Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Neues in Balderschwang

Diskussionen über neue Lifte, Pisten, Restaurants, Beschneiung etc.

Moderatoren: snowflat, Huppi, maartenv84

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette

In diesem Forum dürfen nur aktuelle Neuigkeiten. Bitte lest vorher dazu unseren Leitfaden.
Das erspart uns allen Arbeit und dient der Übersichtlichkeit.
Ralf321
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 303
Registriert: 04.07.2015 - 12:08
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Neues in Balderschwang

Beitrag von Ralf321 » 23.08.2017 - 09:15

Nachdem alle Parks und Pieps in deren hören Gebieten geschlossen wurden hatte sich in Grasgehren das parkhilight im Oberallgäu entwickelt. Nun ist erstmal nichts vergleichbares ausser noch Nesselwang da aber das wars dann langsam.
Anscheinend lohnt sich sowas wohl gar nicht. Mal sehen ob man die Gründe noch erfährt.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Online
Benutzeravatar
Skitobi
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 279
Registriert: 29.07.2017 - 00:16
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Fulda
Hat sich bedankt: 140 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Re: Neues in Balderschwang

Beitrag von Skitobi » 23.08.2017 - 09:18

Ist nicht Grasgehren immer eines der ersten Skigebiete im Allgäu, die in die Saison starten? und zwar MIT Park?

Benutzeravatar
Powderjunky
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 967
Registriert: 17.10.2006 - 14:15
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Neues in Balderschwang

Beitrag von Powderjunky » 23.08.2017 - 09:33

Ich glaube du kennst keine Parkfahrer.
Ich kenne sehr wenige, die einen Park wirklich nutzen, die sich nachher dem Apres Ski hingeben...

Sicher es werden kaum welche ihren 1 wöchigen Urlaub in grasgehren verbracht haben, weil die dort einen Park haben bzw. hatten.
Und ja Parkfahrer bringen kein Geld, haben meist Saisonkarten und nehmen ihr Essen selber mit.
Sind dafür aber auch gut und gerne 50 Tage und mehr im Jahr am Berg (meist am gleichen).
Nesselwang hatte schon einige Tage offen, ist aber durch die geografische Lage und durch die Höhenlage nicht gerade mit viel Schnee gesegnet.
Anders in grasgehren. Ein Park auf 1500m ist schon eine gute Höhe! Viele große Parks in Österreich liegen nicht viel höher...dazu die top geografische Lage die in grasgehren immer viel Schnee bringt, wenn denn Schnee kommt. Aber ja das Gelände an sich, ist/war nicht optimal.
Wobei ja keine Gründe genannt werden woran es lag. Klar ist auch das Parkfahrer nicht die besten Besucher im Skigebiet sind. In einem Familienskigebiet ists wahrscheinlich ohne diese "Rowdys" schöner. Das muss man auch mal klar sagen.

Viel Schnee braucht ein Fun-Park auch nicht, wenn man vernünftige Erdarbeiten macht (siehe AbsolutPark Flachauwinkel). Ein so riesen Fun-Park braucht das Allgäu auch nicht. Die Kids brauchen eine gute Basis und wenn dann welche dabei sind, die es drauf haben, gehen die von ganz alleine in die ganz großen Parks. Ein 15-20m Kicker steht auch in keinem Verhältnis. Den fahren im Jahr 10 Leute und der Kicker kostet wahrscheinlich so viel wie 5x5m Kicker. Einfache Boxen und Rails kosten ein bisschen was in der Anschaffung aber die Pflege ist nicht allzu teuer.
Das Fellhorn ist mit seinem Park zum Schluss auch etwas zu extrem geworden. Es waren viele Elemente die nur von ganz wenigen befahren werden konnten. Mir wurden damals Zahlen von weniger als 100 Leuten genannt, die die Medium Line gefahren sind. Das man sowas vor seinen Investoren nicht rechtfertigen kann, sollte auch klar sein.

Es ist einfach nur traurig, dass es im Allgäu somit nur noch einen Fun-Park gibt und dieser ist eher auf "Street" ausgelegt. Nicht mal einen 0815 Park wie am Sudelfeld gibt es im Allgäu. Der Park im Sudelfeld ist nicht mal 300m lang hat aber eine schöne easy und medium Linie.

Nachher wird sich wieder beschwert, dass kein Freestyle Nachwuchs aus Deutschland kommt...

Ich bin der Meinung ein vernünftig durchdachter Fun-Park im Allgäu der auf einem normalen Niveau liegt, kann sich rechnen.
Höhenlage um die 1500m und ein brauchbares Gelände was man auch bearbeiten darf. Dazu fällt mir wieder ein, dass am Fellhorn immer gesagt wurde, da darf man keine Erdarbeiten machen (Naturschutz) aber 2 Jahre später wird eine Piste um 30m verbreitert. Achja das sind keine Erdarbeiten? Lächerlich!
Ein "eigener" Lift braucht ein Fun-Park. Es kann auch ein bestehender sein, der nicht stark frequentiert ist. Auch das war am Fellhorn ein Problem! Park-Lift war der 6er Seeck, Verbindungs- und Beschäftigungsanlage. Da stehst am Wochenende über 10min in der Liftschlange musst dann noch einiges an Piste fahren bis man im Park ist. Die "Durchlaufzeit" dort war an so einem Tag bei über 30min. Die Durchlaufzeit im Crystal Ground liegt hingegen bei unter 10min. Kurzer Lift und über die Hälfte der Liftstrecke ist Park. In Grasgehren war die Durchlaufzeit auch noch völlig in Ordnung!
Wenn man Erdarbeiten machen darf, kann man den Park vorbauen und kann bei 50cm Schnee loslegen. Dazu vielleicht noch ein paar Kanonen in den Park und gut. Das ganze auf max 500m Länge mit einem schnellen Lift. Schnell heißt hier dass man schnell wieder oben ist. Ein guter alter schneller Schlepper reicht da völlig. Ein Parkfahrer hat nicht den Anspruch auf Sitzheizung usw. der will einfach nur schnell hoch und fahren, fahren, fahren....
Sollten dann wirklich ein paar Tausend im Jahr fehlen fände ich es nicht mehr als fair, dass hier die Gemeinde oder das Land Bayern das minus ausgleicht!
Wie viele "benutzen" die Skiflugschanze in Oberstdorf? Und wer zahlt die Schanze? Für einen Fun-Park Zuschuss reden wir hier von 10.000€ im Jahr maximal...

Aber das ganze schreiben hilft eh nichts.

Benutzeravatar
Michael-Hagi
Massada (5m)
Beiträge: 94
Registriert: 18.02.2016 - 19:12
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues in Balderschwang

Beitrag von Michael-Hagi » 23.08.2017 - 10:25

Jup. Ich kenn wirklich keine Parkfahrer... Ich werde denen und dann vermutlich auch meinem kurzen in 17/18 mal zu sehen, wenn es das Wetter zulässt.

Was mich mehr überrascht, ist die genannte Höhe mit 1.500 mtr. in Balderschwang?

Das ist doch genau das Problem bei unseren schönen, kleinen Gebieten. Das ist der Ausstieg und nicht ht der Einstieg :( was nutzt der weisse Gipfel, wenn die Talstationen alle um 1.000 mtr im grünen weil oft zu warmen Höhenniveau liegen.

Da verstehe ich, dass man Fördergelder besser in alle Alpinsportler mittels Schneekanonen verteilt..

Das ist aber meine persönliche Meinung :) wie auch, dass ich zu Zeiten ohne Familie lieber mit Freundin/Freunden in die großen Gebiete fuhr und heute mehr diese kleinen beschaulichen Gebiete mit meinem Geld unterstütze...

Online
Benutzeravatar
Skitobi
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 279
Registriert: 29.07.2017 - 00:16
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Fulda
Hat sich bedankt: 140 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Re: Neues in Balderschwang

Beitrag von Skitobi » 23.08.2017 - 11:03

Es geht grade um Grasgehren, was neben Balderschwang am Riedbergpass liegt. Der Parklift geht so ca. von 1450 bis 1570m. Tiefer geht das Skigebiet auch nicht.

Benutzeravatar
Powderjunky
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 967
Registriert: 17.10.2006 - 14:15
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Neues in Balderschwang

Beitrag von Powderjunky » 23.08.2017 - 11:05

Michael-Hagi hat geschrieben: Was mich mehr überrascht, ist die genannte Höhe mit 1.500 mtr. in Balderschwang?
.
Der Funpark ist in grasgehren nicht in Balderschwang. Der Funpark ging von etwas unter der Hälfte des Doppel-Schleppers bis fast ganz oben des Doppel-Schleppers.

Ein Funpark braucht auch nicht mehr wie 100hm. Sicher ist ein Park cool wie der Kings Park in Mühlbach auf über 2000m länge. Aber was kleines qualitativ hochwertiges reicht ja fürs Allgäu...
Eine gemütliche 3er Kickerline, die man in der Stunde knapp 10 mal fahren kann.

Ralf321
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 303
Registriert: 04.07.2015 - 12:08
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Neues in Balderschwang

Beitrag von Ralf321 » 23.08.2017 - 11:32

Bleibt eigentlich die Boardercross Strecke bestehen?
Aber irgendwie ist das der übliche Werdegang im Allgäu. Sobald ein Park, Halfpipe, BX etabliert hat wird er eingestellt
Das Allgäu ist da doch sehr im Wandel. Da war Park und Pipe am Ifen. Pipe und Bx um 2000 rum am Nebelhorn. Mit dem Fellhornpark 2005? der nach Nesselwang zog. Neuer Park Fellhorn geschlossen und Funslope, Neue superpipe Nebelhorn 2012 für 3 Jahre (Projekt für Oympiabewerbung?) und nun Grasgehren.
Abgesehen gabs zwischerein noch kleine Projekte wie die Hony hills Oberjoch, Hörnerbahn. Ggf zieht man nun dorthin weiter. Mal sehen was passiert.

Fahre inzwischen kaum mehr Park aber es ist einfach schade für die Jugend. Was sind wir damals fast täglich um 2000 an der Nebelhorn pipe gewesen. Wo soll der Nachwuchs herkommen wenn man nirgends mehr fahren kann?
Es ist sehr schade das Bergbahnen und Verbände es nicht schaffen an einem Ort einen Park und Halfpipe usw zu betreiben und Trainingsmöglichkeiten zu bieten. Es muss ja nicht jedes Gebiet in der Größe etwas haben. Aber wenigsten eins wo alle mitziehen wäre etwas. Aber gut ich gebe das langsam auf das im Allgäu da etwas passiert.

Die gleiche Entwicklung läuft gerade mit dem Bikeparks ab. Es wird erstmal alles verschlafen bis etwas passiert.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Ralf321
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 303
Registriert: 04.07.2015 - 12:08
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Neues in Balderschwang

Beitrag von Ralf321 » 04.11.2017 - 12:29

Nächsten Donnerstag geht es weiter ums Riedberger Horn. Mal sehen was die Entscheidung bringt.
http://www.sueddeutsche.de/bayern/umwel ... -1.3734189

Ralf321
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 303
Registriert: 04.07.2015 - 12:08
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Neues in Balderschwang

Beitrag von Ralf321 » 09.11.2017 - 18:51


j-d-s
Zugspitze (2962m)
Beiträge: 3014
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 17/18: 41
Skitage 18/19: 6
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Erlangen, Franken
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Neues in Balderschwang

Beitrag von j-d-s » 09.11.2017 - 20:21

Die CSU setzt das demokratische Votum der Bürger um :ja: .
Saison 17/18 [41]: 6x Sellaronda, Gitschberg-Jochtal, 2x Kronplatz, Madonna di Campiglio, Skiwelt, Courmayeur, Grand Massif, Grimentz-Zinal, Aletscharena, Monterosa Ski, 2x 4 Vallees (Verbier etc.), Villars-Gryon-Les Diablerets, Chamonix (Brevent-Flegere+Les Houches), Les Sybelles, 2x Trois Vallees, 2x Paradiski, Les 2 Alpes, Alpe d'Huez, Val d'Isere/Tignes, Portes du Soleil, Brandnertal, Hochoetz+Kühtai, Arosa-Lenzerheide, Damüls-Mellau, Pitztaler Gletscher-Rifflsee, Sölden, Mayrhofen, SFL, Arlberg, Ischgl-Samnaun, Zillertal Arena, Davos-Klosters (Parsenn)
Saison 18/19 [6]: Schladming/4Berge, Dachstein West, Großeck-Speiereck, Tarvis, Nassfeld, Bad Kleinkirchheim, ...

Benutzeravatar
Wiede
Eiger (3970m)
Beiträge: 4000
Registriert: 12.09.2003 - 19:22
Skitage 17/18: 17
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ostalb - www.schwaebische-ostalb.de
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Neues in Balderschwang

Beitrag von Wiede » 09.11.2017 - 22:36

Der Anfang ist also gemacht... Allerdings: Selbst wenn es voll „durchgeht“, wird es vermutlich aber noch ein paar Jahre dauern. Einspruchsfristen, Genehmigungs- und Planverfahren usw. seien exemplarisch genannt.

Viel wichtiger ist m.E. aber eine tipptopp ausgebaute und funktionierende Schneianlage, welche ja im Prinzip vorhanden ist. Ggf.sollte man hier noch weiter investieren (z.B. weitere Schneiteiche als Reserve).
Balderschwang war ja stets als Schneeloch bekannt. Im Zuge des Klimawandels kann man sich darauf aber auch nicht mehr unbedingt verlassen, bei der Höhenlage...

j-d-s
Zugspitze (2962m)
Beiträge: 3014
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 17/18: 41
Skitage 18/19: 6
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Erlangen, Franken
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Neues in Balderschwang

Beitrag von j-d-s » 10.11.2017 - 03:44

Auf eine Beschneiungsanlage kann unabhängig von der Höhenlage nicht verzichtet werden. Schau dir nur mal das Zugspitzplatt an, oder den Corvatsch.

Oder auch die Zillertal Arena. Die letzten beiden Winter ging die Wilde Krimml - die zwischen 2200 und 2500 Metern liegt und der höchste Punkt im Skigebiet ist - immer als letztes auf, wenn alle anderen Verbindungen schon offen waren und sogar die Talabfahrt nach Zell auf 580 Meter. Man konnte also auf 580 Metern Skifahren, auf 2500 dagegen nicht.

Wer angesichts solcher Fakten noch behauptet, die Höhenlage habe nennenswerten Einfluss auf die Schneesicherheit zu Saisonbeginn, der ist schon im Fake News-Bereich.
Saison 17/18 [41]: 6x Sellaronda, Gitschberg-Jochtal, 2x Kronplatz, Madonna di Campiglio, Skiwelt, Courmayeur, Grand Massif, Grimentz-Zinal, Aletscharena, Monterosa Ski, 2x 4 Vallees (Verbier etc.), Villars-Gryon-Les Diablerets, Chamonix (Brevent-Flegere+Les Houches), Les Sybelles, 2x Trois Vallees, 2x Paradiski, Les 2 Alpes, Alpe d'Huez, Val d'Isere/Tignes, Portes du Soleil, Brandnertal, Hochoetz+Kühtai, Arosa-Lenzerheide, Damüls-Mellau, Pitztaler Gletscher-Rifflsee, Sölden, Mayrhofen, SFL, Arlberg, Ischgl-Samnaun, Zillertal Arena, Davos-Klosters (Parsenn)
Saison 18/19 [6]: Schladming/4Berge, Dachstein West, Großeck-Speiereck, Tarvis, Nassfeld, Bad Kleinkirchheim, ...

Benutzeravatar
Christian Heinrich
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 293
Registriert: 03.01.2006 - 15:55
Skitage 17/18: 31
Skitage 18/19: 1
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Lörrach (294m)
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Neues in Balderschwang

Beitrag von Christian Heinrich » 10.11.2017 - 10:39

j-d-s hat geschrieben:Die CSU setzt das demokratische Votum der Bürger um :ja: .
Der j-d-s setzt (mal wieder) sein provozierendes Verhalten um :roll:
j-d-s hat geschrieben:Wer angesichts solcher Fakten noch behauptet, die Höhenlage habe nennenswerten Einfluss auf die Schneesicherheit zu Saisonbeginn, der ist schon im Fake News-Bereich.
Selten so einen Schwachsinn gelesen...
frei noch Loriot:
Ich bin zu dem Schluss gekommen, dass ein skiloses Leben zwar durchaus möglich, aber wenig sinnvoll ist.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Ralf321
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 303
Registriert: 04.07.2015 - 12:08
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Neues in Balderschwang

Beitrag von Ralf321 » 09.12.2017 - 09:46

So jetzt setzen Sie sich mal zusammen
https://www.all-in.de/nachrichten/runds ... 57,2541776

Vielleicht kommt doch was vernünftiges für beide raus.

Pauli
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1130
Registriert: 28.05.2015 - 10:51
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues in Balderschwang

Beitrag von Pauli » 15.12.2017 - 14:02

...........dass sich im Lauf der Zeit vielleicht doch noch Möglichkeiten für einen Kompromiss finden lassen, das Skigebiet ohne das Großprojekt in seiner jetzt geplanten Form zu modernisieren.
Meinen die damit eine Modernisierung des jetzigen Skigebietes ohne Verbindung / Erschließung? Also zum Beispiel einen Ersatz der jetzigen Anlagen durch leistungsfähigere und komfortablere Bahnen?
Denn die jetzigen Planungen sehen ja die Verbindung beider Skigebiete vor......
2016/17: 2X Bolsterlang, Damüls-Mellau, La Bresse, Sonnenkopf, Ski Arlberg, Berger-Höhe-Lift, Grubigstein, Steibis, Diedamskopf, Ofterschwang, 4X Kronplatz, Fellhorn-Kanzelwand, Golm

Ralf321
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 303
Registriert: 04.07.2015 - 12:08
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Neues in Balderschwang

Beitrag von Ralf321 » 15.12.2017 - 16:29

Es ist was ich weis beides geplant. Der Doppelschlepper wird mit einem Sessel ersetzt. Und die neue Verbindungsbahn kommt.

Ich verstehe nur immer noch nicht warum die Gondel nicht parallel der Piste kommt.
Man umgeht fast die Schutzzone. Hätte ggf. einen Mitteleinstieg. Und viel weniger Ärger am Hals.
Aber vielleicht ist das ihnen dann doch zu teuer. Habe es mal mit gelb unten eingezechnet wie ich das geplant hätte.
IMG_0688.JPG

Pauli
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1130
Registriert: 28.05.2015 - 10:51
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues in Balderschwang

Beitrag von Pauli » 16.12.2017 - 14:16

Ralf321 hat geschrieben:Es ist was ich weis beides geplant. Der Doppelschlepper wird mit einem Sessel ersetzt. Und die neue Verbindungsbahn kommt.
Aber den Doppelschlepplift möchte man bestimmt nur ersetzen, wenn die Verbindung auch kommt, so wie ich das verstehe. Ansonsten hätte man ihn ja schon längst ersetzt, denn das wäre ja mit dem Naturschutz vereinbar.
2016/17: 2X Bolsterlang, Damüls-Mellau, La Bresse, Sonnenkopf, Ski Arlberg, Berger-Höhe-Lift, Grubigstein, Steibis, Diedamskopf, Ofterschwang, 4X Kronplatz, Fellhorn-Kanzelwand, Golm

Benutzeravatar
manitou
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1679
Registriert: 25.11.2009 - 13:22
Skitage 17/18: 19
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: zw. KS und GÖ
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues in Balderschwang

Beitrag von manitou » 16.12.2017 - 20:22

@ Ralf321:
Das frage ich mich auch!
Wenn man die Verbindungsbahn ab Bergstation Riedberger Horn starten lässt, dann müsste man nämlich auch die DSB ersetzten, denn deren Kapazität wird nicht reichen, um die Riedbergerhorn-Piste zu bedienen - plus dann auch noch die Leute zur Verbindungsbahn. Zudem wäre es kein Komfort, wenn man zunächst in eine langsame DSB steigen muss, um anschließend in einen "Mercedes umzusteigen"
Warum also die Verbindungsbahn nicht gleich ab Talstation DSB Riedberger Horn starten lassen (ohne Zwischenstation)?!
NUR HIER: Alle Webcams der SAUERLAND-Skigebiete auf einer Seite!
NUR HIER: Alle Webcams der ALLGÄU-Skigebiete auf einer Seite!
fewozentrale-willingen.de . Top-Fewo in Willingen und Oberstdorf! (Homepagelink bei Interesse siehe Profil links unter Kontaktdaten)

Flo16
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 191
Registriert: 02.01.2010 - 21:04
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues in Balderschwang

Beitrag von Flo16 » 16.12.2017 - 20:41

Die einzige logische Erklärung ist für mich, dass es evtl aus Naturschutzgründen so geplant wurde. In der jetzigen Planung haben nämlich Lift und Piste reinen Verbindungscharakter und die neue Abfahrt eignet sich schlecht als Wiederholungspiste. Ob die Natur was davon sei mal dahingestellt. Ansonsten find ich's nämlich auch total unsinnig.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Xtream
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3437
Registriert: 21.10.2003 - 17:01
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Macanet De La Selva / Catalunya No España
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues in Balderschwang

Beitrag von Xtream » 16.12.2017 - 20:55

hatte es schonmal geschrieben! sollte die verbindungsbahn kommen dann gibt es eine komplett neue bahn von der strasse weg mit winkelstation an der bergstation der DSB! die DSB wird also auch erneuert.... :!:

warum die "bessere" variante nicht gewaehlt wurde kann z.B am forstrecht zum ausholzen der trasse liegen! laesst man die DSB stehen waere diese o.g option die bessere aber wenn der doppelsessel weg soll dann wuerde man dort die pisten auch nicht mehr erreichen :idea:

Ralf321
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 303
Registriert: 04.07.2015 - 12:08
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Neues in Balderschwang

Beitrag von Ralf321 » 16.12.2017 - 21:41

Ok mit der geplanten Variante sparen Sie sich einen neuen Lift für die DSB.
Dafür kommt die Variante ggf nie bzw in XX Jahren.

Ralf321
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 303
Registriert: 04.07.2015 - 12:08
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Neues in Balderschwang

Beitrag von Ralf321 » 22.12.2017 - 23:43

Geht wohl schneller los wie gedacht

https://www.all-in.de/nachrichten/runds ... 57,2548723

Pauli
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1130
Registriert: 28.05.2015 - 10:51
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues in Balderschwang

Beitrag von Pauli » 27.12.2017 - 09:22

Von Verbindung nach Balderschwang steht da aber gar nichts mehr drin....
2016/17: 2X Bolsterlang, Damüls-Mellau, La Bresse, Sonnenkopf, Ski Arlberg, Berger-Höhe-Lift, Grubigstein, Steibis, Diedamskopf, Ofterschwang, 4X Kronplatz, Fellhorn-Kanzelwand, Golm

Benutzeravatar
manitou
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1679
Registriert: 25.11.2009 - 13:22
Skitage 17/18: 19
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: zw. KS und GÖ
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues in Balderschwang

Beitrag von manitou » 05.01.2018 - 23:39

Bei all den Diskussionen um das Riedberger Horn haben wir hier im Forum gar nicht mitbekommen, dass die in Balderschwang im Sommer fleissig investiert und gebaut haben.
Hochschelpen hat nämlich eine Beschneiung bekommen! Zu sehen sind viele Lanzen auf der Hochschelpen-Webcam - siehe hier:
Alle Webcams der Allgäuer-Skigebiete auf einer Seite!
.
NUR HIER: Alle Webcams der SAUERLAND-Skigebiete auf einer Seite!
NUR HIER: Alle Webcams der ALLGÄU-Skigebiete auf einer Seite!
fewozentrale-willingen.de . Top-Fewo in Willingen und Oberstdorf! (Homepagelink bei Interesse siehe Profil links unter Kontaktdaten)

Ralf321
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 303
Registriert: 04.07.2015 - 12:08
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Neues in Balderschwang

Beitrag von Ralf321 » 01.02.2018 - 20:35


Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Antworten

Zurück zu „Infrastrukturelle Neuigkeiten in den Skigebieten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Exabot [Bot], Google [Bot] und 9 Gäste