Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Bautagebuch Winterberg 2019


Moderatoren: snowflat, Huppi, maartenv84

Forumsregeln
Benutzeravatar
niknak
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 472
Registriert: 18.08.2014 - 16:24
Skitage 17/18: 47
Skitage 18/19: 10
Skitage 19/20: 2
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Sauerland
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Bautagebuch Winterberg 2019

Beitrag von niknak » 03.07.2019 - 17:01

Auf der Webcam vom Büre Herrloh kann man außerdem (zu mindestens aus der Ferne ) die Bauarbeiten für die neue Hütte am Poppenberg beobachten.
Instagram: _parkbully <--- (Modell-) PistenBuly-Bilder

Viele Grüße aus dem Sauerland :D


ClemensPW
Meeresspiegel (0m)
Beiträge: 3
Registriert: 27.01.2019 - 14:07
Skitage 17/18: 24
Skitage 18/19: 8
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Bautagebuch Winterberg 2019

Beitrag von ClemensPW » 05.07.2019 - 09:27

Weiß irgendwer etwas neues zur geplanten 4er Sesselbahn in Altastenberg oder warten die erst bis die Verbindung nach Neuastenberg und Winterberg fertiggestellt ist.

Ist wahrscheinlich aber auch eine Kostensache neben der geplanten Gondelbahn

Benutzeravatar
GIFWilli59
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2505
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 16
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen
Hat sich bedankt: 1041 Mal
Danksagung erhalten: 445 Mal

Re: Bautagebuch Winterberg 2019

Beitrag von GIFWilli59 » 05.07.2019 - 12:59

Willkommen im Forum, ClemensPW!

Meinst du die am Westfalenhang 1?
Das ist meines Wissens nach mehr Wunschdenken als reales Projekt.

ClemensPW
Meeresspiegel (0m)
Beiträge: 3
Registriert: 27.01.2019 - 14:07
Skitage 17/18: 24
Skitage 18/19: 8
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Bautagebuch Winterberg 2019

Beitrag von ClemensPW » 05.07.2019 - 14:01

Ja davon gehe ich auch aus, habe aber trotzdem bei der Wintersportarena nachgefragt da das Projekt laut einem Bekannten von mir durch der Verbindung mit Winterberg und Neuastenberg wieder Sinn machen und wohl auch angesprochen wurde

ClemensPW
Meeresspiegel (0m)
Beiträge: 3
Registriert: 27.01.2019 - 14:07
Skitage 17/18: 24
Skitage 18/19: 8
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Bautagebuch Winterberg 2019

Beitrag von ClemensPW » 05.07.2019 - 16:58

Also auf Anfrage wurde mir gesagt das dieses Jahr definitiv keine neue Bahn am Westfalenhang gebaut wird, jedoch wenn die Verbindung funktioniert (es fehlen noch Genehmigungen etc.) ist es gut Vorstellbar das dort eine Bahn entsteht

kenny
Massada (5m)
Beiträge: 38
Registriert: 17.07.2013 - 14:53
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Bautagebuch Winterberg 2019

Beitrag von kenny » 06.07.2019 - 10:40

Fun Fact: Die Panoramakarte ist schon angepasst: https://www.skiliftkarussell.de/skigebi ... karte.html - fehlt nur noch das Sessel-Symbol. Auf skiresort.de findet man noch die alte Version. Hier hört der Lift vor der Straße auf: https://www.skiresort.de/skigebiet/wint ... istenplan/

Benutzeravatar
flomaso
Massada (5m)
Beiträge: 24
Registriert: 13.07.2018 - 18:21
Skitage 17/18: 20
Skitage 18/19: 11
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Wilnsdorf
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Bautagebuch Winterberg 2019

Beitrag von flomaso » 06.07.2019 - 12:26

Der Liftplan war so aber schon den ganzen Winter (18/19) über 😊
Hatte damals meine ich schon mal kurz für Diskussionen im Forum gesorgt 😄

Gruß
Flo
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor flomaso für den Beitrag:
GIFWilli59


Benutzeravatar
GIFWilli59
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2505
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 16
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen
Hat sich bedankt: 1041 Mal
Danksagung erhalten: 445 Mal

Re: Bautagebuch Winterberg 2019

Beitrag von GIFWilli59 » 09.07.2019 - 07:26

Update vom 06.07.2019

Am Samstag habe ich eine Runde durchs Skiliftkarussell gedreht und habe mich nach Neuerungen umgeschaut. Um es vorweg zu nehmen: Ich bin fündig geworden, auch abseits der diesjährigen Hotspots Brembergkopf 2 und Möppis Hütte.

Bild
#1 Start am Nordhang-Parkplatz.
Bild
#2 Die beiden südlichen Reihen des Parkplatzes dienen als Erdlager.
Bild
#3 Zoom gen Talstation des SLs.
Bild
#4 Lager von Doppelmayr. Bei den Schäften dürfte es sich um den Talstationsniederhalter und die erste Tragstütze handeln.
Bild
#5 Rollenbatterien und Jöcher.
Bild
#6 Zoom Richtung Brembergrundweg mit Rodungen rechts.
Bild
#7 Blick gen Süden, wofür die Absperrung ist, weiß ich nicht. Generell habe ich hier nicht unter den Büschen nach Markierungen gesucht, offensichtliches gab es da nicht.
Bild
#8 Blick vom Parkplatz über die Straße zum gerodeten Bereich rechts.
Bild
#9 Rückblick. Links vom Schild sind die Markierungen für das Netz über die Straße. Der Stahlprofiltunnel (vergl. K1 in Willingen) kommt dann also rechts davon hin. Die Pistenbreite soll lt. den verlinkten Unterlagen 12 m bei 5% Gefälle betragen. Folglich ergibt es wohl auch keinen Sinn, hier noch breiter zu roden.
Bild
#10 Gut, dass es oben links den Hinweis gibt, dass der Lift geschlossen ist. Ich hätte es sonst nicht erkannt ;-)
Der Pistenplan rechts war übrigens auch schon der Zeit voraus.
Bild
#11 Hier unten noch Waldtrasse...
Inzwischen eine Rarität im Sauerland.
Bild
#12 Rückblick
Bild
#13 Die Baugrube sollte für das Fundament von Stütze 3 sein.
Bild
#14 Das Loch ist noch nicht zu! :wink:
Bild
#15 Rückblick auf den unteren Teil. Rechts gibt es noch eine urige Pistenmarkierung am Baum...
Bild
#16 Brembergkopf-Steilhang in voller Pracht. Man darf gespannt sein, wie viel davon der neuen Brücke zum Opfer fallen wird.
Bild
#17 Keine Ahnung, ob das dann Stütze 3 oder 4 wird.
Bild
#18 Beim Bagger kommt aber wohl die nächste Stütze hin. Ich habe aber tatsächlich vergessen, nachzuschauen, ob auf den Hölzchen eine Nummer drauf steht. :rolleyes:
Bild
#19 Alte...
Bild
#20 ...und neue Piste. Ich hätte damit gerechnet, dass hier alles platt gemacht wird.
Bild
#21 Hinter der mittleren Stütze wird wohl die Bergstation der neuen Bahn platziert.
Bild
#22 Ehemalige Trasse des SL, kaum wiederzuerkennen.
Bild
#23 Rückblick
Bild
#24 Stütze 7 (alt) mit der alten Anschüttung.
Bild
#25 Vermutlicher Standort für die Bergstation der 6KSB.
Bild
#26 Blick auf die Rodungen aus der SL-Trasse...
Bild
#27 ...und aus der Perspektive des Wiederholungsfahrers am SL.
Bild
#28 Trassenzoom mit den Stützen 3-7.
Bild
#29 Stütze 8 und Bergstation.
Bild
#30 An der Bergstation mit aufgebocktem Spanngewicht liegt eine weitere Stütze, beschriftet mit "BA6", also würde ich mal von der 6./letzten Stütze ausgehen.
Bild
#31 Lager an der Bergstation. Dort liegen auch 6 Fundamentschablonen.
Bild
#32 Ich glaube auch nicht, dass es mehr als 6 Stützen geben wird.
Bild
#33 Der Brembberg darf sich dann künftig wohl (auch) 3-UniG-Berg nennen. ;D
Bild
#34 Spekatakuläre Trassenführung der Ostgratbahn am Bremberg :wink:
Bild
#35 Der bisherige Ausstiegshügel muss wohl dann auch weichen oder zumindest modifiziert werden.
Bild
#36 Richtung BBX fehlen auch mal wieder ein paar Bäume...
Bild
#37 Am BBX ist mir noch aufgefallen, dass bei vielen Bäumen die Spitzen fehlen..
Eisbruch oder wurde da nachgeholfen?
Bild
#38 Baustelle ggü. der Brembergklause. Offenbar bekommt der Everest vom Brembergkopf eine Garage.
Bild
#39 Am Poppenberg 10A wird der Weg renaturiert. Offiziell kommt man nun nur noch weiter rechts auf den Berg.
Bild
#40 Vielleicht eine Reaktion auf den ausufernden (Baustellen-)Tourismus in den letzten Jahren?
Bild
#41 Bei der Pause an der Kl. Büre Bergstation kündeten bereits Raupengeräusche und umherfahrende Traktoren von weiteren Bauarbeiten in diesem Sektor.
Bild
#42 Einen Tick mehr grüne Farbe und die Tarnung ist perfekt.
Bild
#43 Diese Rohre führen bisher ins Nirgendwo...
Bild
#44 Es war einmal ein Schneedepot...
AAm 10A-Hang lagen noch einige weiße Fleece-Stücke, wohl zum Trocknen.
Bild
#45 Überblick über den Bereich um Möppis Hütte.
Bild
#46 Bisher sind aber nur Ausschachtungsarbeiten im Gange.
Bild
#47 Neu eingesäte Pistenkorrektur am Poppenberg (Aushub von der SF-Baustelle wurde hier aufgetragen).
Bild
#48 Die wertvollsten Kanonen wurden schon mal in Sicherheit gebracht. :D
Bild
#49 Ausschachtungsarbeiten
Bild
#50 Die Quelle der unsäglichen Kettengeräusche fand sich am Sürenberg.
Am Sürenberg waren auch sämtliche TF10 aufgedeckt, k. A., ob das was zu bedeuten hat.
Bild
#51 Zoom zur letztjährigen Pistenkorrektur an der Büre-Herrloh (I).
Bild
#52
Bild
#53
Bild
#54 Zumindest optisch sehr gefällige Szenerie.
Bild
#55 Der Seillift an den Herrloh-Schanzen scheint auch fertig zu sein. Ferner hat man für die Pistenraupe einen Unterstand errichtet.
Bild
#56 Zoom zur letztjährigen Pistenkorrektur an der Büre-Herrloh (II). Ganz oben hat man eine mobile Kanone stehen gelassen und eingepackt.
Bild
#57 Mit dem Aushub von Möppis Hütte wird das Quergefälle am Sürenberg etwas verringert.
Bild
#58
Bild
#59 Leicht staubige Büsche am Rand des Zufahrtsweges.
Bild
#60 Auf dem parallel verlaufenden Trail war man vor hereinziehenden Staubschwaden sicher.
Bild
#61 Sprung zurück zum Brembergkopf 2. Am Rand des Weges zur Schneewittchenbahn lagert das geschlagene Holz.
Bild
#62 Nur mal zur allgemeinen Dokumentation, der neue Standort des Käppchen-Förderbands.
Bild
#63
Bild
#64 An der Kappe fiel mir diese Bahn auf; den Fachbegriff kenne ich gerade leider nicht...
Es ist eine Art Kreuzung aus Hochseilgarten und Sommerrodelbahn.
Bild
#65 Oberer Verlauf
Bild
#66 Aufhängung an verschiedenen Bäumen.
Bild
#67 Weiterer Verlauf; im Tal war ich nicht.
Bild
#68 Aufhängung
Bild
#69 Aufhängung im Detail.
Bild
#70 Meiner Meinung nach hat diese Pistenquerung nicht zu viel Bodenabstand...
Bild
#71 Der Ziehweg wird auch gekreuzt.
Bild
#72
Bild
#73 Blick gen Bergstation
Bild
#74 Inzwischen kann man auch direkt aus dem großen Tor fahren, ein Herausschieben ist nicht mehr erforderlich.
Bild
#75 Sesselbahn und Start der Rutschbahn rechts.
Bild
#76 Hier kommt noch ein richtiges Gebäude hin...
Bild
#77 Schiene
Bild
#78 Trassenblick ;-)
Bild
#79 Zumindest am Nordhang-Parkplatz muss der Pistenplan noch ein wenig verändert werden (Aufkleber abmachen).

Anschließend war ich auch noch an der Hunau, wo sich aber nichts getan hat.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor GIFWilli59 für den Beitrag (Insgesamt 7):
flomasobastian-mwmennTobi92MW8086snow*Uwesnowotz

Mattje123
Massada (5m)
Beiträge: 5
Registriert: 21.01.2019 - 08:52
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Bautagebuch Winterberg 2019

Beitrag von Mattje123 » 09.07.2019 - 10:24

Die neue attraktion auf die kappe ist ein "fly-line" wie diese:
https://www.youtube.com/watch?v=SBaC6mTvws0
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Mattje123 für den Beitrag:
GIFWilli59

snow*Uwe
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 482
Registriert: 28.09.2011 - 10:06
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 61381 Friedrichsdorf
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Bautagebuch Winterberg 2019

Beitrag von snow*Uwe » 09.07.2019 - 22:51

Bei Möppis Hütte handelte es sich doch erstmal um einen Baubeschluß. Da wird der Beschluß also sofort in die Tat umgesetzt.
Ich bin ja mal gespannt, wie schnell Möppis neue Gastrohütte hochgezogen wird. Ob eine Eröffnung in Rekordbauzeit schon nächste Saison stattfindet? Oder ist das von mir zu hoch gepokert? :roll: Wenn nicht, könnten wir doch noch ein letztes Mal in der kommenden Saison -vor dem traurigen Abriss - in Möppis alter Hütte Platz nehmen! Warten wir es mal ab!

Auch wenn es sicherlich Spass macht, beschwingt in der neuen Fly Linie Bahn herunterzugleiten, möchte ich trotzdem kritisieren, dass man hier über 1000 Verstrebungen an den Bäumen schonend befestigt hat. Was für eine Material - Ressourcenverschwendung! Na gut, dafür hat man Bodenstützen eingespart. Aber auch von der Optik gefällt mir die Verdrahtung des Waldes nicht sonderlich.
Anderseits: Es ist dort kein Wanderwald, sondern ein genutzter Freizeit Erlebnis Wald. Den Skifahrer wird es nicht stören. Und ein Highlight der Fly- Line Bahn ist, dass man -hier und da - den Mountainbikern von oben gut über die Schulter blicken kann, wie sie auf den angelegten Trailpfaden auf abenteuerliche Weise gekonnt herunterbrettern.

snow*Uwe

Benutzeravatar
GIFWilli59
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2505
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 16
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen
Hat sich bedankt: 1041 Mal
Danksagung erhalten: 445 Mal

Re: Bautagebuch Winterberg 2019

Beitrag von GIFWilli59 » 17.07.2019 - 23:53

Heute wurde das Seil abgenommen und per Flex zerkleinert. (Q: Webcam)
Ich dachte ja schon fast, man wäre sich nicht sicher, ob man die neue Bahn bis zum Winter fertig bekommt ;-)

Witzlaff
Massada (5m)
Beiträge: 28
Registriert: 08.12.2015 - 13:48
Skitage 17/18: 20
Skitage 18/19: 26
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hochsauerlandkreis
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Bautagebuch Winterberg 2019

Beitrag von Witzlaff » 18.07.2019 - 12:04

GIFWilli59 hat geschrieben:
17.07.2019 - 23:53
Heute wurde das Seil abgenommen und per Flex zerkleinert. (Q: Webcam)
Ich dachte ja schon fast, man wäre sich nicht sicher, ob man die neue Bahn bis zum Winter fertig bekommt ;-)
Das wird mit Sonntagsarbeit gar kein Problem sein.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Witzlaff für den Beitrag:
Meckelbörger
Saison 2018/2019 3x Hintertuxer Gletscher; 6x Saalbach-Hinterglemm ; 5x Winterberg ; 5x Willingen, 3x Damüls-Mellau, 1x Ischgl, 1x SFL

Saison 2017/2018: 2x Hintertuxer Gletscher ; 6x Mayrhofen ; 2x Winterberg

Benutzeravatar
Ram-Brand
Ski to the Max
Beiträge: 11637
Registriert: 05.07.2002 - 20:04
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hannover (Germany)
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 65 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bautagebuch Winterberg 2019

Beitrag von Ram-Brand » 18.07.2019 - 17:28

^^ Na ja, gibt ja Leute die rufen dann gleich die Polizei, weil da gearbeitet wird.

Außerdem dürften 4 Monate für die kurze Strecke locker reichen. Vor Dezember braucht da nix fertig zu sein.
Bild Bild
Lift-World.info :: Entdecke die Welt der Seilbahntechnik - Liftdatenbank, Fotos & Videos von Liftanlagen, sowie Informationen über Seilbahntechnik und vieles mehr ...


Benutzeravatar
GIFWilli59
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2505
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 16
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen
Hat sich bedankt: 1041 Mal
Danksagung erhalten: 445 Mal

Re: Bautagebuch Winterberg 2019

Beitrag von GIFWilli59 » 22.07.2019 - 22:38

Update vom 21.07.2019

Gestern ging es per MTB nach Winterberg. Besichtigt habe ich die Baustelle von Möppis Hütte und natürlich die der neuen Bahn am Brembergkopf 2.

Bild
#1 Erster (Foto-)Halt an der Remmeswiese. Bereits letztes Jahr wurde hier ein Fundament für einen Snowmaker gegossen, dabei ist es bisher geblieben.
Bild
#2 Geländekorrektur Sürenberg.
Bild
#3 Scheint bereits fertig und mit Heu bedeckt worden sein.
Bild
#4 Die Baugrube für die neue Hütte ist fertiggestellt und ein Baukran aufgestellt worden.
Edit: Ebenfalls verschwunden ist bereits letzte Woche der Apres Ski - Pavillion. /Edit
Bild
#5 Nochmal das ganze Ensemble mit weiteren Erdhaufen am Fuße des Sürenbergs.
Bild
#6 Der Neubau wird wieder einige Parkplätze kosten.
Bild
#7 Die Unterlage für die Bodenplatte wurde mit Schotter erstellt und befestigt. Außerdem wurden mit Holz die Ecken abgesteckt.
Bild
#8 Weiter ging es zum Bremberg, hier mit einem Sommermotiv, wie man es eher aus Frankreich kennt. Die Bahn war trotz heruntergeklappter Sitze nicht in Betrieb. Womöglich hatte man die Absicht, dass die bisweilen vollgesch*enen Sitze so etwas sauber werden (am Vortag hatte es geregnet).
Bild
#9 Im Gipfelbereich steht das demontierte Liftlerhäuschen, daneben die Reste des Förderseils.
Bild
#10 Lager am Berg
Bild
#11 SL-Bergstation mit zwischenzeitlich entferntem Seil.
Bild
#12 Ansonsten hat sich hier wohl nichts getan, wie mir soeben aufgefallen ist :biggrin:
Bild
#13 Hm, die Sachen für Stütze 1 liegen wohl am falschen Lagerplatz ;-)
Ich bin auch gespannt, wie die neue Bahn dann genannt wird, Brembergkopfbahn und Brembergkopf (alte Bahn aus 2010) sind ja relativ schlecht auseinander zu halten...
Bild
#14 SL-Bergstation; der straßenlaternenartige Kabelkanal ist mir zuvor nie aufgefallen...
Bild
#15 Oberes Ende desselbigen; die Kabel wurden bereits entfernt.
Bild
#16 Letzte Stütze Nr. 8 mit Fundament der Liftlerhütte links.
Bild
#17 Dem Typenschild an der Spannvorrichtung nach zu urteilen ist der Lift wohl 31 Jahre alt geworden. Demnach wurde er also erst 25 Jahre nach dem Nordhanglift gebaut.
Bild
#18
Bild
#19 Einfaches, aber recht robustes Fundament der Liftlerhütte.
Bild
#20 Blick nach rechts zur künftigen Bergstation. Links zwischen den lehmfarbenen Pfützen steht ein Markierungspfosten, sehr wahrscheinlich für den vorderen Stationssteher. Den für den zweiten habe ich nicht aufgenommen, aber er befand sich weiter rechts in Richtung des rot-weißen Markierungsstabs.
Bild
#21 Übersicht
Bild
#22 Trassenzoom mit den Baustellen für die Stützenfundamente 4 und 5 (von 6).
Bild
#23 Halbfertiges Fundament für Stütze 6, die letzte vor der Bergstation.
Bild
#24
Bild
#25 Ungewohnte Perspektive ;-) Bin gespannt, wie man hier die Loipe unterbringen wird.
Bild
#26 Blick über die künftige Bergstation hinweg. Hier wird man aber mindestens auf das Niveau der alten Bergstation anfüllen müssen, damit der Rückweg zu den anderen Hängen...äh...Pisten ohne nennenswerten Aufstieg erfolgen kann.
Bild
#27 Nette Aussicht hier :-)
Bild
#28 Blick zum alten Ausstieg, 2-3 m Erde müssen hier noch drauf. Vermutlich wird man aber erstmal die Fundamente setzen und dann noch Erde anschütten.
Bild
#29 Stütze 7 vs. Astenturm
Bild
#30 Fertige Verschalung am Fundament für Stütze 5.
Bild
#31 Blick zurück Richtung Bergstation.
Bild
#32 Am Wald gab es auch noch einige orange Markierungen, vermutlich für die Beschneiungsanlage. Gebaut wurde da aber noch nichts.
Bild
#33 Eingeschaltes Fundament für Stütze 4.
Bild
#34 Am Parkplatz wurde das Grünzeug entfernt ;-)
Bild
#35 Fertiges Fundament für Stütze 3.
Bild
#36 Von diesen Markierungspfosten gab es auch einige, los ging es mit 1.S. Könnte für die Beschneiung sein.
Bild
#37 Rodung am Parkplatz
Bild
#38 Dort waren auch noch ein paar Ecken abgesteckt, möglicherweise für die Stützen 2 und 1.
Bild
#39 Ob es dann künftig Talstation 6er heißt? ;-)
War mir bisher nie aufgefallen, dass der Lift auch offiziell als "11er" bezeichnet wurde.
Bild
#40 Trassenblick
Bild
#41 Weitere Absteckungen, so richtig schlau daraus geworden bin ich nicht. Vermutlich steht der hintere, rot-weiße Stab für das Ende der Talstation.
Bild
#42 Nochmal eine der Stützen. B steht für Bremberg und 1 für Stütze 1, aber wozu das A?
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor GIFWilli59 für den Beitrag (Insgesamt 2):
Tobi92snowotz

MaxH.
Massada (5m)
Beiträge: 55
Registriert: 12.11.2015 - 17:44
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Bautagebuch Winterberg 2019

Beitrag von MaxH. » 23.07.2019 - 16:32

Hallo zusammen,
weiss einer vielleicht was ind Altastenberg gemacht worden ist auf der Cam erkennt man leider sehr schlecht was die gemacht haben?.

http://www.sauerland.camera/webcam/alta ... 07/22/1700

Benutzeravatar
beatle
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1623
Registriert: 23.09.2004 - 20:41
Skitage 17/18: 34
Skitage 18/19: 30
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 110 Mal
Danksagung erhalten: 100 Mal

Re: Bautagebuch Winterberg 2019

Beitrag von beatle » 23.07.2019 - 21:47

Schön, da wird gerodet und planiert.
Sollte man am Feldberg auch mal machen!!
18/19: 30 Qulität statt Quantiät Åre , Narvik, Lofoten, Tromsø
17/18: 34 Kaukasus
16/17: 17 u. A. Lech-Zürs 19.-21.4.
15/16: 28 u. A. Skitouren Allalingletscher, Saas Fee, Gulmarg mit Heliski und Nordstau I, Nordstau II 100cm, Respekt.
14/15: 27 u. A. Japan, Arlberg, Stuben-Lech-Zürs.
13/14: 33 u. A. Sonnenkopf, St. Moritz, Canada Road Trip, Vialattea, Serre Chevalier, La Forêt Blanche. 12/13: 38 u. A. Kitzsteinhorn Mai, Utah, Kössen 11/12: 25 10/11: 19 u. A. Colorado Road Trip 09/10: 17 08/09: 29

Benutzeravatar
GIFWilli59
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2505
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 16
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen
Hat sich bedankt: 1041 Mal
Danksagung erhalten: 445 Mal

Re: Bautagebuch Winterberg 2019

Beitrag von GIFWilli59 » 23.07.2019 - 21:51

Naja, die erste 8KSB ist dort ja schon in Planung...
Wobei Winterberg wohl mit 12 m bei der Skibrückenbreite noch deutlich vorne liegt, oder wie viel sind es bei euch am Feldberg?

Benutzeravatar
GIFWilli59
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2505
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 16
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen
Hat sich bedankt: 1041 Mal
Danksagung erhalten: 445 Mal

Re: Bautagebuch Winterberg 2019

Beitrag von GIFWilli59 » 04.08.2019 - 23:27

Update vom 04.08.2019

Da der letzte Bericht auch schon wieder zwei Wochen her ist, war ich heute Nachmittag mal wieder in Winterberg. Besichtigt habe ich die Baustelle der 6KSB Brembergkopf 2 und die von Möppis Hütte:

Bild
#1 Zwischenzeitlich wurde der Parkplatz abgezäunt, daher hier nur der Blick durch den Zaun.
Bild
#2 In dem Graben liegen irgendwelche Kabel, was hier genau gemacht wird, konnte ich aber nicht erkennen.
Bild
#3 Nochmal der vordere Teil des Parkplatz
Bild
#4 Eingezäunter Wegweiser :D
Bild
#5 Vom Lift steht nur mehr die Tal- und die Bergstation, alle restlichen Stützen wurden kurz nach meinem letzten Besuch gefällt (zumindest bei der vor der Bergstation konnte man es auf der Webcam sehen).
Bild
#6 Rückblick Richtung Talstationsbereich
Bild
#7 Die geschlagene Schneise wurde nun planiert bzw. vorhandene Baumstümpfe zerkleinert.
Bild
#8 Hier links befindet sich noch eine Art Strauch. Er lässt mich daran zweifeln, dass hier wirklich die ganze Breite als Piste genutzt werden soll.
Bild
#9 Blick von weiter oben
Bild
#10 Die hintere Baugrube dürfte für die eigentliche Talstation sein, davor vermutlich Stütze 1 und noch weiter vorn müsste die zweite Stütze ihren Platz finden.
Bild
#11 Das Fundament von Stütze 3 ist bereits fertig und wurde wieder zugeschüttet.
Bild
#12 Rechts die alte Piste und links der neu gerodete Bereich. Das Flatterband wurde an einem Beschneiungsschacht befestigt.
Der Fotograf rechts stammte aus den Niederlanden und machte einige Fotos für versch. FB-Seiten wie er sagte. Das Alpinforum kannte er nicht.
Bild
#13 Ebenfalls fertiges Fundament für Stütze 4. Wa wohl noch fehlt, ist der Leitungsgraben...
Bild
#14 Gemulchte, ehemalige Waldfläche.
Bild
#15 Fundament von Stütze 5.
Bild
#16 Rückblick zum Kahlen Asten.
Bild
#17 Altes SL-Fundament.
Bild
#18 Der Frosch schien ein ähnliches Schicksal erlitten zu haben, wie der ganze Lift.
Bild
#19 Kurz vor der Bergstation, an der letzte Woche ein Kran aufgestellt wurde. Links sieht man das relativ hohe Fundament für Stütze 6.
Bild
#20 Ungefähre Kreuzung zwischen alter und neuer Lifttrasse.
Bild
#21 Fundament für Stütze 6, der obere Teil ist recht weit vorn platziert und somit nicht symmetrisch.
Bild
#22 Sah fast so aus wie eine alte Baggerschaufel, die man beim Bau des SLs hier eingegraben hat. :D
Bild
#23 Neben der Sauberkeitsschicht wurden auch schon die ersten Bewehrungselemente für das Haupfundament der Bergstation eingelassen.
Bild
#24
Bild
#25 Alte Rollenbatterien, die kann man sicher noch gebrauchen, z. B. in Neu- oder Altastenberg ;D
Bild
#26 Befestigung; wird heute so mWn nicht mehr verbaut.
Bild
#27 Vergangene Woche wurde Getriebeöl (?) abgelassen und mithilfe eines Schlauchs in das Fass geleitet.
Bild
#28
Bild
#29 Fundament Bergstation
Bild
#30 Die letzte Stütze scheint mir recht weit davon weg zu sein..
Bild
#31 Kleiner Streckenzoom
Bild
#32 Perspektive der alten Zufahrt zur Piste.
Bild
#33 Die Sessel hängen scheinbar immer noch so wie vor zwei Wochen.
Bild
#34 Rückblick von der alten (?) Piste Richtung Bergstation(en).
Bild
#35 Nun leere Waldtrasse im unteren Teil.
Bild
#36
Bild
#37 Die Szenerie erinnert mich ein wenig an meinen LSAP-Besuch in Elpe vor knapp 4 Jahren, nur dass dort die Talstation komplett weg ist...
Bild
#38 Loipenkarte. Das Interessante sind die eingezeichneten Lifte, die es so seit dem Sommer 2004 nicht mehr gibt... ;-)
Bild
#39 Zurück am Parkplatz mit dem massiven Erdlager. Um das Gefälle von 5 % auf dem Tunnel zu erreichen, wird man wohl 1-2 m anfüllen müssen.
Bild
#40 Ortswechsel: am Sürenberg ergrünt die Pistenkorrektur bereits langsam.
Bild
#41 Die Erdhaufen vor der Talstation sind ebenfalls verschwunden oder wurden verteilt.
Bild
#42 Fertige Bodenplatte von Möppis Hütte neu.
Bild
#43 Dank viel Wasser obendrauf mit schönen Spiegelungen.
Bild
#44 Die neue Hütte endet bündig mit der Walzengarage.
Bild
#45 Depotmaterial und alte Dämmplatten von der Baustelle.
Bild
#46 Je nach Gestaltung bleibt dann künftig noch Platz für eine Parkreihe und die Durchfahrt Richtung Skiverleih.

Benutzeravatar
GIFWilli59
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2505
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 16
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen
Hat sich bedankt: 1041 Mal
Danksagung erhalten: 445 Mal

Re: Bautagebuch Winterberg 2019

Beitrag von GIFWilli59 » 04.08.2019 - 23:33

MaxH. hat geschrieben:
23.07.2019 - 16:32
Hallo zusammen,
weiss einer vielleicht was ind Altastenberg gemacht worden ist auf der Cam erkennt man leider sehr schlecht was die gemacht haben?.

http://www.sauerland.camera/webcam/alta ... 07/22/1700
Falls du die Ecke rechts vom Sonnenhang-Rodellift meinst: Dort befindet sich mWn ein Tretbecken, vermutlich wurde daran gearbeitet.


Benutzeravatar
GIFWilli59
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2505
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 16
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen
Hat sich bedankt: 1041 Mal
Danksagung erhalten: 445 Mal

Re: Bautagebuch Winterberg 2019

Beitrag von GIFWilli59 » 18.08.2019 - 23:01

Update vom 17.08.2019

Anbei einige Bilder von meinem Besuch am Samstag Nachmittag/Abend:

Bild
#1 Der Baukran an der künftigen Talstation kündet bereits von den fortschreitenden Bauarbeiten.
Bild
#2 Am Parkplatz wurden einige Rohre in verschiedenen Durchmessern angeliefert.
Bild
#3 Diese haben einen recht stattlichen Durchmesser (DIN EN 545).
Bild
#4 Ferner stehen hier noch zwei Fundamentkörbe. Offen ist nur, wofür genau...
Bild
#5 Weitere, dünnere Rohre.
Bild
#6 Bis an den Fahrbahnrand wurde eine Grube gegraben. Darin wurde auch schon eine erste Sauberkeitsschicht Beton eingebaut (nicht auf dem Bild zu sehen).
Bild
#7 Der Verkehr wird dazu über die Gegenfahrbahn bzw. eine Schotterpiste umgeleitet.
Bild
#8 Behelfsstraße aus Schotter im Vorder- und Baustelle im Hintergrund.
Bild
#9 In Bau befindliche Fundamente für die Station und die erste Stütze.
Bild
#10 Baustelle von der Piste aus gesehen.
Bild
#11 Überblick über den Talstationsbereich.
Bild
#12 Fundamentbaustellen nochmal von weiter oben.
Bild
#13 Unterer und...
Bild
#14 ...oberer Teil der Bahntrasse
Bild
#15 Vorbereitungen für den Leitungsgraben.
Bild
#16
Bild
#17 Unterhalb der Bergstation wurden bereits etwa 100 m des Grabens ausgehoben.
Bild
#18 Bergstationsbereich
Bild
#19 Die beiden in Bau befindlichen Bergstationssteher haben schon eine ordentliche Höhe erricht.
Bild
#20 Vom alten Ausstieg gesehen. Am vorderen Steher (l.) ist bereits die Schrauben-Schablone zu sehen. Also wird das Dach der Station in etwa auf der Höhe der Baumwipfel sein.
Bild
#21 Blick Richtung Talstation.
Bild
#22 Weitere Rohre für die Beschneiungsanlage.
Bild
#23 Rückblick zur künftigen Bergstation.
Bild
#24 Fast malerischer Blick auf Winterberg.
Bild
#25 Pistenraupengarage gegenüber der Brembergklause (Talstation 10/10A).
Bild
#26 Irgendwelche Erdablagerungen nahe der Bergstation des Poppenberg 10As.
Bild
#27 Die winzige Geländekorrektur an der DSB vermag die entstandene Freifläche nur unzureichend auszunutzen.
Bild
#28 Weitere Beschneiungsrohre am Poppenberg (liegen aber vermutlich schon länger hier).
Bild
#29 Neun neue Verteilpunkte für die SFs werden gebaut.
Bild
#30
Bild
#31 Neue Scherbeneis-/Wasserleitung unterhalb der SFs.
Bild
#32 Weitere Grabungsarbeiten in der Mitte der Piste.
Bild
#33 Die schwarze Wasserleitung endet an diesem Plateau.
Bild
#34 Gute Fortschritte an Möppis Hütte.
Bild
#35 Zwei alte Schächte aus ungewohnter Perspektive.
Bild
#36 Sieben Scherbeneis-Rohre werden hier runter verlegt, sodass auch diese Piste (wahrscheinlich nur ergänzungsmäßig) mit Schnee versorgt werden kann.
Bild
#37 Nochmal Möppis Hütte.
Bild
#38 Und aus ebenerdiger Perspektive.
Bild
#39 Zum Abschluss noch das weiter gewachsene Erdlager am Nordhang-/Brembergkopf 2-Parkplatz.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor GIFWilli59 für den Beitrag (Insgesamt 5):
flomasoTobi92wmennsnowotzSnowworld-Warth

Benutzeravatar
GIFWilli59
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2505
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 16
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen
Hat sich bedankt: 1041 Mal
Danksagung erhalten: 445 Mal

Re: Bautagebuch Winterberg 2019

Beitrag von GIFWilli59 » 23.08.2019 - 09:18

Diese Woche werden offenbar Stützen aufgestellt (s. Webcam).

Benutzeravatar
GIFWilli59
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2505
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 16
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen
Hat sich bedankt: 1041 Mal
Danksagung erhalten: 445 Mal

Re: Bautagebuch Winterberg 2019

Beitrag von GIFWilli59 » 02.09.2019 - 21:50

Update 5 vom 31.08.2019

Turnusgemäß war ich am Samstag Nachmittag in Winterberg unterwegs:

Bild
#1 Wie schon auf der Webcam zu sehen war, wurden seit meinem letzten Besuch fünf der sechs Stützen aufgestellt. Im Bild Stütze 1 vor der Talstation.
Bild
#2 Bei den Vorarbeiten für den Tunnel ging es offenbar nicht so wirklich voran...
Mir ist aber auch noch nicht klar, ob die Straße komplett verlegt wird oder zumindest zum Teil erhalten bleibt.
Bild
#3 Stütze 1 mit dem Fundament für den vorderen und hinteren Steher, letzteres ist noch in Bau.
Bild
#4 Oberhalb der Straßenquerung stehen die Stützen 3 und 4. Stütze 2 liegt noch auf dem Parkplatz.
Bild
#5
Bild
#6 Recht hohe Stütze 3.
Bild
#7 Alt vs. neu.
Bild
#8 Unterer Teil der Trasse. Im Vordergrund wurde ein alter Schacht ausgegraben, der wohl sonst mitten auf der Piste stehen würde.
Bild
#9 Oberer Streckenteil...
Bild
#10 ...mit den Stützen 4, 5 und 6.
Bild
#11 Kabelgraben für die Seilbahn.
Bild
#12 Oberer Streckenteil
Bild
#13 Zoom Richtung Bergstation
Bild
#14 Weitere Teile der Beschneiung. Größere Neubauten (neue Schächte z. B.) konnte ich noch keine erkennen.
Bild
#15 Stützen 5 und 6.
Bild
#16 Im Bereich der Bergstation wurde schon etwas Erde angefahren, das dürfte aber nur ein Bruchteil dessen sein, was zum Anfüllen noch benötigt wird.
Bild
#17 Der vordere Stationssteher der Bergstation ist bereits fertig, für den hinteren braucht es noch eine Ladung Beton.
Bild
#18 Stütze 6 mit Stationsstehern.
Bild
#19 Blick auf die Strecke vom alten Ausstieg aus.
Bild
#20 Künftige Bergstation vom selben Standort.
Bild
#21 Der Anblick des Astenturms dürfte wohl die interessanteste Sache am neuen Lift sein ;-)
Bild
#22 Am Brembergkopf 1 lagern noch weitere Materialien, unter anderem auch ein DemacLenko-Schacht.
Bild
#23 Erste Teile für die Bergstation.
Bild
#24 Da ist wohl mal was durchgebrannt...
Bild
#25 Bauarbeiten an der Schneewittchenpiste, doch dazu später mehr...
Bild
#26 Obwohl die Halle an der Brembergklause noch gar nicht fertig verkleidet ist, ist der Everest (?) schon mal eingezogen. :D
Bild
#27 An der DSB hat man die Lanze nun durch eine Sufag auf Turm ersetzt. Schon etwas seltsam, diese Kombination aus Sufag-Turm und TA-Unterflurschacht.
Bild
#28
Bild
#29 Der Graben mit den Scherbeneis-Rohren am Poppenberg ist schon großteils wieder verschlossen.
Bild
#30 Auf der kleinen Plattform wird offenbar was größeres gebaut, wenn ich mir den Fundamentsockel so ansehe...
Bild
#31 Kein Wunder, denn die nächsten Kanonen stehen gute 15 m entfernt. :D
Bild
#32 Unterer Teil des wieder verschlossenen Grabens für die Scherbeneisverteilung.
Bild
#33 Am untersten Schacht wird noch gearbeitet.
Bild
#34
Bild
#35 Bei Möppis Hütte Neu wurden inzwischen die meisten Zwischenwände gesetzt, sodass dann wohl bald mit der ersten Decke begonnen werden kann.
Bild
#36 Ist das Rondell bei Ussas Hütte nun neu?
Bild
#37 M18 Super Silent ;D
Bild
#38 Sieht schon ulkig aus so ohne Motor und Propeller.
Bild
#39 Neubau unweit des Brabander Hotels.
Bild
#40 Sehe ich da etwa Potential für ein Ganzjahresskigebiet? ;-)
Bild
#41 Auf dem Rückweg fielen mir am Schneewittchenhaus noch diese 7 TA-Schächte auf...
Für wen sie sind, konnte ich leider nicht ausmachen, nur, dass sie jeweils rund 1830 kg wiegen und am 26.07.19 "checked" wurden.
Bild
#42 Zurück zur Baustelle am Schneewittchen, hier wird...
Bild
#43 ...unweit eines bestehenden Schachts einer von DemacLenko installiert.
Bild
#44 Zum Ende nochmal ein anderer Blick auf die künftige Talstation.
Bild
#45 Somit müsste dann dieser Bewehrungskorb für die 2. Stütze sein (1. Tragrollenstütze zwischen Talstation und Straßenunterführung). Die Form macht mich etwas stutzig...
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor GIFWilli59 für den Beitrag (Insgesamt 2):
flomasoTobi92

Benutzeravatar
maba04
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 377
Registriert: 19.07.2019 - 17:35
Skitage 17/18: 31
Skitage 18/19: 25
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordöstlich von Hamburg (Germany)
Hat sich bedankt: 145 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: Bautagebuch Winterberg 2019

Beitrag von maba04 » 03.09.2019 - 18:17

Soll die Bahn eigentlich zur kommenden Wintersaison 2019/20 noch fertig werden? Auch selten, dass schon alle Stützen stehen, aber in den Stationen noch nicht einmal die Beton-Arbeiten abgeschlossen sind, oder? Außerdem: Wird das eigentlich eine "normale"-Doppelmayr-Bahn oder eine D-Line?

Benutzeravatar
GIFWilli59
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2505
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 16
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen
Hat sich bedankt: 1041 Mal
Danksagung erhalten: 445 Mal

Re: Bautagebuch Winterberg 2019

Beitrag von GIFWilli59 » 03.09.2019 - 19:39

Ja, so ist der Plan. Wirklich wichtig ist die Bahn aber nicht, eine Inbetriebnahme spätestens am 25.12.2019 um 9 Uhr wäre aber wünschenswert...

Alle Stützen stehen ja noch nicht, nur 5 von 6 ;-)
War aber letztes Jahr am K1 in Willingen ähnlich: viewtopic.php?p=5165047#p5165047
Die meisten Stützen standen schon, aber an der Bergstation waren die Betonarbeiten noch in vollem Gange (an der Talstation immerhin die Steher fertig).

Das wird eine "normale" Doppelmayr-Bahn, auch UniG genannt. Kommt auf meinen Bilder nicht so gut raus, aber eins der Charakteristika der D-Line, die man schon früh erkennen kann, ist der geteilte vordere Steher, durch den die Treppe zur Station führt. Folglich ist das Fundament breiter und nicht quadratisch, wie bei der UniG mit ihrem Rundrohr-Steher.

Hier einmal das breite Fundament für den D-Line-Steher (unmittelbar hinter den Niederhaltern)...
GIFWilli59 hat geschrieben:
09.07.2018 - 00:10
Bild
#28 Talstation mit den fertig betonierten Stehern und den Stützen 1 (Höhe 9,06 m; Rollenbatterien 10N/10N) und 2 (Höhe 8,06 m; Rollenbatterien 10N/10N).
...und das quadratische für den Rundrohr-Steher der UniG:
GIFWilli59 hat geschrieben:
02.09.2019 - 21:50
Bild
#17 Der vordere Stationssteher der Bergstation ist bereits fertig, für den hinteren braucht es noch eine Ladung Beton.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor GIFWilli59 für den Beitrag:
maba04

Benutzeravatar
Ram-Brand
Ski to the Max
Beiträge: 11637
Registriert: 05.07.2002 - 20:04
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hannover (Germany)
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 65 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bautagebuch Winterberg 2019

Beitrag von Ram-Brand » 03.09.2019 - 20:34

#24 Da ist wohl mal was durchgebrannt...
^^ Da hats ordentlich gescheppert würde ich sagen. Von den Kupferschienen ist unten nix mehr übrig.
Bild Bild
Lift-World.info :: Entdecke die Welt der Seilbahntechnik - Liftdatenbank, Fotos & Videos von Liftanlagen, sowie Informationen über Seilbahntechnik und vieles mehr ...


Antworten

Zurück zu „Bautagebücher“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot], tschurl und 4 Gäste