Coronavirus 2019-nCoV

... darf auch mal absolut nix mit dem Thema des Forums zu tun haben!
Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
Benutzeravatar
albe-fr
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1418
Registriert: 01.10.2018 - 23:15
Skitage 18/19: 48
Skitage 19/20: 26
Skitage 20/21: 17
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 64 Mal
Danksagung erhalten: 418 Mal
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von albe-fr » 14.01.2021 - 15:30

Whistlercarver hat geschrieben:
14.01.2021 - 15:20
Wenn ich gestern bei uns in der Zeitung lesen muss, dass es geplant ist, das Kreisimpfzentrum erst Ende Januar zu öffnen dann ist klar, dass man mit den Impfungen nicht hinterher kommt. Soll wohl bei anderen Kreisimpfzentren in Ba-Wü nicht anderst sein.
oder, dass es einfach an Impfstoff fehlt, die mobilen Impfteams werden derzeit bevorzugt und Freiburg impft aktuell >1000 Personen pro Tag. Etwas schief laufen wuerde aus meiner Sicht, wenn aus organisatorischen Mängeln Impfstoff "weggeworfen" wuerde.

Aber aus meiner Sicht ist das eine Scheindebatte, da durch die Impfungen nur einzelne Personen - hoffentlich die mit dem hoechsten Risiko - geschützt werden, aber ob wir nun 10.000 Leute eine Woche früher oder später impfen ist auf Dauer irrelevant. Vor dem nächsten Winter sind wir mit dem Impfen der
Bevölkerung eh nicht bei sagen wir mal 60%. Ich gehe davon aus, dass wir irgendwann hier das Topic "Ausblick Skisaison 21/22 vs. Corona-Pandemie" aufmachen :mrgreen:
I love the smell of napalm in the morning


Online
Benutzeravatar
icedtea
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2658
Registriert: 23.10.2018 - 13:40
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 13
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rhein-Main-Tiefebene
Hat sich bedankt: 2631 Mal
Danksagung erhalten: 1220 Mal

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von icedtea » 14.01.2021 - 15:32

FranJo hat geschrieben:
14.01.2021 - 15:27
Ist in NRW nicht anders, die Impfzentren öffnen meines Wissens auch erst Ende Januar.

Gruß

FranJo
Viele Impfzentren zu öffnen, wenn du (noch) keinen Impstoff für sie hast, macht auch wenig Sinn :naja:
Wo ich schon war:
Hochzeiger (1989), Ski-Zillertal 3000 außer Gletscher (viele Jahre ab 1993 :wink:), Kronplatz (2006), Söllereck (2008), Hauser Kaibling (2009 und 2014), Wildkogel (2010 - 2012), Maiskogel, Pass Thurn/Resterhöhe; Schmittenhöhe (2013), Hochzillertal/Hochfügen, Spieljoch (2016 - 2019), Alpendorf/Wagrain/Flachau (2015 und 2018), Damüls/Mellau (2017), Planai/Hochwurzen (2019), Willingen (2019), Schnalstaler Gletscher (2019), Laax, Silvretta-Montafon, Brandnertal, Golm (2020)
Was als nächstes kommt: irgendwie grad keine Ahnung :sniff:

Benutzeravatar
Pilatus
Pik Ismoil Somoni (7495m)
Beiträge: 7608
Registriert: 30.11.2005 - 19:16
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 343 Mal
Danksagung erhalten: 513 Mal

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von Pilatus » 14.01.2021 - 15:35

Drin ist das Zeug :wink:

Jetzt nur nicht krank werden bis zum
Refresher in einem Monat!
Dateianhänge
A691B946-3183-4A6A-99E2-2FF8B2E3A3A6.jpeg

Online
Benutzeravatar
icedtea
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2658
Registriert: 23.10.2018 - 13:40
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 13
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rhein-Main-Tiefebene
Hat sich bedankt: 2631 Mal
Danksagung erhalten: 1220 Mal

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von icedtea » 14.01.2021 - 15:38

Pilatus hat geschrieben:
14.01.2021 - 15:35
Drin ist das Zeug :wink:

Jetzt nur nicht krank werden bis zum
Refresher in einem Monat!
Na Glückwunsch :wink:
Wo ich schon war:
Hochzeiger (1989), Ski-Zillertal 3000 außer Gletscher (viele Jahre ab 1993 :wink:), Kronplatz (2006), Söllereck (2008), Hauser Kaibling (2009 und 2014), Wildkogel (2010 - 2012), Maiskogel, Pass Thurn/Resterhöhe; Schmittenhöhe (2013), Hochzillertal/Hochfügen, Spieljoch (2016 - 2019), Alpendorf/Wagrain/Flachau (2015 und 2018), Damüls/Mellau (2017), Planai/Hochwurzen (2019), Willingen (2019), Schnalstaler Gletscher (2019), Laax, Silvretta-Montafon, Brandnertal, Golm (2020)
Was als nächstes kommt: irgendwie grad keine Ahnung :sniff:

Benutzeravatar
albe-fr
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1418
Registriert: 01.10.2018 - 23:15
Skitage 18/19: 48
Skitage 19/20: 26
Skitage 20/21: 17
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 64 Mal
Danksagung erhalten: 418 Mal
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von albe-fr » 14.01.2021 - 15:39

Pilatus hat geschrieben:
14.01.2021 - 15:35
Drin ist das Zeug :wink:
:top:
I love the smell of napalm in the morning

tauernjunkie
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 207
Registriert: 12.11.2019 - 20:43
Skitage 18/19: 41
Skitage 19/20: 20
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 110 Mal
Danksagung erhalten: 109 Mal

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von tauernjunkie » 14.01.2021 - 15:43

albe-fr hat geschrieben:
14.01.2021 - 15:30
Whistlercarver hat geschrieben:
14.01.2021 - 15:20
Wenn ich gestern bei uns in der Zeitung lesen muss, dass es geplant ist, das Kreisimpfzentrum erst Ende Januar zu öffnen dann ist klar, dass man mit den Impfungen nicht hinterher kommt. Soll wohl bei anderen Kreisimpfzentren in Ba-Wü nicht anderst sein.
oder, dass es einfach an Impfstoff fehlt, die mobilen Impfteams werden derzeit bevorzugt und Freiburg impft aktuell >1000 Personen pro Tag. Etwas schief laufen wuerde aus meiner Sicht, wenn aus organisatorischen Mängeln Impfstoff "weggeworfen" wuerde.
Da geht überhaupt nichts schief. Die Apotheker wissen für die meisten Impfstationen und Impfzentren nicht exakt, wie viel Impfstoff sie bestellen müssen. Darum bleibt mal mehr, mal weniger Impfstoff übrig, der dann meistens bei den Helfern, Ärzten, Pflegern, Mitarbeitern im Gesundheitsamt, bei der Bundeswehr, die dort auch tätig ist, sowie ggf. deren Familien oder auch Journalisten/Reportern, die dort zufällig gerade vor Ort waren, verimpft wird (Reste-Impfung).
Aber aus meiner Sicht ist das eine Scheindebatte, da durch die Impfungen nur einzelne Personen - hoffentlich die mit dem hoechsten Risiko - geschützt werden, aber ob wir nun 10.000 Leute eine Woche früher oder später impfen ist auf Dauer irrelevant. Vor dem nächsten Winter sind wir mit dem Impfen der
Bevölkerung eh nicht bei sagen wir mal 60%. Ich gehe davon aus, dass wir irgendwann hier das Topic "Ausblick Skisaison 21/22 vs. Corona-Pandemie" aufmachen :mrgreen:
Ich würde mal annehmen, dass es genügt, wenn bei den Ü70-Jährigen, speziell die Heiminsassen, alle geimpft sind, bzw. die Infektion schon überstanden haben, dass sich die Lage soweit entspannt, dass man wieder zur Normalität zurückkehren kann.
"Ein Virus macht an den Grenzen nicht halt." Jens Spahn, Bundesminister für Gesundheit am 12.02.2020

Benutzeravatar
Mt. Cervino
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3442
Registriert: 14.02.2008 - 17:08
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 10
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 217 Mal
Danksagung erhalten: 371 Mal

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von Mt. Cervino » 14.01.2021 - 15:46

Gratulation.
Die Wirkung (Schutz) kommt schon viel früher als der Refresher nach ca. 10 Tagen.
Der Refresher ist hauptsächlich dazu da, dass der Schutz längerfristig anhält.

Gehörst du zu einer Risikogruppe oder darfst dich wegen deines Jobs impfen oder warum kommst du schon so früh in den Genuss des Imfpstoffe?
Oder kann sich in der CH jeder impfen lassen der will wenn Impfstoff verfügbar ist?
Last Destinations: Alpe Mondovi (I) / Lurisia (I) / Quattre Vallées-Verbier (CH) / Abetone (I) / Pragelato (I) / Via Lattea-Sestriere (I) / Zermatt-Cervinia-Valtournanche (CH/I) / Pila (I) / Venet (AT) / Hochzeiger (AT) / Hochoetz (AT) / Kühtai (AT) / Pitztaler Gletscher-Rifflsee (AT) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Obertoggenburg (CH) / St. Moritz (CH) / Arlberg-Lech-Zürs (AT) / Skiwelt (AT) / Cervinia-Zermatt (I/CH) / Serfaus-Fiss-Ladis (AT) / Kleinwalsertal-Ifen-Fellhorn-Söllereck (AT/DE) / Pila (I) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Bardonecchia (I) / Via Lattea-Sauze D`Oulx-Sestriere (I) / Serre Chevalier (F) / Kleinwalsertal-Ifen (AT) / Tignes-Val d`Isere (F) / Kaunertal (AT) / Gstaad (CH) / Kleinwalsertal-Ifen-Fellhorn (AT/DE) / Isola 2000 (F) / Valberg (F) / Rosiere-Thuile (I/F) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Portes du Soleil (CH/F) / Vars-Risoul (F) / Serre Chevalier (F) / Carezza (I) / Catinaccio-Vigo di Fassa (I) / Latemar-Obereggen (I)


tauernjunkie
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 207
Registriert: 12.11.2019 - 20:43
Skitage 18/19: 41
Skitage 19/20: 20
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 110 Mal
Danksagung erhalten: 109 Mal

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von tauernjunkie » 14.01.2021 - 15:48

Pilatus hat geschrieben:
14.01.2021 - 15:35
Drin ist das Zeug :wink:

Jetzt nur nicht krank werden bis zum
Refresher in einem Monat!
Ich bekomm nächste Woche meine zweite Spritze.
Die erste bekam ich noch im Jahr 2020. Hilft einem bislang nur leider nicht wirklich, was Auslandsreisen und Skifahren angeht.
"Ein Virus macht an den Grenzen nicht halt." Jens Spahn, Bundesminister für Gesundheit am 12.02.2020

Benutzeravatar
albe-fr
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1418
Registriert: 01.10.2018 - 23:15
Skitage 18/19: 48
Skitage 19/20: 26
Skitage 20/21: 17
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 64 Mal
Danksagung erhalten: 418 Mal
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von albe-fr » 14.01.2021 - 15:52

tauernjunkie hat geschrieben:
14.01.2021 - 15:48
Hilft einem bislang nur leider nicht wirklich, was Auslandsreisen und Skifahren angeht.
Das war auch niemals Ziel des Programms - und ob es Sinn ergäbe Geimpften mehr Freiheiten zu verschaffen ist nun alles andere als erwiesen.
I love the smell of napalm in the morning

Benutzeravatar
Pancho
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3425
Registriert: 03.02.2013 - 13:21
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nähe Heidelberg
Hat sich bedankt: 1985 Mal
Danksagung erhalten: 2169 Mal

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von Pancho » 14.01.2021 - 15:55

tauernjunkie hat geschrieben:
14.01.2021 - 15:21
Naja, ich weiß nicht, ob man mich als neutralen Beobachter sehen kann, aber ich finde, dass sich das sich das ziemlich die Waage hält. Du hast hier ja auch schon Leute beschimpft, wobei man zugute halten muss, dass Du Dich da auch eher auf weniger sachliche Posts bezogen hast (irgendwelche Nordkorea-Vergleiche).
Da hast Du recht. Genau genommen hab ich auf diese Vergleiche mit lustigen Bemerkungen reagiert, und mir ist der Kragen geplatzt, als deswegen alle Deutschen als herrisch beschimpft wurden.

Da hab ich mich leider provozieren lassen.

Ich will aber gar nich rumheulen, dass alle böse zu mir sind. Ich habe sicher auch das eine oder andere Mal scharf formuliert, und die eine oder andere Provokation konnte ich mir auch nicht verkneifen.

Ich habe ausgeteilt und eingesteckt, ich trage nichts nach. Ich wollte mich hier nicht als Opfer aufführen.
„Wenn ich wüsste, dass morgen die Skisaison abgesagt wird, würde ich heute meine Ski wachsen.“

Den Missbrauch von bekannten Zitaten stoppen!!!

Sehenswerte Einschätzung zur Corona-Pandemie

Schneefuchs
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 720
Registriert: 29.10.2011 - 20:21
Skitage 18/19: 25
Skitage 19/20: 18
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hannover
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 136 Mal

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von Schneefuchs » 14.01.2021 - 15:55

albe-fr hat geschrieben:
14.01.2021 - 15:52
tauernjunkie hat geschrieben:
14.01.2021 - 15:48
Hilft einem bislang nur leider nicht wirklich, was Auslandsreisen und Skifahren angeht.
Das war auch niemals Ziel des Programms - und ob es Sinn ergäbe Geimpften mehr Freiheiten zu verschaffen ist nun alles andere als erwiesen.
Wenn das so bleibt wird das Programm aber ohne mich stattfinden.
Und wieder ist ein Lockdown-Tag vorbei den ich nicht nochmal leben muss...

Benutzeravatar
albe-fr
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1418
Registriert: 01.10.2018 - 23:15
Skitage 18/19: 48
Skitage 19/20: 26
Skitage 20/21: 17
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 64 Mal
Danksagung erhalten: 418 Mal
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von albe-fr » 14.01.2021 - 15:58

Schneefuchs hat geschrieben:
14.01.2021 - 15:55
Wenn das so bleibt wird das Programm aber ohne mich stattfinden.
Wenn du dich gegen die Krankheit und ihre Folgen nicht schützen willst, dann sollte das dir überlassen bleiben.
I love the smell of napalm in the morning

tauernjunkie
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 207
Registriert: 12.11.2019 - 20:43
Skitage 18/19: 41
Skitage 19/20: 20
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 110 Mal
Danksagung erhalten: 109 Mal

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von tauernjunkie » 14.01.2021 - 16:01

albe-fr hat geschrieben:
14.01.2021 - 15:52
tauernjunkie hat geschrieben:
14.01.2021 - 15:48
Hilft einem bislang nur leider nicht wirklich, was Auslandsreisen und Skifahren angeht.
Das war auch niemals Ziel des Programms - und ob es Sinn ergäbe Geimpften mehr Freiheiten zu verschaffen ist nun alles andere als erwiesen.
Sieh es umgekehrt: Dass man deren Grundrechte nicht weiter einschränkt. Die Einschränkung von Grundrechten muss begründet sein.
Es stimmt natürlich, solange nicht geklärt ist, inwieweit Immune das Virus an andere übertragen können, lässt sich auch darüber streiten.
Wenn Übertragungen aber weiterhin stattfinden, ist auch eine Impfpflicht, wie sie unser Herr Söder vorgeschlagen hat, wenig sinnvoll, erst recht eine gruppenspezifische Pflicht, z.B. für (Heim-)Pfleger.

Wenn Du Dir die EQV von BaWü durchliest, dann siehst Du, dass genesene Reiserückkehrer, wenn deren Erkrankung mindestens 21 Tage bis maximal ein halbes Jahr zurückliegt, von der Absonderungspflicht ausgenommen sind. Für Geimpfte gilt das in BaWü im Gegensatz zu Hessen und Sachsen-Anhalt nicht. Warum verhält es sich für diese anders als für Leute, für die ein Impfschutz besteht?
"Ein Virus macht an den Grenzen nicht halt." Jens Spahn, Bundesminister für Gesundheit am 12.02.2020


Benutzeravatar
Pancho
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3425
Registriert: 03.02.2013 - 13:21
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nähe Heidelberg
Hat sich bedankt: 1985 Mal
Danksagung erhalten: 2169 Mal

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von Pancho » 14.01.2021 - 16:14

tauernjunkie hat geschrieben:
14.01.2021 - 16:01
Wenn Du Dir die EQV von BaWü durchliest, dann siehst Du, dass genesene Reiserückkehrer, wenn deren Erkrankung mindestens 21 Tage bis maximal ein halbes Jahr zurückliegt, von der Absonderungspflicht ausgenommen sind. Für Geimpfte gilt das in BaWü im Gegensatz zu Hessen und Sachsen-Anhalt nicht. Warum verhält es sich für diese anders als für Leute, für die ein Impfschutz besteht?
Ich sehe darin sogar einen recht zweifelhaften Anreiz für die eine oder andere Corona-Party in BaWü...
„Wenn ich wüsste, dass morgen die Skisaison abgesagt wird, würde ich heute meine Ski wachsen.“

Den Missbrauch von bekannten Zitaten stoppen!!!

Sehenswerte Einschätzung zur Corona-Pandemie

hch
Brocken (1142m)
Beiträge: 1208
Registriert: 13.04.2019 - 19:16
Skitage 18/19: 101
Skitage 19/20: 114
Skitage 20/21: 50
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 410 Mal

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von hch » 14.01.2021 - 17:05

Tirol derzeit mit der niedrigsten 7-Tages Inzidenz in Österreich (110), Skifahren ist kein Problem!
Salzburg mit der höchsten 7-Tages Inzidenz in Österreich (280), Skifahren ist schuld!
Burgenland mit der zweitniedrigsten Inzidenz, trinkt mehr Wein!

:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Jan Tenner
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1100
Registriert: 21.02.2018 - 17:10
Skitage 18/19: 11
Skitage 19/20: 7
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 274 Mal
Danksagung erhalten: 1169 Mal

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von Jan Tenner » 14.01.2021 - 17:19

nomad hat geschrieben:
14.01.2021 - 14:48
Vielleicht hätte ich Europa genauer als Mitteleuropa bezeichnen sollen, aber wir sind wohl beide einer Meinung, dass Sachen wie Grenzüberwachungen (z.B.) in Finnland (EU-Grenzen nur zu NOR und SWE und das auch noch in Gebieten, wo ohnehin fast niemand in Vergleich zu Mitteleuropa lebt) in Finnland weniger Einschränkungen bedürfen als zb. in Deutschland oder Frankreich.
Vielleicht hättest du einfach mal ein schlüssiges und stimmiges Argument bringen sollen? Das hätte schon sehr geholfen. Zum x-ten Mal erwähnt: Der allergrößte Teil der finnischen Bevölkerung lebt in den südlichen Ballungszentren mit ähnlichen Bevölkerungsdichten wie in Mitteleuropa. Epidemiologisch tut es wenig zur Sache, dass in Lappland keiner wohnt. In Helsinki haben wir dennoch ein Vielfaches weniger an Infektionsgeschehen als in vergleichbaren Ballungsräumen.
Finnland hat übrigens nicht so viel weniger Außengrenzen und Nachbarländer wie zB. die Niederlande, Belgien oder Frankreich.
nomad hat geschrieben:
14.01.2021 - 14:48
Auch dürften die Warenwirtschaftsströme und pers. Verflechtungen ein klitzeklitzeklitzeklitzekleines bißschen anders sein, als z.B. in Zentraleuropa, oder?
Wenn du den Grad der persönlichen Verflechtungen von Finnen und Schweden offenbar überhaupt nicht kennst, solltest du geographische und kulturelle Aspekte besser nicht als Hauptargumente für irgendwelche Behauptungen aufstellen.
Wirtschaftlich haben die Finnen und die Schweden jetzt auch in der Pandemie es jedenfalls hinbekommen, Warenwirtschaftsströme untereinander trotz Einreise- und Quarantänebestimmungen so zu koordinieren, dass in Finnland nicht die Wirtschaft zusammengebrochen ist. In Zentraleuropa haben die Staaten bis in die 90er übrigens auch ihre Grenzen kontrollieren können und auch da gab es schon intensive Warenströme.

Übrigens, was ist mit deiner Behauptung, dass erfolgreiche Epidemie-Eingrenzung zwangsläufig mit Aufgabe von Menschenrechten und Zersetzung der Gesellschaftsordnung und Verlust von Wohlstand einhergeht? Auch abseits geographischer Fragen (in denen du ja offenkundig nicht sehr firm bist), wo beobachtest du das in einem Land wie Finnland (welches auf dem Human Development Index unzweifelhaft auf einer Stufe mit Mitteleuropa steht und auch nach der Corona-Krise da stehen wird)?

nomad hat geschrieben:
14.01.2021 - 14:48
Ich zitiere mich mal selbst:
Die vielen anderen, die diese Frage aber anders beantworten, dürfen aber nicht pauschal als Leugner, Spinner und Verschwörungstheoretiker beschimpft werden
Ich halte dich jetzt nicht für so dumm, also ist das doch ein bewusster Angriff, der genau darauf fußt, was mein Zitat ausdrücken wollte. Warum dieser anscheinend unüberwindbare Reflex?
Das ist kein Angriff auf dich, sondern auf deine fadenscheinigen und z.T. hanebüchenden Argumente und Schlussfolgerungen, die zu gezogen hast.
christopher91 hat geschrieben:
14.01.2021 - 15:15
Finnland ist faktisch eine Halbinsel, hat sich abgeschottet und auch generell sind die Finnen eher sehr kühle Personen und das Land hat eine geringe Bevölkerungsdichte und ist in der EU eher gering vernetzt.
Deine zum glaube ich zehnten Mal heruntergebetete geographischen Einlassungen sind aus epidemiologischer Sicht immer noch Unfug.
Vielleicht möge mir ein Nordeuropa- und Skandinavienkenner aber mal erklären, warum die kulturellen Unterschiede zwischen Finnen und Schweden so groß sind? Die sehr kühlen Finnen müssen sich ja sehr von den heißblütigen Schweden unterscheiden, wenn man die unterschiedlichen Verläufe der Pandemie verfolgt.
Oder ist es vielleicht so, dass du dich noch nicht mal für ein Jota mit den finnischen Corona-Strategien auseinandergesetzt hast? Lieber alles, was da erfolgreiche sein könnte, gleich von vorne herein mit fadenscheinigen Geographie-Argumenten abtun, weil in den Erfolgsstrategien ja Elemente dabei sein könnte, die dir persönlich nicht passen?

carvster|
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 335
Registriert: 15.10.2017 - 12:43
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von carvster| » 14.01.2021 - 17:53


Benutzeravatar
Mt. Cervino
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3442
Registriert: 14.02.2008 - 17:08
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 10
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 217 Mal
Danksagung erhalten: 371 Mal

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von Mt. Cervino » 14.01.2021 - 17:54

Der Wahnsinn geht weiter:
Merkel will Lockdown offenbar massiv verschärfen
Kanzleramt prüft angeblich Pläne für nahezu kompletten Shutdown - werden Nah- und Fernverkehr eingestellt?

Aus Angst vor den Coronavirus-Mutationen plant das Kanzleramt um Angela Merkel offenbar eine deutliche Verschärfung des Lockdowns. Das berichtet die "Bild"-Zeitung.

Im Kanzleramt werde etwa überlegt, den öffentlichen Nah- und Fernverkehr bundesweit einzustellen. Insbesondere Merkel seien die vollen Busse und Bahnen ein Dorn im Auge, insbesondere im Vergleich zum Lockdown im Frühjahr.

Einige Bundesländer würden sich zudem für eine Homeoffice-Pflicht einsetzen. Auch eine Ausgangssperre sei im Gespräch. Der Vorstoß von Markus Söder für eine bundesweite FFP2-Maskenpflicht sei auch ein Thema bei den Gesprächen.

Verkehrsminister Andreas Scheuer prüfe derzeit, wie die Versorgung der Bevölkerung in einem solchen Falle zu gewährleisten wäre. "Es herrscht die blanke Angst wegen der Mutation", zitiert die Zeitung einen Teilnehmer der Kabinettssitzungen.

Dazu solle in der kommenden Woche eine Ministerpräsidentenkonferenz einberufen werden. In der Regierung von Rheinland-Pfalz geht man laut Bericht von einer Verschärfung bis Ende Februar aus. Vor zwei Tagen soll es laut "Bild"-Bericht bereits ein geheimes Treffen zwischen Merkel und Gesundheitsminister Spahn gegeben haben, bei dem es um mögliche Verschärfungen gegangen sei. Die Verschärfungen sollen laut Bericht mindestens im kompletten Februar gelten.
https://www.focus.de/
Last Destinations: Alpe Mondovi (I) / Lurisia (I) / Quattre Vallées-Verbier (CH) / Abetone (I) / Pragelato (I) / Via Lattea-Sestriere (I) / Zermatt-Cervinia-Valtournanche (CH/I) / Pila (I) / Venet (AT) / Hochzeiger (AT) / Hochoetz (AT) / Kühtai (AT) / Pitztaler Gletscher-Rifflsee (AT) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Obertoggenburg (CH) / St. Moritz (CH) / Arlberg-Lech-Zürs (AT) / Skiwelt (AT) / Cervinia-Zermatt (I/CH) / Serfaus-Fiss-Ladis (AT) / Kleinwalsertal-Ifen-Fellhorn-Söllereck (AT/DE) / Pila (I) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Bardonecchia (I) / Via Lattea-Sauze D`Oulx-Sestriere (I) / Serre Chevalier (F) / Kleinwalsertal-Ifen (AT) / Tignes-Val d`Isere (F) / Kaunertal (AT) / Gstaad (CH) / Kleinwalsertal-Ifen-Fellhorn (AT/DE) / Isola 2000 (F) / Valberg (F) / Rosiere-Thuile (I/F) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Portes du Soleil (CH/F) / Vars-Risoul (F) / Serre Chevalier (F) / Carezza (I) / Catinaccio-Vigo di Fassa (I) / Latemar-Obereggen (I)

hch
Brocken (1142m)
Beiträge: 1208
Registriert: 13.04.2019 - 19:16
Skitage 18/19: 101
Skitage 19/20: 114
Skitage 20/21: 50
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 410 Mal

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von hch » 14.01.2021 - 18:06

Wer von den ganzen wissenschaftlichen Diskussionen genug hat und endlich eine Einfache Antwort will sollte dem Anrufer Engelbert in Radio Tirol Heute um ca 13:45 zuhören: https://radiothek.orf.at/tir/20210114/THAL (den roten horizontalen Strich zur gewünschten Zeit ziehen)

Executive Summary: Corona ist gar kein Virus, und die Chemtrails von der EU sind schuld.


Tyrolens
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1789
Registriert: 21.06.2003 - 13:44
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 348 Mal

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von Tyrolens » 14.01.2021 - 18:20


Online
Widdi
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3070
Registriert: 26.04.2008 - 18:54
Skitage 18/19: 45
Skitage 19/20: 37
Skitage 20/21: 5
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Markt Indersdorf
Hat sich bedankt: 197 Mal
Danksagung erhalten: 302 Mal

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von Widdi » 14.01.2021 - 18:24

Hmm käme das so ist Nordkorea dagegen ein Freies Land! (Was es aber nicht ist!)
Sorry Mutti spinnt nun komplett! Bei mir hält sich die Inzidenz stabil (LK Dachau) ist zwar auf 120 leicht angestiegen, also was Schwachsinnigeres geht gar nicht, bzw. man hätte es schon am Anfang der Welle machen müssen! Hoffe mal, dass sie damit nicht durch kommt. Der Witz ist ja, dass man noch nicht einmal die Feiertagseffekte berücksichtigt hat und die Schreit schon wieder nach Verschärfung, statt noch ein paar Tage abzuwarten bis die Zahlen besser verwertbar sind. Panische Überreaktion, was ist Schlimmer Södern? oder Merkeln? Ich wäre froh hier einen wie Berset zu haben, als unsere durcheinander laufenden kopflosen Hühner+Gockel (Auf die Politiker bezogen)

mFg Widdi
Benjamin Franklin: “Those who would give up essential liberty to purchase a little temporary safety, deserve neither liberty nor safety.” (Inspiriert durch miki und Stäntn)

Winter 2019/2020: 37 Tage
Sommer 2020: 16x Wandern
Winter 2020/21: 5 Tage, 4x Wandern

hch
Brocken (1142m)
Beiträge: 1208
Registriert: 13.04.2019 - 19:16
Skitage 18/19: 101
Skitage 19/20: 114
Skitage 20/21: 50
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 410 Mal

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von hch » 14.01.2021 - 18:39

Ja. Wie bist du an den Direktlink gekommen?

Benutzeravatar
Pancho
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3425
Registriert: 03.02.2013 - 13:21
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nähe Heidelberg
Hat sich bedankt: 1985 Mal
Danksagung erhalten: 2169 Mal

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von Pancho » 14.01.2021 - 18:42

hch hat geschrieben:
14.01.2021 - 18:39
Ja. Wie bist du an den Direktlink gekommen?
Spitze. Er will einen Termin bei der Frau Professor... :lach:
„Wenn ich wüsste, dass morgen die Skisaison abgesagt wird, würde ich heute meine Ski wachsen.“

Den Missbrauch von bekannten Zitaten stoppen!!!

Sehenswerte Einschätzung zur Corona-Pandemie

Online
christopher91
Chimborazo (6310m)
Beiträge: 6720
Registriert: 06.11.2011 - 21:29
Skitage 18/19: 22
Skitage 19/20: 30
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 95126 Schwarzenbach
Hat sich bedankt: 2951 Mal
Danksagung erhalten: 755 Mal

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von christopher91 » 14.01.2021 - 18:47

carvster| hat geschrieben:
14.01.2021 - 17:53
Mutti dreht wohl komplett durch.
https://m.bild.de/bild-plus/politik/inl ... 0643193730
Die neuen Maßnahmen gelten seit Montag... Maßnahmen wirken laut Politikern frühestens nach 10 Tagen auf die Zahlen.

Idiotischer kann man die Akzeptanz nicht verspielen.

Und Panik ist keine gute Entscheidungsgrundlage.
Man sollte erstmal untersuchen wie weit verbreitet die Mutation nicht eh schon ist.

Benutzeravatar
Spezialwidde
Brocken (1142m)
Beiträge: 1163
Registriert: 07.02.2013 - 11:04
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 66440 Blieskastel
Hat sich bedankt: 87 Mal
Danksagung erhalten: 222 Mal

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von Spezialwidde » 14.01.2021 - 18:53

Zuerst war ich ja echt beunruhigt aber dann hab ich die Quelle gesehen...Gebt ihr wirklich was auf die Blöd ähhhh Bild?!
Genieße den Winter solange es ihn noch gibt


Antworten

Zurück zu „Off Topic“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Widdi und 13 Gäste