Neues in Laax/​Flims/​Falera

Diskussionen über neue Lifte, Pisten, Restaurants, Beschneiung etc.
Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette

In diesem Forum dürfen nur aktuelle Neuigkeiten. Bitte lest vorher dazu unseren Leitfaden.
Das erspart uns allen Arbeit und dient der Übersichtlichkeit.
philipp
Massada (5m)
Beiträge: 75
Registriert: 04.01.2007 - 17:48
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Neues in Laax/​Flims/​Falera

Beitrag von philipp » 16.09.2020 - 09:33

Immerhin hat sich Gurtner in den Interviews ziemlich weit aus dem Fenster gelehnt, was die Erschliessung von Cassons betrifft. U.a. hat er gesagt, dass die CHF 20 Mio. der Gemeinde Flims fix seien (somit er also z.Z. nicht beabsichtigt, dort plötzlich mehr zu verlangen), und dass er sehr ambitiöse Daten für die Umsetzung genannt hat.

Wenn das Projekt so umgesetzt wird, ist es für den Wintergast sicher das weitaus beste Projekt seit dem Y. Damit werden Wiederholungsfahrten Cassons-Startgels oder Segnes-Stargels möglich, ohne unnötige Umwegfahrten und hoffentlich ohne Wartezeiten (nicht wie bei einer Grosskabinenbahn). Interessant daran finde ich v.a. auch Segnes-Startgels, wo man im Unterschied zu heute bei Wiederholungsfahrten den Engpass oberhalp der Segneshütte auslassen kann. Grundsätzlich sehe ich die Idee somit positiv, wenn ich auch zum Plan mit den Kabinen mit "Haltewunsch" noch meine Fragezeichen habe. Das mag in den schwächeren Winter-Zeiten oder im Sommer funktionieren, aber um Weihnachten oder im Februar wird man hier sicher Abstriche machen müssen.

Ob die Bahn dann wirklich auch am Abend fährt, da setze ich ebenfalls ein Fragezeichen. Denn das Seil müsste ja doch wegen nur einer Kabine laufen gelassen werden. Schön wäre es, mal eine Gondelfahrt an einem Winterabend nach Startgels, um bei Ueli Grand ein Kotelett vom Grill zu geniessen...

Zu den weiteren Projekten

2. Falera / Laax - Curnius - Crap Sogn Gion - Fuorcla - Masegn / Vorab - Vorab Gipfel
Von den weiteren Kolumbus-Eiern scheint mir dies das weitaus realistische Projekt zu sein: Ersatz von bestehenden Bahnen, wo inbes. im "oberen" Teil Erneuerungsbedarf besteht. Die Verbindung CSG-Fuorcla statt CSG-Masegn erscheint sinnvoll. Ich würde allerdings auf dem CSG einen Zwangs-Umstieg vorsehen, damit sich die Leute besser verteilen (vgl. Arena-Express, wo im ersten Jahr ab Flims alle mit der direkten Bahn weitergefahren sind, und seit dem "Zwangsumstieg" in Plaun viel mehr Leute auf die Sesselbahn nach CSG wechseln).

3. Elm - Vorab
"Wir bauen keine Grosskabinenbahnen mehr." Auf dieser Strecke kann man bestimmt keine Gondelbahn hinstellen. Vom Glarner Vorab geht es 1000m praktisch senkrecht runter. Und dann nochmals 1000m über extrem steiles und felsiges Gebiet. Und was steht auf der Folie? "KSB"

4. Nagens - La Siala - Vorab
Nagens-La Siala wäre interessant, allerdings dürfte es dann auf der Piste ab Siala Richtung Nagens voll werden. La Siala-Vorab wäre wohl primär für die Rückkehrer vom Vorab Richtung Flims gedacht (statt der ewigen Traverse)? Nur würde es dann noch einmal voller auf der Piste Siala-Nagens.
Denke, dass wird noch lange nicht, wenn überhaupt je kommen. Wäre definitiv kein Ersatz für eine bestehende Bahn, daher ist auch mehr Widerstand zu erwarten.

5. Valendas RhB - Sportcenter Flims - Flims / Laax
Sehr unrealistisch aus mehreren Gründen:
- Situation Station RhB: Bisher kleiner Halt mit einspurigen Erschliessungstrassen. Teil der Ruinaulta, sehr idyllisch.
- Eine Gondelbahn würde die Situation dort unten völlig verändern. Der Bahnhof müsste für die Spitzenzeiten massiv ausgebaut werden. Und ob man das Ganze ohne Parkplätze bauen kann/darf/will, ist noch eine andere Frage. Ob die Idee überhaupt bewilligungsfähig ist, kann ich nicht beurteilen.
- Mehrwert beschränkt, da kaum schneller als Fahrt mit Postauto nach Flims/Laax.
- Strecke Sportcenter-Stenna ist noch recht clever, da dies hinter allen Bebauungen durchgehen dürfte. Dagegen erscheint mir Sportcenter-Murschetg wenig realistisch, da man diverse Gebäude überqueren müsste und mir auch unklar ist, wo man aus dieser Richtung in Laax die Station hinbauen möchte. Wohl am ehesten noch mittels Überdeckung der Busstation?


jwahl
Moderator a.D.
Beiträge: 4397
Registriert: 11.07.2002 - 01:06
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: Neues in Laax/​Flims/​Falera

Beitrag von jwahl » 16.09.2020 - 09:52

Eine Crap Sogn Gion-Fuorcla Bahn ist Skifahrtechnisch doch auch vom Nutzen her überschaubar. So fährt man nun eine Sektion Gondel ohne Piste, wo man früher zumindest noch eine Abfahrt Crap Masegn - Fuorcla hatte?

Benutzeravatar
icedtea
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2178
Registriert: 23.10.2018 - 13:40
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 13
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rhein-Main-Tiefebene
Hat sich bedankt: 2144 Mal
Danksagung erhalten: 996 Mal

Re: Neues in Laax/​Flims/​Falera

Beitrag von icedtea » 16.09.2020 - 10:02

Wäre Masegn bei dieser Planung dann nur noch über Treis Palas erreichbar (unter der Annahme, dass die alte Möhre von EUB auch komplett plattgemacht würde)?
Wo ich schon war:
Hochzeiger (1989), Ski-Zillertal 3000 außer Gletscher (viele Jahre ab 1993 :wink:), Kronplatz (2006), Söllereck (2008), Hauser Kaibling (2009 und 2014), Wildkogel (2010 - 2012), Maiskogel, Pass Thurn/Resterhöhe; Schmittenhöhe (2013), Hochzillertal/Hochfügen, Spieljoch (2016 - 2019), Alpendorf/Wagrain/Flachau (2015 und 2018), Damüls/Mellau (2017), Planai/Hochwurzen (2019), Willingen (2019), Schnalstaler Gletscher (2019), Laax, Silvretta-Montafon, Brandnertal, Golm (2020)
Was als nächstes kommt: :?: vielleicht St. Moritz

philipp
Massada (5m)
Beiträge: 75
Registriert: 04.01.2007 - 17:48
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Neues in Laax/​Flims/​Falera

Beitrag von philipp » 16.09.2020 - 11:31

Nein, es wird bloss der Weg geändert:

statt: CSG - Masegn - Fuorcla - Vorab
neu Y: CSG-Fuorcla-Masegn/Vorab

@ jwahl: Skifahrtechnisch ist die bisherige Seilbahn CSG-Fuorcla ebenfalls wenig interessant. Wenn Du skifahren willst, ist eine Fahrt vom CSG zum Crap Masegn via die beiden Sesselbahnen Alp Dado und Treis Palas besser. Ich habe daher die Seilbahn bisher nur benutzt, wenn Alp Dado defekt war.

Die neue Streckenführung ist zumindest attraktiver, wenn Du schnell zum Vorab oder auch von Fuorcla schnell zum CSG zurückkommen möchtest

Was ich mich da noch frage: wäre es bei einer Platzierung der Station Fuorcla etwas mehr talauswärts möglich, die Piste Vorab-Fuorcla so zu trassieren, dass von Richtung Vorab direkt weiter Richtung Plaun gefahren werden kann? Das wäre eine gewaltige Aufwertung. Und viel fehlt ja schon heute nicht.

Hier ein Link, wo der Standort ganz grob etwa sein könnte:
https://map.geo.admin.ch/?lang=de&topic ... air=marker
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor philipp für den Beitrag (Insgesamt 2):
icedteaNaturbahnrodler

Benutzeravatar
icedtea
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2178
Registriert: 23.10.2018 - 13:40
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 13
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rhein-Main-Tiefebene
Hat sich bedankt: 2144 Mal
Danksagung erhalten: 996 Mal

Re: Neues in Laax/​Flims/​Falera

Beitrag von icedtea » 16.09.2020 - 11:57

Danke philipp, der Abzweig war mir durchgerutscht.

Die PB würde mir auch nicht fehlen, da bin ich bei dir. Bin letzten Winter nach Masegn auch immer wie von dir geschrieben gefahren und würde es im Normalfall auch nicht anders machen.

Deine letzte Idee hätte glaube ich auch Charme :wink:
Wo ich schon war:
Hochzeiger (1989), Ski-Zillertal 3000 außer Gletscher (viele Jahre ab 1993 :wink:), Kronplatz (2006), Söllereck (2008), Hauser Kaibling (2009 und 2014), Wildkogel (2010 - 2012), Maiskogel, Pass Thurn/Resterhöhe; Schmittenhöhe (2013), Hochzillertal/Hochfügen, Spieljoch (2016 - 2019), Alpendorf/Wagrain/Flachau (2015 und 2018), Damüls/Mellau (2017), Planai/Hochwurzen (2019), Willingen (2019), Schnalstaler Gletscher (2019), Laax, Silvretta-Montafon, Brandnertal, Golm (2020)
Was als nächstes kommt: :?: vielleicht St. Moritz

Benutzeravatar
GIFWilli59
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3602
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 18/19: 36
Skitage 19/20: 32
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen/Mainfranken
Hat sich bedankt: 1888 Mal
Danksagung erhalten: 913 Mal

Re: Neues in Laax/​Flims/​Falera

Beitrag von GIFWilli59 » 16.09.2020 - 12:14

Also irgendwie kommt es mir so vor, als wären Reto Gurtners Visionen genauso realistisch wie die von Günther Aloys. Gemeinsam haben beide, dass das Meiste völlig unrealistisch ist, aber die Presse es trotzdem gerne verbreitet.

Das Einzige, was halbwegs realistisch und m. E. sinnvoll wäre, wäre die Bahn(en) ohne oder mit sehr wenig Personal auch abends zu betreiben, vielleicht wie eine Gruppenbahn, wo dann immer 3-4 10er Gondeln in jeder Station warten und bei Bedarf weiterfahren.

Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 12969
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 18/19: 129
Skitage 19/20: 101
Skitage 20/21: 5
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 882 Mal
Danksagung erhalten: 3765 Mal

Re: Neues in Laax/​Flims/​Falera

Beitrag von ski-chrigel » 16.09.2020 - 12:24

philipp hat geschrieben:
16.09.2020 - 09:33
Ob die Bahn dann wirklich auch am Abend fährt, da setze ich ebenfalls ein Fragezeichen. Denn das Seil müsste ja doch wegen nur einer Kabine laufen gelassen werden.
Äh nein, eben nicht. Es sollen ja Gondeln mit eigenem Elektromotor werden und es somit nur ein Tragseil geben. Nicht dass ich daran glauben würde...
philipp hat geschrieben:
16.09.2020 - 11:31
Was ich mich da noch frage: wäre es bei einer Platzierung der Station Fuorcla etwas mehr talauswärts möglich, die Piste Vorab-Fuorcla so zu trassieren, dass von Richtung Vorab direkt weiter Richtung Plaun gefahren werden kann? Das wäre eine gewaltige Aufwertung. Und viel fehlt ja schon heute nicht.

Hier ein Link, wo der Standort ganz grob etwa sein könnte:
https://map.geo.admin.ch/?lang=de&topic ... air=marker
Wie sollen denn die Leute, die vom Vorab auf der blauen Piste 31 oder von Lavadinas auf der roten 36 kommen, wieder aus dem Loch kommen? Über die Felswand und den Fluss eine Piste anzulegen, würde eine grössere Kunstbaute (Brücke) erfordern. Zudem von Lavadinas kommend ist man ohnehin schon zu tief.
Es gibt wohl keine andere Möglichkeit, als die Verzweigungsstation wieder in das Fuorcla-Loch zu bauen.

Insgesamt finde ich die Bahnen resp. Linienführungen #1 und #2 für Skifahrer ohne Abstriche super. Bitte gerne so bauen. Nur würde ich jetzt mal locker behaupten, dass es ganz normale EUBs werden. Alles andere ist in der kurzen Zeit unrealistisch.
#3 bis #5 werden weitere Hirngespinste bleiben. Und sie sind auch gar nicht nötig.

PS: Wenn die Leute in Fuorcla stehen, hätten sie künftig drei Möglichkeiten, weiter zu fahren. Und die, die vom Crap zum Vorab wollen, kämen gar nicht in Masegn vorbei. Meine 41 würde somit noch leerer! :ja: :love:
2020/21:5Tg:3xH’tux,2xSFee
2019/20:101Tg:31xLaax,10xH’tux,9xKlewen,4xDolo,4xA’matt,3xSölden,je2xSavognin,Engadin,LHA,Titlis,Pitz,je1xSFee,Davos,Brigels,Malbun,Kauni,Zermatt,24xSkitouren
2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’matt,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xEngadin,3xLHA,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’matt,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xEngadin,je4xLHA,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Engadin,Ischgl,je4xA'matt,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHA,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xDiv
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xEngadin,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xLHA,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo,je1xDiv
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg


Benutzeravatar
Skitobi
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 799
Registriert: 29.07.2017 - 00:16
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Fulda
Hat sich bedankt: 811 Mal
Danksagung erhalten: 305 Mal

Re: Neues in Laax/​Flims/​Falera

Beitrag von Skitobi » 16.09.2020 - 12:46

Ich glaube der Elektromotor soll nur in den Stationen zum Einsatz kommen, auf der Strecke gehts ans Förderseil. Dann wahrscheinlich Stationen mit "Überholstrecke" außen und innen Einstieg, die Kabinen müssen ja auch wenden können. Werden dann aber ziemlich breite Stationen, wahrscheinlich auch "aufgebockt" (Zugang!).
Technisch ist es wahrscheinlich auch ohne die Motoren machbar, was spricht gegen schnell laufende Reifenförderer im Überholgleis?

Bei viel Andrang kann man ja das Ziel der Kabine vorgeben und anzeigen, wie bei der Trittkopfbahn, damit sich passende Gruppen bilden. Dann eben ohne Zielwahl per Knopfdruck.

Das größte Problem ist wahrscheinlich zu vermeiden, dass in jedem individuellen Betriebszustand irgendwo im System kein Platz mehr für ankommende Kabinen ist.

Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 12969
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 18/19: 129
Skitage 19/20: 101
Skitage 20/21: 5
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 882 Mal
Danksagung erhalten: 3765 Mal

Re: Neues in Laax/​Flims/​Falera

Beitrag von ski-chrigel » 16.09.2020 - 12:56

Skitobi hat geschrieben:
16.09.2020 - 12:46
Ich glaube der Elektromotor soll nur in den Stationen zum Einsatz kommen, auf der Strecke gehts ans Förderseil.
Stimmt, da hast Du Recht, da hatte ich ob der vielen Informationen bei 7:00 nicht genau zugehört.
Ja, insofern müsste dann auch abends um 22 Uhr das Seil der betroffenen Sektion laufen, wenn auch nur ein einzelner Gast nach einem Rindsfilet mit Polenta bei Ueli ins Tal fahren möchte. Ok, bei Uelis Preisen liegt das ja dann wohl drin ;-)
2020/21:5Tg:3xH’tux,2xSFee
2019/20:101Tg:31xLaax,10xH’tux,9xKlewen,4xDolo,4xA’matt,3xSölden,je2xSavognin,Engadin,LHA,Titlis,Pitz,je1xSFee,Davos,Brigels,Malbun,Kauni,Zermatt,24xSkitouren
2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’matt,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xEngadin,3xLHA,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’matt,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xEngadin,je4xLHA,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Engadin,Ischgl,je4xA'matt,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHA,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xDiv
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xEngadin,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xLHA,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo,je1xDiv
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

philipp
Massada (5m)
Beiträge: 75
Registriert: 04.01.2007 - 17:48
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Neues in Laax/​Flims/​Falera

Beitrag von philipp » 16.09.2020 - 13:39

ski-chrigel hat geschrieben:
16.09.2020 - 12:24
philipp hat geschrieben:
16.09.2020 - 09:33
Was ich mich da noch frage: wäre es bei einer Platzierung der Station Fuorcla etwas mehr talauswärts möglich, die Piste Vorab-Fuorcla so zu trassieren, dass von Richtung Vorab direkt weiter Richtung Plaun gefahren werden kann? Das wäre eine gewaltige Aufwertung. Und viel fehlt ja schon heute nicht.

Hier ein Link, wo der Standort ganz grob etwa sein könnte:
https://map.geo.admin.ch/?lang=de&topic ... air=marker
Wie sollen denn die Leute, die vom Vorab auf der blauen Piste 31 oder von Lavadinas auf der roten 36 kommen, wieder aus dem Loch kommen? Über die Felswand und den Fluss eine Piste anzulegen, würde eine grössere Kunstbaute (Brücke) erfordern. Zudem von Lavadinas kommend ist man ohnehin schon zu tief.
Es gibt wohl keine andere Möglichkeit, als die Verzweigungsstation wieder in das Fuorcla-Loch zu bauen.
Meine Idee wäre, dass die Piste statt direkt ins Loch zu führen, etwas oben um dieses herum führt, etwa hier durch
https://map.geo.admin.ch/?lang=de&topic ... air=marker

Rein von den Höhenkurven solle der Hang seitlich nicht allzu steil sein, ich muss aber zugeben, dass ich mir das nie vor Ort näher angeschaut habe. Heute würde die Fortsetzung einer solchen seitlichen Hangtrassierung wohl mit der aktuellen Ausfahrt der Gondel Richtung Vorab und auf jeden Fall mit den von Alp Dado/Masegn zuführenden Pisten "kollidieren", aber vielleicht würde es passen, wenn die Gondelstation wie vorher markiert etwas weiter talauswärts zu liegen kommt. Und wenn man schaut, welche Terrainverschiebungen bei der Brücke Richtung Plaun gemacht wurden, dann würde man eigentlich schon denken, dass das machbar ist

Betr. Fleisch bei Ueli: mein Favorit ist daher das Schweinskotelett mit Polenta. Mit CHF 27 sehr fairer Preis und extrem gut. Und vor vielen Jahren war ich dort mal am Abend mit einer Gruppe (per Postauto). Das Ambiente mit dem Feuer kommt am Abend noch viel besser zur Geltung.

Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 12969
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 18/19: 129
Skitage 19/20: 101
Skitage 20/21: 5
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 882 Mal
Danksagung erhalten: 3765 Mal

Re: Neues in Laax/​Flims/​Falera

Beitrag von ski-chrigel » 16.09.2020 - 13:55

@Fuorcla: Ich kann mir Deine Idee schlicht nicht in der dortigen Umgebung vorstellen und vor allem verstehe ich deren Nutzen nicht. Schon heute kommt man vom Vorab und Lavadinas (korrekt: Fuorcla Sura) über die 38 (oder 34) nach Plaun. Was sollte diese zweite Möglichkeit denn bringen ausser eine mühsame Bauerei? Wer unbedingt die 40 fahren möchte (deren schöner Teil ja sowieso oberhalb „Deiner“ Station liegt), kann ja zukünftig schnell nach Masegn hochgondeln.

@Uelis Fleisch: Ich organisiere fast jedes Jahr mit einer Gruppe ein Abendessen im Sommer bei Ueli. Wir fahren jeweils trotz Fahrverbot mit den PW‘s hoch. Laut Ueli einfach dem allfällig kontrollierenden Dorfpolizisten sagen, dass man zu ihm fahre, dann sei das schon ok. Bis jetzt hat‘s geklappt ;-) Aber unter 100.-/Person kommen wir da trotzdem nie aus der Ustria raus :oops:
2020/21:5Tg:3xH’tux,2xSFee
2019/20:101Tg:31xLaax,10xH’tux,9xKlewen,4xDolo,4xA’matt,3xSölden,je2xSavognin,Engadin,LHA,Titlis,Pitz,je1xSFee,Davos,Brigels,Malbun,Kauni,Zermatt,24xSkitouren
2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’matt,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xEngadin,3xLHA,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’matt,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xEngadin,je4xLHA,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Engadin,Ischgl,je4xA'matt,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHA,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xDiv
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xEngadin,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xLHA,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo,je1xDiv
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

philipp
Massada (5m)
Beiträge: 75
Registriert: 04.01.2007 - 17:48
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Neues in Laax/​Flims/​Falera

Beitrag von philipp » 16.09.2020 - 15:16

ski-chrigel hat geschrieben:
16.09.2020 - 13:55
@Fuorcla: Ich kann mir Deine Idee schlicht nicht in der dortigen Umgebung vorstellen und vor allem verstehe ich deren Nutzen nicht. Schon heute kommt man vom Vorab und Lavadinas (korrekt: Fuorcla Sura) über die 38 (oder 34) nach Plaun. Was sollte diese zweite Möglichkeit denn bringen ausser eine mühsame Bauerei? Wer unbedingt die 40 fahren möchte (deren schöner Teil ja sowieso oberhalb „Deiner“ Station liegt), kann ja zukünftig schnell nach Masegn hochgondeln.
Wahrscheinlich hast Du recht. Habe mal noch auf Google geschaut, man müsste wohl einen querenden Weg unterhalb der zweituntersten Lawinenverbauung in den Hang oberhalb der Station bauen, damit man oberhalb des Grabens durchkommt. Wäre machbar, aber mit Aufwand verbunden.
https://www.google.com/maps/@46.853268, ... 312!8i6656

Die heutige Möglichkeit, direkt ab Bergstation Lavadinas (via Talstation Siala) nach Plaun zu kommen, finde ich extrem unattraktiv. Oben ewige Traverse, bis kurz oberhalb Talstation Siala, und unterhalb der Talstation immer viel zu volle Piste.
ski-chrigel hat geschrieben:
16.09.2020 - 13:55
@Uelis Fleisch: Ich organisiere fast jedes Jahr mit einer Gruppe ein Abendessen im Sommer bei Ueli. Wir fahren jeweils trotz Fahrverbot mit den PW‘s hoch. Laut Ueli einfach dem allfällig kontrollierenden Dorfpolizisten sagen, dass man zu ihm fahre, dann sei das schon ok. Bis jetzt hat‘s geklappt ;-) Aber unter 100.-/Person kommen wir da trotzdem nie aus der Ustria raus :oops:
Für Hans Moser wäre klar, was Deinen Schnitt in die Höhe treibt: "Es wird a Wein sein"

Der Tipp mit dem Auto ist gut, den kannte ich nicht. Aber m.W. hat Ueli am Abend nur für Gruppen geöffnet, und dieses Kriterium ist bei uns in der Regel halt nicht erfüllt. Darben muss man in Flims zum Glück dennoch nicht. Capuns im Chesa, Italienisch im Cavigili, Epoca, Las Caglias oder ein Cordon Bleu im Haldenhaus - die Auswahl ist gross. Wir sind nun offtopic, aber trotzdem die Frage: Im Belle Epoque des Schweizerhofs waren wir noch nie, hat jmd der User hier Erfahrung?

Benutzeravatar
icedtea
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2178
Registriert: 23.10.2018 - 13:40
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 13
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rhein-Main-Tiefebene
Hat sich bedankt: 2144 Mal
Danksagung erhalten: 996 Mal

Re: Neues in Laax/​Flims/​Falera

Beitrag von icedtea » 16.09.2020 - 15:24

philipp hat geschrieben:
16.09.2020 - 15:16
ski-chrigel hat geschrieben:
16.09.2020 - 13:55
@Uelis Fleisch: Ich organisiere fast jedes Jahr mit einer Gruppe ein Abendessen im Sommer bei Ueli. Wir fahren jeweils trotz Fahrverbot mit den PW‘s hoch. Laut Ueli einfach dem allfällig kontrollierenden Dorfpolizisten sagen, dass man zu ihm fahre, dann sei das schon ok. Bis jetzt hat‘s geklappt ;-) Aber unter 100.-/Person kommen wir da trotzdem nie aus der Ustria raus :oops:
Für Hans Moser wäre klar, was Deinen Schnitt in die Höhe treibt: "Es wird a Wein sein"
Kann dann aber nur "a Glaserl" sein; Flaschenweise nähert man sich da schnell den 150.- :wink:
Schade, dass die Ustria nichts für meine Familie ist; würde ich schon gerne mal ausprobieren :ja:
Wo ich schon war:
Hochzeiger (1989), Ski-Zillertal 3000 außer Gletscher (viele Jahre ab 1993 :wink:), Kronplatz (2006), Söllereck (2008), Hauser Kaibling (2009 und 2014), Wildkogel (2010 - 2012), Maiskogel, Pass Thurn/Resterhöhe; Schmittenhöhe (2013), Hochzillertal/Hochfügen, Spieljoch (2016 - 2019), Alpendorf/Wagrain/Flachau (2015 und 2018), Damüls/Mellau (2017), Planai/Hochwurzen (2019), Willingen (2019), Schnalstaler Gletscher (2019), Laax, Silvretta-Montafon, Brandnertal, Golm (2020)
Was als nächstes kommt: :?: vielleicht St. Moritz


Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 12969
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 18/19: 129
Skitage 19/20: 101
Skitage 20/21: 5
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 882 Mal
Danksagung erhalten: 3765 Mal

Re: Neues in Laax/​Flims/​Falera

Beitrag von ski-chrigel » 16.09.2020 - 16:09

philipp hat geschrieben:
16.09.2020 - 15:16
Die heutige Möglichkeit, direkt ab Bergstation Lavadinas (via Talstation Siala) nach Plaun zu kommen, finde ich extrem unattraktiv. Oben ewige Traverse, bis kurz oberhalb Talstation Siala, und unterhalb der Talstation immer viel zu volle Piste.
Natürlich gebe ich Dir völlig Recht, was die langweilige 38 anbelangt. Ich fahre die auch nie, ausser wenn die Vorab-Kiste mal wieder streikt. Aber so viel spannender würde dann diese neue Verbindung via 36-40 auch nicht werden. Der (Um-)Weg über Masegn und die 40 oder den Vorab und die 34 ist und bleibt sinnvoller. Man ist ja nicht auf der Flucht, sondern zum Skifahren da ;-)
Für Hans Moser wäre klar, was Deinen Schnitt in die Höhe treibt: "Es wird a Wein sein"

Der Tipp mit dem Auto ist gut, den kannte ich nicht. Aber m.W. hat Ueli am Abend nur für Gruppen geöffnet, und dieses Kriterium ist bei uns in der Regel halt nicht erfüllt. Darben muss man in Flims zum Glück dennoch nicht. Capuns im Chesa, Italienisch im Cavigili, Epoca, Las Caglias oder ein Cordon Bleu im Haldenhaus - die Auswahl ist gross. Wir sind nun offtopic, aber trotzdem die Frage: Im Belle Epoque des Schweizerhofs waren wir noch nie, hat jmd der User hier Erfahrung?
Es ist nicht nur der Wein... An so einem Gruppen-Abend macht Ueli gerne ein 6-Gänger mit Vorspeisen, Zwischengängen, Dessert und Käse. Das läppert sich dann zusammen, aber ist immer köstlich!
Das Belle Epoque kenne ich nicht selber, ich frage mal in meiner Familie nach.
Das Las Caglias, mit dem fast gleichen Namen wie unser Haus, ist nur einen Steinwurf von uns weg und trotzdem war ich dort seit Jahren nicht mehr. Die Atmosphäre war damals kühl, hochnäsig und teuer. Hat das demnach gebessert?
Sorry fürs OT. Ansonsten lagern wir das in icedteas Weintopic aus. Dort darf man über alles was mit kulinarischen Genüssen zu tun hat, parlieren. ;-)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ski-chrigel für den Beitrag:
icedtea
2020/21:5Tg:3xH’tux,2xSFee
2019/20:101Tg:31xLaax,10xH’tux,9xKlewen,4xDolo,4xA’matt,3xSölden,je2xSavognin,Engadin,LHA,Titlis,Pitz,je1xSFee,Davos,Brigels,Malbun,Kauni,Zermatt,24xSkitouren
2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’matt,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xEngadin,3xLHA,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’matt,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xEngadin,je4xLHA,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Engadin,Ischgl,je4xA'matt,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHA,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xDiv
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xEngadin,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xLHA,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo,je1xDiv
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Benutzeravatar
icedtea
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2178
Registriert: 23.10.2018 - 13:40
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 13
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rhein-Main-Tiefebene
Hat sich bedankt: 2144 Mal
Danksagung erhalten: 996 Mal

Re: Neues in Laax/​Flims/​Falera

Beitrag von icedtea » 16.09.2020 - 16:13

ski-chrigel hat geschrieben:
16.09.2020 - 16:09
Sorry fürs OT. Ansonsten lagern wir das in icedteas Weintopic aus. Dort darf man über alles was mit kulinarischen Genüssen zu tun hat, parlieren. ;-)
So isses 8) :ja:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor icedtea für den Beitrag:
ski-chrigel
Wo ich schon war:
Hochzeiger (1989), Ski-Zillertal 3000 außer Gletscher (viele Jahre ab 1993 :wink:), Kronplatz (2006), Söllereck (2008), Hauser Kaibling (2009 und 2014), Wildkogel (2010 - 2012), Maiskogel, Pass Thurn/Resterhöhe; Schmittenhöhe (2013), Hochzillertal/Hochfügen, Spieljoch (2016 - 2019), Alpendorf/Wagrain/Flachau (2015 und 2018), Damüls/Mellau (2017), Planai/Hochwurzen (2019), Willingen (2019), Schnalstaler Gletscher (2019), Laax, Silvretta-Montafon, Brandnertal, Golm (2020)
Was als nächstes kommt: :?: vielleicht St. Moritz

jwahl
Moderator a.D.
Beiträge: 4397
Registriert: 11.07.2002 - 01:06
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: Neues in Laax/​Flims/​Falera

Beitrag von jwahl » 16.09.2020 - 17:44

philipp hat geschrieben:
16.09.2020 - 11:31
Nein, es wird bloss der Weg geändert:

statt: CSG - Masegn - Fuorcla - Vorab
neu Y: CSG-Fuorcla-Masegn/Vorab

@ jwahl: Skifahrtechnisch ist die bisherige Seilbahn CSG-Fuorcla ebenfalls wenig interessant. Wenn Du skifahren willst, ist eine Fahrt vom CSG zum Crap Masegn via die beiden Sesselbahnen Alp Dado und Treis Palas besser. Ich habe daher die Seilbahn bisher nur benutzt, wenn Alp Dado defekt war.
Richtig. Aber mit der bisherigen Linienführung habe ich immerhin noch eine Abfahrt von Masegn nach Fuorcla. So wird es nur ein ewiges Gegondel und das dann auch noch bergabwärts wenn man vom CSG mit der Gondel direkt nach Fuorcla fährt.

Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 12969
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 18/19: 129
Skitage 19/20: 101
Skitage 20/21: 5
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 882 Mal
Danksagung erhalten: 3765 Mal

Re: Neues in Laax/​Flims/​Falera

Beitrag von ski-chrigel » 16.09.2020 - 17:48

@Belle Epoque: Meine Schwester und meine Eltern schwärmen vom Essen dort. Sei aber auch nicht grad günstig. Der Garten für den Apéro jedoch wunderschön.
OT Ende.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ski-chrigel für den Beitrag:
philipp
2020/21:5Tg:3xH’tux,2xSFee
2019/20:101Tg:31xLaax,10xH’tux,9xKlewen,4xDolo,4xA’matt,3xSölden,je2xSavognin,Engadin,LHA,Titlis,Pitz,je1xSFee,Davos,Brigels,Malbun,Kauni,Zermatt,24xSkitouren
2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’matt,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xEngadin,3xLHA,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’matt,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xEngadin,je4xLHA,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Engadin,Ischgl,je4xA'matt,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHA,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xDiv
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xEngadin,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xLHA,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo,je1xDiv
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Benutzeravatar
Naturbahnrodler
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1326
Registriert: 02.01.2007 - 18:52
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Pfäffikon, Zürich
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Neues in Laax/​Flims/​Falera

Beitrag von Naturbahnrodler » 16.09.2020 - 21:03

jwahl hat geschrieben:
16.09.2020 - 17:44
philipp hat geschrieben:
16.09.2020 - 11:31
Nein, es wird bloss der Weg geändert:

statt: CSG - Masegn - Fuorcla - Vorab
neu Y: CSG-Fuorcla-Masegn/Vorab

@ jwahl: Skifahrtechnisch ist die bisherige Seilbahn CSG-Fuorcla ebenfalls wenig interessant. Wenn Du skifahren willst, ist eine Fahrt vom CSG zum Crap Masegn via die beiden Sesselbahnen Alp Dado und Treis Palas besser. Ich habe daher die Seilbahn bisher nur benutzt, wenn Alp Dado defekt war.
Richtig. Aber mit der bisherigen Linienführung habe ich immerhin noch eine Abfahrt von Masegn nach Fuorcla. So wird es nur ein ewiges Gegondel und das dann auch noch bergabwärts wenn man vom CSG mit der Gondel direkt nach Fuorcla fährt.
Schau's doch mal positiv an, neu kannst du von Fuorcla direkt zum CSG "hoch"-gondeln. :wink:

Ganz im ernst, ich habe die jetzige Bahn kaum benutzt und werde auch dann wenn diese Bahn kommt, lieber die KSBs nehmen.

Und auch wenn das alles nur Träumereien sind, finde ich diese Ideen wenigstens gut. Diese ganzen langen PBs sind zum Glück wieder in der Schublade. Wieso es Corona brauchte bis Gurtner gemerkt hat, das Grosskabinen der Vergangenheit angehören und heute unpopulär sind begreife ich aber nicht.

philipp
Massada (5m)
Beiträge: 75
Registriert: 04.01.2007 - 17:48
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Neues in Laax/​Flims/​Falera

Beitrag von philipp » 16.09.2020 - 23:05

jwahl hat geschrieben:
16.09.2020 - 17:44
philipp hat geschrieben:
16.09.2020 - 11:31
@ jwahl: Skifahrtechnisch ist die bisherige Seilbahn CSG-Fuorcla ebenfalls wenig interessant. Wenn Du skifahren willst, ist eine Fahrt vom CSG zum Crap Masegn via die beiden Sesselbahnen Alp Dado und Treis Palas besser. Ich habe daher die Seilbahn bisher nur benutzt, wenn Alp Dado defekt war.
Richtig. Aber mit der bisherigen Linienführung habe ich immerhin noch eine Abfahrt von Masegn nach Fuorcla. So wird es nur ein ewiges Gegondel und das dann auch noch bergabwärts wenn man vom CSG mit der Gondel direkt nach Fuorcla fährt.
Ich verstehe Dein Problem nicht: Wenn man skifahren will, nimmt man doch ohnehin nicht die Gondel von CSG nach Masegn. Wartezeit und wenig Höhengewinn. Was spricht gegen den Weg via die Sesselbahnen Alp Dado und Treis Palas? Und wenn Du unbedingt transportiert werden willst, kannst Du immer noch mit der Gondel CSG-Fuorcla-Crap Masegn fahren.
ski-chrigel hat geschrieben:
16.09.2020 - 16:09
Das Las Caglias, mit dem fast gleichen Namen wie unser Haus, ist nur einen Steinwurf von uns weg und trotzdem war ich dort seit Jahren nicht mehr. Die Atmosphäre war damals kühl, hochnäsig und teuer. Hat das demnach gebessert?
Seit ein paar Jahren wird das Las Caglias durch Dominik Huber geführt, der u.a. auch Conn bewirtet.
Hier hats ein Porträt: https://www.gastrograubuenden.ch/sites/ ... 020-01.pdf

Die Preise sind weiterhin gehoben, aber an Freundlichkeit und Essen gibt es nichts auszusetzen. Das Problem am an sich sehr schönen Lokal ist allerdings (nebst der Parkplatz-Problematik) die Lüftung der Küche, wenn Fleisch gegrillt wird; ein Platz neben dem Küchenausgang gilt es daher zu vermeiden. Wenn ich dort reserviere, dann verlange ich immer einen Tisch im anderen Raum.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor philipp für den Beitrag:
ski-chrigel


Benutzeravatar
Naturbahnrodler
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1326
Registriert: 02.01.2007 - 18:52
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Pfäffikon, Zürich
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Neues in Laax/​Flims/​Falera

Beitrag von Naturbahnrodler » 17.09.2020 - 09:02

snowworld hat geschrieben:
15.09.2020 - 23:49
Und warum ist das jetzt so energieeffizient? Die Tür bleibt also in der jeweiligen Durchfahrt-Station zu und niemand kann auf den leeren Plätzen weiterfahren. Die leeren Plätze fahren also sinnlos durch die Gegend ... das könnte man ja eher eher „dekadent“ nennen wenn man sich den Luxus leistet, die Anlage ggf. halb leer zu fahren ...ob das der Greta gefällt?
Was bei PKWs und Taxis ganz normal ist bei Gurtner plötzlich dekadent. Jetzt lass mal die Kirche im Dorf.

Ich glaube, dein Bauchgefühl täuscht dich gerade gewaltig. Dadurch, dass keine leeren Gondeln fahren, wird viel mehr Energie gespart, als durch die paar Plätze die an der Mittelstation aufgefüllt werden.

Benutzeravatar
missyd
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 823
Registriert: 20.12.2007 - 12:46
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Frauenfeld
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Neues in Laax/​Flims/​Falera

Beitrag von missyd » 17.09.2020 - 20:34

paddington hat geschrieben:
28.08.2020 - 09:54
Auch Reto hat gemerkt, das Grosskabinen heutzutage beim Publikum nicht mehr so beliebt sind. Darum gibts wiedermal eine neue Version der Cassons Erschliessung.
Selbstverständlich wie immer eine Revolution. (Bergbahn-Tesla-Fusion) :wink:
Wieder ein unsinniges Projekt aus dem Hause Gurtner....ich glaube er sollte weniger Kräuter rauchen!
In Zeiten der vom Bund gemachten Krise sollte man nicht wirklich solche Projekte anstreben.

Mal sehen wie lange zB die JB kommt ohne die Einnahmen der Touristen aus Asien.....

philipp
Massada (5m)
Beiträge: 75
Registriert: 04.01.2007 - 17:48
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Neues in Laax/​Flims/​Falera

Beitrag von philipp » 17.09.2020 - 20:43

missyd hat geschrieben:
17.09.2020 - 20:34
Wieder ein unsinniges Projekt aus dem Hause Gurtner....ich glaube er sollte weniger Kräuter rauchen!
In Zeiten der vom Bund gemachten Krise sollte man nicht wirklich solche Projekte anstreben.
Frage mich ja wer hier was geraucht hat
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor philipp für den Beitrag (Insgesamt 4):
ski-chrigeltafaasNaturbahnrodlermisterwiseguy

Benutzeravatar
icedtea
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2178
Registriert: 23.10.2018 - 13:40
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 13
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rhein-Main-Tiefebene
Hat sich bedankt: 2144 Mal
Danksagung erhalten: 996 Mal

Re: Neues in Laax/​Flims/​Falera

Beitrag von icedtea » 17.09.2020 - 22:09

philipp hat geschrieben:
17.09.2020 - 20:43
missyd hat geschrieben:
17.09.2020 - 20:34
Wieder ein unsinniges Projekt aus dem Hause Gurtner....ich glaube er sollte weniger Kräuter rauchen!
In Zeiten der vom Bund gemachten Krise sollte man nicht wirklich solche Projekte anstreben.
Frage mich ja wer hier was geraucht hat
Da gab es allerdings schon krassere Beiträge aus dem Lager 8)
Wo ich schon war:
Hochzeiger (1989), Ski-Zillertal 3000 außer Gletscher (viele Jahre ab 1993 :wink:), Kronplatz (2006), Söllereck (2008), Hauser Kaibling (2009 und 2014), Wildkogel (2010 - 2012), Maiskogel, Pass Thurn/Resterhöhe; Schmittenhöhe (2013), Hochzillertal/Hochfügen, Spieljoch (2016 - 2019), Alpendorf/Wagrain/Flachau (2015 und 2018), Damüls/Mellau (2017), Planai/Hochwurzen (2019), Willingen (2019), Schnalstaler Gletscher (2019), Laax, Silvretta-Montafon, Brandnertal, Golm (2020)
Was als nächstes kommt: :?: vielleicht St. Moritz

Benutzeravatar
Naturbahnrodler
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1326
Registriert: 02.01.2007 - 18:52
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Pfäffikon, Zürich
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Neues in Laax/​Flims/​Falera

Beitrag von Naturbahnrodler » 18.09.2020 - 08:39

So hat die Alufolie gleich doppelt Verwendung. Als Rauchutensilie und für die Kopfbedeckung.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Naturbahnrodler für den Beitrag:
tafaas


Antworten

Zurück zu „Infrastrukturelle Neuigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 28 Gäste