Neues im Sauerland

Diskussionen über neue Lifte, Pisten, Restaurants, Beschneiung etc.

Moderatoren: Huppi, snowflat, maartenv84

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette

In diesem Forum dürfen nur aktuelle Neuigkeiten. Bitte lest vorher dazu unseren Leitfaden.
Das erspart uns allen Arbeit und dient der Übersichtlichkeit.
jens-w
Massada (5m)
Beiträge: 62
Registriert: 18.04.2004 - 11:36
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Nds.

Re: Neues im Sauerland

Beitrag von jens-w » 06.07.2018 - 15:49

Die o.a. Folien aus der Präsentation der Ausbaustufen/-varianten sind kein Geheimnis ...
Sie sind im Ratsinformationssystem der Stadt Winterberg unter den "Öffentlichen Protokollunterlagen" der Sitzung vom 19.06.2018 zu finden:
https://winterberg.ratsinfomanagement.n ... q4Pi2QezGJ

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Snowworld-Warth
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 362
Registriert: 15.05.2009 - 15:36
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rhein-Berg

Re: Neues im Sauerland

Beitrag von Snowworld-Warth » 06.07.2018 - 16:16

Danke für den Link :)

Die Unterschiede zwischen den beiden Varianten sind ja tatsächlich erheblich. Bei der ersten Variante mehrere ansprechende Pisten in drei Bereichen, bei der anderen nur Verbindungslifte und flache Ziehwege. Da wäre eine dritte Variante interessant, bei der die naturräumlichen Eingriffe nicht zu groß sind, aber dennoch die Verbindung nach Altastenberg über Pisten verlaufen würde.

Ansonsten finde ich die Idee gelungen, um die Ströme besser zu verteilen und die Zukunft der beiden kleineren Gebiete zu sichern. So könnte man auch, ohne zwischendurch ins Auto steigen zu müssen, am gleichen Tag die attraktiven Pisten am Westfalenhang und an der Kappe fahren :)
12|13: Bottrop(1x),Obertauern(5x),Speiereck(2x),Aineck(1x), Katschberg(1x),Neuss(1x),Damüls(6x),Val Thorens(6x) 13|14: Neuss(2x),Portes du Soleil(7x),Warth|Lech|St. Anton(7x),Damüls(3x),Madesimo(4x)
14|15: Landgraaf(2x),Neuss(1x),Paradiski(6x),Winterberg(1x),Madonna di Campiglio(6x),Holmenkollen,Damüls(4x),Arlberg(7x) 15|16: Landgraaf(2x),Kronplatz(2x),Colfosco+dolomiti(7x),Damüls(3x),Courchevel+3V(6x),Damüls(5x),Brandnertal(1x)
16|17: Landgraaf(2x),Silvretta Montafon(3x),Golm(1x),Colfosco+dolomiti(7x),Damüls(3x),Winterberg(1x),Courchevel+3V(7x), Serre Chevalier(5x),Vialattea(1x),Hochzeiger(5x),Davos-Klosters(2x),St. Anton(3x)
17|18: Landgraaf(1x),Kitzsteinhorn(3x),Obergurgl(2x),Sölden(1x),KitzSki(5x),Damüls(3x),La Rosière(3x),Val d'Isère/Tignes(6x),Garmisch(3x),Zugspitze(2x),Gudiberg, Andermatt-Sedrun(2x),Arosa-Lenzerheide(2x),Dévoluy(3x),Vars/Risoul(6x), Pra Loup/Val d'Allos(1x), Warth-Lech-St.Anton(3x),Brévent-Flégère(1x),Les Houches-St.Gervais(1x),Le Tour-Vallorcine(1x),Grands Montets(1x),Mottolino(1,5x),Carosello3000(2,5x),Landgraaf(1x) 18|19: Landgraaf(1x),Stelvio(1x),Hintertux(10x),Bormes(4x), Landgraaf,La Thuile+Aostatal(7x) ...

Benutzeravatar
Marsipulami
Massada (5m)
Beiträge: 37
Registriert: 23.09.2016 - 13:20
Ski: nein
Snowboard: ja

Re: Neues im Sauerland

Beitrag von Marsipulami » 06.07.2018 - 17:31

Ich bin seit 2014 so über 20 Tage im Jahr dort fahren (Winterberg und Neuastenberg)..sehr oft in Neuastenberg Übernachten usw. Generell muss man sagen das vor und während der sog. Krokos Ferien (Mitte/Ende Februar) man nirgendwo (in Neuastenberg) eine Unterkunft bekommt. Es ist einfach alles ausgebucht...was aber ein Problem ist sind die Wochen und Monate zwischen Mitte Dezember und Anfang Februar...selbst Weihnachten und Sylvester bekommt man in Neu- und Altastenberg eine Unterkunft.

Was fehlt sind Gastronomisches Möglichkeiten ; Zur Post kann man auch zu dieser Zeit keinen Tisch bekommen und was sonst so noch vorhanden ist , ist begrenzt. was Auffällt ist das die Holländer mehr und mehr nach es nach Winterberg zieht , Altastenberg sehr oft leer ist und die Hotels dort ständig die Besitzer wechseln. In Altastenberg sieht es schon noch einen Tick schlechter aus ...auch während der Krokos Ferien gibt es dort Übernachtungsmöglichkeiten und Gastronomisch (bis auf Schwedenhütte usw.) ist dort fast nichts mehr ...und die Schwedenhütte ist ja auch keine Gastronomie zum Essen am Abend...

Von dem Angeboten in Bezug auf Lifte usw. möchte Ich nicht sprechen....Ich glaube schon das Winterberg ein sehr starkes Interesse hat hier die Gebiete zu erweitern...wer in der Saison 2016/2017 am Wochenende in Winterberg war , weiß wovon Ich spreche ...regulär 3 Stunden in der Schlange am Morgen um nach Winterberg rein zu kommen...2017/2018 war es nicht ganz so schlimm...es muss sich einfach viel mehr verteilen ..und da wäre eine Anbindung do schon sehr gut...sonst bleiben Leute einfach weg weil es sich nicht lohnt am Morgen 2-3 Stunden im Stau zu stecken...da würde gerade die Anfahrt über Neuastenberg Sinn machen...Nachts schlafen und essen dort. Morgens ne Runde drehen und dann mit den Liften nach Winterberg...und auf dem weg zurück in eine der Hütten...doch perfekt oder sehe Ich das alles falsch ?

Benutzeravatar
noisi
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3631
Registriert: 15.11.2005 - 21:36
Skitage 16/17: 23
Skitage 17/18: 12
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: an der Nordseeküste
Kontaktdaten:

Re: Neues im Sauerland

Beitrag von noisi » 06.07.2018 - 18:15

jens-w hat geschrieben:
06.07.2018 - 15:49
Die o.a. Folien aus der Präsentation der Ausbaustufen/-varianten sind kein Geheimnis ...
Sie sind im Ratsinformationssystem der Stadt Winterberg unter den "Öffentlichen Protokollunterlagen" der Sitzung vom 19.06.2018 zu finden:
https://winterberg.ratsinfomanagement.n ... q4Pi2QezGJ
Danke für den Hinweis!
Snowworld-Warth hat geschrieben:
06.07.2018 - 16:16
Da wäre eine dritte Variante interessant, bei der die naturräumlichen Eingriffe nicht zu groß sind, aber dennoch die Verbindung nach Altastenberg über Pisten verlaufen würde.
Sehe ich auch so. Die erste Variante wird man niemals realisieren können - was den Planern wohl auch bewusst ist. Die zweite Variante ist natürlich skifahrerisch wenig attraktiv. Die Verbindung nach Neuastenberg ist OK, eine Pistenverbindung nach Altastenberg wäre aber wünschenswert.
Ich weiß allerdings nicht ob man unbedingt eine Gondelbahn haben möchte... Eine Verbindung über den Schwedenhang mit Pisten vom Sahnehang kommend wäre natürlich denkbar, würde aber wohl zwei Lifte erfordern und würde zudem die Stadtgrenze überschreiten.
Snowworld-Warth hat geschrieben:
06.07.2018 - 16:16
Ansonsten finde ich die Idee gelungen, um die Ströme besser zu verteilen und die Zukunft der beiden kleineren Gebiete zu sichern. So könnte man auch, ohne zwischendurch ins Auto steigen zu müssen, am gleichen Tag die attraktiven Pisten am Westfalenhang und an der Kappe fahren :)
Ich sehe das Problem darin, die Skifahrer dann auch in Neu- vor allem aber in Altastenberg zu halten. Da müsten defintiv noch weitere Investitionen in die Schneianlage und Liftanlagen getätigt werden.

Interessant ist im jedem Fall, dass man die Verbindung mittels Google Earth plant - wirklich mehr als eine Idee scheint da bisher noch nicht vorhanden zu sein :wink:
Da mein Bildhoster seine Verzeichnisstruktur geändert hat, werden die Bilder in meinen Berichten z.T. nicht mehr angezeigt. Auf konkreten Wunsch stelle ich sie wieder her.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
snowotz
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1652
Registriert: 15.09.2003 - 20:47
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nähe Frankfurt

Re: Neues im Sauerland

Beitrag von snowotz » 06.07.2018 - 21:53

noisi hat geschrieben:
06.07.2018 - 18:15

Ich weiß allerdings nicht ob man unbedingt eine Gondelbahn haben möchte...
Ich finde dass die Gondelbahn besser am Nordhang auf den kahlen Asten hin gehört statt der Vierersesselbahn. Dann wäre noch eine Sommernutzung (Ausflugsbahn statt Straße) drin.
Zur Verbindung Sahnehang - Altastenberg tut es dann meiner Meinung nach eine Vierersesselbahn mit Nutzung in beide Richtungen
Skisaison 17/18 Skitage aktuell: 18
<D> Bayrischzell (Sudelfeld), Garmisch (Zugspitze), Winterberg(2)
<A> St. Johann i.T./Oberndorf, Kitzbühel, Westendorf Skiwelt, Bad Kleinkirchheim, Hermagor, Goldeck
<I> Klausberg, Helm/Rotwand/Kreuzbergpass, Padola, Innichen, Kronplatz, Cortina d'Ampezzo, Speikboden, Ratschings, Tarvisio
<SLO> Kranjska Gora

snow*Uwe
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 380
Registriert: 28.09.2011 - 10:06
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 61381 Friedrichsdorf

Re: Neues im Sauerland

Beitrag von snow*Uwe » 07.07.2018 - 10:23

Ja das sehe ich genauso!
Denn Ziel ist es doch, dass möglichst viele. die mit dem Auto anreisen,
schon in Alt- und Neu Astenberg parken, um dort ins Lift-Karussell einzusteigen.
Und alle die dann mit den Skiern ins Kerngebiet "Poppenberg" fahren, wollen ja auch wieder zurück.
Und da sehe ich jetzt schon eine Riesen-Schlange am Fuße des Kahlen Astens stehen! Denn alle Neu- und Alt Astenberger müssen diese geplante 4 er Sesselbahn über den Asten benutzen!
Als Alternative bleibt den noch sportlichen Alt Astenberger Autoparkern, noch den neuen leicht ansteigenden ca. 800 m Skiweg zum Sahnehang in umgekehrter Richtung zu benuzten. Aber mit pünktlich Feierabend an Wochenenden wird das dann beim Liftpersonal trotzdem nichts!
Erfahrungen hat man doch mit dem Rückfahrern zum Rauhen Busch.
Der Vierer am Büre Herrloh war überlastet. Um Abhilfe zu schaffen hat man den 6 er gebaut!

Benutzeravatar
markman
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 855
Registriert: 15.04.2008 - 16:44
Skitage 16/17: 32
Skitage 17/18: 35
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hannover/Marburg

Re: Neues im Sauerland

Beitrag von markman » 07.07.2018 - 11:24

noisi hat geschrieben:
06.07.2018 - 18:15
jens-w hat geschrieben:
06.07.2018 - 15:49
Die o.a. Folien aus der Präsentation der Ausbaustufen/-varianten sind kein Geheimnis ...
Sie sind im Ratsinformationssystem der Stadt Winterberg unter den "Öffentlichen Protokollunterlagen" der Sitzung vom 19.06.2018 zu finden:
https://winterberg.ratsinfomanagement.n ... q4Pi2QezGJ
Danke für den Link. Im Dokument steht ein interessante Satz:

"..dass im Sauerland zuletzt 34 ha Pistenfläche zurückgebaut wurden. Selbst mit der geplanten Erweiterung werden die Skigebietsflächen von 1990 nicht erreicht!"

Wo gab es denn so viele Pisten, die es nicht mehr gibt?

Danke und Gruß,
Markman
bislang: 11x Ischgl, 1x Zillertalarena, 6x Hintertux, 8x Lech/Zürs, 9x SFL

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
noisi
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3631
Registriert: 15.11.2005 - 21:36
Skitage 16/17: 23
Skitage 17/18: 12
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: an der Nordseeküste
Kontaktdaten:

Re: Neues im Sauerland

Beitrag von noisi » 07.07.2018 - 12:42

snowotz hat geschrieben:
06.07.2018 - 21:53
Ich finde dass die Gondelbahn besser am Nordhang auf den kahlen Asten hin gehört statt der Vierersesselbahn. Dann wäre noch eine Sommernutzung (Ausflugsbahn statt Straße) drin.
Eine Sommernutzung wäre aber auch so drin. Die 4er Sesselbahn startet schließlich am Parkplatz Nordhang und endet am Parkplatz Kahler Asten.

snow*Uwe hat geschrieben:
07.07.2018 - 10:23
Ja das sehe ich genauso!
Denn Ziel ist es doch, dass möglichst viele. die mit dem Auto anreisen,
schon in Alt- und Neu Astenberg parken, um dort ins Lift-Karussell einzusteigen.
Und alle die dann mit den Skiern ins Kerngebiet "Poppenberg" fahren, wollen ja auch wieder zurück.
Und da sehe ich jetzt schon eine Riesen-Schlange am Fuße des Kahlen Astens stehen! Denn alle Neu- und Alt Astenberger müssen diese geplante 4 er Sesselbahn über den Asten benutzen!
Als Alternative bleibt den noch sportlichen Alt Astenberger Autoparkern, noch den neuen leicht ansteigenden ca. 800 m Skiweg zum Sahnehang in umgekehrter Richtung zu benuzten. Aber mit pünktlich Feierabend an Wochenenden wird das dann beim Liftpersonal trotzdem nichts!
Erfahrungen hat man doch mit dem Rückfahrern zum Rauhen Busch.
Der Vierer am Büre Herrloh war überlastet. Um Abhilfe zu schaffen hat man den 6 er gebaut!
Dir wäre erstmal geholfen, wenn du dir die Folien anschauen würdest. Die 4er Sesselbahn benötigen nur die Wechsler nach Neuastenberg. Der Schlepplift am Nordhang bliebe stehen und dient als Rückbringer nach Altastenberg.
markman hat geschrieben:
07.07.2018 - 11:24

"..dass im Sauerland zuletzt 34 ha Pistenfläche zurückgebaut wurden. Selbst mit der geplanten Erweiterung werden die Skigebietsflächen von 1990 nicht erreicht!"

Wo gab es denn so viele Pisten, die es nicht mehr gibt?
1990 ist fast 30 Jahre her... Da lief sogar noch der Lift in Elpe. Darüberhinaus, mit Hoher Seilführung, Silbach, Lenneplätze, Mollseifen, Siedlinghausen, Eismecke, Kreuzberg in Winterberg. In den letzten Jahren dann noch Hildfeld und, falls man das zum Sauerland zählt, Willingen-Schwalefeld. Darüberhinaus x Seil- und Nussknackerlifte.
Da mein Bildhoster seine Verzeichnisstruktur geändert hat, werden die Bilder in meinen Berichten z.T. nicht mehr angezeigt. Auf konkreten Wunsch stelle ich sie wieder her.

zynx
Massada (5m)
Beiträge: 43
Registriert: 21.01.2011 - 12:36
Skitage 16/17: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Kontaktdaten:

Re: Neues im Sauerland

Beitrag von zynx » 07.07.2018 - 15:50

Naj, der „große Wurf“ ist das nun wirklich nicht.
Ich glaube vor allem, dass die genannten Ziele damit nicht erreicht werden.
Die erste Variante wäre ein zusammengeschlossenes Skigebiet, welches auch komplett angenommen würde. Das sollte das Ziel sein.
Vielleicht wäre eine Mischung aus beiden eine Alternative, denn die „Vorzugsvariante“ halte ich für die selbst gewählten Ziele für nur bedingt geeignet.
Bin mal gespannt, ob es noch Änderungen geben wird.
Saison 2017/18: Willingen 5 Tage

Benutzeravatar
GIFWilli59
Brocken (1142m)
Beiträge: 1208
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 17/18: 35
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Neues im Sauerland

Beitrag von GIFWilli59 » 08.07.2018 - 01:12

@jens-w: Vielen Dank!
Snowworld-Warth hat geschrieben:
06.07.2018 - 16:16
So könnte man auch, ohne zwischendurch ins Auto steigen zu müssen, am gleichen Tag die attraktiven Pisten am Westfalenhang und an der Kappe fahren :)
Stand jetzt müsste man zwischendurch aber trotzdem nochmal zum Auto, um das A- gegen das B-Material zu tauschen, denn spätestens auf dem Rückweg vom Westfalenhang 1 wird es wahrscheinlich etwas steinig. :wink:
noisi hat geschrieben:
07.07.2018 - 12:42
snowotz hat geschrieben:
06.07.2018 - 21:53
Ich finde dass die Gondelbahn besser am Nordhang auf den kahlen Asten hin gehört statt der Vierersesselbahn. Dann wäre noch eine Sommernutzung (Ausflugsbahn statt Straße) drin.
Eine Sommernutzung wäre aber auch so drin. Die 4er Sesselbahn startet schließlich am Parkplatz Nordhang und endet am Parkplatz Kahler Asten.
Da hast du zwar Recht, aber du meinst doch nicht im Ernst, dass eine 4SB heute noch zeitgemäß ist - egal ob im Sommer- oder Winterbetrieb, oder?
Zumal die SB auch nicht barrierefrei wäre.
Auf Folie 11 wird von der Gondelbahn als Aushängeschild gesprochen, ich denke da würde es sich auch lohnen, die Bahn dort zu platzieren, wo es auch im Sommer sinnvoll ist und nicht an einer an 300 Tagen im Jahr völlig nutzlosen Skigebietsverbindung, auch wenn das natürlich heißt, dass die Bahn nur 600 statt 900 m lang wird. Außerdem könnte man so zumindest an hochfrequentierten Tagen die Parkplatznot oben am Kahlen Asten lindern.
zynx hat geschrieben:
07.07.2018 - 15:50
Naj, der „große Wurf“ ist das nun wirklich nicht.
Ich glaube vor allem, dass die genannten Ziele damit nicht erreicht werden.
Die erste Variante wäre ein zusammengeschlossenes Skigebiet, welches auch komplett angenommen würde. Das sollte das Ziel sein.
Vielleicht wäre eine Mischung aus beiden eine Alternative, denn die „Vorzugsvariante“ halte ich für die selbst gewählten Ziele für nur bedingt geeignet.
Auch wenn Eigenlob stinkt, möchte ich da nochmal auf meine eigene Idee verweisen, die allerdings u. a. den Nachteil hat, dass 2 Anlagen auch außerhalb des Winterberger Stadtgebietes stehen: viewtopic.php?p=5159922#p5159922
Wobei natürlich ein paar Adaptierungen an die aktuelle Planung noch sinnvoll wären (Skiweg Sahnehang Tal-Nordhang Tal etc.), die ich bei Gelegenheit noch einstellen werde.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
noisi
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3631
Registriert: 15.11.2005 - 21:36
Skitage 16/17: 23
Skitage 17/18: 12
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: an der Nordseeküste
Kontaktdaten:

Re: Neues im Sauerland

Beitrag von noisi » 08.07.2018 - 10:06

Wieso gehen eigentlich alle von einer fixgeklemmten 4er Sesselbahn aus, bei der 6er-Sesselbahn von Neuastenberg aber von einer kuppelbaren. Ebenso wie bei ersterer, wird dies bei zweiterer nirgendswo erwähnt.
Da mein Bildhoster seine Verzeichnisstruktur geändert hat, werden die Bilder in meinen Berichten z.T. nicht mehr angezeigt. Auf konkreten Wunsch stelle ich sie wieder her.

Marvin
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 534
Registriert: 28.12.2011 - 16:02
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Neues im Sauerland

Beitrag von Marvin » 08.07.2018 - 10:10

noisi hat geschrieben:
06.07.2018 - 18:15
Ich sehe das Problem darin, die Skifahrer dann auch in Neu- vor allem aber in Altastenberg zu halten. Da müsten defintiv noch weitere Investitionen in die Schneianlage und Liftanlagen getätigt werden.
Ich denke, das wird allen Beteiligten bewusst sein, aber der umgekehrte Weg (erst Modernisierung, dann Verbindung) dürfte angesichts sinkender Besucherzahlen in Alt- und Neuastenberg nicht realistisch sein - zumindest nicht über die Sesselbahn Osthang hinaus. Insofern muss man hoffen, dass sich die Einnahmeperspektiven durch die Verbindung so verbessern, dass investiert werden kann.
Interessant ist im jedem Fall, dass man die Verbindung mittels Google Earth plant - wirklich mehr als eine Idee scheint da bisher noch nicht vorhanden zu sein :wink:
Aus der Niederschrift geht hervor, dass man mit dem Konzept bereits bei der Bezirksregierung vorstellig wurde. Auch die Berücksichtigung der Schutzgebiete und Anpassung der Varianten daran zeigt, dass man sich Gedanken gemacht hat und keine Träumereien vorstellt. Es scheint aber allen Beteiligten klar zu sein, dass dort, gerade was FFH-Eingriffe etc. angeht, noch dicke Bretter zu bohren sind. Gleichzeitig dürfte aktuell aber ein guter Zeitpunkt hierfür sein, denn unter der schwarz-gelben Landesregierung sind die Chancen sicherlich größer als zuvor unter Rot-Grün und niemand weiß, wie die Landesregierung nach der Wahl 2022 aussehen wird.

Benutzeravatar
GIFWilli59
Brocken (1142m)
Beiträge: 1208
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 17/18: 35
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Neues im Sauerland

Beitrag von GIFWilli59 » 08.07.2018 - 10:49

noisi hat geschrieben:
08.07.2018 - 10:06
Wieso gehen eigentlich alle von einer fixgeklemmten 4er Sesselbahn aus, bei der 6er-Sesselbahn von Neuastenberg aber von einer kuppelbaren. Ebenso wie bei ersterer, wird dies bei zweiterer nirgendswo erwähnt.
Auch wenn es unwahrscheinlich ist, bin ich mal davon ausgegangen, dass der Ersteller der Präsentation die Bilder zu den neuen Bahnen mit Bedacht ausgewählt hat, so wäre ja von Na kommend auch eine 6KSB/B geplant. Aber eine 6SB wäre natürlich auch mal was Tolles, das gibt dann Tiefenentspannung pur. :D Und wäre wohl sogar die längste weltweit :wink:

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
GIFWilli59
Brocken (1142m)
Beiträge: 1208
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 17/18: 35
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Neues im Sauerland

Beitrag von GIFWilli59 » 08.07.2018 - 11:58

Ich habe meinen Plan nochmal angepasst und auch ein paar Pisten eingezeichnet:
Bild
Türkis: Sesselbahnen
Rosa: Gondelbahn
Orange: Förderbänder/Seillifte
Rot/Blau: Abfahrten nach Schwierigkeitsgrad
Weiß: Skiwege

Anlagen von links nach rechts:
6KSB Schwedenhang (770 m/156 hm; 2000 P/h)
6KSB Schwarzes Siepen (1340 m/210 hm; 2400 P/h)
Verbindungslift Sahnehang (115 m/5 hm; 500 P/h)
6KSB Brembergkopf Süd (705 m/60 hm 2600 P/h)
10MGD Kahler Asten Nord (570 m/80 hm; 1800 P/h)
10MGD Kahler Asten Süd (600 m/80 hm; 1800 P/h)
6KSB Wetzstein (1230 m/175 hm; 2400 P/h)

Benutzeravatar
Snowworld-Warth
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 362
Registriert: 15.05.2009 - 15:36
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rhein-Berg

Re: Neues im Sauerland

Beitrag von Snowworld-Warth » 08.07.2018 - 13:00

Genau an so eine Lösung hätte ich auch gedacht :) danke für die Darstellung

Altastenberg und Neuastenberg werden mit attraktiven Pisten angebunden und der Kahle Asten kann (viel sinnvoller) mit einer Gondelbahn erreicht werden. Erscheint mir beides langfristig deutlich nachhaltiger, zumal dies ja ggf. die letzte große Investition in die Liftanlagen (abgesehen von möglichen Ersatzanlagen in den beiden kleineren Gebieten) sein könnte.
Und wenn man die zwei Sektionen der 10EUB als eine Anlage zählt, ist es auch nur ein Lift mehr als bei dieser derzeit favorisierten Lösung.
12|13: Bottrop(1x),Obertauern(5x),Speiereck(2x),Aineck(1x), Katschberg(1x),Neuss(1x),Damüls(6x),Val Thorens(6x) 13|14: Neuss(2x),Portes du Soleil(7x),Warth|Lech|St. Anton(7x),Damüls(3x),Madesimo(4x)
14|15: Landgraaf(2x),Neuss(1x),Paradiski(6x),Winterberg(1x),Madonna di Campiglio(6x),Holmenkollen,Damüls(4x),Arlberg(7x) 15|16: Landgraaf(2x),Kronplatz(2x),Colfosco+dolomiti(7x),Damüls(3x),Courchevel+3V(6x),Damüls(5x),Brandnertal(1x)
16|17: Landgraaf(2x),Silvretta Montafon(3x),Golm(1x),Colfosco+dolomiti(7x),Damüls(3x),Winterberg(1x),Courchevel+3V(7x), Serre Chevalier(5x),Vialattea(1x),Hochzeiger(5x),Davos-Klosters(2x),St. Anton(3x)
17|18: Landgraaf(1x),Kitzsteinhorn(3x),Obergurgl(2x),Sölden(1x),KitzSki(5x),Damüls(3x),La Rosière(3x),Val d'Isère/Tignes(6x),Garmisch(3x),Zugspitze(2x),Gudiberg, Andermatt-Sedrun(2x),Arosa-Lenzerheide(2x),Dévoluy(3x),Vars/Risoul(6x), Pra Loup/Val d'Allos(1x), Warth-Lech-St.Anton(3x),Brévent-Flégère(1x),Les Houches-St.Gervais(1x),Le Tour-Vallorcine(1x),Grands Montets(1x),Mottolino(1,5x),Carosello3000(2,5x),Landgraaf(1x) 18|19: Landgraaf(1x),Stelvio(1x),Hintertux(10x),Bormes(4x), Landgraaf,La Thuile+Aostatal(7x) ...

snow*Uwe
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 380
Registriert: 28.09.2011 - 10:06
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 61381 Friedrichsdorf

Re: Neues im Sauerland

Beitrag von snow*Uwe » 11.07.2018 - 10:31

Der neue Schanzen Wirbel Coaster an der Sankt Georgs Schanze scheint fertig zu sein!
Auf Facebook und youtube gibt es erste Videos!

https://www.youtube.com/watch?v=j6s-iOONnj4

Die Preise sind auch schon veröffentlicht!

https://www.skiliftkarussell.de/sommer/ ... lbahn.html

Gruß snow*Uwe

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Louveteau
Massada (5m)
Beiträge: 73
Registriert: 02.08.2016 - 10:42
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 6467AG

Re: Neues im Sauerland

Beitrag von Louveteau » 11.07.2018 - 11:16

Bin ich der einzige der das ganze Projekt eher kritisch sieht?
Also ich bin gerade weil Alt-und Neuastenberg nicht ans Skiliftkarussell angebunden waren gerne in die Dörfer gefahren, weil man dort ohne Trubel und Wartezeiten Skifahren kann. Mit der Verbindung nach Winterberg werden doch an vollen Wochenende nur noch mehr Leute nach Winterberg zum Skifahren kommen, und das obwohl die Straßen und Parkplätze doch total überlaufen sind. Die Pisten sind total überfüllt, es kommen kaum neue Pisten dazu und Wartezeiten von >20min an Wochenenden völlig normal...dann bleiben für solche Wochenenden wieder weniger kleingebiete zum Skifahren. Ich finde es sehr schade dass es immer höher,schneller,weiter gehen muss.
Das Geld was dort investiert wird, sollte man besser den anderen Skidörfern zum Ausbauen ihrer Beschneiung, Infrastruktur und PR geben.

Benutzeravatar
noisi
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3631
Registriert: 15.11.2005 - 21:36
Skitage 16/17: 23
Skitage 17/18: 12
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: an der Nordseeküste
Kontaktdaten:

Re: Neues im Sauerland

Beitrag von noisi » 11.07.2018 - 12:25

Louveteau hat geschrieben:
11.07.2018 - 11:16
Bin ich der einzige der das ganze Projekt eher kritisch sieht?
Nein

Louveteau hat geschrieben:
11.07.2018 - 11:16
Also ich bin gerade weil Alt-und Neuastenberg nicht ans Skiliftkarussell angebunden waren gerne in die Dörfer gefahren, weil man dort ohne Trubel und Wartezeiten Skifahren kann. Mit der Verbindung nach Winterberg werden doch an vollen Wochenende nur noch mehr Leute nach Winterberg zum Skifahren kommen, und das obwohl die Straßen und Parkplätze doch total überlaufen sind. Die Pisten sind total überfüllt, es kommen kaum neue Pisten dazu und Wartezeiten von >20min an Wochenenden völlig normal...dann bleiben für solche Wochenenden wieder weniger kleingebiete zum Skifahren. Ich finde es sehr schade dass es immer höher,schneller,weiter gehen muss.
Das Geld was dort investiert wird, sollte man besser den anderen Skidörfern zum Ausbauen ihrer Beschneiung, Infrastruktur und PR geben.
Entweder oder, man will ja gerade Verbinden weil die Gebiete nicht ausgelastet- und wohl auch nicht rentabel sind (auch wenn die Initiative wohl eher vom Skiliftkarussell ausgeht um noch mehr zu verdienen).
Also entweder mittelfristig kein Skigebiet mehr in Altastenberg, oder eine Verbindung. Mittel um selbst zu investieren hat man wohl auch nicht.
Da mein Bildhoster seine Verzeichnisstruktur geändert hat, werden die Bilder in meinen Berichten z.T. nicht mehr angezeigt. Auf konkreten Wunsch stelle ich sie wieder her.

Benutzeravatar
elkvveen
Massada (5m)
Beiträge: 12
Registriert: 09.07.2012 - 21:06
Skitage 16/17: 26
Skitage 17/18: 19
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Vriezenveen( NL )

Re: Neues im Sauerland

Beitrag von elkvveen » 11.07.2018 - 12:37

Bildanhang entfernt. Bitte Medienregeln beachten und diese Bilder extern verlinken. /bami

Das Foto stammt von der Facebook-Seite von Winterbergbus.nl
2012/2013
Nov: Val Thorens (FR) - 3 Tagen; Jan: Berwang (A) - 6 Tagen; Febr/März: Winterberg 7 Tagen, Willingen 1 Tag; Mai: Val Thorens 8 Tagen

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
GIFWilli59
Brocken (1142m)
Beiträge: 1208
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 17/18: 35
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Neues im Sauerland

Beitrag von GIFWilli59 » 11.07.2018 - 15:10

Louveteau hat geschrieben:
11.07.2018 - 11:16
Also ich bin gerade weil Alt-und Neuastenberg nicht ans Skiliftkarussell angebunden waren gerne in die Dörfer gefahren, weil man dort ohne Trubel und Wartezeiten Skifahren kann. Mit der Verbindung nach Winterberg werden doch an vollen Wochenende nur noch mehr Leute nach Winterberg zum Skifahren kommen, und das obwohl die Straßen und Parkplätze doch total überlaufen sind. Die Pisten sind total überfüllt, es kommen kaum neue Pisten dazu und Wartezeiten von >20min an Wochenenden völlig normal...dann bleiben für solche Wochenenden wieder weniger kleingebiete zum Skifahren. Ich finde es sehr schade dass es immer höher,schneller,weiter gehen muss.
Das Geld was dort investiert wird, sollte man besser den anderen Skidörfern zum Ausbauen ihrer Beschneiung, Infrastruktur und PR geben.
Je nachdem, wie viele Leute aus Winterberg rüber kommen, könnte es an bisher bereits gut ausgelasteten Anlagen zu sehr langen Wartezeiten kommen (Westfalenhang 1, Kapellen- und Brüchetalhang und Obere Postwiese/Westhang).
Weil das meiste Geld für die Verbindung von privaten Investoren aufgebracht wird, wäre es schwer, dieses direkt in den Dörfern zu tun, jedenfalls wenn es um Lifte und Beschneiung geht.
noisi hat geschrieben:
Entweder oder, man will ja gerade Verbinden weil die Gebiete nicht ausgelastet- und wohl auch nicht rentabel sind (auch wenn die Initiative wohl eher vom Skiliftkarussell ausgeht um noch mehr zu verdienen).
Also entweder mittelfristig kein Skigebiet mehr in Altastenberg, oder eine Verbindung. Mittel um selbst zu investieren hat man wohl auch nicht.
Bei einem Rückgang der Ersteintritte um 50% ist es auch wenig verwunderlich, dass die Rentabilität nicht mehr gegeben ist. Missmanagement und teilweise schlechtes Personal tun ihr Übriges dazu.
elkvveen hat geschrieben:
11.07.2018 - 12:37
Das Foto stammt von der Facebook-Seite von Winterbergbus.nl
Allerdings haben die es auch erst gepostet, nachdem die Pläne bekannt geworden sind. :wink:

grosser_garland
Massada (5m)
Beiträge: 44
Registriert: 06.09.2007 - 20:20

Re: Neues im Sauerland

Beitrag von grosser_garland » 11.07.2018 - 18:38

noisi hat geschrieben:
11.07.2018 - 12:25
Louveteau hat geschrieben:
11.07.2018 - 11:16
Bin ich der einzige der das ganze Projekt eher kritisch sieht?
Nein
Ist wohl die einzige Möglichkeit, insbesondere in Altastenberg den Skibetrieb zu sichern und das Gebiet in die Gegenwart zu holen.
Ich glaube einer der typischen 50% zu sein, der seinen Ersteintritt nicht mehr in Altastenberg vornimmt, deshalb schreibe ich jetzt ein paar Sätze mehr.
Ich bin zwei Jahrzehnte als Tagesgast vorzugsweise in Altastenberg gefahren, seit mehreren Jahren nicht mehr - warum?

Landschaftlich und vom Skigebiet (Länge, Höhenmeter) eigentlich DAS Gebiet im Sauerland.
Winterberg-Kern war zu voll, zu flach, zu kurz und an der Kappe lag nie wirklich Schnee, damals in der Vor-Kunstschnee-Zeit.
Willingen ist auch schön, aber Aab hat noch eine "richtige" schwarze Piste im Angebot.
Zum Skifahren musste/sollte man seinerzeit im Sauerland eh mit B- oder C-Material gehen.

Seit Winterberg und Willingen jedoch so aufgerüstet haben, kann ich dort:
- ohne Materialschäden Ski fahren (wohingegen in Aab selbst bei 1m Naturschnee der Rückbringer vom WFH I voller Steine ist),
- zumindest in Winterberg zwischen gleich zwei schwarzen Pisten mit guter Schneeauflage wählen,
- und, wenn ich etwas antizyklisch fahre, bin ich selbst an Hoch-Hoch-Hoch-Saisontagen genauso schnell oder sogar schneller oben als in Aab.
Letztlich bin ich in den letzten Jahren nur noch in Winterberg und Willingen unterwegs gewesen.

Wenn der Zusammenschluß Alt-/Neuastenberg rettet, bin ich dafür. Ich trauere den heimeligen Einzelgebieten im Geiste ja auch nach, verhalte mich aus o.g. Gründen allerdings nicht so und bin damit wohl nur einer von vielen.

Ob die Gondelbahn wirklich etwas bringt, oder man das mit einem regelmäßigen Buspendel vom Nordhang zum Kapellenhang auch (günstiger) reaisieren könnte, kann ich nicht wirklich beurteilen. Der Pendelbulli in der Vorschneewittchenbahn-Zeit vom Bremberg zur Kappe wurde (glaube ich) nicht wirklich angenommen.
Die Vorstellung, dass von Aab nach Winterberg jeder durch das Kapellenhanglift-Nadelöhr muss, um zur Gondel zu gelangen, ist auf jeden Fall "interessant" und ich frage mich, ob ein Austausch der Bestandslifte vor Schaffung der Verbindung nicht sinnvoller ist.

judyclt
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2265
Registriert: 01.04.2009 - 10:04

Re: Neues im Sauerland

Beitrag von judyclt » 11.07.2018 - 20:19

Ich glaube man wird bei den geplanten Neuerungen am ehesten am Nordhang anstehen müssen. Verbindung plus gut fahrbare Piste plus Nordausrichtung = interessant. Da langt kein 4er.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Sauerland_6_CLD
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 892
Registriert: 07.11.2009 - 04:51
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Sauerland

Re: Neues im Sauerland

Beitrag von Sauerland_6_CLD » 11.07.2018 - 21:07

Sehe ich sehr ähnlich, für den Norhang sollte es schon ein 6er KSB sein.
Die Kritik kann ich sehr gut nachvollziehen, obgleich schon noch genug „ruhige“ Gebiete ürbrig bleiben werden.
In Wildewiese sieht man sehr schön wie sich auch finanziell potente Eigner schwer tun ein jahrlang vernachlässtigtes Skigebiet auf Stand zu bringen.
Ein klare Argument für den Ausbau:
Man hat in Neu und Altastenberg die entsprechende Hotelkapazität die ausgelastet werden will.
Die Gäste kommen dann, wen sie vor Ort in die Skischaukel einsteigen schonmal nicht mehr mit dem Auto nach Winterberg. Der Verkehr wird sich also schon reduzieren.
Die Kabinenbahn halte ich auch für eine tolle Idee, der kahle Asten gibt landschaftlich so viel her das er aktuell im Sommer eher unterbewertet ist.
Da könnte eine solche Bahn sicher ein Highlight werden.
Was aber nach wie vor fehlt ist eine wirklich gute Gastronomie, eine Möglichkeit Mittags mit einem gewissen Anspruch einkehren zu können. Etwas mit Service und erlesen Speisen.
OK, Service gibts im Bobhaus- zu den Speisen dort möchte ich lieber nichts sagen :oops:
Wenn Sie Visionen haben dann gehen Sie zum Arzt!

Benutzeravatar
GIFWilli59
Brocken (1142m)
Beiträge: 1208
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 17/18: 35
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Neues im Sauerland

Beitrag von GIFWilli59 » 11.07.2018 - 22:26

judyclt hat geschrieben:
11.07.2018 - 20:19
Ich glaube man wird bei den geplanten Neuerungen am ehesten am Nordhang anstehen müssen. Verbindung plus gut fahrbare Piste plus Nordausrichtung = interessant. Da langt kein 4er.
Wobei die Nordausrichtung da sicher die geringste Rolle spielt, siehe Schneewittchenbahn.
Ich halte auch eine 6KSB für sinnvoller, denn eine 4SB hätte kaum Reserven für Bedarfsspitzen und ist gerade in Winterberg nicht mehr modern genug. Auch wenn es ein guter Vorgeschmack auf die 4SB Osthang wäre. :wink:
Sauerland_6_CLD hat geschrieben:
11.07.2018 - 21:07
In Wildewiese sieht man sehr schön wie sich auch finanziell potente Eigner schwer tun ein jahrlang vernachlässtigtes Skigebiet auf Stand zu bringen.
Was meinst du denn mit potent?
In Sachen Beschneiung haben sie ja nur zwei uralte Sufags gekauft, von hoher finanzieller Potenz zeugt das mMn nicht...
Die Kabinenbahn halte ich auch für eine tolle Idee, der kahle Asten gibt landschaftlich so viel her das er aktuell im Sommer eher unterbewertet ist.
Da könnte eine solche Bahn sicher ein Highlight werden.
Nur zur Info, die aktuelle Planung sieht die Gondelbahn zwischen Sahnehang und Kapellenhang vor, nicht wie von mir vorgeschlagen auf dem Kahlen Asten.

judyclt
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2265
Registriert: 01.04.2009 - 10:04

Re: Neues im Sauerland

Beitrag von judyclt » 12.07.2018 - 20:48

Sauerland_6_CLD hat geschrieben:
11.07.2018 - 21:07
Der Verkehr wird sich also schon reduzieren.
Goldene Regel: Verkehr reduziert sich durchs Ausbauen nie. Wenn eine neue Autobahn entsteht, weil die Landstraße zu voll war, wird demnächst die Autobahn voll. Ist so.

Einzige Chance: Alternative Verkehrsmittel und Sperren. Daher fände ich einen autofreien KA dank Gondel auch eine nachhaltige und sinnvolle Investition, die jetzt anscheinend aber nicht mehr präferiert wird.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Antworten

Zurück zu „Infrastrukturelle Neuigkeiten in den Skigebieten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 21 Gäste