Neues im Erzgebirge (D, CZ)

Diskussionen über neue Lifte, Pisten, Restaurants, Beschneiung etc.

Moderatoren: Huppi, snowflat, maartenv84

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette

In diesem Forum dürfen nur aktuelle Neuigkeiten. Bitte lest vorher dazu unseren Leitfaden.
Das erspart uns allen Arbeit und dient der Übersichtlichkeit.
Malli
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 173
Registriert: 23.08.2013 - 17:47
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues im Erzgebirge (D, CZ)

Beitrag von Malli » 06.11.2017 - 12:34

Klingt gut. Ich kenn nur den bisherigen Park. Wo genau befinden sich die neuen Flächen?

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
odolmann
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 413
Registriert: 30.09.2013 - 08:27
Skitage 17/18: 17
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Leipzig
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Neues im Erzgebirge (D, CZ)

Beitrag von odolmann » 06.11.2017 - 13:36

Malli hat geschrieben:Klingt gut. Ich kenn nur den bisherigen Park. Wo genau befinden sich die neuen Flächen?
Die neuen Flächen sind entlang der Piste 4, kann man auf dem Pistenplan gut sehen. Auf halber Höhe des Hanges steht links der "Pistenblick", dieser Flachbau mit Bar vor dem Hotel. Oberhalb davon ist das Gelände eher flach, da kommen die Boxen/Rails hin. Unterhalb wird es etwas steiler, dort kommen die Kicker hin. Leider gibt es hier aber (bisher) keine Geländeanpassung sodass alles aus Schnee gebaut werden muss. Falls da noch was passiert (Erdarbeiten) müsste man es auf dieser Webcam sehen können. Zeit wäre ja noch etwas bis der richtige Winter kommt. Und ja, Beschneiung ist dort nicht, es handelt sich um eine reine Naturschneepiste. Ein Vorteil wäre aber dass man direkte Wiederholungsfahrten machen kann durch Nutzung der beiden SL am Haupthang. Auch dass der Park eher in die Länge gestreckt wird macht ihn schöner zu fahren, am alten Gelände bzw. mit dem alten Setup gab es nur eine kurze Line mit wenig Variation.

Am "alten" Funparkgelände würde dann der Funslope und die Speedstrecke (wohl eher dahinter am Wäldchen) errichtet. Von der Halfpipe ist nicht die Rede - ich tippe daher dass sie in irgendeiner Form Teil des neuen Funslope wird.
Winter 2017/2018: 5x Klinovec, 4x Othal, 4x Plesivec, 3x Neklid, 1x Novako, 5x Hranice, 1x Augustusburg
Winter 2016/2017: 5x Klinovec, 1x Plesivec, 2x Neklid, 3x Novako, 2x Hranice, 1x Othal, 1x Kreherwiese, 1x Kö'walde, 1x Zwönitz, 1x Bärenstein, 1x Hintertux
Winter 2015/2016: 5x Klinovec, 2x Plesivec, 2x Neklid, 1x Othal (Nachtski), 2x Novako
Winter 2014/2015: 9x Klinovec, 2x Plesivec, 1x Neklid, 1x Novako, 1x Kreherwiese

Klinovec
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 592
Registriert: 07.04.2012 - 11:51
Skitage 17/18: 22
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues im Erzgebirge (D, CZ)

Beitrag von Klinovec » 06.11.2017 - 14:06

Nach meinem Kenntnisstand soll die Speedstrecke in der Halfpipe sein. Vorteil wäre, man muss nicht groß absperren und die Zeitnahme befindet sich dann bei der Ein- bzw. Ausfahrt der Halfpipe.
Saison 2013/14 4x Alpin; 1x Langlauf
Saison 2014/15 8x Alpin; 5x Langlauf
Saison 2015/16 8x Alpin; 4x Langlauf
Saison 2016/17 10x Alpin; 9x Langlauf
Saison 2017/18 13x Alpin; 9x Langlauf
Saison 2018/19

Online
snowgeek
Massada (5m)
Beiträge: 29
Registriert: 02.04.2015 - 21:05
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues im Erzgebirge (D, CZ)

Beitrag von snowgeek » 07.11.2017 - 13:33

Hügelrutscher hat geschrieben:Ich bin gestern von Bozi Dar nach Kraslitz gefahren.Der Wald war teilweise ein Tragödie.Den Skigebieten kann man nur einen späten Wintereinbruch wünschen.Ansonsten werden diese Lifte
in der Saison nicht laufen.
Heute gibt es ein Update auf der Webseite vom Skigebiet:

Man hat mit den Aufräumarbeiten begonnen. Die Saison ist nicht in Gefahr und man rechnet damit dass Ende November zumindest alle Schlepplifte betriebsfähig sind. Die 4SB soll bis Weihnachten oder spätestens im Januar wieder laufen. Darüberhinaus sollen sich nach dem Sturm neue "Ausblicke" eröffnen.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

jene1
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 167
Registriert: 10.10.2010 - 21:37
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues im Erzgebirge (D, CZ)

Beitrag von jene1 » 07.11.2017 - 20:20

wirbt man damit "einen der größten, wenn nicht sogar den größten, Snowpark Deutschlands nördlich der Alpen" schaffen zu wollen
:biggrin:
die O'thaler waren ja schon immer die Tollsten und Größten :biggrin:

Benutzeravatar
GIFWilli59
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1246
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Neues im Erzgebirge (D, CZ)

Beitrag von GIFWilli59 » 07.11.2017 - 21:33

Wenn man von evtl. Konkurrenten im Schwarzwald und Sauerland (Postwiese) absieht, ist das in Deutschland auch nicht so wirklich schwer.

Benutzeravatar
Radim
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1216
Registriert: 27.09.2006 - 22:33
Skitage 17/18: 4
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ostrava (CZ)
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Neues im Erzgebirge (D, CZ)

Beitrag von Radim » 10.11.2017 - 21:24

Ersatz der 3SB Dámská am Keilberg kommt leider so bald nicht - Projekt wurde auf unbestimmte Zeit verschoben.
Seilbahnen in Tschechien - alles über Seilbahnen in Tschechien

Lift-World.info - alles über Lifte

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Klinovec
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 592
Registriert: 07.04.2012 - 11:51
Skitage 17/18: 22
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues im Erzgebirge (D, CZ)

Beitrag von Klinovec » 11.11.2017 - 11:53

@Radim: Kannst Du etwas zu den Gründen sagen, warum der Ersatz der 3-SB Damska auf unbestimmte Zeit verschoben wurde ?
Saison 2013/14 4x Alpin; 1x Langlauf
Saison 2014/15 8x Alpin; 5x Langlauf
Saison 2015/16 8x Alpin; 4x Langlauf
Saison 2016/17 10x Alpin; 9x Langlauf
Saison 2017/18 13x Alpin; 9x Langlauf
Saison 2018/19

Benutzeravatar
Radim
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1216
Registriert: 27.09.2006 - 22:33
Skitage 17/18: 4
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ostrava (CZ)
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Neues im Erzgebirge (D, CZ)

Beitrag von Radim » 11.11.2017 - 12:41

Anscheinend ist es Frage der Geld, es gibt auch andere Projekte wie pistentechnische Verbindung mit Neklid oder Verstärkerung der Beschneiung.
Seilbahnen in Tschechien - alles über Seilbahnen in Tschechien

Lift-World.info - alles über Lifte

Klinovec
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 592
Registriert: 07.04.2012 - 11:51
Skitage 17/18: 22
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues im Erzgebirge (D, CZ)

Beitrag von Klinovec » 11.11.2017 - 13:13

Möglich, dass es eine Frage des Geldes ist. Vielleicht gibt es aber auch Schwierigkeiten, was die Genehmigung für den Ausbau der Damska-Piste ( Verbreiterung; Erweiterung Beschneiung ) betrifft. Dies wäre ja die Voraussetzung für eine leistungsstärkere Damska-KSB. Die bestehende Damska-Piste ist einfach zu schmal. Möglich aber auch, dass man die Prioritäten anders setzt, und zunächst eine Vergrößerung des Skigebietes ( Erweiterung der Pistenfläche ) anstrebt. Das ginge bei einem Zusammenschluss mit dem Neklid-Gebiet natürlich relativ einfach. Lassen wir uns überraschen.
Saison 2013/14 4x Alpin; 1x Langlauf
Saison 2014/15 8x Alpin; 5x Langlauf
Saison 2015/16 8x Alpin; 4x Langlauf
Saison 2016/17 10x Alpin; 9x Langlauf
Saison 2017/18 13x Alpin; 9x Langlauf
Saison 2018/19

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

V4Show
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 168
Registriert: 29.10.2014 - 00:14
Skitage 17/18: 7
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nördlich von Chemnitz
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues im Erzgebirge (D, CZ)

Beitrag von V4Show » 14.11.2017 - 18:37

Nach langer Abwesenheit mal wieder was von mir:

Durch die zerstörte Stütze hat es Bublava defintiv schwerer getroffen. Ich hoffe dort greift eine Versicherung gut, denn zum einen sind die Kosten hoch (Stütze + mehrere zerstörte Sessel) und zum anderen gibt es dort einen sehr großen Arbeitsumfang in verschiedenen Bereichen der noch zu bewältigen ist. Das von der Rollenbatterie gesprungene Seil vor zwei Jahren beim Suzuki Lift ist dagegen garnichts.
Auch die DSB Investition nächstes Jahr wird durch ihre zerstörte 4erSB und möglichen Betriebsausfall zusätzlich belastet.

1. Bemerkung zum Klinovec: Preisanstieg
Man Unterteilt jetzt in Neben- und Hauptsaison.
In der Nebensaison bleibt alles ähnlich wie gehabt. 680czk/26€
In der Hauptsaison erhöht sich der Preis um 70czk auf 750czk/29€
Ich denke diese Erhöhung hat zwar teilweise mit einem steigenden Kronenkurs zutun, vorallem aber können sie sich eine Preissteiegerung bei dem hohen Andrang in der Hauptsaison sehrgut leisten.

2. Die Betreiber vom Skigebiet Klinovec wollen im nächsten Sommer nochmal 22mio Kronen (86000 Euro) in in das Beschneiungssystem investieren. hier gefunden

3. Das Skigebiet Neklid wird vom Skiareal Klinovec vorraussichtlich im Mai 2018 aufgekauft und ist damit ab nächstem Jahr 18/19 im Skiticket inklusive (ich denke mal Klinovec + Interskiregiontickets) hier gefunden
Dies ist endlich der erste große Schritt in richtung Verbindung der beiden Gebiete. Letztes Jahr hieß es noch man wolle in den nächsten Jahren die Pisten der Nordseite verbessern. Woran das schnelle umschwenken zum Neklid Plan liegt weiß ich nicht. Vielleicht will man den Wettkampf um das beste und größe Skigebiet in der Tschechischen Republik gegen die Spindlermühle doch nicht einfach aufgeben. :D

4. Beim Hotel auf dem Klinovec gibt es schon lange keine Neuigkeiten mehr. Vor kurzem kam herraus, dass sich für das Hotel zwar 30 Interresenten gefunden haben und auch 20mio czk zahlen wollen. All diese Projekte sehen aber einen starken Umbau, Nutzungsentfremdung oder sogar Abriss des Denkmalgeschützten Hotels vor, mit dem die Gemeinde Bozi Dar nicht einverstanden war und alle Angebote ablehnte. Jetzt suchen sie nach einem Projektpartner, der die Gedanken und Wünsche der Stadt in die Tat umsetzt und das Hotel (so klang es jedenfalls) anschießend betreibt. hier gefunden
Saison 17/18 4x Klinovec 1x Neklid 1x Fichtelberg 1x Plesivec

Benutzeravatar
odolmann
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 413
Registriert: 30.09.2013 - 08:27
Skitage 17/18: 17
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Leipzig
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Neues im Erzgebirge (D, CZ)

Beitrag von odolmann » 15.11.2017 - 11:09

Radim hat geschrieben:Ersatz der 3SB Dámská am Keilberg kommt leider so bald nicht - Projekt wurde auf unbestimmte Zeit verschoben.
Daumen drücken dass die alte Anlage noch lange durchhält, die Standzeiten in den letzten Wintern waren ein Zeichen dass hier bald etwas passieren sollte.

@ V4Show: danke für die Artikel, da sind wie ich finde tolle Nachrichten dabei.

Die Preiserhöhung wundert mich zwar etwas, vor allem dass der Keilberg einen Alleingang macht ohne seinen "Partner" am Fichtelberg, denn dort bleiben die Preise ohne Haupt-Nebensaison-Staffelung. Daran sieht man aber gut in welcher Position sich die Betreiber zueinander befinden, also wer in dieser (nach außen) gleichberechtigten Partnerschaft die gewichtigere Rolle spielt. Was auf dt. Seite einen Aufschrei zur Folge hätte, nach dem Motto "mit was rechtfertigt ihr diese Erhöhung" kann man sich auf tsch. Seite für das Gebotene durchaus leisten. Einen abschreckenden Effekt oder eine Verlagerung erzielt man damit sicher nicht, denn wer nur am Wochenende kann wird weiterhin fahren trotz dass es viel zu voll ist. Und für jene Tagestouristen die die vollen Wochenenden meiden um unter der Woche zu kommen ist es einfach ärgerlich, aber auch sie werden Zähneknirschend bleiben.

Der Verbund mit Neklid ist überfällig, zumindest den Ticketverbund als Interskiregion wünschen sich viele Wintersportler, perfekt wäre es wenn noch der Plesivec integriert würde. Kann mir gut vorstellen dass die Investitionen der Klinovec-Betreiber in das Beschneiungssystem von Neklid erfolgen sollen, denn wenn man das Gebiet im Preis an das Niveau des Keilberg angleicht (Tagespreis Erw 550CZK -> 680CZK und Kinder 390CZK -> 540CZK) muss man auch die Qualität anheben. Ein bisschen schade ist es trotzdem, der Geheimtipp für volle Tage oder bei Neuschnee wird damit in Zukunft mehr frequentiert und verliert seinen Charme. Andererseits eröffnen sich neue Möglichkeiten für das schöne Gelände. Vor allem hoffe ich hier auf baldige Neuigkeiten (z.B. von Radim) was einen Liftneubau für die Saison 2019/2020 betrifft um damit die "Südrunde" zu schließen :)
Winter 2017/2018: 5x Klinovec, 4x Othal, 4x Plesivec, 3x Neklid, 1x Novako, 5x Hranice, 1x Augustusburg
Winter 2016/2017: 5x Klinovec, 1x Plesivec, 2x Neklid, 3x Novako, 2x Hranice, 1x Othal, 1x Kreherwiese, 1x Kö'walde, 1x Zwönitz, 1x Bärenstein, 1x Hintertux
Winter 2015/2016: 5x Klinovec, 2x Plesivec, 2x Neklid, 1x Othal (Nachtski), 2x Novako
Winter 2014/2015: 9x Klinovec, 2x Plesivec, 1x Neklid, 1x Novako, 1x Kreherwiese

Online
snowgeek
Massada (5m)
Beiträge: 29
Registriert: 02.04.2015 - 21:05
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues im Erzgebirge (D, CZ)

Beitrag von snowgeek » 15.11.2017 - 13:49

odolmann hat geschrieben:
Radim hat geschrieben:Ersatz der 3SB Dámská am Keilberg kommt leider so bald nicht - Projekt wurde auf unbestimmte Zeit verschoben.
Daumen drücken dass die alte Anlage noch lange durchhält, die Standzeiten in den letzten Wintern waren ein Zeichen dass hier bald etwas passieren sollte.
Ganz genau. Ich hoffe man hat sich davon überzeugen können, dass sich aus der Anlage noch einiges an Betriebsjahren herauskitzeln lässt. Immerhin hatte man ja auch eine Weiterverwendung andernorts im Gebiet angedacht, daher ist dies nicht auszuschließen. Vielleicht kann man bei der Zuverlässigkeit nochmals nachbessern da man sich jetzt entschieden hat einen etwaigen Ersatz aufzugeben.

Der andere und durchaus plausible Grund wäre schlichtweg die fehlende Aussicht auf Finanzierbarkeit eines Ersatzneubaus.
odolmann hat geschrieben: Daran sieht man aber gut in welcher Position sich die Betreiber zueinander befinden, also wer in dieser (nach außen) gleichberechtigten Partnerschaft die gewichtigere Rolle spielt. Was auf dt. Seite einen Aufschrei zur Folge hätte, nach dem Motto "mit was rechtfertigt ihr diese Erhöhung" kann man sich auf tsch. Seite für das Gebotene durchaus leisten.
Das "kann" kann allerdings durchaus auch ein "muss" sein. Ich halte es für durchaus möglich, dass man am Keilberg erkannt hat, dass ohne eine Preiserhöhung der Betrieb bei steigendem Beschneiungsaufwand mittelfristig nicht zu stemmen ist, von Ausbauszenarien einmal ganz abgesehen. Womöglich hat man gar keine andere Wahl. Andererseits zeigt die Preiserhöhung auch ein gewisses Selbstverständnis nach außen wer vorort der Platzhirsch ist. Dies muss nicht nur abschreckend wirken, sondern kann auch durchaus das Gegenteil erzielen. Insgesamt glaube ich durchaus dass bei der Preisstruktur noch jede Menge Spielraum nach oben ist (zumindest für die deutsche Kundschaft) bevor es sich für den Betreiber nicht mehr rechnet. Der Kunde muss allerdings spüren wofür er mehr bezahlt als anderswo, und momentan tut er das mehr als deutlich.
odolmann hat geschrieben:Der Verbund mit Neklid ist überfällig, zumindest den Ticketverbund als Interskiregion wünschen sich viele Wintersportler, perfekt wäre es wenn noch der Plesivec integriert würde.
Für Saisonskipässen stimme ich zu. Bei Mehrtagestickets würden sich eventuell Kombikarten anbieten. Bei Tageskarten glaube ich nicht dass es der Skigebietsauslastung dienlich ist wenn man für jedes Teilgebiet denselben Preis bezahlt. Komplizierter wird es auch mit etwaigen Vergünstigungen wenn Pisten geschlossen bleiben.

Persönlich bin ich überhaupt kein Freund vom Kaufzwang einer Verbundkarte, die ich realistisch überhaupt nicht komplett nutzen kann, wie vor allem bei unseren Freunden aus Österreich verbreitet. Insbesondere für Anfänger ist eine solche Preisstruktur außerordentlich unfair, aber so sind sie halt, die Ösis.
odolmann hat geschrieben:Ein bisschen schade ist es trotzdem, der Geheimtipp für volle Tage oder bei Neuschnee wird damit in Zukunft mehr frequentiert und verliert seinen Charme.
Ich glaube nicht unbedingt, denn wenn man ohnehin den gleichen Preis zahlen muss werden doch einige an den Klinovec abwandern.


Insgesamt gesehen halte ich einen erfolgreichen Zusammenschluss der Betreiber für den bisher deutlichsten Hinweis darauf, dass man es mit einem skitechnischen Zusammenschluss ernst meint. Alles andere war bisher mehr oder weniger Vorgeplänkel, aber nun scheint man Zeit und Geld dafür aufzubringen einen wesentlichen möglichen Stolperstein beiseite zu schaffen. Damit macht man sich auch attraktiver für etwaige Investoren.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Klinovec
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 592
Registriert: 07.04.2012 - 11:51
Skitage 17/18: 22
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues im Erzgebirge (D, CZ)

Beitrag von Klinovec » 15.11.2017 - 20:34

@V4Show: Auch von mir ein Danke für die Neuigkeiten vom Keilberg bzw. dem Neklid-Gebiet.
Die unterschiedlichen 1-Tages-Skipasspreise von Fichtelberg und Keilberg werden an der grundsätzlichen Verteilung der Tagesgäste nichts ändern. Dazu sind die Unterschiede im Preis zu gering und der Modernisierungstand in den Skigebieten zu gravierend verschieden. Die Keilberg- Betreiber wollten schon, daß auch die FSB die Tageskartenpreise erhöht, was diese aber, aus meiner Sicht richtig, abgelehnt hat.
Der Kauf des Neklid-Gebietes durch den Keilberg ist richtig. Bemühen tut man sich schon eine Weile. Das Grundproblem des Keilberges ist ja, daß für die vielen Skifahrer zu wenig Pistenfläche vorhanden ist. Das entspannt sich deutlich mit der Übernahme des Neklid-Gebietes. Fakt ist aber auch, daß im Neklid-Gebiet die Beschneiung massiv ausgebaut werden muss, um auf die wirtschaftlich notwendigen rd. 100 Skitage zu kommen. Die geplanten 22 Mio. Kronen werden wohl vor allem dort verbaut werden. Ein Speicherbecken ist auch notwendig. Und dann macht der Kauf auch nur Sinn, wenn die beiden Gebiete pistentechnisch und lifttechnisch verbunden werden. Das wird oberste Priorität haben. Und deshalb vielleicht oder folgerichtig, die Verschiebung der Investitionen im Bereich Damska. Auf alle Fälle wird es spannend.
Saison 2013/14 4x Alpin; 1x Langlauf
Saison 2014/15 8x Alpin; 5x Langlauf
Saison 2015/16 8x Alpin; 4x Langlauf
Saison 2016/17 10x Alpin; 9x Langlauf
Saison 2017/18 13x Alpin; 9x Langlauf
Saison 2018/19

Online
snowgeek
Massada (5m)
Beiträge: 29
Registriert: 02.04.2015 - 21:05
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues im Erzgebirge (D, CZ)

Beitrag von snowgeek » 23.11.2017 - 21:48

Bereits vor zwei Wochen gab es einen Presseartikel zum Fichtelberg:

https://www.freiepresse.de/LOKALES/ERZG ... 051118.php

Man hatte wohl bei der ersten Planung zur Himmelsleiter einige grobe Schnitzer drinnen, und nun darf man in aller Ruhe wieder von vorn anfangen. Auch am Haupthang musste nachgebessert und Unterlagen teilweise neu bearbeitet werden. Mit anderen Worten - es ist geschludert bzw. nicht wirklich professionell gearbeitet worden, soweit nichts Neues.

Lustigerweise macht der Artikel dann auch noch die örtliche Planungsbehörde für das Planfeststellungsgesetz verantwortlich. Wie gut dass immer die anderen Schuld haben.

Zumindest scheint man sich aber über eine effizientere Betreiberstruktur Gedanken zu machen. Man darf also gespannt bleiben wie es weitergeht.

Race'Erbse
Massada (5m)
Beiträge: 18
Registriert: 14.12.2013 - 23:25
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues im Erzgebirge (D, CZ)

Beitrag von Race'Erbse » 23.11.2017 - 22:40

Guten Abend

Mensch, da bin ich ja mal gespannt, was ich zuerst benutzen kann. Den BER Flughafen in Berlin oder einen neuen Lift in Oberwiesenthal. :wink:

Viele Grüsse

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

V4Show
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 168
Registriert: 29.10.2014 - 00:14
Skitage 17/18: 7
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nördlich von Chemnitz
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues im Erzgebirge (D, CZ)

Beitrag von V4Show » 23.11.2017 - 22:49

snowgeek hat geschrieben:Bereits vor zwei Wochen gab es einen Presseartikel zum Fichtelberg:

https://www.freiepresse.de/LOKALES/ERZG ... 051118.php

Man hatte wohl bei der ersten Planung zur Himmelsleiter einige grobe Schnitzer drinnen, und nun darf man in aller Ruhe wieder von vorn anfangen. Auch am Haupthang musste nachgebessert und Unterlagen teilweise neu bearbeitet werden. Mit anderen Worten - es ist geschludert bzw. nicht wirklich professionell gearbeitet worden, soweit nichts Neues.

Lustigerweise macht der Artikel dann auch noch die örtliche Planungsbehörde für das Planfeststellungsgesetz verantwortlich. Wie gut dass immer die anderen Schuld haben.

Zumindest scheint man sich aber über eine effizientere Betreiberstruktur Gedanken zu machen. Man darf also gespannt bleiben wie es weitergeht.
Genau den Artikel habe ich auch gerade gefunden und gelesen.
Ich deute ihn jedoch etwas anders als du. Das Himmelsleiter Projekt als ganzes funktioniert nur, wenn dazu auch ein neuer Speicherteich gebaut wird. Dieser wurde in der ursprünglichen Planung auf dem Gipfel nicht genehmigt.
Die Baugenehmigung für den 6er Sessellift selbst besteht unter Umständen schon längst, eine Umsetzung ohne Aufbau eines Leistungsfähigen Beschneiungssystems in diesem Bereich ist aber Leichtsinnig. Zum einen, da man noch ein zweites Liftprojekt hat das man vorher realisieren könnte und zum anderen der Lift, der bei einem sofortigen Bau für unbestimmte Zeit nicht voll Ausgelastet ist (Piste 10 nur mit viel Naturschnee offen).

Am Haupthang sagt Herr Lötzsch nur, dass nachgebessert werden muss/musste. Er verweißt auf nichts konkrets, was uns natürlich viele Fragezeichen an den Kopf wirft, aber mir trozdem die Zuversicht gibt, dass nur gewisse Personen kleine Fehler in den vielen Seiten Planung gefunden haben und nun auf eine Korrektur bestehen.
Ein bedeutender Einwand, der das Haupthang-Projekt kippen könnte oder bei dem das Projekt verändert werden muss, wäre sicher iim Artikel genannt worden.
Saison 17/18 4x Klinovec 1x Neklid 1x Fichtelberg 1x Plesivec

V4Show
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 168
Registriert: 29.10.2014 - 00:14
Skitage 17/18: 7
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nördlich von Chemnitz
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues im Erzgebirge (D, CZ)

Beitrag von V4Show » 23.11.2017 - 23:32

Noch eine Anmerkung:

Die Trasse für die 6er KSB wurde schon geschlagen.

Google Maps Satellitenkarte Himmelsleiter

Bild
Hier sieht man deutlich die alte Schleppertrasse und die neue Lifttrasse der KSB mit Bergstation, die näher an Piste 10 herranrückt.
Saison 17/18 4x Klinovec 1x Neklid 1x Fichtelberg 1x Plesivec

Klinovec
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 592
Registriert: 07.04.2012 - 11:51
Skitage 17/18: 22
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues im Erzgebirge (D, CZ)

Beitrag von Klinovec » 24.11.2017 - 08:05

@Projekt Himmelsleiter: V4Show hat recht. Die 6-KSB Himmelsleiter ohne den Bau der Beschneiung an der Piste 10 macht keinen Sinn. Deshalb der ursprünglich geplante Speicherteich am Gipfelplateau. Der war aber nicht genehmigungsfähig. Also wurde nach einem Ausweichstandort gesucht. Der ist mittlerweile gefunden, an der Vierenstraße, ca. 250 m von der Gaststätte "Waldeck" in Richtung Othal entfernt. Das war Problem 1, was gelöst werden musste. und Problem 2 war, dass das Kartenmaterial für die Genehmigungsunterlagen mittlerweile zu alt war ( darf max. 5 Jahre alt sein ). Das Himmelsleiterprojekt wurde 2013 eingereicht und schon da war das Kartenmaterial 2 Jahre alt. Jetzt haben wir 2017 und deshalb musste alles neu gemacht werden. Ist aber jetzt erledigt. Gleiches gilt für das Kartenmaterial für das Projekt Haupthang. Dort hat man den Stichtag um ein halbes Jahr verpasst. Deshalb musste auch dort alles neu gemacht werden. So die Fakten, eine Wertung spare ich mir mal.
@Trasse 6-KSB: Diese Trasse gibt es schon ewig. Könnte so Anfang der 1990-iger geschlagen worden sein ??? War tatsächlich als Trasse einer SB vorgesehen. So lange geistert das Projekt schon durch die Köpfe in Othal.
@gemeinsame Betreibergesellschaft am Fichtelberg. Vor ca. 3 Jahren kam das Thema mal hoch und verschwand wieder, weil die Stadt und der Stadtrat das Thema nicht als notwendig erachteten. Seit letzten Monat ist es wieder ein Thema, weil Herr Lötzsch es wieder angesprochen hat. Das kann aber noch dauern, weil erst der Stadtrat und der Bürgermeister vom Nutzen überzeugt werden müssen. Die Chancen jetzt stehen aber besser, weil es der Stadt Othal nicht mehr so gut geht. Und da die Stadt zur Zeit, z.B 25 % der Beschneiungskosten zu tragen hat ( rd. 100000 € in der Saison), gibt es dort für die Stadt ein Einsparpotential, wenn es denn eine gemeinsame Betreibergesellschaft am Fichtelberg gäbe.
Saison 2013/14 4x Alpin; 1x Langlauf
Saison 2014/15 8x Alpin; 5x Langlauf
Saison 2015/16 8x Alpin; 4x Langlauf
Saison 2016/17 10x Alpin; 9x Langlauf
Saison 2017/18 13x Alpin; 9x Langlauf
Saison 2018/19

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
odolmann
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 413
Registriert: 30.09.2013 - 08:27
Skitage 17/18: 17
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Leipzig
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Neues im Erzgebirge (D, CZ)

Beitrag von odolmann » 24.11.2017 - 10:37

Wenn die FSB jetzt alles neu einreicht und tatsächlich Anfang kommenden Jahres alle Genehmigungen vorliegen würden, was baut man dann zuerst? Aus Imagegründen wäre sicher die Haupthang-KSB zu bevorzugen, aus Gründen der Betriebstage und um den Kunden mehr bieten zu können aber doch eher die KSB an der Himmelsleiter samt Pistenverbesserung und Schneiteich. Aber weder logistisch noch finanziell kann ich mir vorstellen dass beides parallel errichtet wird. Interessante Infos auch zur Schneise an der Himmelsleiter - ich bin die selber schon vielfach im Winter runter, hatte aber vermute dass der Forst die angelegt hat. Deckt sich diese alte Trasse denn wenigstens mit den neuen Planungen?

Dann noch ein Artikel von dieser Woche zu den tschechischen Gebieten. Wenn ich die Übersetzung richtig verstehe ist der Ausbau der Beschneiung in Neklid schon erfolgt. Zudem wurde ein Förderband für das Kinderareal installiert, bisher gab es dort tatsächlich gar keine Aufstiegshilfe. Und am Klinovec wurden 15 neue Schneekanonen angeschafft, damit gibt es dort jetzt insg. 147 Schneeerzeuger. Zudem wurde eine neue Pistenraupe für ~440.000€ angeschafft, ich tippe auf ein größeres Modell von Prinoth, oder kennt hier jemand Genaueres?
Winter 2017/2018: 5x Klinovec, 4x Othal, 4x Plesivec, 3x Neklid, 1x Novako, 5x Hranice, 1x Augustusburg
Winter 2016/2017: 5x Klinovec, 1x Plesivec, 2x Neklid, 3x Novako, 2x Hranice, 1x Othal, 1x Kreherwiese, 1x Kö'walde, 1x Zwönitz, 1x Bärenstein, 1x Hintertux
Winter 2015/2016: 5x Klinovec, 2x Plesivec, 2x Neklid, 1x Othal (Nachtski), 2x Novako
Winter 2014/2015: 9x Klinovec, 2x Plesivec, 1x Neklid, 1x Novako, 1x Kreherwiese

Klinovec
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 592
Registriert: 07.04.2012 - 11:51
Skitage 17/18: 22
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues im Erzgebirge (D, CZ)

Beitrag von Klinovec » 24.11.2017 - 10:59

Beides parallel wird nicht gebaut. Das geben die Finanzen der FSB nicht her. Es sei denn, man öffnet sich für Investoren. Was zuerst genehmigt wird, wird zuerst gebaut. Intern geht man davon aus, dass die 8-KSB am Haupthang zuerst genehmigt wird.
Saison 2013/14 4x Alpin; 1x Langlauf
Saison 2014/15 8x Alpin; 5x Langlauf
Saison 2015/16 8x Alpin; 4x Langlauf
Saison 2016/17 10x Alpin; 9x Langlauf
Saison 2017/18 13x Alpin; 9x Langlauf
Saison 2018/19

Klinovec
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 592
Registriert: 07.04.2012 - 11:51
Skitage 17/18: 22
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues im Erzgebirge (D, CZ)

Beitrag von Klinovec » 24.11.2017 - 11:05

@Neklid Als ich Mitte Oktober am Neklid war, habe ich vor allem Geländekorrekturen gesehen. Wahrscheinlich hat man bei der Gelegenheit punktuell die Beschneiung mit ausgebaut. Vor allem an der Karasek 2-Piste und an dem kurzen Schlepper ist mir das aufgefallen.
Saison 2013/14 4x Alpin; 1x Langlauf
Saison 2014/15 8x Alpin; 5x Langlauf
Saison 2015/16 8x Alpin; 4x Langlauf
Saison 2016/17 10x Alpin; 9x Langlauf
Saison 2017/18 13x Alpin; 9x Langlauf
Saison 2018/19

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

jene1
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 167
Registriert: 10.10.2010 - 21:37
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues im Erzgebirge (D, CZ)

Beitrag von jene1 » 24.11.2017 - 20:29

@Trasse 6-KSB: Diese Trasse gibt es schon ewig. Könnte so Anfang der 1990-iger geschlagen worden sein
wenn die 6KSB Himmelsleiter denn auf dieser Trasse kommen sollte, ist die Bergstation aber dann doch soweit nördlich, dass man von dort aus laufen müsste um wieder zurück ins restliche Skigebiet zu kommen. Um dann also fahrenderweise zurück zu kommen, bräuchte man eine entsprechende Piste - vielleicht die alte Damenabfahrt ???

Ich gehe jedoch nicht davon aus, dass es eine Wiederbelebung dieser Piste in O'thal geben wird. Und wohl auch keine andere Piste.

Benutzeravatar
Radim
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1216
Registriert: 27.09.2006 - 22:33
Skitage 17/18: 4
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ostrava (CZ)
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Neues im Erzgebirge (D, CZ)

Beitrag von Radim » 25.11.2017 - 08:22

Aktuell aus Bublava:
Reparatur der Schlepplifte ist fast fertig (beide Schlepplifte haben neues Seil erhalten), jetzt ist die 4SB an der Reihe. Unteres Teil der geknickte Stütze wird bei DM neu hergestellt, zerstörte und beschädigte Sessel werden durch Sessel von 4KSB Pláň aus Spindlermühle ersetzt. Neues Seil von Fatzer wird gegen 15.12. geliefert. Aufgrund den grossen finanziellen Schaden im Skigebiet kann es aber passieren, dass Projekt der DSB abgesagt wird (bzw. um mindestens weitere 2 Jahren verschoben wird) und die gelagerte DSB aus Gerlitzen weiterverkauft wird :(
Seilbahnen in Tschechien - alles über Seilbahnen in Tschechien

Lift-World.info - alles über Lifte

Benutzeravatar
odolmann
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 413
Registriert: 30.09.2013 - 08:27
Skitage 17/18: 17
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Leipzig
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Neues im Erzgebirge (D, CZ)

Beitrag von odolmann » 25.11.2017 - 23:12

Radim hat geschrieben:Aktuell aus Bublava: Aufgrund den grossen finanziellen Schaden im Skigebiet kann es aber passieren, dass Projekt der DSB abgesagt wird (bzw. um mindestens weitere 2 Jahren verschoben wird) und die gelagerte DSB aus Gerlitzen weiterverkauft wird :(
Gibt es keine Versicherung die in diesem Fall eintritt und den Schaden reguliert? Wäre echt bitter für die Betreiber dass durch ein Naturereignis ein finanzieller Schaden entsteht und man nun in diese Situation gebracht wird, inkl. Zwangsverkauf von Anlagen.
Winter 2017/2018: 5x Klinovec, 4x Othal, 4x Plesivec, 3x Neklid, 1x Novako, 5x Hranice, 1x Augustusburg
Winter 2016/2017: 5x Klinovec, 1x Plesivec, 2x Neklid, 3x Novako, 2x Hranice, 1x Othal, 1x Kreherwiese, 1x Kö'walde, 1x Zwönitz, 1x Bärenstein, 1x Hintertux
Winter 2015/2016: 5x Klinovec, 2x Plesivec, 2x Neklid, 1x Othal (Nachtski), 2x Novako
Winter 2014/2015: 9x Klinovec, 2x Plesivec, 1x Neklid, 1x Novako, 1x Kreherwiese

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Antworten

Zurück zu „Infrastrukturelle Neuigkeiten in den Skigebieten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: AlpBessi, Martin_D, snowgeek und 25 Gäste