Neuigkeiten in Oberstdorf/Kleinwalsertal

Diskussionen über neue Lifte, Pisten, Restaurants, Beschneiung etc.

Moderatoren: snowflat, Huppi, maartenv84

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette

In diesem Forum dürfen nur aktuelle Neuigkeiten. Bitte lest vorher dazu unseren Leitfaden.
Das erspart uns allen Arbeit und dient der Übersichtlichkeit.
Ralf321
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 250
Registriert: 04.07.2015 - 12:08
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Neuigkeiten in Oberstdorf/Kleinwalsertal

Beitrag von Ralf321 » 12.01.2018 - 20:08

Powderjunky hat geschrieben:
12.01.2018 - 10:06
Ralf321 hat geschrieben:
12.01.2018 - 08:08
Heute machen die Ifenbahnen offiziell auf.
https://www.all-in.de/nachrichten/allga ... 19,2556980

Steht ggf ind er Druck Ausgabe was weiter geplant ist?
Schön wäre ja mal, wenn es endlich wieder im Allgäu / KWT einen brauchbaren Snowpark geben würde.
Da ja an der Mittelstation am Ifen ganze "Berge" weggebaggert wurden und Pisten verbreitert wurden, kann man doch auch zwischen IF4 und IF5 einen Snowpark mit Erdarbeiten und eigenem Schlepplift errichten.
600m lang der Schlepplift ~3Minuten Fahrzeit im Schlepplift bei 3,5m/s. Pro Run 5 Minuten und 3 Kicker Hits.
Seehöhe ~1600m, am Ifen fällt am meisten Schnee in der Region. Ost-Ausrichtung. Weiche Landungen und harte Absprünge im Frühjahr. Da Erdarbeiten braucht man auch keine 10 Schneekanonen.
Wäre einfach perfekt! Vorausgesetzt der Snowpark würde eine hohe Qualität bieten. Mehrere Kicker von 3m Table bis 15m in engen Abständen (3m, 5m, 7m, 10m, 12m, 15m). Damit man sich auch langsam rantasten kann...
Damit wäre man snowpark-technisch im näheren Umkreis konkurrenzlos! Und man würde auch junge (16-25 jährige) Wochengäste anlocken bzw. die Kinder der Familien die jeden Urlaub ins KWT fahren länger ans KWT binden.
Für die Superschnee und Allgäuer Gletscher Card Besitzer sowieso. Dann könnten auch junge Nachwuchs Freestyler an der FH Kempten studiere und müssen nicht nach Innsbruck ausweichen usw.

Aber ich sollte wieder aufwachen von meinem Traum....

In meinen Augen hat nur das KWT in der Umgebung die Möglichkeit einen konkurrenzfähigen snowpark zu betreiben. Auf 1500m Seehöhe muss sich der snowpark mindestens befinden, damit er schneesicher genug ist und damit man im Frühjahr auch lang genug fahren / trainieren kann (vgl. Nesselwang).
Ost-Exposition ist auch am Besten. Klar bei Rails und Co. ist es nicht so wichtig...die kann man überall hinstellen. Bei Kicker ist dies schon deutlich wichtiger. Absprünge bleiben hart, Landungen werden zuerst weich.

Bin gespannt ob im KWT irgendwann mal wieder was zum Thema Freestyle passiert! Immerhin ist Slopestyle jetzt auch olympisch...
Nachdem der Fellhornpark geschlossen wurde, wurde durch die Blume angedeutet, dass Jahre später wieder was passieren könnte.
Da wird am Ifen sicher nix kommen.
Die guten Zeiten mit Park und Pipe sind da ja leider Jahrzehnte vorbei. Da wars auch noch nicht bei OK.
OK hatte zu der Zeit ja auch viel gemacht, nur kam dabei wohl nichts rum.
Wie die Ausrichtung bei OK ist, wird man nicht schlau.
Sponsort jemand ist man bereit (Nebelhorn Halfpipe), Ansonsten macht man was, aber wehe es wird zu groß dann lässt man es. Und die neue Familien Ausrichtung lässt nicht auf viel hoffen, auch mit den Neubau Plänen. Ggf noch ein funslope :mrgreen:
ich erwarte dort eigentlich nicht mehr viel.
Würde mich aber freuen wenn in der Richtung endlich wieder etwas mehr getan wird. Evtl kommt mit dem neuen Vorstand frischer Wind.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Ralf321
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 250
Registriert: 04.07.2015 - 12:08
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Neuigkeiten in Oberstdorf/Kleinwalsertal

Beitrag von Ralf321 » 12.01.2018 - 20:21

Ist zur Nebelhorn Bahn etwas bekannt?
Also kommt die Bahn parallel zu den unteren 2 Sektionen auf gleicher Strecke?
Oder gibt's wie vor ein paar Jahren neue Ideen.? Start am Ortseingang oder vom Bereich Campingplatz Richtung Rubi?
Um den Verkehrs rauszuhalten.

Richie
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3379
Registriert: 30.01.2006 - 09:51
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Schwenningen am Neckar/Zürich
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Neuigkeiten in Oberstdorf/Kleinwalsertal

Beitrag von Richie » 15.01.2018 - 17:10


Benutzeravatar
Hochzeiger
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 282
Registriert: 18.06.2015 - 09:30
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 3
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 36100
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Neuigkeiten in Oberstdorf/Kleinwalsertal

Beitrag von Hochzeiger » 18.01.2018 - 06:44

Was mir bei den geplanten Lifterneuerungen / Verbindungsbahnen deutlich fehlt, ist ein zeitnaher Ersatz der Kanzelwandbahn. Die halte ich für überfällig (ist ja mittlerweile die kapazitätsschwächste Anlage im Kerngebiet geworden) und neben der Zubringerfunktion und der gewonnenen Attraktivität der Kanzelwand-Talabfahrt durch die Verbreiterungen der letzten Jahre würde sie insbesondere, wenn eine lifttechnische Verbindung Kanzelwand - Parsenn bzw. Heubergmulde - Auenhütte existiert, zum absoluten Nadelöhr werden, was mit einer D-Line 10er EUB wohl behoben werden könnte...
Saison 2018/19: 3 Skitage (je 1,5x Tuxer Gletscher, Eggalm-Rastkogel); geplant: Jan: Steinplatte, Fieberbrunn-Saalbach-H'glemm; Feb: Zugspitze, Hochzeiger; Mrz: Scuol, Corviglia, Corvatsch
Saison 2017/18: 12 Skitage (3x Hochzeiger, je 1x Golm, Fellhorn-Kanzelwand, Lermoos-Grubigstein, Nebelhorn, Warth-Schröcken, Ifen, Zugspitze, Schmittenhöhe, Kitzsteinhorn)
Saison 2016/17: 9 Skitage (2x Tuxer Gletscher, 2x Eggalm-Rastkogel, 2x Lermoos-Grubigstein, 1x Hochzeiger, 1x Fellhorn-Kanzelwand, 1x Gargellen)
Saison 2015/16: 8 Skitage (3x Rastkogel-Penken-(Eggalm), 3x Planai-Hochwurzen-(Hauser Kaibling), 1x Tuxer Gletscher, 1x Radstadt-Altenmarkt-Zauchensee-Flachauwinkl)
Saison 2014/15: 10 Skitage (3x Obertauern, 3x Adelboden-Lenk, 2x Dorfgastein-Großarl, 1x Kitzsteinhorn, 1x Lenk-Betelberg)

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

nineknights
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 374
Registriert: 15.11.2008 - 14:34
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Neuigkeiten in Oberstdorf/Kleinwalsertal

Beitrag von nineknights » 18.01.2018 - 08:29

Würde eine normale EUB überhaupt vom Bodenabstand funktionieren?
Die jetzige ist ja auch nicht ohne Grund eine Zweiseil Bahn...?!

molotov
Wildspitze (3774m)
Beiträge: 3897
Registriert: 08.12.2005 - 20:42
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Wangen
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: Neuigkeiten in Oberstdorf/Kleinwalsertal

Beitrag von molotov » 18.01.2018 - 08:36

Im Vergleich zu sonstigen EUBs (Pitztal, Sölden etc.) sehe ich da gar kein Problem...
Touren >> Piste

Benutzeravatar
Seilbahnjunkie
Kilimandscharo (5892m)
Beiträge: 6077
Registriert: 11.07.2004 - 12:45
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 74821 Mosbach
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: Neuigkeiten in Oberstdorf/Kleinwalsertal

Beitrag von Seilbahnjunkie » 18.01.2018 - 08:44

Ich könnte mir vorstellen, dass man die Talstation verschieb um näher an die Parsenbahn ranzukommen und damit beim Wechsel eine Bahnfahrt zu sparen.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Hochzeiger
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 282
Registriert: 18.06.2015 - 09:30
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 3
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 36100
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Neuigkeiten in Oberstdorf/Kleinwalsertal

Beitrag von Hochzeiger » 18.01.2018 - 09:03

Denke der Bodenabstand sollte kein Problem darstellen. Außerdem wäre im unteren Bereich eine bodennahe Trassierung ja problemlos möglich (müsste halt etwas ausgeholzt werden) und der obere, lawinengefährdete Bereich könnte mit längeren Spannfeldern überbrückt werden.

Talstation verschieben sehe ich problematisch. Bahnfahrt einsparen würde ja nur funktionieren, wenn die Verbindungsbahn zum Parsenn die 1. Sektion der neuen Kanzelwandbahn darstellen würde. Und aufgrund der Bebauung wäre diese Verbindungsbahn einzig auf einer Trasse parallel zur Bundesstraßen-Brücke über die Bushaltestelle bis hin zur a) entweder Mitte des Ideallifts oder b) zur Verbindungspiste Kesslerlift-Ideallift möglich. Damit würde eine neue, verlegte Kanzelwand-Talstation dann nicht mehr im Tal, sondern auf halber Höhe Ideallift oder Kesslerlift zum stehen kommen. Das wäre als Zubringer von Riezlern absolut suboptimal.
Von daher glaube ich an eine Erneuerung der Kanzelwandbahn auf mehr oder weniger gleicher Trasse plus einer Verbindungs-EUB zwischen Parsenn und Ideallift-Mitte bzw. Kesslerlift-Mitte (bessere Anbindung).
Saison 2018/19: 3 Skitage (je 1,5x Tuxer Gletscher, Eggalm-Rastkogel); geplant: Jan: Steinplatte, Fieberbrunn-Saalbach-H'glemm; Feb: Zugspitze, Hochzeiger; Mrz: Scuol, Corviglia, Corvatsch
Saison 2017/18: 12 Skitage (3x Hochzeiger, je 1x Golm, Fellhorn-Kanzelwand, Lermoos-Grubigstein, Nebelhorn, Warth-Schröcken, Ifen, Zugspitze, Schmittenhöhe, Kitzsteinhorn)
Saison 2016/17: 9 Skitage (2x Tuxer Gletscher, 2x Eggalm-Rastkogel, 2x Lermoos-Grubigstein, 1x Hochzeiger, 1x Fellhorn-Kanzelwand, 1x Gargellen)
Saison 2015/16: 8 Skitage (3x Rastkogel-Penken-(Eggalm), 3x Planai-Hochwurzen-(Hauser Kaibling), 1x Tuxer Gletscher, 1x Radstadt-Altenmarkt-Zauchensee-Flachauwinkl)
Saison 2014/15: 10 Skitage (3x Obertauern, 3x Adelboden-Lenk, 2x Dorfgastein-Großarl, 1x Kitzsteinhorn, 1x Lenk-Betelberg)

Dede
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 316
Registriert: 05.11.2015 - 20:52
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Neuigkeiten in Oberstdorf/Kleinwalsertal

Beitrag von Dede » 18.01.2018 - 09:36

Hochzeiger hat geschrieben:
18.01.2018 - 09:03
Von daher glaube ich an eine Erneuerung der Kanzelwandbahn auf mehr oder weniger gleicher Trasse plus einer Verbindungs-EUB zwischen Parsenn und Ideallift-Mitte bzw. Kesslerlift-Mitte (bessere Anbindung).
Kanzelwandbahn Erneuerung wäre langsam wünschenswert, aber meiner Meinung nach braucht es keine Verbindungs-EUB zwischen Parsenn und Ideallift. Ich denke eine solche Verbindungs-EUB würde das Stadtbild schädigen und die 500m kann man doch wirklich sehr gut laufen. Gut das letzte Stück zum Parsenn rauf ist immer anstrengend. Vielleicht wäre hier noch eine überdachte Rolltreppe hinter der Bushaltestelle eine Idee. Die komische Stahltruppe wurde ja wieder abgebaut, wobei ich die auch nicht genutzt hab da sie immer extrem rutschig war.

Benutzeravatar
Xtream
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3431
Registriert: 21.10.2003 - 17:01
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Macanet De La Selva / Catalunya No España
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neuigkeiten in Oberstdorf/Kleinwalsertal

Beitrag von Xtream » 18.01.2018 - 16:08

wenn eine verbindungsbahn über die breitach kommen sollte macht das ganze sowieso nur sinn wenn die station an der kanzelwandbahn etwas oberhalb errichtet wird! also in etwa dort wo jetzt die erste stütze steht bzw die brücke zum ideallift führt!

von dort kann man ohne weiteres eine bahn errichten ohne dein stadtbild besser jedoch in diesem fall ohne das landschaftsbild zu stark zu beeinflussen!

eine trasse kann von dort sehr bodenah bis zur breitach verlaufen ohne das dies wirklich stört! und dann rüber zum parsenn brauchen sie auch nur noch max eine einfahrtsstütze und das wars! :idea:

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Maxi.esb
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1065
Registriert: 05.09.2012 - 17:42
Skitage 17/18: 10
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Schneeberg (Erzgebirge) / Hirschegg
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neuigkeiten in Oberstdorf/Kleinwalsertal

Beitrag von Maxi.esb » 18.01.2018 - 19:37

Dede hat geschrieben:
18.01.2018 - 09:36
Kanzelwandbahn Erneuerung wäre langsam wünschenswert,
Kanzelwandbahn hat letztes Jahr erst eine Konzessionsverlängerung bekommen, wird so schnell also nicht kommen.
Lifte sind wie guter Wein, je älter desto besser!

Jagdsaison 2015; 82 Liftfahrten
Jagdsaison 2016; 80 Liftfahrten
Jagdsaison 2017; 44 Liftfahrten
Jagdsaison 2018; 58 Liftfahrten
Bild

freeridekwt
Massada (5m)
Beiträge: 109
Registriert: 23.03.2010 - 16:51
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neuigkeiten in Oberstdorf/Kleinwalsertal

Beitrag von freeridekwt » 18.01.2018 - 19:51

Eine neue KWB als Einseil EUB halte ich schon für problematisch kann mir nicht vorstellen das das ohne Bergekonzept, das keine Bodenmannschaft, vorsieht genehmigt wird.
Wie soll man zum Beispiel an der Stütze 6 eine Personenbergung durchführen wenn die Bahn steht und dort Lawinengefahrt herrscht?
Und als Einheimischer muss ich sagen das ich eine Verbindungsbahn KWB<->Parsenn für eine Landschaftsvergewaltigung halte. Dann lieber eine Pistenbrücke über die Breitach und eine Rolltreppe auf der einen und ein Förderband auf der anderen Seite zum Ideallift. Ist meiner Meinung nach völlig ausreichend...

Ralf321
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 250
Registriert: 04.07.2015 - 12:08
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Neuigkeiten in Oberstdorf/Kleinwalsertal

Beitrag von Ralf321 » 18.01.2018 - 20:31

Rechne schon damit, dass wenn eine neue Bahn kommt die Talstation eher zum Idealift oder noch weiter Richtung Parsenn kommt. Dann Brücke über die Straße. Und ein Förderband oder so etwas. Der Verbund kommt meiner Meinung. Damit ist die Talstation auch näher am Parkplatz. Was aktuell ja auch nicht sonderlich gut gelöst ist.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
gurgl-fan
Massada (5m)
Beiträge: 23
Registriert: 29.07.2014 - 13:56
Skitage 17/18: 17
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neuigkeiten in Oberstdorf/Kleinwalsertal

Beitrag von gurgl-fan » 29.01.2018 - 11:16

Weiß jemand, was oben neben dem Ausstieg der Zweiländerbahn in den Berg gebaut wird? Habe leider kein Foto gemacht.
Skitage 2012/2013: 3 Tage Sölden, 7 Tage Obergurgl, 1 Tag Balderschwang, 1 Tag Ofterschwang, 2 Tage Fellhorn, 4 Tage Saalbach/Hinteglemm
Skitage 2013/2014: 4 Tage Sölden, 7 Tage Obergurgl, 1 Tag Ofterschang, 2 Tage Fellhorn, 4 Tage Sölden, 1 Tag Obergurgl
Skitage 2014/2015: 2 Tage Sölden, 1 Tag Hochgurgl, 6 Tage Obergurgl-Hochgurgl, 1 Tag Söllereck, 1 Tag Fellhorn, 1 Tag Kleinwalsertal, 4 Tage Saalbach/Hinterglemm
Skitage 2015/2016: 7 Tage Obergurgl-Hochgurgl, 1 Tag Fellhorn, 1 Tag Kleinwalsertal, 7 Tage Saalbach/Hinterglemm
Skitage 2016/2017: 7 Tage Saalbach/Hinterglemm/Leogang/Fieberbrunn, 2 Tage Fellhorn, 1 Tag Kleinwalsertal, 7 Tage Obergurgl-Hochgurgl
Skitage 2017/2018: 6 Tage Obergurgl-Hochgurgl, 1 Tag Sölden, 2 Tage Fellhorn, 1 Tag Kleinwalsertal, 7 Tage Saalbach/Hinterglemm/Leogang/Fieberbrunn

Dede
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 316
Registriert: 05.11.2015 - 20:52
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Neuigkeiten in Oberstdorf/Kleinwalsertal

Beitrag von Dede » 29.01.2018 - 11:18

Soweit ich weiß ist das nur ein Lager für Werkzeug und Lawinensprengutensilien

Ralf321
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 250
Registriert: 04.07.2015 - 12:08
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Neuigkeiten in Oberstdorf/Kleinwalsertal

Beitrag von Ralf321 » 29.01.2018 - 18:24

gurgl-fan hat geschrieben:
29.01.2018 - 11:16
Weiß jemand, was oben neben dem Ausstieg der Zweiländerbahn in den Berg gebaut wird? Habe leider kein Foto gemacht.
Fotos.
Lagerraum. War das dann früher alles in der Hütte oberhalb die es nun nicht mehr gibt? Inkl der Kamera die dort war.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
manitou
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1543
Registriert: 25.11.2009 - 13:22
Skitage 17/18: 19
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: zw. KS und GÖ
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neuigkeiten in Oberstdorf/Kleinwalsertal

Beitrag von manitou » 29.01.2018 - 21:15

Ralf321 hat geschrieben:
18.01.2018 - 20:31
Rechne schon damit, dass wenn eine neue Bahn kommt die Talstation eher zum Idealift oder noch weiter Richtung Parsenn kommt. Dann Brücke über die Straße. Und ein Förderband oder so etwas. Der Verbund kommt meiner Meinung. Damit ist die Talstation auch näher am Parkplatz. Was aktuell ja auch nicht sonderlich gut gelöst ist.
Die Trasse einer neuen Kanzelwandbahn wird sich mit Sicherheit nicht verändern. Das wird auch wieder eine 2S.Bahn - es wird allerdings noch etwas dauern.
Als nächstes kommt die verbindung zum Ifen und wahrscheinlich ein Parsenn2. Dann kommt das Walmendingerhorn dran - und es wird etwas am gleitweg passieren, wenn es ein durchgehendes Skigebiet wird.
freeridekwt hat geschrieben:
18.01.2018 - 19:51
Und als Einheimischer muss ich sagen das ich eine Verbindungsbahn KWB<->Parsenn für eine Landschaftsvergewaltigung halte.
Volle Zustimmung - ich bin auch gegen eine solche Verbindung. Tagesgäste sollen sich eines der beiden Skigebiete aussuchen und dann dort bleiben. Wenn die Fh-Gäste am WoE auch versuchen wollen über die Breitach einen Kurzabstecher zum Ifen zu machen, dann haben die Kids am Parsenn nichts mehr zu lachen.
NUR HIER: Alle Webcams der SAUERLAND-Skigebiete auf einer Seite!
NUR HIER: Alle Webcams der ALLGÄU-Skigebiete auf einer Seite!
fewozentrale-willingen.de . Top-Fewo in Willingen und Oberstdorf! (Homepagelink bei Interesse siehe Profil links unter Kontaktdaten)

Benutzeravatar
Hochzeiger
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 282
Registriert: 18.06.2015 - 09:30
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 3
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 36100
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Neuigkeiten in Oberstdorf/Kleinwalsertal

Beitrag von Hochzeiger » 01.02.2018 - 09:02

manitou hat geschrieben:
29.01.2018 - 21:15

Die Trasse einer neuen Kanzelwandbahn wird sich mit Sicherheit nicht verändern. Das wird auch wieder eine 2S.Bahn - es wird allerdings noch etwas dauern.

...

Tagesgäste sollen sich eines der beiden Skigebiete aussuchen und dann dort bleiben.

Nachdem ich nun am Wochenende vor Ort war, denke ich auch, dass ein Ersatz der Kanzelwandbahn sinnvollerweise nur auf gleicher Trasse erfolgen kann.
Ob es wieder eine 2S-Bahn wird (vermutlich dann mit 15er oder 16er Conus-Kabinen ähnlich wie an der Seiseralm), oder eine 10er EUB mit langen Spannfeldern (wie an den Tiroler Gletschern) sei dahingestellt. Aber es muss sich was tun! Wir sprechen hier von einer fast 30 jährigen Bahn mit 1500 p/h, die als einziger Zubringer für das Hauptskigebiet aus dem Kleinwalsertal (> 10000 Gästebetten) dient!

Eine Verbindungsbahn Kanzelwand-Parsenn halte ich persönlich ebenfalls für überflüssig, wird aber so kommen, da heutzutage wohl nur die Größe an zusammenhängenden Pistenkilometern marketingtechnisch ausgeschlachtet wird.

Bin auch der Meinung, dass man sich als Tagesgast eines der beiden Gebiete raussuchen sollte. Allerdings muss es dann auch günstigere Tageskarten für die Teilskigebiete geben, denn für 47 € zu den beiden neuen Bahnen am Ifen zu fahren, halte ich für preislich völlig überzogen. Da war die Preispolitik in den vergangenen Jahren deutlich kundenfreundlicher aufgestellt. Klar, die Investitionen am Ifen kosten ne Menge Geld, aber eine Aufteilung der Tageskarten z.B. 48 € für das Gesamtgebiet, 47 € Fellhorn-Kanzelwand, 42 € Ifen-Heuberg-Walmendingerhorn und 38 € Nebelhorn wäre deutlich sinnvoller.
Saison 2018/19: 3 Skitage (je 1,5x Tuxer Gletscher, Eggalm-Rastkogel); geplant: Jan: Steinplatte, Fieberbrunn-Saalbach-H'glemm; Feb: Zugspitze, Hochzeiger; Mrz: Scuol, Corviglia, Corvatsch
Saison 2017/18: 12 Skitage (3x Hochzeiger, je 1x Golm, Fellhorn-Kanzelwand, Lermoos-Grubigstein, Nebelhorn, Warth-Schröcken, Ifen, Zugspitze, Schmittenhöhe, Kitzsteinhorn)
Saison 2016/17: 9 Skitage (2x Tuxer Gletscher, 2x Eggalm-Rastkogel, 2x Lermoos-Grubigstein, 1x Hochzeiger, 1x Fellhorn-Kanzelwand, 1x Gargellen)
Saison 2015/16: 8 Skitage (3x Rastkogel-Penken-(Eggalm), 3x Planai-Hochwurzen-(Hauser Kaibling), 1x Tuxer Gletscher, 1x Radstadt-Altenmarkt-Zauchensee-Flachauwinkl)
Saison 2014/15: 10 Skitage (3x Obertauern, 3x Adelboden-Lenk, 2x Dorfgastein-Großarl, 1x Kitzsteinhorn, 1x Lenk-Betelberg)

Ralf321
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 250
Registriert: 04.07.2015 - 12:08
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Neuigkeiten in Oberstdorf/Kleinwalsertal

Beitrag von Ralf321 » 12.04.2018 - 08:51

Schon lange nichts neues.
Aktionäre machen den Weg frei für Neubau der Nebelhornbahn
https://www.all-in.de/oberstdorf-und-re ... n_a5002340

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Dede
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 316
Registriert: 05.11.2015 - 20:52
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Neuigkeiten in Oberstdorf/Kleinwalsertal

Beitrag von Dede » 12.04.2018 - 08:55

Ich dachte immer das Hauptproblem sind die Überfahrt-Genehmigungen von einigen Grundstücken im Tal.

Richie
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3379
Registriert: 30.01.2006 - 09:51
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Schwenningen am Neckar/Zürich
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Neuigkeiten in Oberstdorf/Kleinwalsertal

Beitrag von Richie » 03.05.2018 - 09:47


Ralf321
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 250
Registriert: 04.07.2015 - 12:08
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Neuigkeiten in Oberstdorf/Kleinwalsertal

Beitrag von Ralf321 » 03.05.2018 - 17:16

Danke interessant dann passen ja die Gerüchte die ich aufgeschnappt habe.

Nur wie die auf der oberen Sektion rechts von der aktuellen Bahn laufen soll finde ich fraglich.
Sehe rechts wenn man von unten, Seealpe hoch schaut. Durchs Tal an der Talabfahrt entlang und hoch und die Station zwischen Restaurant und Probst Haus? Oder wie? Da ist doch kein Platz. Links vom Höfatsblick hätte ich erwartet aber rechts?

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Xtream
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3431
Registriert: 21.10.2003 - 17:01
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Macanet De La Selva / Catalunya No España
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neuigkeiten in Oberstdorf/Kleinwalsertal

Beitrag von Xtream » 04.05.2018 - 00:18

die zweite sektion wird genau auf trasse der alten pb verlaufen und am berg kommt die station einfach vorne dran! das kleine geschäft in der bergstation wird verlegt und man läuft direkt gerade nach hinten raus da seh ich überhaupt kein problem!

was mich eher wundert ist das es jetzt eine eub werden soll! damals war eine 2S mit 2000p/h förderleistung geplant.... jetzt nur noch 1200p/h und dazu das seilbahnsystem wesentlich windanfälliger! klar hat sich die letzten jahre in sachen spannfelder da einiges getan was einseilumlaufbahnen angeht! von stütze eins bis über das stadion der sprungschanze halte ich trotzdem ohne weitere stütze vor dem stadion für nicht machbar! und dann der wind auf der 2.sektion.... ich weiss nicht ob man sich damit einen gefallen tut nur weil das invest mit förderung bei lediglich 30mio liegt und im vergleich zu einer 2S wohl einiges billiger sein dürfte.... :?

Ralf321
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 250
Registriert: 04.07.2015 - 12:08
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Neuigkeiten in Oberstdorf/Kleinwalsertal

Beitrag von Ralf321 » 04.05.2018 - 18:02

Ja stimmt ich war zu weit rechts. Da ins Haus wo früher die alte Bahn reinging. Stimmt.

derschwabe
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 256
Registriert: 08.04.2009 - 09:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neuigkeiten in Oberstdorf/Kleinwalsertal

Beitrag von derschwabe » 05.05.2018 - 10:22

Gerüchten nach wird’s übrigens eine Leitner-Bahn!

Gibt es schon neue Gerüchte zu den Projekten man Söllereck?

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Antworten

Zurück zu „Infrastrukturelle Neuigkeiten in den Skigebieten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Downhill, falk90, Lumider, Rob, skimbianer und 21 Gäste