Bautagebuch Arlberg 2016


Moderatoren: snowflat, Huppi, maartenv84

Forumsregeln
csaa3843
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 118
Registriert: 28.02.2006 - 16:48
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Bautagebuch Arlberg 2016

Beitrag von csaa3843 » 03.12.2016 - 12:53

Vodka-Redbull hat geschrieben:Die Flexenbahneinsteiger kreuzen immer die Trittkopf I Fahrer, welche in die Flexenbahn wollen.
Sorry, aber das ist jetzt für mich unlogisch: die Flexenbahneinsteiger SIND ja jene, die zuvor mit Trittkopf I ankommen. Von wo sollen die sonst her kommen?
Die einzigen die kreuzen, sind die, die eigentlich Piste fahren wollten, es sich anders überlegen und dann doch zurück kommen und Zürs Tal fahren.

Noch ein mögliches Argument für die tatsächliche Lösung:
Angenommen Flexenbahn muss stehen bleiben und Trittkopf schaufelt weiter Massen zur Mittelstation. Wie es jetzt gelöst wurde, hat man beiviel einem Rückstau viel mehr Puffer sprich Platz in der Station. Auf der ganz rechten Seite wäre es sonst schnell eng.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

zürs
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 384
Registriert: 08.07.2009 - 21:27
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Zürs
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Bautagebuch Arlberg 2016

Beitrag von zürs » 03.12.2016 - 21:09

Achtet Mal auf die Zu- und Abgänge bei der Fliesen Talstation.

Benutzeravatar
Xtream
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3431
Registriert: 21.10.2003 - 17:01
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Macanet De La Selva / Catalunya No España
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Bautagebuch Arlberg 2016

Beitrag von Xtream » 03.12.2016 - 22:16

zürs hat geschrieben:Achtet Mal auf die Zu- und Abgänge bei der Fliesen Talstation.
das wollte ich auch schon schreiben.... an der talstation flexenbahn waere ja totales chaos wenn die andersrum laufen wuerde! :wink:

Benutzeravatar
Xtream
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3431
Registriert: 21.10.2003 - 17:01
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Macanet De La Selva / Catalunya No España
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Bautagebuch Arlberg 2016

Beitrag von Xtream » 03.12.2016 - 22:16

edit: "doppelpost"

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Gröni
Massada (5m)
Beiträge: 10
Registriert: 26.11.2013 - 14:02
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Bautagebuch Arlberg 2016

Beitrag von Gröni » 09.12.2016 - 17:44

Die neue Bergbahn Oberlech ist laut Steurer Homepage auch in Betrieb!
Mehr Fotos wären willkommen :-D

Benutzeravatar
Mr. X
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 767
Registriert: 27.03.2011 - 14:19
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 6580 St. Anton am Arlberg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Bautagebuch Arlberg 2016

Beitrag von Mr. X » 09.12.2016 - 23:20

Auf der Facebookseite vom Sporthotel Lorünser in Zürs:
Die Einfahrt in die alte Trittkopfbahn wurde verglast. Es ist sich heuer zeitlich nicht mehr ausgegangen, aber dort wird es ab nächstes Jahr ein kleines Bistro mit Traumaussicht geben
Bild
Unter den Kommentaren vom folgenden Video:
https://www.facebook.com/17327801601977 ... 232038339/
Gröni hat geschrieben:Die neue Bergbahn Oberlech ist laut Steurer Homepage auch in Betrieb!
Mehr Fotos wären willkommen :-D
Seit gestern, 8. Dezember 2016 ;)
Ein Italiener am Arlberg ...

menno2707
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 131
Registriert: 20.04.2016 - 15:31
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Bautagebuch Arlberg 2016

Beitrag von menno2707 » 13.12.2016 - 16:46

Winter 2015/16: 8x Ski Arlberg, 3x Ischgl/Samnaun
Sommer 2016: 5x Ischgl, 5x St. Anton am Arlberg, 5x Serfaus

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Mr. X
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 767
Registriert: 27.03.2011 - 14:19
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 6580 St. Anton am Arlberg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Bautagebuch Arlberg 2016

Beitrag von Mr. X » 13.12.2016 - 17:23

Albonabahn II Baujahr 2014 also? Naja... wenn es nichtmal der Hersteller richtig weiß... :lach:
Ein Italiener am Arlberg ...

Online
Benutzeravatar
Arlbergfan
Social Media Team
Beiträge: 4888
Registriert: 29.09.2008 - 20:30
Skitage 17/18: 119
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 105 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bautagebuch Arlberg 2016

Beitrag von Arlbergfan » 13.12.2016 - 18:08

Schöner kritischer Bericht im Standard:

Unterwegs im größten Skigebiet Österreichs
EIN FRANKE IM LÄNDLE

Benutzeravatar
Mr. X
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 767
Registriert: 27.03.2011 - 14:19
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 6580 St. Anton am Arlberg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Bautagebuch Arlberg 2016

Beitrag von Mr. X » 13.12.2016 - 19:10

Manche Arlberger Skiveteranen fürchten, dass durch den Liftausbau in Zukunft unberührte Tiefschneefahrten schneller verspurt sein werden - derstandard.at/2000049039051/Unterwegs-im-groessten-und-besten-Skigebiet-Oesterreichs
Diese Skiveteranen wären dann großteils die AF'ler... ;)

Wobei, das Einzige was bei dem Ausbau der Albona bspielsweise in Zukunft anders sein könnte, wäre dass generell mehr Personen auf die Albona kommen. Die Tiefschneevarianten würden sich nicht schneller verspuren, da Albona davor schon erschlossen war und von den Ortskundigen gleich befahren sein wird.
Ein Italiener am Arlberg ...

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
gerrit
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2484
Registriert: 19.12.2004 - 18:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Niederösterreich
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal

Re: Bautagebuch Arlberg 2016

Beitrag von gerrit » 13.12.2016 - 19:35

Es ist aber nicht das Verwalltal, das durch die Verbindung nach Kappl erschlossen wird! Schlecht recherchiert im Standard....

Gesendet von meinem SM-N9005 mit Tapatalk
Daß wir echt waren, werde ich auch noch erfinden! (Josef Zoderer)

Erinnerungen: meine Berichte seit 2005

SkiConnector
Massada (5m)
Beiträge: 49
Registriert: 14.10.2007 - 20:34
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bei Frankfurt
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Bautagebuch Arlberg 2016

Beitrag von SkiConnector » 13.12.2016 - 20:51

....von Zuers nach St.Anton wie bisher über die Tiefschneeabfahrten....
Himmelegg / Flexengalerie oder Katzenkar...naja lassen wir uns überraschen, wenn dann endlich mal Schnee liegt...

Ich war am Wochenende vor Ort und habe mir das Ganze mal angeschaut.
Die Umsteigesituation am Ochsenbodenkopf / Flexenbahn/ Trittkopfbahn Mittelstation ist excellent gelöst.
Der Anstieg zur Skiquerfahrt zur bestehenden Trittkopfabfahrt ist in ein paar Minuten gemacht. Es ist bereits ein Sicherungszaun angebracht. Fuer eine Seilliftunterstuetzung fehlt meines Erachtens der Platz. Das Fehlen eines Restaurants (die Bergbahnen haben aufgrund unverhältnismäßiger Auflagen davon leider Abstand nehmen müssen) wird auf der riesigen Freiflaeche vor der Station durch viele Loungesessel überbrückt. Ich bin gespannt, wann da der erste mobile GetränkeVerkäufer aufkreuzt. Vorerst empfehle ich "Coffee to go" aus der neuen Bar des intersports an der Alpe Rauz mitzubringen. Der Ausblick von der Freiflaeche, der neuen Skiquerfahrt und der Flexenbahn ist traumhaft. Bei der Kapazität der Trittkopfbahn 2 und der Windstabilität bleibe ich skeptisch. Bei der Alpe Rauz als neuem Einstiegsportal zum Arlberg ist noch Luft nach oben. Weder ein gescheites Restaurant ( nur die Intersport Bar), noch Umkleidemoeglichkeiten (an den Toiletten war schon bei 50 von maximal vielleicht 300-500 belegten Parkplätzen (Schätzung) Geduld angesagt bzw Umkleiden am/im Auto.
Ich hoffe, die Bergbahnen lesen mit und bedenken das bei der weiteren Gestaltung. Im übrigen muss man an der Rauz abwarten, wie die neuen Stationen per Ski erreichbar sind, wenn dann endlich mal Schnee liegt bzw die Bergbahnen genug Kunstschnee produziert haben. Im Moment ist ja Mattenlaufen angesagt.

Schneemäßig war es natürlich das "dunkelste", was ich je am Arlberg gesehen habe...schneefreie Albona, Stuben, Zuers, Christoph ... immerhin konnte man sich sehr genau neben den Schneebaendern die Verläufe der Bäche einprägen und im Schindlerkar sehr genau die Felsenbloecke...dafür war die Kandahar und der Galzig insgesamt brilliant und man merkt, dass inzwischen auch die Arlberger lernen, wie man mit wenig Schnee umgehen kann. Da ist aber auch noch Luft nach oben, sprich fehlende Beschneiung Rufikopf und Madloch und Entfernung von Felsen aus den Hauptabfahrten (bspw vom Schindlergrat zur Rauz).

Hoffen wir nun auf ein Schnee im Jänner.

zürs
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 384
Registriert: 08.07.2009 - 21:27
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Zürs
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Bautagebuch Arlberg 2016

Beitrag von zürs » 13.12.2016 - 23:04

Es gibt auch coffee to go in der Hall of fame

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Online
Benutzeravatar
Stäntn
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3356
Registriert: 24.12.2010 - 09:32
Skitage 17/18: 27
Skitage 18/19: 1
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 85395 Wolfersdorf
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Bautagebuch Arlberg 2016

Beitrag von Stäntn » 14.12.2016 - 10:53

Vor der 3S auf der Wurzhöhe steht in der Hauptsaison ein mobiler Getränkeverkauf den ich überragend finde - vielleicht gibts das hier auch mal demnächst, für die Alkoholiker wie mich wäre ein Bier oder Glühwein "to-sit" in der langen Liftfahrt sicher ein paar Euro wert :D
Aktuell: S-SSSC Tour 15/16 - ein Tourbericht bisher 49 Skitage

Winter 2012/13: 64 Skitage Sammelbericht: ***Stäntn Wintertour 2012/2013***

Winter 2011/12: 66 Skitage
Highlight: Die Mega TIROL Tour 2011/2012: 25 Skigebiete in 17 Tagen

Benutzeravatar
VH 400
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 170
Registriert: 27.03.2016 - 18:02
Skitage 17/18: 16
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Bautagebuch Arlberg 2016

Beitrag von VH 400 » 15.12.2016 - 17:32

Wegen der Kapazität der Trittkopf 2 mache ich mir nicht grosse Sorgen...
Die Leute, die von der Flexenbahn kommen, nehmen überwiegend den Ausgang und fahren ins Tal.
Die Leute, die in Zürs unten einsteigen machen das Gleiche. Für was will man denn zum Trittkopf hoch, vor allem wenn in der Bergstation noch kein Restaurant ist?

Ulmer
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 152
Registriert: 29.08.2016 - 17:24
Skitage 17/18: 15
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Bautagebuch Arlberg 2016

Beitrag von Ulmer » 15.12.2016 - 18:24

Vielleicht um Ski zu fahren?

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Mr. X
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 767
Registriert: 27.03.2011 - 14:19
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 6580 St. Anton am Arlberg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Bautagebuch Arlberg 2016

Beitrag von Mr. X » 15.12.2016 - 19:51

Denke ich auch, Trittkopf II ist keine Hauptanlage, viele werden sofort ins Tal fahrren, von der Zwischenstation, um nach Lech zu gelangen.
Ein Italiener am Arlberg ...

Benutzeravatar
skikoenig
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3529
Registriert: 19.08.2002 - 13:32
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Bautagebuch Arlberg 2016

Beitrag von skikoenig » 16.12.2016 - 14:47

Mr. X hat geschrieben:Denke ich auch, Trittkopf II ist keine Hauptanlage, viele werden sofort ins Tal fahrren, von der Zwischenstation, um nach Lech zu gelangen.
Also, das glaube ich ja nun mal gar nicht!
Wenn ich in die Trittkopfbahn einsteige und nicht nach Raus/Anton will, dann fahre ich doch wohl ganz hoch!
Als ob ich aussteige in der Mittelstation und dann womöglich ein Stück hochlaufe und dann nach Zürs fahre. so ein Quatsch, da fahre ich doch bis zur Bergstation, ich muss ja sowieso wieder an der Talstation vorbei.
Die "klassische" Route der Lacher ist sowieso Rafi-Täli-Trittkopf-Mahdloch. Da steige ich sicher nicht in der Hälfte aus!

Online
Benutzeravatar
ski-chrigel
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 9550
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 142
Skitage 18/19: 31
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 72 Mal
Danksagung erhalten: 393 Mal

Re: Bautagebuch Arlberg 2016

Beitrag von ski-chrigel » 16.12.2016 - 16:44

skikoenig hat geschrieben:
Mr. X hat geschrieben:Denke ich auch, Trittkopf II ist keine Hauptanlage, viele werden sofort ins Tal fahrren, von der Zwischenstation, um nach Lech zu gelangen.
Also, das glaube ich ja nun mal gar nicht!
Wenn ich in die Trittkopfbahn einsteige und nicht nach Raus/Anton will, dann fahre ich doch wohl ganz hoch!
Als ob ich aussteige in der Mittelstation und dann womöglich ein Stück hochlaufe und dann nach Zürs fahre. so ein Quatsch, da fahre ich doch bis zur Bergstation, ich muss ja sowieso wieder an der Talstation vorbei.
Die "klassische" Route der Lacher ist sowieso Rafi-Täli-Trittkopf-Mahdloch. Da steige ich sicher nicht in der Hälfte aus!
Mr.X spricht aber von denen, die von Rauz kommen, nicht die von Zürs.
Ich glaube aber auch, dass die allermeisten von Rauz kommenden zum Trittkopf fahren werden, weil sie weder hochlaufen noch mit der Bahn runterfahren wollen.
2018/19:31Tg:9xH’tux,4xSölden,4xA’matt,4xZ’matt,3xDolo,3xPitztaler,1xTitlis,1xGurgl,1xKlewen,1xMonterosa
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’mattSedrunDisentis,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xSt.Moritz,je4xLHArosa,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Moritz,Ischgl,je4xA'mattSedrun,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHArosa,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,SHLF,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xSt.Moritz,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xL'heideArosa,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo, je1xPitztal,Tux,K'bühel,Stelvio,S.Fee,Sedrun,Nauders+Scuol,Pizol,O'saxen+Brigels,Arlb,Kauni
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
j-p.m.
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 366
Registriert: 31.07.2003 - 10:16
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zürich
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Bautagebuch Arlberg 2016

Beitrag von j-p.m. » 16.12.2016 - 20:22

Was sich Heute schon angedeutet hat : der neue Engpass wird die Valfagehr-Bahn sein. Die Leute von der Flexenbahn + vom Parkplatz + von Stuben + von der Valfagehr-Piste = einfach zu viel. Bei guten Bedingungen wird natürlich je ein Teil die Albona II, Flexenbahn und Abfahrt nach Stuben nehmen, aber es bleiben noch zu viele übrig die mit der Valfagehr hoch wollen.

Pauli
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1129
Registriert: 28.05.2015 - 10:51
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Bautagebuch Arlberg 2016

Beitrag von Pauli » 19.12.2016 - 14:32

Laut interaktiver Karte hat diese 2600 P/h Förderleistung also sogar 400 Personen mehr pro Stunde. Währe es eine reine Verbindungsbahn, würde die Leistung ausreichen. Das Problem ist aber, dass sie eine nette nicht zu steile Abfahrt hat und deshalb auch stark frequentiert wird. Kann man die Förderleistung bei dieser Bahn noch nachträglich erhöhen? Hat man den als man die Bahn gebaut hat schon überhaupt an eine Verbindung nach Zürs gedacht?
2016/17: 2X Bolsterlang, Damüls-Mellau, La Bresse, Sonnenkopf, Ski Arlberg, Berger-Höhe-Lift, Grubigstein, Steibis, Diedamskopf, Ofterschwang, 4X Kronplatz, Fellhorn-Kanzelwand, Golm

Benutzeravatar
shaqohirt
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 149
Registriert: 20.11.2010 - 16:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 70469
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Bautagebuch Arlberg 2016

Beitrag von shaqohirt » 19.12.2016 - 14:34

Und die valfagehrbahn ist ziemlich windanfällig.
Wobei bei schlechtem Wetter auch wieder geringerer Andrang herrschen dürfte.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Choisir
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 176
Registriert: 09.09.2013 - 15:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Sauerland
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Bautagebuch Arlberg 2016

Beitrag von Choisir » 19.12.2016 - 15:35

so schlimm kann das an der Valfagehrbahn gar nicht werden. ist ja nicht der letzte ausweg, den man dort hat. Wenn es zu voll ist, fährt man halt erstmal hoch zur albona und guckt dann eine stunde später noch einmal vorbei
2012/13: 4 Tage Postwiese Neuastenberg, 2 Tage Skiliftkarrussell Winterberg, 5 Tage St. Anton am Arlberg
2013/14: 6 Tage Hochkönig, 3 Tage Postwiese Neuastenberg
2014/15: 4 Tage Postwiese Neuastenberg, 6 Tage St. Anton am Arlberg, 3 Tage Lech/Zürs
2015/16: 1 Tag Postwiese Neuastenberg, 4 Tage St. Anton am Arlberg, 2 Tage Lech/Zürs, 1 Tag Skiliftkarrussell Winterberg
2016/17: 1 Tag Zillertal Arena, 3 Tage Mayrhofen, 6 Tage Arlberg
2016/17: 5 Tage Hochzillertal/Hochfügen

joshi04
Massada (5m)
Beiträge: 29
Registriert: 20.12.2014 - 22:08
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Bautagebuch Arlberg 2016

Beitrag von joshi04 » 20.12.2016 - 21:59

Wir waren die vergangene Woche vor Ort. Die Trittkopf I und II sind in der Mittelstation so geführt, dass sich die Gondeln entscheiden könnten, ob sie weiter hoch oder direkt wieder herunterfahren. Die Flexenbahn ist komplett separat. Als Sailbahnlaie vermute ich einfach mal, dass man es regeln kann, wieviele weiterfahren und wieviele umdrehen. Das würde bedeuten, die Kapazität von Trittkopf II würde nur durch die Kapazität der Trittkopf I begrenzt. Es sei denn, die Antriebsleistung ist der begrenzende Faktor.
Aber wir werden sicherlich sehen, was geht. Vergangene Woche war es auf alle Fälle bis auf das Wochenende so leer, dass niemand irgendwo warten musste, außer vielleicht auf eine exklusive Kabine ;) Oder ich war einfach zur richtigen Zeit am falschen Ort, um das festzustellen...

Im Übrigen ist die Trittkopf II bis auf weiteres geschlossen und sie haben die Gondeln vor ein paar Tagen reingehängt. Das wird vermutlich auch solange so bleiben, bis ausreichend Neuschnee die Piste möglich macht. Beschneit werden kann sie laut Auskunft eines Mitarbeiters leider nicht bis oben hin.
Aus der Trittkopf I hat man auf alle Fälle einen schönen Blick aufs Tal und rüber zur Täli. Ein paar Fotos sind im anderen Thread.

Noch etwas zum "Ziehweg". Wir haben das einmal ausprobiert und werde zukünftig ziemlich sicher die Trittkopf II nehmen oder direkt runtergondeln, sollte die II nicht fahren. Direkt abfahren kann man von der Mittelstation nur, wer die Route nimmt. Ansonsten vermute ich, ist man über die Trittkopf II in jedem Falle schneller.
Am Wochenende war es recht interessant, da viele ebenfalls ihre erste Erfahrung mit diesem "Ziehweg" gemacht haben. Aber wir haben auch viele gesehen, die wieder reinkamen, um doch direkt runterzugondeln.

Benutzeravatar
j-p.m.
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 366
Registriert: 31.07.2003 - 10:16
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zürich
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Bautagebuch Arlberg 2016

Beitrag von j-p.m. » 21.12.2016 - 15:41

Bei genügender Schneelage gibt es ja noch eine zweite Route, die direkt von der Station über den Steilhang runter geht : 139 Ochsenboden

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Antworten

Zurück zu „Bautagebücher“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast