Neues in Laax/​Flims/​Falera

Diskussionen über neue Lifte, Pisten, Restaurants, Beschneiung etc.
Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette

In diesem Forum dürfen nur aktuelle Neuigkeiten. Bitte lest vorher dazu unseren Leitfaden.
Das erspart uns allen Arbeit und dient der Übersichtlichkeit.
Online
Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 13390
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 18/19: 129
Skitage 19/20: 101
Skitage 20/21: 27
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 1023 Mal
Danksagung erhalten: 4376 Mal

Re: Projekte und Neuigkeiten in Flims LAAX Falera

Beitrag von ski-chrigel » 18.08.2019 - 05:29

Betreffend Naraus und Grauberg ist hier weiter oben alles nachzulesen. Ja, beide sollen abgerissen werden, sobald die nächste grössere Investition anfällt resp. die Konzession verfällt. Naraus wird wegen der Lawinensituation ersatzlos aufgegeben.

Ja, Zustimmung. Mir erschliesst sich der Sinn des neuen Plans auch nicht so richtig, wenn man denkt, dass das Ypsilon damals aus Kostengründen versenkt wurde. Rekapitulieren wir:

Geplant war damals
1. EUB Flims - Foppa - Startgels (oder Punt Desch)
2. PB Startgels (oder Punt Desch) - Ils Cugns
3. EUB oder KSB Startgels (oder Punt Desch) - Mutta (oder uh Crap Ner).
Dabei hätte man Bahn 3 zeitlich noch so lange rauszögern können, bis die Graubergbahn nicht mehr weiterbetrieben werden kann.

Jetzt also:
1. EUB Flims - Foppa
2. PB Foppa - Startgels - Nagens
3. PB Nagens - Ils Cugns.
Ich bezweifle mal sehr, dass dies günstiger ist als das Ypsilon.

Was Gurtner beim Ypsilon wohl fehlte, ist der „Leuchtturm“. Die PB Nagens - Ils Cugns wird zweifelsohne eine spektakuläre Bahn werden, während sie ab Startgels nicht halb so spannend gewesen wäre.

Aber wir wissen ja um die Halbertszeit von Gurtners Projekten. Bis zum Baubeginn fliesst noch einiges Wasser den Flem runter und wer weiss, am Schluss steht dann vielleicht doch noch das viel sinnvollere Ypsilon...
2020/21:27Tg:8xH’tux,4xSFee,3xDavos,3xTitlis,3xA’matt,2xZermatt,2xSölden,1xPitz,1xKauni
2019/20:101Tg:31xLaax,10xH’tux,9xKlewen,4xDolo,4xA’matt,3xSöld,je2xSavognin,Engadin,LHA,Titlis,Pitz,je1xSFee,Davos,Brigels,Malbun,Kauni,Zermatt,24xSkitouren
2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’matt,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSöld,3xPitztaler,3xEngadin,3xLHA,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’matt,13xH’tux,9xDolo,7xSöld,7xIschgl,5xEngadin,je4xLHA,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSöld,je6x3V,Enga,Ischgl,je4xA'matt,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHA,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xDiv
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xEng,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSöld,je1-3xDiv
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg


j-d-s
Wildspitze (3774m)
Beiträge: 3830
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 18/19: 41
Skitage 19/20: 27
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Erlangen, Franken
Hat sich bedankt: 80 Mal
Danksagung erhalten: 356 Mal

Re: Projekte und Neuigkeiten in Flims LAAX Falera

Beitrag von j-d-s » 18.08.2019 - 08:36

Hab ich mir fast gedacht, Laax ist so ziemlich das einzige Gebiet wo vorsätzlich und trotz vorhandenen Geldes aktiv Pisten und Lifte ersatzlos gestrichen werden. Naraus samt Pisten einfach weg, Grauberg-PB auch weg.

Für mich ist bei Laax immer noch ein großes Problem, dass sie Anfang April damit beginnen, Lifte rein aus Kostengründen abzuschalten, aber vorher nicht kommunizieren, welche wann abgeschaltet werden. Dadurch kann man es nicht planen und es viel sinnvoller, wenn man Anfang April in der Region Skifahren und wissen will woran man ist nach ALH oder Davos/Klosters zu fahren, denn die schreiben halt, wann wo Betrieb ist und wann nicht.

Als Wochengast verbietet sich Laax so in meinen Augen im April völlig, weil da dann sehr schnell mal wichtige Lifte abgeschaltet werden, würden sie eine Liste veröffentlichen wann wo Schluss ist könnte man eben noch bis zum letzten Tag der jeweiligen Lifte bleiben, so ist es riskant, wenn man Anfang April bucht, auch wenn die Lifte dann vielleicht noch liefen, aber man weiß es vorher halt nicht.
Saison 18/19 [41]: Schladming/4Berge, Dachstein West, Großeck-Speiereck, Tarvis, Nassfeld, Bad Kleinkirchheim, Pizol, Toggenburg, Flumserberg, Parsenn+Madrisa, Obersaxen, Silvretta Montafon, Mythenregion/Hoch-Ybrig, Sedrun-Andermatt+Gemsstock, Titlis, Laax, Arlberg, Golm, Corvatsch+Corviglia, Lenzerheide-Arosa, Bardonecchia+Jafferau, Serre Chevalier, Limone Piemonte, Mondole Ski, Pila, Vars-Risoul, Combloux-Megeve-La Giettaz, Valmorel-SFL, Espace Diamant, Les Contamines-Hauteluce, La Rosiere-La Thuile, Areches Beaufort, Alpe d'Huez, Val d'Isere, Grand Massif, 3x Trois Vallees, Les Gets-Morzine, 2x Paradiski
Saison 19/20 [27]: Portes du Soleil, Anzere, Vercorin, St. Luc-Chandolin, Gstaad-Rougemont, 2x 4V (Verbier etc.), Gstaad-Zweisimmen, Zermatt-Cervinia, Crans-Montana, Galibier Thabor, Espace Diamant, Les Sybelles, 2x Paradiski, Vialattea, 2x 3V, Spieljoch+Kaltenbach, Axamer Lizum+Muttereralm, 2x Skiwelt, Kitzbühel, Mayrhofen, 3 Zinnen+Padola, SFL, SHLF
Saison 20/21 [0]: ...

Benutzeravatar
suedlicht
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 248
Registriert: 24.09.2011 - 17:15
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Projekte und Neuigkeiten in Flims LAAX Falera

Beitrag von suedlicht » 18.08.2019 - 09:39

j-d-s hat geschrieben:
18.08.2019 - 08:36
Hab ich mir fast gedacht, Laax ist so ziemlich das einzige Gebiet wo vorsätzlich und trotz vorhandenen Geldes aktiv Pisten und Lifte ersatzlos gestrichen werden. Naraus samt Pisten einfach weg, Grauberg-PB auch weg.

Für mich ist bei Laax immer noch ein großes Problem, dass sie Anfang April damit beginnen, Lifte rein aus Kostengründen abzuschalten, aber vorher nicht kommunizieren, welche wann abgeschaltet werden.
Im Gebiet Foppa-Naraus hat es doch nahezu keine Pisten mehr. Im letzten Winter gab es gerade mal noch die Traverse nach Startgels, ein wenig was um Spaligna sowie die Talabfahrt. Der Rest war weder markiert, noch gespurt (was durchaus auch seinen Charme hatte ;-)

Die Schließungen im April wurden in den letzten drei Saisons auf der Website kommuniziert. Das war von Saisonbeginn an nachlesbar.

Benutzeravatar
suedlicht
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 248
Registriert: 24.09.2011 - 17:15
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Projekte und Neuigkeiten in Flims LAAX Falera

Beitrag von suedlicht » 18.08.2019 - 09:47

ski-chrigel hat geschrieben:
18.08.2019 - 05:29

Jetzt also:
1. EUB Flims - Foppa
2. PB Foppa - Startgels - Nagens
3. PB Nagens - Ils Cugns.
Ich bezweifle mal sehr, dass dies günstiger ist als das Ypsilon.

Was Gurtner beim Ypsilon wohl fehlte, ist der „Leuchtturm“. Die PB Nagens - Ils Cugns wird zweifelsohne eine spektakuläre Bahn werden, während sie ab Startgels nicht halb so spannend gewesen wäre.

Aber wir wissen ja um die Halbertszeit von Gurtners Projekten. Bis zum Baubeginn fliesst noch einiges Wasser den Flem runter und wer weiss, am Schluss steht dann vielleicht doch noch das viel sinnvollere Ypsilon...
Gemessen an der Tatsache, dass man den Flimsern eine Ausführung zur Abstimmung über den Kredit vorgelegt hat, sich die Zustimmung abgeholt hat und jetzt wesentliche Teile des Projekts geändert werden, könnte sich der eine oder andere Stimmbürger nun doch etwas wundern. Aber dass die Überbauung der Zahnarztsiedlung schwierig wird, war hier seinerzeit ja schon prognostiziert worden.

jwahl
Moderator a.D.
Beiträge: 4415
Registriert: 11.07.2002 - 01:06
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: Projekte und Neuigkeiten in Flims LAAX Falera

Beitrag von jwahl » 18.08.2019 - 10:06

Wobei ich das Gefühl habe, dass die jetzige Version ja sogar besser ist als die zur Wahl gestellte? So ist Foppa, Startgels und Spaligna gesichert...

Online
Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 13390
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 18/19: 129
Skitage 19/20: 101
Skitage 20/21: 27
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 1023 Mal
Danksagung erhalten: 4376 Mal

Re: Projekte und Neuigkeiten in Flims LAAX Falera

Beitrag von ski-chrigel » 18.08.2019 - 12:13

Definitiv ist das die bessere, aber demokratisch ist sowas doch völlig fragwürdig.
2020/21:27Tg:8xH’tux,4xSFee,3xDavos,3xTitlis,3xA’matt,2xZermatt,2xSölden,1xPitz,1xKauni
2019/20:101Tg:31xLaax,10xH’tux,9xKlewen,4xDolo,4xA’matt,3xSöld,je2xSavognin,Engadin,LHA,Titlis,Pitz,je1xSFee,Davos,Brigels,Malbun,Kauni,Zermatt,24xSkitouren
2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’matt,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSöld,3xPitztaler,3xEngadin,3xLHA,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’matt,13xH’tux,9xDolo,7xSöld,7xIschgl,5xEngadin,je4xLHA,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSöld,je6x3V,Enga,Ischgl,je4xA'matt,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHA,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xDiv
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xEng,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSöld,je1-3xDiv
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Online
Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 13390
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 18/19: 129
Skitage 19/20: 101
Skitage 20/21: 27
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 1023 Mal
Danksagung erhalten: 4376 Mal

Re: Projekte und Neuigkeiten in Flims LAAX Falera

Beitrag von ski-chrigel » 18.08.2019 - 12:30

suedlicht hat geschrieben:
18.08.2019 - 09:39
Im Gebiet Foppa-Naraus hat es doch nahezu keine Pisten mehr. Im letzten Winter gab es gerade mal noch die Traverse nach Startgels, ein wenig was um Spaligna sowie die Talabfahrt. Der Rest war weder markiert, noch gespurt (was durchaus auch seinen Charme hatte ;-)
Das stimmt natürlich überhaupt nicht. Die Piste No.2 Naraus-Foppa wird wenn immer möglich, sprich genügend Schnee liegt, präpariert. Und dies hatte es letzten Winter ja. Ich bin sie unzählige Male gefahren, siehe meine Berichte. Und sie ist immer ein Geheimtipp (wenn selbst AF‘ler hier das nicht wissen nicht weiter verwundernswert).
2020/21:27Tg:8xH’tux,4xSFee,3xDavos,3xTitlis,3xA’matt,2xZermatt,2xSölden,1xPitz,1xKauni
2019/20:101Tg:31xLaax,10xH’tux,9xKlewen,4xDolo,4xA’matt,3xSöld,je2xSavognin,Engadin,LHA,Titlis,Pitz,je1xSFee,Davos,Brigels,Malbun,Kauni,Zermatt,24xSkitouren
2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’matt,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSöld,3xPitztaler,3xEngadin,3xLHA,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’matt,13xH’tux,9xDolo,7xSöld,7xIschgl,5xEngadin,je4xLHA,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSöld,je6x3V,Enga,Ischgl,je4xA'matt,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHA,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xDiv
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xEng,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSöld,je1-3xDiv
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg


j-d-s
Wildspitze (3774m)
Beiträge: 3830
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 18/19: 41
Skitage 19/20: 27
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Erlangen, Franken
Hat sich bedankt: 80 Mal
Danksagung erhalten: 356 Mal

Re: Projekte und Neuigkeiten in Flims LAAX Falera

Beitrag von j-d-s » 18.08.2019 - 23:34

suedlicht hat geschrieben:
18.08.2019 - 09:39
j-d-s hat geschrieben:
18.08.2019 - 08:36
Hab ich mir fast gedacht, Laax ist so ziemlich das einzige Gebiet wo vorsätzlich und trotz vorhandenen Geldes aktiv Pisten und Lifte ersatzlos gestrichen werden. Naraus samt Pisten einfach weg, Grauberg-PB auch weg.

Für mich ist bei Laax immer noch ein großes Problem, dass sie Anfang April damit beginnen, Lifte rein aus Kostengründen abzuschalten, aber vorher nicht kommunizieren, welche wann abgeschaltet werden.
Im Gebiet Foppa-Naraus hat es doch nahezu keine Pisten mehr. Im letzten Winter gab es gerade mal noch die Traverse nach Startgels, ein wenig was um Spaligna sowie die Talabfahrt. Der Rest war weder markiert, noch gespurt (was durchaus auch seinen Charme hatte ;-)

Die Schließungen im April wurden in den letzten drei Saisons auf der Website kommuniziert. Das war von Saisonbeginn an nachlesbar.
Nein.
http://web.archive.org/web/201903281003 ... iz/tickets

Keinerlei Information welche Lifte ab welchem Tag geschlossen sind.
Saison 18/19 [41]: Schladming/4Berge, Dachstein West, Großeck-Speiereck, Tarvis, Nassfeld, Bad Kleinkirchheim, Pizol, Toggenburg, Flumserberg, Parsenn+Madrisa, Obersaxen, Silvretta Montafon, Mythenregion/Hoch-Ybrig, Sedrun-Andermatt+Gemsstock, Titlis, Laax, Arlberg, Golm, Corvatsch+Corviglia, Lenzerheide-Arosa, Bardonecchia+Jafferau, Serre Chevalier, Limone Piemonte, Mondole Ski, Pila, Vars-Risoul, Combloux-Megeve-La Giettaz, Valmorel-SFL, Espace Diamant, Les Contamines-Hauteluce, La Rosiere-La Thuile, Areches Beaufort, Alpe d'Huez, Val d'Isere, Grand Massif, 3x Trois Vallees, Les Gets-Morzine, 2x Paradiski
Saison 19/20 [27]: Portes du Soleil, Anzere, Vercorin, St. Luc-Chandolin, Gstaad-Rougemont, 2x 4V (Verbier etc.), Gstaad-Zweisimmen, Zermatt-Cervinia, Crans-Montana, Galibier Thabor, Espace Diamant, Les Sybelles, 2x Paradiski, Vialattea, 2x 3V, Spieljoch+Kaltenbach, Axamer Lizum+Muttereralm, 2x Skiwelt, Kitzbühel, Mayrhofen, 3 Zinnen+Padola, SFL, SHLF
Saison 20/21 [0]: ...

Online
Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 13390
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 18/19: 129
Skitage 19/20: 101
Skitage 20/21: 27
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 1023 Mal
Danksagung erhalten: 4376 Mal

Re: Projekte und Neuigkeiten in Flims LAAX Falera

Beitrag von ski-chrigel » 18.08.2019 - 23:49

suedlicht hat geschrieben:
18.08.2019 - 09:39
Die Schließungen im April wurden in den letzten drei Saisons auf der Website kommuniziert. Das war von Saisonbeginn an nachlesbar.
Auch da muss ich Dich korrigieren (j-d-s hat mich animiert, nachzulesen): Am 30.3.19 erfuhren wir erstmals, was ab 31.3. resp. 8.4. offen sein würde:
viewtopic.php?p=5200714#p5200714
Zu Beginn der Saison war nur bekannt, DASS nicht mehr Vollbetrieb herrschen würde. Es ist jeden Frühling spannend und anders. Dieses Mal fand ich es gut gemacht und wirtschaftlich gesehen richtig.
Aber eigentlich gehört diese Diskussion nicht hierhin. Bitte zurück zum Thema.
2020/21:27Tg:8xH’tux,4xSFee,3xDavos,3xTitlis,3xA’matt,2xZermatt,2xSölden,1xPitz,1xKauni
2019/20:101Tg:31xLaax,10xH’tux,9xKlewen,4xDolo,4xA’matt,3xSöld,je2xSavognin,Engadin,LHA,Titlis,Pitz,je1xSFee,Davos,Brigels,Malbun,Kauni,Zermatt,24xSkitouren
2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’matt,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSöld,3xPitztaler,3xEngadin,3xLHA,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’matt,13xH’tux,9xDolo,7xSöld,7xIschgl,5xEngadin,je4xLHA,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSöld,je6x3V,Enga,Ischgl,je4xA'matt,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHA,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xDiv
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xEng,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSöld,je1-3xDiv
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Benutzeravatar
Falerafreund
Massada (5m)
Beiträge: 49
Registriert: 25.03.2019 - 13:41
Skitage 18/19: 5
Skitage 19/20: 5
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Projekte und Neuigkeiten in Flims LAAX Falera

Beitrag von Falerafreund » 19.08.2019 - 12:15

ski-chrigel hat geschrieben:
17.08.2019 - 16:27

Betreffend EUB Falera-Cavarschons-Crap:
Tönt ja gut, aber was genau ist der Vorteil, dass man nicht über Curnius geht und die 4KSB für das kurze Stück Cavarschons-Curnius auch noch braucht.
Das verstehe ich auch nicht.

Mich würde auch mal interessieren was dann aus der 12er Gondel von Murtschetg-Larnags-Curnius wird? Diese alte 12er Gondel Bahn ist viel älter als der KSB von Falera nach Curnius. Da würde sich eine Investition in eine neue Gondel viel mehr lohnen.

Was genau ist denn mit der "Metrobahn" gemeint, welche vom neuen Hotel in Falera zur Talstation der neuen Gondelbahn führen soll?

Dann haben wird also in Falera bald eine Straßenbahn oder eine U-Bahn? Ich bin gespannt was die Stimmbürger von Falera dazu sagen werden.

Ich kenne Falera seit 40 Jahren und schätze es für seine Ruhe und Ursprünglichkeit. Von mir aus kann also gerne alles einfach so bleiben wie es momentan ist.

Die von Herrn Gurtner im WAG Geschäftsbericht geäußerten Änderungen bei der Cassons Planung mit einer Linienführung über Foppa und Startgels finde ich sehr gut :)

fabile
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1783
Registriert: 12.07.2006 - 17:39
Skitage 18/19: 42
Skitage 19/20: 36
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Rapperswil
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 71 Mal

Re: Projekte und Neuigkeiten in Flims LAAX Falera

Beitrag von fabile » 20.08.2019 - 16:57

Ein Schritt vor und 2 zurück...so scheint es mir. Wenigstens hat man gemerkt, dass eine Bahn ab Flims wohl nicht zu realisieren ist (weil sie über Häuser geht). Und wie war das mit dem Ausbau des Arena Express? Jetzt ersetzt man Foppa (gut die hätte man sowieso einmal ersetzten müssen und die Flimser hätten bei einem ersatzlosen Abbruch Gurtner wohl ausgewiesen ;D. Jetzt eine Grosskabinenbahn ab Foppa mit Zwischenausstieg bei Startgels (was ja in der Mitte von Foppa-Nagens liegt, so ein Zufall). Wie schlau das operativ sein mag? Da wird wohl viel Wasser die Stenna runterfliessen!

Will man Curnius ersetzen? Der 4er Sessel auf den Crap ist ja sehr kalt (ohne Hauben) und die 12er Gondel auch kein Highlight der Technik. Vielleicht denkt man da ab Falera neu.

Viele Projekte, einfach mal ausführen sollte man sie!

Online
Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 13390
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 18/19: 129
Skitage 19/20: 101
Skitage 20/21: 27
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 1023 Mal
Danksagung erhalten: 4376 Mal

Re: Projekte und Neuigkeiten in Flims LAAX Falera

Beitrag von ski-chrigel » 20.08.2019 - 17:19

fabile hat geschrieben:
20.08.2019 - 16:57
Da wird wohl viel Wasser die Stenna runterfliessen!
Meine Worte. Oder fast. Flem statt Stenna. :wink:
Will man Curnius ersetzen? Der 4er Sessel auf den Crap ist ja sehr kalt (ohne Hauben) und die 12er Gondel auch kein Highlight der Technik. Vielleicht denkt man da ab Falera neu.
Ja, das will man. Eine 10EUB von Curnius über Cavarschons (Mittelstation mit Kurve) zum Crap. Die 4KSB Curnius-Crap soll abgerissen werden und die 4KSB Falera-Curnius soll auf Cavarschons-Curnius verkürzt werden.
Mir als EUB-Fan würde dieses Projekt sehr gefallen. Aber auch da wird noch viel Wasser den Ual da Mulin runterfliessen...
2020/21:27Tg:8xH’tux,4xSFee,3xDavos,3xTitlis,3xA’matt,2xZermatt,2xSölden,1xPitz,1xKauni
2019/20:101Tg:31xLaax,10xH’tux,9xKlewen,4xDolo,4xA’matt,3xSöld,je2xSavognin,Engadin,LHA,Titlis,Pitz,je1xSFee,Davos,Brigels,Malbun,Kauni,Zermatt,24xSkitouren
2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’matt,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSöld,3xPitztaler,3xEngadin,3xLHA,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’matt,13xH’tux,9xDolo,7xSöld,7xIschgl,5xEngadin,je4xLHA,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSöld,je6x3V,Enga,Ischgl,je4xA'matt,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHA,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xDiv
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xEng,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSöld,je1-3xDiv
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Benutzeravatar
Theo
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3671
Registriert: 22.08.2003 - 19:37
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zermatt
Hat sich bedankt: 67 Mal
Danksagung erhalten: 436 Mal
Kontaktdaten:

Re: Projekte und Neuigkeiten in Flims LAAX Falera

Beitrag von Theo » 20.08.2019 - 19:15

Mir kann es ja eigentlich egal sein was die da treiben, aber eine 2 Sektionen PB von Foppa bis Nagens und dann noch eine direkte PB von Masegn nach Vorab das sind mir einfach 3 PB's zuviel und 4 - 5 EUB's zuwenig.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Theo für den Beitrag (Insgesamt 5):
ski-chrigeloberländerSnow Wallysir_benNaturbahnrodler


Benutzeravatar
paddington
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 715
Registriert: 08.04.2005 - 11:10
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Projekte und Neuigkeiten in Flims LAAX Falera

Beitrag von paddington » 20.08.2019 - 21:31

Die Talstation der neuen Zehnergondel käme bei der La Fermata zu liegen und
würde nicht nach Curnius, sondern nach Cavarschons und von dort weiter auf den Crap Sogn Gion führen.
Positiv finde ich dass sie de Talstation jetzt vor dem La Fermata bauen wollen. Das ist der beste Ort für eine Talstation, da sie sehr zentral im Dorf ist.

Letztes Jahr wurde ja eine Y-Bahn von Laax und Falera nach Curnius und weiter zum Crap präsentiert. Bedeutet das nun dass die Bahn von Laax auch nach Cavarschons füren soll?

Also etwa so:
Bild

marcos79
Massada (5m)
Beiträge: 23
Registriert: 22.10.2015 - 13:09
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Projekte und Neuigkeiten in Flims LAAX Falera

Beitrag von marcos79 » 21.08.2019 - 13:06

Auch wenn ja erst die Flimser Seite realisiert wird und es dann wahrscheinlich noch lange dauern wird bis in Falera was passieren wird.... der Sinn der Planung von Falera ergibt sich mir nicht. Was is der Sinn des verkürzten Sessellift, da die Piste eh kaum für Wiederholungsfahrten taugt.

Warum die "Mittelstation" nach weiter unten versetzen und damit Probleme erschaffen. (Schneemangel)

Würde es logischer finden wenn die neue EUB von Falera nach Curnius geführt wird und dann auf der +/- Trasse des 4KSB nach Crap führen.
Die 12er EUB kann ja dann so stehen bleiben.
Im Frühjahr kann man dann ab Curnius bei Schneemangel jeweils die EUB nach Talstation Laax oder Falera nehmen.

Naja wird eh noch paar Jahre dauern bis das aktuell wird

Benutzeravatar
Falerafreund
Massada (5m)
Beiträge: 49
Registriert: 25.03.2019 - 13:41
Skitage 18/19: 5
Skitage 19/20: 5
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Projekte und Neuigkeiten in Flims LAAX Falera

Beitrag von Falerafreund » 21.08.2019 - 13:19

Vielen Dank für den Plan.

Das führt einem nochmal ganz deutlich vor Augen wie umständlich die neue Zwischenstation bei Cavaschons wäre.

Alle Leute welche aus Laax oder Falera kommen und gerne von Curnius nach Larnags oder Falera möchten müssten dafür dann in die KSB von Cavaschons nach Curnius umsteigen. Ich denke da vor allem an Skianfänger, Spaziergänger und Rodler. Das macht doch alles überhaupt keinen Sinn...

Da kann man die KSB von Falera nach Curnius auch einfach stehen lassen und sich darauf konzentirieren eine neue EUB von Murtschetg über Larnags und Curnius zum Crap Sogn Gion zu bauen

tafaas
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 490
Registriert: 20.03.2012 - 08:06
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal

Re: Projekte und Neuigkeiten in Flims LAAX Falera

Beitrag von tafaas » 21.08.2019 - 14:31

Curnius ist topologisch bedingt ein ziemliches Nadelöhr, da würde ein Versatz imo schon Sinn ergeben.

Sinnvollerweise müsste die neue Mittelstation aber höher als Cavarschons zu stehen kommen, dann könnte man sogar auf den zusätzlichen Sessellift verzichten.

Bei Cunscharinas (Karte) wäre z.B. ein idealer Standort. So würden die beiden Flachstücke der Pisten 52 und 53 entfallen, Spinas wäre direkt wiederholbar und die Curnius-Hütte mit kurzem Fussmarsch erreichbar.

tokimeki
Massada (5m)
Beiträge: 57
Registriert: 04.11.2011 - 16:25
Skitage 18/19: 21
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Projekte und Neuigkeiten in Flims LAAX Falera

Beitrag von tokimeki » 21.08.2019 - 17:59

Wer sagt denn, dass die Ersatzbeschaffung von Laax aus über Cavarschons führen wird? Meines Erachtens macht das überhaupt keinen Sinn, weil dann wiederum ein Nadelöhr à la Curnius geschaffen würde. Ich denke, dass Falera eine eigene Crap-Erschliessung bekommt (via Cavarschons) und Laax eine eigene mittels neuer Gondelbahn bis zum Crap (via Curnius). Mittel- und langfristig wird eher mit mehr Gästen zu rechnen sein, weshalb es nur logisch ist, wenn Laax zwei eigene Crap-Erschliessungen hat (ohne Nadelöhr mit Falera-Gästen).

tafaas
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 490
Registriert: 20.03.2012 - 08:06
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal

Re: Projekte und Neuigkeiten in Flims LAAX Falera

Beitrag von tafaas » 23.08.2019 - 11:18

tokimeki hat geschrieben:
21.08.2019 - 17:59
Wer sagt denn, dass die Ersatzbeschaffung von Laax aus über Cavarschons führen wird?
Klar, das war rein spekulativ, aufgrund der von Paddington erwähnten Y-Variante aus dem Vorjahr.
Aber eine separate Achse Falera-CSG dünkt mich, selbst bei Bau des 400-Betten-Projekts, ein bisschen übertrieben.
Eine kapazitätsstarke Linie Murschetg-Cavarschons/Cunscharinas-CSG würde die Gäste aus Falera problemlos schlucken, zumal ab Falera eigentlich nur zwischen 9:00 und 10:00 gross Andrang in Richtung Crap herrscht, danach wird das Bild hauptsächlich durch Schlittler, Fussgänger oder Anfängern, welche die Piste 53 wiederholen, geprägt.

Wichtig fände ich auch den/die Erhalt/Erneuerung des Curnius-Sessels als wichtige Wiederholungsanlage für Park und P60.
So würde es auch eine klarere Trennung des Klienteles geben und die Angst vor Kiffer-Gondelis wäre gebannt. :biggrin:


Online
Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 13390
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 18/19: 129
Skitage 19/20: 101
Skitage 20/21: 27
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 1023 Mal
Danksagung erhalten: 4376 Mal

Re: Projekte und Neuigkeiten in Flims LAAX Falera

Beitrag von ski-chrigel » 23.08.2019 - 13:32

Dein letzter Absatz hat mich überzeugt, dass eine einzige EUB Cavarschons-Crap aus gesundheitlichen Gründen nicht annehmbar ist. Für die besagte Personengruppe taugt die haubenlose 4KSB sicher noch ne Weile :biggrin:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ski-chrigel für den Beitrag:
gesundbrunnen
2020/21:27Tg:8xH’tux,4xSFee,3xDavos,3xTitlis,3xA’matt,2xZermatt,2xSölden,1xPitz,1xKauni
2019/20:101Tg:31xLaax,10xH’tux,9xKlewen,4xDolo,4xA’matt,3xSöld,je2xSavognin,Engadin,LHA,Titlis,Pitz,je1xSFee,Davos,Brigels,Malbun,Kauni,Zermatt,24xSkitouren
2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’matt,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSöld,3xPitztaler,3xEngadin,3xLHA,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’matt,13xH’tux,9xDolo,7xSöld,7xIschgl,5xEngadin,je4xLHA,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSöld,je6x3V,Enga,Ischgl,je4xA'matt,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHA,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xDiv
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xEng,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSöld,je1-3xDiv
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Benutzeravatar
icedtea
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2431
Registriert: 23.10.2018 - 13:40
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 13
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rhein-Main-Tiefebene
Hat sich bedankt: 2411 Mal
Danksagung erhalten: 1181 Mal

Re: Projekte und Neuigkeiten in Flims LAAX Falera

Beitrag von icedtea » 23.08.2019 - 23:17

Theo hat geschrieben:
20.08.2019 - 19:15
Mir kann es ja eigentlich egal sein was die da treiben, aber eine 2 Sektionen PB von Foppa bis Nagens und dann noch eine direkte PB von Masegn nach Vorab das sind mir einfach 3 PB's zuviel und 4 - 5 EUB's zuwenig.
Warum, das ist zumindest mein Gefühl, scheint man eigentlich in der Schweiz so auf Pendelbahnen zu stehen?
Wo ich schon war:
Hochzeiger (1989), Ski-Zillertal 3000 außer Gletscher (viele Jahre ab 1993 :wink:), Kronplatz (2006), Söllereck (2008), Hauser Kaibling (2009 und 2014), Wildkogel (2010 - 2012), Maiskogel, Pass Thurn/Resterhöhe; Schmittenhöhe (2013), Hochzillertal/Hochfügen, Spieljoch (2016 - 2019), Alpendorf/Wagrain/Flachau (2015 und 2018), Damüls/Mellau (2017), Planai/Hochwurzen (2019), Willingen (2019), Schnalstaler Gletscher (2019), Laax, Silvretta-Montafon, Brandnertal, Golm (2020)
Was als nächstes kommt: wohl doch wieder Laax; hoffentlich

j-d-s
Wildspitze (3774m)
Beiträge: 3830
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 18/19: 41
Skitage 19/20: 27
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Erlangen, Franken
Hat sich bedankt: 80 Mal
Danksagung erhalten: 356 Mal

Re: Projekte und Neuigkeiten in Flims LAAX Falera

Beitrag von j-d-s » 24.08.2019 - 02:13

Sind billiger und man kann sie im Teilbetrieb laufen lassen. Also nach jeder Fahrt erstmal für 5-10 Minuten anhalten. Die Leute müssen dann zwar warten, aber Hauptsache man spart Geld.
Saison 18/19 [41]: Schladming/4Berge, Dachstein West, Großeck-Speiereck, Tarvis, Nassfeld, Bad Kleinkirchheim, Pizol, Toggenburg, Flumserberg, Parsenn+Madrisa, Obersaxen, Silvretta Montafon, Mythenregion/Hoch-Ybrig, Sedrun-Andermatt+Gemsstock, Titlis, Laax, Arlberg, Golm, Corvatsch+Corviglia, Lenzerheide-Arosa, Bardonecchia+Jafferau, Serre Chevalier, Limone Piemonte, Mondole Ski, Pila, Vars-Risoul, Combloux-Megeve-La Giettaz, Valmorel-SFL, Espace Diamant, Les Contamines-Hauteluce, La Rosiere-La Thuile, Areches Beaufort, Alpe d'Huez, Val d'Isere, Grand Massif, 3x Trois Vallees, Les Gets-Morzine, 2x Paradiski
Saison 19/20 [27]: Portes du Soleil, Anzere, Vercorin, St. Luc-Chandolin, Gstaad-Rougemont, 2x 4V (Verbier etc.), Gstaad-Zweisimmen, Zermatt-Cervinia, Crans-Montana, Galibier Thabor, Espace Diamant, Les Sybelles, 2x Paradiski, Vialattea, 2x 3V, Spieljoch+Kaltenbach, Axamer Lizum+Muttereralm, 2x Skiwelt, Kitzbühel, Mayrhofen, 3 Zinnen+Padola, SFL, SHLF
Saison 20/21 [0]: ...

Benutzeravatar
Christoph Lütz
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 943
Registriert: 19.12.2005 - 10:30
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Projekte und Neuigkeiten in Flims LAAX Falera

Beitrag von Christoph Lütz » 24.08.2019 - 08:10

In der Schweiz sind viele Bergbahnen Teil des öffentlichen Verkehrsnetzes und in den Taktfahrplan eingebunden. Oft verkehren sie ganzjährig und befördern neben Personen auch Güter und Gepäck. Viele Bahnen bestehen schon sehr lange und man hat deren bewährtes System einfach beibehalten und gegebenenfalls modernisiert. Viele Bahnen sind sehr lang oder exponiert trassiert und mit großen Kabinen auch als Pendelbahn sehr leistungsfähig. Aus diesen Gründen sind Stand- und Luftseilbahnen im Pendebetrieb oft eine gute Lösung. Dennoch waren in der Schweiz immer schon alle Seilbahnsyteme zahlreich vertreten. Auch kuppelbare Umlaufbahnen wurden maßgeblich in der Schweiz entwickelt.

In anderen Ländern sind Seilbahnen oft nur ein Sportgerät für den Wintersport. Man versucht derzeit immer öfter, sie auch im Sommer sinnvoll zu nutzen aber in der Regel ist es nur Tourismus. Für den allgemeinen Verkehr führen Straßen bis in höchste Höhen. Oft hätte man in den ersten Jahren nur Ski- und Sessellifte als Hauptanlagen auch in Gletschergebieten. Die Aufrüstung in Systeme mit Gondeln kamen viel später. Die Entwicklung ist schwer vergleichbar mit der Schweiz.

Sorry, das ich etwas ausholen musste, aber der ständige Wunsch, 08/15-Skigebieten und Lifte auch umfangreich in der Schweiz zu schaffen, nervt mich etwas. Wenn ich das suche, fahre ich nicht in die Schweiz.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Christoph Lütz für den Beitrag (Insgesamt 11):
icedteaski-chrigelmaba04SCHLITTLER95PilatusTPDHausioberlandSkitobiSchöditaz und ein weiterer Benutzer

Benutzeravatar
snowworld
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 297
Registriert: 31.07.2003 - 22:44
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Projekte und Neuigkeiten in Flims LAAX Falera

Beitrag von snowworld » 26.08.2019 - 15:03

Warum muss man in Laax für jede Ersatzanlage eigentlich unbedingt eine neue Trasse finden? Die Vorschläge mit einer Pendelbahn von Foppa mit Zwischeneinstieg in Stargels sind ja wirklich nahezu lächerlich. Das war ja nicht mal in den 70er Jahren zeitgemäß! Wo hier der Leuchtturm Effekt sein soll?

Ich schlage vor das gesamte Gebiet neu zu konfigurieren ..alle Bahnen abreißen und eine Pendelbahn von Olgiati in Kugelform von Laax auf den Vorab bauen. Somit kann man die Betriebskosten senken, fast alle Pisten können erschlossen bleiben und der Blue Line Einstieg macht endlich Sinn :rofl: und das Landschaftsbild wird geschont.

Ich finde Laax ein tolles Gebiet und habe großen Respekt vor Herrn Gurtner aber dieses Gerede von absolut unsinnigen Bahnen ist ja fast bissl peinlich. Wie wird denn die Fuorcla Senke erschlossen bei einer Pendelbahn vom Masegn direkt zum Vorab bei einem Entfall der Gondelbahn zum Vorab?

Ich bin mir auch absolut sicher, dass nie eine Pendelbahn von Foppa nach Nagens mit Zwischeneinstieg gebaut werden wird.
Das Gelände kann ja jederzeit mit einer Gondelbahn erschlossen werden auf der Trasse der ehemaligen 3er Sesselbahn von Stargels aus.

Eine 10er Gondelbahn Flims-Foppa-Stargels-Nagens ist wohl wirklich die einzigste sinnvolle Variante für Ski- und Bikefahrer wie auch für Wanderer. Aber man wird noch viele Studien beauftragen mit ein paar witzigen Zwischenergebnissen :roll:

tafaas
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 490
Registriert: 20.03.2012 - 08:06
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal

Re: Projekte und Neuigkeiten in Flims LAAX Falera

Beitrag von tafaas » 28.08.2019 - 10:58

snowworld hat geschrieben:
26.08.2019 - 15:03
Warum muss man in Laax für jede Ersatzanlage eigentlich unbedingt eine neue Trasse finden?
Die Überlegungen, neue Erschliessungswege zu suchen, finde ich äusserst löblich. Einfach neue Bahnen den alten Schlepper-Strecken (Bsp. Murschteg-Curnius-CSG) entlang zu führen, bringt nichts. Zumal die damaligen Streckenführung häufig auch politischer Natur waren (z.B. Grauberg Bergstation, welche auf Flimser Gemeindegebiet stehen musste). Die letzten Bahnprojekt mit ihren neuen Trassen (Treis Palas, Lavadinas, La Siala) haben imo das Gebiet deutlich aufgewertet.
snowworld hat geschrieben:
26.08.2019 - 15:03
Wie wird denn die Fuorcla Senke erschlossen bei einer Pendelbahn vom Masegn direkt zum Vorab bei einem Entfall der Gondelbahn zum Vorab?
Hierfür müsste logischerweise eine Ersatzanlage für die 6EUB hin. Aber auch der Standort Fuorcla ist nicht optimal und sollte weiter talauswärts verschoben werden um die Piste 43 attraktiver zu gestalten. Hier ist aber wegen der Wildruhezone wohl keine Änderung möglich.

snowworld hat geschrieben:
26.08.2019 - 15:03
Eine 10er Gondelbahn Flims-Foppa-Stargels-Nagens ist wohl wirklich die einzigste sinnvolle Variante für Ski- und Bikefahrer wie auch für Wanderer.
Fände ich auch klar die beste Lösung. Die Bergstation sollte aber weiter oben sein. bei der Kreuzung der Pisten 10, 12 und 14. Und als Zusatz eine weitere Sektion auf La Siala. :D


Antworten

Zurück zu „Infrastrukturelle Neuigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Meckelbörger und 15 Gäste