Alpinforum Karriere


Techniker gesucht: Alle Infos findest du HIER

Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Bautagebuch Winterberg 2011


Moderatoren: Huppi, snowflat, maartenv84

Forumsregeln
bergdoktor
Massada (5m)
Beiträge: 24
Registriert: 05.06.2011 - 23:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Bautagebuch Winterberg 2011

Beitrag von bergdoktor » 04.07.2011 - 22:41

bergfuxx hat geschrieben:Ähem, ist das hier eigentlich noch ein Bautagebuch oder schon der allgemeine Diskussionsthread zur Schönheit des Sauerlands? Und wozu ein Bautagebuch 2011, wenn noch oder vielleicht sogar gar keine Bautätigkeiten stattfinden?
Recht hoast, Fuxxi! ;-)


Benutzeravatar
Snowworld-Warth
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 547
Registriert: 15.05.2009 - 15:36
Skitage 17/18: 55
Skitage 18/19: 118
Skitage 19/20: 76
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rhein-Berg + Damüls
Hat sich bedankt: 199 Mal
Danksagung erhalten: 292 Mal

Re: Bautagebuch Winterberg 2011

Beitrag von Snowworld-Warth » 04.07.2011 - 23:15

bergdoktor hat geschrieben:
bergfuxx hat geschrieben:Ähem, ist das hier eigentlich noch ein Bautagebuch oder schon der allgemeine Diskussionsthread zur Schönheit des Sauerlands? Und wozu ein Bautagebuch 2011, wenn noch oder vielleicht sogar gar keine Bautätigkeiten stattfinden?
Recht hoast, Fuxxi! ;-)
Wir machen uns halt jetzt schon Gedanken zu dem, was hoffentlich (oder eben auch nicht) bald passiert. :biggrin:
Dann hoffe ich mal, dass dieses Bautagebuch diesen Sommer auch zum Einsatz kommt. :wink:
18|19: Landgraaf, Stelvio, Hintertux/10,Bormes/4,Neuss,Landgraaf/2,Kronplatz/2,5,Alta Badia,Sellaronda, 3Zinnen/2,Cortina,Snowspace,Gastein,Skiwelt,SHLF, St.Johann, Damüls/10, Faschina/2, Thuile+Rosière/4, Pila, Courmayeur, Cervinia, Crans-Montana/3, Olpe, Andelsbuch-Bezau, Pfänder,Bödele,Damüls/22,Faschina,Warth,Obersaxen/2,Brigels, Orcières/3,Serre Che/4,PuyStVincent,Vialattea,AdH,Grand Massif, Contamines,Espace Diamant,Megève, Les Gets-Morzine,La Clusaz,4V,Châtel,Damüls/4, Livigno/2,Corvatsch,Diavolezza/3,Landgraaf, L2A/2,Tignes,Iseran/4,Cervinia-Zermatt/2,Landgraaf 19|20: Landgraaf,Neuss,Sölden/3,Gurgl/2,4Berge/2,Gastein,Zauchensee-Kleinarl,Kitzski, Pal-Arinsal/2,Arcalís,Grandvalira/4,Damüls/12,Faschina,Diedams,Warth,PdS/5, ValCenis/4,Aussois,Valfréjus,Norma,Clusaz,PdMB, Damüls/4,Jungfrau,Warth,Sonntag,Faschina,Diedams,Damüls/22 Durch Corona abgesagt(35): Praloup,Sauze,Serre Che,L2A, Montgenèvre,Sestriere,Bardonecchia, Prali,Limone,Mondole,Valloire,Sybelles,Valmorel,Diamant,Gd Bornand, Damüls,Arlberg,Val Tho

Whistlercarver
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5340
Registriert: 26.09.2008 - 20:01
Skitage 17/18: 36
Skitage 18/19: 38
Skitage 19/20: 43
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Schwarzwald auf 1000m
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Bautagebuch Winterberg 2011

Beitrag von Whistlercarver » 05.07.2011 - 19:48

Und was ist wenn man mit dem Holz das Bauprojekt Teilfinanziert? Schaut von euch jemand Holzfäller Extrem auf DMAX? Da ist das gar nichts dagegen.
Reiner Fichtenwald ist nichts anderes als ein Weizenfeld. Bloß wird der Wald nicht jedes Jahr komplett geerntet wie das Weizenfeld.

Benutzeravatar
PlaneFreak89
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 137
Registriert: 18.11.2010 - 20:25
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Winterberg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Bautagebuch Winterberg 2011

Beitrag von PlaneFreak89 » 06.07.2011 - 14:03

@ Snowmaker: Ich bin nur einer der leider wenigen Winterberger, die mal ein bisschen weiter denken und nicht nur ans Geld und die anderen :!: Das Klima verändert sich ja jetzt schon und wenn es in den nächsten Jahren auch "nur" 1-2 Grad wärmer wird, dann kannst du in 20-30 Jahren alle Lifte wieder abreißen, weils dann keinen Schnee mehr geben wird. Sessellifte sind ja schön und gut, aber man muss doch nicht jeden noch so kleinen Hang damit bebauen. Wäre viel besser, wenn die 2 bestehenden 4er mal umgerüstet werden würden. Das würde viel mehr Sinn machen :!:

Benutzeravatar
noisi
Eiger (3970m)
Beiträge: 4147
Registriert: 15.11.2005 - 21:36
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 10
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: an der Nordseeküste
Hat sich bedankt: 453 Mal
Danksagung erhalten: 398 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bautagebuch Winterberg 2011

Beitrag von noisi » 06.07.2011 - 15:26

Wobei es natürlich auch so ist, dass das Skigebiet nicht nur von einem Betreiber geführt wird, sondern gleich mehrere im Boot sitzen. Der Bau des Sessellifts in der Büre hat mit den verbliebenen fixen Vierer-Sesseln nichts zu tun.

Benutzeravatar
PlaneFreak89
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 137
Registriert: 18.11.2010 - 20:25
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Winterberg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Bautagebuch Winterberg 2011

Beitrag von PlaneFreak89 » 06.07.2011 - 17:28

Das weiß ich ja, das es mit den 4-ern nix zu tun hat, aber es wäre nunmal sinnvoller. Die größte Wartezeit ist ja meistens bei Möppi am Lift und grade da würde ich mir eher einen kuppelbaren 6er wünschen als irgendwo am Bremberg, der eh schon einen hat.

SNOWMAKER
Massada (5m)
Beiträge: 59
Registriert: 26.10.2006 - 21:39
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: 59955 Winterberg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Bautagebuch Winterberg 2011

Beitrag von SNOWMAKER » 06.07.2011 - 20:14

es wird immer möglichkeiten geben schnee zu produzieren auch in 30 jahren! auserdem ist es erwiesen das die winter kälter werden, trotz globaler erwärmung!
und noch mal es hat nichts mit den längen der hänge zutun ob sesselbahnen oder nicht! sondern es geht um komfort für die gäste! gerade für die anfänger! sesselbahnen sind die zukunft! zum andern kommt dazu das die schleppliftanlagen ihr alter erreicht haben! und dann muss ersatz her!
und bei dem erfolg des skigebietes gibts in keinem punkt zweilfel!


Benutzeravatar
noisi
Eiger (3970m)
Beiträge: 4147
Registriert: 15.11.2005 - 21:36
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 10
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: an der Nordseeküste
Hat sich bedankt: 453 Mal
Danksagung erhalten: 398 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bautagebuch Winterberg 2011

Beitrag von noisi » 07.07.2011 - 13:03

es wird immer möglichkeiten geben schnee zu produzieren auch in 30 jahren! auserdem ist es erwiesen das die winter kälter werden, trotz globaler erwärmung!
Ersteres sehe ich auch so, aber das die Winter wirklich kälter werden kann ich mir nicht vorstellen. Die schwankungen die es bisher gab werden aber erhalten bleiben - also ein schneereicher Winter ist auch in 30 Jahren sicher nicht ausgeschlossen. Man muss da nur mal sehen das z.B. Fahlenscheid nochmal rund 100m tiefer als Winterberg liegt, sprich die Temperaturen dort etwa 0,6° Höher liegen und trotzdem noch Wintersport möglich ist.
und noch mal es hat nichts mit den längen der hänge zutun ob sesselbahnen oder nicht! sondern es geht um komfort für die gäste! gerade für die anfänger! sesselbahnen sind die zukunft! zum andern kommt dazu das die schleppliftanlagen ihr alter erreicht haben! und dann muss ersatz her!
und bei dem erfolg des skigebietes gibts in keinem punkt zweilfel!
Das ist der Punkt! Das Erfolg gibt dem Skiliftkarussell doch recht. Auch Winterberg selbst dürfte enorm davon profitieren! Nebenbei werden auch noch die anderen Skigebiete mit hochgezogen in die viele Gäste bei Überfüllung ausweichen.



Ich habe gerade gelesen, das am Sürenberg nur noch 2 Lifte geplant sind. Wegfallen wird damit die Liftanlage am Nordwesthang, der Sessellift soll verkürzt werden. Ob damit immernoch eine Verbindungsabfahrt in Richtung Büre und Bremberglift möglich ist ist für mich noch nicht erkennbar - es ist jedoch unwahrscheinlicher geworden. Gut möglich das man sich dort ein neues Nadelöhr schafft.
Quellen:
hierund hier

Ein weiteres Speicherbecken wird unter einem neuem Skiverleih nahe Talstation Poppenberg untergebracht (Baugrube auf auf den Bildern)
Quelle

Desweiteren ist die Anbindung der Kappe an das Skigebiet vorgesehen. Dazu soll ein neuer Sechser-Sessellift Sonneborntal in Richtung Bremberg gebaut werden (ca. 800m lang, 110m Höhenunterschied) mitsamt neuer Abfahrt (wohl eher Flach, ähnlich Brembergkopf II) und Brückenbauwerk über die Bundesstraße. Zu Anbindung der Kappe käme dann ein Förderband oder ein Schlepplift in Frage.
Bild
Quelle

Damit wären dann soweit aktuell bekannt gleich 5 neue Liftanlagen im Skiliftkarussell in der Planung:
Sürenbergsesselbahn (Büre-Sürenberg, 4er Sesselbahn?)
Sürenberg Nordhang (Schlepplift)
Brembergtalexpress (Büre-Bremberg, 6er Sesselbahn)
Anbindung Kappe (6er Sesselbahn)
Verbindung Kappe (Förderband/Schlepplift)

Wann das alles gebaut wird ist noch offen, vor allem die Verbindung der Kappe ist noch nicht über den ersten Planungstand hinaus.

Falls sich bald herrausstellen sollte, dass dieser Thread kein Bautagebuch mehr werden wird, kann man ihn auch getrost nach Infrastrukturelle Neuigkeiten verschieben - Ich denke ein Topic Neues in Winterberg wäre ja durchaus angebracht.
Da mein Bildhoster seine Verzeichnisstruktur geändert hat, werden die Bilder in meinen Berichten z.T. nicht mehr angezeigt. Auf konkreten Wunsch stelle ich sie wieder her.

Benutzeravatar
Snowworld-Warth
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 547
Registriert: 15.05.2009 - 15:36
Skitage 17/18: 55
Skitage 18/19: 118
Skitage 19/20: 76
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rhein-Berg + Damüls
Hat sich bedankt: 199 Mal
Danksagung erhalten: 292 Mal

Re: Bautagebuch Winterberg 2011

Beitrag von Snowworld-Warth » 07.07.2011 - 21:36

D.h. 3 6erSessel auf den Bremberg?
Wäre es nicht besser erst den 2er an der Kappe zu ersetzen (auch wegen dem Bikepark im Sommer) und dann eine solche Verbindung mit Brücke usw. zu schaffen, bei der doch bestimmt auch wieder viel gerodet (!) werden müsste (wenn ich mir andere Karten anschaue).
An sich finde ich die Idee aber gut, auch wenn die neue Piste eher flach wäre.
18|19: Landgraaf, Stelvio, Hintertux/10,Bormes/4,Neuss,Landgraaf/2,Kronplatz/2,5,Alta Badia,Sellaronda, 3Zinnen/2,Cortina,Snowspace,Gastein,Skiwelt,SHLF, St.Johann, Damüls/10, Faschina/2, Thuile+Rosière/4, Pila, Courmayeur, Cervinia, Crans-Montana/3, Olpe, Andelsbuch-Bezau, Pfänder,Bödele,Damüls/22,Faschina,Warth,Obersaxen/2,Brigels, Orcières/3,Serre Che/4,PuyStVincent,Vialattea,AdH,Grand Massif, Contamines,Espace Diamant,Megève, Les Gets-Morzine,La Clusaz,4V,Châtel,Damüls/4, Livigno/2,Corvatsch,Diavolezza/3,Landgraaf, L2A/2,Tignes,Iseran/4,Cervinia-Zermatt/2,Landgraaf 19|20: Landgraaf,Neuss,Sölden/3,Gurgl/2,4Berge/2,Gastein,Zauchensee-Kleinarl,Kitzski, Pal-Arinsal/2,Arcalís,Grandvalira/4,Damüls/12,Faschina,Diedams,Warth,PdS/5, ValCenis/4,Aussois,Valfréjus,Norma,Clusaz,PdMB, Damüls/4,Jungfrau,Warth,Sonntag,Faschina,Diedams,Damüls/22 Durch Corona abgesagt(35): Praloup,Sauze,Serre Che,L2A, Montgenèvre,Sestriere,Bardonecchia, Prali,Limone,Mondole,Valloire,Sybelles,Valmorel,Diamant,Gd Bornand, Damüls,Arlberg,Val Tho

bergdoktor
Massada (5m)
Beiträge: 24
Registriert: 05.06.2011 - 23:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Bautagebuch Winterberg 2011

Beitrag von bergdoktor » 10.07.2011 - 11:14

Also die Verbindung Bremberg - Kappe wäre schon ein größeres Projekt, wenn ich an die Gegebenheiten denke. Da muß dann ordentlich geholzt werden.
Wenn dann noch die Verbindung Kappe - Asten - Altastenberg kommen sollte, dann wäre wirklich ein äußerst attraktives und weitläufiges Skigebiet geschaffen.
Ich vermute, die Verbindung zur Kappe wäre der Grundstein dafür.

Benutzeravatar
PlaneFreak89
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 137
Registriert: 18.11.2010 - 20:25
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Winterberg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Bautagebuch Winterberg 2011

Beitrag von PlaneFreak89 » 14.07.2011 - 16:23

Augenmerk sollte man vielleicht mal auf dem Lift Nr. 7 - Kleine Büre werfen. Dort soll nämlich auch ein 4er Sessellift entstehen

Benutzeravatar
noisi
Eiger (3970m)
Beiträge: 4147
Registriert: 15.11.2005 - 21:36
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 10
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: an der Nordseeküste
Hat sich bedankt: 453 Mal
Danksagung erhalten: 398 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bautagebuch Winterberg 2011

Beitrag von noisi » 27.07.2011 - 18:57

Ich war heute mal wieder auf einem Kurztrip in Winterberg um mich mal umzuschauen. Noch immer ist ja nicht ganz klar ob und was überhaupt in diesem Jahr gebaut wird. Allerdings gibt es einige Hinweise. Leider fehlte mir die passende Kleidung samt Schuhwerk und dem ganzen mal auf den Grund zu gehen.

Bild
Bergstationsbereich Große Büre - noch keinerlei Bautätigkeit. Sollte das genze überhaupt schon genehmigt sein müsste man jetzt langsam mal anfangen - die Liftrasse holzt sich nicht von selbst aus. Ich denke das wird nichts mehr zum Winter. Der Bagger wird wohl nur zum verlegen von Rohren und Kabeln zu Beschneiungszwecken verwendet. Wo das ganze aber passiert ist mir nicht klar - eventuell auf der auszuholzenden Trasse?

Bild
Rohre und Kabel

Bild
Panzersperren von TechnoAlpin.

Bild
Mangels weiterer Hinweise mal wieder ein markierter Baum - Trasse?

Bild
Der Lift steht noch wie eh und je.

Bild
Mittlerweile zartgrüne Brembergbahntalstation und verdächtig viele Spuren im Matsch - aha!

Bild
Wo will der denn hin?

Bild
Mountainboardpark - scheint sich nicht sonderlich zu rentieren, hier war noch nie Liftbetrieb als ich hier war und es sind Sommerferien!

Bild
Der Kurze Lift kriegt einen neuen Einstieg, darunter kommt wohl eine Bulli Garage.

Bild
Bergstation.

Bild
Kleine Büre, im Vordergrund 4SB Poppenberg. Wie man sieht ist auch am Sürenberg noch nichts passiert.

Bild
Blick zum Clemensberg, wer findet den Lift?

Bild
Aber jetzt, links neben dem Ausstieg hat man einiges angekippt? Woher es kommt? Keine Ahnung, die LKW Kamen aus Richtung Schanze.

Bild
Es sieht nicht danach aus, aber der Haufen ist sicherlich 4m Hoch, oben flach(gewalzt?) und hat eine Grundfläche von ca. 15-20.000m²

Bild
Nochmals kleine Büre mit Sürenberg im Hintergrund.

Bild
Blick zur Talstation, alles wie gehabt.

Bild
Große Büre - auch hier alles wie gehabt.

Bild
Fundament Ex Parallelhang Schlepper.

Bild
Baustelle Skiverleih & Unterirdischer Speicherteich bei Möppi. Der Schutt kam aber scheinbar nicht von hier.

Bild
Büre-Herrloh. Auch hier wird irgendwas gemacht - eventuelle Beschneiung der Mattenschanzen?

Das wärs bis dato. Falls jemand mehr weiß freue ich mich über Informationen.
Da mein Bildhoster seine Verzeichnisstruktur geändert hat, werden die Bilder in meinen Berichten z.T. nicht mehr angezeigt. Auf konkreten Wunsch stelle ich sie wieder her.

Benutzeravatar
snowotz
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1710
Registriert: 15.09.2003 - 20:47
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nähe Frankfurt
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Bautagebuch Winterberg 2011

Beitrag von snowotz » 29.07.2011 - 11:41

Na die aufgeschüttete Erde am Poppenberg schaut doch schon mal ganz verdächtig nach neuer Bergstation für die SB kleine Büre aus.
Die kommt dann wohl auf die andere Seite des Hangs, was ja auch Sinn macht, damits oben nicht ganz so eng zu geht.
Skiaison 19/20: 10 Skitage
<A>: See (Paznaun), Hochötz/Kühtai, St.Anton/Zürs/Lech, Axamer Lizum/Mutterer Alm, Achenkirch (Chritlum), Saalbach-Hinterglemm/Leogang/Fieberbrunn, Zell am See, Kaprun


Benutzeravatar
noisi
Eiger (3970m)
Beiträge: 4147
Registriert: 15.11.2005 - 21:36
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 10
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: an der Nordseeküste
Hat sich bedankt: 453 Mal
Danksagung erhalten: 398 Mal
Kontaktdaten:

Bautagebuch August Winterberg 2011

Beitrag von noisi » 23.08.2011 - 10:38

Ich hab gestern mal wieder am Skiliftkarussell vorbeigeschaut um mich über den Baufortschritt zu Informieren und hab dabei auch ein paar Bilder gemacht, die ich natürlich nicht vorenthalten möchte. Erstmal sieht es nun, wie vermutet, so aus, das die neuen Bahnen am Sürenberg/Landal, als auch der Ersatz für die Große Büre, also der Brembergtalexpress zur nächsten Saison wohl nicht kommen werden. Dafür tut sich allerdings etwas an der Kleinen Büre wo eine 4SB den Schlepplift ersetzten soll.
Ich fang einfach mit den Bildern an, genauere Beschreibungen dann bei der jeweiligen Aufnahme.

Bild
Zunächst der inzwischen mit zartem Grün bedeckte Hang an der letztjährigen Brembergbahn.

Bild
Nahe der Talstation standen auch noch einige Schächte für die Beschneiungsanlage herrum - wer weiß wo die noch verbaut werden.

Jetzt zu den Baubildern auf dem Poppenberg betreffend dem Bau der 4SB.

Bild
Zunächst die Aufschüttung am Poppenberg, die im Vergleich zum letzten Mal noch etwas an Masse zugelegt hat und auch verebnet wurde. Der Zweck dieser Aufschüttung ist mir zur Zeit völlig unklar - vielleicht als Standort einer zukünftigen Poppenbergbahn?

Bild
Etwas nach links geschwenkt im Vergleich zum vorherigen Bild.

Bild
Blick den Poppenberg hinunter, rechts die 4SB, links der Schlepper Kleine Büre, der ersetzt wercen soll. Die Aufschüttung dahinter ist auch neu - das schau ich mir mal genauer an.

Bild
Mmmh, da bin ich überfragt wozu das ganze dienen soll, es engt jedenfalls den Bereich oben am Poppenberg, wo es eh schon eng ist, weiter ein.

Bild
Da sind ganz schöne Brocken dabei - tja da bin ich überfragt wozu das ganze.

Bild
Nochmal der verebnete Haufen von unten, das sind schon 3-4m Höhe, auch wenn es nicht so ausschaut.

Bild
Blick zu Landalpark, mit den ersten grünen Rasen sieht es doch nicht mehr so hässlich aus wie das lehmige Braun.

Bild
Nun wieder zur kleinen Büre und Überraschung, die Trasse der neuen Bahn verläuft nicht wie zunächst vermutet zum ausgeschütteten Haufen, sonder parallel zum Schlepplift - wird also noch voller und enger am Poppenberg. Der Bagger steht übrigens bei der vermuteten Stütze 3.

Bild
Stütze 2.

Bild
Stütze 1.

Bild
So und nun ein Blick zurück nach oben. Die Stützen kommen noch neben die Schleppttrasse, die unangetastet bleibt. Je nach dem wie hoch die Sessel fahren kann dieser also sogar stehen bleiben - irgendwie verstehe ich das ganze nicht.

Bild
Blick Richtung Talstation. Dorthin führt eine neue Baustraße die etwa bei Möppis Hütte ihren Ausgang hat.

Bild
Verlauf der Baustraße - folgt in etwa dem im Pistenplan eingezeichneten Ziehweg. Rechts die Talstation der großen Büre, hier keine Neuigkeiten.

Bild
neue Moutainboardabfahrt am Poppenberg 10a Lift - war natürlich wieder kein Liftbetrieb.

Bild
Blick gen Winterberg, auch dort wird ein ziemlich hohes neues Gebäude gebaut.

Bild
Poppenbergabfahrt, die Pflanzen auf den Abfahrten sind tatsächlich ganz andere als auf anderen Wiesen.

Bild
Riesige Baugrube neben Möppis Hütte für das neue Speicherbecken und den Skiverleih. Die Position deckt sich in etwa mit der vermuteten Talstation der geplanten Sürenbergbahn.

Bild
Auch neu: Die Schneise neben der Schanze hat Entnahmestellen für eine Beschneiungsanlage erhalten. Nun ist’s wohl vorbei mit der Buckelpiste. Auch der unten einmündende Weg samt die Piste behindernder, neuen Geländekante gab es vorher nicht. Der Weg führt von der Büre-Herrloh, unterhalb des Auslaufs der Mattenschanzen hierher.

Bild
Neuer Schneischacht auch auf der Verbindung Quick-Jet Schanze.

Bild
Talstation Quickjet, hier hatte ich mich im Frühjahr gefragt wann hier wieder Gras wächst - da ist es. Der Bewuchs ist allerdings alles andere als dicht.

Bild
Daneben, Quicks neuer SB-Tempel.

Bild
Der im letzten Jahr korrigierte und planierte Parallelhang hat auch erstes Grün angesetzt.

Bild
Der Boden wurde dabei so verdichtet, dass das Wasser nun oberflächlich abfließt und tiefe Erosionsrinnen hinterlassen hat. Dies ist auch einer der Punkte, auf den bei Pistenkorrekturen immer hingewiesen wird.


Das war es soweit mit den Bildern, ich hoffe der aktuelle Stand ist soweit klar geworden.
Da mein Bildhoster seine Verzeichnisstruktur geändert hat, werden die Bilder in meinen Berichten z.T. nicht mehr angezeigt. Auf konkreten Wunsch stelle ich sie wieder her.

Benutzeravatar
PlaneFreak89
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 137
Registriert: 18.11.2010 - 20:25
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Winterberg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Bautagebuch Winterberg 2011

Beitrag von PlaneFreak89 » 01.09.2011 - 22:27

Warum werden denn jetzt aufeinmal meine Beiträge gelöscht?? Kann mir das mal jemand erklären??

Benutzeravatar
noisi
Eiger (3970m)
Beiträge: 4147
Registriert: 15.11.2005 - 21:36
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 10
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: an der Nordseeküste
Hat sich bedankt: 453 Mal
Danksagung erhalten: 398 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bautagebuch Winterberg 2011

Beitrag von noisi » 01.09.2011 - 22:45

Einer von mir war auch dabei... garantiert nix OT.
Für den Holländerberg gibts schon lange ein separates Topic aber das waren nur die letzten zwei Beiträge. Hatte hier jemand zu wenig zu tun?
Da mein Bildhoster seine Verzeichnisstruktur geändert hat, werden die Bilder in meinen Berichten z.T. nicht mehr angezeigt. Auf konkreten Wunsch stelle ich sie wieder her.

Benutzeravatar
falk90
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1816
Registriert: 31.03.2007 - 20:44
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ötztal
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Bautagebuch Winterberg 2011

Beitrag von falk90 » 01.09.2011 - 22:48

Die Beiträge wurden nicht gelöscht, nur von Moderator Flo in das Thema "Neues im Sauerland" verschoben, außerdem wurden die OT-Beiträge in das passende Topic verschoben.
Die sehr erfreuliche Infromation passt meiner Meinung hier auch gut hin. Dieses Topic ist ja eigentlich als Bautagebuch gedacht, nur gab es bisher heuer keine Bauarbeiten und das Topic war "kurz" vor der Auflösung da es ja ohne Baustelle nur ein Diskussionstopic und kein Bautagebuch ist.
Ich quote einfach die erfreulichen News hier nochmal, hoffentlich gibt es dann demnächst schon die ersten dazu passenden Bilder!
Winterberger89 hat geschrieben:Dann werf ich mal wieder neue Infos in die Runde :D

Derzeit ist der gesamte Bremberg eine einzige Baustelle. Die Genehmigungen für den 6er-CLD sowie für den 4er-fixen Sessellift sind durch :!: Das heißt, das an der kleinen Büre Anfang Oktober Dopplmayer anrückt und den 4er baut. Der 6er wird dann auch irgendwann um den Dreh aufgebaut.

Somit gibts diesen Winter 2 dicke Neuheiten *freu*
noisi hat geschrieben:Sind ja tolle Neuigkeiten. Schön das es noch geklappt hat, wobei man sich nun dann doch ein bisschen sputen muss. Ich nehme mal an, die Beschneiungsschächte die an der großen Büre standen sind für die Beschneiung der "Talabfahrt". Gibts schon irgendwelche Neuigkeiten wie die weitere Nutzung des bisherigen Große Büre-Hangs aussieht?

Benutzeravatar
Oscar
Mt. Blanc (4807m)
Beiträge: 4913
Registriert: 02.07.2003 - 17:30
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Lindau (Bodensee)
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal

Re: Bautagebuch Winterberg 2011

Beitrag von Oscar » 02.09.2011 - 12:36

jack90 hat geschrieben:... Dieses Topic ist ja eigentlich als Bautagebuch gedacht, nur gab es bisher heuer keine Bauarbeiten und das Topic war "kurz" vor der Auflösung da es ja ohne Baustelle nur ein Diskussionstopic und kein Bautagebuch ist.
Also da muss man in Winterberg und beim Möppi immer vorsichtig sein, die meisten Lifte da sind im Herbst erstellt worden, der Quickjet z.B. ist auch erst sehr spät errichtet worden.
Die 4SB Poppenberg glaub auch erst Mitte bis Ende Oktober.

SNOWMAKER
Massada (5m)
Beiträge: 59
Registriert: 26.10.2006 - 21:39
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: 59955 Winterberg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Bautagebuch Winterberg 2011

Beitrag von SNOWMAKER » 03.09.2011 - 21:14

Infos zum 6er CLD Große Büre - Bremberg!
Es werden keine Bubbles geben und auch keine Sitzheizung!
Es werden wie am Brembergkopf Sessel mit automatischer Bügelschliessung/verrigelung!
MfG SnOwMaKeR


Benutzeravatar
noisi
Eiger (3970m)
Beiträge: 4147
Registriert: 15.11.2005 - 21:36
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 10
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: an der Nordseeküste
Hat sich bedankt: 453 Mal
Danksagung erhalten: 398 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bautagebuch Winterberg 2011

Beitrag von noisi » 13.09.2011 - 21:14

Ich war vor ein paar Tagen mal wieder im Winterberger Skiliftkarussell um vorbeizuschauen wie dort der aktuelle Stand ist. Ausgangspunkt der kurzen Rundtour war der Parkplatz bei Möppis Hütte.

Hier auch gleich das erste was ins Auge fällt: Ne Menge Rohre, wohl zum Anschluss des im Bau befindlichen Speicherbeckens nebenan.
Bild

Anbei auch noch ein paar Zapfstellen. Wo die wohl verbaut werden?

Bild

Nun weiter in Richtung Büre. Vom Weg aus hat man einen guten Blick auf die gewaltigen Ausmaße der Speicherbecken/Skiverleih Kombination bei Möppis Hütte.
Bild

Nun ein erster Blick in die Büre. Hier nun endlich rege Bautätigkeit. Die vordere Grube ist die Talstation der 4SB Büre-Poppenberg, dahinter Talstation 6KSB Brembergtalexpress. Die alten Gebäude sind alle weg.
Bild

Talstation Büre-Poppenberg.
Bild

Andere Perspektive.
Bild

Bild
Talstation Brembergtalexpress.

Bild
Kleine Büre, bisschen blöde Perspektive. Ganz am Bildrand kann man aber eines der neu betonierten Fundamente erkennen.

Bild
Vorbei an der Brembergbahn in Richtung alter Bergstation Große Büre.

Bild
Große Büre, von oben ist nur der Kran zu sehen.

Benutzeravatar
noisi
Eiger (3970m)
Beiträge: 4147
Registriert: 15.11.2005 - 21:36
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 10
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: an der Nordseeküste
Hat sich bedankt: 453 Mal
Danksagung erhalten: 398 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bautagebuch Winterberg 2011

Beitrag von noisi » 13.09.2011 - 21:36

Bild
Nahe der Bergstation hat man einen schmalen Ziegweg zur Anbindung des Große Büre Hangs aus dem Wald geschlagen.

Bild
Nun zur Trasse des Brembergtalexpresses. Sieht ziemlich Breit aus für eine reine Trasse.

Bild
Blick in Richtung Bergstation. Die Perspektive täuscht etwas, da stark gezoomt. Ist aber recht flach hier oben.

Bild
Blick die Trasse hinunter. Da unten ist also ein guter Punkt um das ganze mal von der anderen Seite abzulichten.

Also nun in Richtung Sürenberg, von dort kann hat man einen guten Blick auf die gegenüberliegenden Hänge. Erstmal Herrloh und im Hintergrund die alte Grimme.
Bild

Bremberglift mit künftiger Bergstation des Brembergtalexpress, ab hier nun als BTX abgekürzt.
Bild

Bergzoom, das mit dem Gegenlicht hab ich noch nicht raus. Man sieht aber dahinter direkt die letztjährige Brembergbahn.
Bild

Bild
Auf der unteren Abfahrt hat man schon die Wasserleitungen samt Entnamestellen installiert.

Bild
St.Georgsschanze.

Bild
Kleine Büre bzw. Büre-Poppenberg. Die kürzeste Freiluft 4SB Deutschlands?

Bild
Stütze I BTX.

Bild
Stütze I, Büre-Poppenberg.

Bild
Bergstation Büre-Poppenberg. Kommt anscheinend eher tiefer als höher? Wozu dann der Steinhaufen? Muss ich mir beim nächsten mal von nahem ansehen.

Bild
Nun durch Landal zurück zum Parkplatz. Hat sich gut gemacht, fehlen nur noch ein paar Bäume. Für mich stehen die Häuser aber zu nahe aneinander.

Bild
Nochmal von unten.

Bild
Von hier hat man einen schönen Blick auf die 4SB Büre Herrloh samt Pisten. Im mittleren Bereich kann man gut erkennen wo mal voriges mal gegraben hat.

Bild
Nun noch die Rückzooms zur Trasse BTX. Leider doch kein idealer Standort.

Bild
Im Zoom.

Bild
Mehr Zoom. Nun erkennt man die Standpunkte der zukünftigen Stützen anhand der Markierungen. Da sie ziemlich mittig liegen, wirds wohll eher doch keine Abfahrt - heißt nicht das man dort nicht runterfahren kann.
Da mein Bildhoster seine Verzeichnisstruktur geändert hat, werden die Bilder in meinen Berichten z.T. nicht mehr angezeigt. Auf konkreten Wunsch stelle ich sie wieder her.

judyclt
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2457
Registriert: 01.04.2009 - 10:04
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal

Re: Bautagebuch Winterberg 2011

Beitrag von judyclt » 13.09.2011 - 22:29

Danke für die aktuellen Bilder. Über die kurze 4SB kann man sich ja streiten,
aber der neue BTX scheint mir bei der Positionierung eine feine Sache zu sein.
Ich freue mich schon auf den Winter.

Btw: Google Erde hat um Winterberg neue Bilder vom Winter 2009. Ganz interessant
zu sehen, wo das Schnee lag und wo nicht. Gut sichtbar auch die damals noch
längst nicht so weit ausgebaute Beschneiung.

SnarfFlevoland
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 169
Registriert: 18.10.2009 - 18:13
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Bautagebuch Winterberg 2011

Beitrag von SnarfFlevoland » 14.09.2011 - 00:05

Vielen Dank noisi für die Aktuellen Bilder! :) Ich kann wirklich nicht mehr warten! ;D Haltest du uns auf dem laufenden?
judyclt hat geschrieben:Über die kurze 4SB kann man sich ja streiten, aber der neue BTX scheint mir bei der Positionierung eine feine Sache zu sein.
Die kurze 4SB ist aber auch eine guten Schritt voraus. Ich habe letztes Jahr dort schon mal viel gewartet, gewartet und noch mehr gewartet. Bestimmt mal 15 - 25 Minuten. Erschrecklich! Also ich finde es Super, dass am Kleine Büre ein Sessellift gebaut wird.

Aber klar, der neue BTX bzw. Bremberg-Talexpress ist natürlich die schönste Neuigkeit für Winterberg! Ich freue mich schon auf der ersten fahrt mit der BTX.
noisi hat geschrieben:Mehr Zoom. Nun erkennt man die Standpunkte der zukünftigen Stützen anhand der Markierungen. Da sie ziemlich mittig liegen, wirds wohll eher doch keine Abfahrt - heißt nicht das man dort nicht runterfahren kann.
Also ich würde es versuchen da runter zu kommen! Sieht ja wirklich Toll aus. Ich hoffe, dass die Gefälle ein bisschen schön ist. Wo kann mann eigentlich überhaupt 'off-piste' fahren im Skiliftkarussell?

noisi hat geschrieben:Nun ein erster Blick in die Büre. Hier nun endlich rege Bautätigkeit. Die vordere Grube ist die Talstation der 4SB Büre-Poppenberg, dahinter Talstation 6KSB Brembergtalexpress. Die alten Gebäude sind alle weg.
8O Das heißt richtige Arbeit! Ich bin mir gespannt ob die Doppelmayr und Leitner Leute gut neben einander Arbeiten können. :lol:
noisi hat geschrieben:Nahe der Bergstation hat man einen schmalen Ziegweg zur Anbindung des Große Büre Hangs aus dem Wald geschlagen.
Mal gucken wie es aussieht im Winter. Wird diesen Ziehweg überhaupt beschneit?

noisi hat geschrieben:Bremberglift mit künftiger Bergstation des Brembergtalexpress, ab hier nun als BTX abgekürzt.
Der Schleppler Bremberg bleibt dort stehen? Hmm... nicht schlecht, aber jeder Skifahrer fährt gleich durch zum BTX.

noisi hat geschrieben:Bergzoom, das mit dem Gegenlicht hab ich noch nicht raus. Man sieht aber dahinter direkt die letztjährige Brembergbahn.
Also wieder Doppelmayr vs. Leitner. :P
noisi hat geschrieben:Vorbei an der Brembergbahn in Richtung alter Bergstation Große Büre.
Sieht schon richting schön aus mit grünem Gras. :)
Zuletzt geändert von SnarfFlevoland am 14.09.2011 - 10:22, insgesamt 1-mal geändert.

judyclt
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2457
Registriert: 01.04.2009 - 10:04
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal

Re: Bautagebuch Winterberg 2011

Beitrag von judyclt » 14.09.2011 - 00:14

Der Schleppler Bremberg bleibt dort stehen? Hmm... nicht schlecht, aber jeder Skifahrer fährt gleich durch zum BTX.
Viele fahren sicher durch zum BTX, aber meiner Meinung nach hat der Bremberglift trotzdem seine Daseinsberechtigung.
Schließlich hat die dortige Piste zwar nur ein geringes Gefälle, aber oft eine top Präparierung auch durch die geringe
Neigung, die Höhe und Ausrichtung. Bei kalten und trockenen Verhältnissen lässt es sich dort wunderbar carven und
der Schlepper ist relativ flott.

Frage an noisi:
Kommt man in Zukunft von der Talstation Bremberglift durchs Tal zu Möppis Hütte
oder muss man immer noch den leicht erhöht am Hang liegenden Ziehweg nehmen?
Der war schließlich nicht beschneit, so dass bei schlechten Verhältnissen nur ein
Ausweichen über den Kleine Büre Lift halt. Daher ja auch die Schlangen dort.

Benutzeravatar
noisi
Eiger (3970m)
Beiträge: 4147
Registriert: 15.11.2005 - 21:36
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 10
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: an der Nordseeküste
Hat sich bedankt: 453 Mal
Danksagung erhalten: 398 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bautagebuch Winterberg 2011

Beitrag von noisi » 14.09.2011 - 08:38

judyclt hat geschrieben: Kommt man in Zukunft von der Talstation Bremberglift durchs Tal zu Möppis Hütte
oder muss man immer noch den leicht erhöht am Hang liegenden Ziehweg nehmen?
Der war schließlich nicht beschneit, so dass bei schlechten Verhältnissen nur ein
Ausweichen über den Kleine Büre Lift halt. Daher ja auch die Schlangen dort.
Nein, dort gibt es offensichtlich keine Veränderungen. Ich nehme an, dass es an einem Wasserschutzgebiet liegt - irgendwo dort liegt das Quellgebiet der Büre. Bleibt also nur der leichtz erhöht liegende Weg, der nun auch etwas ausgebaut, als Baustraße dient.
Da mein Bildhoster seine Verzeichnisstruktur geändert hat, werden die Bilder in meinen Berichten z.T. nicht mehr angezeigt. Auf konkreten Wunsch stelle ich sie wieder her.


Antworten

Zurück zu „Bautagebücher“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast