Informationen zum Coronavirus SARS CoV 2


Informationsthread / Diskussionsthread

Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Wie steht ihr zu mobilem Bezahlen mit dem Handy?

... darf auch mal absolut nix mit dem Thema des Forums zu tun haben!

Moderator: maartenv84

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
Benutzeravatar
snowstyle
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 454
Registriert: 04.08.2016 - 14:45
Skitage 17/18: 43
Skitage 18/19: 46
Skitage 19/20: 29
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 218 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal

Re: Wie steht ihr zu mobilem Bezahlen mit dem Handy?

Beitrag von snowstyle » 10.02.2020 - 21:31

Bergfan hat geschrieben:
10.02.2020 - 16:21
snowstyle hat geschrieben:
10.02.2020 - 05:56
Wenn Du mal im Supermarkt aufmerksam beobachtest, wie schnell ein Bezahlvorgang mit Apple Pay oder Google Pay geht, dann könntest vielleicht den Zeitvorteil doch erkennen.

Sorry, aber die paar Sekunden Lebenszeit, die man beim Bezahlen mit goople pay spart, hat man vorher am Regal verplempert, an dem man die Auswahl aus drei Dutzend identischer, aber unterschiedlich verpackter Produkte treffen musste.
War klar, dass nur Inhaltsleere kommt, wenn ein Statement schon mit „sorry“ beginnt :mrgreen:
schifoan :D
Saison 2019/2020 Schmittenhöhe 5x, Saalbach-Hinterglemm Leogang Fieberbrunn 11x, Kitzsteinhorn 2x, Hochkönig 10x, Kitzbühel 1x, St. Johann i.T. 1x :lach:


Online
hegauner
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 325
Registriert: 12.02.2009 - 08:17
Skitage 17/18: 3
Skitage 18/19: 5
Skitage 19/20: 6
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hegau
Hat sich bedankt: 121 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal

Re: Wie steht ihr zu mobilem Bezahlen mit dem Handy?

Beitrag von hegauner » 11.02.2020 - 08:28

Bin ebenfalls in der Finanzbranche tätig und baue meine bargeldlose Zahlungen weiter aus.
Seitdem ich im CashManagement einer Bank tätig war sammle ich auch kein Kleingeld mehr. 😉

Lustig finde ich immer die Argumentation von Bedenkenträger, das bei bargeldlose Zahlungen mit Karte etc. "die da oben" zu viel über einen erfahren!

Ich frage dann meistens ob Sie eine Payback, Deutschlandcard etc. haben. Erstaunt bin ich wie viele so eine Karte dann tatsächlich haben.
Finde den Fehler !
#StayTheFuckHome, #FlattenTheCurve

Skitage 19/20 Elm, Arlberg (2x), Silvretta Montafon, Balderschwang, Ischgl
Skitage 18/19 Hinterzarten (2x), Muggenbrunn, Ischgl, Toggenburg (2x)
Skitage 17/18 Feldberg, Toggenburg (2x)
Skitage 16/17 Golm, Silvretta Montafon, Toggenburg, Damüls, Arosa-Lenzerheide
Skitage 15/16 Feldberg, Melchsee-Frutt, Pizol (2x), Toggenburg
Skitage 14/15 Flumserberg, Meiringen-Hasliberg, Zermatt (2x), Engelberg-Titlis
Skitage 13/14 Flumserberg, Mellau-Damüls, Pizol, Grindelwald/Wengen

Julian96
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 470
Registriert: 23.01.2019 - 11:13
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 16
Skitage 19/20: 9
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 79 Mal
Danksagung erhalten: 169 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wie steht ihr zu mobilem Bezahlen mit dem Handy?

Beitrag von Julian96 » 11.02.2020 - 09:34

Also ich besitze wirklich gar keine Karte außer der ganz normalen Mastercard, die ich auch nur am Geldautomaten brauche.
Ich empfinde es sowieso als extrem nervig immer und überall gefragt zu werden, ob ich Paybackpunkte oder dergleichen sammle...ich finde das ganze Zeug halt absolut unnötig, aber ich habe auch einen generellen Hang dazu an altem bewährten festzuhalten und stehe generell auf vieles was Retro ist. Gleichaltrige sind auch immer total ungläubig, wenn ich ihnen erzähle, dass ich keine Flat fürs Handy habe und ich die letzten 20€ auf meiner Prepaidkarte seit 2 jahren nicht aufgebraucht habe und ich bin einfach nur froh stets in dem Wissen zu sein, dass ich wenn ich draußen in der Natur bin auch wirklich an keiner Technik hänge :mrgreen:

Moderne Technik nutzte ich nur dann (dann aber auch gerne), wenn ich dadurch einen wirklichen Mehrwert und einen sinnvollen praktischen Nutzen sehe. Mit Bargeld zu bezahlen gehört für mich wie Schalten im Auto eben dazu und ist jetzt nichts über das ich mich jemals geärgert hätte. Über die völlig veraltete Programmiereinheit unserer Zentralheizung ärgere ich mich dagegen des Öfteren :lol:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Julian96 für den Beitrag (Insgesamt 2):
biofleischBergfan
Saison 19/20: Skitage 9: 2x Hochgurgl/Obergurgl, 1x Kappl, 1x See, 1x Nauders, 1x Serfaus-Fiss-Ladis, 1x Pitztaler Gletscher, 1x Diedamskopf, 1x Fellhorn/Kanzelwand
Saison 18/19: Skitage 16: 2x Hochgurgl/Obergurgl, 3x Davos, 1x Hochzeiger, 2x Sölden, 2x Serfaus-Fiss-Ladis, 1x Thaler Höhe, 1x Arlberg, 1x Iberg, 1x Oberjoch, 1x Brandnertal, 1x Pitztaler Gletscher

Benutzeravatar
biofleisch
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 446
Registriert: 19.08.2015 - 15:24
Skitage 17/18: 50
Skitage 18/19: 51
Skitage 19/20: 6
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 105 Mal
Danksagung erhalten: 106 Mal

Re: Wie steht ihr zu mobilem Bezahlen mit dem Handy?

Beitrag von biofleisch » 11.02.2020 - 10:48

In dieser Dokumentation mal ab min 19 genau hin hören: https://www.zdf.de/dokumentation/dokume ... u-100.html

Zitat: "Was wollen die [mobilen Paymentanbieter]? Sie wollen keine Banken werden! Wollen die Bankgeschäft machen? Nein! Sie wollen eigentlich nur die Daten haben. Wenn sie die Paymentdaten der Kunden haben und diese mit den auf dem Smartphone vorhandenen weiteren Daten verknüpfen, dann wissen sie VORHER was der Kunde kaufen wird. Und dann können sie hingehen zum Händler und fragen: Was bietest du mir, damit ich die Kunden zu dir bringe? Das ist die Lizenz zum Geld drucken."

Das ist der Hauptgrund, warum ich mobiles bezahlen rundheraus ablehne. Denn in letzter Konsequenz zahle ICH die unverschämte 20% Provision, welche die Paymentlösung vom Händler abzockt. Das dies keine Illusion ist, zeigen booking, Uber und Co.!

Zum Vergleich: die ebenfalls überteuerte Kreditkartenzahlung schlägt mit max. 3% zu buche!

Auch interessant ab min. 30: Kunde hatte 80.000€ am mobilen Konto. Von heute auf morgen, kein Zugriff mehr möglich und am Ende waren noch 30€ übrig!

Wenn sich die Gesellschaft von diesen Einzelanbietern abhängig macht, kann das gewaltig nach hinten los gehen...
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor biofleisch für den Beitrag (Insgesamt 2):
BergfanFlorian86
tägliche Dosis Medienkritik und Realität der Volkswirtschaftspolitik

Bergfan
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 410
Registriert: 28.06.2012 - 18:50
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 74 Mal

Re: Wie steht ihr zu mobilem Bezahlen mit dem Handy?

Beitrag von Bergfan » 11.02.2020 - 11:44

biofleisch hat geschrieben:
11.02.2020 - 10:48


Wenn sich die Gesellschaft von diesen Einzelanbietern abhängig macht, kann das gewaltig nach hinten los gehen...
Völlig uninteressant, solange man beim Bezahlen einige Sekunden Lebenszeit spart. Dumm nur, wenn man zahlen möchte und der Akku leer ist. Kann bei einem Geldschein nicht passieren.

Benutzeravatar
Mt. Cervino
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3133
Registriert: 14.02.2008 - 17:08
Skitage 17/18: 11
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 119 Mal
Danksagung erhalten: 269 Mal

Re: Wie steht ihr zu mobilem Bezahlen mit dem Handy?

Beitrag von Mt. Cervino » 11.02.2020 - 13:12

biofleisch hat geschrieben:
11.02.2020 - 10:48
Das ist der Hauptgrund, warum ich mobiles bezahlen rundheraus ablehne. Denn in letzter Konsequenz zahle ICH die unverschämte 20% Provision, welche die Paymentlösung vom Händler abzockt. Das dies keine Illusion ist, zeigen booking, Uber und Co.!
Völliger Unsinn was du da schreibst: Uber, Booking und Co. sind keine Zahlungsdienstleister sonder Vermittler/Anbieter von Services wie Übernachtungen und Fahrservices...
Ich bin auch kein Freund von Uber und nutze es auch nicht... nachdem ich aber letzte Woche in den USA mit einem Kollegen einen Uber Service in Anspruch genommen habe, verstehe ich warum das Geschäftsmodell so erfolgreich ist. Die Nutzung von Uber ist aus Nutzersicht einfach super simple und komfortabel... Da kommt keine Taxi App auch nur Ansatzweise ran.

Endlich wird das auch mal ausgesprochen...
spinne08 hat geschrieben:
10.02.2020 - 19:16
Ich vertrete mal die Banken Branche. Danach ist Bargeld ein sehr großer Kostenfaktor und nicht mehr zeitgemäß. Vor allem das Hartgeld ist nur ein Spielzeug des Einzelhandels.
Auch wenn es immer so hingestellt wird, als ob Bargeldhandling für die Händler und Banken ohne Kosten sei. Das stimmt nicht! Die Nutzung von EC Karten und oft auch von Kreditkarten verursachen geringere Abwicklungskosten als das Handling von Bargeld. Das wissen die Händler oft aber selbst nicht und verweigern oft die Kreditkartenzahlung (die ja in der Tat ein wenig teurer ist als die Zahlung mit der EC Karte). Dafür bietet eine Kreditkarte aber deutliche Vorteile für den Nutzer gegenüber der Kreditkarte.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Mt. Cervino für den Beitrag:
br403
Last Destinations: Alpe Mondovi (I) / Lurisia (I) / Quattre Vallées-Verbier (CH) / Abetone (I) / Pragelato (I) / Via Lattea-Sestriere (I) / Zermatt-Cervinia-Valtournanche (CH/I) / Pila (I) / Venet (AT) / Hochzeiger (AT) / Hochoetz (AT) / Kühtai (AT) / Pitztaler Gletscher-Rifflsee (AT) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Obertoggenburg (CH) / St. Moritz (CH) / Arlberg-Lech-Zürs (AT) / Skiwelt (AT) / Cervinia-Zermatt (I/CH) / Serfaus-Fiss-Ladis (AT) / Kleinwalsertal-Ifen-Fellhorn-Söllereck (AT/DE) / Pila (I) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Bardonecchia (I) / Via Lattea-Sauze D`Oulx-Sestriere (I) / Serre Chevalier (F) / Kleinwalsertal-Ifen (AT) / Tignes-Val d`Isere (F) / Kaunertal (AT) / Gstaad (CH) / Kleinwalsertal-Ifen-Fellhorn (AT/DE) / Isola 2000 (FR) / Valberg (FR) / Rosiere-Thuile (IT/FR) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Portes du Soleil (CH/FR)

Roymarcoi
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 617
Registriert: 29.06.2012 - 09:00
Skitage 17/18: 2
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Wie steht ihr zu mobilem Bezahlen mit dem Handy?

Beitrag von Roymarcoi » 11.02.2020 - 13:51

Mt. Cervino hat geschrieben:
11.02.2020 - 13:12
Dafür bietet eine Kreditkarte aber deutliche Vorteile für den Nutzer gegenüber der Kreditkarte.
Im letzten Satz musst du nochmal aktiv werden.

Für mich ist in dieser Diskussion der Mittelweg ein guter Kompromiss.
Ich selbst mag Bargeld...sei es beim Bier in der Kneipe um die Ecke, im Urlaub oder sonst irgendwo. Nutze jedoch gerne auch die EC-Karte / oder Kreditkarte um größere Beträge zu zahlen und Reisen zu buchen. Auch greife ich bei Onlineeinkäufen gerne auf Bezahlsysteme wie Paypal zurück.
Auf das Bargeld verzichten mag ich persönlich nicht, freue mich aber wenn sich das "Rad" weiterdreht und andere Bezahlungsmöglichkeiten entwickelt werden. Wer ohne Bargeld leben möchte, kann dies schon heute zumindest in unserer Region nahezu überall.

Für manche Branchen / Arbeitnehmer könnte die Abschaffung des Bargeldes auch zu einer Reduzierung der eigenen Kaufkraft führen. Denke es gibt doch noch den ein oder anderen der sich ein paar "Mark" nebenbei verdient. Auch wenn dies natürlich rechtlich so nicht korrekt ist.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Roymarcoi für den Beitrag (Insgesamt 2):
MichiMediramon23


Benutzeravatar
Mt. Cervino
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3133
Registriert: 14.02.2008 - 17:08
Skitage 17/18: 11
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 119 Mal
Danksagung erhalten: 269 Mal

Re: Wie steht ihr zu mobilem Bezahlen mit dem Handy?

Beitrag von Mt. Cervino » 11.02.2020 - 14:24

Sorry, ich meinte:
Dafür bietet eine Kreditkarte aber deutliche Vorteile für den Nutzer gegenüber der EC-Karte.
Last Destinations: Alpe Mondovi (I) / Lurisia (I) / Quattre Vallées-Verbier (CH) / Abetone (I) / Pragelato (I) / Via Lattea-Sestriere (I) / Zermatt-Cervinia-Valtournanche (CH/I) / Pila (I) / Venet (AT) / Hochzeiger (AT) / Hochoetz (AT) / Kühtai (AT) / Pitztaler Gletscher-Rifflsee (AT) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Obertoggenburg (CH) / St. Moritz (CH) / Arlberg-Lech-Zürs (AT) / Skiwelt (AT) / Cervinia-Zermatt (I/CH) / Serfaus-Fiss-Ladis (AT) / Kleinwalsertal-Ifen-Fellhorn-Söllereck (AT/DE) / Pila (I) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Bardonecchia (I) / Via Lattea-Sauze D`Oulx-Sestriere (I) / Serre Chevalier (F) / Kleinwalsertal-Ifen (AT) / Tignes-Val d`Isere (F) / Kaunertal (AT) / Gstaad (CH) / Kleinwalsertal-Ifen-Fellhorn (AT/DE) / Isola 2000 (FR) / Valberg (FR) / Rosiere-Thuile (IT/FR) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Portes du Soleil (CH/FR)

Online
Benutzeravatar
Theo
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3362
Registriert: 22.08.2003 - 19:37
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zermatt
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 221 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wie steht ihr zu mobilem Bezahlen mit dem Handy?

Beitrag von Theo » 11.02.2020 - 16:15

Beträge von unter Fr. 100.- bezahle ich meist in Bar, was darüber geht mit Karte. Das bezahlen mit Handy habe ich bisher nicht ausprobiert und ich sehe anhand der verfügbaren Informationen zumindest bis zum jetzigen Zeitpunkt darin keinen Vorteil für mich.
1 cent und 2 cent Münzen gehören abgeschafft, die sind reine Zeit- und Materialverschwendung.
Ob über mich Daten gesammelt werden intressiert mich relativ wenig bis gar nicht da ich komplett Werbungsresistent bin.
Der Hauptteil von dem was übers Jahr so von meinen Konten verschwindet geht über E-Banking oder Daueraufträge.
Bautagebuch 3S Bahn Klein Matterhorn
https://drive.google.com/drive/folders/ ... sp=sharing

Benutzeravatar
biofleisch
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 446
Registriert: 19.08.2015 - 15:24
Skitage 17/18: 50
Skitage 18/19: 51
Skitage 19/20: 6
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 105 Mal
Danksagung erhalten: 106 Mal

Re: Wie steht ihr zu mobilem Bezahlen mit dem Handy?

Beitrag von biofleisch » 11.02.2020 - 16:59

Mt. Cervino hat geschrieben:
11.02.2020 - 13:12
Völliger Unsinn was du da schreibst:
geht's auch ohne Beleidigung?
Wie wäre es mal mit Hirn einschalten? Denn dies
Uber, Booking und Co. sind keine Zahlungsdienstleister sonder Vermittler/Anbieter von Services wie Übernachtungen und Fahrservices...
waren BEISPIELE, von denen man weiß dass übermässig abgezockt wird! Wer sagt dir, dass nei den paymentlösungen es anders ist? Bislang hat ja noch keiner eine Monopolartige Stellung. Ist dem erst so, kann die Abzockschraube beliebig angezogen werden und die Aussage im Film war eindeutig: "Lizenz zum Geld drucken".
Aber ist ja egal, so lange alles praktisch ist ...
Ich bin auch kein Freund von Uber und nutze es auch nicht... nachdem ich aber letzte Woche in den USA mit einem Kollegen einen Uber Service in Anspruch genommen habe, verstehe ich warum das Geschäftsmodell so erfolgreich ist. Die Nutzung von Uber ist aus Nutzersicht einfach super simple und komfortabel... Da kommt keine Taxi App auch nur Ansatzweise ran.
... interessiert es halt nicht, wenn die Uber -Fahrer erst nach Jahren merken, dass die versprochenen Einkünfte nicht Ansatzweise ein auskömmlicher Lohn sind und man unterm Strich mit Reparaturen, Versicherungen, der eigenen Gesundheit ein schlechtes Geschäft gemacht hat...
spinne08 hat geschrieben:
10.02.2020 - 19:16
Ich vertrete mal die Banken Branche. Danach ist Bargeld ein sehr großer Kostenfaktor und nicht mehr zeitgemäß. Vor allem das Hartgeld ist nur ein Spielzeug des Einzelhandels.
Was bedeutet "groß" diese Bezugsgröße muss erst einmal in Relation gesetzt werden.

Mal Fakten bei die Fische! Laut Studie der Bundesbank kostet eine Bargeldzahlung den Einzelhandel ca. 24cent, eine Zahlung mit Girocard ca. 33cent!

Und zum Thema "Schnelligkeit" sagt die Studie Folgendes (deckt sich auch mit meiner eigenen Beobachtung):
Eine Barzahlung dauert im Schnitt 18 sekunden. Insgesamt sind Zahlungen mit Bargeld bis zu einem Zahlungsbetrag von 100 Euro am schnellsten. Bei
Beträgen darüber erweisen sich Kartenzahlungen als schneller.

Grundsätzlich interessiert mich als Kunde es jedoch nicht, was schneller ist. Ich will es einfach, nachvollziehbar und transparent. Das alles leistet Bargeld perfekt.
Quelle: https://www.bundesbank.de/de/publikatio ... del-776464
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor biofleisch für den Beitrag:
Finsteraarhorn
tägliche Dosis Medienkritik und Realität der Volkswirtschaftspolitik

Benutzeravatar
B-S-G
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2134
Registriert: 12.11.2013 - 16:55
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Westerwald
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 117 Mal

Re: Wie steht ihr zu mobilem Bezahlen mit dem Handy?

Beitrag von B-S-G » 11.02.2020 - 17:34

biofleisch hat geschrieben:
11.02.2020 - 16:59
Und zum Thema "Schnelligkeit" sagt die Studie Folgendes (deckt sich auch mit meiner eigenen Beobachtung):
Eine Barzahlung dauert im Schnitt 18 sekunden. Insgesamt sind Zahlungen mit Bargeld bis zu einem Zahlungsbetrag von 100 Euro am schnellsten. Bei
Beträgen darüber erweisen sich Kartenzahlungen als schneller.
Das liegt aber auch nur daran, dass sich die kontaktlose Kartenzahlung einfach bei vielen noch nicht rumgesprochen hat. Unter 25€ ist die, zumindest bei krummen Beträgen wie z.B. im Supermarkt, mit Abstand das schnellste.
Zweitens sind in Deutschland oft auch die Terminals wirklich langsam bei der Verarbeitung bis zum Bondruck, das geht gefühlt in anderen Ländern deutlich flotter. Aldi ist da bei uns noch am besten, Edeka oftmals furchtbar langsam.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor B-S-G für den Beitrag:
br403

Benutzeravatar
spinne08
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 205
Registriert: 20.06.2014 - 12:05
Skitage 17/18: 10
Skitage 18/19: 11
Skitage 19/20: 1
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 26624
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Wie steht ihr zu mobilem Bezahlen mit dem Handy?

Beitrag von spinne08 » 11.02.2020 - 20:48

Es ist schon erstaunlich, wieviele Forums-Mitglieder hier ihre Zahlungsgewohnheiten offen legen... wo viele doch so auf den Datenschutz schwören...
Grüße aus Ostfriesland
2017/18: 3x Gurgl, 6x SFL, 1x Willingen
2018/19: 2x Winterberg, 1x Biberwier, 3x Lermoos, 1x Zugspitze, 1x Ehrwald, 3x Pitztaler Gletscher und Rifflsee
2019/20: Skihalle Neuss, 7xSFL

Marci
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 149
Registriert: 03.08.2010 - 20:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Wie steht ihr zu mobilem Bezahlen mit dem Handy?

Beitrag von Marci » 11.02.2020 - 21:21

spinne08 hat geschrieben:
11.02.2020 - 20:48
Es ist schon erstaunlich, wieviele Forums-Mitglieder hier ihre Zahlungsgewohnheiten offen legen...
Man kann es dann aber auch übertreiben :wink:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Marci für den Beitrag:
snowstyle


Julian96
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 470
Registriert: 23.01.2019 - 11:13
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 16
Skitage 19/20: 9
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 79 Mal
Danksagung erhalten: 169 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wie steht ihr zu mobilem Bezahlen mit dem Handy?

Beitrag von Julian96 » 12.02.2020 - 08:35

spinne08 hat geschrieben:
11.02.2020 - 20:48
Es ist schon erstaunlich, wieviele Forums-Mitglieder hier ihre Zahlungsgewohnheiten offen legen... wo viele doch so auf den Datenschutz schwören...
Grüße aus Ostfriesland
Ich finde daran nichts erstaunlich, hier hat keiner geschrieben, wann er wo welche Transaktion durchgeführt hat. Ist absolut nichts dabei zu erzählen, ob man Bar, mit Karte oder sonst wie bezahlt. Was kann man mit dieser Info schon groß anfangen.
Da sollte man das größere Problem damit haben hier im Forum angemeldet zu sein und so teuflische Dinge wie das Internet überhaupt zu nutzen. :wink:

Jetzt mal im Ernst, der Datenschutz interessiert mich recht wenig, wenn Google über meine IP den Standort meines Rechners bestimmt, denke ich doch in der heutigen Zeit nicht ernsthaft noch über Anonymität nach.
Mir geht es dabei einfach um eine persönliche Bevorzugung und ich zahle nunmal lieber bar. Das ist einer der Bereiche, in denen ich einfach keine Technologisierung brauche, weil ich einfach das Verhältnis zwischen Nutzen und Aufwand nicht sehe.
Saison 19/20: Skitage 9: 2x Hochgurgl/Obergurgl, 1x Kappl, 1x See, 1x Nauders, 1x Serfaus-Fiss-Ladis, 1x Pitztaler Gletscher, 1x Diedamskopf, 1x Fellhorn/Kanzelwand
Saison 18/19: Skitage 16: 2x Hochgurgl/Obergurgl, 3x Davos, 1x Hochzeiger, 2x Sölden, 2x Serfaus-Fiss-Ladis, 1x Thaler Höhe, 1x Arlberg, 1x Iberg, 1x Oberjoch, 1x Brandnertal, 1x Pitztaler Gletscher

Benutzeravatar
ThomasZ
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 955
Registriert: 05.01.2007 - 10:33
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wie steht ihr zu mobilem Bezahlen mit dem Handy?

Beitrag von ThomasZ » 12.02.2020 - 09:17

Sehe ich auch so, zu sagen wie man lieber zahlt, ist datenschutztechnisch aus meiner Sicht nicht so gefährlich. Was mich mehr erschreckt ist, jetzt nicht speziell auf hier bezogen, wie viele Menschen schreien, oh, der Datenschutz, dann aber jeden Toilettengang oder Locationbesuch auf Facebook posten.

Zum Thema: Ich zahle viel mit Karte, nutze auch kontaktlos, habe aber auch immer Bargeld in der Tasche. Handy habe ich noch nicht genutzt.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ThomasZ für den Beitrag:
br403

Online
Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 18241
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 119
Skitage 19/20: 52
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 312 Mal
Danksagung erhalten: 1269 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wie steht ihr zu mobilem Bezahlen mit dem Handy?

Beitrag von starli » 12.02.2020 - 21:20

Mit Kreditkarte zahl ich hauptsächlich gebuchte Hotels aufgrund der Nachvollziehbarkeit, sowie im Nicht-Euroraum häufig beim Tanken, aber auch bei Mautstationen, wenn die bedienten Bargeldspuren belegt sind, denn die Automaten sind elends langsam. Ist die bediente Bargeldspur offen und kein Auto vor einem, ist das normalerweise schneller als an der Kartenspur, insb. wenn man das Geld passend hat oder den Schein gleich mit dem Ticket abgibt.

Mit Bankomatkarte zahl ich im Euro-Raum nur, wenn ich nicht genug Bargeld einstecken hab und der Betrag ggf. etwas höher ist.

Handy-Bezahlung kommt für mich nicht in Frage, viel zu umständlich, Handy rausholen, Akku muss geladen sein, ggf. Handy entsperren - sinnlos umständliche neue Welt, nur weil es geht, muss alles digital sein und am besten mit doppelt und dreifacher Pin-Nummer auf verschiedenen Geräten ...
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692

Benutzeravatar
snowstyle
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 454
Registriert: 04.08.2016 - 14:45
Skitage 17/18: 43
Skitage 18/19: 46
Skitage 19/20: 29
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 218 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal

Re: Wie steht ihr zu mobilem Bezahlen mit dem Handy?

Beitrag von snowstyle » 12.02.2020 - 21:31

Beim Bezahlen mit dem iPhone ist nix umständlich. Man nimmt das Telefon drückt zweimal auf den rechten Knopf, dann aktiviert sich Apple Pay und man hält das Telefon ans Terminal zum Bezahlen. Fertig. Nix umständlich, nix kompliziert, nix Pineingabe. Interessant mal wieder, dass Du dich dazu äußerst ohne detailliert zu wissen wie es eigentlich funktioniert :nein:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor snowstyle für den Beitrag:
MichiMedi
schifoan :D
Saison 2019/2020 Schmittenhöhe 5x, Saalbach-Hinterglemm Leogang Fieberbrunn 11x, Kitzsteinhorn 2x, Hochkönig 10x, Kitzbühel 1x, St. Johann i.T. 1x :lach:

gfm49
Brocken (1142m)
Beiträge: 1160
Registriert: 11.02.2009 - 19:41
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 76 Mal

Re: Wie steht ihr zu mobilem Bezahlen mit dem Handy?

Beitrag von gfm49 » 12.02.2020 - 22:15

snowstyle hat geschrieben:
12.02.2020 - 21:31
Man nimmt das Telefon drückt zweimal auf den rechten Knopf, dann aktiviert sich Apple Pay und man hält das Telefon ans Terminal zum Bezahlen.
Ich nehme also ein beliebiges Telefon, drücke zweimal auf den rechten Knopf und zahle meine Rechnung? nix "aufwecken", nix entsperren?

Benutzeravatar
snowstyle
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 454
Registriert: 04.08.2016 - 14:45
Skitage 17/18: 43
Skitage 18/19: 46
Skitage 19/20: 29
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 218 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal

Re: Wie steht ihr zu mobilem Bezahlen mit dem Handy?

Beitrag von snowstyle » 12.02.2020 - 22:18

Ein beliebiges Telefon nicht, muss schon ein iPhone sein, ergibt sich aber auch aus dem Text, da ich dort Apple Pay geschrieben habe. Das iPhone entsperrt sich selbst, wenn es Dich als Besitzer erkennt 😉
schifoan :D
Saison 2019/2020 Schmittenhöhe 5x, Saalbach-Hinterglemm Leogang Fieberbrunn 11x, Kitzsteinhorn 2x, Hochkönig 10x, Kitzbühel 1x, St. Johann i.T. 1x :lach:


Online
Benutzeravatar
MichiMedi
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 492
Registriert: 06.09.2019 - 17:02
Skitage 17/18: 15
Skitage 18/19: 30
Skitage 19/20: 17
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 285 Mal
Danksagung erhalten: 105 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wie steht ihr zu mobilem Bezahlen mit dem Handy?

Beitrag von MichiMedi » 13.02.2020 - 10:16

Mit Google Pay auf meinem Android Gerät ist das genau so einfach. Einmal Fingerabdruck drauf, dann ist es entsperrt, und dann einfach wie eine Karte auf das Gerät auflegen.
Für die Freiheit! :bindafür:

Besuchte Skigebiete:
-Deutschland: Fellhorn, Ofterschwang/Bolsterlang, Balderschwang, Imberg/Hündle
-Österreich: Arlberg, Serfaus, Ischgl, Sölden, Saalbach, Kitzbühel, Wilder Kaiser, Zillertal Arena, Mayrhofen, Kaltenbach, Stubaier Gletscher, Gurgl, Silvretta Montafon, Damüls-Mellau, Hochötz/Kühtai, Pitztaler Gletscher/Rifflsee, Kaunertaler Gletscher, St. Johann, Steinplatte, Hochzeiger, Brandnertal, Golm, Gargellen, Sonnenkopf, Diedamskopf, Laterns, Bödele
-Schweiz: Arosa Lenzerheide, Laax, Davos Klosters, Adelboden, Gstaad/Glacier 3000, Flumserberg, Sedrun/Disentis, Malbun, Pizol, Savognin, Brigels
-Frankreich: Les Trois Vallees, Paradiski, Les Portes du Soleil, Espace Killy
-Italien: Gröden/Alta Badia/Val di Fassa/Arabba, Kronplatz, Lagazuoi, Meran
-Sonstige: Skihalle Dubai, Skihalle Tamworth

Bergfan
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 410
Registriert: 28.06.2012 - 18:50
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 74 Mal

Re: Wie steht ihr zu mobilem Bezahlen mit dem Handy?

Beitrag von Bergfan » 13.02.2020 - 13:36

Ich stand schon mal im Supermarkt hinter einem Kunden, der einen vollen Einkaufswagen auf das Band umpackte und dann beim Bezahlen leiderleider feststellen musste, dass der Akku seines Schmarrnfons (keine Ahnung, ob Android oder Apple) leer war.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Bergfan für den Beitrag:
biofleisch

Online
Benutzeravatar
icedtea
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1440
Registriert: 23.10.2018 - 13:40
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 13
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rhein-Main-Tiefebene
Hat sich bedankt: 1205 Mal
Danksagung erhalten: 499 Mal

Re: Wie steht ihr zu mobilem Bezahlen mit dem Handy?

Beitrag von icedtea » 13.02.2020 - 13:39

Und wie oft stand ich schon hinter Menschen, die meinten ihre EUR 32,57 durch das Abzählen sämtlicher Münzen in der Brieftasche begleichen zu müssen, um am Ende festzustellen, dass sie doch den 50 Euro-Schein rüberreichen müssen 8) :lol: :wink:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor icedtea für den Beitrag (Insgesamt 3):
br403snowstyleBaberde361
Wo ich schon war:
Ski-Zillertal 3000 (alles außer Gletscher); Hochzillertal/Hochfügen, Spieljoch, Hauser Kaibling; Alpendorf/Wagrain/Flachau; Maiskogel, Pass Thurn/Resterhöhe; Schmittenhöhe, Wildkogel, Damüls/Mellau, Hochzeiger, Kronplatz, Söllereck, Planai/Hochwurzen, Willingen, Schnalstaler Gletscher, Laax, Silvretta-Montafon, Brandnertal, Golm
Was als nächstes kommt: :?: vielleicht St. Moritz

Benutzeravatar
ThomasZ
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 955
Registriert: 05.01.2007 - 10:33
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wie steht ihr zu mobilem Bezahlen mit dem Handy?

Beitrag von ThomasZ » 13.02.2020 - 16:12

Bergfan hat geschrieben:
13.02.2020 - 13:36
Ich stand schon mal im Supermarkt hinter einem Kunden, der einen vollen Einkaufswagen auf das Band umpackte und dann beim Bezahlen leiderleider feststellen musste, dass der Akku seines Schmarrnfons (keine Ahnung, ob Android oder Apple) leer war.
Kann man ja umgehen, wenn man immer mehrere Zahloptionen dabei hat oder eine Powerbank :lol:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ThomasZ für den Beitrag:
snowstyle

Bergfan
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 410
Registriert: 28.06.2012 - 18:50
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 74 Mal

Re: Wie steht ihr zu mobilem Bezahlen mit dem Handy?

Beitrag von Bergfan » 13.02.2020 - 18:15

icedtea hat geschrieben:
13.02.2020 - 13:39
Und wie oft stand ich schon hinter Menschen, die meinten ihre EUR 32,57 durch das Abzählen sämtlicher Münzen in der Brieftasche begleichen zu müssen, um am Ende festzustellen, dass sie doch den 50 Euro-Schein rüberreichen müssen 8) :lol: :wink:
Der kleine, aber feine Unterschied ist doch der, dass die ihre 32,57 doch zahlen konnten, während der Typ vor mir es eben nicht konnte, weil er nur auf das Smartfon gesetzt hatte.

Online
Benutzeravatar
icedtea
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1440
Registriert: 23.10.2018 - 13:40
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 13
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rhein-Main-Tiefebene
Hat sich bedankt: 1205 Mal
Danksagung erhalten: 499 Mal

Re: Wie steht ihr zu mobilem Bezahlen mit dem Handy?

Beitrag von icedtea » 13.02.2020 - 18:20

Weswegen ich mich, wie andere hier auch, nicht mehr auf nur eine Zahlungsoption verlasse :wink:
Smartphone hat bis dato für mich persönlich noch keinen Mehrwert erzeugt, aber wer weiß 8)
Wo ich schon war:
Ski-Zillertal 3000 (alles außer Gletscher); Hochzillertal/Hochfügen, Spieljoch, Hauser Kaibling; Alpendorf/Wagrain/Flachau; Maiskogel, Pass Thurn/Resterhöhe; Schmittenhöhe, Wildkogel, Damüls/Mellau, Hochzeiger, Kronplatz, Söllereck, Planai/Hochwurzen, Willingen, Schnalstaler Gletscher, Laax, Silvretta-Montafon, Brandnertal, Golm
Was als nächstes kommt: :?: vielleicht St. Moritz


Antworten

Zurück zu „Off Topic“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: icedtea, Wendelsteinfahrer, Wurzelsepp und 8 Gäste