Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Projekte und Neuigkeiten in Flims LAAX Falera

Diskussionen über neue Lifte, Pisten, Restaurants, Beschneiung etc.

Moderatoren: snowflat, Huppi, maartenv84

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette

In diesem Forum dürfen nur aktuelle Neuigkeiten. Bitte lest vorher dazu unseren Leitfaden.
Das erspart uns allen Arbeit und dient der Übersichtlichkeit.
Benutzeravatar
icedtea
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 621
Registriert: 23.10.2018 - 13:40
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rhein-Main-Tiefebene
Hat sich bedankt: 409 Mal
Danksagung erhalten: 196 Mal

Re: Projekte und Neuigkeiten in Flims LAAX Falera

Beitrag von icedtea » 12.04.2019 - 00:13

Ohne Kenntnis der lokalen Gegebenheiten (aber mit der Buchung für den Skiurlaub nächsten Januar); warum scheint man PB-Pläne so zu lieben :?: Ist das dort geländebedingt :?:
Wo ich schon war:
Ski-Zillertal 3000 (alles außer Gletscher); Hochzillertal/Hochfügen, Spieljoch, Hauser Kaibling; Alpendorf/Wagrain/Flachau; Maiskogel, Pass Thurn/Resterhöhe; Schmittenhöhe, Wildkogel, Damüls/Mellau, Hochzeiger, Kronplatz, Söllereck, Planai/Hochwurzen, Willingen, Schnalstaler Gletscher
Was als nächstes kommt: Laax, danach Montafon


Benutzeravatar
sir_ben
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 642
Registriert: 18.05.2009 - 20:12
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Willingen/Upland
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Projekte und Neuigkeiten in Flims LAAX Falera

Beitrag von sir_ben » 12.04.2019 - 00:43

icedtea hat geschrieben:
12.04.2019 - 00:13
Ohne Kenntnis der lokalen Gegebenheiten (aber mit der Buchung für den Skiurlaub nächsten Januar); warum scheint man PB-Pläne so zu lieben :?: Ist das dort geländebedingt :?:
Und ich frage mich, warum eine PB auf vergleichsweise einfachem Terrain 40 mio CHF kosten soll, während eine komplette 3S in Zermatt auf ungleich schwierigerem Terrain „nur“ 60 mio kostet..?
Wellnessskifahrer.

Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 10876
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 142
Skitage 18/19: 129
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 343 Mal
Danksagung erhalten: 1313 Mal

Re: Projekte und Neuigkeiten in Flims LAAX Falera

Beitrag von ski-chrigel » 12.04.2019 - 00:43

Falerafreund hat geschrieben:
11.04.2019 - 23:59
Vielleicht habe ich etwas verpasst aber für mich ist nach wie vor unverständlich warum die WAG auf einmal von dem Plan der Y-Variante abgerückt ist und auf das vergleichsweise teuere "Leuchtturmprojekt" welches nun in etwas abgespeckter Form realisiert werden soll umgeschwenkt ist.

Es ist noch gar nich all zu lange her da wurde in einem Masterplan 2020 eine Y-Varinate mit einer 10er EUB von Flims nach Punt Desch und einer PB von Punt Desch nach Crap La Tgina favorisiert. Das ganze kann man in der folgenden Präsentation nachlesen:

http://www.seilbahn.net/snn/konfig/uploads/pdf/388.pdf

Nun heist es man wolle unbedingt das "Leuchtturmprojekt" realisieren und wenn die Gemeinde Flims das nicht mittragen will dann würde man das UNESCO Weltnaturerbe eben gar nicht mehr erschliessen wollen.

Für mich macht diese Argumentation keinen Sinn und ich bezweifle das im Falle eines Neins bei dem anstehenden Entscheid Cassons und die UNESCO Tektonik Arena nicht mehr durch eine geeignete Transportanlage erschlossen werden.
Ich hatte Dir ja schon mal empfohlen, in diesem Topic mal weit zurückzublättern.

Schon im Sommer 2016 war klar, dass das Ypsilon nie gebaut würde. Damals führte man die finanziellen Gründe aufgrund der sinkenden Eintrittszahlen ins Feld:
viewtopic.php?p=5085356#p5085356

Danach kam der Mediengag mit den Olgiati-Kugelgondeln:
viewtopic.php?p=5110317#p5110317

Und daraus entstand nun das aktuelle Projekt.
Aber ja, so richtig klar wurde es nie, wieso man das Ypsilon ganz abgesägt hatte.
icedtea hat geschrieben:
12.04.2019 - 00:13
Ohne Kenntnis der lokalen Gegebenheiten (aber mit der Buchung für den Skiurlaub nächsten Januar); warum scheint man PB-Pläne so zu lieben :?: Ist das dort geländebedingt :?:
Für die zwei Bahnen auf der nun geplanten Linienführung kommt ausser einer nicht finanzierbaren 3S nicht wirklich was anderes in Frage. Für die zweite Sektion aufgrund der Topographie. Beider ersten will man ja eine kostengünstiger zu betreibende und schnellere Alternative zum Arenaexpress,
2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’mattSedrunDisentis,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xMoritz,3xLHArosa,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’mattSedrunDisentis,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xSt.Moritz,je4xLHArosa,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Moritz,Ischgl,je4xA'mattSedrun,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHArosa,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,SHLF,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xSt.Moritz,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xL'heideArosa,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo, je1xPitztal,Tux,K'bühel,Stelvio,S.Fee,Sedrun,Nauders+Scuol,Pizol,O'saxen+Brigels,Arlb,Kauni
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Benutzeravatar
icedtea
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 621
Registriert: 23.10.2018 - 13:40
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rhein-Main-Tiefebene
Hat sich bedankt: 409 Mal
Danksagung erhalten: 196 Mal

Re: Projekte und Neuigkeiten in Flims LAAX Falera

Beitrag von icedtea » 12.04.2019 - 00:50

Danke, ich hatte mir schon gedacht, dass es nicht mit EUB geht, und eine 3S ein Kostenthema ist. :wink
Kann mir das im nächsten Jänner ja mal anschauen :top: :!:
Wo ich schon war:
Ski-Zillertal 3000 (alles außer Gletscher); Hochzillertal/Hochfügen, Spieljoch, Hauser Kaibling; Alpendorf/Wagrain/Flachau; Maiskogel, Pass Thurn/Resterhöhe; Schmittenhöhe, Wildkogel, Damüls/Mellau, Hochzeiger, Kronplatz, Söllereck, Planai/Hochwurzen, Willingen, Schnalstaler Gletscher
Was als nächstes kommt: Laax, danach Montafon

tokimeki
Massada (5m)
Beiträge: 54
Registriert: 04.11.2011 - 16:25
Skitage 17/18: 29
Skitage 18/19: 21
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Projekte und Neuigkeiten in Flims LAAX Falera

Beitrag von tokimeki » 12.04.2019 - 01:39

In der Präsentation vom letzten Montag hält die WAG fest, in den letzten Jahren nicht weniger als 59 Millionen in die Modernisierung investiert zu haben. Ich gehe mal davon aus, dass hier wenigstens die vier neuen Lifte Alp Dado, Treis Palas, Lavadinas und La Siala darunter fallen. Und nun sollen also 80 Millionen in die Hand genommen werden, um einen Berg zu erschliessen, der den Geld bringenden Wintertouristen mehr oder weniger nichts bringt. Ich habe zwar eine Ferienwohnung in Flims und entsprechend Interesse daran, dass das Skigebiet attraktiv bleibt, aber was diese Aktion soll, kann ich beim besten Willen nicht nachvollziehen. Irgendwie kommt da immer wieder die Hass-Liebe von Herrn Gurtner gegenüber ‚seinen’ Flimsern zum Ausdruck. Es wäre ehrlicher gewesen, wenn er irgendwann hingestanden wäre und ausgeführt hätte, dass er keine Lust habe, Jahr für Jahr 2 - 3 Millionen für die Cassons-Erschliessung in den Sand zu setzen (inklusive Abschreiber kostet das so viel). Nun aber bringt er dem Frieden zu liebe ein unausgereiftes Projekt, um anschliessend gut dazustehen. Bei einem JA wird er sich sagen ‚sind die bescheuert‘ und baut nur die Hälfte und bei einem NEIN heisst es dann ‚sie wollten halt nicht’. Letztlich kann er ja mit seiner WAG machen, was er will; so viel Rechtsverständnis habe ich. Warum aber Jahre lang Zeit und Geld verschwenden, entzieht sich meiner Kenntnis.

Benutzeravatar
Falerafreund
Massada (5m)
Beiträge: 33
Registriert: 25.03.2019 - 13:41
Skitage 17/18: 5
Skitage 18/19: 5
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Projekte und Neuigkeiten in Flims LAAX Falera

Beitrag von Falerafreund » 14.04.2019 - 18:19

ski-chrigel hat geschrieben:
12.04.2019 - 00:43

Schon im Sommer 2016 war klar, dass das Ypsilon nie gebaut würde. Damals führte man die finanziellen Gründe aufgrund der sinkenden Eintrittszahlen ins Feld:
viewtopic.php?p=5085356#p5085356

Danach kam der Mediengag mit den Olgiati-Kugelgondeln:
viewtopic.php?p=5110317#p5110317

Und daraus entstand nun das aktuelle Projekt.
Aber ja, so richtig klar wurde es nie, wieso man das Ypsilon ganz abgesägt hatte.
Ich kann mich noch gut erinnern: die sinkenden Eintrittszahlen waren am Anfang stets das Argument der WAG keine neue PB von Naraus nach Cassons zu bauen. Das hatte der Verein pro Cassons ja anfangs versucht zu ereichen. Damals hat die WAG argumentiert das die Y- Variante wesentlich mehr Sinn machen würde als eine Erneuerung oder Sanierung der PB von Naraus nach Cassons.

Warum glaubt man den nun das Problem der sinkenden Eintrittszahlen mit der neuen Express Variante mit Zwischenstation in Nagens in den Griff zu bekommen? So richtig klar ist mir das auch nicht.

So eine schicke Kugelförmige Gondel ist natürlich etwas besonderes was sicher bei der Vermarktung von Vorteil ist. Auch die Linenführung von Nagens nach Ils Cugns hat gewisse Vorteile weil sie eine bessere Sicht auf die Tschigelhörner ermöglicht.

Der Verzicht auf Zwischenstationen in Foppa und Startgels bzw Punt Desch hat aber auch zur Folge das Skifahrer die Bahn vermutlich weniger Nutzen (wenn man jedes Mal bis nach Flims runterfahren muß fährt man die Cassons Piste vermutlich nicht so oft wie sonst).

Auch für Spaziergänger im Sommer welche zB den Trug die Flem erkunden wollen ist die Bahn unpraktisch. Ein Aufstieg bis Nagens bzw Abstieg von Nagens ist viel weiter und anstrengender als zB von Startgels aus.

Es mag sein das die neue nun favorisierte reine PB Express Varainte im laufenden Unterhalt günstiger ist als die Y-Variante. Wenn man aber darüber hinaus auch noch den KSB nach Foppa betreiben möchte verusracht dies ja auch Kosten die bei der Y Variante bereits enthalten wären.

Auf Seite 23 der folgenden Präsentation vom 28 Januar 2017 wurden die Betriebskosten von Express und Y-Varianate gegenübergestellt. Dabei wurden die seperaten Kosten für die KSB nach Foppa aber gar nicht berücksichtigt.

http://www.gemeinde-flims.ch/data/pages ... 017)-3.pdf

tokimeki
Massada (5m)
Beiträge: 54
Registriert: 04.11.2011 - 16:25
Skitage 17/18: 29
Skitage 18/19: 21
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Projekte und Neuigkeiten in Flims LAAX Falera

Beitrag von tokimeki » 16.04.2019 - 20:08

Die sogenannten Betriebskosten kann die WAG immer genau so auslegen, wie es für sie am besten passt. Mit 70 Angestellten spiele ich zwar in einer anderen, d.h. vor allem kleineren Liga, weiss aber nur zu gut, wie ich als Verwaltungsrat und Hauptaktionär gewisse Prozesse oder besser gesagt Investitionen in meinem Betrieb ‚steuern‘ muss. Letztlich sind das aber Entscheide einer privaten Aktiengesellschaft, die wir zur Kenntnis nehmen müssen. Stossend finde ich nur, dass man nun 20 Millionen von der Gemeinde (sprich vom Steuerzahler) will und nicht mal klar darlegen will, was denn wann genau gebaut wird, Für einen Radweg, für einen Kindergarten und für alles Erdenkliche müssen klare Pläne, Budgets, usw. vorliegen, damit jeder Steuerfranken seine Berechtigung findet. In Sachen Cassons scheint man das aber völlig locker zusehen. ‚Schickt mal 20 Millionen und dann bauen wir euch eine neue Bahn. Vielleicht nur die Hälfte und wie das ganze ausschaut, wissen wir halt auch noch nicht ganz genau. Und wenn wir für Teil 2 keine Zeit und Lust haben, bekommt ihr dafür den fast neuen Arena-Express.‘ Wenigstens habe ich meine Schriften nicht in Flims, ansonsten ich dagegen ziemlich aktiv würde.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor tokimeki für den Beitrag (Insgesamt 3):
oberländerFalerafreundphilipp


Benutzeravatar
Falerafreund
Massada (5m)
Beiträge: 33
Registriert: 25.03.2019 - 13:41
Skitage 17/18: 5
Skitage 18/19: 5
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Projekte und Neuigkeiten in Flims LAAX Falera

Beitrag von Falerafreund » 22.04.2019 - 22:29

Anbei ein Statement der Initiative Pro Cassons zu den neusten Plänen:

https://www.flims-cassons.ch/aktuell-1/ ... index.html

fabile
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1545
Registriert: 12.07.2006 - 17:39
Skitage 17/18: 39
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Rapperswil
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Projekte und Neuigkeiten in Flims LAAX Falera

Beitrag von fabile » 24.04.2019 - 14:50

Schauen wir mal. Ob die Flimser auf Naraus und Grauberg verzichten möchten. Ich würde das nicht.

Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 10876
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 142
Skitage 18/19: 129
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 343 Mal
Danksagung erhalten: 1313 Mal

Re: Projekte und Neuigkeiten in Flims LAAX Falera

Beitrag von ski-chrigel » 24.04.2019 - 21:02

Ich auch nicht. Aber ich zweifle daran, dass Naraus und Grauberg nicht auch ohne die Cassons-Erschliessung stillgelegt werden. Naraus ist beschlossene Sache und für mich auch halbwegs nachvollziehbar. Für den Grauberg würde ich noch kämpfen. Aber die Flimser verlieren den Kampf sowieso. Also vielleicht doch besser wenigstens den Cassons wieder haben? Ich weiss echt nicht, was gescheiter ist. Gut muss ich nicht abstimmen.
2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’mattSedrunDisentis,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xMoritz,3xLHArosa,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’mattSedrunDisentis,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xSt.Moritz,je4xLHArosa,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Moritz,Ischgl,je4xA'mattSedrun,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHArosa,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,SHLF,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xSt.Moritz,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xL'heideArosa,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo, je1xPitztal,Tux,K'bühel,Stelvio,S.Fee,Sedrun,Nauders+Scuol,Pizol,O'saxen+Brigels,Arlb,Kauni
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Benutzeravatar
EBM
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 370
Registriert: 19.05.2007 - 22:18
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Projekte und Neuigkeiten in Flims LAAX Falera

Beitrag von EBM » 25.04.2019 - 16:57

Letzte Woche hab ich mit ein paar Leuten Vorort geredet, und die Stimmung war klar pro Cassons.
Zum Teil wurde es so empfunden, als ob die WAG diese Variante als letztes Angebot formuliert hat. Nach dem Motto:" Wenn ihr die nicht annehmt, gibts halt nix."

Benutzeravatar
Falerafreund
Massada (5m)
Beiträge: 33
Registriert: 25.03.2019 - 13:41
Skitage 17/18: 5
Skitage 18/19: 5
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Projekte und Neuigkeiten in Flims LAAX Falera

Beitrag von Falerafreund » 25.04.2019 - 23:16

EBM hat geschrieben:
25.04.2019 - 16:57
Letzte Woche hab ich mit ein paar Leuten Vorort geredet, und die Stimmung war klar pro Cassons.
Zum Teil wurde es so empfunden, als ob die WAG diese Variante als letztes Angebot formuliert hat. Nach dem Motto:" Wenn ihr die nicht annehmt, gibts halt nix."
Genau das glaube ich der WAG aber nicht. Warum sollte man das UNESCO Weltnaturerbe nicht mehr erschliessen wollen nur weil die aktuelle Planung abgelehnt wird? Ich halte das für einen Bluff.

Es würde vermutlich etwas dauern aber die WAG würde bestimmt bald mit einer anderen Lösung wiederkommen.

philipp
Massada (5m)
Beiträge: 58
Registriert: 04.01.2007 - 17:48
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Projekte und Neuigkeiten in Flims LAAX Falera

Beitrag von philipp » 26.04.2019 - 00:19

Die Einschätzung, dass Gurtner der Gemeinde das Messer an den Hals setzt, habe ich von Teilnehmern ebenfalls gehört. Auf meine Frage, was man denn davon halte, dass überhaupt nicht klar sei, was für die 20 Mio gebaut werde, war die lakonische Antwort. Ja das ist eben der Gurtner, so war der schon immer
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor philipp für den Beitrag:
Falerafreund


Benutzeravatar
Falerafreund
Massada (5m)
Beiträge: 33
Registriert: 25.03.2019 - 13:41
Skitage 17/18: 5
Skitage 18/19: 5
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Projekte und Neuigkeiten in Flims LAAX Falera

Beitrag von Falerafreund » 27.04.2019 - 12:49

Wie wir ja aus dem Interview des Herrn Gurtner und der letzten Aktionärsversammlung der WAG erfahren haben träumt Herr Gurtner von der längsten Gondelbahn der Welt und möchte so gerne eine Verbindung von der Vorab nach Elm realisieren.

Ich glaube kaum das die Realisierung eines solchen Vorhabens die nötige Zustimmung in der Öffentlichkeit und bei anderen erforderlcihen Beteiligten erhalten würde, solange die Anbindung von Cassons und dem UNESCO Weltnaturerbe Sardona nicht erfolgt ist.

Das bedeutet: Bei einem NEIN aus Flims zu den jetzigen Plänen für Cassons wird die WAG gar keine andere Wahl haben als mit neuen anderen Plänen wiederzukommen.

Denn solange nicht Cassons erschlossen wurde wird es auch niemals eine Gondelbahn von Vorab nach Elm geben.

philipp
Massada (5m)
Beiträge: 58
Registriert: 04.01.2007 - 17:48
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Projekte und Neuigkeiten in Flims LAAX Falera

Beitrag von philipp » 28.04.2019 - 23:55

Den Konnex zwischen Cassons und der Idee einer Seilbahn Elm-Vorab sehe ich nicht, denn diese Bahn würde das Gebiet von Flims in keiner Weise tangieren und wäre somit nicht von einer Zustimmung der Gemeinde Flims abhängig. Die Bahn würde primär über das Gebiet von Glarus Süd gehen, und die letzten paar 100 Meter über Gebiet der Gemeinde Laax (Skipiste Siala-Vorab führt ab Lücke bis ca. 500m vor dem Vorab Restaurant über Glarner Boden).

Für eine Bahn Elm-Vorab werden die Gemeinden Flims / Laax / Falera keine Beiträge geben, für diese Gemeinden auf der GR-Seite hat eine solche Bahn keinen grösseren Nutzen.

Und ob die Gemeinde Glarus-Süd Interesse hätte, wäre noch zu sehen. Vorteil: Hoffnung auf zusätzliche Gäste in Elm, da Zugang in attraktiveres Skigebiet. Dafür müsste man aber zuerst die Übernachtungskapazitäten bauen. Risiken: Durchgangsverkehr durchs Glarnerland und Elm ist nur Parkplatz; Nachfragerückgäng im eigenen Skigebiet

Der Fahrzeitgewinn Unterland - Skigebiet Laax wäre für den Individualverkehr recht gering: gemäss Google ist es von Ziegelbrücke nach Elm nur gerade 18 Min schneller als nach Flims. Mit dem öV ist Zürich-Flims und Zürich-Elm fast auf die Minute gleich schnell (da der IC nicht in Ziegelbrücke hält). Ab den Zwischenstationen wie Pfäffikon SZ usw. ist es allerdings knapp 30 Min schneller nach Elm.

Jedoch hat man bei einem Einstieg ab Elm dann noch folgende Nachteile: Rückkehr ins Tal nach Elm nicht per Ski, sondern nur per Gondel möglich. Und wegen Wind (und dieser ist bekanntlich zwischen Siala und Vorab immer am stärksten) dürfte die Bahn auch recht häufig nicht fahren - oder nach dümmer: sie wird irgendwann im Tagesverlauf eingestellt, der Skifahrer ist dann in Flims und das Auto in Elm. Die Rundreise dauert per öV dauert rund 2 1/2 Std, inkl 3 x umsteigen.

Im Ergebnis habe ich starke Zweifel, dass eine Bahn ab Elm je realisiert wird.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor philipp für den Beitrag:
Falerafreund

Benutzeravatar
Tiob
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 681
Registriert: 27.11.2013 - 15:59
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Projekte und Neuigkeiten in Flims LAAX Falera

Beitrag von Tiob » 01.05.2019 - 13:08

Falerafreund hat geschrieben:
27.04.2019 - 12:49
Denn solange nicht Cassons erschlossen wurde wird es auch niemals eine Gondelbahn von Vorab nach Elm geben.
Eher im Gegenteil: Wenn man Cassons nicht erschließt kann Cassons als Bauernopfer herhalten.

Die Bahn Elm-Vorab kommt doch sowieso nicht. Dagegen sprechen ökonomische-, ökologische-, und politische Gründe. Das ist nur ein weiteres kurzlebiges Gurtner Hirngespinst von denen wir ja schon viele hatten.

Bei der Cassons Geschichte kommt es mir so vor als wollte Gurtner den Flimsern eine auswischen. Das Verhältnis muss ja historisch belastet sein. Trotz alledem ist das Kirchturmdenken und man schneidet sich damit letztendlich ins eigenen Fleisch, denn Flims-Laax-Falera sind EINE Destination und sitzen im selben Boot.

Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 10876
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 142
Skitage 18/19: 129
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 343 Mal
Danksagung erhalten: 1313 Mal

Re: Projekte und Neuigkeiten in Flims LAAX Falera

Beitrag von ski-chrigel » 01.05.2019 - 20:08

Das ist nur ein weiteres kurzlebiges Gurtner Hirngespinst von denen wir ja schon viele hatten.
Naja, „kurzlebig“ ist in diesem Falle über 40 Jahre... vom Vater auf den Sohn übertragen. Aber „Hirngespinst“ stimmt.
2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’mattSedrunDisentis,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xMoritz,3xLHArosa,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’mattSedrunDisentis,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xSt.Moritz,je4xLHArosa,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Moritz,Ischgl,je4xA'mattSedrun,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHArosa,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,SHLF,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xSt.Moritz,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xL'heideArosa,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo, je1xPitztal,Tux,K'bühel,Stelvio,S.Fee,Sedrun,Nauders+Scuol,Pizol,O'saxen+Brigels,Arlb,Kauni
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Benutzeravatar
Christoph Lütz
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 911
Registriert: 19.12.2005 - 10:30
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Projekte und Neuigkeiten in Flims LAAX Falera

Beitrag von Christoph Lütz » 01.05.2019 - 21:34

Tiob hat geschrieben:
01.05.2019 - 13:08

Bei der Cassons Geschichte kommt es mir so vor als wollte Gurtner den Flimsern eine auswischen. Das Verhältnis muss ja historisch belastet sein. Trotz alledem ist das Kirchturmdenken und man schneidet sich damit letztendlich ins eigenen Fleisch, denn Flims-Laax-Falera sind EINE Destination und sitzen im selben Boot.
Tatsächlich gibt es Befindlichkeiten im Verhältnis der Gurtners zu den Flimsern. Das im Februar verlinkte NZZ-Interview mit Gurtner ist diesbezüglich sehr informativ. Leider nicht mehr frei zugänglich. Sinngemäß: Die vornehmen Flimser Hoteliers haben den Metzger Walter Gurtner vor 50 Jahren herumkommandiert. Heute sind die Leute von damals auf seinen Sohn Reto Gurtner angewiesen.

tokimeki
Massada (5m)
Beiträge: 54
Registriert: 04.11.2011 - 16:25
Skitage 17/18: 29
Skitage 18/19: 21
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Projekte und Neuigkeiten in Flims LAAX Falera

Beitrag von tokimeki » 01.05.2019 - 22:55

Ich bleibe dabei: 80 Millionen für dieses Projekt sind angesichts der noch anstehenden Investitionen bzw. Ersatzbeschaffungen für das bestehende Skigebiet völlig unverhältnismässig und nie und nimmer wirtschaftlich. Masegn-Vorab, Laax-Curnius, Curnius-Crap, Falera-Curnius, Flims-Foppa, usw. werden noch viel Geld verschlingen und was die nächsten Winter in Sachen Schnee und Wetter bringen werden, weiss kein Mensch. Nun gut, dass Sektion 1 nicht gebaut werden wird, ist für mich klar (geht auch aus der Botschaft der Gemeinde für die baldige Abstimmung hervor). So gesehen werden schon einmal 30 Millionen gespart = noch max. 50 Millionen Kosten. Davon zahlt noch die Gemeinde 20 Millionen = noch max. 30 Millionen für die WAG.


philipp
Massada (5m)
Beiträge: 58
Registriert: 04.01.2007 - 17:48
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Projekte und Neuigkeiten in Flims LAAX Falera

Beitrag von philipp » 02.05.2019 - 15:08

Die Botschaft der Gemeinde Flims befindet sich hier: http://www.gemeindeflims.ch/data/pages/ ... _19_ES.pdf

Abgesehen von den vielen schwammigen Formulierungen, welche schon aus dem PDF der Orientierungsversammlung bekannt sind, ist mir eine Aussage aufgefallen, die ich noch nie gesehen habe:

2.4. Rückbau bestehender Anlagen
Seitens der Umweltschutzverbände und der bisher involvierten Amtsstellen wurde als Auflage für eine einvernehmliche Lösung für den Bau der
neuen UNESCO Erschliessung die Entrümpelung (Fachbegriff) des Gebietes von alten Bahnen gefordert, d.h. die Erschliessung Foppa-Naraus
wird im Anschluss an die Fertigstellung 1. Etappe (2. Sektion) Nagens-ils Cugns zurückgebaut. Die bestehende Graubergbahn steht im Lichtraumprofil
der Sektion Nagens-ils Cugns und muss daher ebenfalls zurückgebaut werden
.

Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 10876
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 142
Skitage 18/19: 129
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 343 Mal
Danksagung erhalten: 1313 Mal

Re: Projekte und Neuigkeiten in Flims LAAX Falera

Beitrag von ski-chrigel » 02.05.2019 - 17:16

:(
Na dann hoffe ich ab sofort auf ein NEIN der Flimser Stimmbevölkerung! Ich hatte gehofft, dass die Graubergbahn zumindest noch bis zu ihrem endgültigen Lebensende weiterbetrieben würde.
2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’mattSedrunDisentis,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xMoritz,3xLHArosa,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’mattSedrunDisentis,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xSt.Moritz,je4xLHArosa,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Moritz,Ischgl,je4xA'mattSedrun,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHArosa,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,SHLF,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xSt.Moritz,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xL'heideArosa,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo, je1xPitztal,Tux,K'bühel,Stelvio,S.Fee,Sedrun,Nauders+Scuol,Pizol,O'saxen+Brigels,Arlb,Kauni
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Benutzeravatar
icedtea
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 621
Registriert: 23.10.2018 - 13:40
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rhein-Main-Tiefebene
Hat sich bedankt: 409 Mal
Danksagung erhalten: 196 Mal

Re: Projekte und Neuigkeiten in Flims LAAX Falera

Beitrag von icedtea » 02.05.2019 - 23:17

ski-chrigel hat geschrieben:
02.05.2019 - 17:16
:(
Na dann hoffe ich ab sofort auf ein NEIN der Flimser Stimmbevölkerung! Ich hatte gehofft, dass die Graubergbahn zumindest noch bis zu ihrem endgültigen Lebensende weiterbetrieben würde.
Unesco halt, muss man nicht immer verstehen :?
Wo ich schon war:
Ski-Zillertal 3000 (alles außer Gletscher); Hochzillertal/Hochfügen, Spieljoch, Hauser Kaibling; Alpendorf/Wagrain/Flachau; Maiskogel, Pass Thurn/Resterhöhe; Schmittenhöhe, Wildkogel, Damüls/Mellau, Hochzeiger, Kronplatz, Söllereck, Planai/Hochwurzen, Willingen, Schnalstaler Gletscher
Was als nächstes kommt: Laax, danach Montafon

Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 10876
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 142
Skitage 18/19: 129
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 343 Mal
Danksagung erhalten: 1313 Mal

Re: Projekte und Neuigkeiten in Flims LAAX Falera

Beitrag von ski-chrigel » 03.05.2019 - 05:59

Irgendwie kann ich mir das mit dem Lichtraumprofil nicht ganz vorstellen: Die neue Bahn würde die Graubergbahn irgendwo unterhalb der Segneshütte kreuzen. Hat die wirklich so viel Durchhang, dass sie in deren Lichtraumprofil reicht? Habs mal auf Google Earth schnell gezeichnet:
4FC1EECC-B1DE-4ABA-9451-83CA29850A61.jpeg
4FC1EECC-B1DE-4ABA-9451-83CA29850A61.jpeg (841.46 KiB) 447 mal betrachtet
2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’mattSedrunDisentis,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xMoritz,3xLHArosa,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’mattSedrunDisentis,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xSt.Moritz,je4xLHArosa,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Moritz,Ischgl,je4xA'mattSedrun,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHArosa,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,SHLF,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xSt.Moritz,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xL'heideArosa,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo, je1xPitztal,Tux,K'bühel,Stelvio,S.Fee,Sedrun,Nauders+Scuol,Pizol,O'saxen+Brigels,Arlb,Kauni
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Benutzeravatar
Christoph Lütz
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 911
Registriert: 19.12.2005 - 10:30
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Projekte und Neuigkeiten in Flims LAAX Falera

Beitrag von Christoph Lütz » 03.05.2019 - 07:20

Es ist völliger Quatsch, den Cassons mit einem Umweg über Laaxer Gemeindegebiet zu erschließen. Es geht vermutlich darum, mittelfristig den ArenaExpress durch eine günstiger zu betreibende Pendelbahn zu ersetzen. Ansonsten hat diese Linienführung für Flims nur Nachteile. Die Anlagen auf Flimser Gemeindegebiet haben Gurtner nie interessiert. Es ging immer nur um das Nagens-Gebiet. Das die damaligen Bergbahnen Flims dort auf Laaxer Gebiet die Lifte Crunas, Mughels und Siala betrieben, war Gurtner immer ein Dorn im Auge.
Die Fusion der Flimser Bergbahnen mit Laax war ohnehin ein großer Fehler und vielleicht der Anfang vom Ende des Flimser Tourismus.

Benutzeravatar
Naturbahnrodler
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1260
Registriert: 02.01.2007 - 18:52
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Pfäffikon, Zürich
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Projekte und Neuigkeiten in Flims LAAX Falera

Beitrag von Naturbahnrodler » 03.05.2019 - 07:42

icedtea hat geschrieben:
02.05.2019 - 23:17
ski-chrigel hat geschrieben:
02.05.2019 - 17:16
:(
Na dann hoffe ich ab sofort auf ein NEIN der Flimser Stimmbevölkerung! Ich hatte gehofft, dass die Graubergbahn zumindest noch bis zu ihrem endgültigen Lebensende weiterbetrieben würde.
Unesco halt, muss man nicht immer verstehen :?
Ich glaube die Unesco wird hier nur zum Sündenbock gemacht, die Bergbahnen haben schlicht kein Interesse mehr am Skibetrieb auf Flimser Boden. Das Skigebiet wurde bei der Bestimmung des UNESCO Gebiets ja explizit ausgenommen, sieht man hier gut: Karte
ski-chrigel hat geschrieben:
03.05.2019 - 05:59
Irgendwie kann ich mir das mit dem Lichtraumprofil nicht ganz vorstellen: Die neue Bahn würde die Graubergbahn irgendwo unterhalb der Segneshütte kreuzen. Hat die wirklich so viel Durchhang, dass sie in deren Lichtraumprofil reicht? Habs mal auf Google Earth schnell gezeichnet:

Ich nehme an, dass es da schon gewisse Sicherheitsabstände geben muss. Die Graubergbahn hat von der Bergstation bis zur zweiten Stütze (von oben) recht wenig Gefälle.
Aber interessant, dass dies erst jetzt kommuniziert wird.


Antworten

Zurück zu „Infrastrukturelle Neuigkeiten in den Skigebieten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: kukma, Lukasias1, Mt. Cervino, Skiphips, wora und 26 Gäste