Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Projekte und Neuigkeiten in Flims LAAX Falera

Diskussionen über neue Lifte, Pisten, Restaurants, Beschneiung etc.

Moderatoren: snowflat, Huppi, maartenv84

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette

In diesem Forum dürfen nur aktuelle Neuigkeiten. Bitte lest vorher dazu unseren Leitfaden.
Das erspart uns allen Arbeit und dient der Übersichtlichkeit.
Benutzeravatar
Naturbahnrodler
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1253
Registriert: 02.01.2007 - 18:52
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Pfäffikon, Zürich
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Projekte und Neuigkeiten in Flims LAAX Falera

Beitrag von Naturbahnrodler » 09.04.2019 - 07:12

fabile hat geschrieben:
08.04.2019 - 20:13
Vergiss es, an einen Ausbau mit neuen Bahnen würde ich nicht mal denken! Den gab es seit Urzeiten nicht mehr.
Genau, und vor allem nicht in der Höhenlage. So eine riesen Investition um genau eine Piste zu erschliessen welche in Zukunft wohl auch noch oft wegen Schneemangel geschlossen sein wird, würde ich nie und nimmer machen. Crap Ner auf der anderen Seite wäre eine gute Sache. Die WAG sollte schauen, dass sie einen Ersatz findet, wen Naraus auch noch weggällt. Ansonsten ist das Gebiet dann irgendwann für einen Wochenaufenthalt zu klein und es verkommt zu einem Ausflugsziel für Zürcher.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Falerafreund
Massada (5m)
Beiträge: 30
Registriert: 25.03.2019 - 13:41
Skitage 17/18: 5
Skitage 18/19: 5
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Projekte und Neuigkeiten in Flims LAAX Falera

Beitrag von Falerafreund » 09.04.2019 - 13:45

Auf der Webseite der Gemeinde Flims gibt es eine aktuelle Präsentation über die Cassons/Sardona Erschliessung von der letzten Gemeindeversamlung am 8 April 2019:

http://www.gemeinde-flims.ch/go/Gemeind ... 8April2019

Benutzeravatar
Naturbahnrodler
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1253
Registriert: 02.01.2007 - 18:52
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Pfäffikon, Zürich
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Projekte und Neuigkeiten in Flims LAAX Falera

Beitrag von Naturbahnrodler » 09.04.2019 - 14:30

Steht nicht viel neues drin. Die Pläne sind etwas genauer. Die Flimser welche im Nordwesten wohnen dürfen sich auf eine neue Stütze direkt vor ihrer Nase freuen.

Ansonsten sind nun auch die Betriebskosten ausgewiesen. Arena Express kosted 750'000 pro Jahr und PB "nur" 300'000. Die Kosten für das Projekt sind max 80 Mio. Wenn ich jetzt mal die Hälfte der Baukosten auf die untere Sektion nehme, dann sind das 40 Mio. Dann rentiert sich das ganze (sofern ich noch richtig rechnen kann), immerhin bereits ab 160 Jahre. :tongue:

Benutzeravatar
Falerafreund
Massada (5m)
Beiträge: 30
Registriert: 25.03.2019 - 13:41
Skitage 17/18: 5
Skitage 18/19: 5
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Projekte und Neuigkeiten in Flims LAAX Falera

Beitrag von Falerafreund » 09.04.2019 - 14:45

Was wohl mit diesem Satz auf Seite 34 gemeint ist:

"2 neue Anlagen ersetzen 3 bis 4 bisherige Installationen."

Foppa - Naraus und Startgels - Grauberg sollen wegfallen. Aber welche Bahnen denn noch?

Benutzeravatar
Naturbahnrodler
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1253
Registriert: 02.01.2007 - 18:52
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Pfäffikon, Zürich
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Projekte und Neuigkeiten in Flims LAAX Falera

Beitrag von Naturbahnrodler » 09.04.2019 - 14:55

Die alte Cassons. Wobei das Wort "ersetzen" hier schon sehr flexibel gebraucht wird.

Benutzeravatar
Falerafreund
Massada (5m)
Beiträge: 30
Registriert: 25.03.2019 - 13:41
Skitage 17/18: 5
Skitage 18/19: 5
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Projekte und Neuigkeiten in Flims LAAX Falera

Beitrag von Falerafreund » 09.04.2019 - 19:49

Ich bin gespannt ob die Stimmberechtigten im Mai für dieses Vorhaben stimmen werden.

Grundsätzlich bin ich natürlich froh darüber wenn Cassons wieder erschlossen wird. Ich vermisse die alte PB sehr und bin sehr gerne beide Pisten von Cassons gefahren.

Die neue Bahn hat aber meiner Meinung nach einige Nachteile über die hier ja auch schon ausgiebig disskutiert wurde, wie zB eine weitere Gondelhalle in Flims, Stützpfeiler für die neue Gondel von Flims nach Nagens oberhalb von Flims. Keine Möglichkeit für Skifahrer Cassons zu fahren ohne bis nach Flims runterzufahren usw...

Nun sollen 20 Mio an Gemeindemitteln dafür ausigegeben werden und es ist noch nicht mal klar ob das Teilstück von Flims nach Nagens je gebaut wird.

danimaniac
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1700
Registriert: 14.10.2015 - 15:35
Skitage 17/18: 7
Skitage 18/19: 8
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 135 Mal
Danksagung erhalten: 135 Mal

Re: Projekte und Neuigkeiten in Flims LAAX Falera

Beitrag von danimaniac » 10.04.2019 - 07:13

Falerafreund hat geschrieben:
09.04.2019 - 19:49
Ich bin gespannt ob die Stimmberechtigten im Mai für dieses Vorhaben stimmen werden.

Grundsätzlich bin ich natürlich froh darüber wenn Cassons wieder erschlossen wird. Ich vermisse die alte PB sehr und bin sehr gerne beide Pisten von Cassons gefahren.

Die neue Bahn hat aber meiner Meinung nach einige Nachteile über die hier ja auch schon ausgiebig disskutiert wurde, wie zB eine weitere Gondelhalle in Flims, Stützpfeiler für die neue Gondel von Flims nach Nagens oberhalb von Flims. Keine Möglichkeit für Skifahrer Cassons zu fahren ohne bis nach Flims runterzufahren usw...

Nun sollen 20 Mio an Gemeindemitteln dafür ausigegeben werden und es ist noch nicht mal klar ob das Teilstück von Flims nach Nagens je gebaut wird.
Da Flims-Nagens wohl eher als PB geplant ist, braucht es diese Dopplung ja nicht unbedingt. Dadurch soll ja auch der 365Tage Betrieb gewährleistet werden ohne Revisionspausen. Eine große Garage käme auch nicht dazu. Jedenfalls verstehe ich das so.
wird mal wieder Zeit für ein Snowboard-Abenteuer in Skandinavien...

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 10820
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 142
Skitage 18/19: 128
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 330 Mal
Danksagung erhalten: 1260 Mal

Re: Projekte und Neuigkeiten in Flims LAAX Falera

Beitrag von ski-chrigel » 10.04.2019 - 08:43

Bei der Präsentation sind aus meiner Sicht vor allem zwei Dinge bemerkenswert:
- Folie 47 tönt für mich so, als wäre im Hintergrund bereits eines klar: Die erste Sektion der Pendelbahn wird nie gebaut werden. Solche Vorgänge gab es in Laax schon oft. Man baut die zweite Sektion und fertig ist. Für mich reicht das aber auch, die erste Sektion ist m.M. nach ein unnötiger Luxus, sofern man den Arenaexpress verjüngt. Einziger Grund, der für mich dafür spricht, ist die Redundanz. Nach dem Wegfall von Naraus-Grauberg ist Flims gibt es keinen alternativen Zugang mehr, wenn der Arenaexpress streikt.
- Das doch recht klare Statement für den Erhalt von Foppa nach 2025 überrascht mich etwas (Folie 53)

Insgesamt halte ich das Projekt aber nach wie vor für Unsinn. Das Y wäre viel die bessere und in längerer Zukunft möglicherweise sogar kostengünstigere Variante gewesen. Die PB Grauberg hätte man noch eine Weile länger dafür benützen können und so die Kosten etappieren können. Naraus und Grauberg werde ich vermissen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ski-chrigel für den Beitrag:
DiggaTwigga
2018/19:128Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’mattSedrunDisentis,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xMoritz,3xLHArosa,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’mattSedrunDisentis,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xSt.Moritz,je4xLHArosa,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Moritz,Ischgl,je4xA'mattSedrun,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHArosa,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,SHLF,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xSt.Moritz,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xL'heideArosa,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo, je1xPitztal,Tux,K'bühel,Stelvio,S.Fee,Sedrun,Nauders+Scuol,Pizol,O'saxen+Brigels,Arlb,Kauni
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

marcos79
Massada (5m)
Beiträge: 14
Registriert: 22.10.2015 - 13:09
Skitage 17/18: 6
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Projekte und Neuigkeiten in Flims LAAX Falera

Beitrag von marcos79 » 10.04.2019 - 08:57

Im Plan ist der Foppa Lift ja auch nicht durchgekreuzt, ebenso wenig wie der Spalegna Lift, was sich etwas widerspricht mit der Aussage : 2 neue Anlagen ersetzen 3 bis 4 bisherige Installation.
Wenn man von 3 spricht wären das Cassons, Naraus und Grauberg, aber welches wäre dann die 4? Durchgekreuzt ist Foppa und Spalegna nicht.
Für mich ist auch nicht schlüssig wie in Zukunft dann die bisherigen Biketrails Runcatrail und der Wanderweg Trug die Flem erschlossen wird, ab Foppa???

Benutzeravatar
Falerafreund
Massada (5m)
Beiträge: 30
Registriert: 25.03.2019 - 13:41
Skitage 17/18: 5
Skitage 18/19: 5
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Projekte und Neuigkeiten in Flims LAAX Falera

Beitrag von Falerafreund » 10.04.2019 - 10:12

Hier ist noch ein Artikel aus der Südostschweiz:

https://www.suedostschweiz.ch/politik/2 ... -entscheid

Ich finde das neue Projekt auch nicht überzeugend.

Wenn man die neue PB von Flims nach Nagens baut ist es in der Tat nur Luxus und bringt sonst kaum Mehrwert.

Wenn man die neue PB von Flims nach Nagens aber aus kostengründen nicht baut dann ist es ein ziemich weiter Weg bis nach Cassons mit dem Arena Express über Plaun und Nagens. Das Argument das man ohne viel Umsteigen nach Cassons kommt ist somit hinfällig.

Mir wäre es lieber sie würden einfach einen neue PB von Naraus zum Cassonsgrat bauen oder die Y Variante realisieren.

Wenn ich Flimser wäre würde ich also wohl eher mit Nein stimmen.
Zuletzt geändert von Falerafreund am 10.04.2019 - 10:15, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Naturbahnrodler
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1253
Registriert: 02.01.2007 - 18:52
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Pfäffikon, Zürich
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Projekte und Neuigkeiten in Flims LAAX Falera

Beitrag von Naturbahnrodler » 10.04.2019 - 10:15

marcos79 hat geschrieben:
10.04.2019 - 08:57
Für mich ist auch nicht schlüssig wie in Zukunft dann die bisherigen Biketrails Runcatrail und der Wanderweg Trug die Flem erschlossen wird, ab Foppa???
Ich denke ja, ab Foppa und ab Nagens. Auf Folie 28 ist ein neuer Wanderweg von Nagens zur Segneshütte eingezeichnet.

Ich hoffe mal ski-chrigel hat recht. Es wird zunächst mal die 2. Sektion gebaut. Dann wird festgestellt, dass man die 1. nicht bauen kann, da sie nicht rentiert und da die Anwohner in Flims sie nicht wollen.

Danach kann man sich überlegen, was man mit den gesparten 40 Mio machen will. Nach meinem Sommerbesuch in Flims mit Kind und Kegel habe ich meine Meinung etwas geändert aber im Prinzip ist es fast immer das selbe.
1. Ersatz der KSBs Flims - Foppa - Naraus durch eine durchegehende EUB mit Zwischenstation Foppa.
---> Bis anhin war mein Favorit EUB Flims - Foppa, KSB Foppa - Naraus. Ich denke aber eine EUB mit zwei Sektionen könnte etwas günstiger sein als zwei KSB, gerade im Betrieb. Und mit Kinderwagen ist halt eine EUB schon genial.
2. Ersatz von PB Grauberg durch KSB oder EUB Startgels - Mutta Rodunda Ost (Landeskarte Punkt 2356)
---> Diese Bahn ist nur für den Winter als Rückbringer vom Cassons und als Beschäftigungsanlage der Pisten 10 und 74.

Laut Homepage der WAG hat die La Siala EUB 16 Mio gekostet. Ich denke da müssten für 40 Mio diese beiden Projekte drin liegen.

danimaniac
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1700
Registriert: 14.10.2015 - 15:35
Skitage 17/18: 7
Skitage 18/19: 8
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 135 Mal
Danksagung erhalten: 135 Mal

Re: Projekte und Neuigkeiten in Flims LAAX Falera

Beitrag von danimaniac » 10.04.2019 - 10:27

Was soll auf Folie 35 eigentlich die gestrichelte schwarze Linie von Nagens grob Richtung Mutta Rotunda (Ost)
KSB?
Weitere Erläuterungen habe ich dazu nicht gefunden.
Gibt es noch ein Protokoll inkl. der Redebeiträge?

Die Idee einer KSB/EUB Startgels- MR-Ost gefällt mir auch richtig gut.
Und Naraus sollte einfach erhalten bleiben. Die Idee einer EUB da hoch ist ja auch im Sommer interessant mit Biketransport/Kinderwagen usw.

Die 40 "gesparten" Millionen wären ja eh Kredit.
Das lässt man ja dann bestimmt direkt ganz gleich....
wird mal wieder Zeit für ein Snowboard-Abenteuer in Skandinavien...

Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 10820
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 142
Skitage 18/19: 128
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 330 Mal
Danksagung erhalten: 1260 Mal

Re: Projekte und Neuigkeiten in Flims LAAX Falera

Beitrag von ski-chrigel » 10.04.2019 - 11:54

Ich habs jetzt nicht vor mir, aber bei der gestrichelten Linie steht doch irgendwo, dass das dann ein Projekt für die nächste Generation sei.

Über Naraus müssen wir nicht mehr diskutieren. Das ist wegen der Lawinenproblematik nicht mehr zukunftsfähig und würde wohl nicht mehr bewilligt. Darum hätte man mit dem Ypsilon, einer EUB Flims-Foppa-Startgels/PuntDesch genau das Problem umgangen. Und der obige Kinderwagenwunsch wäre auch gleich miterfüllt. Für mich wäre es nach wie vor die sinnvollste Variante und drum würde ich, wenn ich die Schriften noch in Flims hätte, am 19.5. auch NEIN stimmen.
2018/19:128Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’mattSedrunDisentis,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xMoritz,3xLHArosa,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’mattSedrunDisentis,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xSt.Moritz,je4xLHArosa,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Moritz,Ischgl,je4xA'mattSedrun,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHArosa,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,SHLF,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xSt.Moritz,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xL'heideArosa,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo, je1xPitztal,Tux,K'bühel,Stelvio,S.Fee,Sedrun,Nauders+Scuol,Pizol,O'saxen+Brigels,Arlb,Kauni
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Naturbahnrodler
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1253
Registriert: 02.01.2007 - 18:52
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Pfäffikon, Zürich
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Projekte und Neuigkeiten in Flims LAAX Falera

Beitrag von Naturbahnrodler » 10.04.2019 - 13:51

ski-chrigel hat geschrieben:
10.04.2019 - 11:54
Über Naraus müssen wir nicht mehr diskutieren. Das ist wegen der Lawinenproblematik nicht mehr zukunftsfähig und würde wohl nicht mehr bewilligt. Darum hätte man mit dem Ypsilon, einer EUB Flims-Foppa-Startgels/PuntDesch genau das Problem umgangen. Und der obige Kinderwagenwunsch wäre auch gleich miterfüllt. Für mich wäre es nach wie vor die sinnvollste Variante und drum würde ich, wenn ich die Schriften noch in Flims hätte, am 19.5. auch NEIN stimmen.
Mit dem ersten Satz hast du wohl teilweise recht, mit dem zweiten allerdings nicht. Das Ypsilon mit Zwischenstation in Punt Desch ist genau so in der Zone "Grosse Gefärdung" wie Naraus. Siehe hier:
http://map.geo.gr.ch/gr_webmaps/wsgi/th ... map_zoom=6 (Du musst links noch den Layer "Prozess Lawine" drücken, den speichert der Link leider nicht).

Ich weis aber auch nicht, ob dies dann ein absolutes No-Go darstellt. Schliesslich gibt es alleine in Graubünden, diverse Bergbahnen welche in der roten Lawinenzone sind. Es handelt sich ja dabei "nur" um eine Bergbahn und nicht um ein Wohnhaus. Im Notfall fährt die Bahn bei hoher Lawinenstufe einfach nicht.

Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 10820
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 142
Skitage 18/19: 128
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 330 Mal
Danksagung erhalten: 1260 Mal

Re: Projekte und Neuigkeiten in Flims LAAX Falera

Beitrag von ski-chrigel » 10.04.2019 - 14:07

Punt Desch könnte man eventuell mit vertretbarem Aufwand lawinensicher machen. Aber drum hatte ich ja Startgels vor dem Schrägstrich geschrieben. Das wäre auch ok. In der ersten Version des Y damals war Punt Desch im Gespräch, in der zweiten dann Startgels. Mir wäre beides recht, beides besser als das aktuelle Projekt.
2018/19:128Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’mattSedrunDisentis,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xMoritz,3xLHArosa,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’mattSedrunDisentis,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xSt.Moritz,je4xLHArosa,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Moritz,Ischgl,je4xA'mattSedrun,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHArosa,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,SHLF,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xSt.Moritz,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xL'heideArosa,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo, je1xPitztal,Tux,K'bühel,Stelvio,S.Fee,Sedrun,Nauders+Scuol,Pizol,O'saxen+Brigels,Arlb,Kauni
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

philipp
Massada (5m)
Beiträge: 58
Registriert: 04.01.2007 - 17:48
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Projekte und Neuigkeiten in Flims LAAX Falera

Beitrag von philipp » 10.04.2019 - 14:58

Leider habe ich mangels Abo keinen Zugriff auf den ganzen Bericht der Südostschweiz. Steht darin etwas, wie der Plan bei den Zuhörern angekommen ist?

Zu den Gafahrenzonen: Einen bedeutend präziseren Plan betr. Gefahrenzonen gibt es hier:
https://geogr.mapplus.ch/gemeinden/flim ... op=1|1|0.8

Zum aktuellen Projekt:

Mich überzeugt das Konzept nach wie vor nicht in folgenden Punkten:
- 1. Sektion: Kosten-/Nutzen, weiterer Eingriff in Landschaft oberhalb Flims
- ersatzweiser Abbau von bestehenden Bahnen, womit wesentliche Bereich des Wintersportgebiets weniger attraktiv werden bzw. ganz entfallen; Entfall Naraus (an frequenzstarken Tagen sehr gute Ausweichmöglichkeit für Wiederholungfahren zu Tagesbeginn) und Entfall Grauberg, damit keine Rückkehrmöglichkeit ab Cassons und Piste via Grauberg ohrne Abfahrt bis zur Talstation Flims

Die 2. Sektion ist zwar nicht die ideale Erschliessung für den Winter (Y wäre bedeutend besser gewesen), im Sommer aber durchaus attraktiv

Aus meiner Sicht wäre ein Kompromiss:
- Bau nur 2. Sektion
- Beibehaltung Naraus und Grauberg, nicht zuletzt auch als Ausweichmöglichkeit bei starkem Andrang / Defekten Arena Express im Winter

Die jetzige Variante ist wieder einmal Gurner-like:

• Völlig schwammige Aussagen betr. 1. Sektion:

S. 47 der Präsentation: http://www.gemeindeflims.ch/data/pages/ ... tation.pdf

"Falls aus zeitlichen oder raumplanerischen Gründen die Realisierung der ersten Sektion Flims -Nagens nicht möglich ist, verzichtet die Cassons AG auf den Bau der Pendelbahn für die erste Sektion.
Stattdessen wird die WAG den “Arena Express“ in die Cassons AG einbringen, Express“ in die Cassons AG einbringen, die dann diese Anlage an sich veränderten Zubringerbedürfnisse anpasst."

Auf gut Deutsch: Die WAG wird die 1. Sektion nicht bauen (was ja Sinn macht), aber die Gemeinde Flims zahlt dann nicht weniger als 20 Mio, sondern stattdessen kann die WAG das Geld der 1. Sektion für die ohnehin bald nötige Grossrevision/Modernisierung des Arena Express (die Bahn ist inzwischen gut 20 Jahre alt) verwenden. Cool für Gurtner: statt das seine WAG das selbst zahlen muss, finanziert es ihm die Gemeinde Flims mit rund 10 Mio mit.

• Völlig schwammige Aussagen betr. Foppa:

Die WAG ist willens, mit der Gemeinde eine gemeinsame Lösung für eine zukünftige Erschliessung von Foppa nach Konzessionsablauf 2025 zu finden und umzusetzen, sofern diese Zukunftslösung
bezüglich der Investition sowie dem Betrieb auf einer Grundlage einer life life -cycle -Betrachtung wirtschaftlich tragbar ist.

-> Es ist klar, dass die WAG in nur 5 Jahren hier wieder die Hand auftun und eine Beteiligung der Gemeinde Flims verlangt. Denn mit Schliessung von Naraus werden die Frequenz von Foppa natürlich erheblich zurückgehen. Es ist unverständlich, dass man hier gegen Beteiligung mit CHF 20 Mio nicht auf einer verbindlichen Zusage der WAG besteht, Foppa für mind. 20 Jahre weiterzubetreiben. (sei es mit Revision der bestehenden Bahn oder Ersatzanlage).

Benutzeravatar
Naturbahnrodler
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1253
Registriert: 02.01.2007 - 18:52
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Pfäffikon, Zürich
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Projekte und Neuigkeiten in Flims LAAX Falera

Beitrag von Naturbahnrodler » 10.04.2019 - 16:07

ski-chrigel hat geschrieben:
10.04.2019 - 14:07
Punt Desch könnte man eventuell mit vertretbarem Aufwand lawinensicher machen. Aber drum hatte ich ja Startgels vor dem Schrägstrich geschrieben. Das wäre auch ok. In der ersten Version des Y damals war Punt Desch im Gespräch, in der zweiten dann Startgels. Mir wäre beides recht, beides besser als das aktuelle Projekt.
Die Variante nach Startgels finde ich sogar wesentlich besser. Erstens ist dort bereits Infrastruktur vorhanden, es wird nicht in die grüne Wiese gebaut. Zweitens ist in dieser Variante eine Zwischenstation in Foppa fast zwingend. Dass wäre wichtig im Sommer für den Zwischeneinstieg zum Trutg dil Flem und auch für dem Zugang zum Höhenweg nach Fidaz.

Ehrlich gesagt fallen mit duzende Varianten ein wie man schön eine EUB für die 1. Sektion bauen könnte, und alle gefallen mir besser als diese unsägliche PB.

Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 10820
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 142
Skitage 18/19: 128
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 330 Mal
Danksagung erhalten: 1260 Mal

Re: Projekte und Neuigkeiten in Flims LAAX Falera

Beitrag von ski-chrigel » 10.04.2019 - 16:44

philipp hat geschrieben:
10.04.2019 - 14:58
• Völlig schwammige Aussagen betr. 1. Sektion:

S. 47 der Präsentation: http://www.gemeindeflims.ch/data/pages/ ... tation.pdf

"Falls aus zeitlichen oder raumplanerischen Gründen die Realisierung der ersten Sektion Flims -Nagens nicht möglich ist, verzichtet die Cassons AG auf den Bau der Pendelbahn für die erste Sektion.
Stattdessen wird die WAG den “Arena Express“ in die Cassons AG einbringen, Express“ in die Cassons AG einbringen, die dann diese Anlage an sich veränderten Zubringerbedürfnisse anpasst."

Auf gut Deutsch: Die WAG wird die 1. Sektion nicht bauen (was ja Sinn macht), aber die Gemeinde Flims zahlt dann nicht weniger als 20 Mio, sondern stattdessen kann die WAG das Geld der 1. Sektion für die ohnehin bald nötige Grossrevision/Modernisierung des Arena Express (die Bahn ist inzwischen gut 20 Jahre alt) verwenden. Cool für Gurtner: statt das seine WAG das selbst zahlen muss, finanziert es ihm die Gemeinde Flims mit rund 10 Mio mit.
Das ist ja genau das, was ich in meinem obigen Post bereits schrieb. Die erste Sektion wird nie gebaut werden. Es steht sogar noch deutlicher auf dieser Folie: Die WAG verkauft der Cassons AG in diesem, sehr wahrscheinlichen Fall, den Arenaexpress.

Mit der zweiten Sektion habe ich auch kein Problem. Im Gegenteil: Die Fahrt mit dieser talüberspannenden Bahn dürfte wirklich ein attraktives Highlight werden. Der Ausblick ist auf beide Seiten imposant. Nur wird sie wegen ihrer Windanfälligkeit (bei Nordwind voll Querwind) oft ausser Betrieb sein.
Grauberg ersatzlos abzubauen ist ein grosser Fehler. Naraus abzubauen ist schade, aber verständlich. Aus wirtschaftlicher Sicht macht das dort keinen Sinn. Wir alle schätzen das eben genau drum, weil es dort immer leer ist. Und eben, die Lawinensituation. Wenn man sich durchringen kann, Grauberg bis ans nicht mehr verlängerbare Lebensende in Betrieb zu halten und danach eine EUB Startgels - Crap Ner (der Flimser Crap Ner) baut, wäre alles ok für mich, auch wenn das Y immer noch die besser Variante wäre.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ski-chrigel für den Beitrag (Insgesamt 2):
philippEstiby
2018/19:128Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’mattSedrunDisentis,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xMoritz,3xLHArosa,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’mattSedrunDisentis,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xSt.Moritz,je4xLHArosa,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Moritz,Ischgl,je4xA'mattSedrun,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHArosa,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,SHLF,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xSt.Moritz,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xL'heideArosa,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo, je1xPitztal,Tux,K'bühel,Stelvio,S.Fee,Sedrun,Nauders+Scuol,Pizol,O'saxen+Brigels,Arlb,Kauni
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

tokimeki
Massada (5m)
Beiträge: 53
Registriert: 04.11.2011 - 16:25
Skitage 17/18: 29
Skitage 18/19: 21
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Projekte und Neuigkeiten in Flims LAAX Falera

Beitrag von tokimeki » 10.04.2019 - 19:04

Machen wir uns nichts vor: Sektion 1 wird nie gebaut. Warum 40 Millionen in die Hand nehmen, wenn das mit 5 Millionen (Optimierung Arena-Expresse) auch möglich ist. Die paar Wandervögel, die zwischen Frühjahr und Herbst einen Cassons-Ausflug planen, interessiert doch wirtschaftlich niemanden. Ich war anfangs von einer neuen ‚Superbahn‘ auf den Cassons ziemlich begeistert. Mit blauen Kugelkabinen und braunen Betonstützen mal wirklich etwas anderes. Mittlerweile ist man zur Normalität zurückgekehrt und bleibt alles andere als konkret (1. Sektion fraglich, Foppa fraglich, usw.). Und jetzt sollen die Flimser 20 Millionen sprechen und wissen nicht mal, was wann und wie kommt. Wir reden ja nicht von 150’000 Franken für einen neuen Radweg von Flims Waldhaus nach Hinterpfupfingen. Es geht immerhin um 80 bzw. 20 Millionen und im Projekt wird nicht mal gezeigt, wie die Tal- und Bergstationen, die Kabinen, die Stützen, usw. aussehen sollen! Wenn man wirklich wollte, hätte man Montag ein paar schlaue Visualisierungen präsentiert. Angesichts der Tatsache, was sonst noch alles in den nächsten Jahren ‚aufgefrischt‘ werden sollte (Masegn-Fuorcla-Vorab, Laax-Larnags-Curnius, Curnius-Crap, Falera-Curnius, usw.), würde ich für diese Cassons-Erschliessung vorderhand keinen Franken investieren. Ich denke mal, dass die WAG das auch so vor hat, mit dem negativen Volksentscheid letztlich aber doppelt gut dasteht. Erstens: Ihr wolltet keine neue Bahn auf den Cassons! Und zweitens: Geld gespart für andere und wichtigere Investitionen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor tokimeki für den Beitrag (Insgesamt 2):
philippmarcos79

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Falerafreund
Massada (5m)
Beiträge: 30
Registriert: 25.03.2019 - 13:41
Skitage 17/18: 5
Skitage 18/19: 5
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Projekte und Neuigkeiten in Flims LAAX Falera

Beitrag von Falerafreund » 10.04.2019 - 23:54

philipp hat geschrieben:
10.04.2019 - 14:58
Leider habe ich mangels Abo keinen Zugriff auf den ganzen Bericht der Südostschweiz. Steht darin etwas, wie der Plan bei den Zuhörern angekommen ist?
Hier hat jemand Photos von dem Artikel bei Facebook hochgeladen:

https://de-de.facebook.com/Christoffel1956/

Es gab wohl schon einige kritische Äusserungen aus dem Publikum.

Sehr aufschlussreich ist aber die zitierte Aussage von Herrn Gurtner, daß bei einem NEIN eine anderer Variante nicht mehr verfolgt werden soll und Cassons somit gar nicht mehr erschlossen werden soll:

""Es geht jetzt um ein Ja oder Nein zu Cassons - bei einem Nein planen wir nichts mehr."

Benutzeravatar
Naturbahnrodler
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1253
Registriert: 02.01.2007 - 18:52
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Pfäffikon, Zürich
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Projekte und Neuigkeiten in Flims LAAX Falera

Beitrag von Naturbahnrodler » 11.04.2019 - 07:01

Wenn ich Flimser wäre, würde ich jetzt Ja stimmen. Aber sobald die 2. Sektion gebaut ist würde ich alles daran setzen, auf der 1. Sektion eine andere Lösung zu erzwingen.

marcos79
Massada (5m)
Beiträge: 14
Registriert: 22.10.2015 - 13:09
Skitage 17/18: 6
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Projekte und Neuigkeiten in Flims LAAX Falera

Beitrag von marcos79 » 11.04.2019 - 08:14

tokimeki hat geschrieben:
10.04.2019 - 19:04
Machen wir uns nichts vor: Sektion 1 wird nie gebaut. Warum 40 Millionen in die Hand nehmen, wenn das mit 5 Millionen (Optimierung Arena-Expresse) auch möglich ist. Die paar Wandervögel, die zwischen Frühjahr und Herbst einen Cassons-Ausflug planen, interessiert doch wirtschaftlich niemanden. Ich war anfangs von einer neuen ‚Superbahn‘ auf den Cassons ziemlich begeistert. Mit blauen Kugelkabinen und braunen Betonstützen mal wirklich etwas anderes. Mittlerweile ist man zur Normalität zurückgekehrt und bleibt alles andere als konkret (1. Sektion fraglich, Foppa fraglich, usw.). Und jetzt sollen die Flimser 20 Millionen sprechen und wissen nicht mal, was wann und wie kommt. Wir reden ja nicht von 150’000 Franken für einen neuen Radweg von Flims Waldhaus nach Hinterpfupfingen. Es geht immerhin um 80 bzw. 20 Millionen und im Projekt wird nicht mal gezeigt, wie die Tal- und Bergstationen, die Kabinen, die Stützen, usw. aussehen sollen! Wenn man wirklich wollte, hätte man Montag ein paar schlaue Visualisierungen präsentiert. Angesichts der Tatsache, was sonst noch alles in den nächsten Jahren ‚aufgefrischt‘ werden sollte (Masegn-Fuorcla-Vorab, Laax-Larnags-Curnius, Curnius-Crap, Falera-Curnius, usw.), würde ich für diese Cassons-Erschliessung vorderhand keinen Franken investieren. Ich denke mal, dass die WAG das auch so vor hat, mit dem negativen Volksentscheid letztlich aber doppelt gut dasteht. Erstens: Ihr wolltet keine neue Bahn auf den Cassons! Und zweitens: Geld gespart für andere und wichtigere Investitionen.
Gut zusammengefasst, da bin ich deiner Meinung, die Präsentation klingt wirklich nicht ausgereift

oberländer
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 532
Registriert: 05.09.2009 - 13:16
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Projekte und Neuigkeiten in Flims LAAX Falera

Beitrag von oberländer » 11.04.2019 - 21:36

Ich wundere mich, dass man nicht von Anfang darauf gekommen ist, dass das erste Projekt nicht überzeugen kann.
Und ich wundere mich vor allem, dass man auch bei der zweiten Variante immer noch nicht drauf gekommen ist, dass man sich die erste Sektion sparen kann.
Würde Gurtner wirklich was am Cassons liegen, dann hätte er ein bewiligungsfähiges Projekt für eine Luftseilbahn Nagens-Cassons vorgestellt.

Aber so offeriert er den Flimsern die Katze im Sack. Sagen die Flimser dann nein, kann man scheinheilig hinstehen und die Haltung "die Flimser wollen ja keine Bahn" vertreten.
An Stelle der Flimser würde ich zustimmen, danach aber mit Vehemenz darauf pochen, dass die 1. Sektion nicht gebaut wird - dafür aber im Gegenzug die Grauberg-Luftseilbahn erhalten wird.

Online
Benutzeravatar
icedtea
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 555
Registriert: 23.10.2018 - 13:40
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rhein-Main-Tiefebene
Hat sich bedankt: 372 Mal
Danksagung erhalten: 189 Mal

Re: Projekte und Neuigkeiten in Flims LAAX Falera

Beitrag von icedtea » 11.04.2019 - 23:42

Aber nächste Saison ist noch alles unverändert :?:
Wo ich schon war:
Ski-Zillertal 3000 (alles außer Gletscher); Hochzillertal/Hochfügen, Spieljoch, Hauser Kaibling; Alpendorf/Wagrain/Flachau; Maiskogel, Pass Thurn/Resterhöhe; Schmittenhöhe, Wildkogel, Damüls/Mellau, Hochzeiger, Kronplatz, Söllereck, Planai/Hochwurzen, Willingen, Schnalstaler Gletscher
Was als nächstes kommt: Laax

Benutzeravatar
Falerafreund
Massada (5m)
Beiträge: 30
Registriert: 25.03.2019 - 13:41
Skitage 17/18: 5
Skitage 18/19: 5
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Projekte und Neuigkeiten in Flims LAAX Falera

Beitrag von Falerafreund » 11.04.2019 - 23:59

Vielleicht habe ich etwas verpasst aber für mich ist nach wie vor unverständlich warum die WAG auf einmal von dem Plan der Y-Variante abgerückt ist und auf das vergleichsweise teuere "Leuchtturmprojekt" welches nun in etwas abgespeckter Form realisiert werden soll umgeschwenkt ist.

Es ist noch gar nich all zu lange her da wurde in einem Masterplan 2020 eine Y-Varinate mit einer 10er EUB von Flims nach Punt Desch und einer PB von Punt Desch nach Crap La Tgina favorisiert. Das ganze kann man in der folgenden Präsentation nachlesen:

http://www.seilbahn.net/snn/konfig/uploads/pdf/388.pdf

Nun heist es man wolle unbedingt das "Leuchtturmprojekt" realisieren und wenn die Gemeinde Flims das nicht mittragen will dann würde man das UNESCO Weltnaturerbe eben gar nicht mehr erschliessen wollen.

Für mich macht diese Argumentation keinen Sinn und ich bezweifle das im Falle eines Neins bei dem anstehenden Entscheid Cassons und die UNESCO Tektonik Arena nicht mehr durch eine geeignete Transportanlage erschlossen werden.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Antworten

Zurück zu „Infrastrukturelle Neuigkeiten in den Skigebieten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: al1510, Google [Bot], hhenne, kukma, Lukasias1 und 42 Gäste