Bautagebuch Winterberg 2012


Moderatoren: Huppi, snowflat, maartenv84

Forumsregeln
Benutzeravatar
noisi
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3631
Registriert: 15.11.2005 - 21:36
Skitage 16/17: 23
Skitage 17/18: 12
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: an der Nordseeküste
Kontaktdaten:

Re: Bautagebuch Winterberg 2012

Beitrag von noisi » 23.11.2012 - 18:33

asnowd hat geschrieben: Man ist also im Plan, alles wird fertig.
Wenn der Lift am Schneewittchenhang in der ersten Dezemberwoche geprüft wird (laut WDR-Beitrag), dann könnte er ja schon um den 3. Advent (11.12.) in Betrieb gehen. Der Lift am Sürenberg wir bestimmt erst zu den Weihnachtsferien (ab 22.12.) laufen.
Alles wird fertig - was ich allerdings nicht verstehe: Wieso so spät? Man hätte einfach 3-4 Wochen vorher mit dem Bau beginnen können, dann wäre man auch Ende November/Anfang Dezember einsatzbereit gewesen. Bei maximal 4 Monaten Saison verstehe ich nicht so ganz, wieso man sich potenziell mögliche 3 Wochen davon schonmal selbst nimmt. Macht für mich nicht so recht sinn.

@ Frans: Danke für das Video. Ist wieder sehr gelungen. Ich finde allerdings, dass Videos nicht völlig Bilder ersetzen können. Die vermiss ich ein wenig.
Da mein Bildhoster seine Verzeichnisstruktur geändert hat, werden die Bilder in meinen Berichten z.T. nicht mehr angezeigt. Auf konkreten Wunsch stelle ich sie wieder her.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
noisi
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3631
Registriert: 15.11.2005 - 21:36
Skitage 16/17: 23
Skitage 17/18: 12
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: an der Nordseeküste
Kontaktdaten:

Die machen das nicht zum ersten mal.... schon ordentlich!

Beitrag von noisi » 23.11.2012 - 18:57

Ich bin gestern kurz durch Winterberg gefahren und habe ein paar Bilder mitgebracht. Ggroßartig rumgelaufen bin ich jedoch nicht. Daher gibts nur ein paar Bilder aus der Ferne bzw. Übersichtsbilder.

Bild

Bild
Zoom nach Züschen. Wo ist der neue "Tubinglift"? Ich sehe nur den alten Wi-li der den gleichen Zweck hatte.

Bild
An der Kappe...

Bild
....alles klar für den Winter.

Bild
Schneewitchenbahn - soweit fertig und drehte schon zu Testzwecken ihre Runden. In der Bildmitte die quasi fertiggestellte Skibrücke. Sieht schon ordentlich aus.

Bild
Der obere Teil der Abfahrt sieht von der Kappe aus eigentlich garnicht sooooooo flach aus.

Bild
Sürenbergbahn in der Totalen. So kann man auch erahnen, dass es bis zur soeben sichtbaren Wiese die zum BBX führen könnte nicht ganz langt. Schade!
Was haben die sich eigentlich dabei gedacht?

Bild
Das Quergefälle auf der Abfahrt hat man weitestgehend erhalten. Gibt dem Hang das gewisse etwas. Wird lustig!

Bild
Betonklotz der Talstation. Meiner Meinung nach ziemlich sinnlos.

Bild
Testbeschneiung an der BBX Abfahrt.
Da mein Bildhoster seine Verzeichnisstruktur geändert hat, werden die Bilder in meinen Berichten z.T. nicht mehr angezeigt. Auf konkreten Wunsch stelle ich sie wieder her.

Benutzeravatar
asnowd
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 272
Registriert: 28.07.2011 - 19:40
Ski: ja
Snowboard: ja

Re: Die machen das nicht zum ersten mal.... schon ordentlich

Beitrag von asnowd » 23.11.2012 - 21:07

noisi hat geschrieben: Bild
....alles klar für den Winter.
Haben die neue Kannonen an der Kappe? Ich hab in Noisis Winterbericht von 28.01.2012 (http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 45&t=42350) folgendes Fofo gefunden:
noisi (28.01.2012) hat geschrieben: Bild
Das auf dem alten Foto (Januar) sind ganz klar T60. Auf dem neuen Foto (November) sind aber nur noch TF-10 zu sehen (oder haben die die alten Kannonen nur irgendwie verkleidet?).
Ich versteh nicht so recht, warum man nach nur zwei Jahren die Kannonen austauscht. Die Kappe hatte für mich immer den besten Kunstschnee in Winterberg. Und alte Kannonen können das auch nicht sein, die von der TF-10 gab es letztes Jahr nur zwei Testmaschinen in Winterberg. :?:

Marvin
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 534
Registriert: 28.12.2011 - 16:02
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Bautagebuch Winterberg 2012

Beitrag von Marvin » 23.11.2012 - 21:25

Es waren doch auch neue TF-10-Kanonen auf einigen Baustellenbildern hier im Bereich von Möppis Hütte zu sehen. Von daher kann man denke ich davon ausgehen, dass das an der Kappe auch Neuanschaffungen sind. Interessanter wäre, wo die T60 jetzt stehen. Wurde die Beschneiung an der Waldabfahrt der Kappe vielleicht nochmal ausgeweitet und die T60 dort hingestellt? Die eine oder andere könnte man sicher auch noch für die neue "Piste" rechts des Käppchenlifts und das Stück neben dem Förderband gebrauchen.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

snow*Uwe
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 380
Registriert: 28.09.2011 - 10:06
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 61381 Friedrichsdorf

Re: Bautagebuch Winterberg 2012

Beitrag von snow*Uwe » 23.11.2012 - 22:57

Gefährlich: Warum muß denn ausgerechnet die Sesselbahnstütze der Sürenbergbahn dort stehen, wo die beiden Abfahrten - die von oben
und die Querabfahrt, sich auf einem Steilstück vereinen. Man müßte eigentlich die beiden Abfahrten noch durch eine Absperrung gertrennt lassen und erst weiter unten auf der Wiese zusammenführen, damit es nicht zu schweren Unfällen von Skifahrern mit überhöhtem Tempo an diesem Steilstück kommt!!!!
snow*uwe

Winterfan
Massada (5m)
Beiträge: 102
Registriert: 12.02.2007 - 11:58

Re: Bautagebuch Winterberg 2012

Beitrag von Winterfan » 25.11.2012 - 12:31

Der Einstieg zur Sürenberg-8er-Sesselbahn liegt ziemlich "hoch" und ist von der Büre Herrloh Sesselbahn ohne "Stochern" nicht zu erreichen, oder...und man muss noch an den anstehenden Leuten vom Poppenberg vorbei. Irgendwie sind die Lifte ein bischen suboptimal angelegt...auch oben aufm Poppenberg...der Quickjet endet zu tief...gerade für Snowboarder sehr blöd...es gibt viele Punkte zum Anschieben z.B. auch oben an der Kappe...vielleicht kommt man wenigstens dort irgendwann zu einer besseren Lösung...Die Investitionen sind natürlich lobenswert! Die Schneewittchenpiste sieht wirklich nicht so flach wie erwartet aus! Eine Erschließung der Kappe mit mehr steileren und längeren Abfahrten wäre natürlich ein Traum. Vielen Dank übrigens für die tollen Bilder und Videos!!!

snow*Uwe
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 380
Registriert: 28.09.2011 - 10:06
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 61381 Friedrichsdorf

Re: Bautagebuch Winterberg 2012

Beitrag von snow*Uwe » 25.11.2012 - 19:22

Ja einige Lifte sind nicht optimal positioniert. Aber da die meisten Abfahrten sehr kurz sind, und damit die Wartezeiten an den Liften nicht zu lang werden, muß man die Leute zeitlich beschäftigen! Wie ? Indem z.B. man oben am Brembergkopf noch ein bischen herumkraxelt, oder man sich langsam in Seppis überfülltem Dorf zum richtigen Lift durchkämpft. Und nicht zuletzt wenn man bei der Einkehr länger braucht als geplant...All das verkürzt die Warteschlange am Lift auf ein erträgliches Maß!
snow*uwe

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
SkiNiklas
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 227
Registriert: 28.02.2011 - 20:49
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Bautagebuch Winterberg 2012

Beitrag von SkiNiklas » 26.11.2012 - 17:27

Am Samstag war Alpinforumtreffen in Winterberg und natürlich haben wir eine Baustellenbesichtigung gemacht. Hier die Bilder die ich gemacht habe.
Als erstes ging es zu Talstation der 8KSB Sürenberg von Leitner.
K640_WP_000183.JPG
^Blick in die Talstation^
K640_WP_000184.JPG
^Sessel von hinten^
K640_WP_000185.JPG
^Nochmal einen Blick in die Talstation geworfen bevor wir reingegangen sind um uns alles näher anzuschauen^
K640_WP_000186.JPG
^Das Schild mit sämtlichen Daten der Bahn hängt schonmal^
K640_WP_000187.JPG
^8er Sessel, aber noch eingepackt.^ (Sorry das ich den nicht ganz drauf bekommen habe)
K640_WP_000188.JPG
^Blick aus der Talstation auf die Trasse^
K640_WP_000189.JPG
^Die große gelbe Umlenkscheibe^
K640_WP_000190.JPG
^Blick auf die ersten Stützen nach der Stationsausfahrt^
K640_WP_000191.JPG
^Einfahrtrompete^
K640_WP_000192.JPG
^Stützenfundamente^
K640_WP_000193.JPG
^Bügel öffnet und schließt automatisch^
K640_WP_000194.JPG
^Eine von vielen neuen TF10^
Jetzt nahmen wir den matschigen Weg hoch zur Bergstation!
K640_WP_000195.JPG
^Da müssen wir hoch! Durch den Nebel^
K640_WP_000196.JPG
^Stütze von unten gesehen mit Blick auf Rollenbatterie^
K640_WP_000197.JPG
^Stützenfundament^
K640_WP_000198.JPG
^Endlich oben angekommen^
K640_WP_000199.JPG
^Ja, der Lift ist von Leitner :D ^
K640_WP_000200.JPG
^Kann man auf dem Foto nicht gut erkennen das die Aufschüttung sehr hoch ist^
K640_WP_000201.JPG
^Hier nochmal Blick runter^
K640_WP_000202.JPG
^Hier der Blick auf die Trasse und in den Nebel^
Gleich geht es weiter mit noch mehr Bildern!
Wintersaison 2014/2015: Kombikarte Skiliftkarussell Winterberg (24x) Restefahren Winterberg (1x) Ruhrquelle Winterberg (1x), Silvesterflutlichtski Postwiese (1x) Silvretta Montafon http://alpinforum.com/forum/viewtopic.php?f=46&t=53485 (1x)
Sommersaison 2015: 3S Bahn Koblenz, SnowWorld Landgraaf, Pendelbahn Meran 2000, Pendelbahn Vigiljoch
Wintersaison 2015/2016: September Schneegaudi Willingen, Saisoneröffnung Ruhrquelle, Skiliftkarussell Winterberg (9x), Skigebiet Willingen (3x), Postwiese Neuastenberg (1x) Pitztaler Gletscher http://alpinforum.com/forum/viewtopic.php?f=46&t=55980 (2x) Resteskifahren Winterberg (2x)
Sommersaison 2016: Seilbahn Hochmuth, Seilbahn Waldeck
Wintersaison 2015/2016: Hintertuxer Gletscher (2x) Skiliftkarussell Winterberg (1x)

Benutzeravatar
SkiNiklas
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 227
Registriert: 28.02.2011 - 20:49
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Bautagebuch Winterberg 2012

Beitrag von SkiNiklas » 26.11.2012 - 17:42

So und weiter gehts... Wir sind immer noch an der Bergstation der 8KSB Sürenberg.
K640_WP_000203.JPG
^Hier mein Versuch das Innere des Bergstationshäuschen zu fotografieren. Ist nicht super geworden, aber ich möchte es euch nicht vorenthalten^
K640_WP_000204.JPG
^Bügel ist jetzt geöffnet^
Das waren die Bilder der 8KSB nun ging es rüber zur Schneewittchenbahn.
Hier war man deutlich weiter als beim Sürenberg.
K640_WP_000205.JPG
^So sehen also die Sessel aus^
K640_WP_000206.JPG
^Wie schon im Forum erwähnt, die Krüppelfußrasten^
K640_WP_000207.JPG
^Ich habe sofort Probe gesessen, hier der Blick zur Seite^
K640_WP_000208.JPG
^Wartungspodest^
K640_WP_000209.JPG
^Öffnen erst unmittelbar vor Ausstieg möglich^
K640_WP_000210.JPG
^Die Sessel stehen in Reih und Glied und warten nun auf den TÜV^
K640_WP_000211.JPG
K640_WP_000211.JPG (24.28 KiB) 3616 mal betrachtet
^Auch hier Blick auf die Trasse und in den Nebel^
K640_WP_000212.JPG
^Lanze die auf ihren ersten Einsatz wartet^
K640_WP_000213.JPG
^Und auch hier die neue TF10 die darauf wartet Mengen von Schnee zu produzieren :D ^
K640_WP_000214.JPG
^Notausschalter darf auch nicht fehlen^
K640_WP_000215.JPG
^Lifthäuschen^
K640_WP_000216.JPG
^Die Schneewittchen Bahn ist von Doppelmayr^
K640_WP_000217.JPG
^Blick auf den BBX^
K640_WP_000218.JPG
^Das Rodeln verboten Schild am Rodelhang^
So das war es von meiner Seite!
Wintersaison 2014/2015: Kombikarte Skiliftkarussell Winterberg (24x) Restefahren Winterberg (1x) Ruhrquelle Winterberg (1x), Silvesterflutlichtski Postwiese (1x) Silvretta Montafon http://alpinforum.com/forum/viewtopic.php?f=46&t=53485 (1x)
Sommersaison 2015: 3S Bahn Koblenz, SnowWorld Landgraaf, Pendelbahn Meran 2000, Pendelbahn Vigiljoch
Wintersaison 2015/2016: September Schneegaudi Willingen, Saisoneröffnung Ruhrquelle, Skiliftkarussell Winterberg (9x), Skigebiet Willingen (3x), Postwiese Neuastenberg (1x) Pitztaler Gletscher http://alpinforum.com/forum/viewtopic.php?f=46&t=55980 (2x) Resteskifahren Winterberg (2x)
Sommersaison 2016: Seilbahn Hochmuth, Seilbahn Waldeck
Wintersaison 2015/2016: Hintertuxer Gletscher (2x) Skiliftkarussell Winterberg (1x)

John Elway
Massada (5m)
Beiträge: 62
Registriert: 05.09.2012 - 14:06
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Bautagebuch Winterberg 2012

Beitrag von John Elway » 27.11.2012 - 11:12

noisi hat geschrieben: Alles wird fertig - was ich allerdings nicht verstehe: Wieso so spät? Man hätte einfach 3-4 Wochen vorher mit dem Bau beginnen können, dann wäre man auch Ende November/Anfang Dezember einsatzbereit gewesen. Bei maximal 4 Monaten Saison verstehe ich nicht so ganz, wieso man sich potenziell mögliche 3 Wochen davon schonmal selbst nimmt. Macht für mich nicht so recht sinn.

@ Frans: Danke für das Video. Ist wieder sehr gelungen. Ich finde allerdings, dass Videos nicht völlig Bilder ersetzen können. Die vermiss ich ein wenig.
Für die Winterberger Skiliftbetreiber beginnt die Saison erst Weihnachten. Darauf steht der Focus. Wenn vorher schon was mit Naturschnee geht, prima, aber sie werden sich auch der Beschneiung erst mit Blick auf Weihnachten widmen, Ende November laufen noch keine Schneekanonen, selbst wenn es kalt genug wäre. TÜV-Abnahme ist am 12.12., wenn danach Frost herrscht wird auch beschneit, als Vorrat für die Ferien.

Laut neuem Skiplan gibt es keine Verbindungspiste Sürenberg Bergstation zum Bremberg Xpress. Ist vielleicht etwas unlogisch für den Skifahrer, der Liftbetreiber bekommt für jede Fahrt mit seinem Lift Geld aus dem großen Topf. Also warum sollte er eine Verbindung bauen mit dem sich der Skifahrer mindestens einen seiner Lifte "ersparen" kann?!
Zuletzt geändert von John Elway am 27.11.2012 - 13:29, insgesamt 1-mal geändert.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
noisi
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3631
Registriert: 15.11.2005 - 21:36
Skitage 16/17: 23
Skitage 17/18: 12
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: an der Nordseeküste
Kontaktdaten:

Re: Bautagebuch Winterberg 2012

Beitrag von noisi » 27.11.2012 - 11:31

John Elway hat geschrieben:
noisi hat geschrieben: Alles wird fertig - was ich allerdings nicht verstehe: Wieso so spät? Man hätte einfach 3-4 Wochen vorher mit dem Bau beginnen können, dann wäre man auch Ende November/Anfang Dezember einsatzbereit gewesen. Bei maximal 4 Monaten Saison verstehe ich nicht so ganz, wieso man sich potenziell mögliche 3 Wochen davon schonmal selbst nimmt. Macht für mich nicht so recht sinn.

@ Frans: Danke für das Video. Ist wieder sehr gelungen. Ich finde allerdings, dass Videos nicht völlig Bilder ersetzen können. Die vermiss ich ein wenig.
Für die Winterberger Skiliftbetreiber beginnt die Saison erst Weihnachten. Darauf steht der Focus. Wenn vorher schon was mit Naturschnee geht, prima, aber sie werden sich auch der Beschneiung erst mit Blick auf Weihnachten widmen, Ende November laufen noch keine Schneekanonen, selbst wenn es kalt genug wäre. TÜV-Abnahme ist am 12.12., wenn danach Frost herrscht wird auch beschneit, als Vorrat für die Ferien.
Dem muss ich deutlich widersprechen. Sicher liegt der Fokus erstmal auf den Weihnachtstagen und der Schneetechnischen Sicherung jener. Allerdings kann man auch vorher schon Geld verdienen und tut das auch wenn es geht. Die Kanonen laufen jedenfalls dann wenn es kalt genug ist - auch Ende November wenn es sein muss (wie beispielsweise vor genau 2 Jahren). Damals liefen dann Anfang Dezember auch alle Lifte im Skiliftkarussell mit Ausnahme der neuen (Brembergbahn & Rauher Busch). Aber auch hier waren die Pisten schon dick mit Kunstschnee bedeckt.
Da mein Bildhoster seine Verzeichnisstruktur geändert hat, werden die Bilder in meinen Berichten z.T. nicht mehr angezeigt. Auf konkreten Wunsch stelle ich sie wieder her.

John Elway
Massada (5m)
Beiträge: 62
Registriert: 05.09.2012 - 14:06
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Bautagebuch Winterberg 2012

Beitrag von John Elway » 27.11.2012 - 14:11

Noisi,

ich habe das Szenario 2010 anders in Erinnerung, aber darüber muss man ja nicht streiten. Die mittelfristige Wetterprognose muss für die Liftbetreiber passen, um die Schneekanonen bereits jetzt anzuwerfen. Die nächsten Tage soll es Dauerfrost geben, bin gespannt ob bereits beschneit wird, um eine vorweihnachtliche Skisaison zu ermöglichen.

Die Schneekanonen an der St. Georg Schanze werden mit großer Wahrscheinlichkeit laufen, am 15. und 16.12. ist FIS Cup Spezialsprung, da wird Schnee benötigt.

DaMat
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 359
Registriert: 14.10.2005 - 13:26
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Bautagebuch Winterberg 2012

Beitrag von DaMat » 27.11.2012 - 14:30

John Elway hat geschrieben:Noisi,

ich habe das Szenario 2010 anders in Erinnerung, aber darüber muss man ja nicht streiten. Die mittelfristige Wetterprognose muss für die Liftbetreiber passen, um die Schneekanonen bereits jetzt anzuwerfen. Die nächsten Tage soll es Dauerfrost geben, bin gespannt ob bereits beschneit wird, um eine vorweihnachtliche Skisaison zu ermöglichen.

Die Schneekanonen an der St. Georg Schanze werden mit großer Wahrscheinlichkeit laufen, am 15. und 16.12. ist FIS Cup Spezialsprung, da wird Schnee benötigt.
Noisi hat doch Recht, genauso war es. Die schmeißen die Kanonen auch Ende November an, ich hab es auch so genau in Erinnerung :wink:. Dann laufen eben nur die beiden neuen Bahnen nicht, genug Leute kommen trotzdem ^^.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
noisi
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3631
Registriert: 15.11.2005 - 21:36
Skitage 16/17: 23
Skitage 17/18: 12
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: an der Nordseeküste
Kontaktdaten:

Re: Bautagebuch Winterberg 2012

Beitrag von noisi » 27.11.2012 - 14:31

Natürlich ist das ein Grund zum Streiten - deine Erinnerungen scheinen dir da einen Streich zu spielen. Meinungsverschiedenheiten sind ja nichts schlechtes sondern eigentlich das normalste der Welt.
Anbei 2 Berichte - genau 2 Jahre in der Vergangenheit. Skibetrieb im Skiliftkarussell gab es zu dem Zeitpunkt nur keinen da man massivst beschneite.
http://alpinforum.com/forum/viewtopic.php?f=45&t=37228
http://alpinforum.com/forum/viewtopic.php?f=45&t=37228

Sollte man an der Schanze beschneien wird man das auch im übrigen Skigebiet tun. Wie ich woanders schon schrieb wird man den Gästen sicherlich nicht noch einmal solche Bedingungen wie letzte Weihnachten präsentieren wollen. Wenn man beschneien kann wird man dies auch tun.
Da mein Bildhoster seine Verzeichnisstruktur geändert hat, werden die Bilder in meinen Berichten z.T. nicht mehr angezeigt. Auf konkreten Wunsch stelle ich sie wieder her.

Benutzeravatar
PlaneFreak89
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 137
Registriert: 18.11.2010 - 20:25
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Winterberg

Re: Bautagebuch Winterberg 2012

Beitrag von PlaneFreak89 » 27.11.2012 - 18:51

Klar wird beschneit sobald es kalt genug ist. Wäre es so würde man sicherlich schon jetzt damit anfangen. Wichtig ist erstmal einen guten gefestigten Untergrund zu schaffen und halt genug Vorrat :wink: Letztes Jahr hat man auch den BBX beschneit obwohl dieser noch gar nicht vom TÜV abgenommen wurde, um eben rechtzeitig zum Anpfiff loslegen zu können :D

http://www.yr.no/place/Germany/North_Rh ... /long.html Sieht schonmal nicht schlecht aus

Benutzeravatar
mic
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 9460
Registriert: 05.11.2002 - 11:40
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Nhl

Re: Bautagebuch Winterberg 2012

Beitrag von mic » 27.11.2012 - 21:02

@John: so wird das nie was mit den Schneimeister! :lach:
Auch wenn es jetzt noch nach Rasenspengen ausschaut. Sobald es kalt genug ist werde die Gas geben.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

judyclt
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2265
Registriert: 01.04.2009 - 10:04

Re: Bautagebuch Winterberg 2012

Beitrag von judyclt » 27.11.2012 - 21:20

Wenn man beschneien kann wird man dies auch tun.
So sehe ich das auch. Allerdings ist die hohe Luftfeuchte in den nächsten Tagen wohl das größte Problem dabei.
Hoffen wir das Beste...

Benutzeravatar
Oscar
Mt. Blanc (4807m)
Beiträge: 4887
Registriert: 02.07.2003 - 17:30
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Lindau (Bodensee)

Re: Die machen das nicht zum ersten mal.... schon ordentlich

Beitrag von Oscar » 27.11.2012 - 21:35

asnowd hat geschrieben:
noisi hat geschrieben: Bild
....alles klar für den Winter.
Haben die neue Kannonen an der Kappe? Ich hab in Noisis Winterbericht von 28.01.2012 (http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 45&t=42350) folgendes Fofo gefunden:
noisi (28.01.2012) hat geschrieben: Bild
Das auf dem alten Foto (Januar) sind ganz klar T60. Auf dem neuen Foto (November) sind aber nur noch TF-10 zu sehen (oder haben die die alten Kannonen nur irgendwie verkleidet?).
Ich versteh nicht so recht, warum man nach nur zwei Jahren die Kannonen austauscht. Die Kappe hatte für mich immer den besten Kunstschnee in Winterberg. Und alte Kannonen können das auch nicht sein, die von der TF-10 gab es letztes Jahr nur zwei Testmaschinen in Winterberg. :?:
Die KAnonen an der Kappe mussten ausgetauscht werden, da sich Anwohner beschwert hatten die seien zu laut. Ich kann es auch net ganz nachvollziehen aber es ist eben so ....

Marvin
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 534
Registriert: 28.12.2011 - 16:02
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Bautagebuch Winterberg 2012

Beitrag von Marvin » 27.11.2012 - 22:44

kannst du denn etwas dazu sagen, was mit den "alten" kanonen gemacht wurde?

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
hook
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 578
Registriert: 01.02.2011 - 16:35
Skitage 16/17: 15
Skitage 17/18: 16
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Im Herzen Westfalens
Kontaktdaten:

Re: Bautagebuch Winterberg 2012

Beitrag von hook » 28.11.2012 - 08:46

Zum Thema frühe Beschneiung:
Dezember 2011 gab es in den ersten beiden Wochen wohl vereinzelte Möglichkeiten zum (vergleichsweise unwirtschaftlichen) Beschneien: ca. -3, -4 Grad nachts, aber hohe Luftfeuchte. Das hat man aber nicht gemacht und Weihnachten gabs Matschewetter. Soll heißen: Gerade genug Nassnaturschnee für Teilbetrieb (plus vielleicht ein wenig Kunstschnee aus den Nächten 18.12/19.12).
TempMin Kahlerasten Nov/Dez 2011:
http://tinyurl.com/bsuzpyc
(Hier kann man dann auch die relative Feuchte anzeigen lassen)

Nach der Erfahrung tippe ich dieses Jahr auf Beschneiung, sobald irgendwie möglich. Nach momentanen Wettertrend wäre das So, 02.12 :-), eventuell sogar schon Fr, 30.11:
http://tinyurl.com/cg6n8bh

Eigentlich ist die Beschneinungdiskussion hier ja OT.
Skitage 2016/17:
17.12.17 0,5 Willingen, Sauerland, Hessen
19.01.18 0,5 Winterberg Flutlicht, Sauerland, NRW
17.02-23.02.18 7 Tage Falcade, Passo San Pellegrino, Dolomiten, Trentino/Belluno
26.03-02.04.18 8 Tage La Villa, Alta Badia, Dolomiten, Südtirol
geplant:
Videos auf vimeo

John Elway
Massada (5m)
Beiträge: 62
Registriert: 05.09.2012 - 14:06
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Bautagebuch Winterberg 2012

Beitrag von John Elway » 28.11.2012 - 11:28

hook hat geschrieben:Zum Thema frühe Beschneiung:
Dezember 2011 gab es in den ersten beiden Wochen wohl vereinzelte Möglichkeiten zum (vergleichsweise unwirtschaftlichen) Beschneien: ca. -3, -4 Grad nachts, aber hohe Luftfeuchte. Das hat man aber nicht gemacht und Weihnachten gabs Matschewetter. Soll heißen: Gerade genug Nassnaturschnee für Teilbetrieb (plus vielleicht ein wenig Kunstschnee aus den Nächten 18.12/19.12).
TempMin Kahlerasten Nov/Dez 2011:
http://tinyurl.com/bsuzpyc
(Hier kann man dann auch die relative Feuchte anzeigen lassen)

Nach der Erfahrung tippe ich dieses Jahr auf Beschneiung, sobald irgendwie möglich. Nach momentanen Wettertrend wäre das So, 02.12 :-), eventuell sogar schon Fr, 30.11:
http://tinyurl.com/cg6n8bh

Eigentlich ist die Beschneinungdiskussion hier ja OT.
Beschneiung gehört nicht unbedingt hier rein, passt aber gerade. Stelle fest, dass es 2010 keine flächendeckende Beschneiung Ende November/Anfang Dezember gab, danke Hook. Die Ruhrquelle und der Sahnehang braten schon seit Jahren "Extrawürste" in der Beschneiung, die Ruhrquelle liegt geschützt und ist extrem flach, dazu eine geringe Fläche. Ähnlich beim Sahnehang, dem "Winterberger Gletscher", der aufgrund seiner Höhenlage mit Abstand das schneesicherste Gebiet ist. Es wird allerdings auch viel dafür getan z.B. LKW-Ladungen Schnee rangefahren, die man beim Fräsen der Straße zum Kahlen Asten auflädt.

Wenn die Kanonen bei Möppi/Lebers, bei Quicks und bei Krügers laufen, dann spricht man von Beschneiung. Warten wir ab, Hauptsache ist doch ein schöner Winter!

Benutzeravatar
noisi
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3631
Registriert: 15.11.2005 - 21:36
Skitage 16/17: 23
Skitage 17/18: 12
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: an der Nordseeküste
Kontaktdaten:

Re: Bautagebuch Winterberg 2012

Beitrag von noisi » 28.11.2012 - 11:41

Hast du dir den Bericht auch wirklich angeschaut? Es gab im November 2010 flächendeckende Beschneiung!

Bild

Bild

In 2011 gab es so früh keine großartige Beschneiung weil die Temperaturen es nicht zugelassen haben. Das Ergebnis waren die legendären Pistenverhältnisse an und zwischen den Feiertagen.
Da mein Bildhoster seine Verzeichnisstruktur geändert hat, werden die Bilder in meinen Berichten z.T. nicht mehr angezeigt. Auf konkreten Wunsch stelle ich sie wieder her.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
hook
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 578
Registriert: 01.02.2011 - 16:35
Skitage 16/17: 15
Skitage 17/18: 16
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Im Herzen Westfalens
Kontaktdaten:

Re: Bautagebuch Winterberg 2012

Beitrag von hook » 28.11.2012 - 12:28

John Elway hat geschrieben:
hook hat geschrieben:Zum Thema frühe Beschneiung:
Dezember 2011
Stelle fest, dass es 2010 keine flächendeckende Beschneiung Ende November/Anfang Dezember gab, danke Hook.
Häh, ich schrieb von 2011, nicht 2010.
Skitage 2016/17:
17.12.17 0,5 Willingen, Sauerland, Hessen
19.01.18 0,5 Winterberg Flutlicht, Sauerland, NRW
17.02-23.02.18 7 Tage Falcade, Passo San Pellegrino, Dolomiten, Trentino/Belluno
26.03-02.04.18 8 Tage La Villa, Alta Badia, Dolomiten, Südtirol
geplant:
Videos auf vimeo

Benutzeravatar
Frans
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 452
Registriert: 11.01.2012 - 00:15
Skitage 16/17: 35
Skitage 17/18: 35
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hochsauerlandkreis
Kontaktdaten:

Re: Bautagebuch Winterberg 2012

Beitrag von Frans » 28.11.2012 - 13:40

noisi hat geschrieben:Anbei 2 Berichte - genau 2 Jahre in der Vergangenheit. Skibetrieb im Skiliftkarussell gab es zu dem Zeitpunkt nur keinen da man massivst beschneite.
Stimmt. Allerdings gab es in 2010 schon ab 04.12.2010 Vollbetrieb im Skiliftkarussell, außer die damalige neue Brembergkopfbahn und Rauher Bush Sessellift. Ich war direkt am 04.12.2010 schon dabei und die Schneelage war schon wirklich Topp! Letztes Jahr (Dezember 2011) war aber nicht so der Burner.

Gut, jetzt zurück ontopic!

@SkiNiklas: Danke für die Bilder. Sowie es aussieht muss da an der Unterirdischen Talstation immer noch ziemlich viel passieren. Der Schneewittchenbahn sieht schon mal einsatzbereit aus. Das freut mich! Mal gucken ob ich nächstes Wochenende wieder mal kurz nach Winterberg fahre. Übernächstes Wochenende bin ich sowieso wieder dabei mit ein neues Video!
noisi hat geschrieben:(BILD)
....alles klar für den Winter.
Wenn ich mir das Bild genauer angucke, könnte ich schon mal ein par gute Skigebietserweiterungen vorschlagen. ;)
noisi hat geschrieben:Der obere Teil der Abfahrt sieht von der Kappe aus eigentlich garnicht sooooooo flach aus.
:) Stimmt. Ich würde eher sagen, dass die bisherige Brembergkopfabfahrt deutlich flacher ist!
noisi hat geschrieben:Ich finde allerdings, dass Videos nicht völlig Bilder ersetzen können. Die vermiss ich ein wenig.
Da hast du absolut recht. Ich glaube, dass beide varrianten sehr Wertvoll sind. Bilder und Videos vervollständigen zusammen das Gesamtbild! Ich werde persönlich den neuen Trend mit Videos weiterhin vortsetzten, aber ich freue mich auch sehr auf jeden klassischen Bericht mit Bilder! :D
SnarfVlog - Video Blogs über Baustellen, Schnee, Berge, Lifte und mehr!
Aktuell: Ski-Roadtrip Georgien 2017

SKITAGE 2017/18
Alpen : Stubaier Gletscher | Sölden | Pitztaler Gletscher | Wirzweli | 3x Laax | Lenzerheide-Arosa
Pyrenäen : Peyragudes | Saint-Lary-Soulan | Piau Engaly | Tourmalet | Luz Ardiden | Gourette | Formigal | Cerler | Baqueira Beret | Boí Taüll | 2x Grandvalira | Vallnord Pal-Arinsal | La Molina-Masella
Sauerland : 9x Skiliftkarussell Winterberg | 2x Skigebiet Willingen | Bödefeld-Hunau

Benutzeravatar
jonsson
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 310
Registriert: 19.12.2011 - 14:16
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Köln

Re: Bautagebuch Winterberg 2012

Beitrag von jonsson » 28.11.2012 - 14:51

Weiß jmd. wann die neuen Lifte abgenommen werden ? Bzw ob sie frei sind ?

--
Facebook:
Ab Freitag/Samstag wird's kalt! Sicher wird dann auch Beschneiung möglich sein. Aber bitte habt Geduld! Es ist eher unwahrscheinlich, dass schon am Wochenende ein Lift läuft. In der Woche darauf schon eher. Wir halten euch auf dem Laufenden....
Saison 2013/14: 3x St. Anton/Stuben; 1x Warth/Schröcken/Lech; 3x Almenwelt Lofer; 1xSportgastein; 2xWeißsee Gletscherwelt; 1xWestendorf/Brixental; 1x Matrei/Osttirol
Saison 2014/15: 1x Kitzsteinhorn; 6x Almenwelt Lofer; 3x Weißsee Gletschwelt; 2x Glungezer; 1xIBK Nordkette; 2x Axamer Lizum; 1x Kappl; 1x Fieberbrunn
Saison 2015/16: 1x Stubaier Gletscher; 1x Hintertuxer Gletscher; 1x SHLF; 2x Axamer Lizum; 2x Sonnenkopf; 2x Kappl; 3x See/Paznaun; 1x Ischgl
Saison 2016/17: 4x Almenwelt Lofer, 1x SHLF, 1xChristlum, 3xHochgurgl/Obergurgl, 1xSFL, 1xKappl, 3x Hochoetz
Saison 2017/18: (geplant 6x Hochoetz, 6x Oberstdorf, 2x Kappl)

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Antworten

Zurück zu „Bautagebücher“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast