Informationen zum Coronavirus SARS CoV 2


Informationsthread / Diskussionsthread

Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Wie steht ihr zu mobilem Bezahlen mit dem Handy?

... darf auch mal absolut nix mit dem Thema des Forums zu tun haben!

Moderator: maartenv84

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
Bertramo
Massada (5m)
Beiträge: 101
Registriert: 29.11.2003 - 21:45
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Schramberg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Wie steht ihr zu mobilem Bezahlen mit dem Handy?

Beitrag von Bertramo » 09.02.2020 - 19:39

Hallo zusammen,

ich treibe mich des Öfteren im Forum herum. Meist eher lesend als schreibend.
Zurzeit sitze ich an meiner Master Thesis und beschäftige mich mit dem Thema Mobil Payment.
Vielleicht mag hierbei der ein oder andere an meiner Umfrage teilnehmen, seine persönlichen Erfahrungen mitteilen und es entwickelt sich daraus eine rege Diskussion. Leider ist es nicht ganz einfach Umfrage Teilnehmer zu finden.

Ich selbst bin auf dieses Thema gekommen da mir Betrüger Geld von meiner Kreditkarte abgebucht haben, nachdem ich im Norwegen Urlaub war. Da ich Privat meist mit Bargeld zahle stehe ich dem mobilen Bezahlen eher kritisch gegenüber. Wobei mancherorts bezahlen ohne Karte/Handy gar nicht mehr so einfach möglich ist (Norwegen).

Aktuell ist ja mal wieder die Diskussion entbrannt in Deutschland die 1-2 Cent Münzen abzuschaffen und der 500 Euro Schein wurde schon abgeschafft. Was haltet ihr davon mehr und mehr vom Bargeld weg zu kommen.

Seht ihr eher die positiven oder die negativen Aspekte? Bezahlen womöglich die meisten von euch schon mit eurem Handy?
Bin gespannt was ihr mit Antwortet.

Zur Umfrage:
https://lamapoll.de/Payment/
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Bertramo für den Beitrag:
snowstyle
http://www.fabis-seite.de.vu/

Darauf stelle ich die Themen Alpencross und Skifahren vor.
Seit neuestem ist auch ein Bericht übers Skifahren in Russland drin.


Benutzeravatar
Wooly
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 205
Registriert: 13.12.2011 - 01:14
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: 76530 Baden-Baden
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 89 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wie steht ihr zu mobilem Bezahlen mit dem Handy?

Beitrag von Wooly » 09.02.2020 - 20:44

Ausgefüllt, gerne doch. Ich benutze eigentlich nur nochBargeld, wenn es nicht anders geht, was gerade in Deutschland immer noch oft der Fall ist. Von mir aus könnte man Bargeld komplett abschaffen, das ist doch alles nur noch Nostalgie ... jedenfalls wenn man in einer der westlichen Nationen wohnt. Die ganze "Bäckerkassenzettel" Diskussion wäre dann auch gleich hinfällig gewesen ...

Benutzeravatar
br403
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3762
Registriert: 04.03.2005 - 09:24
Skitage 17/18: 17
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 13
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 117 Mal
Danksagung erhalten: 87 Mal

Re: Wie steht ihr zu mobilem Bezahlen mit dem Handy?

Beitrag von br403 » 09.02.2020 - 20:52

Bargeld Abschaffen muss nicht sein, aber gerne überall doch die Möglichkeit mit Karte zu bezahlen, so kann jeder entscheiden. Card only gibt es ja hier in DE kaum.

Ich habe die Umfrage ausgefüllt. Ich nutze seit dem ersten Tag Applepay fast täglich, wenn immer es geht. Applepay (mit Googlepay kenne ich mich nicht so gut aus) ist meiner Meinung nach die sicherste Bezahlmethode überhaupt, da immer nur Einmaltokens verwendet werden. Auch wenn nun ein Terminal etwas dubios ist, kann man mit diesem Token nur die einzelne Transaktion ausführen, ein kopieren hilft hier nicht. Ausserdem: Wenn mir Bargeld gestohlen wird ist es weg, deshalb habe ich nur wenig davon dabei. Maximal 50€. Wenn mein iPhone gestohlen wird kann niemand was damit anfangen, es ist gesperrt und kann aus der Ferne gelöscht werden.

Benutzeravatar
biofleisch
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 450
Registriert: 19.08.2015 - 15:24
Skitage 17/18: 50
Skitage 18/19: 51
Skitage 19/20: 6
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 114 Mal
Danksagung erhalten: 107 Mal

Re: Wie steht ihr zu mobilem Bezahlen mit dem Handy?

Beitrag von biofleisch » 09.02.2020 - 22:00

Ich halte gar nichts von mobilen Bezahlen.
Gründe:
  • Wenn Bargeld abgeschafft ist, gibt es keinen Hemmnis mehr für Banken und Staat Negativzinsen für alle einzuführen
  • Zahlungsdienstleister monopolisieren auf Dauer die Geldflüsse und erheben auch heute schon an Wucher grenzende Gebühren (verstecken diese aber geschickt vor den Nutzern)
  • Es geht niemanden etwas an, was ich wo kaufe - die Anonymität ist bei mobilem Bezahlen nicht sicher herstellbar
  • Gewinn steht H#ndlern und Produzenten zu, jedoch nicht einem Inermediär und wenn doch dann nicht in dem Ausmaß wie es heute üblich ist.
  • Datenpannen gibt es immer wieder
  • ganze Länder machen sich von privaten Anbietern abhängig
  • sehe keine Vorteile für den Konsumenten erst recht nicht, bei duzenden mobile Pay Anbietern - Monopole sind jedoch auch nicht erwünscht - nur Bargeld kann hier diesen Zielkonflikt bewältigen - nachweislich und jahrhundertelang erprobt!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor biofleisch für den Beitrag (Insgesamt 6):
MichiMediWahlzermatterFinsteraarhornJulian96SkiaustriassnowFlorian86
tägliche Dosis Medienkritik und Realität der Volkswirtschaftspolitik

Benutzeravatar
MichiMedi
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 541
Registriert: 06.09.2019 - 17:02
Skitage 17/18: 15
Skitage 18/19: 30
Skitage 19/20: 17
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 316 Mal
Danksagung erhalten: 119 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wie steht ihr zu mobilem Bezahlen mit dem Handy?

Beitrag von MichiMedi » 09.02.2020 - 22:13

Ich bin einer der größten Verfechter des Bargeldes, und nutze zugleich sehr gerne mobile Zahlungsmöglichkeiten. Fakt ist, das Bargeld geprägte Freiheit ist, und dass es solange es Bargeld gibt, die Bürger diese Freiheit sehr gut nutzen können. Trotzdem ist mobiles kontaktloses Zahlen einfach sehr angenehm, weshalb ich gerne auch darauf zurückgreife. So sollte man sich meiner Meinung nach politisch ganz klar für das Bargeld einsetzen, und hat dann aber auch den Raum erkämpft um guten Gewissens mobil zahlen zu können.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor MichiMedi für den Beitrag:
Latemar
Für die Freiheit! :bindafür:

Befahrene Skigebiete:
-Deutschland: Fellhorn, Ofterschwang/Bolsterlang, Balderschwang, Imberg/Hündle, Grasgehren
-Österreich: Arlberg, Serfaus, Ischgl, Sölden, Saalbach, Kitzbühel, Wilder Kaiser, Zillertal Arena, Mayrhofen, Kaltenbach, Gurgl, Silvretta Montafon, Damüls-Mellau, Hochötz/Kühtai, Stubaier Gletscher, Pitztaler Gletscher/Rifflsee, Kaunertaler Gletscher, Steinplatte, St. Johann Tirol, Hochzeiger, Brandnertal, Golm, Gargellen, Sonnenkopf, Diedamskopf, Laterns, Bödele, Hochhäderich
-Schweiz: Arosa Lenzerheide, Laax, Davos Klosters, Adelboden, Gstaad/Glacier 3000, Flumserberg, Sedrun/Disentis, Malbun, Pizol, Savognin, Brigels
-Frankreich: Les Trois Vallees, Paradiski, Les Portes du Soleil, Espace Killy
-Italien: Gröden/Alta Badia/Val di Fassa/Arabba, Kronplatz, Lagazuoi, Meran
-Sonstige: Skihalle Dubai, Skihalle Tamworth

Benutzeravatar
icedtea
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1489
Registriert: 23.10.2018 - 13:40
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 13
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rhein-Main-Tiefebene
Hat sich bedankt: 1289 Mal
Danksagung erhalten: 523 Mal

Re: Wie steht ihr zu mobilem Bezahlen mit dem Handy?

Beitrag von icedtea » 09.02.2020 - 22:22

MichiMedi hat geschrieben:
09.02.2020 - 22:13
Ich bin einer der größten Verfechter des Bargeldes, und nutze zugleich sehr gerne mobile Zahlungsmöglichkeiten. Fakt ist, das Bargeld geprägte Freiheit ist, und dass es solange es Bargeld gibt, die Bürger diese Freiheit sehr gut nutzen können. Trotzdem ist mobiles kontaktloses Zahlen einfach sehr angenehm, weshalb ich gerne auch darauf zurückgreife. So sollte man sich meiner Meinung nach politisch ganz klar für das Bargeld einsetzen, und hat dann aber auch den Raum erkämpft um guten Gewissens mobil zahlen zu können.
Da stimme ich dir in der Tat zu; Bargeld als gesetzliches Zahlungsmittel sollte weiter bestehen bleiben :ja:
Wo ich schon war:
Ski-Zillertal 3000 (alles außer Gletscher); Hochzillertal/Hochfügen, Spieljoch, Hauser Kaibling; Alpendorf/Wagrain/Flachau; Maiskogel, Pass Thurn/Resterhöhe; Schmittenhöhe, Wildkogel, Damüls/Mellau, Hochzeiger, Kronplatz, Söllereck, Planai/Hochwurzen, Willingen, Schnalstaler Gletscher, Laax, Silvretta-Montafon, Brandnertal, Golm
Was als nächstes kommt: :?: vielleicht St. Moritz

Benutzeravatar
Drahtseil
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1728
Registriert: 17.04.2011 - 21:17
Skitage 17/18: 11
Skitage 18/19: 11
Skitage 19/20: 7
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 115 Mal

Re: Wie steht ihr zu mobilem Bezahlen mit dem Handy?

Beitrag von Drahtseil » 09.02.2020 - 22:57

Um die Liste von @biofleisch zu ergänzen:
  • Ausgrenzung unterer Gesellschaftsschichten. Dem Bettler kann ich mir meiner Kreditkarte kaum weiterhelfen.
  • Abhängigkeit von Zahlungsdienstleister, welche Hauptsächlich aus dem Ausland kommen.
  • Keine visuelle Kontrolle über die eigene Finanzen.
  • Verlust der Anonymität beim Einkaufen.
  • Viele, vor allem ältere Menschen, sind nicht in der Lage mit moderner Technik umzugehen.
  • Probleme für Menschen, die als Kreditunwürdig eingestuft werden.
Generell ist es schon sehr bequem, mobil zu bezahlen. Allerdings sollte man sich gut den damit verbundenen Risiken bewusst sein. Daher gerne beides, wobei ich im Alltag Bargeld doch noch bevorzugen würde.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Drahtseil für den Beitrag (Insgesamt 2):
MichiMediFlorian86
"Ein Leben ohne Alpinforum ist möglich, aber sinnlos"


Benutzeravatar
snowstyle
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 454
Registriert: 04.08.2016 - 14:45
Skitage 17/18: 43
Skitage 18/19: 46
Skitage 19/20: 29
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 218 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal

Re: Wie steht ihr zu mobilem Bezahlen mit dem Handy?

Beitrag von snowstyle » 10.02.2020 - 05:56

biofleisch hat geschrieben:
09.02.2020 - 22:00
Ich halte gar nichts von mobilen Bezahlen.
Gründe:

[*] sehe keine Vorteile für den Konsumenten erst recht nicht, bei duzenden mobile Pay Anbietern - Monopole sind jedoch auch nicht erwünscht - nur Bargeld kann hier diesen Zielkonflikt bewältigen - nachweislich und jahrhundertelang erprobt!
[/list]
Wenn Du mal im Supermarkt aufmerksam beobachtest, wie schnell ein Bezahlvorgang mit Apple Pay oder Google Pay geht, dann könntest vielleicht den Zeitvorteil doch erkennen. Jeder wie er mag. Aber bevor jemand seine Kleingeldstücke zusammengezählt hat und die Kassiererin diese nochmal kontrolliert vergeht schon viel Zeit. Entfällt bei Apple Pay alles, auch die Pin-Eingabe die ja bei manchen auch schon etwas Zeit in Anspruch nehmen kann. Also Dein "..kein Vorteil.." ist wohl eher Deiner Abneigung für kontrolliertes Bezahlen geschuldet, das ist auch völlig in Ordnung, aber ganz so ist es eben nicht. Und vielen ist wurscht, ob man Bezahlvorgänge nachvollziehen kann, oder nicht. Und bitte jetzt keine Verschwörungstheorien ;D
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor snowstyle für den Beitrag:
br403
schifoan :D
Saison 2019/2020 Schmittenhöhe 5x, Saalbach-Hinterglemm Leogang Fieberbrunn 11x, Kitzsteinhorn 2x, Hochkönig 10x, Kitzbühel 1x, St. Johann i.T. 1x :lach:

Julian96
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 476
Registriert: 23.01.2019 - 11:13
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 16
Skitage 19/20: 9
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 80 Mal
Danksagung erhalten: 175 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wie steht ihr zu mobilem Bezahlen mit dem Handy?

Beitrag von Julian96 » 10.02.2020 - 07:47

Ums kurz zu machen, auch ich bin absoluter Fan des Bargeldes, halte Bargeldloses zahlen für viel unsicherer, oftmals komplizierter und daher für vollkommen unnötig.
In den gut 5 Jahren seit ich 18 bin habe abgesehen von einer Hand voll Onlinebestellungen noch nie etwas ohne Bargeld bezahlt. Zu 95% dient meine EC Karte nur zum Abheben von Geld am Automaten.
Und sowieso egal wo ich hinkomme werden Bezahlvorgänge fast überall durch Kartenzahlungen in die Länge gezogen, häufig durch deren nicht reibungslose Funktion. Wenn ein simpler Kartenleser schon so oft für Probleme sorgt, brauche ich sicher nichts noch Technologischeres.
Es geht nichts schneller, als an der Tankstelle auf dem Weg in den Shop schon die Summe abgezählt zu haben, diese an der Kasse hinzulegen und direkt wieder rauszulaufen. So schnell zahlt man nichtmal mit Karte direkt an der Säule :lol:

Andere Argumente wurden ja schon an anderer Stelle genannt. Meine Kontonummer ist z.B. bis heute nirgends online angegeben worden.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Julian96 für den Beitrag:
biofleisch
Saison 19/20: Skitage 9: 2x Hochgurgl/Obergurgl, 1x Kappl, 1x See, 1x Nauders, 1x Serfaus-Fiss-Ladis, 1x Pitztaler Gletscher, 1x Diedamskopf, 1x Fellhorn/Kanzelwand
Saison 18/19: Skitage 16: 2x Hochgurgl/Obergurgl, 3x Davos, 1x Hochzeiger, 2x Sölden, 2x Serfaus-Fiss-Ladis, 1x Thaler Höhe, 1x Arlberg, 1x Iberg, 1x Oberjoch, 1x Brandnertal, 1x Pitztaler Gletscher

gfm49
Brocken (1142m)
Beiträge: 1173
Registriert: 11.02.2009 - 19:41
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal

Re: Wie steht ihr zu mobilem Bezahlen mit dem Handy?

Beitrag von gfm49 » 10.02.2020 - 08:57

Drahtseil hat geschrieben:
09.02.2020 - 22:57
[*] Ausgrenzung unterer Gesellschaftsschichten. Dem Bettler kann ich mir meiner Kreditkarte kaum weiterhelfen.
In Schweden ist es längst Gang und Gäbe, daß Obdachlose Kreditkarten oder Spenden per App akzeptieren (und auch wollen). Obwohl ich generell auf Bargeld nicht verzichten möchte, sehe ich hier sogar einen potentiellen Vorteil des Anonymitätsverlusts. Dadurch könnte man wohl die organisierten Banden leichter aus dem Verkehr ziehen, die morgens die Bettler in der Stadt "verteilen" und abends wieder "einsammeln", ihnen das meiste erbettelte Bargeld abnehmen und sie bei Unterschreitung des "Mindestumsatzes" auch noch mißhandeln.

Benutzeravatar
Kerker
Moderator
Beiträge: 971
Registriert: 01.12.2010 - 20:39
Skitage 17/18: 16
Skitage 18/19: 15
Skitage 19/20: 4
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: In Franken ganz oben...
Hat sich bedankt: 73 Mal
Danksagung erhalten: 111 Mal

Re: Wie steht ihr zu mobilem Bezahlen mit dem Handy?

Beitrag von Kerker » 10.02.2020 - 10:14

Interessante Umfrage, allerdings mit sehr vielen offenen Fragen. Da dürfte die Auswertung nicht ganz so einfach werden...
Ich gehöre auch zur "Nur Bares ist Wahres"-Fraktion. Zu gegebener Zeit würden mich (und viele andere sicher auch...) deine Ergebnisse sehr interessieren.
Winter: Schifoan; Sommer: Berge | Freizeitparks & Achterbahnen
Skisaison 2019/2020: 4 Skitage alpin | 0 Skitage Langlauf
Freizeitparksaison 2019: 4 Parks | 9 Tage | Saison beendet

Benutzeravatar
MichiMedi
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 541
Registriert: 06.09.2019 - 17:02
Skitage 17/18: 15
Skitage 18/19: 30
Skitage 19/20: 17
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 316 Mal
Danksagung erhalten: 119 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wie steht ihr zu mobilem Bezahlen mit dem Handy?

Beitrag von MichiMedi » 10.02.2020 - 10:16

Das große Problem an Leuten die, wie ich es auch tue, Bargeld bevorzugen, ist folgendes: Kontaktloses Bezahlen per Google Pay oder ähnliches ist sogar sicher als Bargeld, da das Handy ja gesperrt ist, und nur per Fingerabdruck o.ä. entsperrt und dann bezahlt wird. Ebenso kann nur mit einem sehr geringen Zentimeterabstand bezahlt werden, was Missbrauch kaum möglich macht. Ist dagegen die Geldbörse verloren, ist auch das ganze Geld dabei weg. Wer dieses Dinge leugnet, oder schlicht aus Verbohrtheit ignoriert, und schlicht nicht offen für die neue Technologie ist, der gibt den Bargeld Gegnern nur die Angriffsfläche die sie brauchen. Ich dagegen betrachte alle diese neuen Sachen objektiv und analysiere nüchtern, um mir dann eine Meinung zu bilden. Und daher kann ein nüchtern überlegter Schluss nur folgendes sein: Im Alltag überwiegen tatsächlich die Vorteile des elektronischen Bezahlens, das Problem liegt aber im gesamten System, das wie bereits von anderen hier angesprochen, sich gegen die Bürger wenden kann, sollte das Bargeld als geprägte Freiheit abgeschafft werden. Daher sollte man im Zweifel immer mit Bargeld zahlen, um so ein politisches Zeichen zu setzen, wird man aber darauf angesprochen sollte man dies auch stets so begründen, und keinesfalls den Verschwörungstheorien von unsicherem Bezahlen aufliegen, die am Ende die gesamte pro-Bargeld Bewegung diskreditieren.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor MichiMedi für den Beitrag (Insgesamt 2):
danimaniacsnowstyle
Für die Freiheit! :bindafür:

Befahrene Skigebiete:
-Deutschland: Fellhorn, Ofterschwang/Bolsterlang, Balderschwang, Imberg/Hündle, Grasgehren
-Österreich: Arlberg, Serfaus, Ischgl, Sölden, Saalbach, Kitzbühel, Wilder Kaiser, Zillertal Arena, Mayrhofen, Kaltenbach, Gurgl, Silvretta Montafon, Damüls-Mellau, Hochötz/Kühtai, Stubaier Gletscher, Pitztaler Gletscher/Rifflsee, Kaunertaler Gletscher, Steinplatte, St. Johann Tirol, Hochzeiger, Brandnertal, Golm, Gargellen, Sonnenkopf, Diedamskopf, Laterns, Bödele, Hochhäderich
-Schweiz: Arosa Lenzerheide, Laax, Davos Klosters, Adelboden, Gstaad/Glacier 3000, Flumserberg, Sedrun/Disentis, Malbun, Pizol, Savognin, Brigels
-Frankreich: Les Trois Vallees, Paradiski, Les Portes du Soleil, Espace Killy
-Italien: Gröden/Alta Badia/Val di Fassa/Arabba, Kronplatz, Lagazuoi, Meran
-Sonstige: Skihalle Dubai, Skihalle Tamworth

Benutzeravatar
Wooly
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 205
Registriert: 13.12.2011 - 01:14
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: 76530 Baden-Baden
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 89 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wie steht ihr zu mobilem Bezahlen mit dem Handy?

Beitrag von Wooly » 10.02.2020 - 10:49

Allen freiheitsliebenden Systemkritikern gebe ich immer wieder gerne zu bedenken, das das "System" aus euer Bargeld druckt, bereitstellt und den Gegenwert dafür bereithält ... der Unterschied ist also ein rein gefühlter, wenn euch der Bankautomat kein Bargeld mehr ausspuckt ist das genauso wie wenn das Onlinebanking gesperrt ist ... man kann über unsere Bankensystem und seine Kontrolle denken was man will, aber am Ende hängen wir alle mit dran, egal wie ein Wert die Seite wechselt. Wie schon gesagt, für mich alles reine Nostalgie ...
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Wooly für den Beitrag:
Che


Julian96
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 476
Registriert: 23.01.2019 - 11:13
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 16
Skitage 19/20: 9
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 80 Mal
Danksagung erhalten: 175 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wie steht ihr zu mobilem Bezahlen mit dem Handy?

Beitrag von Julian96 » 10.02.2020 - 10:53

MichiMedi hat geschrieben:
10.02.2020 - 10:16
Das große Problem an Leuten die, wie ich es auch tue, Bargeld bevorzugen, ist folgendes: Kontaktloses Bezahlen per Google Pay oder ähnliches ist sogar sicher als Bargeld, da das Handy ja gesperrt ist, und nur per Fingerabdruck o.ä. entsperrt und dann bezahlt wird. Ebenso kann nur mit einem sehr geringen Zentimeterabstand bezahlt werden, was Missbrauch kaum möglich macht. Ist dagegen die Geldbörse verloren, ist auch das ganze Geld dabei weg. Wer dieses Dinge leugnet, oder schlicht aus Verbohrtheit ignoriert, und schlicht nicht offen für die neue Technologie ist, der gibt den Bargeld Gegnern nur die Angriffsfläche die sie brauchen. Ich dagegen betrachte alle diese neuen Sachen objektiv und analysiere nüchtern, um mir dann eine Meinung zu bilden. Und daher kann ein nüchtern überlegter Schluss nur folgendes sein: Im Alltag überwiegen tatsächlich die Vorteile des elektronischen Bezahlens, das Problem liegt aber im gesamten System, das wie bereits von anderen hier angesprochen, sich gegen die Bürger wenden kann, sollte das Bargeld als geprägte Freiheit abgeschafft werden. Daher sollte man im Zweifel immer mit Bargeld zahlen, um so ein politisches Zeichen zu setzen, wird man aber darauf angesprochen sollte man dies auch stets so begründen, und keinesfalls den Verschwörungstheorien von unsicherem Bezahlen aufliegen, die am Ende die gesamte pro-Bargeld Bewegung diskreditieren.
Du vergisst dabei einiges, erstmal ist die Wahrscheinlichkeit sein Smartphone zu verlieren genau so groß wie die Geldbörse. Und wirklich niemand hat sein gesamtes Vermögen immer in der Geldbörse dabei.
Und Smarphones sind sicher wenn sie gesperrt sind...hahahaha einer der besten Witze seit langem. Nur weil der durchschnittliche Laie denkt er hätte einen Fingerscanner verwendet ist etwas noch lange nicht sicher. Der durchschnittliche Laie kann auch kein Geld fälschen. Für einen Profi ist vieles möglich.
Ist in deiner Welt auch ein PC sicher weil er einen Virenscanner drauf hat? Oder glaubst du es wäre nicht möglich ein Telefonat abzuhören? Für einen Profi ist es auch spielend möglich ein Smarthome zu hacken...kommt ja alles oft genug vor. Das einzige was ungewünschten Zugriff mit hoher Sicherheit verhindert ist Mechanik und analog statt digital. Und selbst wenn hat man im analogen Fall noch die Möglichkeit besser einzugreifen...im digitalen merkt mans wenn überhaupt erst viel zu spät.

Es hat doch was nostalgisches auch mal einfach an alten und funktionierenden Sachen festzuhalten, man muss nicht jeden Mist der funktioniert versuchen irgendwie weiter zu spinnen. Wie oft haben wir denn schon gemerkt, dass altes manchmal doch besser war und kehren nun wieder dazu zurück. Ich sag nur Landwirtschaft...auf einmal kommen wir auf die Idee, dass wir mit all den Spritzmitteln ja unsere eigenen Böden kaputt machen und es kommen wieder simpelste Geräte wie Unkrautstrigel auf den Markt.
Saison 19/20: Skitage 9: 2x Hochgurgl/Obergurgl, 1x Kappl, 1x See, 1x Nauders, 1x Serfaus-Fiss-Ladis, 1x Pitztaler Gletscher, 1x Diedamskopf, 1x Fellhorn/Kanzelwand
Saison 18/19: Skitage 16: 2x Hochgurgl/Obergurgl, 3x Davos, 1x Hochzeiger, 2x Sölden, 2x Serfaus-Fiss-Ladis, 1x Thaler Höhe, 1x Arlberg, 1x Iberg, 1x Oberjoch, 1x Brandnertal, 1x Pitztaler Gletscher

Benutzeravatar
MichiMedi
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 541
Registriert: 06.09.2019 - 17:02
Skitage 17/18: 15
Skitage 18/19: 30
Skitage 19/20: 17
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 316 Mal
Danksagung erhalten: 119 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wie steht ihr zu mobilem Bezahlen mit dem Handy?

Beitrag von MichiMedi » 10.02.2020 - 11:51

Betrachtet man die letzen zwei Beiträge, kann ich mich zufrieden zurücklehnen und von mir behaupten die vernünftige Position mit Maß und Mitte zu vertreten. Denn dass Bargeld mehr Freiheit bietet, sei es alleine dass ich es lagern kann und anonym zahlen kann ist ja wohl unbestritten. Und dass kein Zahlungsmittel, genau so wie alles andere auf der Welt, vollständig sicher ist, ist ja auch klar, allerdings zählt für mich die statistische Gefahr, und die ist ja wohl nicht sonderlich hoch.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor MichiMedi für den Beitrag:
snowstyle
Für die Freiheit! :bindafür:

Befahrene Skigebiete:
-Deutschland: Fellhorn, Ofterschwang/Bolsterlang, Balderschwang, Imberg/Hündle, Grasgehren
-Österreich: Arlberg, Serfaus, Ischgl, Sölden, Saalbach, Kitzbühel, Wilder Kaiser, Zillertal Arena, Mayrhofen, Kaltenbach, Gurgl, Silvretta Montafon, Damüls-Mellau, Hochötz/Kühtai, Stubaier Gletscher, Pitztaler Gletscher/Rifflsee, Kaunertaler Gletscher, Steinplatte, St. Johann Tirol, Hochzeiger, Brandnertal, Golm, Gargellen, Sonnenkopf, Diedamskopf, Laterns, Bödele, Hochhäderich
-Schweiz: Arosa Lenzerheide, Laax, Davos Klosters, Adelboden, Gstaad/Glacier 3000, Flumserberg, Sedrun/Disentis, Malbun, Pizol, Savognin, Brigels
-Frankreich: Les Trois Vallees, Paradiski, Les Portes du Soleil, Espace Killy
-Italien: Gröden/Alta Badia/Val di Fassa/Arabba, Kronplatz, Lagazuoi, Meran
-Sonstige: Skihalle Dubai, Skihalle Tamworth

Benutzeravatar
biofleisch
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 450
Registriert: 19.08.2015 - 15:24
Skitage 17/18: 50
Skitage 18/19: 51
Skitage 19/20: 6
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 114 Mal
Danksagung erhalten: 107 Mal

Re: Wie steht ihr zu mobilem Bezahlen mit dem Handy?

Beitrag von biofleisch » 10.02.2020 - 14:36

gfm49 hat geschrieben:
10.02.2020 - 08:57
In Schweden ist es längst Gang und Gäbe, daß Obdachlose Kreditkarten oder Spenden per App akzeptieren (und auch wollen). Obwohl ich generell auf Bargeld nicht verzichten möchte, sehe ich hier sogar einen potentiellen Vorteil des Anonymitätsverlusts. Dadurch könnte man wohl die organisierten Banden leichter aus dem Verkehr ziehen, die morgens die Bettler in der Stadt "verteilen" und abends wieder "einsammeln", ihnen das meiste erbettelte Bargeld abnehmen und sie bei Unterschreitung des "Mindestumsatzes" auch noch mißhandeln.
Wie und wo genau sollte da das mobile Bezahlen einen Vorteil bringen? Dann wandert das mobile Spendengeld eben direkt bei der Drückerkolonne - ohne den Umweg erst noch dem eigentlichen Spendensammler abgenommen zu werden...
:nein: "Argumente" gibts -
tägliche Dosis Medienkritik und Realität der Volkswirtschaftspolitik

Benutzeravatar
biofleisch
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 450
Registriert: 19.08.2015 - 15:24
Skitage 17/18: 50
Skitage 18/19: 51
Skitage 19/20: 6
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 114 Mal
Danksagung erhalten: 107 Mal

Re: Wie steht ihr zu mobilem Bezahlen mit dem Handy?

Beitrag von biofleisch » 10.02.2020 - 14:46

MichiMedi hat geschrieben:
10.02.2020 - 10:16
Das große Problem an Leuten die, wie ich es auch tue, Bargeld bevorzugen, ist folgendes: Kontaktloses Bezahlen per Google Pay oder ähnliches ist sogar sicher als Bargeld, da das Handy ja gesperrt ist, und nur per Fingerabdruck o.ä. entsperrt und dann bezahlt wird. Ebenso kann nur mit einem sehr geringen Zentimeterabstand bezahlt werden, was Missbrauch kaum möglich macht
Wenn ich dich mal aufklären darf.
Das Stehlen von Geld aus deiner mobilen App / Geldbörse geht
a) völlig unbemerkt aus nächster Nähe (kam kürzlich im TV, finde den Beitrag nicht - bitte selbst suchen)
b) auch aus weiterer Entfernung, wenn man eine bessere Antenne nutzt.

c) jedes "Vermögen" bei der Bank deiner Wahl ist lediglich ein Schuldschein, welcher die Bank verpflichtet ihn einzulösen. Geht die Bank Pleite (egal welche), dann bekommst du gar nichts. Bargeld behält seinen Wert, weil es ihn nie verloren hat. Da Banken durchweg überschuldet sind, reichen 5-10% der Bürger aus um diesen zustand SOFORT zu erreichen (Bankrun). Das ganze System basiert auf Vertrauen - ist dieses weg (die Wahrscheinlichkeit steigt seit 2008), dann haben wir die nächste Pleite. Die kann nicht mehr mit Staatsgeld verhindert werden.
tägliche Dosis Medienkritik und Realität der Volkswirtschaftspolitik

Julian96
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 476
Registriert: 23.01.2019 - 11:13
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 16
Skitage 19/20: 9
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 80 Mal
Danksagung erhalten: 175 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wie steht ihr zu mobilem Bezahlen mit dem Handy?

Beitrag von Julian96 » 10.02.2020 - 14:58

Hat eigentlich schonmal jemand bedacht, dass eigentlich alle nordischen Länder Europas deutlich weiter sind was das Bargeldlose bezahlen betrifft als Mitteleuropa...und die trotzdem noch alle ihr Bargeld haben. Soweit ich weiß ist Schweden das einzige Land, dass aktuell tatsächlich vor hat das Bargeld abzuschaffen...und das auch erst 2030. Ich glaube dann brauchen wir uns in Deutschland frühestens in einem Jahrzehnt darüber Gedanken machen :lol:
Gerne weg können aber gerne die 1 und 2 Cent Stücke, deren Herstellung kostet tatsächlich deutlich mehr als sie eigentlich Wert sind.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Julian96 für den Beitrag:
br403
Saison 19/20: Skitage 9: 2x Hochgurgl/Obergurgl, 1x Kappl, 1x See, 1x Nauders, 1x Serfaus-Fiss-Ladis, 1x Pitztaler Gletscher, 1x Diedamskopf, 1x Fellhorn/Kanzelwand
Saison 18/19: Skitage 16: 2x Hochgurgl/Obergurgl, 3x Davos, 1x Hochzeiger, 2x Sölden, 2x Serfaus-Fiss-Ladis, 1x Thaler Höhe, 1x Arlberg, 1x Iberg, 1x Oberjoch, 1x Brandnertal, 1x Pitztaler Gletscher

gfm49
Brocken (1142m)
Beiträge: 1173
Registriert: 11.02.2009 - 19:41
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal

Re: Wie steht ihr zu mobilem Bezahlen mit dem Handy?

Beitrag von gfm49 » 10.02.2020 - 15:31

biofleisch hat geschrieben:
10.02.2020 - 14:36
Wie und wo genau sollte da das mobile Bezahlen einen Vorteil bringen? Dann wandert das mobile Spendengeld eben direkt bei der Drückerkolonne - ohne den Umweg erst noch dem eigentlichen Spendensammler abgenommen zu werden...
Aber der Spender (bzw. ein Ermittler) kann nachvollziehen, auf welchen Konten die Spende landet, womit ein Aufspüren der Drücker leichter wird.


Benutzeravatar
MichiMedi
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 541
Registriert: 06.09.2019 - 17:02
Skitage 17/18: 15
Skitage 18/19: 30
Skitage 19/20: 17
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 316 Mal
Danksagung erhalten: 119 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wie steht ihr zu mobilem Bezahlen mit dem Handy?

Beitrag von MichiMedi » 10.02.2020 - 15:45

Also wenn ich mein NFC aus schalte (was ich defaultmäßig habe) kann mir gar nichts gestohlen werden. Und natürlich ist mein Geld auch bei Banken nicht sicher, auch wenn es eine Einlagenversicherung gibt, aber gerade deshalb ist Bargeld ja eine gute Alternative. Und für größere Werte sind sowieso nur Aktien und Immobilien o.ä. sinnvoll. Eigentlich ist es doch so wie es aktuell in Deutschland ist gut: Bargeld ist das einzige gesetzliche Zahlungsmittel und jeder muss es annehmen. Und jetzt können Geschäfte freiwillig andere Zahlungsmethoden erlauben und jeder Kunde kann die freiwillig nutzen. Da wird niemand zu irgend etwas gezwungen und alles ist gut. Wichtig ist nur, dass an der Stellung des Bargelds nicht gerüttelt wird, und dazu gehört auch, dass man gerade nicht die 500€ Scheine und auch nicht die 1 und 2 Cent Münzen abschaffen sollte. Denn all das ist ein Schritt hin zur Abschaffung.
Für die Freiheit! :bindafür:

Befahrene Skigebiete:
-Deutschland: Fellhorn, Ofterschwang/Bolsterlang, Balderschwang, Imberg/Hündle, Grasgehren
-Österreich: Arlberg, Serfaus, Ischgl, Sölden, Saalbach, Kitzbühel, Wilder Kaiser, Zillertal Arena, Mayrhofen, Kaltenbach, Gurgl, Silvretta Montafon, Damüls-Mellau, Hochötz/Kühtai, Stubaier Gletscher, Pitztaler Gletscher/Rifflsee, Kaunertaler Gletscher, Steinplatte, St. Johann Tirol, Hochzeiger, Brandnertal, Golm, Gargellen, Sonnenkopf, Diedamskopf, Laterns, Bödele, Hochhäderich
-Schweiz: Arosa Lenzerheide, Laax, Davos Klosters, Adelboden, Gstaad/Glacier 3000, Flumserberg, Sedrun/Disentis, Malbun, Pizol, Savognin, Brigels
-Frankreich: Les Trois Vallees, Paradiski, Les Portes du Soleil, Espace Killy
-Italien: Gröden/Alta Badia/Val di Fassa/Arabba, Kronplatz, Lagazuoi, Meran
-Sonstige: Skihalle Dubai, Skihalle Tamworth

Bergfan
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 423
Registriert: 28.06.2012 - 18:50
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 59 Mal
Danksagung erhalten: 89 Mal

Re: Wie steht ihr zu mobilem Bezahlen mit dem Handy?

Beitrag von Bergfan » 10.02.2020 - 16:21

snowstyle hat geschrieben:
10.02.2020 - 05:56
Wenn Du mal im Supermarkt aufmerksam beobachtest, wie schnell ein Bezahlvorgang mit Apple Pay oder Google Pay geht, dann könntest vielleicht den Zeitvorteil doch erkennen.

Sorry, aber die paar Sekunden Lebenszeit, die man beim Bezahlen mit goople pay spart, hat man vorher am Regal verplempert, an dem man die Auswahl aus drei Dutzend identischer, aber unterschiedlich verpackter Produkte treffen musste.

Benutzeravatar
Che
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 907
Registriert: 11.11.2008 - 14:27
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 117 Mal
Danksagung erhalten: 300 Mal

Re: Wie steht ihr zu mobilem Bezahlen mit dem Handy?

Beitrag von Che » 10.02.2020 - 16:29

Bergfan hat geschrieben:
10.02.2020 - 16:21
snowstyle hat geschrieben:
10.02.2020 - 05:56
Wenn Du mal im Supermarkt aufmerksam beobachtest, wie schnell ein Bezahlvorgang mit Apple Pay oder Google Pay geht, dann könntest vielleicht den Zeitvorteil doch erkennen.

Sorry, aber die paar Sekunden Lebenszeit, die man beim Bezahlen mit goople pay spart, hat man vorher am Regal verplempert, an dem man die Auswahl aus drei Dutzend identischer, aber unterschiedlich verpackter Produkte treffen musste.
Bei mir ist's deutlich mehr Lebenszeit, denn so kann ich an die Selbstbedienungskasse und ich spar mir beinahe täglich Minuten ;)

Benutzeravatar
Drahtseil
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1728
Registriert: 17.04.2011 - 21:17
Skitage 17/18: 11
Skitage 18/19: 11
Skitage 19/20: 7
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 115 Mal

Re: Wie steht ihr zu mobilem Bezahlen mit dem Handy?

Beitrag von Drahtseil » 10.02.2020 - 16:54

MichiMedi hat geschrieben:
10.02.2020 - 15:45
Also wenn ich mein NFC aus schalte (was ich defaultmäßig habe) kann mir gar nichts gestohlen werden.
Da wäre ich mir nicht so sicher. Nur weil das Icon auf deinem Display nicht mehr erscheint heißt das nicht, dass es nicht aktiv ist. Ich möchte da an diverse Skandale mit Webcams erinnern, bei denen diese liefen, ohne dass die LED´s geleuchtet haben. Und sind wir mal ehrlich, die meisten Menschen schützen ihre Smartphones noch weniger (wenn überhaupt) als ihre normalen Rechner.
"Ein Leben ohne Alpinforum ist möglich, aber sinnlos"

Benutzeravatar
spinne08
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 206
Registriert: 20.06.2014 - 12:05
Skitage 17/18: 10
Skitage 18/19: 11
Skitage 19/20: 1
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 26624
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Wie steht ihr zu mobilem Bezahlen mit dem Handy?

Beitrag von spinne08 » 10.02.2020 - 19:16

Ich vertrete mal die Banken Branche. Danach ist Bargeld ein sehr großer Kostenfaktor und nicht mehr zeitgemäß. Vor allem das Hartgeld ist nur ein Spielzeug des Einzelhandels. Nachdem eine Bank eine ostfriesische Insel nicht mehr mit Kleingeld versorgt, tauschen die Einzelhändler das Kleingeld untereinander aus und nehmen sogar Spardosen von Sparern an.
Privat zahle ich bar bzw. mit Karte aber nicht mit Handy.
2017/18: 3x Gurgl, 6x SFL, 1x Willingen
2018/19: 2x Winterberg, 1x Biberwier, 3x Lermoos, 1x Zugspitze, 1x Ehrwald, 3x Pitztaler Gletscher und Rifflsee
2019/20: Skihalle Neuss, 7xSFL

Benutzeravatar
br403
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3762
Registriert: 04.03.2005 - 09:24
Skitage 17/18: 17
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 13
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 117 Mal
Danksagung erhalten: 87 Mal

Re: Wie steht ihr zu mobilem Bezahlen mit dem Handy?

Beitrag von br403 » 10.02.2020 - 20:45

Mal wieder so eine Deutsche Diskussion, aber gut. Was mich freuen würde, wenn die Bargeldzahler auch mir die Freiheit lassen würden mit Karte zu bezahlen. Hier wird schon wieder gegen die Kartenzahler gehetzt. Heute hat wieder jemand ewig vor mir im Supermarkt gebraucht um 50,69€ bar zu bezahlen. "Haben sie es klein? Geht auch ein Euro?"

Zur Sicherheit: Wenn jemand nochmal meinen Beitrag oben lesen würde der wüsste dass vor allem Applepay sehr sehr sicher ist. Denn es ist eben nicht so einfach mal schnell im Vorbeigehen da was abzugreifen, da NFC nicht immer an ist und wie schon beschrieben sind nur Tokens verteilt werden. Selbst wenn man aber eine NFC Kreditkarte auslesen würde hilft es nichts, da man den CVC Code braucht. Und mit einem Terminal rumlaufen bringt auch nicht viel, da man dazu ein verbundenes Konto braucht.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor br403 für den Beitrag (Insgesamt 2):
MichiMedisnowstyle


Antworten

Zurück zu „Off Topic“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast