Seite 1 von 5

Bautagebuch Kitzbühel - Fleckalmbahn 2019

Verfasst: 15.04.2019 - 13:40
von David93
Gestern war der letzte Betriebstag der alten Fleckalmbahn. Es wurde sich ein Bautagebuch für den anstehenden Neubau gewünscht. Hier ist es!

Und darum geht es:
MarkusW hat geschrieben:
14.04.2019 - 23:57
Die haben heute bei laufender Bahn schon die ersten Teile in der Talstation weggeschweißt / geflext :D
Also z.B. die Leitschienen bei der Gondelausfahrt lagen schon am Boden, weil nur noch talwärts ein paar Gondeln kamen :)

Die ersten zwei Bagger standen auch schon vor dem Eingang, hatten aber die Schaufeln in der Luft aneinander, und ein Plakat "Danke für 35 Dienstjahre" dran aufgehängt :) Am Parkplatz war auch noch ne kleine Feier mit Bierstand und Zelt...
Talabfahrer hat geschrieben:
15.04.2019 - 13:21
Die "kleine Feier" hat schon ein bisschen länger gedauert. Als erstes werden jetzt die Gondeln abgehängt, die Klemmen werden abmontiert und die Gondeln werden auf dem Oberdeck des Parkhauses zur Abholung durch die Käufer gelagert. Firma Kogler wird zwei Materialseilbahnen aufstellen, unter- und oberhalb des Streckenknicks bei der Fleckalm.

Da die Baustellen nicht irgendwo weitab vom Schuss liegen, wäre ich dafür, ein Bautagebuch "Fleckalm Neubau 2019" anzulegen. Die Bergbahn AG will zusammen mit Firma Leitner ebenfalls eine Baudokumentation anbieten.

Direktlink
Christopher hat geschrieben:
15.04.2019 - 13:30
So sah das gestern an der Talstation aus:
IMG-20190414-WA0005.jpeg

Aber heute fuhr man die Gondeln auch nochmal raus, sie mussten ja irgendwie vom Seil:
20190415093850_IMG_6068.JPG

Re: Bautagebuch Kitzbühel - Fleckalmbahn 2019

Verfasst: 03.05.2019 - 19:24
von Tiroler Oldie
Bild

Re: Bautagebuch Kitzbühel - Fleckalmbahn 2019

Verfasst: 05.05.2019 - 21:13
von Zottel
Ist das Häusle rechts hinter dem Bagger die Liftlerhütte vom ehemaligen Ochsenalmlift?

Re: Bautagebuch Kitzbühel - Fleckalmbahn 2019

Verfasst: 06.05.2019 - 15:28
von srj
Hi,

nee, das ist das alte Lifthäusl vom ehemaligen Fleckhochalm-Lift.

Off-Topic:
Der alte Ochsalmlift kam etwas östlich und etwas oberhalb von der Maierlnbahn-Bergstation an. Von dort aus konnte man zur Talstation des Fleckhochalm-Schleppers rüberhatschen.
Zur Zeiten VOR der Fleckalmbahn eine Alternative, um die Wartezeit nach oben etwas zu verkürzen. Damals sind manche auch von der Maierl-I-Bergstation zur Ochsalm-Talstation hochgelaufen.
Man hätte damals die Ehrenbachhöhe nur mittels Schleppern und Laufen erreichen können, wenn man an den Obwiesen gestartet ist.

Edit:
Hier sieht man das gut.

Re: Bautagebuch Kitzbühel - Fleckalmbahn 2019

Verfasst: 16.05.2019 - 08:27
von srj
Weiß jemand, ob der Abriss der Talstation schon begonnen hat?

Re: Bautagebuch Kitzbühel - Fleckalmbahn 2019

Verfasst: 16.05.2019 - 08:31
von Firn77
Ja! Am 10. April lagen bereits Teile vom Dach auf dem Parkplatz.

lg.

Re: Bautagebuch Kitzbühel - Fleckalmbahn 2019

Verfasst: 16.05.2019 - 10:17
von Drahtseil
Die ist bereits seit knapp drei Wochen Monat platt, mittlerweile wird das Fundament der neuen Bahn gegossen. Einige wenige Bilder vom Baufortschritt gibts hier: https://www.kitzski.at/de/bautagebuch-f ... n-neu.html

Re: Bautagebuch Kitzbühel - Fleckalmbahn 2019

Verfasst: 03.06.2019 - 22:46
von rajc
Schade das es bis jetzt noch so wenige Fotos gibt.

Sehe ich es Richtig das man in Zukunft nicht mehr rund um das Haus gehen muß sondern gleich von der Piste in die Talstation ebenerdig kommt.

Re: Bautagebuch Kitzbühel - Fleckalmbahn 2019

Verfasst: 04.06.2019 - 10:53
von Kitzracer111
rajc hat geschrieben:
03.06.2019 - 22:46
Schade das es bis jetzt noch so wenige Fotos gibt.

Sehe ich es Richtig das man in Zukunft nicht mehr rund um das Haus gehen muß sondern gleich von der Piste in die Talstation ebenerdig kommt.

Ja ... es soll einen direkten Zugang von der Piste aus geben.

Re: Bautagebuch Kitzbühel - Fleckalmbahn 2019

Verfasst: 04.06.2019 - 13:03
von Talabfahrer
Wie in etwa die Zufahrt aussehen wird, sieht man in der Visualisierung, die in einer Schleife über die 3 Titelbilder des Bergbahn-Bautagebuchs läuft. Einfach ein paar Sekunden warten, bis das Bild angezeigt wird.

Um diesen Zustand herzustellen, muss auf der Südseite der neuen Station das Gelände um einige Meter aufgeschüttet werden. Man sieht das auf Bildern von der Baustelle der Garage, die ja unter die Station kommt. Die Stationsachse liegt östlich bei ca. einem Drittel der Breite der Garagenhalle:
Halle von Westen gesehen, Bild vom 26. Mai 2019
Halle von Westen gesehen, Bild vom 26. Mai 2019
Garage_O.jpg (324.14 KiB) 7163 mal betrachtet
Dass da bergseitig einiges an Material aufzuschütten ist, sieht man im folgenden Bild. Die Zufahrt wird etwas über der Höhe der Oberkante der Wand in Bildmitte liegen (Decke+Schneeauflage):
Lage der zukünftigen Zufahrt von der Piste, 26. Mai 2019
Lage der zukünftigen Zufahrt von der Piste, 26. Mai 2019
Zufahrt.jpg (302.17 KiB) 7163 mal betrachtet
Noch drei Bilder vom Zustand am 26. Mai: Ostseite, zukünftige Lage von Sportshop und Eingang und Kassenbereich:
Baustelle Ostseite, 26. Mai 2019
Baustelle Ostseite, 26. Mai 2019
Baustelle_O.jpg (260.8 KiB) 7163 mal betrachtet
Garagenhalle von N:
Unterflur-Bahnhof, 26. Mai 209
Unterflur-Bahnhof, 26. Mai 209
Baustelle_N.jpg (243.76 KiB) 7163 mal betrachtet
Trasse mit Bauseilbahn:
Bauseilbahn, 26. Mai 2019
Bauseilbahn, 26. Mai 2019
Trasse_Bauseilbahn.jpg (324.98 KiB) 7163 mal betrachtet
Der alte Bahnhof lag ja auch unter der Stationsebene, nur nicht so tief:
Zufahrt Stationskeller alt, 22. April 2019
Zufahrt Stationskeller alt, 22. April 2019
Abriss_Bahnhof.jpg (170.54 KiB) 7163 mal betrachtet

Re: Bautagebuch Kitzbühel - Fleckalmbahn 2019

Verfasst: 04.06.2019 - 21:46
von rajc
Ich hoffe das sie bei dieser Gelegenheit das Flachstück beim Schochenhof abgeflacht wird.

Re: Bautagebuch Kitzbühel - Fleckalmbahn 2019

Verfasst: 04.06.2019 - 21:54
von GIFWilli59
rajc hat geschrieben:
04.06.2019 - 21:46
Ich hoffe das sie bei dieser Gelegenheit das Flachstück beim Schochenhof abgeflacht wird.
Ist dir das bisher zu steil oder warum soll das flacher werden? ;D

Re: Bautagebuch Kitzbühel - Fleckalmbahn 2019

Verfasst: 05.06.2019 - 21:38
von Tiroler Oldie
GIFWilli59 hat geschrieben:
04.06.2019 - 21:54
rajc hat geschrieben:
04.06.2019 - 21:46
Ich hoffe das sie bei dieser Gelegenheit das Flachstück beim Schochenhof abgeflacht wird.
Ist dir das bisher zu steil oder warum soll das flacher werden? ;D
Das ist das Flachstück beim Biwak kurz vor der Talstation.
Besonders lästig wenn man vom Maierl kommt.
Könnte man ruhig ca. 2 Meter absenken und mit dem gewonnenen Material die Skizufahrt in den ersten Stock der Fleckalmbahn machen.
Dann ist der Bereich von wo sich beide Talabfahrten treffen bis zur Fleckalm Talstation gleich flach.
Ich hoffe nicht zu flach daß man schieben muß.
Gut wäre auch eine Überführung der Piste über die Straße vom Maierl kommend.
Derzeit verliert man da den ganzen Schwung und dann kommt das Flachstück!

Re: Bautagebuch Kitzbühel - Fleckalmbahn 2019

Verfasst: 11.06.2019 - 14:16
von srj
Ich muss da, von der Fleck kommend, nie schieben. :wink:

Von den Maierln kommend fehlt natürlich der Schwung - eine Brücke wird dort aber vermutlich nicht gebaut werden. Das würde auch nur Leuten wie mir nützen, die mit genug Schwung die nötigen 3 oder 4 Höhenmeter rauf kommen...kleine Kinder schaffen das nicht (sondern werden eher umgefahren, wenn da alle hinballern...).
Leuten wie mir bricht aber auch keine Zacke aus der Krone, wenn sie an der Stelle drei, vier mal anschieben müssen. :D

Jetzt hab ich glatt meine eigentliche Frage vergessen! Schande.
Weiß man schon, wie der Verschwenk aussehen wird? Mit einer Art Mittelstation, wie am Horn oder in Ellmau? Also mit Zustiegsmöglichkeit?

Re: Bautagebuch Kitzbühel - Fleckalmbahn 2019

Verfasst: 11.06.2019 - 19:04
von Talabfahrer
Nein, Mittelstation und Zustiegsmöglichkeit wird es nicht geben. Von der Flachstelle zeig ich nachher mal ein paar Bilder. Irgendwelche Anzeichen von geplanten Erdarbeiten in dem Bereich sind nicht zu sehen. Inzwischen sind übrigens fast alle Stützen der alten Bahn gefällt, und die "Wahrzeichenstützen" vor der Bergstation sind schon abtransportiert.
Also irgendwie fehlt einem doch da was:
Die Stützen sind weg
Die Stützen sind weg
6551_Berg_alt.jpg (164.91 KiB) 6259 mal betrachtet
Gebäude bleibt aber vorerst
Gebäude bleibt aber vorerst
6569_Fleckalm_alt.jpg (144.91 KiB) 6259 mal betrachtet

Re: Bautagebuch Kitzbühel - Fleckalmbahn 2019

Verfasst: 12.06.2019 - 18:21
von Horsthil
https://fantastischoostenrijk.nl/video- ... vallen-om/
Hier ein Video wobei die letzten Stützen abgerissen werden. Muss mal sagen, dass die spektakulär gefällt wurde. Es tut aber auch en bisschen weh, weil wir ein 'Landmark' verlieren.
Auch gibt es nog ein paar Bilder von der Talstation: https://fantastischoostenrijk.nl/flecka ... to-update/

Re: Bautagebuch Kitzbühel - Fleckalmbahn 2019

Verfasst: 13.06.2019 - 07:57
von stephezapo
Oag! Irgendwie befremdlich wie filigran diese Dinger sind. Die bereits liegende Stütze wird von der auf sie fallenden gänzlich zerdrückt.
Wie auch immer, fand diese obere Stützengruppe extrem hässlich im Landschaftbild, so wie auch die 3S-Stütze oben am Gaislachkogl.

Re: Bautagebuch Kitzbühel - Fleckalmbahn 2019

Verfasst: 13.06.2019 - 10:42
von Talabfahrer
Also zum einen war das Fachwerk der Gittermaststützen bestimmt nicht auf den Lastfall "Aufprall einer umfallenden Nachbarstütze" ausgelegt. Zum anderen werden bei den umzulegenden Stützen bereits vorsorglich Trennschnitte an mehreren Stellen des Fachwerks angebracht, damit die kollabiert und nicht noch mit letzter Elastizität in der Gegend herum hüpft. An den Stellen knickt sie dann auch ein, wenn der Nachbar drauffällt. Wenn man genauer hinschaut, dann erkennt man die Trennschnitte z.B. auch im Bild der umgelegten Stütze 24:
Gefällte Stütze 24 (Ausschnitt).
Gefällte Stütze 24 (Ausschnitt).
6671_St24.jpg (229.75 KiB) 5863 mal betrachtet

Re: Bautagebuch Kitzbühel - Fleckalmbahn 2019

Verfasst: 13.06.2019 - 15:52
von srj
Danke für die Hinweise, talabfahrer!

Werden die Halteschrauben zwischen Stütze und Fundament aufgeschraubt? Und zieht man die Stütze um?

Re: Bautagebuch Kitzbühel - Fleckalmbahn 2019

Verfasst: 13.06.2019 - 18:06
von GIFWilli59
srj hat geschrieben:
13.06.2019 - 15:52
Werden die Halteschrauben zwischen Stütze und Fundament aufgeschraubt? Und zieht man die Stütze um?
Beim "Stützenfällen" kommt meist der Schneidbrenner zum Einsatz. Eine gefällte Stütze kann man meiner Einschätzung nach sowieso nicht mehr aufstellen, von daher erübrigt sich dann auch das Schraubenlösen.

Wenn es halbwegs kontrolliert zu gehen soll, wahrscheinlich schon.

Re: Bautagebuch Kitzbühel - Fleckalmbahn 2019

Verfasst: 13.06.2019 - 18:17
von Skitobi
GIFWilli59 hat geschrieben:
13.06.2019 - 18:06
srj hat geschrieben:
13.06.2019 - 15:52
Werden die Halteschrauben zwischen Stütze und Fundament aufgeschraubt? Und zieht man die Stütze um?
Beim "Stützenfällen" kommt meist der Schneidbrenner zum Einsatz. Eine gefällte Stütze kann man meiner Einschätzung nach sowieso nicht mehr aufstellen, von daher erübrigt sich dann auch das Schraubenlösen.

Wenn es halbwegs kontrolliert zu gehen soll, wahrscheinlich schon.
Auf dem Bild sieht es schon so aus, wie wenn die talseitigen Fundamentschrauben vorher gelöst wurden. Bergseitig nicht, der Träger wurde offensichtlich beim Umkippen geknickt. Das Umkippen wird man wohl nicht dem Wind überlassen, aber man sieht es im Video tatsächlich nicht.

Re: Bautagebuch Kitzbühel - Fleckalmbahn 2019

Verfasst: 13.06.2019 - 19:14
von Talabfahrer
Da ihr es anscheinend doch genauer wissen wollt, muss ich wohl ein paar Bilder nachreichen. Dass in einem solchen Fall, also mit Ziel Verschrottung, noch geschraubt wird, habe ich noch nie gesehen. Schneidbrenner ist das einzige verwendete "Werkzeug":
Trennschnitte talseitig.
Trennschnitte talseitig.
6658_St24_Trennschnitt.jpg (250.51 KiB) 5710 mal betrachtet
Lang rumgeschraubt wird nicht; Trennschnitt mit dem Schneidbrenner ist das Mittel der Wahl
Lang rumgeschraubt wird nicht; Trennschnitt mit dem Schneidbrenner ist das Mittel der Wahl
6660_St24_Trennschnitt_Tal.jpg (312.93 KiB) 5710 mal betrachtet
Trennschnitte bergseitig.
Trennschnitte bergseitig.
6659_St24_Trennschnitt_Berg.jpg (338.32 KiB) 5710 mal betrachtet
Endlage der Stütze 24
Endlage der Stütze 24
6661_St24_Endlage.jpg (233.18 KiB) 5710 mal betrachtet
Was anderes ist es, wenn die Bahn abgebaut und weiterverkauft werden soll. Dann werden fein säuberlich alle Schraubverbindungen per Schlagschrauber gelöst und, soweit es geht, jede Beschädigung vermieden. Wie gut das klappt, habe ich z.B. in Lofer an der mustergültig mit allen Teilen am oberen Parkplatz gelagerten alten Schönbühel-4SB gesehen. Ähnlich am Zinsberg in Brixen. Dann werden aber auch die Stützen per Kran oder Heli herausgehoben und nicht "gefällt". Der letzte Schritt beim Fällen erfolgt per Seilwinde, damit die Endlage so wird, wie man es zum Abtransport braucht. Dass diese Lagen durchaus verschieden sind, sieht man an den Bildern der talwärts auf die Monster- Stützengruppe folgenden Stützen:
Endlagen entsprechend beabsichtigter Abtransportrichtung und vielleicht nicht quer über den Fahrtweg
Endlagen entsprechend beabsichtigter Abtransportrichtung und vielleicht nicht quer über den Fahrtweg
6663_St21ff_Endlagen.jpg (278.2 KiB) 5710 mal betrachtet
Endlage der Stütze 25
Endlage der Stütze 25
6679_St25_Endlage.jpg (253.64 KiB) 5710 mal betrachtet
Letztes Jahr hab ich mal ein Video von diesem Vorgang drüben am Horn aufgenommen.

Re: Bautagebuch Kitzbühel - Fleckalmbahn 2019

Verfasst: 13.06.2019 - 23:51
von Skitobi
Danke für die Infos und Bilder!
Talabfahrer hat geschrieben:
13.06.2019 - 19:14
Schneidbrenner ist das einzige verwendete "Werkzeug":
Auch eine Form von "Schrauben lösen" ;D

Re: Bautagebuch Kitzbühel - Fleckalmbahn 2019

Verfasst: 14.06.2019 - 14:50
von Werna76
Ich find das sehr interessant, vielen Dank Talabfahrer!
Wie entfernt man denn die alten Stützenfundamente?

Re: Bautagebuch Kitzbühel - Fleckalmbahn 2019

Verfasst: 14.06.2019 - 15:15
von basti.ethal
Skitobi hat geschrieben:
13.06.2019 - 23:51
Danke für die Infos und Bilder!
Talabfahrer hat geschrieben:
13.06.2019 - 19:14
Schneidbrenner ist das einzige verwendete "Werkzeug":
Auch eine Form von "Schrauben lösen" ;D
Jaja, die gute alte Schlauchsäge ;)