Neues im Erzgebirge (D, CZ)

Diskussionen über neue Lifte, Pisten, Restaurants, Beschneiung etc.

Moderatoren: snowflat, Huppi, maartenv84

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette

In diesem Forum dürfen nur aktuelle Neuigkeiten. Bitte lest vorher dazu unseren Leitfaden.
Das erspart uns allen Arbeit und dient der Übersichtlichkeit.
Klinovec
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 606
Registriert: 07.04.2012 - 11:51
Skitage 17/18: 22
Skitage 18/19: 1
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Neues im Erzgebirge (D, CZ)

Beitrag von Klinovec » 21.10.2018 - 16:46

Ich war heute ( hoffentlich das letzte Mal vor Beginn der Wintersaison ) am Fichtelberg und im Neklid-Gebiet unterwegs. Einige neue Dinge, die mir aufgefallen sind bzw. ein update zu schon weiter oben genannten Sachen.
Fichtelberg: Entlang der Schlepplifttrasse an der Himmelsleiter wurden 8 Anschlusspunkte für Wasser und Luft geschaffen. Da es in den vergangenen Jahren ja immer wieder Probleme auf Grund fehlenden Naturschnees bzw. weggeschwemmter Lifttrasse gegeben hat, will man das wohl zukünftig vermeiden, in dem die Trasse punktuell bzw. in voller Länge mit mobilen Schneilanzen beschneit werden kann. Finde ich eine sehr sinnvolle Sache und führt hoffentlich zu einer schnelleren Öffnung des Himmelsleiterbereiches.
An der Pistenbully-Garage stand eine neue TR-8 rum. Ist sicherlich ein Vorführmodell. Am Fichtelberg wird bisher ja wenig mit Propellermaschinen beschneit.
Bozi Dar; Hranice: Der Schlepplift Hranice II ist mittlerweile fertig. Es ist ein sehr kurzer Lift, nur 4 Stützen + Umlenkstation am Berg + Umlenkstation mit Antrieb im Tal. Hersteller ist der Gleiche wie beim SL Hranice I, eine tschechische Firma. Die Talstation ist in der Nähe der Talstation Hranice I. Der Lift Hranice II erschliesst die neue Bordercrossstrecke. Der Parkplatz an der Talstation Hranice I wurde erweitert. Das Förderband für die Kinder steht auch schon.
Bozi Dar; Neklid: Der Ziehweg vom Keilberg-Gipfel ist mittlerweile bis zum Neklid-Gebiet weitgehend fertig. Der Parkplatz hinter den Bergstationen von 3-SB und Schlepplift wurde deutlich erweitert. An der Bergstation des Schleppliftes Za Prahou wurde ein 2-stöckiger Turm gebaut, dessen Funktion sich mir nicht erschliesst. 2 Kameras sind daran schon installiert.
Saison 2013/14 4x Alpin; 1x Langlauf
Saison 2014/15 8x Alpin; 5x Langlauf
Saison 2015/16 8x Alpin; 4x Langlauf
Saison 2016/17 10x Alpin; 9x Langlauf
Saison 2017/18 13x Alpin; 9x Langlauf
Saison 2018/19 1xFichtelberg

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

V4Show
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 184
Registriert: 29.10.2014 - 00:14
Skitage 17/18: 7
Skitage 18/19: 1
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nördlich von Chemnitz
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Neues im Erzgebirge (D, CZ)

Beitrag von V4Show » 22.10.2018 - 16:00

Ich war letzte Woche nocheinmal im Trailpark und kann mich nur @Klinovec anschließen. Die Damska und Parezovka sind soweit fertiggestellt.

Bild
verbreiterter Parezovka Anfang

Bild
verbreiterte Damska oben

Der obere Neklidziehweg ist im Wesentlichen auch fertig. Beeindruckt hat mich die Breite des Ziehwegs. Er ist mit 10 bis 15m wesentlich breiter wie die beiden Jachymovska Ziehwege. Außerdem hat der obere Abschnitt ein ziemlich konstantes Gefälle, was meine Sorgen bezüglich dem befahren des Ziehwegs minimiert hat.

Große Baustelle ist der untere Ziehweg! Auf kompletter Länge wurde dieser wie vermutet nocheinmal für die Beschneiung aufgerissen. Außerdem ist die abschließende Brücke/ der Wasserdurchlass immernoch nicht gebaut.

Bild
Unterer Ziehweg von Parkplatz aus. Im Vordergrund unfertiger Übergang.

Bild
Die Hauptleitung kommt aus Richtung Übungsgelände und kreutzt den Ziehweg kurz nach dem Übergang.

Bild
Parkplatz mit wieder verschlossenem Graben auf dem Übungsgelände

Bild
auf Höhe des Hadi Hora Hangs ist der Ziehweg etwas steiler (kommt auf dem Bild flacher rüber). Dort ist die Piste über 15m breit, womit der 2. Abschnitt schon eher an eine kleine Talabfahrt erinnert.
Offizell ist "Rondo" 5,2km lang und macht genau 500hm (Höhenmeter haben auf dem Pistenverzeihnis vom Skigebiet noch gefehlt). Damit ist die 500hm Marke entgültig geknackt.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor V4Show für den Beitrag:
Lord-of-Ski
Saison 17/18 4x Klinovec 1x Neklid 1x Fichtelberg 1x Plesivec
Saison 18/19 1x Fichtelberg

Benutzeravatar
odolmann
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 447
Registriert: 30.09.2013 - 08:27
Skitage 17/18: 17
Skitage 18/19: 1
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Leipzig
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues im Erzgebirge (D, CZ)

Beitrag von odolmann » 25.10.2018 - 09:18

Auf Holidayinfo.cz gibt es nun das neue interaktive Panorama für die Interskiregion :!:

Die hier im Forum angemerkten Überarbeitungen sind weitgehend enthalten, also Entfall des ESL am Kleinen Fichtelberg (einschl. Klassifizierung der beiden Abfahrten als Skirouten), neuer SL in Hranice am Snowpark (allerdings ohne Verbindungspiste) sowie Ergänzung des Zauberteppich und Entfall der Langlaufloipen. Zusätzlich wurden die Abfahrten 3 und 5 am Fichtelberg sowie Gastronomie und WC's aufgenommen, jedoch fehlt für mich noch der Funpark in Othal (die Eisbahn ist immerhin enthalten) sowie der Ortsname "Bozi Dar". Seltsamerweise sind eine Vielzahl der Elemente auf dt. Seite auch nicht interaktiv und / oder falsch zugeordnet, aber vielleicht ändert man diese Kleinigkeiten bis Saisonstart noch ab.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor odolmann für den Beitrag:
Kurti
Winter 2018/19: 1x Othal
Winter 2017/18: 5x Klinovec, Hranice / 4x Othal, Plesivec / 3x Neklid / je 1x Novako, Augustusburg
Winter 2016/17: 5x Klinovec / 3x Novako / 2x Neklid, Hranice / je 1x Plesivec, Neklid, Othal, Kreherwiese, Kö'walde, Zwönitz, Bärenstein, Hintertux
Winter 2015/16: 5x Klinovec / 2x Plesivec, Neklid, Novako / 1x Othal (Nachtski)
Winter 2014/15: 9x Klinovec / 2x Plesivec / je 1x Neklid, Novako, Kreherwiese

Benutzeravatar
odolmann
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 447
Registriert: 30.09.2013 - 08:27
Skitage 17/18: 17
Skitage 18/19: 1
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Leipzig
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues im Erzgebirge (D, CZ)

Beitrag von odolmann » 30.10.2018 - 10:12

Die Superpipe am Klinovec ist Geschichte 8O schaut mal auf die Webcams, irgendwann Anfang September sind im Bereich des Prima Cool Funparks die Baumaschinen angerollt und haben 15 Jahre nach dem Bau der FIS-konformen Anlage wieder alles platt gemacht. Es war in den Medien zu lesen dass es eine Erweiterung geben wird, aber das hatte ich mir nicht darunter vorgestellt.

Gut sichtbar ist es auf dem Panorama aber auch bei der Ansicht des Miniareal kann man den Bereich des Funpark sehen, dreht man die Aufnahmen auf Ende August zurück dann ist die Pipe noch gut sichtbar, ein paar Wochen später beginnen die Erdarbeiten zur Einebnung des Geländes sowie die Modellierung mindestens eines neues Hügels für Kicker oder Obstacles. Gerade weil man sich innerhalb des nun vergrößerten Skigebietes den Luxus "gönnt" insg. 3 Funparks zu betreiben hätte man aus meiner Sicht die Halfpipe dort nicht zwingend opfern müssen. Genügend frei gestaltbare Fläche gibt es z.B. in Neklid nur fehlt dort ein direkter kurzer Parklift, aber sonst in dies in jeder Hinsicht das schönere Gelände.
Winter 2018/19: 1x Othal
Winter 2017/18: 5x Klinovec, Hranice / 4x Othal, Plesivec / 3x Neklid / je 1x Novako, Augustusburg
Winter 2016/17: 5x Klinovec / 3x Novako / 2x Neklid, Hranice / je 1x Plesivec, Neklid, Othal, Kreherwiese, Kö'walde, Zwönitz, Bärenstein, Hintertux
Winter 2015/16: 5x Klinovec / 2x Plesivec, Neklid, Novako / 1x Othal (Nachtski)
Winter 2014/15: 9x Klinovec / 2x Plesivec / je 1x Neklid, Novako, Kreherwiese

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
odolmann
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 447
Registriert: 30.09.2013 - 08:27
Skitage 17/18: 17
Skitage 18/19: 1
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Leipzig
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues im Erzgebirge (D, CZ)

Beitrag von odolmann » 01.11.2018 - 10:09

Das Skiareal Klinovec hat eine neue "Website" (bzw. eher Werbeseite) geschalten: https://www.neklidnaklinovci.cz/

Neben den aus den Medienberichten bereits bekannten Fakten zum Anschluss von Neklid an Klinovec wird nun konkret von einer neuen 6er Sesselbahn in Neklid bis 2020 geschrieben. Ob dies die bereits von Jan Hornik genannte neue Trasse im Bereich Hajenka bis hoch zu den Windrädern oder ein Ersatzneubau für die 3SB inkl. dem SL wird bleibt abzuwarten. Von einer Erneuerung an der Damska ist nicht die Rede, über die Gründe wurde hier im Forum schon geschrieben. Drücken wir die Daumen dass die 30 Jahre alte 3SB noch ein paar Jahre fehlerfrei läuft und/oder sich eine gebrauchte 4KSB findet.
Winter 2018/19: 1x Othal
Winter 2017/18: 5x Klinovec, Hranice / 4x Othal, Plesivec / 3x Neklid / je 1x Novako, Augustusburg
Winter 2016/17: 5x Klinovec / 3x Novako / 2x Neklid, Hranice / je 1x Plesivec, Neklid, Othal, Kreherwiese, Kö'walde, Zwönitz, Bärenstein, Hintertux
Winter 2015/16: 5x Klinovec / 2x Plesivec, Neklid, Novako / 1x Othal (Nachtski)
Winter 2014/15: 9x Klinovec / 2x Plesivec / je 1x Neklid, Novako, Kreherwiese

snowgeek
Massada (5m)
Beiträge: 33
Registriert: 02.04.2015 - 21:05
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues im Erzgebirge (D, CZ)

Beitrag von snowgeek » 01.11.2018 - 11:04

Vielen Dank, das sind ja in der Tat tolle Neuigkeiten. Schön zu sehen ist auch dass man in Sachen Webpräsenz mit der Zeit geht - fehlt nur noch der Auftritt in anderen Sprachen aber das kommt sicherlich noch.

Der Umriss der Zukunftspläne erwähnt auch noch eine Erweiterung der Pistenfläche um mehr als ein Drittel (ich nehme an dass damit nicht das Einrechnen des Fichtelbergs gemeint ist), man darf gespannt sein wo genau die entstehen.

Interessant ist vielleicht noch dass geplante skitechnische Erweiterungen erst im letzten Absatz angesprochen werden, nach Details zu Erweiterungen in Sachen Trailpark und Gastro/Hotel, und ich kann mir durchaus vorstellen dass man das ganz bewusst so verfasst hat.
Zuletzt geändert von snowgeek am 01.11.2018 - 13:13, insgesamt 1-mal geändert.

Malli
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 177
Registriert: 23.08.2013 - 17:47
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues im Erzgebirge (D, CZ)

Beitrag von Malli » 01.11.2018 - 11:34

odolmann hat geschrieben:
01.11.2018 - 10:09
Das Skiareal Klinovec hat eine neue "Website" (bzw. eher Werbeseite) geschalten: https://www.neklidnaklinovci.cz/

Neben den aus den Medienberichten bereits bekannten Fakten zum Anschluss von Neklid an Klinovec wird nun konkret von einer neuen 6er Sesselbahn in Neklid bis 2020 geschrieben. Ob dies die bereits von Jan Hornik genannte neue Trasse im Bereich Hajenka bis hoch zu den Windrädern oder ein Ersatzneubau für die 3SB inkl. dem SL wird bleibt abzuwarten. Von einer Erneuerung an der Damska ist nicht die Rede, über die Gründe wurde hier im Forum schon geschrieben. Drücken wir die Daumen dass die 30 Jahre alte 3SB noch ein paar Jahre fehlerfrei läuft und/oder sich eine gebrauchte 4KSB findet.
Die Wastenegg-Bahn in Ladurns wird nächsten Sommer abgebaut. Die würde passen:

https://www.skiresort.de/skigebiet/ladu ... en/l89447/
http://seilbahn.cc/webdaten/de/angebote.asp?id=8 LFD-NR: 2.3-8034

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Lord-of-Ski
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2525
Registriert: 24.12.2008 - 12:12
Skitage 17/18: 2
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Gunzenhausen
Hat sich bedankt: 60 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal

Re: Neues im Erzgebirge (D, CZ)

Beitrag von Lord-of-Ski » 01.11.2018 - 11:38

Malli hat geschrieben:
01.11.2018 - 11:34


Die Wastenegg-Bahn in Ladurns wird nächsten Sommer abgebaut. Die würde passen:

https://www.skiresort.de/skigebiet/ladu ... en/l89447/
http://seilbahn.cc/webdaten/de/angebote.asp?id=8 LFD-NR: 2.3-8034
Sorry aber über ungelegte Eier braucht man nicht spekulieren.
ASF

V4Show
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 184
Registriert: 29.10.2014 - 00:14
Skitage 17/18: 7
Skitage 18/19: 1
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nördlich von Chemnitz
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Neues im Erzgebirge (D, CZ)

Beitrag von V4Show » 02.11.2018 - 23:38

snowgeek hat geschrieben:
30.09.2018 - 13:52
...
Die beste Option wäre angesichts der Gegebenheiten wohl die jetzige CineStar-Bahn an die Damska zu stellen und dort etwas ordentliches hinzubauen - z.B. eine Kombibahn für 4000p/h oder so :roll: Ist natürlich beim derzeitigen Hand-in-Mund-Geschäft völlig unrealistisch und freuen wir uns daher dass man einen billigstmöglichen Zusammenschluss mit dem Neklid erfolgreich auf die Beine zu stellen scheint!

Bis dahin bleibe ich bei meiner These dass wir ohne neuen Investor in den nächsten Jahren nicht eine einzige neue Bahn am Klinovec sehen werden.
Mit der der Ankündigung der neuen 6er KSB, die man bis 2020 bauen will, wird deine These entkräftigt :wink: .

Die Bahn wird außerdem definitiv eine Neuerschließung, das stellten die Betreiber auf Anfrage unter dem Post auf FB klar. Es wird kein Ersatz der 3erSB, was für mich in mehreren Punkten positiv ist:
- Die 3erSB ist zwar langsam, trotzdem hat sie eine hohe Transport Kapazität von 1900P/h + den Doppelschlepper = Leistungsfähig
- die Bahn wurde erst 2009 dort aufgestellt und hatte bisher noch keine größeren technischen Ausfälle wie die Damska SB
- eine Bahn auf neuer Trasse muss jetzt gebaut werden, bevor Pläne verfallen oder politisches Umdenken stattfindet
- neue Pisten + 1 Sessellift mehr

Über den Verlauf von der Baude hinauf auf höhe Straßenkreuzung Klinovec/Loucna wurde schon oft geredet. Die Bahn wird meines Achtens diesen Hang erschließen und liegt damit bei 1300m bis 1500m länge. Der Höhenunterschied dürfte zwischen 350 und 300hm liegen. Flächennutzungsplan Jachymov von 2009 allerdings -> Linenführung kann abweichen!

Der beschriebene Flächenzuwachs von 41,7ha auf 73,7ha diese Saison ist eindruckvoll. Woher die restlichen ~25ha herkommen sollen um 2020 auf 100ha Pisten zu kommen ist fraglich. Die gesammte Jachymovska hat z.B. unter 20ha! Dadurch, dass jetzt eine 6erKSB auf neuer Trasse kommen soll, wird wohl ein Großteil dieser Flächen für eine mittelschwere Piste am Südwesthang zwischen Neklid und Jm draufgehen. Dazu kleinere Verbreiterungen in Neklid Alt und Keilberg Nord. -> schon macht die riesige Zahl etwas Sinn! (Mal Nebenbei: Die komplette Pistenfläche Skigebiet Othal beträgt nur 40ha!)

In anderen Mittelgebirgen wird nurnoch in neuste Bahnen investiert. Hier reicht vielleicht sogar eine gebrauchte 6erKSB, dafür entstehen neue, anspruchsvolle Piste(n) - sehr gut! Meine einzige Sorge ist eine Überdimensionierung des neuen Bereichs.
Amüsant hingegen finde ich die Aussicht, dass man im Jahr 2020 6 Sessellifte vorweisen kann, von denen ausgerechnet der Lift an der Anfängerpiste der schlechsteste ist. Alle anderen 5 bedienen vornehmlich mittelschwere Pisten.
In welchem anderen Mittelgebirgsskigebiet werden bitte noch solche Prioritäten gesetzt? :D

2. Interresante Frage auf Facebook: "Was ist mit der Anbindung zur deutschen Seite?" Der Betreiber antwortete, dass man zuerst alle Energie in die fest eingeplanten Projekte Steckt: Neklid Ausbau; den Damska Lift endlich ersetzen; Gaststätten + Infrastrucktur. Das Projekt Fuchsloch sei nicht Tod, sondern nur nach hinten verschoben.
Saison 17/18 4x Klinovec 1x Neklid 1x Fichtelberg 1x Plesivec
Saison 18/19 1x Fichtelberg

Benutzeravatar
SaxSki
Massada (5m)
Beiträge: 107
Registriert: 01.11.2009 - 21:34
Skitage 17/18: 9
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Neues im Erzgebirge (D, CZ)

Beitrag von SaxSki » 03.11.2018 - 21:45

Ich hab heute beim Vorbeifahren mal an der Grenze/Hranice angehalten und die dortigen Arbeiten begutachtet.

Der neue Schlepper in ganzer Länge nebst zugehöriger Abfahrt. Ausstieg ist auf der im Hintergrund sichtbaren aufgeschütteten Anhöhe, die Umlenkscheibe befindet sich hinter dieser.
Bild

Beide Lifte wurden von Michálek Chrudim gefertigt.
Bild

Dies links im Bild dürfte die Verbindungspiste vom älteren und längeren zum neuen und kürzeren Lift sein.
Bild

Der längere Lift ist nicht mehr ganz neu und sei hier nur der Vollständigkeit halber gezeigt.
Bild

Zwischen beiden Talstationen wurde eine Bodenplatte betoniert. Ob diese mit dem angekündigten SB-Restaurant (http://www.skiarealhranice.cz/de/) zusammenhängt oder einem gänzlich anderen Zweck dient, kann ich nicht sagen.
Bild

Der Parkplatz unterhalb des Areals wurde vergrößert.
Bild

Hat nicht direkt mit dem Skiareal Hranice zu tun, aber die von einigen für eine mögliche neue Zufahrt gehaltene Baustelle zwischen Tankstelle und Grünem Haus hat das Straßenniveau erreicht. Hier entsteht ein Brauereigasthaus: https://www.baustav.cz/cs/projekty/131- ... -daru.html
Bild
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor SaxSki für den Beitrag (Insgesamt 2):
odolmannV4Show

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

snowgeek
Massada (5m)
Beiträge: 33
Registriert: 02.04.2015 - 21:05
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues im Erzgebirge (D, CZ)

Beitrag von snowgeek » 03.11.2018 - 22:09

V4Show hat geschrieben:
02.11.2018 - 23:38
snowgeek hat geschrieben:
30.09.2018 - 13:52
Bis dahin bleibe ich bei meiner These dass wir ohne neuen Investor in den nächsten Jahren nicht eine einzige neue Bahn am Klinovec sehen werden.
Mit der der Ankündigung der neuen 6er KSB, die man bis 2020 bauen will, wird deine These entkräftigt :wink: .
Ob neue oder gebrauchte Bahn konnte ich da nicht herauslesen und von kuppelbar stand da glaube ich auch noch nichts, aber wie auch immer, in zwei Jahren wissen wir mehr. :ja:

jene1
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 169
Registriert: 10.10.2010 - 21:37
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Neues im Erzgebirge (D, CZ)

Beitrag von jene1 » 04.11.2018 - 20:35

zuerst alle Energie in die fest eingeplanten Projekte Steckt: Neklid Ausbau; den Damska Lift endlich ersetzen; Gaststätten + Infrastrucktur. Das Projekt Fuchsloch sei nicht Tod, sondern nur nach hinten verschoben
ich meine, das macht auch Sinn. Denn von deutscher Seite ist aus meiner Sicht, zumindest zeitnah (und mit "zeitnah" meine ich die nächsten 10 Jahre) nicht zu erwarten, dass dieser Teil der Verbindung geplant, geschweige denn gebaut wird. Allein wenn ich sehe, was in Deutschland aktuell die Grünen wählt :nein:
Von daher, wenn die Deutschen nicht wollen, machen es die Tschechen halt auf ihrer Seite. Wenn man sieht wie sich der Keilberg entwickelt: Verbindung mit dem Neklid, bis nach Bozi Dar. Dazu noch ein Ausbau/ Neubau von Pisten/ Liften, aktuell bereits über 30 Pistenkilometer, in naher Zukunft vielleicht an die 40 Pistenkilometer. Die brauchen für meine Begriffe die Verbindung mit O'thal nicht wirklich. Wenngleich ich ein solches (Mittelgebirgs)Skigebiet, noch dazu in für mich vernünftiger Entfernung, natürlich genial fände.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor jene1 für den Beitrag (Insgesamt 3):
KurtiEKLRüganer

Benutzeravatar
odolmann
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 447
Registriert: 30.09.2013 - 08:27
Skitage 17/18: 17
Skitage 18/19: 1
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Leipzig
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues im Erzgebirge (D, CZ)

Beitrag von odolmann » 06.11.2018 - 09:57

Gem. Bericht in der Freien Presse vom 03.11.2018 verzögert sich die Vergabe der Investitionen in der Skiwelt Schöneck, ich lese aber nicht heraus dass es erst zur kommenden Saison realisiert wird:
Die Beschaffung neuer Schneekanonen hatte der Stadtrat im November 2017 beschlossen. Geplant ist eine Investition von rund 315.000 Euro. Hinzu kommt die Anschaffung eines Pistenpflegegerätes mit Winde für rund 340.000 Euro. Beide Vorhaben werden zu 80 Prozent gefördert. Die Vergabe beider Aufträge soll nun durch den Technischen Ausschuss erfolgen, der am 14. November tagt.
Interessant in diesem Zusammenhang wie es dort wirtschaftlich aussieht wenn 99 Skitage mit 30.000 Tickets in der Saison 2017/18 für 370.000€ Umsatz sorgen, aber trotzdem nur die Hälfte des nötigen Umsatzes generiert wird und die Stadt somit zuschießen muss. Vielleicht sind die neuen Unterkünfte direkt am Skihang ein erster Schritt das Angebot so zu verbessern dass die Gesamtanlage nicht auf Dauer defizitär bleibt.
snowgeek hat geschrieben:
01.11.2018 - 11:04
Vielen Dank, das sind ja in der Tat tolle Neuigkeiten. Schön zu sehen ist auch dass man in Sachen Webpräsenz mit der Zeit geht - fehlt nur noch der Auftritt in anderen Sprachen aber das kommt sicherlich noch.
Das ist nur eine Projektseite die die Neuerungen im Gebiet darstellen soll, ähnlich wie seinerzeit die Seite novy.klinovec.cz (kann man noch bei archive.org abrufen, allerdings ohne die Grafiken). Die reguläre Webseite https://klinovec.cz/de/ ist mehrsprachig und funktioniert auch am Handy ordentlich.
jene1 hat geschrieben:
04.11.2018 - 20:35
Von daher, wenn die Deutschen nicht wollen, machen es die Tschechen halt auf ihrer Seite. Wenn man sieht wie sich der Keilberg entwickelt: Verbindung mit dem Neklid, bis nach Bozi Dar. Dazu noch ein Ausbau/ Neubau von Pisten/ Liften, aktuell bereits über 30 Pistenkilometer, in naher Zukunft vielleicht an die 40 Pistenkilometer. Die brauchen für meine Begriffe die Verbindung mit O'thal nicht wirklich. Wenngleich ich ein solches (Mittelgebirgs)Skigebiet, noch dazu in für mich vernünftiger Entfernung, natürlich genial fände.
Über die Möglichkeiten auf dt. Seite wurde schon ausführlich debattiert, hier mit neuen Pisten in Richtung B95 und Fuchsloch zu rechnen ist vergebens. Auch aus diesem Grund fände ich immer noch die Idee der Länderschaukel als beste Lösung, denn eine Liftfahrt wird vom Gast mehr als Verbindung wahrgenommen als es ein Skibus je kann. Klar ist aber dass es für die seinerzeit kalkulierten 22Mio einen Investor braucht, das hat der Keilberg nicht in der Portokasse. Wobei es natürlich nicht einfacher wird wenn ein dritter Mitspieler in die ohnehin schon durch Ungleichgewicht gekennzeichnete Konstellation der Interskiregion eintritt.
Winter 2018/19: 1x Othal
Winter 2017/18: 5x Klinovec, Hranice / 4x Othal, Plesivec / 3x Neklid / je 1x Novako, Augustusburg
Winter 2016/17: 5x Klinovec / 3x Novako / 2x Neklid, Hranice / je 1x Plesivec, Neklid, Othal, Kreherwiese, Kö'walde, Zwönitz, Bärenstein, Hintertux
Winter 2015/16: 5x Klinovec / 2x Plesivec, Neklid, Novako / 1x Othal (Nachtski)
Winter 2014/15: 9x Klinovec / 2x Plesivec / je 1x Neklid, Novako, Kreherwiese

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
basti.ethal
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 342
Registriert: 19.02.2016 - 14:51
Skitage 17/18: 21
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ernstthal am Rennsteig/Thüringer Wald
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal

Re: Neues im Erzgebirge (D, CZ)

Beitrag von basti.ethal » 06.11.2018 - 10:16

nteressant in diesem Zusammenhang wie es dort wirtschaftlich aussieht wenn 99 Skitage mit 30.000 Tickets in der Saison 2017/18 für 370.000€ Umsatz sorgen, aber trotzdem nur die Hälfte des nötigen Umsatzes generiert wird und die Stadt somit zuschießen muss.
Dies überrascht mich nicht wirklich. Wenn man bedenkt, dass im Großteil des vergangenen März sowie teilweise in der Hochsaison die Tageskarte für 8€ "verschleudert" wurde. Oder die Nachtskipässe teilweise für für 5€. Dies kann keinesfalls kostendeckend sein.
Sicherlich kann man mit solchen Aktionen Werbung generieren noch den ein oder anderen Gast auf die Piste locken, ob dies aber in diesem Umfang notwendig ist, stelle ich in Frage. Zumal sie mit solch einem Preisdumping nicht nur die eigene Kasse, sondern auch die der anderen Gebiete in der Region schädigen.
Meiner Meinung nach wird mit solchen Aktionen nur der langfristige Fortbestand gefährdet.
Skisaison 18/19: 3 Skitage
2x Sölden, 1x Obergurgl-Hochgurgl
Skisaison 17/18: 30 Skitage
19x Skiarena Silbersattel, 4x Dolomiten ab Wolkenstein, 2x Hintertuxer Gletscher, 2x Sölden, 2x Winterwelt Schmiedefeld, 1x Zillertal 3000
Skisaison 16/17: 23 Skitage
1x Stubaier Gletscher, 1x Hintertuxer Gletscher, 4x Sölden, 13x Skiarena Silbersattel 3x Gröden/Arabba/Val di Fassa, 1x Skiparadies Ernstthal


Always remember: it,s not your fault - it's the snowboarders fault!

Fuhrpark: 1xPB 400W 2xPB 100 1xPB150D 1xLeitner LH360

snowgeek
Massada (5m)
Beiträge: 33
Registriert: 02.04.2015 - 21:05
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues im Erzgebirge (D, CZ)

Beitrag von snowgeek » 06.11.2018 - 11:33

odolmann hat geschrieben:
06.11.2018 - 09:57
Über die Möglichkeiten auf dt. Seite wurde schon ausführlich debattiert, hier mit neuen Pisten in Richtung B95 und Fuchsloch zu rechnen ist vergebens. Auch aus diesem Grund fände ich immer noch die Idee der Länderschaukel als beste Lösung, denn eine Liftfahrt wird vom Gast mehr als Verbindung wahrgenommen als es ein Skibus je kann. Klar ist aber dass es für die seinerzeit kalkulierten 22Mio einen Investor braucht, das hat der Keilberg nicht in der Portokasse.
Dass es mit einer Pistenverbindung eher nichts wird ist schon klar. Und auch der Marketingeffekt einer Skibus-freien Verbindung ist unbestritten. Was aber an der Ländeschaukel realistischer oder sinnvoller sein soll als an einer kurzen bodennahen EUB mit Verlauf von etwas oberhalb des Fichtelberghotels hinunter ins Fuchsloch erschließt sich mir nicht ganz, sowohl aus planungsrechtlicher als auch finanzieller Hinsicht. Zumal fürs Fuchsloch bereits Planungsskizzen für Beschäftigungsanlagen sowohl in Richtung Klinovec als auch Neklid existieren. Man hätte somit eine zentrale Drehscheibe mitten im Gebiet.

Eine Ländeschaukel würde dagegen mit Sicherheit unabhängig jeglicher Fakten allein durch seine Ausmaße und exponierte Lage zum Symbol rücksichtsloser Naturraumzestörung hochstilisiert, und aus meiner Sicht nicht ganz zu Unrecht. Ich glaube damit würde man sich keinen Gefallen tun.

Benutzeravatar
CHEFKOCH
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1740
Registriert: 16.11.2007 - 23:21
Skitage 17/18: 28
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zeitz
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues im Erzgebirge (D, CZ)

Beitrag von CHEFKOCH » 06.11.2018 - 16:55

Mal abgesehen vom hohen Preis für die Länderschaukel ist der Bau gerade auf der Deutschen Seite wohl das größte Problem.
Die Bekommen ja nicht mal die Genehmigung auf nen offenen Hang nen Lift zu ersetzen.
Wie soll da ein Neubau entstehen :nein:

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Klinovec
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 606
Registriert: 07.04.2012 - 11:51
Skitage 17/18: 22
Skitage 18/19: 1
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Neues im Erzgebirge (D, CZ)

Beitrag von Klinovec » 06.11.2018 - 19:36

Das Projekt, bzw. die Idee " Länderschaukel " wird nicht mehr verfolgt. Die FSB hat schon länger die Vorstellung, eine Liftverbindung zum Keilberg über das " Fuchsloch " gehen zu lassen. Und auch der Ideengeber der " Länderschaukel " hat sich mittlerweile von dieser Idee verabschiedet. Auch er bevorzugt jetzt die Verbindung über das " Fuchsloch ". Persönlich finde ich es schade, mir hat das Projekt " Länderschaukel " gut gefallen. Wann eine Verbindung kommt, steht natürlich in den Sternen. Beide Seiten, speziell der Fichtelberg, haben vorher im eigenen Gebiet noch genug zu tun.
Saison 2013/14 4x Alpin; 1x Langlauf
Saison 2014/15 8x Alpin; 5x Langlauf
Saison 2015/16 8x Alpin; 4x Langlauf
Saison 2016/17 10x Alpin; 9x Langlauf
Saison 2017/18 13x Alpin; 9x Langlauf
Saison 2018/19 1xFichtelberg

Benutzeravatar
Christopher
Brocken (1142m)
Beiträge: 1195
Registriert: 22.11.2009 - 18:02
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck (Studium) / Zwickau (zu Hause)
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Neues im Erzgebirge (D, CZ)

Beitrag von Christopher » 07.11.2018 - 10:16

basti.ethal hat geschrieben:
06.11.2018 - 10:16
Dies überrascht mich nicht wirklich. Wenn man bedenkt, dass im Großteil des vergangenen März sowie teilweise in der Hochsaison die Tageskarte für 8€ "verschleudert" wurde. Oder die Nachtskipässe teilweise für für 5€. Dies kann keinesfalls kostendeckend sein.
Generell müssen bei 30.000 Tickets die Alarmglocken angehen. Das sind im Schnitt pro Tag nur 300 Gäste, der Wert müsste definitiv höher liegen. Die Skiwelt Schöneck hat es sich von Anfang an mit ihren Gästen versaut. Zum einen die total unfreundliche und abgehobene Art, zum anderen ein vollkommen falsches Managment. Wenn andere Gebiete aufsperren, stellt man in Schöneck erstmal die Schneekanonen an. So sollte es nicht weitergehen... :naja:
Gruß Chris
_________
ASF

Benutzeravatar
Lord-of-Ski
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2525
Registriert: 24.12.2008 - 12:12
Skitage 17/18: 2
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Gunzenhausen
Hat sich bedankt: 60 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal

Re: Neues im Erzgebirge (D, CZ)

Beitrag von Lord-of-Ski » 07.11.2018 - 13:19

Die 30.000 Tickets sind erschreckend. Sie hätten ja eigentlich alles was man für einen erfolgreichen Betrieb braucht.

- moderner Lift
- moderne Beschneiung
- Sommerangebot

Und das wichtigste: 1000! Betten direkt am Lift! ( https://www.vogtland.de/unterkunft/hote ... k/415.html)
ASF

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

V4Show
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 184
Registriert: 29.10.2014 - 00:14
Skitage 17/18: 7
Skitage 18/19: 1
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nördlich von Chemnitz
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Neues im Erzgebirge (D, CZ)

Beitrag von V4Show » 07.11.2018 - 19:46

kleiner Beitrag von mir bezüglich der Skipasspreise:

Schönecks normaler Skipasspreis beträgt seit letzter Saison 22,00€
Dieser Preis fügt sich gut in die Preise anderer sächischer Skigebiete mit Sesselift & starker Beschneiung ein:
Eibenstock: 18€
Fichtelberg: 26€
Schöneck liegt preislich in der Mitte und auch angebotstechnisch liegen sie dort.
Warum muss man Skipässe für 8€ verkaufen, wenn jeder normale Gast bereit ist 22€ zu zahlen, weil er den Preis erwartet? Werbung geht anders. Medientechnisch wäre mit der "verschenkten" Summe eine Menge möglich gewesen, größere Reichweite garantiert!

Der Plesberg hat seine Preise erhöht, so zahlt man ab dieser Saison:
690czk = 27,60€ (1:25; Allg. Skigebietsumrechnung) - letzte Saison 620czk/ 24,80€
dagegen Kv Nebensaison:
750czk = 30,00€ / Onlinebuchung 720czk + Kurs von 1:25,8 = 27,90€
und Kv Hauptsaison:
790czk = 31,60€ / Onlinebuchung 750czk + Kurs von 1:25,8 = 29,10€

Der Plesivec hat mit +70czk ohne jegliche Neuerung die Preise um das doppelte erhöht wie der Klinovec! Damit setzen sie sich meiner Meinung nach nichtmehr preislich vom Kv ab, sondern nurnoch durch den geringeren Andrang.
Ihr Skipasspreis ist damit von den 3 großen Gebieten mittlerweile der unfairste.
Fichtelberg und Plesivec haben völlig verschiedene grobe Mängel. Aber unterm Strich wären mir beide Gebiete zurzeit gleichviel Geld Wert (von den unterschiedlichen Ländern sehe ich dabei ab).
Der Fichtelberg gewinnt preislich, denn hier sind die anfallenden Kosten höher - der Preis aber leicht niedriger!
Ich denke denke für viele Tschechen die aufs Geld schauen müssen ist der Plesivec damit in Zukunft keine gute Kv Alternative mehr. Meine These: diese Preiserhöhung war nicht clever.
Saison 17/18 4x Klinovec 1x Neklid 1x Fichtelberg 1x Plesivec
Saison 18/19 1x Fichtelberg

Benutzeravatar
odolmann
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 447
Registriert: 30.09.2013 - 08:27
Skitage 17/18: 17
Skitage 18/19: 1
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Leipzig
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues im Erzgebirge (D, CZ)

Beitrag von odolmann » 08.11.2018 - 10:00

@ V4Show: das Tagesticket für Plesivec kostet lt. Homepage 680 CZK, was bei Zahlung mit EC-Karte knapp über 26€ sind und ich durchaus fair finde. Wenn man den Vergleich mit Othal bemühen will dann hat man eben 5 vollwertige und unterschiedliche Abfahrten zzgl. dem Skiweg von Modes Grund ins Tal sowie der Übungspiste 6. Weiterhin fanden wir die letzten Jahre immer das Übungsgelände das beste von allen Gebieten im Erzgebirge: kompakt, direkt am Parkplatz, vielfältig und fairer Preis bei freiem Zugang auch ohne Skikurs. Und ganz ohne Neuerungen ging es dort diesen Sommer auch nicht, immerhin wurden lt. einem Presseartikel vom 06.11.2018 die Beschneiung verbessert (was auch immer das bedeutet) und zwei weitere Imbissbüdchen aufgestellt - beides Themen die bekannte Probleme angehen. Neu beworben wird zudem ein Familien-Saisonpass am Plesivec, welcher sich rechnerisch schon ab dem 9. Besuch lohnt. Auch das finde ich resultiert in der Beobachtung der eigenen Stärken und Nachfragen, denn gerade der geringe Andrang gepaart mit dem hohen Komfort durch die 3 Sesselbahnen und den breiten moderat geformten Pisten macht es für Familien sehr attraktiv dort.

Interessanterweise hat der Keilberg auf seiner Homepage den eigenen Pistenplan entfernt und führt nur noch den neuen der Interskiregion - bin gespannt ob das so bleibt. Wenn mein Wunsch in Erfüllung geht und irgendwann auch der Plesivec zur Interskiregion gehört werde ich auch Saisonkarteninhaber :D
Winter 2018/19: 1x Othal
Winter 2017/18: 5x Klinovec, Hranice / 4x Othal, Plesivec / 3x Neklid / je 1x Novako, Augustusburg
Winter 2016/17: 5x Klinovec / 3x Novako / 2x Neklid, Hranice / je 1x Plesivec, Neklid, Othal, Kreherwiese, Kö'walde, Zwönitz, Bärenstein, Hintertux
Winter 2015/16: 5x Klinovec / 2x Plesivec, Neklid, Novako / 1x Othal (Nachtski)
Winter 2014/15: 9x Klinovec / 2x Plesivec / je 1x Neklid, Novako, Kreherwiese

Benutzeravatar
odolmann
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 447
Registriert: 30.09.2013 - 08:27
Skitage 17/18: 17
Skitage 18/19: 1
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Leipzig
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues im Erzgebirge (D, CZ)

Beitrag von odolmann » 14.11.2018 - 13:41

Zwei Neuigkeiten von kleineren Skigebieten: in Erlbach im Vogtland ist rechtzeitig vor der neuen Wintersaison die neue 500m lange Familienpiste "Lotzerschwung" einschl. Flutlicht fertiggestellt worden (siehe den Beitrag von "klinovec" aus dem Juni). Die Freie Presse schreibt dazu am heutigen 14.11.2018:
600 Meter Elektrokabel sind dafür verlegt worden, die Scheinwerfer werden in Kürze montiert. Damit erhöht sich die Pistenlänge für den Nachtskilauf auf 1300 Meter.
Für das Skigebiet am Gründelwald in Jöhstadt steigen die Preise in der kommenden Saison um jeweils 3€ auf 15€ (Erw./Tag) bzw. 10€ (Kind/Tag) - mit diesen Mehreinnahmen will die Stadt als aktueller Betreiber aus den roten Zahlen kommen. In den letzten Jahren wurden, so stellt man es dar, durch die seit 2012 bestehende Beschneiung immer negative Ergenisse erwirtschaftet weshalb sich der Skiclub "Edelweiß" gezwungen sah im Juni diesen Jahres den laufenden Geschäftsbesorgungsvertrag zu kündigen. Die Freie Presse schrieb dazu am 08.11.2018:
...schloss der Skiclub zumindest in drei zurückliegenden Wintern stets mit einem deutlichen Defizit ab, sagt Oettel. In der Saison 2014/15 habe das bei 4046 Euro gelegen, ein Jahr später gar bei 14.714 und im Winter 2016/17 bei 7713 Euro.
Aus diesem Grund wird nun wohl auch der Stadtrat zweimal überlegen ob sie die Beschneiung in Betrieb nimmt oder sich nur auf Naturschnee verlässt. Ich kann mir nicht vorstellen wie das laufen soll, denn entsprechende Schneifenster sind oft nicht sehr lang weshalb hier adhoc entschieden werden muss um ein brauchbares Ergebnis zu erzielen. Auch wenn ich selber die letzten 4 Jahre nicht vor Ort war sagt mir meine Erinnerung dass man dort keine besonders schlagkräftige Anlage hat. Bleibt zu hoffen dass das Defizit im kommenden Winter sich nicht noch vergrößert weil es ohne Beschneiung dann ggf. weniger Betriebstage gibt.
Winter 2018/19: 1x Othal
Winter 2017/18: 5x Klinovec, Hranice / 4x Othal, Plesivec / 3x Neklid / je 1x Novako, Augustusburg
Winter 2016/17: 5x Klinovec / 3x Novako / 2x Neklid, Hranice / je 1x Plesivec, Neklid, Othal, Kreherwiese, Kö'walde, Zwönitz, Bärenstein, Hintertux
Winter 2015/16: 5x Klinovec / 2x Plesivec, Neklid, Novako / 1x Othal (Nachtski)
Winter 2014/15: 9x Klinovec / 2x Plesivec / je 1x Neklid, Novako, Kreherwiese

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Richie
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3379
Registriert: 30.01.2006 - 09:51
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Schwenningen am Neckar/Zürich
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Neues im Erzgebirge (D, CZ)

Beitrag von Richie » 16.11.2018 - 09:27

Schneekanonen auf die neue Saison, ein Kühlturm ist in Planung... Schöneck investiert weiter in die Skiwelt

Benutzeravatar
basti.ethal
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 342
Registriert: 19.02.2016 - 14:51
Skitage 17/18: 21
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ernstthal am Rennsteig/Thüringer Wald
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal

Re: Neues im Erzgebirge (D, CZ)

Beitrag von basti.ethal » 16.11.2018 - 10:43

Als Pistengerät kommt übrigens doch wie ich vermutete ein 600W.
Dieser steht zur Zeit noch in Laupheim und wartet auf den Transport.
Skisaison 18/19: 3 Skitage
2x Sölden, 1x Obergurgl-Hochgurgl
Skisaison 17/18: 30 Skitage
19x Skiarena Silbersattel, 4x Dolomiten ab Wolkenstein, 2x Hintertuxer Gletscher, 2x Sölden, 2x Winterwelt Schmiedefeld, 1x Zillertal 3000
Skisaison 16/17: 23 Skitage
1x Stubaier Gletscher, 1x Hintertuxer Gletscher, 4x Sölden, 13x Skiarena Silbersattel 3x Gröden/Arabba/Val di Fassa, 1x Skiparadies Ernstthal


Always remember: it,s not your fault - it's the snowboarders fault!

Fuhrpark: 1xPB 400W 2xPB 100 1xPB150D 1xLeitner LH360

Benutzeravatar
Christopher
Brocken (1142m)
Beiträge: 1195
Registriert: 22.11.2009 - 18:02
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck (Studium) / Zwickau (zu Hause)
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Neues im Erzgebirge (D, CZ)

Beitrag von Christopher » 16.11.2018 - 11:22

basti.ethal hat geschrieben:
16.11.2018 - 10:43
Als Pistengerät kommt übrigens doch wie ich vermutete ein 600W.
Für 330.000? Ist das dann eine Neumaschine?
Gruß Chris
_________
ASF

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Antworten

Zurück zu „Infrastrukturelle Neuigkeiten in den Skigebieten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Exabot [Bot] und 12 Gäste