Neues in Zermatt/​Breuil-Cervinia/​Valtournenche – Matterhorn

Diskussionen über neue Lifte, Pisten, Restaurants, Beschneiung etc.
Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette

In diesem Forum dürfen nur aktuelle Neuigkeiten. Bitte lest vorher dazu unseren Leitfaden.
Das erspart uns allen Arbeit und dient der Übersichtlichkeit.
Benutzeravatar
Kris
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1876
Registriert: 23.02.2004 - 13:50
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 292 Mal
Danksagung erhalten: 439 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues in Zermatt/​Breuil-Cervinia/​Valtournenche – Matterhorn

Beitrag von Kris » 09.04.2021 - 21:37

Skiphips hat geschrieben:
09.04.2021 - 20:47
Die scheinen das mit der Alpenüberquerung richtig ernst zu nehmen. So sollen Gäste in Cervinia an der Talstation ihr Gepäck einchecken können und sehen es dann erst in Zermatt im Hotelzimmer wieder.
Ich könnte mir vorstellen das die Seilbahn-anfahrt von Cervinia nach Zermatt ins Hotel -in dem verlinkten Prospekt sehr attraktiv beschrieben -und nicht mal übertrieben- bald fester Bestandteil von vorkonfigurierter Europatouren für Asiaten und Amerikaner sein wird. Das hat schon was. Als normaler Fahrgast hingegen wird man in Stationen und Gondeln fortan aufpassen müssen, nicht von Selfie-Sticks mit dauerfilmenden 360Grad Kameras drauf erstochen zu werden.

Rome - Venice - Cervinia/Zermatt - Paris. Oder so ähnlich.

Diese (wohl absurd teure) Seilbahnfahrt mit eingechecktem Gepäck könnte tatsächlich ein Highlight derartiger "discover Europe in 10 days" - Systeme werden.
Allerdings wohl zulasten der traditionellen Eiger Experience. Beide Destinationen anfahren wird sich nicht ausgehen, es sei denn die Gondelfahrt in Venedig und der getaktete Spaziergang über Piazza Navona in Rom werden gestrichen. Oder so ähnlich.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Kris für den Beitrag (Insgesamt 2):
Romandintermezzo
>> Die unaufhaltsame Industrialisierung des Skiraums führt zu Banalisierung und somit zum Verlust der magischen Skisportfreude<<


Benutzeravatar
br403
Wildspitze (3774m)
Beiträge: 3922
Registriert: 04.03.2005 - 09:24
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 13
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 285 Mal
Danksagung erhalten: 192 Mal

Re: Neues in Zermatt/​Breuil-Cervinia/​Valtournenche – Matterhorn

Beitrag von br403 » 09.04.2021 - 22:14

Dann muss man ja nicht mehr in Cervinia oder Zermatt übernachten wenn man mal die Bahn am Abend verpasst hat.

hch
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1586
Registriert: 13.04.2019 - 19:16
Skitage 18/19: 101
Skitage 19/20: 114
Skitage 20/21: 115
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 65 Mal
Danksagung erhalten: 580 Mal

Re: Neues in Zermatt/​Breuil-Cervinia/​Valtournenche – Matterhorn

Beitrag von hch » 10.04.2021 - 08:56

Kris hat geschrieben:
09.04.2021 - 21:37
Allerdings wohl zulasten der traditionellen Eiger Experience. Beide Destinationen anfahren wird sich nicht ausgehen, es sei denn die Gondelfahrt in Venedig und der getaktete Spaziergang über Piazza Navona in Rom werden gestrichen. Oder so ähnlich.
Vielleicht kann man auch bei gewissen Asiatischen Regierungen lobbyieren dass es einen Tag mehr Urlaub gibt. Endlich mal eine neue Herausforderung für den Diplomatischen Corps.

Mich würde ja eher die Anreise nach Cervinia mit den Seilbahnen reizen. Zermatt ist zwar auch sehr schön, aber das Italienische Flair reizt mich deutlich mehr, von den Preisen ganz zu schweigen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor hch für den Beitrag:
Kris

Benutzeravatar
intermezzo
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2909
Registriert: 08.08.2006 - 14:32
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ferrania presso Basilea
Hat sich bedankt: 150 Mal
Danksagung erhalten: 765 Mal

Re: Neues in Zermatt/​Breuil-Cervinia/​Valtournenche – Matterhorn

Beitrag von intermezzo » 10.04.2021 - 09:32

hch hat geschrieben:
10.04.2021 - 08:56

Mich würde ja eher die Anreise nach Cervinia mit den Seilbahnen reizen. Zermatt ist zwar auch sehr schön, aber das Italienische Flair reizt mich deutlich mehr, von den Preisen ganz zu schweigen.

Bin ja sonst auch einer, der der Italianità sehr angetan ist - aber Cervinia als Ort hat für mich grösstenteils den Charme eines beliebigen Gewerbegebiets irgendwo im Schweizer Mittelland. Oder meinst Du einfach die „Aura“ des Skigebiets auf der Italo-Seite?
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor intermezzo für den Beitrag (Insgesamt 2):
ski-chrigelNaturbahnrodler

mikef79
Massada (5m)
Beiträge: 12
Registriert: 09.08.2011 - 10:24
Skitage 18/19: 32
Skitage 19/20: 27
Skitage 20/21: 50
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Neues in Zermatt/​Breuil-Cervinia/​Valtournenche – Matterhorn

Beitrag von mikef79 » 12.04.2021 - 09:16

kann es sein, dass in diesem sommer die rote kelle kurz vor dem start der schwarzen kelle verbreitert werden soll? hat jemand schon von dieser massnahme gehört?
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor mikef79 für den Beitrag:
Romand

hch
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1586
Registriert: 13.04.2019 - 19:16
Skitage 18/19: 101
Skitage 19/20: 114
Skitage 20/21: 115
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 65 Mal
Danksagung erhalten: 580 Mal

Re: Neues in Zermatt/​Breuil-Cervinia/​Valtournenche – Matterhorn

Beitrag von hch » 12.04.2021 - 16:42

intermezzo hat geschrieben:
10.04.2021 - 09:32
hch hat geschrieben:
10.04.2021 - 08:56

Mich würde ja eher die Anreise nach Cervinia mit den Seilbahnen reizen. Zermatt ist zwar auch sehr schön, aber das Italienische Flair reizt mich deutlich mehr, von den Preisen ganz zu schweigen.

Bin ja sonst auch einer, der der Italianità sehr angetan ist - aber Cervinia als Ort hat für mich grösstenteils den Charme eines beliebigen Gewerbegebiets irgendwo im Schweizer Mittelland. Oder meinst Du einfach die „Aura“ des Skigebiets auf der Italo-Seite?
Man könnte es als Aura bezeichnen, oder vielleicht ist es auch historische Verklärung da mein Letzter Besuch unten im Tal auf der Italienischen Seite schon sehr lange her ist. Aber bei mir hat das Lebensgefühl in Cervinia im Frühling einen bleibenden Eindruck hinterlassen.

Benutzeravatar
Kris
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1876
Registriert: 23.02.2004 - 13:50
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 292 Mal
Danksagung erhalten: 439 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues in Zermatt/​Breuil-Cervinia/​Valtournenche – Matterhorn

Beitrag von Kris » 12.04.2021 - 20:44

Wäre vielleicht interessant, zu errechnen wie lange die Fahrt von Breuil nach Zermatt dauern würde:

1.) EUB Cervinia -> Plan Maison
2.) EUB Plan Maison --> Laghi Bianchi
3.) PB Laghi Bianchi -> Testa Grigia
4.) 3S Testa grigia -> Kl. Matterhorn
5.) 3S Kl. Matterhorn -> Tr. Steg
6.) EUB Trockener Steg -> Zermatt

Dazu kämen noch die Transferzeiten in den Stationen. Und Zeit fürs freudige Selfiestick schwenken.
Allemal eine spannende Fahrt. Wobei es ja weniger drum geht ob jetzt Cervinia schön sei oder nicht, sondern um den doch quasi von allen deutlich wahrnehmbaren Kontrast aus beiden Welten.
Von Reisekapitel I ins Reisekapitel II. Man stelle sich folgendes Sommerszenario vor:

Aus der schwül heißen Verkehrshölle norditalienischer Autobahnen (inkl. Pipi- und Cappuccinopause im Autogrill Novara - bitte lassen Sie keine unbeaufsichtigten Gegenstände im Bus zurück) über schaukelige Landstrassen nach Breuil Cervinia, per Liftkette (bitte in der Reisegruppe bleiben!) über den 3800m hohen Berg in schlagartig crispy kristallklarer Luft (vermeiden Sie bitte körperliche Anstrengung), hoch über Gletschermeere schwebend hinab in das quasi surreal ordentliche Zermatt, in welchem international verankerte Heididorf-Klischees von A bis Z durchdekliniert werden, zumindest visuell für den Gast.

Das ist schon intensiv finde ich.

Der Gepäcktransport dürfte sich hingegen als mühsam herausstellen:
a.) Niveauunterschiede (->Aufzug) in recht vielen Stationen...fast alle?
b.) Lange Wege in einigen Stationen
c.) Flaschenhals kleine EUB Kabinen bei 2.
d.) PB-Kette Trockener Steg -> Zermatt nötig


Ich fürchte daher, dass in der Praxis Gepäck ab Venedig oder so statt im Reisebus nach Breuil doch eher im dedizierten Ford Transit nach Zermatt geroutet würde. Dies dürfte trotz eigenem Fahrer und Fahrzeug günstiger sein, als die für Überseegäste obligatorischen zwei Kubikmeter Grosskoffer (pro Person!) in zig EUB's und Aufzüge zu quetschen. Rollenden Minipaletten mit zwei hohen Seitengittern, wie sie in der Grossgastronomie und im Lebensmittelhandel eingesetzt werden, könnten das Handling zwar vereinfachen. Dennoch, die gesamte Liftkette müsste auf ein gemeinsames Güter-Transportformat getrimmt sein, was ja nicht der Fall ist.

Auch verlangt der moderne Gast, dass sein Gepäck vor der eigenen Ankunft in der Hotellobby zu stehen hat (billig) oder bereits am Kofferschemel im Zimmer deponiert wurde (superior). Um das zu erreichen, müsste das Gepäck überaus speditiv transportiert werden, und u.U. zu Seilbahnroushour wertvolle Transportkapazität blockieren.

Aber ohne Gepäcktransport über die Liftkette ist die Idee nur Halb so schön :-)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Kris für den Beitrag (Insgesamt 2):
RomandRüganer
>> Die unaufhaltsame Industrialisierung des Skiraums führt zu Banalisierung und somit zum Verlust der magischen Skisportfreude<<


Benutzeravatar
CV
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2580
Registriert: 19.01.2005 - 00:19
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Canazei / Karlsruhe
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 157 Mal

Re: Neues in Zermatt/​Breuil-Cervinia/​Valtournenche – Matterhorn

Beitrag von CV » 12.04.2021 - 21:10

... wurden hierzu nicht Europaletten erfunden :)

Ne, im Ernst: ich sehe es ähnlich. In Cervinia gibt es inzwichen Rolltreppen, die aber im Vergleich zu flughafentauglichen Rolltreppen eher Matchbox-Format haben. Auf Plan Maison läuft man eine ganze Ecke, dann wieder kurze Rolltreppe runter zur 12EUB. Der wirkliche Flaschenhals kommt an Laghi C.B. Dort gibt es für die knapp 3m Höhenunterschied... genau: NIX. Nur eine Betontreppe. Und ob auf der Testa Grigia ein Aufzug von der 140PB zur neuen 3S gebaut wird, darf man zumindest in Frage stellen.
Sobald es eine 3S Cervinia - Testa geben sollte, sieht die Sache vielleicht anders aus.

Meine Schätzung für die Reisedauer netto gerundet inkl. Warten auf PB-Abfahrten etc. (aber ohne Ticketkauf oder längeres Anstehen):
C. 5min
C -> P.M. 10min
P.M. 5min
P.M. -> L.C.B. 10min
L.C.B. 5min
L.C.B. -> T.G. 15min
T.G. 5min
T.G. -> KMH 10min
KMH 5min
KMH -> T.S. 10min
T.S. 10min
T.S. -> F. 10min
F. 5min
F. -> z. 10min

also ca. 2h reine Überfahrtzeit. Macht brutto eher mehr als 3h.

Wahrscheinlich wird man das Ganze dann mit Aufzug und Gummireifenfahren am KMH sowie Restaurant-Gutscheinen am T.S. und Pferdekutschenfahrt durch Zermatt bis zum Bf in ein Paket für 300€ stecken. Noja, why not. Ich muss es ja nicht machen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor CV für den Beitrag:
Kris
Endless days of summer, longer nights of gloom, Waiting for the morning light
Scenes of unimportance, photos in a frame, Things that go to make up a life

As we relive our lives in what we tell you; Let us relive our lives in what we tell you

Benutzeravatar
Naturbahnrodler
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1439
Registriert: 02.01.2007 - 18:52
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Pfäffikon, Zürich
Hat sich bedankt: 115 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Re: Neues in Zermatt/​Breuil-Cervinia/​Valtournenche – Matterhorn

Beitrag von Naturbahnrodler » 13.04.2021 - 10:13

Kris hat geschrieben:
12.04.2021 - 20:44
Ich fürchte daher, dass in der Praxis Gepäck ab Venedig oder so statt im Reisebus nach Breuil doch eher im dedizierten Ford Transit nach Zermatt geroutet würde. Dies dürfte trotz eigenem Fahrer und Fahrzeug günstiger sein, als die für Überseegäste obligatorischen zwei Kubikmeter Grosskoffer (pro Person!) in zig EUB's und Aufzüge zu quetschen.
Ich stimme dir ja grundsätzlich zu, aber übertreibst du hier nicht ein bisschen? Mit zwei Kubikmeter reist höchstens Johann Friedrich von Allmen und selbst der ruiniert sich damit.

Die Lösung hast du ja bereits gesagt. Das Gepäck geht einfach aussen rum.

Online
Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 14725
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 18/19: 129
Skitage 19/20: 101
Skitage 20/21: 138
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 1424 Mal
Danksagung erhalten: 6010 Mal

Re: Neues in Zermatt/​Breuil-Cervinia/​Valtournenche – Matterhorn

Beitrag von ski-chrigel » 13.04.2021 - 12:04

Dass das Gepäck aussen rum geht ist ja ziemlich logisch. Meistens sind solche Angebote Busreisen und der Bus muss eh weiter nach Täsch. Dort ist der Gepäckverlad nach Zermatt dann einfach zu organisieren, sofern die Gäste denn überhaupt in Zermatt übernachten.
2020/21:138Tg:21xLaax,21xKlewen,21xEngadin,15xDavos,11xA’matt,11xLHA,8xH’tux,6xZermatt,6xTitlis,4xSFee,4xJungfrau,2xSölden,1xPitz,1xKauni,1xObersaxen,1xPizol,1xAletsch,3xSkitouren
2019/20:101Tg:31xLaax,10xH’tux,9xKlewen,4xDolo,4xA’matt,3xSöld,je2xSavognin,Engadin,LHA,Titlis,Pitz,je1xSFee,Davos,Brigels,Malbun,Kauni,Zermatt,24xSkitouren
2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’matt,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSöld,3xPitztaler,3xEngadin,3xLHA,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’matt,13xH’tux,9xDolo,7xSöld,7xIschgl,5xEngadin,je4xLHA,Pitzt,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeig,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSöld,je6x3V,Enga,Ischgl,je4xA'matt,Gurgl,Pitz,Stubai,je3xLHA,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xDiv
2015/16:129Tg 2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Benutzeravatar
skifam
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 435
Registriert: 12.12.2014 - 22:09
Skitage 18/19: 17
Skitage 19/20: 14
Skitage 20/21: 10
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 297 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: Neues in Zermatt/​Breuil-Cervinia/​Valtournenche – Matterhorn

Beitrag von skifam » 14.04.2021 - 13:06

Skiphips hat geschrieben:
09.04.2021 - 20:47
Im neuen Zermatt Inside heißt es, dass bis zum Winter die elektromechanischen Bauteile der Stationen, die Stationssteher und die Elektroantriebe an ihrem Platz sein sollen und alles durch einen leichten Holzbau von Wind und Wetter geschützt sein soll.
Die scheinen das mit der Alpenüberquerung richtig ernst zu nehmen. So sollen Gäste in Cervinia an der Talstation ihr Gepäck einchecken können und sehen es dann erst in Zermatt im Hotelzimmer wieder.
http://inside.zermatt.ch/2021/2/08.pdf

kein Kommentar
Zuletzt geändert von skifam am 14.04.2021 - 14:25, insgesamt 1-mal geändert.
MagnumPISkifam
2020/21 Zermatt, Ftan
2019/20 mir war 7 bis 15Tage danach ziemlich coronerich...: :naja: WolkensteinSelva,Val diFassa, Arabba, Corvara, St.Christina, FlimsLaaxFalera, Klinovec 2018/19 Sierra Nevada, KlinovecNeklid,Othal, KlinovecNeklid, Feldberg, EngelbergTitlis, HaslibergMeieringen, GrindelwaldWengen, Klinovec, Stubaital
2017/18 Stubaital, Klinovec,Klinovec,Klinovec (skiline 15957hm pro Tag alltimerecord)
2016/17 Stubaital, Klinovec, Zermatt, Klinovec, Othal, Klinovec, Sierra Nevada,
2015/2016 Zermatt, Kandel, Klinovec, Hintertux, Klinovec, Zermatt, Klinovec,

Benutzeravatar
Naturbahnrodler
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1439
Registriert: 02.01.2007 - 18:52
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Pfäffikon, Zürich
Hat sich bedankt: 115 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Re: Neues in Zermatt/​Breuil-Cervinia/​Valtournenche – Matterhorn

Beitrag von Naturbahnrodler » 14.04.2021 - 13:48

Sag mal, kann man deinen Aluhut auch in Matterhornform bestellen?

Edit: Dieser Kommentar hat sich auf einen Text von skifam bezogen, welcher mittlerweile gelöscht wurde.
Zuletzt geändert von Naturbahnrodler am 14.04.2021 - 16:03, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
intermezzo
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2909
Registriert: 08.08.2006 - 14:32
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ferrania presso Basilea
Hat sich bedankt: 150 Mal
Danksagung erhalten: 765 Mal

Re: Neues in Zermatt/​Breuil-Cervinia/​Valtournenche – Matterhorn

Beitrag von intermezzo » 14.04.2021 - 14:10

Naturbahnrodler hat geschrieben:
14.04.2021 - 13:48
Sag mal, kann man deinen Aluhut auch in Matterhornform bestellen?
Ha! Spruch des Tages.

Ist aber eine infame (oder skifame?) Frage;-)


Benutzeravatar
Naturbahnrodler
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1439
Registriert: 02.01.2007 - 18:52
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Pfäffikon, Zürich
Hat sich bedankt: 115 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Re: Neues in Zermatt/​Breuil-Cervinia/​Valtournenche – Matterhorn

Beitrag von Naturbahnrodler » 14.04.2021 - 14:27

intermezzo hat geschrieben:
14.04.2021 - 14:10
Naturbahnrodler hat geschrieben:
14.04.2021 - 13:48
Sag mal, kann man deinen Aluhut auch in Matterhornform bestellen?
Ha! Spruch des Tages.

Ist aber eine infame (oder skifame?) Frage;-)
Ja, ist zugegebenermassen 'ad hominem'. Das versuche ich eigentlich zu vermeiden, aber bei soviel Geschwurbel konnte ich mich halt nicht mehr zusammenreissen. Möge sich ein Anderer auf einer sachlicheren Ebene mit diesem Text befassen.

gfm49
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1592
Registriert: 11.02.2009 - 19:41
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 331 Mal

Re: Neues in Zermatt/​Breuil-Cervinia/​Valtournenche – Matterhorn

Beitrag von gfm49 » 14.04.2021 - 15:00

Naturbahnrodler hat geschrieben:
14.04.2021 - 14:27
... aber bei soviel Geschwurbel konnte ich mich halt nicht mehr zusammenreissen. Möge sich ein Anderer auf einer sachlicheren Ebene mit diesem Text befassen.
na ja, der Kommentar ist ja jetzt rausgenommen - aber das Geschwurbel auf der verlinkten Inside-Seite ist vom Stil her schon mindestens genauso schwer erträgliche Kost.

Benutzeravatar
intermezzo
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2909
Registriert: 08.08.2006 - 14:32
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ferrania presso Basilea
Hat sich bedankt: 150 Mal
Danksagung erhalten: 765 Mal

Re: Neues in Zermatt/​Breuil-Cervinia/​Valtournenche – Matterhorn

Beitrag von intermezzo » 14.04.2021 - 15:43

gfm49 hat geschrieben:
14.04.2021 - 15:00
na ja, der Kommentar ist ja jetzt rausgenommen - aber das Geschwurbel auf der verlinkten Inside-Seite ist vom Stil her schon mindestens genauso schwer erträgliche Kost.
Mehr als das. Solche absolut nichtssagenden PR-Platitüden-Texte wie dieser Zermatt-Inside-Beitrag sind ein klarer Fall... für... die Tonne.

Benutzeravatar
Naturbahnrodler
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1439
Registriert: 02.01.2007 - 18:52
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Pfäffikon, Zürich
Hat sich bedankt: 115 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Re: Neues in Zermatt/​Breuil-Cervinia/​Valtournenche – Matterhorn

Beitrag von Naturbahnrodler » 14.04.2021 - 16:02

gfm49 hat geschrieben:
14.04.2021 - 15:00
Naturbahnrodler hat geschrieben:
14.04.2021 - 14:27
... aber bei soviel Geschwurbel konnte ich mich halt nicht mehr zusammenreissen. Möge sich ein Anderer auf einer sachlicheren Ebene mit diesem Text befassen.
na ja, der Kommentar ist ja jetzt rausgenommen - aber das Geschwurbel auf der verlinkten Inside-Seite ist vom Stil her schon mindestens genauso schwer erträgliche Kost.
Ja sicher, eine Marketingmitteilung voller Marketingfloskeln. Welch Überraschung. Mein Lieblingssatz ist folgender
"Aber das grösste Highlight wartet noch: das Matterhorndorf."

Was soll ich nun mit meinem Kommentar machen? Der macht ja nach dem Löschen des Originaltext gar keinen Sinn mehr. :(

Benutzeravatar
Kris
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1876
Registriert: 23.02.2004 - 13:50
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 292 Mal
Danksagung erhalten: 439 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues in Zermatt/​Breuil-Cervinia/​Valtournenche – Matterhorn

Beitrag von Kris » 14.04.2021 - 18:09

ski-chrigel hat geschrieben:
13.04.2021 - 12:04
Dass das Gepäck aussen rum geht ist ja ziemlich logisch. Meistens sind solche Angebote Busreisen und der Bus muss eh weiter nach Täsch. Dort ist der Gepäckverlad nach Zermatt dann einfach zu organisieren, sofern die Gäste denn überhaupt in Zermatt übernachten.

Aus "Zermatt Inside" Februar 2021: ( http://www.inside.zermatt.ch/2021/2/08.pdf )
"Die Reise startet in Cervinia: Das Gepäck in der
Talstation eingecheckt, machen sich unsere
künftigen Gäste auf die Reise"


Ich finde die Idee des Gepäcktransports mit der Seilbahn sehr wohl nett, es rundet die Sache insgesamt ab.

Hingegen: Reiseprogramme, bei denen dem Gast sein Gepäck mit einer anderen Fahrzeuggattung -zumeist Verbrenner- hinterher gefahren wird, finde ich eh etwas absonderlich dekadent. Ob das nun Wandern, Radeln oder eben die gescholtene "Discover Europe in 10 Days"-Reise ist.

Bei alten gebrechlichen oder behinderten Leuten habe ich alles Verständnis, für diese freue ich mich, dass Technik heute derartige Lebensqualitäten ermöglichen!

Ab Zermatt reisen die Gäste (sowieso) mit dem Zug zur nächsten Destination, vielleicht Bern->TGV/Paris. Bus wird eher dort gefahren, wo der Überseegast durch die vorherrschende Verkehrskultur "überfordert" wäre, ansonsten durchaus oft Zug 1. Klasse. Glacier Express, TGV, ICE...

Man lese ansonsten die Klagen von vielen Amerikanern auf Tripadvisor, woran die hier verzweifeln, was denen alle hier nicht passt - hilarious.
>> Die unaufhaltsame Industrialisierung des Skiraums führt zu Banalisierung und somit zum Verlust der magischen Skisportfreude<<

mikef79
Massada (5m)
Beiträge: 12
Registriert: 09.08.2011 - 10:24
Skitage 18/19: 32
Skitage 19/20: 27
Skitage 20/21: 50
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Neues in Zermatt/​Breuil-Cervinia/​Valtournenche – Matterhorn

Beitrag von mikef79 » 19.04.2021 - 07:56

mikef79 hat geschrieben:
12.04.2021 - 09:16
kann es sein, dass in diesem sommer die rote kelle kurz vor dem start der schwarzen kelle verbreitert werden soll? hat jemand schon von dieser massnahme gehört?
ist diese baumassnahme niemandem bekannt?


Benutzeravatar
Nilscrafter
Massada (5m)
Beiträge: 78
Registriert: 24.08.2017 - 13:04
Skitage 18/19: 42
Skitage 19/20: 37
Skitage 20/21: 22
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wengen
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 58 Mal

Re: Neues in Zermatt/​Breuil-Cervinia/​Valtournenche – Matterhorn

Beitrag von Nilscrafter » 19.04.2021 - 11:27

Ist mir nichts bekannt. Dort beim "Ziehweg"?

mikef79
Massada (5m)
Beiträge: 12
Registriert: 09.08.2011 - 10:24
Skitage 18/19: 32
Skitage 19/20: 27
Skitage 20/21: 50
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Neues in Zermatt/​Breuil-Cervinia/​Valtournenche – Matterhorn

Beitrag von mikef79 » 19.04.2021 - 14:14

Nilscrafter hat geschrieben:
19.04.2021 - 11:27
Ist mir nichts bekannt. Dort beim "Ziehweg"?
ja genau, der "trichter"-hang, bevor sich die piste in schwarz und den roten ziehweg trennt.

Benutzeravatar
Nilscrafter
Massada (5m)
Beiträge: 78
Registriert: 24.08.2017 - 13:04
Skitage 18/19: 42
Skitage 19/20: 37
Skitage 20/21: 22
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wengen
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 58 Mal

Re: Neues in Zermatt/​Breuil-Cervinia/​Valtournenche – Matterhorn

Beitrag von Nilscrafter » 19.04.2021 - 14:51

Hmm wüsste ich nix, Sinn macht es schon, aber nicht unbedingt notwendig.

mikef79
Massada (5m)
Beiträge: 12
Registriert: 09.08.2011 - 10:24
Skitage 18/19: 32
Skitage 19/20: 27
Skitage 20/21: 50
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Neues in Zermatt/​Breuil-Cervinia/​Valtournenche – Matterhorn

Beitrag von mikef79 » 19.04.2021 - 16:12

ich vernahm das als gerücht und wollte mal nachfragen, ob da was dran ist oder ob jetzt mal der fokus auf der mausefall (auch bekannt als tragödienhang :) ) liegt.

Benutzeravatar
snowworld
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 334
Registriert: 31.07.2003 - 22:44
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal

Re: Neues in Zermatt/​Breuil-Cervinia/​Valtournenche – Matterhorn

Beitrag von snowworld » 26.04.2021 - 16:28

Bei der Fertigstellung der neuen Alpine X Crossing 3S steht jetzt statt Sommer 2022 neu Herbst 2022. Somit hat sich die Fertigstellung wohl um ein ganzes Jahr nach hinten geschoben. Die Baukosten werden wohl auch steigen wenn man die Baustelleneinrichtung 12 Monate länger vorhalten muss und die ganzen Geräte plus Bauseilbahn 12 Monate länger mieten muss. Am Bau und den Baukosten ist die Coronakriese ja nicht so stark angekommen.

Da die Bahn ja eigentlich eher für den Sommer gebaut worden ist, ist es eigentlich unverständlich dass man auf den Sommer 2022 (ab Juli) verzichtet.

Die Bahn hat ja keine Stützen und die Fundamente der Stationen scheinen ja fast fertig. Das müsste ja in 14 Monaten bis Juli 2022 zu schaffen sein.
Da es in 2021 wohl auch weniger Seilbahn Projekte von Leitner gibt, müsste ja auch genug Man-Power verfügbar sein.

Ob wirklich jemals so viele Gäste mit Koffer von Italien nach Zermatt reisen, würde ich bezweifeln. Das ist glaub mehr ein Marketing Gag.
Die Bahn ist aber für den Sommerski und die Sommergäste von Zermatt und Cervinia schon eine große Bereicherung.

Benutzeravatar
CV
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2580
Registriert: 19.01.2005 - 00:19
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Canazei / Karlsruhe
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 157 Mal

Re: Neues in Zermatt/​Breuil-Cervinia/​Valtournenche – Matterhorn

Beitrag von CV » 26.04.2021 - 16:36

hurra, Grenzlift forever! :)
naja, immerhin bis 2022.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor CV für den Beitrag:
Snow Wally
Endless days of summer, longer nights of gloom, Waiting for the morning light
Scenes of unimportance, photos in a frame, Things that go to make up a life

As we relive our lives in what we tell you; Let us relive our lives in what we tell you


Antworten

Zurück zu „Infrastrukturelle Neuigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: sir_ben und 19 Gäste