärger.
Nicht nur dass man damit schlechter bergauf kommt, dazu kann man auch nicht gescheit bei Vorderradantrieb mit Gas geben sich durch die Kurve ziehen, also auch bergab asr immer aus!

Asr an und man kann einfach nicht gescheit auf Schnee fahren. Nachdem das kaum jemand ausschaltet kein Wunder daß alle nach Allrad schreien.

Benutzeravatar
3303
Wildspitze (3774m)
Beiträge: 3785
Registriert: 21.08.2006 - 22:38
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 91 Mal

Re: Allrad? Sinnvoll oder völlig überbewertet

Beitrag von 3303 » 13.01.2019 - 20:07

Da habe ich je nach Fahrzeug unterschiedliche Erfahrungen gemacht.
Mein „Alter“ hatte nur Traktionskontrolle. Und die hat eingegriffen, bevor nennenswert Schlupf zu bemerken war, was dann oft zum Verlangsamen der Geschwindigkeit führen kann und manchmal genervt hat.
Jetzt habe ich Stabilitätskontrolle in zwei Stufen.
1. Normal. Die lässt schon minimal Schlupf zu, was schon ganz gut ist.
2. Reduziertes Eingreifen, Da geht schon spürbar mehr bis zum leichten Drift. Man wird aber wieder eingefangen.
3. Aus

Bin damit sehr zufrieden. Habe sie allerdings noch nicht ganz aus gehabt.
Ein Sperrdifferenzial hätte ich gerne, leider sehr teuer und bei meinem Nicht-M nur als Nachrüstung zu bekommen.
Beim neuen 3er gibts glaub ich endlich wieder eins ab Werk.
extremecarver hat geschrieben:
13.01.2019 - 19:15
Heute nochmals ausprobiert, auf Schnee Adresse/Traktionskontrolle am besten dauerhaft ausschalten, bringt nur Ärger.
...
BTW: Bin letztens den Julier nach Bivio runter. Fahrbahn fast eisig und kaum bis kein Splitt. Selten oder sogar nie so glatt erlebt. Ich weiß nicht, ob ich da hoch gekommen wäre...
“Wir sind gewohnt, daß die Menschen verhöhnen, was sie nicht versteh'n,
Dass sie vor dem Guten und Schönen, das ihnen oft beschwerlich ist, murren.“

[Johann Wolfgang von Goethe]


Benutzeravatar
extremecarver
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4175
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 170 Mal
Kontaktdaten:

Re: Allrad? Sinnvoll oder völlig überbewertet

Beitrag von extremecarver » 13.01.2019 - 20:21

Etwas Lässt sie bei mir schon zu, aber viel zu wenig.

In Kurven braucht es zum einfangen einfach durchdrehen mit etwa doppelter Geschwindigkeit, dann zieht es einen wieder schön rein. Bergab natürlich nur mit Vorsicht anzuwenden. (Für mich Nur im Notfall, sprich bus kommt entgegen und mann muss eh in rand lenken, sonst sollte man langsam genug sein das es auch ohne geht)

ESP Bleibt ja eh aktiv, ohne wäre viel mehr Stress.


Wobei heute auf Parkplatz bei extrem starken Schneefall in eine wechte gefahren. Mit Allrad wäre es wohl eher rausgegangen, zum Glück kamen Recht schnell noch 3-4weiter Leute um meinem Freund beim abschieben zu helfen (flacher Parkplatz). Mit Allrad wäre es Wohl direkt Retour gegangen (außer ich wäre dank Allrad noch tiefer reingefahren, hab ja nix gesehen und mich gewundert warum geht nix weiter, und zuerst versucht mehr Gas zu geben bevor die Situation klar wurde. Wer erwartet schon eine 60-70cm hohe wechte mitten am Parkplatz der 2 Stunden vorher noch eben war. Schneefall so stark dass die wechte erst nach aussteigen sichtbar wurde!

Waren Kurz davor die Lawinen Schaufeln auszupacken und zum graben zu beginnen. Erschien uns schneller als Ketten aufzuziehen. Naja zum Glück sahen uns ja andere und halfen dass Auto Retour rauszuschicken (ging dann im 3. Oder 4. Anlauf).mir Noch nie passiert sowas.

Benutzeravatar
snowstyle
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 404
Registriert: 04.08.2016 - 14:45
Skitage 17/18: 43
Skitage 18/19: 46
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 95 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Allrad? Sinnvoll oder völlig überbewertet

Beitrag von snowstyle » 14.01.2019 - 09:48

extremecarver hat geschrieben:
13.01.2019 - 20:21
Mit Allrad wäre es Wohl direkt Retour gegangen (außer ich wäre dank Allrad noch tiefer reingefahren, hab ja nix gesehen und mich gewundert warum geht nix weiter, und zuerst versucht mehr Gas zu geben bevor die Situation klar wurde. Wer erwartet schon eine 60-70cm hohe wechte mitten am Parkplatz der 2 Stunden vorher noch eben war. Schneefall so stark dass die wechte erst nach aussteigen sichtbar wurde!
Die markierten Passagen sagen viel über Dich aus. Nix sehen, aber mehr gas geben :nein: Man kann sich echt nur wundern, was für Charaktere so unterwegs sind und möglicherweise andere durch ihre Fehleinschätzungen gefährden.
schifoan :D
Saison 2019/2020 warten auf den Start :lach:

Pancho
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1523
Registriert: 03.02.2013 - 13:21
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nähe Heidelberg
Hat sich bedankt: 433 Mal
Danksagung erhalten: 462 Mal

Re: Allrad? Sinnvoll oder völlig überbewertet

Beitrag von Pancho » 14.01.2019 - 09:50

Ich persönlich glaub ja nur ein Drittel überhaupt, und das reduzier ich dann noch um 90%. :roll:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Pancho für den Beitrag (Insgesamt 2):
siriRüganer

Benutzeravatar
snowstyle
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 404
Registriert: 04.08.2016 - 14:45
Skitage 17/18: 43
Skitage 18/19: 46
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 95 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Allrad? Sinnvoll oder völlig überbewertet

Beitrag von snowstyle » 14.01.2019 - 09:55

Pancho hat geschrieben:
14.01.2019 - 09:50
Ich persönlich glaub ja nur ein Drittel überhaupt, und das reduzier ich dann noch um 90%. :roll:
Ich würde mich über eine "Ausblenden Funktion" freuen, dann würde einem sowas gar nicht mehr angezeigt werden :wink:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor snowstyle für den Beitrag:
Pancho
schifoan :D
Saison 2019/2020 warten auf den Start :lach:

Pancho
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1523
Registriert: 03.02.2013 - 13:21
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nähe Heidelberg
Hat sich bedankt: 433 Mal
Danksagung erhalten: 462 Mal

Re: Allrad? Sinnvoll oder völlig überbewertet

Beitrag von Pancho » 14.01.2019 - 10:01

Je nach Laune hab ich die quasi integriert. Ich überles das inzwischen auch einfach ganz oft.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Pancho für den Beitrag:
snowstyle

siri
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 765
Registriert: 18.02.2008 - 15:43
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Allrad? Sinnvoll oder völlig überbewertet

Beitrag von siri » 14.01.2019 - 10:14

extremecarver hat geschrieben:
13.01.2019 - 20:21


In Kurven braucht es zum einfangen einfach durchdrehen mit etwa doppelter Geschwindigkeit, dann zieht es einen wieder schön rein.
95% aller Fronttriebler schieben bei durchdrehenden Rädern über dieselben gerade aus :roll:


Pancho
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1523
Registriert: 03.02.2013 - 13:21
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nähe Heidelberg
Hat sich bedankt: 433 Mal
Danksagung erhalten: 462 Mal

Re: Allrad? Sinnvoll oder völlig überbewertet

Beitrag von Pancho » 14.01.2019 - 10:23

Ich würde sogar sagen alle... Bis auf einen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Pancho für den Beitrag (Insgesamt 2):
sirighostbikersback

Lagorce
Brocken (1142m)
Beiträge: 1159
Registriert: 20.12.2006 - 09:16
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal

Re: Allrad? Sinnvoll oder völlig überbewertet

Beitrag von Lagorce » 14.01.2019 - 22:35

3303 hat geschrieben:
09.01.2019 - 18:45
Lagorce hat geschrieben:
09.01.2019 - 18:15
Bergab ist allrad doch von Vorteil, Räder neigen später dazu zu blockieren.
Wie das? Im Schleppbetrieb?
Beim Bremsen ohne ABS.

Mit elektronischer Traktionskontrolle, usw. habe ich zuwenig Erfahrung. Bezog mich eher auf schwerere 4x4 bis 8x8 älterer Bauart. Bin jedoch nur wenig 8x8 gefahren, die sind in der Schweiz extrem selten (wäre gerne mal MAN "KAT" 8x8 gefahren, hat jedoch keine Zwischenachs-Verteildiff und auf engen CH Bergstrassen eher problematich, dort spürt man sofort den Breiteunterschied zwischen 2.30 und 2.55 m).

Im Gelände fand ich wie erwähnt der Pinzgauer top, gefolgt vom Puch (Mercedes G) in Arme- oder Kommunalausführung und sämtlichen von Hand betätigten Diff-Sperren. Die LandCruiser mit Blattfedern fand ich denkbar unkomfortablel. Land Rover & Co... Na ja, z.T. eine Art Hass-Liebe, sowohl überbewertet wie z.T. gar nicht so schlecht.

Benutzeravatar
Kreon100
Wurmberg (971m)
Beiträge: 972
Registriert: 26.10.2016 - 16:29
Skitage 17/18: 45
Skitage 18/19: 44
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 123 Mal
Danksagung erhalten: 122 Mal

Re: Allrad? Sinnvoll oder völlig überbewertet

Beitrag von Kreon100 » 15.01.2019 - 01:05

immer wieder Mal innerlich festgestellt, dass die zwei drei Augenblicke im Jahr, wo ich gerne Allrad hätte, den Aufpreis von einigen tausend EUR und Unterhalt es für mich nicht wert sind.

Da ziehe ich dann doch mal Schneeketten auf und laufe durch den Wald.

Benutzeravatar
extremecarver
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4175
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 170 Mal
Kontaktdaten:

Re: Allrad? Sinnvoll oder völlig überbewertet

Beitrag von extremecarver » 17.01.2019 - 19:36

siri hat geschrieben:
14.01.2019 - 10:14
extremecarver hat geschrieben:
13.01.2019 - 20:21


In Kurven braucht es zum einfangen einfach durchdrehen mit etwa doppelter Geschwindigkeit, dann zieht es einen wieder schön rein.
95% aller Fronttriebler schieben bei durchdrehenden Rädern über dieselben gerade aus :roll:
Definitiv nicht - gibt man in der Kurve beim VR-Antrieb mehr Gas (ab dem Scheitelpunkt) dann zieht es einen schön in die Kurve rein -hat man ASR aktiviert dann wird ja sofort Gas weggenommen und das ganze funktioniert nicht. Einfach im kurvenscheitelpunkt etwas zu stark einschlagen und ordentlich Gas geben (und schauen dass man nicht zu niedertourig unterwegs ist, bei meinem Auto also nicht unter 1500 Touren wegen Turboloch) und man hat einen schönen Drift auch mit Frontkratzer (aber nicht mit ASR). Gehts drum wo auszuweichen halt mit Gas und Gegenlenken spielen.

Hast du ASR an verpfuscht dir das ASR die komplette Kurve und eben genau dann schiebst du untersteuernd durch. Bergab halt schnell auskuppeln oder genau so aufs Gas dass die Reifen nicht gebremst werden - weil Motorbremse und du schiebst volle Wäsche geradeaus.
Und wenn man Spaß haben will auf Schneefahrbahn - dann eh jede Kurve wo man weit genug sieht mit Handbremse.

Und ein Scandinavian Flick geht auch mit dem Auto. Am Crosser oder Mountainbike machts aber mehr Spaß...

Benutzeravatar
extremecarver
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4175
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 170 Mal
Kontaktdaten:

Re: Allrad? Sinnvoll oder völlig überbewertet

Beitrag von extremecarver » 17.01.2019 - 19:43

snowstyle hat geschrieben:
14.01.2019 - 09:48
extremecarver hat geschrieben:
13.01.2019 - 20:21
Mit Allrad wäre es Wohl direkt Retour gegangen (außer ich wäre dank Allrad noch tiefer reingefahren, hab ja nix gesehen und mich gewundert warum geht nix weiter, und zuerst versucht mehr Gas zu geben bevor die Situation klar wurde. Wer erwartet schon eine 60-70cm hohe wechte mitten am Parkplatz der 2 Stunden vorher noch eben war. Schneefall so stark dass die wechte erst nach aussteigen sichtbar wurde!
Die markierten Passagen sagen viel über Dich aus. Nix sehen, aber mehr gas geben :nein: Man kann sich echt nur wundern, was für Charaktere so unterwegs sind und möglicherweise andere durch ihre Fehleinschätzungen gefährden.
Wenn man am Parkplatz bei 15-20cm Schnee, und 5-10km/h merkt es dreht durch, dann stehenbleiben und schauen woran es liegt? Also ich glaube die meisten geben da lieber etwas Gas weil man ja nicht mit einer Schneewechte rechnet. Windscheibe dazu halt beim grade losfahren auch keine perfekte Sicht (leicht beschlagen und außen halt auch etwas Schnee, weil bei dem Schneefall war die sofort wieder leicht beschneit). Der Parkplatz war schon komplett leer - noch 3 Autos aber die standen ganz anderswo. Muss aber korrigieren - die Wechte war schon vor Aussteigen sichtbar - nach Seitenscheibe runterfahren und rausschauen. Ein Auto/Person usw hätte man sofort gesehen - der Kontrast war halt weg, eine leicht beschlagene Scheibe machts noch übler. Genauso wie auf Skipiste - da siehst bei Schneefall ja auch absolute keinen Boden, aber andere Objekte dafür aus guter Entfernung. Ist auf einem Parkplatz wo man sonst nur Schnee sieht nicht anders.
Ich glaube da Stand vorher ein Bus am Parkplatz hin bis zur Parkplatzmitte - daher hatte sich da die Wechte gebildet - wirklich windig war es ja nicht (aber 10-15km/h können dann schon reichen)

siri
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 765
Registriert: 18.02.2008 - 15:43
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Allrad? Sinnvoll oder völlig überbewertet

Beitrag von siri » 18.01.2019 - 10:57

extremecarver hat geschrieben:
17.01.2019 - 19:36


Definitiv nicht - gibt man in der Kurve beim VR-Antrieb mehr Gas (ab dem Scheitelpunkt) dann zieht es einen schön in die Kurve rein -hat man ASR aktiviert dann wird ja sofort Gas weggenommen und das ganze funktioniert nicht. Einfach im kurvenscheitelpunkt etwas zu stark einschlagen und ordentlich Gas geben (und schauen dass man nicht zu niedertourig unterwegs ist, bei meinem Auto also nicht unter 1500 Touren wegen Turboloch) und man hat einen schönen Drift auch mit Frontkratzer (aber nicht mit ASR). Gehts drum wo auszuweichen halt mit Gas und Gegenlenken spielen.

Da kann ich nur staunen. :o Bin schon lane Auto gefahren, als ASR noch niemand kannte. Und schon viel (blödsinn) probiert, aber um die Ecke hat mich noch kein Fronttriebler gezogen :roll:
PS: Wenn Du Spass haben willst, dann doch lieber Hecktriebler als Handbremse ziehen. :wink:


ghostbikersback
Massada (5m)
Beiträge: 87
Registriert: 23.01.2016 - 19:01
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 94 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal

Re: Allrad? Sinnvoll oder völlig überbewertet

Beitrag von ghostbikersback » 18.01.2019 - 12:48

siri hat geschrieben:
18.01.2019 - 10:57
extremecarver hat geschrieben:
17.01.2019 - 19:36


Definitiv nicht - gibt man in der Kurve beim VR-Antrieb mehr Gas (ab dem Scheitelpunkt) dann zieht es einen schön in die Kurve rein -hat man ASR aktiviert dann wird ja sofort Gas weggenommen und das ganze funktioniert nicht. Einfach im kurvenscheitelpunkt etwas zu stark einschlagen und ordentlich Gas geben (und schauen dass man nicht zu niedertourig unterwegs ist, bei meinem Auto also nicht unter 1500 Touren wegen Turboloch) und man hat einen schönen Drift auch mit Frontkratzer (aber nicht mit ASR). Gehts drum wo auszuweichen halt mit Gas und Gegenlenken spielen.

Da kann ich nur staunen. :o Bin schon lane Auto gefahren, als ASR noch niemand kannte. Und schon viel (blödsinn) probiert, aber um die Ecke hat mich noch kein Fronttriebler gezogen :roll:
PS: Wenn Du Spass haben willst, dann doch lieber Hecktriebler als Handbremse ziehen. :wink:
Ich glaube das liegt daran, dass die Aussage von der Fahrphysik her schlicht Unsinn ist, da Haftreibung immer größer als Gleitreibung ist. Vielleicht hat er durch seine Aktionen irgendwie das Heck zum ausbrechen gebracht und somit subjektiv den Eindruck gehabt, dass es ihn danach in die Kurve zieht. Grds. erhöht ein Mehr an zu übertragenden Kräften (sprich Gas, Bremse oder Lenken) niemals die Traktion, sondern zehrt diese auf. Das ist Grundkurs. Und alles andere ist magic...
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ghostbikersback für den Beitrag (Insgesamt 2):
Panchosiri

Pancho
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1523
Registriert: 03.02.2013 - 13:21
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nähe Heidelberg
Hat sich bedankt: 433 Mal
Danksagung erhalten: 462 Mal

Re: Allrad? Sinnvoll oder völlig überbewertet

Beitrag von Pancho » 18.01.2019 - 12:58

ghostbikersback hat geschrieben:
18.01.2019 - 12:48
Das ist Grundkurs. Und alles andere ist magic...
Das hast Du extrem wohlwollend ausgedrückt. Man könnte auch Unfug sagen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Pancho für den Beitrag:
siri

Benutzeravatar
extremecarver
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4175
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 170 Mal
Kontaktdaten:

Re: Allrad? Sinnvoll oder völlig überbewertet

Beitrag von extremecarver » 18.01.2019 - 13:05

Auf Asphalt ja - aber auf Schnee sind einige Sachen halt anders. Normalerweise ist blockieren beim bremsen ja auch langsamer als knapp davor - auf Schnee ist es aber meist anders da der Schneekeil dann mehr hilft wie die Haftreibung die man verliert. Daher ja auch beim beschleunigen meist durchdrehen sinnvoller wie wegregeln mit ASR und Co (wobei da bei ASR ja auch die Hälfte der Kraft verpufft, statt wie bei einem Differential umgeleitet wird). Dazu ist es mir viel lieber auf Schnee selber zu bestimmen was passiert statt aufs Mysterium der Elektronik zu warten - die halt auf Asphalt und nicht auf Schnee ausgelegt ist.

ASR/ESP usw hat vor allem beim geradeausfahren - oder sehr lange Kurven enormen Vorteil. Auf Schneefahrbahn mit 100km/h mit ESP oder ohne ist ein dicker Unterschied. Entspannt dahinfahren oder dauernd korrigieren müssen.

Ein Manöver wie Scandinavian Flick macht auf ersten Sinn auch keinen Sinn - funktioniert und macht in gewissen Situationen aber mit 2 wie 4 rädrigen Fahrzeugen Sinn bei wenig Grip und weichem Boden.

Pancho
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1523
Registriert: 03.02.2013 - 13:21
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nähe Heidelberg
Hat sich bedankt: 433 Mal
Danksagung erhalten: 462 Mal

Re: Allrad? Sinnvoll oder völlig überbewertet

Beitrag von Pancho » 18.01.2019 - 13:20

:roll:

Pancho
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1523
Registriert: 03.02.2013 - 13:21
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nähe Heidelberg
Hat sich bedankt: 433 Mal
Danksagung erhalten: 462 Mal

Re: Allrad? Sinnvoll oder völlig überbewertet

Beitrag von Pancho » 18.01.2019 - 13:22

Dem Rest der Welt sei das empfohlen:
https://www.uniroyal.de/autoreifen/reif ... bei-schnee

siri
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 765
Registriert: 18.02.2008 - 15:43
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Allrad? Sinnvoll oder völlig überbewertet

Beitrag von siri » 18.01.2019 - 13:43

jetzt ist er auch noch extrem-Rallye-Fahrer :)


Antworten

Zurück zu „Off Topic“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste