Tour de France 2020

... darf auch mal absolut nix mit dem Thema des Forums zu tun haben!
Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
Wurzelsepp
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 636
Registriert: 07.01.2014 - 00:21
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 83 Mal

Re: Tour de France 2020

Beitrag von Wurzelsepp » 05.09.2020 - 10:51

Was auch noch zu beachten ist: Die Leistungsunterschiede sind viel viel kleiner als noch vor 20 oder so Jahren!! Heute kann ein Leader angreifen und die HELFER eines anderen Teams holen ihn je nachdem wieder ein oder können ihn immerhin auf Schlagdistanz halten. Das war früher anders: Hat der Leader angegriffen, so mussten seine Gegner direkt reagieren, sonst war er weg, da war nichts mit "Team fahren lassen" oder so. Führt natürlich dazu, dass kaum ein Leader mehr früh attackiert, das sind Kamikazeaktionen geworden.
Grund dafür dürfte tatsächlich die Wissenschaft und die Trainingslehre sein... sowie der Umstand, dass ein Helfer bei INEOS wohl mehr verdient als ein Leader bei Bahrain oder so.


Benutzeravatar
spinne08
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 231
Registriert: 20.06.2014 - 12:05
Skitage 18/19: 11
Skitage 19/20: 8
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 26624
Hat sich bedankt: 84 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Tour de France 2020

Beitrag von spinne08 » 05.09.2020 - 19:28

Nach dem heutigen ersten Schlagabtausch ist das Bild schon etwas klarer. Für mich sah Roglic am Besten aus. Ich denke, er hat seinem Landsmann geholfen, Zeit gut zu machen. Zusammen wären sie wohl nicht weggekommen. Mal sehen, wie es morgen weiter geht und wie alle die heutige Etappe wegstecken? 8O
Kann einer sagen, was mit Pinot heute war? Keine Form oder schlechter Tag?
2017/18: 3x Gurgl, 6x SFL, 1x Willingen
2018/19: 2x Winterberg, 1x Biberwier, 3x Lermoos, 1x Zugspitze, 1x Ehrwald, 3x Pitztaler Gletscher und Rifflsee
2019/20: Skihalle Neuss, 7xSFL

Benutzeravatar
carverboy
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 486
Registriert: 30.12.2007 - 20:12
Skitage 18/19: 10
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal

Re: Tour de France 2020

Beitrag von carverboy » 05.09.2020 - 20:02

Kann einer sagen, was mit Pinot heute war? Keine Form oder schlechter Tag?
In einer Einblendung wurde gezeigt, dass er sich im unteren Rückenbereich hält und vermutlich Schmerzen o.ä. hatte. Ob es in den kommenden Tagen besser wird, muss man schauen. Die Gesamtwertung ist natürlich dahin.

Ich denke auch für Buchmann wird es schwer werden, unter die Top 5 zu kommen. Vielleicht wird es in den nächsten Tagen mit den Nachwehen seiner Verletzungen besser. Ich fand aber man hat heute und auch am Dienstag gesehen, dass er mit den ganz großen Favoriten nicht mithalten kann - leider.

Martin_D
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2507
Registriert: 21.10.2006 - 23:13
Skitage 18/19: 26
Skitage 19/20: 15
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 386 Mal
Danksagung erhalten: 309 Mal

Re: Tour de France 2020

Beitrag von Martin_D » 05.09.2020 - 20:16

spinne08 hat geschrieben:
05.09.2020 - 19:28
Nach dem heutigen ersten Schlagabtausch ist das Bild schon etwas klarer. Für mich sah Roglic am Besten aus. Ich denke, er hat seinem Landsmann geholfen, Zeit gut zu machen. Zusammen wären sie wohl nicht weggekommen. Mal sehen, wie es morgen weiter geht und wie alle die heutige Etappe wegstecken? 8O
Kann einer sagen, was mit Pinot heute war? Keine Form oder schlechter Tag?
Ich finde die Taktik vom Roglic und seinem Team trotzdem schwer nachvollziehbar. Erst machen die Helfer enorme Arbeit und dann verwaltet Roglic nur das Ergebnis.
2018/2019
Hintertuxer Gletscher, Skicircus Saalbach, Sölden, Hochötz/Kühtai, Sölden, Hochgurgl/Obergurgl, Hochgurgl/Sölden/Vent, Nauders, Schöneben/Haideralm, Wildkogel Arena, Zillertal Arena, Speikboden, Klausberg, Kronplatz, Kronplatz/Alta Badia, Kronplatz, Speikboden, Garmisch Classic, Stubaier Gletscher, Ratschings, Schnalstaler Gletscher, Sulden, Schöneben, Ischgl/Samnaun, Nauders, Serfaus/Fiss/Ladis,

2019/2020
Hochzillertal/Hochfügen, Zillertal 3000, Ladurns, Gitschberg/Jochtal, Plose, Ratschings, Seiser Alm/Gröden, Kronplatz, Ratschings, Scuol, Corvatsch, Livigno/San Colombano - Valdidentro, Bormio, Livigno, Lermoos

Benutzeravatar
ThomasZ
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1072
Registriert: 05.01.2007 - 10:33
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 163 Mal
Kontaktdaten:

Re: Tour de France 2020

Beitrag von ThomasZ » 05.09.2020 - 22:36

Bei Pinot waren es vermutlich folgen von seinem Sturz auf der ersten Etappe

Jan Tenner
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 718
Registriert: 21.02.2018 - 17:10
Skitage 18/19: 11
Skitage 19/20: 7
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 213 Mal
Danksagung erhalten: 826 Mal

Re: Tour de France 2020

Beitrag von Jan Tenner » 06.09.2020 - 00:21

Martin_D hat geschrieben:
05.09.2020 - 20:16
Ich finde die Taktik vom Roglic und seinem Team trotzdem schwer nachvollziehbar. Erst machen die Helfer enorme Arbeit und dann verwaltet Roglic nur das Ergebnis.
Man kann denen natürlich nur schwer in die Karten schauen.
Es könnte auch sein, dass Roglic negativ überrascht war, dass Dumoulin dann doch nicht mithalten konnte und er in der heißen Phase trotz dominanten Team auf einmal alleine da stand. Wenn er eine Attacke geritten hätte, hätte die auch sitzen müssen, denn bei einem Konzert hätte ihn niemand mehr ranfahren können. Daher spekuliere ich mal, dass er auf der ersten richtig schweren Bergetappe nicht gleich all in gehen wollte.

Aber sehr schön abwechslungsreiche Etappe heute. Endlich mal nicht ein offener Schlagabtausch und nicht dieses endlose Kaputtfahren durch ein einzelnes Team.
Und Respekt an Yates. Da hätte am letzten Anstieg mehrfach Haus und Hof verwettet, dass der heute nicht nochmal das Gelbe Trikot anzieht.

Gleitweggleiter
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 321
Registriert: 20.01.2019 - 20:45
Skitage 18/19: 8
Skitage 19/20: 6
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 261 Mal
Danksagung erhalten: 161 Mal

Re: Tour de France 2020

Beitrag von Gleitweggleiter » 06.09.2020 - 16:37

Ganz großer Radsport gestern am Peyresourde und auch heute am Marie-Blanc. Ich bin begeistert!
2019/2020: 8 Tage - 6x Kleinwalsertal, 1x Fendels, 1x Skijuwel
2018/2019: 8 Tage - 4x Kleinwalsertal, 2x Hündle, 1x Venet, 1x Kitzbühel


Jan Tenner
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 718
Registriert: 21.02.2018 - 17:10
Skitage 18/19: 11
Skitage 19/20: 7
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 213 Mal
Danksagung erhalten: 826 Mal

Re: Tour de France 2020

Beitrag von Jan Tenner » 06.09.2020 - 16:42

Ja, die beiden letzten Etappen haben richtig Spaß gemacht.
Roglic natürlich stark, aber die Windkante vor ein paar Tagwn könnte sich im nachhinein nicht als sehr entscheiden entpuppen.

Benutzeravatar
Arlbergfan
Administrator
Beiträge: 5477
Registriert: 29.09.2008 - 20:30
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 318 Mal
Danksagung erhalten: 823 Mal
Kontaktdaten:

Re: Tour de France 2020

Beitrag von Arlbergfan » 07.09.2020 - 09:56

Fazit nach den ersten 9 Etappen der Tour:
Bis auf der Bummeletappe 5 war jeder Tag eigentlich recht spannend, auch wenn bisher der große Schlagabtausch am Berg gefehlt hat.
Für mich war die Windkantenetappe 7 mit am spektakulärsten, weil man gesehen hat, was man als Mannschaft mit gezielten Attacken auf einer sonst doch eher unspektakulären Etappe anrichten kann. Die Pyrenäen empfand ich dieses Jahr als recht unspektakulär. Vlt. auch, weil die großen Klassiker fehlten.

Ich bin gespannt was bei den Testungen rauskommt. Hoffentlich geht alles gut. Das Verhalten der Zuschauen auf den Bergetappen hilft nicht gerade. Ich hoffe die Tour geht weiter!
EIN FRANKE IM LÄNDLE
Ihr könnt gerne auf Instagram vorbeischauen: https://www.instagram.com/powderhuntr

Jan Tenner
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 718
Registriert: 21.02.2018 - 17:10
Skitage 18/19: 11
Skitage 19/20: 7
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 213 Mal
Danksagung erhalten: 826 Mal

Re: Tour de France 2020

Beitrag von Jan Tenner » 07.09.2020 - 10:00

Arlbergfan hat geschrieben:
07.09.2020 - 09:56
Bis auf der Bummeletappe 5 war jeder Tag eigentlich recht spannend, auch wenn bisher der große Schlagabtausch am Berg gefehlt hat.
Die Pyrenäen empfand ich dieses Jahr als recht unspektakulär.
Also ich kann mich nicht erinnern, dass es mal mehr Schlagabtausch zwischen den Favoriten gab als auf den Pyrenäen-Etappen der letzten beiden Tagen. Auch zu Ulrich-Amstrong-Pantani-Zeiten nicht.

Jan Tenner
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 718
Registriert: 21.02.2018 - 17:10
Skitage 18/19: 11
Skitage 19/20: 7
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 213 Mal
Danksagung erhalten: 826 Mal

Re: Tour de France 2020

Beitrag von Jan Tenner » 08.09.2020 - 11:47

Heute geht es topfeben am Meer entlang. Wäre eine interessante Etappe, wenn ordentlich Wind wäre. Aber ob die vorhergesagten 17-18km/h Wind für eine ordentliche Windkante reichen?

Roymarcoi
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 666
Registriert: 29.06.2012 - 09:00
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Tour de France 2020

Beitrag von Roymarcoi » 08.09.2020 - 12:26

Nach der herben Klatsche bei den letzten beiden Etappen (nach eigenen Aussagen körperlich bedingt, er wollte aber konnte nicht) hat sich Bora nun neue Ziele gesteckt. Ziel für Buchmann soll es sein, in der zweiten oder dritten Woche eine Etappe zu gewinnen. Ich bin sehr gespannt, ob es in diesem Jahr zu einem deutschen Tagessieg langt. Ich sehe ihn irgendwie noch nicht, lasse mich aber gerne überraschen.

Benutzeravatar
Arlbergfan
Administrator
Beiträge: 5477
Registriert: 29.09.2008 - 20:30
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 318 Mal
Danksagung erhalten: 823 Mal
Kontaktdaten:

Re: Tour de France 2020

Beitrag von Arlbergfan » 09.09.2020 - 09:27

Also diese Windkantensituationen sind immer recht spannend, was sich da plötzlich für Stress im Feld breit macht, unglaublich.
Heute wieder recht unspektakulär, ich freue mich auf Freitag und Sonntag!
EIN FRANKE IM LÄNDLE
Ihr könnt gerne auf Instagram vorbeischauen: https://www.instagram.com/powderhuntr


Benutzeravatar
Marmotte
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 566
Registriert: 07.10.2018 - 19:22
Skitage 18/19: 24
Skitage 19/20: 27
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Deutschland
Hat sich bedankt: 195 Mal
Danksagung erhalten: 175 Mal

Re: Tour de France 2020

Beitrag von Marmotte » 10.09.2020 - 17:13

Marc Hirschi.
Phänomenal heute !
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Marmotte für den Beitrag (Insgesamt 2):
Jan Tennerchristopher91

Jan Tenner
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 718
Registriert: 21.02.2018 - 17:10
Skitage 18/19: 11
Skitage 19/20: 7
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 213 Mal
Danksagung erhalten: 826 Mal

Re: Tour de France 2020

Beitrag von Jan Tenner » 10.09.2020 - 17:23

Was war das denn für eine Taktik von Bora?
Verstehe ich hinten und vorne nicht. Obwohl Sagan am letzten schweren Berg noch dran ist, schickt man genau in der Phase mit Schachmann und Kämna nach vorne? Hat man wirklich drauf spekuliert, dass Schachmann gegen alle Klassefahrer wie Alaphillipe und Hirschi das Ding im Alleingang nach Hause fährt?
Ist gründlich daneben gegangen, zumal Sagan dann auch noch locker den Sprint des Hauptfelds gewonnen hat.
Da wäre es doch wohl die bessere Option gewesen, als Team geschlossen das Feld nach dem letzten Berg an die Ausreißer heranzufahren. SO gibt es halt weder Tagessieg noch grünes Trikot für Sagan. Wie seht ihr das?

Nitram70
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 273
Registriert: 17.09.2010 - 14:59
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Tour de France 2020

Beitrag von Nitram70 » 11.09.2020 - 07:26

Ja, seh ich auch so.
Ich finde Bora-HG fällt immer wieder , ich sags mal vorsichtig, mit fragwürdigen Taktiken auf.
Glaube sie sehen sich selbst stärker als sie eigentlich sind.

Mal sehen was die nächste Woche bringt, ist bis auf nächsten Freitag , komplett bergig.

TVT
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 191
Registriert: 23.10.2011 - 16:40
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: Tour de France 2020

Beitrag von TVT » 11.09.2020 - 11:01

Die Aktion gestern habe ich auch nicht ganz verstanden. Aber wenigstens versucht Bora im Gegensatz zu anderen Mannschaften auch mal ungewöhnliche Aktionen und machen meiner Meinung nach die Rennen attraktiver. Gerade die Aktion vorgestern von Pöstlberger und die Etappe, die sie von Anfang an Tempo gemacht haben um die Sprinter abzuhängen, sind eigentlich auch aufgegangen. Nur Sagan konnte die guten Ausgangspositionen beide Male nicht nutzen.

Wurzelsepp
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 636
Registriert: 07.01.2014 - 00:21
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 83 Mal

Re: Tour de France 2020

Beitrag von Wurzelsepp » 11.09.2020 - 11:05

Sagan konnte den "Sprint" im Hauptfeld doch auch deswegen gewinnen, weil sich ausser ihm niemand für diesen Sprint interessiert hat... es ging um Platz 15 oder so, was will man da sprinten?
Auch mit Schachmann und Kämna und so hinten, hätten die Boras mMn keinen Sprint herbeiführen können. Ohne die Gruppe vorne, wäre auch im Hauptfeld ganz anders gefahren und angegriffen worden und da ist Bora nicht stark genug, um das zu kontollieren. Evtl. kriegen sie ein bisschen Hilfe von CCC, aber auch das muss nicht reichen.

Benutzeravatar
Marmotte
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 566
Registriert: 07.10.2018 - 19:22
Skitage 18/19: 24
Skitage 19/20: 27
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Deutschland
Hat sich bedankt: 195 Mal
Danksagung erhalten: 175 Mal

Re: Tour de France 2020

Beitrag von Marmotte » 11.09.2020 - 12:42

Das wird heute spannend, 7 Berge, davon zwei der ersten Kategorie und wie es ausschaut schon Vollgas zu Beginn. Und jetzt gleich zu Anfang der 1.Kat. Col de Ceyssat, an dem schon das ganze Feld auseinanderreisst...


Gleitweggleiter
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 321
Registriert: 20.01.2019 - 20:45
Skitage 18/19: 8
Skitage 19/20: 6
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 261 Mal
Danksagung erhalten: 161 Mal

Re: Tour de France 2020

Beitrag von Gleitweggleiter » 11.09.2020 - 12:49

Was mir beim Hirschi (wieder tolle Aktion!) aufgefallen ist:

1) Er nimmt ja gerne die Zeitfahrposition ein - würde es sich da nicht anbieten, den entsprechenden Lenkeraufbau für solche Gelegenheiten draufzumontieren? Gewicht und Aerodynamik sollten doch nicht das Problem sein? Oder ist das im Straßenrennen verboten?

2) Er war wieder, wie ein paar andere glaube ich auch, ohne Handschuhe unterwegs. Ist das nicht ziemlich unangenehm? Ich empfinde das zumindest so (habe zwar "nur" ein Trekkingrad, aber mit Rennradlenker).
2019/2020: 8 Tage - 6x Kleinwalsertal, 1x Fendels, 1x Skijuwel
2018/2019: 8 Tage - 4x Kleinwalsertal, 2x Hündle, 1x Venet, 1x Kitzbühel

ralleycorse
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 140
Registriert: 14.04.2010 - 20:03
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Tour de France 2020

Beitrag von ralleycorse » 11.09.2020 - 13:10

Uff.
Buchmann jetzt schon abgehängt? Nach dem ersten Berg?
Oh-weh. Entweder ist er wirklich nicht in Form (was ja verständlich wäre, physisch und psychisch), oder schont sich für die nächsten Tage und hilft Sagan über die nächsten Anstiege...

der Lange

edit: War wohl nur ein bug in https://racecenter.letour.fr/de/ !?
Zuletzt geändert von ralleycorse am 11.09.2020 - 13:52, insgesamt 1-mal geändert.

chatmonster
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 442
Registriert: 14.01.2005 - 22:02
Skitage 18/19: 39
Skitage 19/20: 23
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: im südlichesten Süden Deutschlands
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: Tour de France 2020

Beitrag von chatmonster » 11.09.2020 - 13:32

Auflieger und nur schon Hörnchen in der Mitte sind nicht zugelassen.
Es wird auch schon fleißig in interessierten Kreisen über den integrierten Vorbau in kombi mit dem riesigen Computer diskutiert...

Handschuhe: wenn du eh immer mit den Armen auf dem Lenker liegst, erledigt sich das ja ;-)
(Ist aber einfach gewohnheitssache und Geschmack...)
Schöne Grüße

Jan Tenner
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 718
Registriert: 21.02.2018 - 17:10
Skitage 18/19: 11
Skitage 19/20: 7
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 213 Mal
Danksagung erhalten: 826 Mal

Re: Tour de France 2020

Beitrag von Jan Tenner » 11.09.2020 - 15:00

Wurzelsepp hat geschrieben:
11.09.2020 - 11:05
Sagan konnte den "Sprint" im Hauptfeld doch auch deswegen gewinnen, weil sich ausser ihm niemand für diesen Sprint interessiert hat... es ging um Platz 15 oder so, was will man da sprinten?
Auch mit Schachmann und Kämna und so hinten, hätten die Boras mMn keinen Sprint herbeiführen können. Ohne die Gruppe vorne, wäre auch im Hauptfeld ganz anders gefahren und angegriffen worden und da ist Bora nicht stark genug, um das zu kontrollieren.
Dass Bora das Zeug dazu hat, das Feld zu kontrollieren, haben sie sowohl auf der Windkanten-Etappe als auch gestern bis zum letzten Berg gezeigt. Und dass Sagan um den Sieg selbst bei kompletter Sprintelite mitfahren kann, hat er vorgestern gezeigt. Selbst wenn man mit dem gesamten Team Hirschi nicht noch hätte abfangen können, die allermeisten der anderen 14 Fahrer dazwischen hätte man mit Tempoarbeit im Feld kassiert, so dass Sagan im Sprint noch lohnenswert viele Punkte hätte holen können
Dass man lieber auf Schachmann gesetzt hat, ist schon ein recht deutliches Statement, dass man das grüne Trikot für Sagan aufgegeben hat.

Jan Tenner
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 718
Registriert: 21.02.2018 - 17:10
Skitage 18/19: 11
Skitage 19/20: 7
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 213 Mal
Danksagung erhalten: 826 Mal

Re: Tour de France 2020

Beitrag von Jan Tenner » 11.09.2020 - 16:37

Heute sieht das mit der Bora-Taktik allerdings super aus.
Macht die Aktion von gestern aber nicht gerade verständlicher, da Körner gelassen zu haben.

Benutzeravatar
spinne08
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 231
Registriert: 20.06.2014 - 12:05
Skitage 18/19: 11
Skitage 19/20: 8
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 26624
Hat sich bedankt: 84 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Tour de France 2020

Beitrag von spinne08 » 11.09.2020 - 16:38

Heute könnte es den ersten deutschen Sieg geben. Es sieht derzeit sehr gut für Bora aus. :)
2017/18: 3x Gurgl, 6x SFL, 1x Willingen
2018/19: 2x Winterberg, 1x Biberwier, 3x Lermoos, 1x Zugspitze, 1x Ehrwald, 3x Pitztaler Gletscher und Rifflsee
2019/20: Skihalle Neuss, 7xSFL


Antworten

Zurück zu „Off Topic“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste