Andermatt News

Diskussionen über neue Lifte, Pisten, Restaurants, Beschneiung etc.

Moderatoren: snowflat, Huppi, maartenv84

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette

In diesem Forum dürfen nur aktuelle Neuigkeiten. Bitte lest vorher dazu unseren Leitfaden.
Das erspart uns allen Arbeit und dient der Übersichtlichkeit.
j-d-s
Olymp (2917m)
Beiträge: 2954
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 17/18: 41
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Erlangen, Franken
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Andermatt News

Beitrag von j-d-s » 08.11.2018 - 23:25

Ja, und was ist mit der Gegenrichtung? Oder gar einer Buslinie zwischen den beiden Talstationen direkt? Das wäre eher mal wichtig...
Saison 16/17 [30]: Gasteinertal, Nassfeld, Alpendorf-Wagrain-Flachau, SHLF/Skicircus, Zauchensee-Flachauwinkl, Schladming/4Berge, Gerlitzen, Skiwelt, vereinigter Arlberg, Skijuwel, Laax, Sulden, Sellaronda, Gstaad, Jungfrau, Crans-Montana, Adelboden, Galibier Thabor, Via Lattea, Val d'Isere/Tignes, 3x Trois Vallees, 2x Portes du Soleil, 2x Paradiski, 2x Zillertal Arena, St. Moritz (Corviglia+Corvatsch)
Saison 17/18 [41]: 6x Sellaronda, Gitschberg-Jochtal, 2x Kronplatz, Madonna di Campiglio, Skiwelt, Courmayeur, Grand Massif, Grimentz-Zinal, Aletscharena, Monterosa Ski, 2x 4 Vallees (Verbier etc.), Villars-Gryon-Les Diablerets, Chamonix (Brevent-Flegere+Les Houches), Les Sybelles, 2x Trois Vallees, 2x Paradiski, Les 2 Alpes, Alpe d'Huez, Val d'Isere/Tignes, Portes du Soleil, Brandnertal, Hochoetz+Kühtai, Arosa-Lenzerheide, Damüls-Mellau, Pitztaler Gletscher-Rifflsee, Sölden, Mayrhofen, SFL, Arlberg, Ischgl-Samnaun, Zillertal Arena, Davos-Klosters (Parsenn)

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
ski-chrigel
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 9660
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 142
Skitage 18/19: 39
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 97 Mal
Danksagung erhalten: 501 Mal

Re: Andermatt News

Beitrag von ski-chrigel » 09.11.2018 - 06:18

In der Gegenrichtung sind es von der Talstation Nätschen (Bahnhof) zur Gemsstockbahn 11min Fahrzeit alle 30min (je nachdem sogar alle 15min). Ein Direktbus wäre vielleicht 3min schneller und drum auch nicht unbedingt nötig.
Im Gegensatz zu Dir habe ich diese Busverbindungen in beide Richtungen schon mehrfach gebraucht und kann aus Erfahrung sprechen. Klappt fast immer tip top.

Wie gesagt, in die Erweiterung des Bussystems würde ich nicht viel Geld stecken, das passt schon so, aber eine Sesselbahnverbindung, wie ich sie hier gezeichnet habe, wäre wirklich ein Quantensprung.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ski-chrigel für den Beitrag (Insgesamt 2):
Baberde361pat_rick
2018/19:39Tg:9xH’tux,4xSölden,4xA’matt,4xZ’matt,4xDolo,3xPitztaler,2xTux,je1xMoritz,Ischgl,SFL,SHLF,Z’arena,Titlis,Gurgl,Klewen,Monterosa
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’mattSedrunDisentis,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xSt.Moritz,je4xLHArosa,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Moritz,Ischgl,je4xA'mattSedrun,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHArosa,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,SHLF,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xSt.Moritz,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xL'heideArosa,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo, je1xPitztal,Tux,K'bühel,Stelvio,S.Fee,Sedrun,Nauders+Scuol,Pizol,O'saxen+Brigels,Arlb,Kauni
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

danimaniac
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1362
Registriert: 14.10.2015 - 15:35
Skitage 17/18: 7
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Andermatt News

Beitrag von danimaniac » 09.11.2018 - 08:42

Die Wegstrecke zwischen beiden Talstationen beträgt sage und schreibe 1km.
Ich bin das schon häufiger gelaufen.

Wenn du vom Gemsstock zum Nätschen wechselst kannst (bei ausreichender Schneelage) sowieso schon bis zur Brücke (Bushaltestelle) abfahren, von da sind es gerade ncoh 500-700m bis zur Talstation Nätschen.

Wer das in der Ebene nicht mehr laufen kann... Natürlich macht man das nicht mehr als einmal pro Tag. Aber das ist wirklich nicht unschaffbar und wir haben es sogar gemacht, weil die PB zum Gurschen gerade weg war, und wir nicht darauf warten wollten.
Als wir den damals noch Sessel von der Nätschen-Talstation (VIIIIIIIIIIIIEEEEEEEEEL weiter weg als die Gondelbahn jetzt) oben verlassen haben verließ dann auch gerade die PB der Gegenseite wieder die Talstation.

Ein Sessellift würde das alles extrem aufwerten, wie Ski-Chrigel richtig beschreibt. Aber mehr Busse bringt glaub überhaupt nichts.
wird mal wieder Zeit für ein Snowboard-Abenteuer in Skandinavien...

Amboss1981
Massada (5m)
Beiträge: 64
Registriert: 29.06.2017 - 15:53
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Kanton Luzern
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Andermatt News

Beitrag von Amboss1981 » 09.11.2018 - 10:21

Ich bin auch der Meinung, der Wechsel Nätschen-Gemsstock und umgekehrt ist eigentlich gut gelöst im Moment.
Mit dem Bus eine kurze Fahrzeit, selbst zu Fuss ist der Wechsel beidseitig gut machbar, insbesondere wenn man, wie schon geschrieben wurde, vom Gemsstock bis ins Dorf abfahren kann.

Klar, eine Sesselbahn etwa auf der von Ski-chrigel eingezeichneten Strecke, das wäre natürlich deluxe.
Aber wenn man bedenkt, dass man als Skifahrer das Gebiet vielleicht zweimal wechselt pro Tag und dass dafür an beiden Stationen eine Aufsicht sitzen muss, dann stehen Aufwand und Ertrag irgendwie in keinem Verhältnis zueinander.

Aber warum nicht eine Klein-Pendelbahn (Kabinengrösse bis 8 Personen) erstellen, welche im Selbstbedienungsbetrieb betreiben werden kann? Sollte doch möglich sein, diese mit dem Skipass auszulösen.
So wären die Betriebskosten, insbesondere Personalkosten gering und man hätte auch eine direkte Verbindung zwischen den beiden Skigebietsteilen.
Oder spricht da was dagegen?

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

j-d-s
Olymp (2917m)
Beiträge: 2954
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 17/18: 41
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Erlangen, Franken
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Andermatt News

Beitrag von j-d-s » 09.11.2018 - 11:23

Dass ne richtige Verbindung per Seilbahn dringend wichtig wäre, bestreitet ja auch keiner. Aber da scheinen sie sich beharrlich zu weigern, denn das war ja in noch keinem der Pläne drin. Und ein Bus der nur zwischen den Talstationen pendelt wäre sicher kurzfristiger realisierbar.

Und ich weiß auch nicht wieso die derzeitige Lösung "ausreichend" sein soll... es geht ja nicht darum, ob Vielfahrer wie wir den Wechsel machen würden (auch wenn ich keine 700 Meter in Skischuhen zu Fuß laufen will), sondern wie es bei den Massen ist. Und da kann ich mir eben kaum vorstellen, dass so besonders viele Leute überhaupt zwischen Gemsstock und dem jetzt weitaus größeren Nätschen-Gebiet wechseln, mit der Folge, dass der Gemsstock wohl eher leerer sein wird als vorher.

Wenn man dagegen die Verbindungs-Seilbahn bauen würde - die ja wirklich einfach machbar wäre im Vergleich zu allem was sie bisher gebaut haben - wäre das eine sehr große Verbesserung, weil man eine Verbindung zum Gemsstock herstellen würde, und wie Attraktiv so ein hoher Gipfel (im Vergleich zum Nätschen-Gebiet) sein kann, dass da dann viel mehr Leute hinwollen, sieht man in zahlreichen Skigebieten.

Übrigens, war eurer Meinung nach der Arabba Fly-Sessellift in Arabba auch unnötig? Das waren sogar weniger als 700 Meter, die man dort laufen musste. Und es waren diese Snackstände am Weg. Aber bisher hab ich niemanden sagen hören, der wäre keine deutliche Verbesserung gewesen...
Saison 16/17 [30]: Gasteinertal, Nassfeld, Alpendorf-Wagrain-Flachau, SHLF/Skicircus, Zauchensee-Flachauwinkl, Schladming/4Berge, Gerlitzen, Skiwelt, vereinigter Arlberg, Skijuwel, Laax, Sulden, Sellaronda, Gstaad, Jungfrau, Crans-Montana, Adelboden, Galibier Thabor, Via Lattea, Val d'Isere/Tignes, 3x Trois Vallees, 2x Portes du Soleil, 2x Paradiski, 2x Zillertal Arena, St. Moritz (Corviglia+Corvatsch)
Saison 17/18 [41]: 6x Sellaronda, Gitschberg-Jochtal, 2x Kronplatz, Madonna di Campiglio, Skiwelt, Courmayeur, Grand Massif, Grimentz-Zinal, Aletscharena, Monterosa Ski, 2x 4 Vallees (Verbier etc.), Villars-Gryon-Les Diablerets, Chamonix (Brevent-Flegere+Les Houches), Les Sybelles, 2x Trois Vallees, 2x Paradiski, Les 2 Alpes, Alpe d'Huez, Val d'Isere/Tignes, Portes du Soleil, Brandnertal, Hochoetz+Kühtai, Arosa-Lenzerheide, Damüls-Mellau, Pitztaler Gletscher-Rifflsee, Sölden, Mayrhofen, SFL, Arlberg, Ischgl-Samnaun, Zillertal Arena, Davos-Klosters (Parsenn)

Benutzeravatar
Skitobi
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 242
Registriert: 29.07.2017 - 00:16
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Fulda
Hat sich bedankt: 88 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Andermatt News

Beitrag von Skitobi » 09.11.2018 - 11:53

In Arabba gab es keinen Bus und es ist Teil der Sellarunde in beiden Richtungen, d.h. der Lift ist dauerhaft ausgelastet.
In Andermatt würde eine Verbindungsbahn sicher zu mehr Leuten am Gemsstock führen. Vielleicht will man das ja für auch genau verhindern aufgrund der begrenzten Kapazitäten der Pendelbahnen, und "die Massen" eher im als "Massengebiet" ausgebauten Teil halten. Wer will, kann ja trotzdem mit dem Bus wechseln.

Und ich verstehe auch nicht, warum so viele Leute Skibusse dermaßen verabscheuen. Es ist doch genauso ein "Großgefäß im Taktverkehr" wie eine Pendelbahn. Sogar die Taktabstände sind oft ähnlich (15min). Meistens kann man im Gegensatz zur PB sogar sitzen. Wo ist das Problem?

Benutzeravatar
wso
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1312
Registriert: 11.10.2005 - 12:13
Skitage 17/18: 40
Skitage 18/19: 1
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bern/Sedrun
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal
Kontaktdaten:

Re: Andermatt News

Beitrag von wso » 09.11.2018 - 12:31

Ich glaube, es ist eine "psychologische" Frage. Etwas mit Rädern und Motor nimmt man in Skikleidung "anders" wahr als etwas, das "durch die Luft schwebt". Aber prinzipiell ist es so: Eine (gute!) Busverbindung wäre auch OK.

An jene, die finden "ach, das kann man problemlos zu Fuss machen" - klar, das kann man. Wenn man aber wie ich ein 7x operiertes Knie hat, mit dem man halbwegs Skifahren, aber in Skischuhen (auch mit 75mg Voltaren Retard intus) nur sehr schlecht gehen kann, dann ist eine Pendelbusverbindung, die diesen Namen verdient (das heisst für mich alle 5-10 Minuten in der Hauptsaison und alle 15 in der gesamten Nebensaison) das einzig wahre. Natürlich bin ich immer wieder vom Bahnhof zur Talstation der Gemsstockbahn spaziert. Unter Schmerzen, und ich habe den Zustand jedesmal verdammt bzw. gedacht "es gibt so viele Gebiete, wo die Gehwege so viel kürzer sind"...

Es kostet mich aber jedesmal eine grosse Überwindung - im Frühling, wenn die Wege aper sind, geht es halbwegs - auch wenn ich dann a) völlig verschwitzt bei der Gemsstockbahn ankomme und auch wenn es b) für ein Resort, wie Andermatt es sein will, ein Armutszeugnis ist, wenn man die Gebietsteile nicht "gescheit" (sprich: schnell, komfortabel, mit gutem Takt) verbinden kann oder will. Wenn die Strassen verschneit oder eisig sind, dann wird es für mich allerdings "lebensgefährlich" und ich sehe lieber davon ab, es überhaupt zu versuchen.

Come on... das ist doch ein unwürdiger Zustand!

Daraus folgt natürlich: Ich halte die derzeitige Verbindung der Gebiete in Andermatt für suboptimal. Man sollte vom Ende der Talabfahrt am Nätschen wie auch vom Bahnhof Andermatt eine gute Verbindung zum Gemsstock und umgekehrt haben - per Bus oder was auch immer. Es gibt erstens Leute wie mich, die aus "chirurgischen" Gründen nicht so lange in Skischuhen gehen können/wollen. Und seien wir ehrlich: Wer geht schon gerne lange Strecken in Skischuhen? - Zudem: eine bestimmte Klientel des "neuen" Andermatt will solche Mühen schlichtweg nicht auf sich nehmen, auch wenn man das natürlich könnte. Wenn Andermatt "gross" und "edel" sein will, dann muss da schlicht eine bessere Busverbindung hin, egal ob Mitte Februar oder Ende April!

Also egal, ob wir hier im Forum finden "kann man problemlos zu Fuss machen" - aus touristischer Sicht ist eine Verbesserung schlichtweg zwingend. Es ist völlig unlogisch, kurze Aufstiege mit Zauberteppichen auszustatten, aber die längste Gehstrecke im Gebiet nicht mit einer bequemen Verbindung versehen.

Thema Bus Sedrun-Valtgeva: Muss wohl auch kommen dereinst. Auf die MGB ist kein Verlass, und kein Mensch findet es toll, zuerst auf den verspäteten Zug zu warten in Dieni, in Sedrun die Ausrüstung durch die Unterführung zum lahmen Anfängerlift zu schleppen, die Ski wieder anzuschnallen, 5 Minuten "Idiotenhügel"-Skilift zu fahren, 30 Sekunden abzufahren, alles wieder auszuziehen, um dann festzustellen, dass die Bahn nach Cuolm da Vi gerade weg ist und die nächste in einer Viertelstunde fährt... das mag für die Nostalgie-Freaks unter uns cool sein, die wissen, dass der Skilift Valtgeva der älteste das Tals ist, dass er ein lustiges Gemisch aus Doppelmayr, Städeli und Garaventa ist... aber ein anspruchsvoller Gast, der für 50-70 Franken eine Tageskarte gelöst hat, wird finden: "Was soll'n das hier?!"

Fazit: Alles "Gebastel" und weit weg von "Premium".
Zuletzt geändert von wso am 09.11.2018 - 18:15, insgesamt 1-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor wso für den Beitrag (Insgesamt 5):
Chipstonnej-d-sSnowworld-WarthsimmonelliGreithner
Bilder von Skiliften und anderen Seilbahnen: http://www.skiliftfotos.ch
... und andere Geschichten gibt es auf Twitter, auf Instagram und im Blog. Unsere Webcams in und um Sedrun: sedruncam.ch

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

danimaniac
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1362
Registriert: 14.10.2015 - 15:35
Skitage 17/18: 7
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Andermatt News

Beitrag von danimaniac » 09.11.2018 - 15:18

Alles klar! Deine Argumentation überzeugt mich!
In Snowboardschuhen sehe ich so Gelaufe aber wohl eh generell entspannter.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor danimaniac für den Beitrag:
j-d-s
wird mal wieder Zeit für ein Snowboard-Abenteuer in Skandinavien...

Benutzeravatar
ski-chrigel
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 9660
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 142
Skitage 18/19: 39
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 97 Mal
Danksagung erhalten: 501 Mal

Re: Andermatt News

Beitrag von ski-chrigel » 09.11.2018 - 18:17

Mein Knie sind nur 5x operiert. Trotzdem möchte ich auch nicht laufen. :wink: Muss ich ja aber auch nicht. Die paar Minuten im Bus sind für mich wie oben geschrieben keine Bürde. Die Geschmäcker gehen da wohl weit auseinander.
mit der Folge, dass der Gemsstock wohl eher leerer sein wird als vorher.
Kaum. Am Gemsstock hat es ein ganz anderes Klientel. Trotzdem wäre eine 8-Personen-Selbstbedienungsbahn wie von Amboss geschrieben nicht genügend, wenn ich sehe, dass der Bus jeweils schon recht gut gefüllt ist.
2018/19:39Tg:9xH’tux,4xSölden,4xA’matt,4xZ’matt,4xDolo,3xPitztaler,2xTux,je1xMoritz,Ischgl,SFL,SHLF,Z’arena,Titlis,Gurgl,Klewen,Monterosa
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’mattSedrunDisentis,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xSt.Moritz,je4xLHArosa,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Moritz,Ischgl,je4xA'mattSedrun,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHArosa,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,SHLF,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xSt.Moritz,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xL'heideArosa,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo, je1xPitztal,Tux,K'bühel,Stelvio,S.Fee,Sedrun,Nauders+Scuol,Pizol,O'saxen+Brigels,Arlb,Kauni
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

pat_rick
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 812
Registriert: 17.10.2012 - 13:05
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Andermatt News

Beitrag von pat_rick » 09.11.2018 - 18:42

j-d-s mach dir doch bitte mal ein Bild vor Ort. Vielleicht werden deine ultralangen Abhandlungen dann etwas leichter zu lesen. Macht keinen Spass.

Bus ist ok. Auch wenn ich mich letzten Winter mal zünftig aufregen musste: Fuss frisch operiert gehabt, seit einigen Tagen wieder auf den Skiern gewesen, Busfahrer wollte mich und meine Begleitung trotz 2 freien Plätzen und meiner ausdrücklichen Bitte aus obigen Gründen vorne direkt neben dem Fahrer nicht mitlassen. Bin dann auch gelaufen, hatte aber wegen Schmerzen 3x länger als normal. Vielleicht in der Hochsaison einfach fahren wenn voll und nicht stur dem Taktfahrplan folgen, ansonsten passt des ganz gut.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Schleitheim
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 791
Registriert: 13.10.2012 - 11:11
Skitage 17/18: 28
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Andermatt News

Beitrag von Schleitheim » 09.11.2018 - 19:27

Hier kann ich j-d-s (ausnahmsweise) nur beipflichten. Die aktuelle Lösung ist alles andere als optimal. Es funktioniert zwar, ist aber alles andere als komfortabel und erst recht nicht massentauglich. Ein Halbstundentakt mit Kleinbussen (max. 18 Sitzplätze) sah ich im Januar eher als Ortsbus für die älteren Einheimischen und nicht etwa als gewollte Verbindung zwischen den beiden Skigebieten. Von der Erreichbarkeit des Gemsstocks mit einer öV-Anreise möchte ich gar nicht sprechen. Bei einer Umsteigezeit von 11 Minuten am Bahnhof Andermatt ist man zu Fuss ganz klar am schnellsten. Diesen Winter stellt der Ortsbus den Betrieb am 31. März ein, Saisonende am Gemsstock ist aber erst am 19. Mai.
Skitage 18/19: 1 (1×Arosa-Lenzerheide), Skitage 17/18: 28, Skitage 16/17: 22, Skitage 15/16: 17, Skitage 14/15: 20, Skitage 13/14: 19, Skitage 12/13: 19, Skitage 11/12: 14, Skitage 10/11: 16, Skitage 09/10: 13

Amboss1981
Massada (5m)
Beiträge: 64
Registriert: 29.06.2017 - 15:53
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Kanton Luzern
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Andermatt News

Beitrag von Amboss1981 » 09.11.2018 - 21:51

Trotzdem wäre eine 8-Personen-Selbstbedienungsbahn wie von Amboss geschrieben nicht genügend, wenn ich sehe, dass der Bus jeweils schon recht gut gefüllt ist
.

@Chrigel: Das ist natürlich schon möglich, dass so ein Bähnli zeitweise dem Ansturm nicht genügt, aber das ist ja nicht weiter schlimm, den Ortsbus gibt es ja weiterhin, insofern wäre es ja auf jeden Fall eine Verbesserung.

Benutzeravatar
simmonelli
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 593
Registriert: 29.09.2014 - 16:19
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 2
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Südwestdeutschland
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Andermatt News

Beitrag von simmonelli » 11.11.2018 - 22:24

Skitobi hat geschrieben:
09.11.2018 - 11:53
Und ich verstehe auch nicht, warum so viele Leute Skibusse dermaßen verabscheuen. Es ist doch genauso ein "Großgefäß im Taktverkehr" wie eine Pendelbahn. Sogar die Taktabstände sind oft ähnlich (15min). Meistens kann man im Gegensatz zur PB sogar sitzen. Wo ist das Problem?
Wenn es etwas gibt, dass ich an Schweizer Skigebieten nicht mag, dann sind es Pendelbahnen. Die finde ich genau aus den Gründen - Wartezeiten, dicht gedrängt, Kinder können sich oft nicht festhalten - ätzend. Das ist ein Bus fast noch besser.

Problem mit den Bussen in Andermatt ist, dass es für Erst- oder Gelegenheitsbesucher etwas verwirrend ist, wann/wie/wo die fahren. Insbesondere am Bahnhof läuft man da schnell mal falsch. Und das mit dem Dorf vom Gemsstock muss man auch wissen ... bei einem Lift sieht man im Pistenplan halt besser wie verbunden ist. Alternativ muss man halt viel besser und proaktiver über die Busverbindung informieren.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
ski-chrigel
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 9660
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 142
Skitage 18/19: 39
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 97 Mal
Danksagung erhalten: 501 Mal

Re: Andermatt News

Beitrag von ski-chrigel » 11.11.2018 - 22:34

Aha, also die Pendelbahnen in österreichischen, deutschen, italienischen oder französischen Skigebieten haben keine Wartezeiten? Sind nicht dicht gedrängt? Und die Kinder können sich dort festhalten?
Solche dummen anti-Schweiz Verallgemeinerungen bringen mich einfach auf die Palme. Das einzige, was an PBs in der Schweiz anders ist, ist, dass sie oft nach Fahrplan fahren. Mit wenigen Ausnahmen finde ich das aber viel besser, weil man so seine Ankunft dort planen kann, gegebenenfalls noch eine Fahrt an einem anderen Lift einlegen kann, statt dass sie einem, wie so oft grad vor der Nase wegfährt. Ich könnte Dir da einige nervige Beispiele in AT, IT und FR nennen (in DE fahre ich nie Ski).
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ski-chrigel für den Beitrag:
oberländer
2018/19:39Tg:9xH’tux,4xSölden,4xA’matt,4xZ’matt,4xDolo,3xPitztaler,2xTux,je1xMoritz,Ischgl,SFL,SHLF,Z’arena,Titlis,Gurgl,Klewen,Monterosa
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’mattSedrunDisentis,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xSt.Moritz,je4xLHArosa,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Moritz,Ischgl,je4xA'mattSedrun,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHArosa,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,SHLF,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xSt.Moritz,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xL'heideArosa,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo, je1xPitztal,Tux,K'bühel,Stelvio,S.Fee,Sedrun,Nauders+Scuol,Pizol,O'saxen+Brigels,Arlb,Kauni
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Benutzeravatar
Seilbahnjunkie
Kilimandscharo (5892m)
Beiträge: 6084
Registriert: 11.07.2004 - 12:45
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 74821 Mosbach
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: Andermatt News

Beitrag von Seilbahnjunkie » 13.11.2018 - 23:46

In Sion testen sie gerade automatische Kleinbusse, vielleicht wäre das auch eine Lösung. Davon 2-3 als Shuttle sobald der automatische Betrieb erlaubt ist. Das könnte eventuell billiger sein als einen Lift zu bauen und wäre ein Anfang für ein vollständig automatisches Ortsbusnetz bei dem man dann auch nicht Ende März den Betrieb einstellen muss.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Seilbahnjunkie für den Beitrag:
Skiphips

j-d-s
Olymp (2917m)
Beiträge: 2954
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 17/18: 41
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Erlangen, Franken
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Andermatt News

Beitrag von j-d-s » 14.11.2018 - 00:49

Kommt drauf an ob die Dinger auch mit Schnee und Eis zurechtkommen.

Ich bin ja mal in der Schweiz bei starkem Schneefall (da lagen sicher 15 cm lockerer Neuschnee auf der Straße) über einen Pass gefahren, dem Postauto welches mir entgegenkam hat das nicht im Geringsten irgendwas ausgemacht. Der fuhr da mit doch zügigem Tempo den Berg runter.
Saison 16/17 [30]: Gasteinertal, Nassfeld, Alpendorf-Wagrain-Flachau, SHLF/Skicircus, Zauchensee-Flachauwinkl, Schladming/4Berge, Gerlitzen, Skiwelt, vereinigter Arlberg, Skijuwel, Laax, Sulden, Sellaronda, Gstaad, Jungfrau, Crans-Montana, Adelboden, Galibier Thabor, Via Lattea, Val d'Isere/Tignes, 3x Trois Vallees, 2x Portes du Soleil, 2x Paradiski, 2x Zillertal Arena, St. Moritz (Corviglia+Corvatsch)
Saison 17/18 [41]: 6x Sellaronda, Gitschberg-Jochtal, 2x Kronplatz, Madonna di Campiglio, Skiwelt, Courmayeur, Grand Massif, Grimentz-Zinal, Aletscharena, Monterosa Ski, 2x 4 Vallees (Verbier etc.), Villars-Gryon-Les Diablerets, Chamonix (Brevent-Flegere+Les Houches), Les Sybelles, 2x Trois Vallees, 2x Paradiski, Les 2 Alpes, Alpe d'Huez, Val d'Isere/Tignes, Portes du Soleil, Brandnertal, Hochoetz+Kühtai, Arosa-Lenzerheide, Damüls-Mellau, Pitztaler Gletscher-Rifflsee, Sölden, Mayrhofen, SFL, Arlberg, Ischgl-Samnaun, Zillertal Arena, Davos-Klosters (Parsenn)

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

tafaas
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 370
Registriert: 20.03.2012 - 08:06
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Andermatt News

Beitrag von tafaas » 14.11.2018 - 09:45

j-d-s hat geschrieben:
14.11.2018 - 00:49
Kommt drauf an ob die Dinger auch mit Schnee und Eis zurechtkommen.
Wie wär's mit autonom fahrenden Mini-Snowcats? Diese könnten bei ausapernden Talabfahrten auch gleich immer ans aktuelle Ende der Skipiste fahren um die Schneesportler abzuholen.
Und nun fertig geträumt und back to Topic. 8)

oberländer
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 520
Registriert: 05.09.2009 - 13:16
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Andermatt News

Beitrag von oberländer » 14.11.2018 - 18:44

Seilbahnjunkie hat geschrieben:
13.11.2018 - 23:46
In Sion testen sie gerade automatische Kleinbusse, vielleicht wäre das auch eine Lösung. Davon 2-3 als Shuttle sobald der automatische Betrieb erlaubt ist. Das könnte eventuell billiger sein als einen Lift zu bauen und wäre ein Anfang für ein vollständig automatisches Ortsbusnetz bei dem man dann auch nicht Ende März den Betrieb einstellen muss.
Diese Kleinbusse (Platz für acht Personen) sind noch nicht ausgereift und können im Moment nur mit Begleitpersonen verkehren.
Andermatt wäre meiner Meinung nach mit einem ausgebauten Ortsbus besser bedient.

Sprich eindeutige Ausschilderung, genügend grosse Fahrzeuge (und keine Kleinbusse wie jetzt), Viertelstundentakt. Das lässt sich mit 1-2 Fahrzeugen abdecken und kostet auch nicht alle Welt. Siehe als gutes Beispiel Lenzerheide, welches die Verbindung zwischen Ost und West neben der Verbindungssesselbahn auch mit einem Ortsbus sicherstellt.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor oberländer für den Beitrag:
wso

Benutzeravatar
ski-chrigel
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 9660
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 142
Skitage 18/19: 39
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 97 Mal
Danksagung erhalten: 501 Mal

Re: Andermatt News

Beitrag von ski-chrigel » 17.11.2018 - 15:48

Hatten wir das schon?
Die neue Gondelbahn am Schneehüenerstock soll am 22.12.18 eingeweiht werden. An diesem Tag kosten die Skitickets ebenfalls nur CHF 10.-.
https://www.skiarena.ch/de/planen-und-buchen/skipaesse
2018/19:39Tg:9xH’tux,4xSölden,4xA’matt,4xZ’matt,4xDolo,3xPitztaler,2xTux,je1xMoritz,Ischgl,SFL,SHLF,Z’arena,Titlis,Gurgl,Klewen,Monterosa
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’mattSedrunDisentis,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xSt.Moritz,je4xLHArosa,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Moritz,Ischgl,je4xA'mattSedrun,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHArosa,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,SHLF,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xSt.Moritz,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xL'heideArosa,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo, je1xPitztal,Tux,K'bühel,Stelvio,S.Fee,Sedrun,Nauders+Scuol,Pizol,O'saxen+Brigels,Arlb,Kauni
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
simmonelli
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 593
Registriert: 29.09.2014 - 16:19
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 2
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Südwestdeutschland
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Andermatt News

Beitrag von simmonelli » 17.11.2018 - 23:30

ski-chrigel hat geschrieben:
11.11.2018 - 22:34
Aha, also die Pendelbahnen in österreichischen, deutschen, italienischen oder französischen Skigebieten haben keine Wartezeiten? Sind nicht dicht gedrängt? Und die Kinder können sich dort festhalten?
Solche dummen anti-Schweiz Verallgemeinerungen bringen mich einfach auf die Palme. Das einzige, was an PBs in der Schweiz anders ist, ist, dass sie oft nach Fahrplan fahren. Mit wenigen Ausnahmen finde ich das aber viel besser, weil man so seine Ankunft dort planen kann, gegebenenfalls noch eine Fahrt an einem anderen Lift einlegen kann, statt dass sie einem, wie so oft grad vor der Nase wegfährt. Ich könnte Dir da einige nervige Beispiele in AT, IT und FR nennen (in DE fahre ich nie Ski).
Du hast mich missverstanden. Ich finde PB generell unangenehm, ob in CH, AT oder D. Es gibt nur nach meinen Warnehmungen in der Schweiz deutlich mehr als in den anderen Ländern, deswegen “nerven” sie da auch mehr. Wie Du aus meinem Beitrag eine Schweiz-Kritik anstatt einer allgemeinen PB-Kritik lesen kannst, ist mir ein Rätsel. :naja:

Mein eigentliches Argument war aber dass *ich* lieber mit einem Bus zwischen Nätschen & Gemsstock pendle als mit einer PB. Darum ging es doch in der Diskussion, was ist die sinnvollste Verbindung der beiden Teilgebiete.
Zuletzt geändert von simmonelli am 17.11.2018 - 23:49, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
simmonelli
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 593
Registriert: 29.09.2014 - 16:19
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 2
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Südwestdeutschland
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Andermatt News

Beitrag von simmonelli » 17.11.2018 - 23:44

Bisschen off-topic, aber es hat mich interessiert ob meine Wahrnehmung durch Skigebietspräferenzen verfälscht ist.

Anzahl Pendelbahnen laut skiresort.de:
  • Österreich: 50
  • Schweiz: 117 + 2 in Planung
  • Italien: 61 + 2 in Planung
  • Frankreich: 36
  • Deutschland: 17
Das Korrelieren mit Pistenkilometern spare ich mir. Die Schweiz mag offensichtlich PB. Das ist OK. Ich mag sie nicht und es hält mich aber natürlich auch nicht vom Skifahren in der Schweiz ab. Aber schon wegen der PB hat mir Nätschen/Sedrun deutlich besser gefallen als der Gemsstock :wink:

danimaniac
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1362
Registriert: 14.10.2015 - 15:35
Skitage 17/18: 7
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Andermatt News

Beitrag von danimaniac » 18.11.2018 - 09:28

In der Schweiz sind PB auch oft als Teil des ÖPNV anzusehen und fahren dann auch bis spät in die Nacht um die Zugänglichkeit zu kompletten Ortsteilen/Dörfern aufrecht zu erhalten.

Mit PB kannst du auch einfach größere Einzellasten transportieren als mit EUB.

Trifft gerade in Andermatt überhaupt nicht zu aber zB. Aletscharena direkt 3x als Talzubringer ohne Teil des Skigebiets zu sein. Nach Mürren geht s auch nicht anders, Lauchernalp und Belalp ähnlich, und viele mehr.

Die Situation trifft man in AT so nicht so oft.
wird mal wieder Zeit für ein Snowboard-Abenteuer in Skandinavien...

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Marmotte
Massada (5m)
Beiträge: 83
Registriert: 07.10.2018 - 19:22
Skitage 17/18: 15
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Andermatt News

Beitrag von Marmotte » 18.11.2018 - 09:43

danimaniac hat geschrieben:
18.11.2018 - 09:28
In der Schweiz sind PB auch oft als Teil des ÖPNV anzusehen und fahren dann auch bis spät in die Nacht um die Zugänglichkeit zu kompletten Ortsteilen/Dörfern aufrecht zu erhalten.

Mit PB kannst du auch einfach größere Einzellasten transportieren als mit EUB.

Trifft gerade in Andermatt überhaupt nicht zu aber zB. Aletscharena direkt 3x als Talzubringer ohne Teil des Skigebiets zu sein. Nach Mürren geht s auch nicht anders, Lauchernalp und Belalp ähnlich, und viele mehr.

Die Situation trifft man in AT so nicht so oft.
Ganz genau, in der Schweiz gibt es zum Glück viele autofreie Orte.
Und das Beispiel Bettmeralp zeigt ganz gut, warum hier eine PB nötig ist.
https://www.prosieben.de/tv/galileo/vid ... lbahn-clip

Benutzeravatar
simmonelli
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 593
Registriert: 29.09.2014 - 16:19
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 2
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Südwestdeutschland
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Andermatt News

Beitrag von simmonelli » 18.11.2018 - 13:37

Sorry - wollte keine Diskussion pro/contra PB anzetteln. Deren Sinn und Nutzen über das Skifahren hinaus sehe ich ja durchaus, deswegen muss ich sie zum Skifahren aber nicht mögen. Eigentlich wollte ich mich ja nur gegen die Aussage wehren, dass ich unqualifizierte Pauschalkritik an der Schweiz übe. Das trifft mich dann schon, wo meine Bekannten/Kollegen mich doch als "Schweiznostalgiker" bezeichnen, weil ich regelmäßig und mit Begeisterung in der Schweiz Skifahren gehe und mich die meisten für verrückt erklären. Aber wir schweifen dann jetzt doch zu weit vom Thema ab ... :)

Benutzeravatar
ski-chrigel
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 9660
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 142
Skitage 18/19: 39
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 97 Mal
Danksagung erhalten: 501 Mal

Re: Andermatt News

Beitrag von ski-chrigel » 18.11.2018 - 16:32

simmonelli hat geschrieben:
17.11.2018 - 23:30
ski-chrigel hat geschrieben:
11.11.2018 - 22:34
Aha, also die Pendelbahnen in österreichischen, deutschen, italienischen oder französischen Skigebieten haben keine Wartezeiten? Sind nicht dicht gedrängt? Und die Kinder können sich dort festhalten?
Solche dummen anti-Schweiz Verallgemeinerungen bringen mich einfach auf die Palme. Das einzige, was an PBs in der Schweiz anders ist, ist, dass sie oft nach Fahrplan fahren. Mit wenigen Ausnahmen finde ich das aber viel besser, weil man so seine Ankunft dort planen kann, gegebenenfalls noch eine Fahrt an einem anderen Lift einlegen kann, statt dass sie einem, wie so oft grad vor der Nase wegfährt. Ich könnte Dir da einige nervige Beispiele in AT, IT und FR nennen (in DE fahre ich nie Ski).
Du hast mich missverstanden. Ich finde PB generell unangenehm, ob in CH, AT oder D. Es gibt nur nach meinen Warnehmungen in der Schweiz deutlich mehr als in den anderen Ländern, deswegen “nerven” sie da auch mehr. Wie Du aus meinem Beitrag eine Schweiz-Kritik anstatt einer allgemeinen PB-Kritik lesen kannst, ist mir ein Rätsel. :naja:

Mein eigentliches Argument war aber dass *ich* lieber mit einem Bus zwischen Nätschen & Gemsstock pendle als mit einer PB. Darum ging es doch in der Diskussion, was ist die sinnvollste Verbindung der beiden Teilgebiete.
Ja, da hatte ich Dich missverstanden. Offensichtlich bin ich schon derart j-d-s-geschädigt, dass sich Deine Aussage für mich so anhörte, als wäre die PBs nur in der Schweiz mühsam. Beim nochmaligen Lesen sehe ich aber, dass man das AUCH so wie von Dir gemeint verstehen kann.
Ich bin auch kein Fan von PB‘s, aber wenn sie einen verlässlichen Takt fahren, so wie in Andermatt die zweite Sektion alle 10min und man idealerweise (wochentags) auch noch sitzen kann, dann stören sie mich nicht. Von den Gemsstöcklern bin ich ja nun nicht grad begeistert, aber bezüglich diesem Fahrplan machen sie das wirklich gut und sportliche Fahrer wie ich mögen den 20min-Takt an der schwarzen Piste ideal mitmachen.
2018/19:39Tg:9xH’tux,4xSölden,4xA’matt,4xZ’matt,4xDolo,3xPitztaler,2xTux,je1xMoritz,Ischgl,SFL,SHLF,Z’arena,Titlis,Gurgl,Klewen,Monterosa
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’mattSedrunDisentis,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xSt.Moritz,je4xLHArosa,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Moritz,Ischgl,je4xA'mattSedrun,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHArosa,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,SHLF,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xSt.Moritz,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xL'heideArosa,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo, je1xPitztal,Tux,K'bühel,Stelvio,S.Fee,Sedrun,Nauders+Scuol,Pizol,O'saxen+Brigels,Arlb,Kauni
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Antworten

Zurück zu „Infrastrukturelle Neuigkeiten in den Skigebieten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste