Kellerjochbahn

Diskussionen über neue Lifte, Pisten, Restaurants, Beschneiung etc.

Moderatoren: Huppi, snowflat, maartenv84

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette

In diesem Forum dürfen nur aktuelle Neuigkeiten. Bitte lest vorher dazu unseren Leitfaden.
Das erspart uns allen Arbeit und dient der Übersichtlichkeit.
skitester
Massada (5m)
Beiträge: 5
Registriert: 16.10.2014 - 13:49
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Kellerjochbahn

Beitrag von skitester » 18.10.2014 - 17:07

Mit der Schließung der Vomper Kaserne kann ja jetzt wieder Weitergeträumt werden seitens der Kellerjochbahn!!!

Aber mal ne Frage, welcher Finanzstarke Investor sollte denn bei der Kellerjochbahn einsteigen, Gerüchteweise ist ja eine Rentabilitätsberechnung gehörig in die Hose gegangen, was mich auch nicht Überrascht!

Eine Bahn von Vomp bis zur Kellerjochhütte(ca.5,5-6km) würde ca. 30+ mio kosten, dann noch Piste,Beschneiung usw. Gesamt ca. 35-40mio.!!

So und jetzt kommt die Frage, wie sollen denn Bitte diese 35-40 mio. getilgt werden, auch wenn die öffentliche Hand 20-40% finanzieren sollte(was ja wiedermal eine Schweinerei wäre, denn es gibt Projekte wo dieses Geld besser angelegt wäre!!!!)

Das Problem ist daß die Skifläche am Kellerjoch viel zu klein ist und die Skigäste nicht am Kellerjoch zu halten sind(es bleibt zwar der Ersteintritt aber die Skifahrer sind dann Zeitmässig überwiegend im Zillertal unterwegs), also bleibt weniger als die hälfte des Kartenpreises am Kellerjoch, das rentiert sich nie im Leben!!!

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

skitester
Massada (5m)
Beiträge: 5
Registriert: 16.10.2014 - 13:49
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Kellerjochbahn

Beitrag von skitester » 27.10.2014 - 16:35

So wie das hier aussieht träumt hier wirklich niemand mehr!!!

Benutzeravatar
Arlbergfan
Social Media Team
Beiträge: 4841
Registriert: 29.09.2008 - 20:30
Skitage 17/18: 119
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kellerjochbahn

Beitrag von Arlbergfan » 03.05.2016 - 14:32

Gibts echt nur das Topic für die Kellerjochbahn?

Naja - mal wieder ein paar News: Ein neues Kinderland:
Die neuen Pläne der Kinderwelt im Nahbereich des Parkplatzes Grafenast und der Talstation des Doppelsesselliftes haben sich nicht groß verändert: Es sollen laut Kostenzer zwei Förderbänder und ein Schlepplift entstehen. Auch eine weitere Pistenfläche ist angedacht. Dafür wird ein 14.800 m² großes Waldgrundstück benötigt. „Nach langen Verhandlungen konnten wir uns mit dem Eigentümer auf einen Tausch einigen. Die Tauschfläche der Stadt liegt ganz in der Nähe“, erläutert Stadtbaumeister Gernot Kirchmair. Im Bereich Trueferwald erhält der Grundstückseigentümer dank einstimmigem Gemeinderatsbeschluss zum Tausch eine knapp drei Hektar große Fläche.
Kinderland für Saison 2016/17
EIN FRANKE IM LÄNDLE

christopher91
Mt. Blanc (4807m)
Beiträge: 5053
Registriert: 06.11.2011 - 21:29
Skitage 17/18: 64
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck (Austria) / 36284 Hohenroda (Deutschland)
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kellerjochbahn

Beitrag von christopher91 » 03.05.2016 - 17:09

Sonst wurde immer im Zillertal Utopie Topic drüber diskutiert!

Aber gut wenn se Richtung Familien gehen, könnte in der Ecke ganz gut ankommen!

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
snowflat
Moderator
Beiträge: 11386
Registriert: 12.10.2005 - 22:27
Skitage 17/18: 26
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Kellerjochbahn

Beitrag von snowflat » 03.05.2016 - 18:25

christopher91 hat geschrieben:Sonst wurde immer im Zillertal Utopie Topic drüber diskutiert!
Na na, ganz so schlimm war es auch nicht. Wurde schon hier im Newsbereich behandelt :arrow: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... f=12&t=131
Du kannst Dir Glück nicht kaufen.
Aber Du kannst skifahren gehen und das ist ziemlich dasselbe!

christopher91
Mt. Blanc (4807m)
Beiträge: 5053
Registriert: 06.11.2011 - 21:29
Skitage 17/18: 64
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck (Austria) / 36284 Hohenroda (Deutschland)
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kellerjochbahn

Beitrag von christopher91 » 03.05.2016 - 19:04

Das Topic meinte ich aber ^^ find schon das ziemlich Utopie vorerst :D

Benutzeravatar
sakul93
Massada (5m)
Beiträge: 93
Registriert: 27.11.2010 - 15:14
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Kellerjochbahn

Beitrag von sakul93 » 15.05.2017 - 23:27

Das Kellerjoch ist aus dem Dornröschenschlaf erwacht

Artikel von mitte Januar. Kann mir nicht vorstellen, dass sie mit flächendeckend auch die Abfahrt zum Einersessellift meinen. Die hat mir diesen Winter sehr gefallen,

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Zottel
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2473
Registriert: 13.03.2006 - 16:52
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bochum
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Kellerjochbahn

Beitrag von Zottel » 13.06.2017 - 21:42

Auf der Inntalautobahn fährt man momentan praktisch auf die Baggereien am Kellerjoch zu, so aufgenommen am 3.6.:
Bild

Zu sehen ist wohl ein jetzt beschneites Stück der blauen Abfahrt kurz oberhalb der DSB-TS.

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17030
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 7
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 160 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kellerjochbahn

Beitrag von starli » 14.06.2017 - 12:21

Das ist der Hang, wo der neue SL steht, den es samt neuer roter Piste schon vergangenen Winter gab, siehe mein Bericht vom Februar ..
http://www.alpinforum.com//forum/viewto ... &p=5113346
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2017-30.9.2018 (106 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692
- Mein Amiga-Retro-Style für Windows: https://www.wincustomize.com/explore/windowblinds/8805/

kaldini
Moderator
Beiträge: 4502
Registriert: 19.08.2002 - 22:17
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wörgl
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Kellerjochbahn

Beitrag von kaldini » 20.06.2017 - 21:38

Bin am Sonntag mal beim neuen Schlepper vorbei, da wird doch einiges an Erde bewegt:

Bild
Neuer Aufzug.

Bild
Schneirohre.

Bild
Umbau Parkplatz mit schwerem Gerät.

Bild
neues Förderband.

Bild
Talstation.

Bild
Hang, alles platt gemacht.
Leider kein echter Skifahrer.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

christopher91
Mt. Blanc (4807m)
Beiträge: 5053
Registriert: 06.11.2011 - 21:29
Skitage 17/18: 64
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck (Austria) / 36284 Hohenroda (Deutschland)
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kellerjochbahn

Beitrag von christopher91 » 04.01.2018 - 14:14

Die neue Rodelbahn hat wohl viel Zuspruch:

http://www.tt.com/panorama/verkehr/1384 ... n-ende.csp

Tyrolens
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 766
Registriert: 21.06.2003 - 13:44
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Kellerjochbahn

Beitrag von Tyrolens » 04.01.2018 - 15:18

Ha ha ha. Das habe ich mir auch schon gedacht. Was so ein neuer Weg ausmacht.

Benutzeravatar
Lord-of-Ski
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2460
Registriert: 24.12.2008 - 12:12
Skitage 17/18: 2
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Gunzenhausen
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal

Re: Kellerjochbahn

Beitrag von Lord-of-Ski » 15.08.2018 - 21:22

Die Berg- und Schilift Schwaz-Pill Ges.m.b.H hat mit Schreiben vom 25.06.2018, eingegangen am 05.07.2018, um die wasser-, forst- und naturschutzrechtliche Bewilligung für die Errichtung und den Betrieb einer Beschneiungsanlage „Schneeanlage Kellerjoch mit Speicherteich Spielboden“ angesucht.

Der Speicherteich hat eine max. Dammhöhe von 29,20 m und einen Nutzinhalt von 47.900 m³. Die Wasserentnahme zur Befüllung des Speicherteiches für die Beschneiung erfolgt aus der Wasserversorgungsanlage der Gemeinde Pill.

Weiteres ist eine unbefristete Rodung von 20.961 m² und befristete Rodung von 2.864 m² geplant.
https://www.tirol.gv.at/buergerservice/ ... bh-schwaz/
ASF

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Was.will.Pill
Meeresspiegel (0m)
Beiträge: 1
Registriert: 06.11.2018 - 19:18
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Kellerjochbahn

Beitrag von Was.will.Pill » 08.11.2018 - 19:30

Die Gemeinde Pill erlaubt die Entnahme von Trinkwasser bis zu 53.900 m³ pro Jahr, bisher durften für Beschneiungszwecke 6.000 m² entnommen werden. Dazu wurde vom Gemeinderat eine Vereinbarung unterzeichnet. die Vereinbarung findet man als Anhang des Sitzungsprotokolls vom 31.07.2018 http://www.pill.tirol.gv.at/system/web/ ... =218774402
Laut der Vereinbarung zwischen der Gemeinde Pill und der Berg- und Schilift GmbH unter Punkt III, lit. a) wird der Gesellschaft das Wasser zum Preis des Energieverlustes verrechnet, jedoch nur 25 % tatsächlich in Rechnung gestellt.

Wir interpretieren diese Vereinbarung wie folgt:

Trinkwasserentnahme bis zu: 53.900 m³ pro Jahr
Arbeitswert des Trinkwasserkraftwerks Katzenstall: 1,3 kWh/m³
Energieverlust: 41.462 kWh pro Jahr
Energieverkaufspreis: 0,07 €/kWh (es wurde keine Indexanpassung vereinbart)
Tatsächlicher Energieverlust bis zu: € 2.902,-
Verrechnung an die Berg- und Schilift GmbH (25 %): € 726,-

Einnahmenentgang der Gemeinde Pill: € 2.176,- pro Jahr (solange die Anlage besteht)

Nimmt man eine Nutzungsdauer der Anlage von 30 Jahren an, dann bedeutet die Unterfertigung dieser Vereinbarung Einnahmenverluste für die Gemeinde Pill in der Höhe von € 65.280,-.

In der Vereinbarung weden die Kosten für das entnommene Trinkwasser nicht erwähnt. Der Normaltarif beträgt € 0,70 /m³. Damit belaufen sich die Trinkwasserkosten auf € 37.730,- pro Jahr. Nimmt man eine Nutzungsdauer von 30 Jahren an, dann sind das € 1.131.900,-. Das wären umgerechnet in Saisonkarten für die Kellerjochbahn (á 310,-) ein Gegenwert von 121 Saisonkarten pro Jahr. Vorschlag: wir Piller/innen schenken der Kellerjochbahn Trinkwasser für die Beschneiung und dafür bekommen wir 121 Saisonkarten. Oder müssen wir uns die Karten doch selber kaufen, damit wir auf dem von uns gesponserten Schnee fahren können?

Bedenkt man zudem, dass die Vereinbarung quasi unbefristet gilt - nämlich so lange die Anlage besteht - sind die tatsächlichen finanziellen Auswirkungen schwer abschätzbar. Eine Indexanpassung des Energiekaufpreises fehlt ebenfalls.

Wie kostbar unsere Ressource Trinkwasser ist, wird einem bewusst, wenn man Artikel wie diesen liest: https://tirol.orf.at/news/stories/2928689/. Die Kellerjochhütte musste erstmals in der 100-jährigen Geschichte per Hubschrauber mit Wasser versorgt werden, da sich zu wenig Wasser in der Quelle gesammelt hat.

Eine sehr großzügige Zuwendung der Gemeinde Pill an die Berg- und Schilift GmbH - ob Pill das so will?

Tyrolens
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 766
Registriert: 21.06.2003 - 13:44
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Kellerjochbahn

Beitrag von Tyrolens » 08.11.2018 - 20:50

Ein neuer User und dann gleich mit einem solchen Beitrag - da weiß man sofort, was los ist.

Richie
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3354
Registriert: 30.01.2006 - 09:51
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Schwenningen am Neckar/Zürich
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Kellerjochbahn

Beitrag von Richie » 08.11.2018 - 21:06

Was.will.Pill hat geschrieben:
08.11.2018 - 19:30
Die Gemeinde Pill erlaubt die Entnahme von Trinkwasser bis zu 53.900 m³ pro Jahr, bisher durften für Beschneiungszwecke 6.000 m² entnommen werden. Dazu wurde vom Gemeinderat eine Vereinbarung unterzeichnet. die Vereinbarung findet man als Anhang des Sitzungsprotokolls vom 31.07.2018 http://www.pill.tirol.gv.at/system/web/ ... =218774402
Laut der Vereinbarung zwischen der Gemeinde Pill und der Berg- und Schilift GmbH unter Punkt III, lit. a) wird der Gesellschaft das Wasser zum Preis des Energieverlustes verrechnet, jedoch nur 25 % tatsächlich in Rechnung gestellt.

Wir interpretieren diese Vereinbarung wie folgt:

Trinkwasserentnahme bis zu: 53.900 m³ pro Jahr
Arbeitswert des Trinkwasserkraftwerks Katzenstall: 1,3 kWh/m³
Energieverlust: 41.462 kWh pro Jahr
Energieverkaufspreis: 0,07 €/kWh (es wurde keine Indexanpassung vereinbart)
Tatsächlicher Energieverlust bis zu: € 2.902,-
Verrechnung an die Berg- und Schilift GmbH (25 %): € 726,-

Einnahmenentgang der Gemeinde Pill: € 2.176,- pro Jahr (solange die Anlage besteht)

Nimmt man eine Nutzungsdauer der Anlage von 30 Jahren an, dann bedeutet die Unterfertigung dieser Vereinbarung Einnahmenverluste für die Gemeinde Pill in der Höhe von € 65.280,-.

In der Vereinbarung weden die Kosten für das entnommene Trinkwasser nicht erwähnt. Der Normaltarif beträgt € 0,70 /m³. Damit belaufen sich die Trinkwasserkosten auf € 37.730,- pro Jahr. Nimmt man eine Nutzungsdauer von 30 Jahren an, dann sind das € 1.131.900,-. Das wären umgerechnet in Saisonkarten für die Kellerjochbahn (á 310,-) ein Gegenwert von 121 Saisonkarten pro Jahr. Vorschlag: wir Piller/innen schenken der Kellerjochbahn Trinkwasser für die Beschneiung und dafür bekommen wir 121 Saisonkarten. Oder müssen wir uns die Karten doch selber kaufen, damit wir auf dem von uns gesponserten Schnee fahren können?

Bedenkt man zudem, dass die Vereinbarung quasi unbefristet gilt - nämlich so lange die Anlage besteht - sind die tatsächlichen finanziellen Auswirkungen schwer abschätzbar. Eine Indexanpassung des Energiekaufpreises fehlt ebenfalls.

Wie kostbar unsere Ressource Trinkwasser ist, wird einem bewusst, wenn man Artikel wie diesen liest: https://tirol.orf.at/news/stories/2928689/. Die Kellerjochhütte musste erstmals in der 100-jährigen Geschichte per Hubschrauber mit Wasser versorgt werden, da sich zu wenig Wasser in der Quelle gesammelt hat.

Eine sehr großzügige Zuwendung der Gemeinde Pill an die Berg- und Schilift GmbH - ob Pill das so will?
Ich finde es sehr schade, wie Sie dieses Forum für einseitige polemische Stimmungsmache missbrauchen.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

j-d-s
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2904
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 17/18: 41
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Erlangen, Franken
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Kellerjochbahn

Beitrag von j-d-s » 08.11.2018 - 21:11

Es gibt in Österreich allerdings keinerlei "Wassermangel". Wenn man natürlich keine Wasserleitung baut, dann muss man anders an welches kommen.

Aber da die Beschneiungsanlage sicherlich Wasserleitungen hat, besteht da keinerlei Problem.
Saison 16/17 [30]: Gasteinertal, Nassfeld, Alpendorf-Wagrain-Flachau, SHLF/Skicircus, Zauchensee-Flachauwinkl, Schladming/4Berge, Gerlitzen, Skiwelt, vereinigter Arlberg, Skijuwel, Laax, Sulden, Sellaronda, Gstaad, Jungfrau, Crans-Montana, Adelboden, Galibier Thabor, Via Lattea, Val d'Isere/Tignes, 3x Trois Vallees, 2x Portes du Soleil, 2x Paradiski, 2x Zillertal Arena, St. Moritz (Corviglia+Corvatsch)
Saison 17/18 [41]: 6x Sellaronda, Gitschberg-Jochtal, 2x Kronplatz, Madonna di Campiglio, Skiwelt, Courmayeur, Grand Massif, Grimentz-Zinal, Aletscharena, Monterosa Ski, 2x 4 Vallees (Verbier etc.), Villars-Gryon-Les Diablerets, Chamonix (Brevent-Flegere+Les Houches), Les Sybelles, 2x Trois Vallees, 2x Paradiski, Les 2 Alpes, Alpe d'Huez, Val d'Isere/Tignes, Portes du Soleil, Brandnertal, Hochoetz+Kühtai, Arosa-Lenzerheide, Damüls-Mellau, Pitztaler Gletscher-Rifflsee, Sölden, Mayrhofen, SFL, Arlberg, Ischgl-Samnaun, Zillertal Arena, Davos-Klosters (Parsenn)

Benutzeravatar
icedtea
Massada (5m)
Beiträge: 11
Registriert: 23.10.2018 - 13:40
Skitage 17/18: 15
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rhein-Main-Tiefebene
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Kellerjochbahn

Beitrag von icedtea » 08.11.2018 - 21:24

Wahrscheinlich eine Bürgerinitiative. Die Gemeinde war sich bei der letzten Wahl politisch wohl recht einig. Die Liste des Bürgermeisters hatte lt. Gemeindewebsite 100% bei 2/3 Wahlbeteiligung. Das wollte Pill also zumindest 2016 :wink:
Wo ich schon war:
Ski-Zillertal 3000 (alles außer Gletscher); Hochzillertal/Hochfügen; Spieljoch; Hauser Kaibling; Alpendorf/Wagrain/Flachau; Maiskogel, Pass Thurn/Resterhöhe; Schmittenhöhe, Wildkogel, Damüls/Mellau
Was als nächstes kommt: Planai/Hochwurzen

Tyrolens
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 766
Registriert: 21.06.2003 - 13:44
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Kellerjochbahn

Beitrag von Tyrolens » 08.11.2018 - 21:31

Demnächst auf dieser Seite: was.will.weer und was.will.weerberg ;)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Tyrolens für den Beitrag:
icedtea

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
tobi27
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1008
Registriert: 10.06.2009 - 15:07
Skitage 17/18: 59
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Unterjoch/Allgäu
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Kellerjochbahn

Beitrag von tobi27 » 08.11.2018 - 22:38

Anderes Thema, auf Skiresort.de taucht die Kellerjochbahn 2 (Arzbergbahn) weder in der Liftstatistik, noch auf dem Pistenplan auf. Auch auf der Homepage erscheint die Bahn nicht mehr. Wurde wohl mitsamt der Piste aufgelassen :(

Viele Grüße
Hauptsache Schlepplift!

j-d-s
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2904
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 17/18: 41
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Erlangen, Franken
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Kellerjochbahn

Beitrag von j-d-s » 08.11.2018 - 23:15

icedtea hat geschrieben:
08.11.2018 - 21:24
Wahrscheinlich eine Bürgerinitiative. Die Gemeinde war sich bei der letzten Wahl politisch wohl recht einig. Die Liste des Bürgermeisters hatte lt. Gemeindewebsite 100% bei 2/3 Wahlbeteiligung. Das wollte Pill also zumindest 2016 :wink:
Bestimmten Gruppierungen ist doch egal was das Volk will. Beim Riedberger Horn wurde die Verbindung ja auch in einer Volksabstimmung bewilligt und trotzdem haben die radikalen Umweltschützer weiter gemacht und damit gezeigt, dass sie nicht auf dem Boden der freiheitlich-demokratischen Grundordnung stehen.

Und dank Söder kamen sie auch noch durch.
Saison 16/17 [30]: Gasteinertal, Nassfeld, Alpendorf-Wagrain-Flachau, SHLF/Skicircus, Zauchensee-Flachauwinkl, Schladming/4Berge, Gerlitzen, Skiwelt, vereinigter Arlberg, Skijuwel, Laax, Sulden, Sellaronda, Gstaad, Jungfrau, Crans-Montana, Adelboden, Galibier Thabor, Via Lattea, Val d'Isere/Tignes, 3x Trois Vallees, 2x Portes du Soleil, 2x Paradiski, 2x Zillertal Arena, St. Moritz (Corviglia+Corvatsch)
Saison 17/18 [41]: 6x Sellaronda, Gitschberg-Jochtal, 2x Kronplatz, Madonna di Campiglio, Skiwelt, Courmayeur, Grand Massif, Grimentz-Zinal, Aletscharena, Monterosa Ski, 2x 4 Vallees (Verbier etc.), Villars-Gryon-Les Diablerets, Chamonix (Brevent-Flegere+Les Houches), Les Sybelles, 2x Trois Vallees, 2x Paradiski, Les 2 Alpes, Alpe d'Huez, Val d'Isere/Tignes, Portes du Soleil, Brandnertal, Hochoetz+Kühtai, Arosa-Lenzerheide, Damüls-Mellau, Pitztaler Gletscher-Rifflsee, Sölden, Mayrhofen, SFL, Arlberg, Ischgl-Samnaun, Zillertal Arena, Davos-Klosters (Parsenn)

Skitobi
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 215
Registriert: 29.07.2017 - 00:16
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Fulda
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Kellerjochbahn

Beitrag von Skitobi » 09.11.2018 - 02:14

tobi27 hat geschrieben:
08.11.2018 - 22:38
Anderes Thema, auf Skiresort.de taucht die Kellerjochbahn 2 (Arzbergbahn) weder in der Liftstatistik, noch auf dem Pistenplan auf. Auch auf der Homepage erscheint die Bahn nicht mehr. Wurde wohl mitsamt der Piste aufgelassen :(

Viele Grüße
Puh nach dem Tulfeinalm noch eine Katastrophenmeldung aus dem Unterland :nein:
Besonders ärgerlich nachdem ich ihn Ende der vorletzten Saison an seinem letzten Saisontag fahren wollte, er aber gegen der Ankündigung am frühen Nachmittag dann doch schon geschlossen war - und ich, weil mit dem Bus unterwegs, dann gar nicht zum Skifahren kam. Für diesen Winter war er fix geplant...
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Skitobi für den Beitrag:
tobi27

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Online
Benutzeravatar
Harzwinter
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2753
Registriert: 10.03.2004 - 19:58
Skitage 17/18: 30
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ettlingen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Kellerjochbahn

Beitrag von Harzwinter » 09.11.2018 - 11:07

Das halbiert quasi die Höhenmeter des Skigebiets von 1020 auf 520. :sauer:
Die andere Frage ist aber: Wie oft war die untere Sektion der Kellerjochbahn denn in den letzten Wintern geöffnet und die Talabfahrt bis auf 850 m fahrbar (von offiziell geöffnet will ich gar nicht reden)?
Auf der Homepage der Kellerjochbahn gibt es bislang keinerlei Info über den Wegfall der unteren DSB-Sektion. :?:

Skitobi
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 215
Registriert: 29.07.2017 - 00:16
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Fulda
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Kellerjochbahn

Beitrag von Skitobi » 09.11.2018 - 11:40

Harzwinter hat geschrieben:
09.11.2018 - 11:07
Auf der Homepage der Kellerjochbahn gibt es bislang keinerlei Info über den Wegfall der unteren DSB-Sektion. :?:
Doch, er wird konsequent NICHT erwähnt. Am Auffälligsten hier in der Auflistung der Anlagen und Pisten. Aber auch in der Beschreibung zur Anfahrt etc. Die Rodelbahn wurde -wohl deshalb- an die DSB verlegt, jetzt "mit Möglichkeit der Verlängerung" nach Arzberg. Die Buslinien wurden aber seit meinem Besuch geändert, sodass man jetzt immerhin vom Arzberg nach Grafenast direkt mit dem Bus kommt. Die Abfahrt ist also mit dem Bus statt ESL immerhin noch möglich.

Für mich ist die Stillegung aus betrieblicher Sicht verständlich, aber es ist dennoch extrem schade. Damit ist der letzte ESL mit Skibetrieb in Tirol Geschichte.

Benutzeravatar
Christian Heinrich
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 262
Registriert: 03.01.2006 - 15:55
Skitage 17/18: 31
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Lörrach (294m)
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Kellerjochbahn

Beitrag von Christian Heinrich » 09.11.2018 - 17:36

j-d-s hat geschrieben:
08.11.2018 - 23:15
Bestimmten Gruppierungen ist doch egal was das Volk will. Beim Riedberger Horn wurde die Verbindung ja auch in einer Volksabstimmung bewilligt und trotzdem haben die radikalen Umweltschützer weiter gemacht und damit gezeigt, dass sie nicht auf dem Boden der freiheitlich-demokratischen Grundordnung stehen. Und dank Söder kamen sie auch noch durch.
1. hat das rein gar nichts mit der Situation in Schwaz zu tun...
2. ist die Aussage schon - gelinde gesagt - sehr gewagt...
frei noch Loriot:
Ich bin zu dem Schluss gekommen, dass ein skiloses Leben zwar durchaus möglich, aber wenig sinnvoll ist.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Antworten

Zurück zu „Infrastrukturelle Neuigkeiten in den Skigebieten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Harzwinter und 12 Gäste