Informationen zum Coronavirus SARS CoV 2


Informationsthread / Diskussionsthread

Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Ausbau am Goldeck?

Diskussionen über neue Lifte, Pisten, Restaurants, Beschneiung etc.

Moderatoren: Huppi, snowflat, maartenv84

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette

In diesem Forum dürfen nur aktuelle Neuigkeiten. Bitte lest vorher dazu unseren Leitfaden.
Das erspart uns allen Arbeit und dient der Übersichtlichkeit.
Benutzeravatar
Schwoab
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2450
Registriert: 27.11.2002 - 22:27
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Beitrag von Schwoab » 08.09.2005 - 18:14

Ok, bei Aspekt E gibts Probleme!


Michael Meier
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7333
Registriert: 18.06.2002 - 21:50
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Michael Meier » 08.09.2005 - 18:17

D und E ist mit dem Momentanen Projekt nicht vereinbar. Entweder D oder E. Hoffe aber nicht, dass sie auf D Setzen statt auf E das währe der grösste Fehler. :cry:

Benutzeravatar
Schwoab
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2450
Registriert: 27.11.2002 - 22:27
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Beitrag von Schwoab » 08.09.2005 - 18:25

Gleiche Meinung, ich fände es nicht schlimm, dass ganze außerhalb des Zentrums zu stationieren...Dorf Goldeck ist von den Gästebetten überlebensnotwendig!

Benutzeravatar
skidevil99
Massada (5m)
Beiträge: 48
Registriert: 24.07.2005 - 23:24
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von skidevil99 » 08.09.2005 - 18:48

goldeck am 11 juli 2005
Dateianhänge
Goldeck am 11 juli 2005
Goldeck am 11 juli 2005
Goldeck am 11 juli 2005
Goldeck am 11 juli 2005
Goldeck am 11 juli 2005
Goldeck am 11 juli 2005

Michael Meier
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7333
Registriert: 18.06.2002 - 21:50
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Michael Meier » 08.09.2005 - 19:33

Winter 99 und 03

Bild

Bild

Bild

Bild

Hab noch viele viele mehr. Muss ich aber scannen. :?

Benutzeravatar
Alex
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 505
Registriert: 27.04.2002 - 19:29
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Graz (AUT)
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Alex » 10.09.2005 - 04:19

Ich glaube nicht, dass die sich zwei Zubringer leisten könnten. Wenn man eine EUB wegen des Geländes nicht bauen kann, dann fände ich es am besten einfach eine ZUB zu bauen.
@Seilbahnjunkie: Keine ahnung was in dem Fall eine ZUB bringen Sollte. Ein Zubringer von der Talabfahrt ist notwendig, ein Zubringer von Spittal ist nice to have.

Das leisten koennen sollte nicht das Problem sein:
1. steht die PB ja shcon und muesste nur modernisiert werden.
2. steht hinter den Goldeckbahnen die STRABAG, da gehts also nicht um Leisten koennen sondern um leisten wollen.

Der Preisunterschied waere weniger das Problem als die Frage der Sinnhaftigkeit einer ZUB auf der alten Trasse.

Michael Meier
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7333
Registriert: 18.06.2002 - 21:50
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Michael Meier » 10.09.2005 - 10:28

:lol: :lol: :lol: Jaja das sind Seilbahnjunkie Ideeen. Er kennt das Gebiet halt aus dem Skiatlas. :lupe:

Die PB muss auf jedenfall bestehen bleiben. Ob erste oder zweite Sektion am Besten beide. Hat nämlich vorne runter am Nordhang tolle Pisten und unten noch der neue Tellerlift. Seit der Moosbodenlift nicht mehr steht, ist das der einzige Übungshang. Besser als eine 8EUB und bei weitem sicher auch Günstiger währe eine renovation der alten Bahn und zwar nicht einfach eine neue Gondel sondern alla Ankogel gleich 3 Gondeln aneinander Hängen. Ankogel war genau die Gleiche Bahn vorher. dann hat man glatt die 3 facje Kapazität und mit erhöhen der Fahrgeschwindikeit von 6m/s auf 12m/s (sollte gehen mit den riesen Spannfeldern) gleich nochmals die 3 fache Förderleistung nahezu verdoppeln. Das bei minimalem Einsatz. Gleiche Stützen, Gleiche Stationen usw. Dann vielleicht wenn der Bus nicht reicht eine (k)DSB von der Talabfahrt rüber zur Talstation. übern Fluss drüber. Sollte etwa 1,5km sein. Problem gelöst.


Benutzeravatar
Alex
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 505
Registriert: 27.04.2002 - 19:29
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Graz (AUT)
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Alex » 11.09.2005 - 04:37

Hmm klingt durchaus nach einer option, anstelle der Verbindungsbahn aber vielleicht doch von der Talabfahrt weg wenigstens direkt rauf, ist zwar teurer aber sicher die bessere Loesung.

Mehr als 8-900 Pers/h sind bei der PB aufgrund der Lange niemals drin, und das ist einfach zu wenig. Denk mal so an 1600 P/h muessn mindetens vorhanden sein.

Von der Talabfahr muss es jedoch nicht unbedingt eine 8EUB sein, findet ja duchraus eine KSB auslangen.

Die Idee mit der Gruppen PB ist aber auf jedenfall eine Gute.

Benutzeravatar
Seilbahnjunkie
Chimborazo (6310m)
Beiträge: 6336
Registriert: 11.07.2004 - 12:45
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 116 Mal

Beitrag von Seilbahnjunkie » 11.09.2005 - 18:36

@ Michael: Ich hab doch garnichts in der Richtung behauptet. Oder willst du mir jetzt erzählen, dass die PB auch auf der Rückseite des Berges ist? :evil:
Ich hab lediglich gemeint, dass man anstat ner EUB ne ZUB bauen könnte. Und so breit ist der Graben bestimmt nicht, dass man mit ner ZUB net drüber kommt.
Deine Idee ist freundlich ausgedrückt Mist. Du kannst den Ankogel nicht mit dem Goldeck vergleichen. Es giebt nämlich einen entscheidenden Unterschied: die Talabfahrt geht dort zur Bahn. Niemand möchte nach ner Abfahrt erst mit ner 1,5km langen DSB fahren nur um dann in ne 3km lange GPB umzusteigen und danach nochmal eine 1km lange GPB fahren. Das macht zusammen 5,5km Seilbahnfahrt mit zwei mal umsteigen, und wie lang ist die Talabfahrt?
Und fals du genau gelesen hättest, dann wäre dir aufgefallen, dass bei meiner Lösung die Pisten der oberen PB und der Tellerlift ereichbar bleiben würden, da ich die obere PB auf gleicher Trasse ersetzen würde.
Und ich sage es nochmal, geplant ist eine EUB (die Idee kommt nicht von mir) und für die Anbindung müste man nach deinen Aussagen ja mindestens eine PB stehen lassen, die auch erneuert werden müsste.
Dann hat man Preislich bei der einen Version Bau und betrieb einer EUB und einer PB und bei meiner Version Bau und Betrieb einer ZUB. Wobei meine Version noch den Vorteil hat, das man nicht jedes mal über den Gipfel muss wenn man ins Dorf will.
Und zu deiner Erinnerung, über den Ersatz der anderen Lifte hab ich mich garnicht geäusert.

@Alex: Bei der KSB kann ich dir nicht zustimmen. Zum einen fahren da bestimmt auch Fusgänger rauf, und die fahren lieber Gondel, und zum anderen muss die neue Bahn ja ewentuell das Dorf mit Versorgen, und da ist ebenfalls eine Gondel besser. Auserdem kann es selbst bei einer Beschneiten Talabfahrt auf 500 Metern sein, dass sie nicht befahrbar ist ist. Und Talfahrt mit ner KSB ist nicht so toll.

Benutzeravatar
Alex
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 505
Registriert: 27.04.2002 - 19:29
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Graz (AUT)
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Alex » 14.09.2005 - 05:24

@Seilbahnjunkie:
Von einer KSB gehe ich nur im Bereich des Endes der Talabfahrt aus! Und zwar unter der Voraussetzung dass de PB bestehen bleibt und entsprechend modernisiert wird.
Ich meine damit lediglich: 2 Kabinenbahnen vom Tal rauf sind ueberfluessig, somit meiner meinung nach die vernuenftigste und auch kostenoptimalere Loesung:
PB aufgleicher Trasse lassen und modernisieren und KSB von der Talabfahrt rauf fuehren. (anstelle der 1,5 km DSB zur PB).
Wenn die Skifahrer direkt von der Talabfahrt weggeschaufelt werden reicht auch die Kapazitaet der PB aus.

Benutzeravatar
jojo2
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 965
Registriert: 07.03.2004 - 18:58
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: nähe köln (Overath)
Hat sich bedankt: 77 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Beitrag von jojo2 » 14.09.2005 - 08:26

Hi,

ich finde PB sind sowas von sch***. Und ich bin nicht der Einzige der sowas denkt. Wenn die Pb stehen bleiben würde (statt einer neuen EUB)würde das trotz vielen guten Liften oben eine Menge Leute abschrecken denke ich.

Man sollten die Pbs einfach mal so stehenlassen, der großteil fährt dann mit der Eub. Und die die im goldeck wohnen da halt mit der PB.

Wenn dann 2008 alles so ist wie es gedacht war, dann vielleicht die 2Sektion durch ne KSB tauschen und gut ist.

Jojo

Benutzeravatar
Schwoab
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2450
Registriert: 27.11.2002 - 22:27
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Beitrag von Schwoab » 15.09.2005 - 17:33

Jojo2 hat geschrieben:
Wenn dann 2008 alles so ist wie es gedacht war, dann vielleicht die 2Sektion durch ne KSB tauschen und gut ist.
´

Ich denke, dass ist finanziell gesehen gar nicht nöglich, dort dann 2008 schon wieder zu investieren!

Benutzeravatar
Alex
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 505
Registriert: 27.04.2002 - 19:29
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Graz (AUT)
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Alex » 16.09.2005 - 07:02

@jojo ... irgendwie kenn ich mich bei deinem beitrag nicht ganz aus. Einerseits meinst du die PB gehoert weg weil sie leute abschrecken wuerde, und dann meinst du wieder die Bahn sollte stehen bleiben.


Benutzeravatar
jojo2
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 965
Registriert: 07.03.2004 - 18:58
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: nähe köln (Overath)
Hat sich bedankt: 77 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Beitrag von jojo2 » 16.09.2005 - 08:22

Hi,

meinte , dass die PB schon leute abschreckt aber dafür sollen sie die Eub an der Talabfahrt bauen. Und damit die Leute von Goldeck dann noch ins Skigebiet kommen erstmal die PB stehen lassen weils ja nicht anders geht.

Jojo

Benutzeravatar
Schwoab
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2450
Registriert: 27.11.2002 - 22:27
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Beitrag von Schwoab » 16.09.2005 - 13:16

Aber beides zusammen ist einfach zu teuer, und ist keine super Lösung, da das Dorf Goldeck langfristig erreicht werden muss, und 2008 nicht schon wieder Geld für neue Anlagen zur Verfügung steht. (Falls bis dahin überhaupt was passiert!?)

Benutzeravatar
Seilbahnjunkie
Chimborazo (6310m)
Beiträge: 6336
Registriert: 11.07.2004 - 12:45
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 116 Mal

Beitrag von Seilbahnjunkie » 17.09.2005 - 00:14

Auserdem kann man laut Michael die obere Sektion nichtmal durch ne EUB ersetzen, wie dann durch ne KSB?

Benutzeravatar
Schwoab
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2450
Registriert: 27.11.2002 - 22:27
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Beitrag von Schwoab » 17.09.2005 - 00:22

@Michael Meier: danke für die obigen Bilder: Hast du noch mehr, speziell von 1999!?

Michael Meier
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7333
Registriert: 18.06.2002 - 21:50
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Michael Meier » 17.09.2005 - 10:13

Problem ich hab hier oben kein Scanner. Mal schauen vielleicht Pack ich ihn heut ein. Muss sowieso nach Basel runter. 3,5h Scanner durch den Zug schleppen. :lol:

Benutzeravatar
Schwoab
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2450
Registriert: 27.11.2002 - 22:27
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Beitrag von Schwoab » 17.09.2005 - 11:41

Ok, wenn das so ist muss es nicht unbedingt sein! Falls doch, kannst vielleicht im BKk Topic vielleicht auch noch ein paar Bilder posten. Danke für deine Mühen.


Michael Meier
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7333
Registriert: 18.06.2002 - 21:50
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Michael Meier » 17.09.2005 - 16:00

Bad Kleinkirchheim ist kein Problem da hab ich alle auf dem Rechner. Ich kann aber nicht Scannen da der Scanner in Basel unten und mein PC hier oben. Ich glaub du musst auf die Bilder verzichten. Ich muss auch noch neben dem Scanner die Fotoalben mitnehmen. Das ist zu viel. Sorry.

Benutzeravatar
Schwoab
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2450
Registriert: 27.11.2002 - 22:27
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Beitrag von Schwoab » 17.09.2005 - 23:21

Schade, vielleicht ein andermal!

Michael Meier
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7333
Registriert: 18.06.2002 - 21:50
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Michael Meier » 18.09.2005 - 15:48

Bkk hätte ich.

Benutzeravatar
Schwoab
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2450
Registriert: 27.11.2002 - 22:27
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Beitrag von Schwoab » 18.09.2005 - 17:52

Ja da sag ich nicht nein, wäre Dir dankbar wenn du sie ins BKK-News Topic posten würdest!
Danke schon mal.... :D

Michael Meier
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7333
Registriert: 18.06.2002 - 21:50
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Michael Meier » 18.09.2005 - 19:05


jwahl
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4360
Registriert: 11.07.2002 - 01:06
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Beitrag von jwahl » 06.10.2005 - 15:07

Von orf.at
Warten auf Geldspritze vom Land
Das Skigebiet Goldeck ist nur mit einer Großinvestition in Millionenhöhe zu retten. Investor und Gemeinde wollen investieren, nun fehlt noch Geld vom Land Kärnten. Kommt es nicht, wird zugesperrt.


Ohne Investitionen kein Betrieb möglich
Noch ein bis zwei Jahre werden die Lifte am Goldeck in Betrieb gehen, dann ist ohne Investitionen Schluss mit dem Skibetrieb. Die Baufirma Strabag, die das Goldeck betreibt, ist bereit, 35 Millionen Euro zu investieren. Alle Lifte sollen erneuert und statt der alten Gondelbahn eine Achter-Umlaufkabinenbahn errichtet werden, die pro Stunde 2.700 Gäste auf den Gipfel bringt. Die Gondel jetzt schafft 300 Gäste pro Stunde.


Strabag, Gemeinden und Land sollen zahlen
Die Talstation der neuen Umlaufbahn soll bei Baldramsdorf entstehen. Ein Drittel der Kosten übernimmt die Strabag, Den Rest sollen die Gemeinden und das Land Kärnten übernehmen. Während die Gemeinden schon zugesagt haben, wartet das Land noch auf eine Wirtschafttlichkeitsstudie, sagt der Spittaler Bürgermeister Gerhard Köfer (SPÖ):

"Neuen Investor suchen"
"Die Studie wird die Bettenkapazität in der Region erklären, sie wird die Wirtschaftlichkeit des Goldecks erklären müssen. Ich gehe davon aus, dass die 300.000 Gäste, die wir erwarten können, dass die machbar sind." Er gehe davon aus, dass das Land das Goldeck nicht im Stich lassen werde, sonst müsste man einen neuen Investor suchen.


Kaller: "Ohne Land kein Fortbetrieb"
Im Dezember soll die Studie vorliegen, dann fällt auch die Entscheidung, sagt Marcus Kaller, Geschäftsführer der Goldeck-Bergbahnen: "Wenn die Studie negativ ist, woran ich nicht glaube, dann kann das Goldeck nicht weiter betrieben werden. Es macht dann keinen Sinn, an diesem Projekt festzuhalten."

Für heuer bleibt am Goldeck vorerst alles wie es ist. Die Skisaison beginnt im Dezember.
Bild


Antworten

Zurück zu „Infrastrukturelle Neuigkeiten in den Skigebieten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 41 Gäste