Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Neues am Venet

Diskussionen über neue Lifte, Pisten, Restaurants, Beschneiung etc.

Moderatoren: snowflat, Huppi, maartenv84

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette

In diesem Forum dürfen nur aktuelle Neuigkeiten. Bitte lest vorher dazu unseren Leitfaden.
Das erspart uns allen Arbeit und dient der Übersichtlichkeit.
Benutzeravatar
snowflat
Moderator
Beiträge: 11829
Registriert: 12.10.2005 - 22:27
Skitage 17/18: 26
Skitage 18/19: 3
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 154 Mal

Re: Neues am Venet

Beitrag von snowflat » 21.07.2011 - 22:42

Da habens im Sommer Fahrgäste mit MTB's die vom Krahberg Downhill bis ins Tal machten, so wurde dies untersagt und der Biketransport mit der PB ist nicht mehr möglich: Jetzt ist Schluss mit lustig Das Grab ist wohl noch nicht tief genug, nein man schaufelt noch weiter ... oh, hofft man vielleicht beim Graben auf einen Goldschatz?!

Oder sitzt dieser Goldschatz im Paznauntal? "Interessanter" Handel: OK für Piz Val Gronda-Lift, dafür Venet übernehmen

Stellt natürlich nur die Meinung vom Generalsekretär des Europäischen Ombudsman-Institutes dar!
Du kannst Dir Glück nicht kaufen.
Aber Du kannst skifahren gehen und das ist ziemlich dasselbe!


Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17676
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 110
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 143 Mal
Danksagung erhalten: 757 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues am Venet

Beitrag von starli » 22.07.2011 - 13:14

Tja, das haben die tiroler Gebiete halt noch nicht gecheckt, dass man mit solchen Downhill-Trails auch Geld verdienen kann. Einzig an der Bergeralm scheint man neuerdings auf die Radler zu setzen, dort gibt's inzwischen 2 oder 3 Trails an der 8EUB. Verglichen mit Frankreich immer noch minimal, aber zumindest mal ein Anfang, auch in Italien scheint das hier und da (zumindest im Westen) zu zu nehmen.
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2017-30.9.2018 (106 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692
- Mein Amiga-Retro-Style für Windows: https://www.wincustomize.com/explore/windowblinds/8805/

Richie
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3475
Registriert: 30.01.2006 - 09:51
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Schwenningen am Neckar/Zürich
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Neues am Venet

Beitrag von Richie » 23.07.2011 - 21:28

Interessante Variante. Als Preis für den Skigebietsausbau muß Ischgl den Venet übernehmen, wobei die Silvretta-Arena wahrscheinlich clver genug wäre um den Venet halbwegs rentabel zu betreiben, vielleicht gibt es dann eine Beschneiung und einen Ersatz für die DSB Venet Süd... Sorry, war Träumerei von mir...

Aber ich denke durchaus, daß man den Venet zu einen attraktiveren Gebiet ausbauen kann. Die Lage in der Nähe der Autobahn ist ja nicht schlecht. Es fehlt nur ein attaktiveres Angebot am Berg und das könnte man mit entsprechenden Investitionen durchaus erreichen!

126430
Massada (5m)
Beiträge: 22
Registriert: 05.11.2010 - 20:16
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues am Venet

Beitrag von 126430 » 24.07.2011 - 16:27

Und der Bahnstation liegt in de nahe der talstation von der Venetbahn dah konnen sie viel von profitieren!

Sowie Sankt Anton, Flauchau (winkl) an der autobahn.

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17676
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 110
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 143 Mal
Danksagung erhalten: 757 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues am Venet

Beitrag von starli » 25.07.2011 - 13:04

126430 hat geschrieben:Und der Bahnstation liegt in de nahe der talstation von der Venetbahn dah konnen sie viel von profitieren!
Die Bahntrasse wurde vor ein paar Jahren allerdings verlegt - die fährt nicht mehr direkt an der PB-Talstation vorbei, die alte Bahntrasse ist jetzt ein Radweg...
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2017-30.9.2018 (106 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692
- Mein Amiga-Retro-Style für Windows: https://www.wincustomize.com/explore/windowblinds/8805/

Benutzeravatar
Af
Cho Oyu (8201m)
Beiträge: 8361
Registriert: 30.01.2004 - 18:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Tirol
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Neues am Venet

Beitrag von Af » 25.07.2011 - 13:16

Ausserdem bringt ein Bahnanschluss dem kleinen Skigebiet so gut wie gar nix. Ist zu weit weg für den Nahverkehr aus Innsbruck und für "Fernzüge" ist das Skigebiet, sofern die dort überhaupt halten, zu uninteressant.
2011: HtPgWmSflSjZaSwHfAbHfHtSjKiKiKiKiHtSöSöSö
2012: HtSöSöSwZaWmWsRoSwRoRoAlHtRoAhStjRoSö
2013: KrIsRaWmRkBxAbAbAbAbAbRaRoTx
2014: MkRo
2015: KiSpRoRoRoZu
2016: RaClRoHtSö
2017: RaLaWsJoTx
2018: ClRaLaBaSwAlRaBaLaMuRaRa

Benutzeravatar
Dachstein
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 9481
Registriert: 07.10.2005 - 19:49
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Salzburg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues am Venet

Beitrag von Dachstein » 25.07.2011 - 14:52

126430 hat geschrieben:Und der Bahnstation liegt in de nahe der talstation von der Venetbahn dah konnen sie viel von profitieren!

Sowie Sankt Anton, Flauchau (winkl) an der autobahn.
Das Einzige wovon ein Gebiet profitiert ist eine günstige Verkehrsanbindung mittels Straße. Kein Mensch außer eine kleine Minderheit und organisierten Reisegruppe (Skizüge) fahren Skigebiete mit dem Öffentlichen Verkehr an. Und die Gebiete, die eine solche Anbindung nicht haben, brauchen wiederum eine entsprechende Größe, damit der Gast trotzdem hinfährt.

Gut, der Venet hat einen ordentlichen Straßenanschluss, warum klappts trotzdem nicht? Serfaus, Ischgl und der Arlberg sind um die Ecke...

MFG Dachstein


Richie
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3475
Registriert: 30.01.2006 - 09:51
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Schwenningen am Neckar/Zürich
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Neues am Venet

Beitrag von Richie » 25.07.2011 - 19:14

Ich denke mal mit einer gescheihten beschneiten Talabfahrt zur Talstation der Pendelbahn, einer beschneiten Abfahrt zur (ersetzten) DSB Venet Süd und Positionierung als Familienskigebiet mit entsprechenden Kombiangeboten, dann hätte der Venet eine Chance zu überleben. Aber das muß halt jemand bezahlen! Ischgl vielleicht im Rahmen des oben genannten Deals?

Benutzeravatar
Af
Cho Oyu (8201m)
Beiträge: 8361
Registriert: 30.01.2004 - 18:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Tirol
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Neues am Venet

Beitrag von Af » 25.07.2011 - 19:36

Du schlägst also vor, dass der Venet mit extrem viel Geld auf das Thema setzt, das von so ziemlich allen Nachbarn besetzt wurde? (SFL, Muttereralm, Ranggerköpf, Nauders, etc)
2011: HtPgWmSflSjZaSwHfAbHfHtSjKiKiKiKiHtSöSöSö
2012: HtSöSöSwZaWmWsRoSwRoRoAlHtRoAhStjRoSö
2013: KrIsRaWmRkBxAbAbAbAbAbRaRoTx
2014: MkRo
2015: KiSpRoRoRoZu
2016: RaClRoHtSö
2017: RaLaWsJoTx
2018: ClRaLaBaSwAlRaBaLaMuRaRa

Richie
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3475
Registriert: 30.01.2006 - 09:51
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Schwenningen am Neckar/Zürich
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Neues am Venet

Beitrag von Richie » 25.07.2011 - 22:33

Hast Du eine andere Idee? SFL ist Familien deutlich teuer. Nauders sicherlich ein Konkurrent, aber eine Überlegung wäre es wert, oder

126430
Massada (5m)
Beiträge: 22
Registriert: 05.11.2010 - 20:16
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues am Venet

Beitrag von 126430 » 25.07.2011 - 23:01

Zusammenschluss mit SFL ? Vielleicht ein change ?

Ron
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 147
Registriert: 20.01.2009 - 17:35
Skitage 17/18: 15
Skitage 18/19: 15
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Exloo (Nl)
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues am Venet

Beitrag von Ron » 25.07.2011 - 23:59

Af hat geschrieben:Du schlägst also vor, dass der Venet mit extrem viel Geld auf das Thema setzt, das von so ziemlich allen Nachbarn besetzt wurde? (SFL, Muttereralm, Ranggerköpf, Nauders, etc)
Und warum eigentlich nicht? :?:
Schöneben macht doch auch gutes geschäft obwohl da Nauders und sfl in die nähe sind.
Dabei, so extrem viel Geld muss da nicht rein. Talabfahrt ist schon da. Okay, ist nur still gelegter Route, aber die kan man wieder beleben.
Neue (vielleicht sogar, verlängerter) Südbahn, beschneiung für das ganse, und schon hat man ein wunderschönes Familiengebied á la Spieljoch, oder Kappl.
Klein aber fein! Diese riesige ski-resorts, wie Ischgl oder sfl sind halt nicht jedermans Sache. Schon gar nicht von der Preis her.

Ob das ganze Ischgl letztendlich was bringt (abgesehen von Piz Val Gronda Genehmigung) ist ein ganz andere Frage :|

126430
Massada (5m)
Beiträge: 22
Registriert: 05.11.2010 - 20:16
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues am Venet

Beitrag von 126430 » 26.07.2011 - 06:33

Ja ich sehe Fliess wie ein schon familiendorf dafur ein change . talabfart dabei. Neue anlage.

@ Ron woon jij in Exloo? :o Haha ik in Nieuw Weerdinge.


Richie
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3475
Registriert: 30.01.2006 - 09:51
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Schwenningen am Neckar/Zürich
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Neues am Venet

Beitrag von Richie » 26.07.2011 - 08:37

Eine Positionierung als Familienskigebiet mit einer neuen Bahn und einer beschneiten Abfahrt runter bis nach Fliess, dann haben sie nach m.E. eine Chance und für Ischgl wären die Finanzierung dieser Investitionen vielleicht der Preis für die Genehmigung der seit Jahren in der Diskussion stehenden Erweiterung.

Benutzeravatar
Af
Cho Oyu (8201m)
Beiträge: 8361
Registriert: 30.01.2004 - 18:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Tirol
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Neues am Venet

Beitrag von Af » 26.07.2011 - 09:16

Na warum fahrt ihr dann nicht dahin zum Urlaub?

@ Südhang: Sehr zukunftsorientiert. Ein Südhang in der prallen Sonne bis runter auf 800?m beschneien und für zig Mios. ne neue Bahn dazustellen. Wer soll den Bau Zahlen und wer zahlt die dauernden Kosten der Beschneiung?

@ Verbindung mit SFL: Mit ner 3S rüber zum Urgtalgraben wäre schon möglich. Allerdings sauteuer und komplett unsinnig. Was sollte das SFL bringen? Da ist eher noch die Verbindung mit Ischgl/Samnaun interessant.

Wir sollten uns langsam mal mit dem Gedanken anfreunden, dass es auch Gebiete gibt, die zuschliessen müssen da Diese nicht mehr rentabel betrieben werden können. IMO ist das Venet hier leider eines davon. Aber nur zu, wer ein paar Millionen übrig hat, kann gerne am Venet investieren.
2011: HtPgWmSflSjZaSwHfAbHfHtSjKiKiKiKiHtSöSöSö
2012: HtSöSöSwZaWmWsRoSwRoRoAlHtRoAhStjRoSö
2013: KrIsRaWmRkBxAbAbAbAbAbRaRoTx
2014: MkRo
2015: KiSpRoRoRoZu
2016: RaClRoHtSö
2017: RaLaWsJoTx
2018: ClRaLaBaSwAlRaBaLaMuRaRa

Benutzeravatar
snowflat
Moderator
Beiträge: 11829
Registriert: 12.10.2005 - 22:27
Skitage 17/18: 26
Skitage 18/19: 3
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 154 Mal

Re: Neues am Venet

Beitrag von snowflat » 26.07.2011 - 10:07

Keine Frage, Südhang ist nicht unproblematisch (Fliess liegt ungeachtet dessen aber auf 1.100m), Verbindung SFL macht keinen Sinn, dass wäre dann ja sogar ein Talzubringer aus dem Inntal und nicht dem Oberinntal. Der Venet würde dann eher zu einem Durchgangsberg werden, glaube das wird nicht im Interesse von jemanden sein, ferner dürfte das einiges an Verkehr in Zams produzieren. Da das alles aber Utopie ist, hat das hier wenig zu suchen.

Meiner Meinung hat man ein paar Dinge gemacht, die ich nicht verstehen kann:
- Stilllegung der Skiroute ins Tal
=> Warum hat man die nicht als beschneite Skipiste ausgebaut (Nordhang), denn die meisten Tagesgäste bzw. Zamser steigen über die PB ein und eine Talabfahrt ist das, was doch einige von einem attraktiven Skigebiet verlangen. Vielleicht dann noch die PB gegen eine EUB ersetzen (muss aber nicht, würde von der Entwicklung der Fahrgastzahlen abhängen, ob evtl. zu lange Wartezeiten im Tal entstehen)
- 4 KSB Rifenal
=> Sollte wohl die Alternative zur PB inkl. beschneiter Talabfahrt darstellen, zieht aber nicht, die meisten fahren zur PB und sparen sich aus wirtschaftlichen Gründen die Kurverei nach Rifenal
- MTB-Verbot im Sommer
=> Da kann man am Krahberg Downhill anbieten im Sommer und diese Lücke im Oberland schließen und was machens, es wird verboten, MTB-Transport mit der PB unterbunden ... dabei ist die Nachfrage da.
Du kannst Dir Glück nicht kaufen.
Aber Du kannst skifahren gehen und das ist ziemlich dasselbe!

Ron
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 147
Registriert: 20.01.2009 - 17:35
Skitage 17/18: 15
Skitage 18/19: 15
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Exloo (Nl)
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues am Venet

Beitrag von Ron » 26.07.2011 - 10:30

Af hat geschrieben:Na warum fahrt ihr dann nicht dahin zum Urlaub?
Letzten Winter haben wir 10 Tage in Pfunds gewohnt. Wir hätten gerne mal ein Tag Venet gefahren, leider war wegen (kunst)schnee mangel fast nix möglich.
@Südhang: Fliess liegt wie erwähnt von Snowflat auf 1100 Meter. Genau wie zB. Kappl. Da soll doch was möglich sein.
Sonst schliess ich mich da gerne bei Snowflat an.

[ot]@126430 - Das idd erg dichtbij :D [/ot]

Benutzeravatar
snowflat
Moderator
Beiträge: 11829
Registriert: 12.10.2005 - 22:27
Skitage 17/18: 26
Skitage 18/19: 3
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 154 Mal

Re: Neues am Venet

Beitrag von snowflat » 26.07.2011 - 10:38

Grad auf der Homepage entdeckt:
Information für Mountainbiker

Aus sicherheitstechnischen Gründen können keine Fahrräder mit der Venetbahn transportiert werden.

Wir bitten um Ihr Verständnis
IHR VENET TEAM
Quelle: http://www.venet.at/php/mountainbike,187.html

Oder man drückt es so aus :|
Du kannst Dir Glück nicht kaufen.
Aber Du kannst skifahren gehen und das ist ziemlich dasselbe!

Benutzeravatar
Dachstein
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 9481
Registriert: 07.10.2005 - 19:49
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Salzburg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues am Venet

Beitrag von Dachstein » 26.07.2011 - 11:33

Ron hat geschrieben: @Südhang: Fliess liegt wie erwähnt von Snowflat auf 1100 Meter. Genau wie zB. Kappl. Da soll doch was möglich sein.
Nur mit einem kleinen Unterschied, der Hangausrichtung. Da oben brennt es sehr schnell den Schnee weg, was man gut von der Frommes beobachten kann.

MFG Dachstein


funssar
Massada (5m)
Beiträge: 81
Registriert: 15.07.2008 - 17:32
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Landeck
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues am Venet

Beitrag von funssar » 26.07.2011 - 13:34

Halte mich normalerweise sehr gerne aus so kontroversen Diskussionen heraus! Das der Venet sich sein eigenes Grab immer wieder tiefer Schaufelt ist keine Frage (s. Transportverbot für Bikes im Sommer). Hier fehlen einfach kluge Köpfe die es verstehen sich auch in einer wirtschafltich sehr schwierigen Lage gut zu Vermarkten und zu Positionieren!

@ Ron: Das man am Venet wegen der schlechten Schneelage vergangene Saison fast nicht fahren konnte stimmt nicht! Die Pisten rund um den Weinberg, Hüttenlift und Rifenal waren den ganzen Winter dank der neuen Beschneiung in einem Top-Zustand und immer gut fahrbar! Allerdings beendte man die Saison schon am ersten Aprilwochenende ganze 4 Wochen vor der Konkurrenz wegen der wohl geringen Nachfrage und frühsommerlichen Temperaturen dieses Jahr. Was den halben Winter fehlte, sind die bereits erwähnte Südabfahrten richtung Fliess, da es dort noch keine Beschneiung gibt.

Da der Venet eher ein Gebiet der Einheimischen Bevölkerung um Landeck und Zams darstellt und weniger vom äusserlichen Touristen angenommen wird, fehlen die grossen Einnahmequellen aus Tages-/ und Mehrtagespässen, weil sicherlich fast jeder 2te ankommende Gast eine Regio Card oder günstige Saisonkarte hat.

Bevor man weiter in neue Liftanlangen investiert wie von den meistenusern hier gefordert sollte man erstmal über eine Grundsanierung der alten PB Talstation nachdenken und es den heutigen Anforderungen eines multifunktionalen Gebäudes anpassen um sich als funktionierende Destnation darstellen zu können. (D.h. barrierefreier Einstieg mittels Aufzugs für ältere bzw. körperlich eingeschränkte Menschen, moderner Informationsbereich mit Kassen, etc...). Mein Gefühl ist, dass hier vieles gegeneinander und in verschiedene Richtungen arbeitet. Zu guter letzt dann die angesprochene Beschneiung der Südabfahrt richtung Fliess und die Wiederaufnahme der Tramsroute als offizielle Abfahrt richtung PB- Talstation würde die Attraktivität um einiges Steigern!

Ganz fatal wäre die komplette Stilllegung der Südseite wenn die Gemeinde Fliess keine Zuschüsse mehr zahlt, da gerade diese wegen ihrer enormen breite der Pisten für Familien und nicht geübte Skifahrer interessant ist, da die Weinberg-/ und Riffenalabfahrten in einigen Stücken schon einiges an fahrtechnischem können Verlangen. Spätestens Ende Oktober werden wir darüber informiert sein, mit welchem Angebot der Venet sich den kommenden Wintern präsentieren wird. Das wurde lt. TT vom Landecker Stadtrat und Zammer Gemeinderat so verlangt.

Ich von meiner Seite hoffe, dass es den Venet noch lange geben wird.

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17676
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 110
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 143 Mal
Danksagung erhalten: 757 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues am Venet

Beitrag von starli » 27.07.2011 - 13:12

funssar hat geschrieben:Bevor man weiter in neue Liftanlangen investiert wie von den meistenusern hier gefordert sollte man erstmal über eine Grundsanierung der alten PB Talstation nachdenken und es den heutigen Anforderungen eines multifunktionalen Gebäudes anpassen um sich als funktionierende Destnation darstellen zu können.
Also das gleiche weitermachen, was die letzten Jahre gemacht wurde und von dem ich der Meinung bin, dass es nichts bringt, jedenfalls mir persönlich nicht. Gibt's denn Zahlen, wieviel jetzt mehr los ist, seitdem die Kabinen ersetzt und das Pano-Restaurant neu gebaut wurde?

@Gäste: In der Hochsaison sieht man allerdings durchaus etliche Niederländische und Deutsche Autos am PB-Parkplatz...
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2017-30.9.2018 (106 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692
- Mein Amiga-Retro-Style für Windows: https://www.wincustomize.com/explore/windowblinds/8805/

Benutzeravatar
snowflat
Moderator
Beiträge: 11829
Registriert: 12.10.2005 - 22:27
Skitage 17/18: 26
Skitage 18/19: 3
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 154 Mal

Re: Neues am Venet

Beitrag von snowflat » 28.07.2011 - 21:20

Du kannst Dir Glück nicht kaufen.
Aber Du kannst skifahren gehen und das ist ziemlich dasselbe!

Benutzeravatar
snowflat
Moderator
Beiträge: 11829
Registriert: 12.10.2005 - 22:27
Skitage 17/18: 26
Skitage 18/19: 3
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 154 Mal

Re: Neues am Venet

Beitrag von snowflat » 19.08.2011 - 10:53

Sommersaison wird verkürzt: Sparstift zwingt Gondel der Venetbahn in die Garage

Nur so am Rande, ein Satz ist grober Unfug:
„Kein anderes Seilbahnunternehmen im Bezirk hat einen derart langen Sommerbetrieb von Juni bis Ende Oktober.“
In SFL zum Beispiel fährt man vom 11. Juni bis 23. Oktober 2011, die PB Komperdell dann vom 24. bis 30. Oktober 2011. Aber an der Aussage sieht man, dass man sich wohl nocht nicht ganz des eigentlichen Problems bewusst ist.
Du kannst Dir Glück nicht kaufen.
Aber Du kannst skifahren gehen und das ist ziemlich dasselbe!

powdertiger
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 321
Registriert: 22.08.2009 - 22:35
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Neues am Venet

Beitrag von powdertiger » 19.08.2011 - 14:10

Ein paar Gedanken und Anregungen (außer Stilllegung) zum Venet, auch wenn ich ihn persönlich nicht kenne.
Ausgangslage
- offensichtlich sind die Einnahmen zu gering für die Kosten
- eher geringe Skifahrerzahlen im Gebiet
- die Südseite kann mangels Schnee (Trockenzone) selten befahren werden, Talabfahrt ebenfalls nicht
- verkehrsgünstige Lage
- große Konkurrenz durch sehr moderne, große und familienfreundliche Gebiete in relativer Nähe
- vergleichsweise viele Einwohner in den Standortgemeinden
- Mountainbiken nicht erlaubt

Folgerungen/Entwicklungsansätze
- an Moderniät und Größe kann der Venet auch bei Ausbau nicht mit der Nachbarschaft konkurrieren
--> auf günstige Preise setzen, dafür die alten Lifte weiterbetreiben
--> vorhandene Pisten durch Beschneiung nutzbar machen, evtl. Skiweg nach Landeck (falls Weg vorhanden/nutzbar)
- Positionierung als Schlechtwetteralternative (positiver Aspekt der Trockenheit), Information, z.B. Groß-Displays an der Bundesstraße
- Fokossierung auf Einheimische, Schüler (wie schauts mit einer regelmäßigen Busanbindung von Landeck und Zams an die Talstation aus, ggf. auch von Fließ zur DSB?), längere Öffnungszeiten am Abend (ggf nur 1 o 2 Tage die Woche, attraktiver Abendtarif)
- bei der berichteten relativen Leere des Gebietes könnten Renngruppen/ Trainingsgruppen/ Funpark eine weitere Zielgruppe darstellen (lange Abfahrten vorhanden, Konkurrenz durch andere Gebiete?, Flutlicht?)
- wie schauts mit Paragliden aus?
- Rodeln?
- Mountainbiken erlauben, mehrere Trails einrichten

Benutzeravatar
Arlbergfan
Social Media Team
Beiträge: 5138
Registriert: 29.09.2008 - 20:30
Skitage 17/18: 119
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 135 Mal
Danksagung erhalten: 494 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues am Venet

Beitrag von Arlbergfan » 04.11.2011 - 14:33

Es gibt neues vom Venet. Scheinbar gibt es dort oben ab heuer einen Nighpark. Mit 36 Obstacles angeblich der größte in Europa und einen guten Öffnungszeit von 13 bis 21 Uhr. Wer hätte das gedacht. Könnte mir vorstellen, dass das ganz gut laufen könnte. Konkurrenz haben sie jedenfalls im Oberland keine...

Venet Nighpark
EIN FRANKE IM LÄNDLE


Antworten

Zurück zu „Infrastrukturelle Neuigkeiten in den Skigebieten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Streifinator und 15 Gäste