Neues am Schnalstaler Gletscher (Ghiacciaio della Val Senales)

Diskussionen über neue Lifte, Pisten, Restaurants, Beschneiung etc.
Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette

In diesem Forum dürfen nur aktuelle Neuigkeiten. Bitte lest vorher dazu unseren Leitfaden.
Das erspart uns allen Arbeit und dient der Übersichtlichkeit.
Benutzeravatar
CV
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2574
Registriert: 19.01.2005 - 00:19
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Canazei / Karlsruhe
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 156 Mal

Re: Neues am Schnalstaler Gletscher (Ghiacciaio della Val Senales)

Beitrag von CV » 06.04.2021 - 16:22

evtl. braucht man einen account bei funivie.org
Endless days of summer, longer nights of gloom, Waiting for the morning light
Scenes of unimportance, photos in a frame, Things that go to make up a life

As we relive our lives in what we tell you; Let us relive our lives in what we tell you


Rossignol Race
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2288
Registriert: 07.11.2012 - 20:18
Skitage 18/19: 59
Skitage 19/20: 44
Skitage 20/21: 5
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Dolomiten Italien
Hat sich bedankt: 242 Mal
Danksagung erhalten: 431 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues am Schnalstaler Gletscher (Ghiacciaio della Val Senales)

Beitrag von Rossignol Race » 06.04.2021 - 21:30

Sehr gut, dass nun auch am Gletscher investiert wird.
Die Talstation liegt somit etwas besser erreichbar. Allerdings wird die Trasse mehr dem Wind ausgesetzt sein und auch beim Bau im Mittelteil aufwendig. Auch die Position der Bergstation ist etwas rätselhaft. Eine Pistenkreuzung in dem sehr flach gewordenen unteren Grawandbereich finde ich nicht optimal..
2020/21: 1x Schnalstaler Gletscher, 3x SL D., 1x Schwemmalm
2019/20: 1x Hintertux, 1x Pitztaler Gletscher, 1x Sölden, 1x Madonna di Campiglio, 6x Skicenter Latemar, 11x Gröden, 5x Alta Badia, 5x Arabba, 7x Col Rodella/Belvedere, 6x Carezza, 1x Catinaccio, 1x Seiser Alm, 2x Ischgl-Samnaun, 1x Ski Arlberg, 1x Plose, 1x Rolle, 3x SL D., 1x 3Zinnen, 2x Kronplatz, 1x San Martino, 1x Paganella, 2x Cermis, 1x Folgaria

Benutzeravatar
CV
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2574
Registriert: 19.01.2005 - 00:19
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Canazei / Karlsruhe
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 156 Mal

Re: Neues am Schnalstaler Gletscher (Ghiacciaio della Val Senales)

Beitrag von CV » 06.04.2021 - 21:54

Ich verstehe Foto 4 und Abb 2-4 im pdf so, dass die Bergstation auf einen kleinen Seitenmoränenhügel platziert wird. Von dort soll ein kurzer Zubringerweg zur 4SB westlich von Lifttrasse und Talstation - also "von der anderen Seite" - zur Talstation und weiter richtung Finail angelegt werden, so dass man keine Pistenkreuzung anlegen muss.
Endless days of summer, longer nights of gloom, Waiting for the morning light
Scenes of unimportance, photos in a frame, Things that go to make up a life

As we relive our lives in what we tell you; Let us relive our lives in what we tell you

Benutzeravatar
Schwoab
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2493
Registriert: 27.11.2002 - 22:27
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 73 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Neues am Schnalstaler Gletscher (Ghiacciaio della Val Senales)

Beitrag von Schwoab » 06.04.2021 - 22:24

Wann soll den gebaut werden?

Benutzeravatar
Skiphips
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 573
Registriert: 10.04.2017 - 13:41
Skitage 18/19: 9
Skitage 19/20: 4
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 128 Mal
Danksagung erhalten: 101 Mal

Re: Neues am Schnalstaler Gletscher (Ghiacciaio della Val Senales)

Beitrag von Skiphips » 07.04.2021 - 01:00

Das ist auch noch interessant:
Die Lifttrasse ist so gewählt worden, dass zu einem späteren Zeitpunkt der Sessellift bis auf den Gipfel verlängert werden kann und der Lift Grawand ersetzt werden kann.
Skitage Saison 19/20
1x Davos-Klosters Parsenn, 1x Nauders, 1x Samnaun-Ischgl, 1x Warth-Lech
Skitage 18/19
1x Axamer Lizum, 1x Davos-Klosters Parsenn, 1x Galtür, 1x Garmisch-Classic, 1x Hochzeiger, 1x Obergurgl-Hochgurgl, 1x Oberstdorf Fellhorn/Kanzelwand, 1x Silvretta Montafon, 0,5x Hoch-Imst, 0,5x Venet

Skitage 17/18 1x Davos-Klosters Parsenn, 1x Kitzbühel, 1x Silvretta Montafon; Skitage 16/17 3x Ischgl-Samnaun, 1x Davos-Klosters Parsenn, 1x See im Paznauntal; Skitage 15/16 1x Axamer Lizum, 1x Karwendel-Dammkar Mittenwald, 1x Kühtai, 1x Pitztaler Gletscher, 1x Silvretta Montafon; Skitage 14/15 1x Davos-Klosters Parsenn, 1x Ischgl-Samnaun, 1x Sölden; Skitage 13/14 2x Skicircus SHLF, 2x Sölden, 1x Davos-Klosters Parsenn, 1x Ischgl-Samnaun; Skitage 12/13 1x Davos-Klosters Parsenn, 1x SFL, 1x Skicircus Saalbach-Hinterglemm/Leogang/Fieberbrunn; Skitage 11/12 2x SFL, 1x Kitzbühel; Skitage 10/11 1x Hochzillertal, 1x Serfaus-Fiss-Ladis, 1x Skiwelt Wilder Kaiser

Benutzeravatar
Skiphips
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 573
Registriert: 10.04.2017 - 13:41
Skitage 18/19: 9
Skitage 19/20: 4
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 128 Mal
Danksagung erhalten: 101 Mal

Re: Neues am Schnalstaler Gletscher (Ghiacciaio della Val Senales)

Beitrag von Skiphips » 07.04.2021 - 17:34

Teile der UVP für das "Almdorf Schnals" wurden heute veröffentlicht. Der Landesbeirat ist mit den Planungen nicht so glücklich.
Skitage Saison 19/20
1x Davos-Klosters Parsenn, 1x Nauders, 1x Samnaun-Ischgl, 1x Warth-Lech
Skitage 18/19
1x Axamer Lizum, 1x Davos-Klosters Parsenn, 1x Galtür, 1x Garmisch-Classic, 1x Hochzeiger, 1x Obergurgl-Hochgurgl, 1x Oberstdorf Fellhorn/Kanzelwand, 1x Silvretta Montafon, 0,5x Hoch-Imst, 0,5x Venet

Skitage 17/18 1x Davos-Klosters Parsenn, 1x Kitzbühel, 1x Silvretta Montafon; Skitage 16/17 3x Ischgl-Samnaun, 1x Davos-Klosters Parsenn, 1x See im Paznauntal; Skitage 15/16 1x Axamer Lizum, 1x Karwendel-Dammkar Mittenwald, 1x Kühtai, 1x Pitztaler Gletscher, 1x Silvretta Montafon; Skitage 14/15 1x Davos-Klosters Parsenn, 1x Ischgl-Samnaun, 1x Sölden; Skitage 13/14 2x Skicircus SHLF, 2x Sölden, 1x Davos-Klosters Parsenn, 1x Ischgl-Samnaun; Skitage 12/13 1x Davos-Klosters Parsenn, 1x SFL, 1x Skicircus Saalbach-Hinterglemm/Leogang/Fieberbrunn; Skitage 11/12 2x SFL, 1x Kitzbühel; Skitage 10/11 1x Hochzillertal, 1x Serfaus-Fiss-Ladis, 1x Skiwelt Wilder Kaiser

Rossignol Race
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2288
Registriert: 07.11.2012 - 20:18
Skitage 18/19: 59
Skitage 19/20: 44
Skitage 20/21: 5
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Dolomiten Italien
Hat sich bedankt: 242 Mal
Danksagung erhalten: 431 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues am Schnalstaler Gletscher (Ghiacciaio della Val Senales)

Beitrag von Rossignol Race » 08.04.2021 - 06:48

Skiphips hat geschrieben:
07.04.2021 - 01:00
Das ist auch noch interessant:
Die Lifttrasse ist so gewählt worden, dass zu einem späteren Zeitpunkt der Sessellift bis auf den Gipfel verlängert werden kann und der Lift Grawand ersetzt werden kann.
Dann wäre das sinnvoll gleich zu machen.. Am Ende läuft es wie bei der Tschein Verlängerung in Carezza..
Allerdings hätte man den Nachteil im Herbst, denn ab September bisch zur neuen Talstation zu fahren wird nicht zu schaffen sein. Man wird mit der Grawand SB wohl abwarten bis das frühe öffnen nicht mehr möglich ist..
2020/21: 1x Schnalstaler Gletscher, 3x SL D., 1x Schwemmalm
2019/20: 1x Hintertux, 1x Pitztaler Gletscher, 1x Sölden, 1x Madonna di Campiglio, 6x Skicenter Latemar, 11x Gröden, 5x Alta Badia, 5x Arabba, 7x Col Rodella/Belvedere, 6x Carezza, 1x Catinaccio, 1x Seiser Alm, 2x Ischgl-Samnaun, 1x Ski Arlberg, 1x Plose, 1x Rolle, 3x SL D., 1x 3Zinnen, 2x Kronplatz, 1x San Martino, 1x Paganella, 2x Cermis, 1x Folgaria


Benutzeravatar
CV
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2574
Registriert: 19.01.2005 - 00:19
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Canazei / Karlsruhe
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 156 Mal

Re: Neues am Schnalstaler Gletscher (Ghiacciaio della Val Senales)

Beitrag von CV » 08.04.2021 - 13:15

ich denke auch, dass man gleich eine lange 6KSB bauen sollte. Man könnte ja eine einseitige Mittelstation mit Aus- und Zustiegsmöglichkeit für den Herbst- und Trainingsbetrieb einbauen. Ähnlich wie die Monsteranlage Baradello am P.Aprica: https://foto.dovesciare.it/albums/userp ... adello.jpg

Die alte 4SB ließe sich zwischen Teufelsegghütte und Hintereishütte wieder aufbauen. Die Strecke wäre zwar fast doppelt so lange wie am aktuellen Standort, aber eine Kapazität von 1200p/h würde dort ja ausreichen. Dann hätte man Wiederholungsmögichkeiten der Schmugglerpiste und einen Zugang zurück nach oben mit "sci ai piedi", wenn man am Teufelsegg unterwegs war.
Endless days of summer, longer nights of gloom, Waiting for the morning light
Scenes of unimportance, photos in a frame, Things that go to make up a life

As we relive our lives in what we tell you; Let us relive our lives in what we tell you

Benutzeravatar
Neandertaler
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 868
Registriert: 01.11.2011 - 19:45
Skitage 18/19: 26
Skitage 19/20: 12
Skitage 20/21: 1
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 737 Mal
Danksagung erhalten: 841 Mal

Re: Neues am Schnalstaler Gletscher (Ghiacciaio della Val Senales)

Beitrag von Neandertaler » 08.04.2021 - 18:00

Wenn das Alteisen von Grawand Lift gleich in Stücken verkaufst ist das billiger. Der Lift ist über 30 Jahren fertig, da ist nichts mehr zu retten. Darüber hinaus ist der Bereich, den Du dort ansprichst sehr Lawinen gefährdet. Auch der Boden spricht nicht gerade dafür. Dort ist überall noch viel Todeis drin. Alles in allem geht da, wenn, nur eine Kabinenbahn wegen der Bodenabständen über den Felsen.
Daher alles in handliche Stücke und weg damit, der Rest ist Blödsinn.
Manchmal frage ich mich, wovor man mehr Angst haben muss: künstliche Intelligenz oder natürliche Dummheit?

Grüße aus Rockcity

Benutzeravatar
Radim
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1464
Registriert: 27.09.2006 - 22:33
Skitage 18/19: 8
Skitage 19/20: 4
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ostrava (CZ)
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 160 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues am Schnalstaler Gletscher (Ghiacciaio della Val Senales)

Beitrag von Radim » 08.04.2021 - 18:37

Neandertaler hat geschrieben:
08.04.2021 - 18:00
Wenn das Alteisen von Grawand Lift gleich in Stücken verkaufst ist das billiger. Der Lift ist über 30 Jahren fertig, da ist nichts mehr zu retten.
Daher alles in handliche Stücke und weg damit, der Rest ist Blödsinn.
Na ja, in Osteurop oder Südamerika wird der noch gut gefragt :wink: Mit BJ 1994 geht es noch, ist gleiches Baujahr wie z.B. 4SB Limberg in Saalbach.
Seilbahnen in Tschechien - alles über Seilbahnen in Tschechien

Lift-World.info - alles über Lifte

Benutzeravatar
Neandertaler
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 868
Registriert: 01.11.2011 - 19:45
Skitage 18/19: 26
Skitage 19/20: 12
Skitage 20/21: 1
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 737 Mal
Danksagung erhalten: 841 Mal

Re: Neues am Schnalstaler Gletscher (Ghiacciaio della Val Senales)

Beitrag von Neandertaler » 08.04.2021 - 20:46

Oh, ich hatte 1991 im Gedächtnis. Da habe ich mich wohl geirrt.
Trotzdem kenne ich die Bahn auch von innen und im Sturm von aussen. Wenn man weis, was die alles mitgemacht hat denkt man anderes darüber.
Ich gebe der noch die Restzeit von vier Jahren, dann muss die Steuerung erneuert werden. Darüber hinaus ist spätestens dann der gesamte Ausstiegsbereich neu zu gestalten. An dem Rand der Terrasse geht es, nach alten Messungen, mindestens 15 Meter fast senkrecht hinunter wenn das Eis weg ist. Und viel liegt da oben nicht mehr. ( Bis ins Jahr 1999 war es im Winter möglich, mit den Schi bis zur Bergstation vom Finaillift zu fahren, heute undenkbar. Auf der anderen Talseite reichte der Gletscher 1970 fast hinauf bis zum österreichischen Zollhaus. Bilder dazu hängen auf der schönen Aussicht.)
Manchmal frage ich mich, wovor man mehr Angst haben muss: künstliche Intelligenz oder natürliche Dummheit?

Grüße aus Rockcity

Martin_D
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2571
Registriert: 21.10.2006 - 23:13
Skitage 18/19: 26
Skitage 19/20: 15
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 425 Mal
Danksagung erhalten: 356 Mal

Re: Neues am Schnalstaler Gletscher (Ghiacciaio della Val Senales)

Beitrag von Martin_D » 08.04.2021 - 21:51

Bei der 4SB kommt dazu, dass durch die Absenkung des Gletscher die Talstation bald ohne Gegenhang nicht mehr zu erreichen ist. Daher macht es schon Sinn, Gletschersee und Grawand durch eine neue Bahn auf veränderter Trasse zu ersetzen.
2018/2019
Hintertuxer Gletscher, Skicircus Saalbach, Sölden, Hochötz/Kühtai, Sölden, Hochgurgl/Obergurgl, Hochgurgl/Sölden/Vent, Nauders, Schöneben/Haideralm, Wildkogel Arena, Zillertal Arena, Speikboden, Klausberg, Kronplatz, Kronplatz/Alta Badia, Kronplatz, Speikboden, Garmisch Classic, Stubaier Gletscher, Ratschings, Schnalstaler Gletscher, Sulden, Schöneben, Ischgl/Samnaun, Nauders, Serfaus/Fiss/Ladis,

2019/2020
Hochzillertal/Hochfügen, Zillertal 3000, Ladurns, Gitschberg/Jochtal, Plose, Ratschings, Seiser Alm/Gröden, Kronplatz, Ratschings, Scuol, Corvatsch, Livigno/San Colombano - Valdidentro, Bormio, Livigno, Lermoos

Antworten

Zurück zu „Infrastrukturelle Neuigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: fabo96, tauernjunkie und 20 Gäste