Alpinforum Karriere


Techniker gesucht: Alle Infos findest du HIER

Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Neues auf der Schmittenhöhe – Zell am See

Diskussionen über neue Lifte, Pisten, Restaurants, Beschneiung etc.

Moderatoren: Huppi, snowflat, maartenv84

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette

In diesem Forum dürfen nur aktuelle Neuigkeiten. Bitte lest vorher dazu unseren Leitfaden.
Das erspart uns allen Arbeit und dient der Übersichtlichkeit.
Benutzeravatar
maba04
Moderator
Beiträge: 1138
Registriert: 19.07.2019 - 17:35
Skitage 17/18: 31
Skitage 18/19: 25
Skitage 19/20: 12
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordöstlich von Hamburg (Germany)
Hat sich bedankt: 429 Mal
Danksagung erhalten: 428 Mal

Re: Zell am See - Schmittenhöhe

Beitrag von maba04 » 24.10.2019 - 17:42

maba04 hat geschrieben:
12.09.2019 - 20:42
Auf dem neuen Pistenplan unter https://www.schmitten.at/de/B2B-Startseite ist er noch als Schlepplift eingezeichnet. Deshalb gehe ich davon aus, dass sie dort einen neuen Schlepplift bauen (werden). Der Schmiedhoflift (am Hang gegenüber) hat vor ein paar Jahren ja auch eine neue Talstation (Gebäude + Technik) bekommen. Ist denn von dem alten Lift noch irgendetwas da (Talstation(-sgebäude), Stützen, ...)? E-Mail an die Schmittenhöhebahn AG ist jedenfalls raus.
Die Webcam ist auf dem 02.08.2019 stehen geblieben (wie die letzten Jahre, aber vielleicht ist das auch ein Indiz :?:): https://www.schmitten.at/de/Schmitten-vor-Ort/Webcams
Die Webcam mit Blick auf den Osthanglift ist wieder in Betrieb. Und wie man sieht hat er u. a. neue Stützen und eine neue Tal- und Bergstation bekommen. Somit sind die Portalstützen Geschichte und auch dieser hat damit die neuen üblichen Doppelmayr-SL-Stützen. Wie nennt man die eigentlich?
Geplant Winter 2020/2021 (ca. 26 Skitage): 20.12. - 27.12.2020 Pinzgau (AT), 29.12.2020 - 03.01.2021 Osttirol (AT), Osterurlaub 04.2021 (Ziel unbekannt)
Winter 2019/2020 (12 Skitage): 5x Schmittenhöhe, je 3x Saalbach, Kitzsteinhorn, 1x Hochkönig
Winter 2018/2019 (25 Skitage): 8x Schmittenhöhe, je 4x Silvretta Arena, Obertauern, 2x Kitzsteinhorn, je 1x Rauris, Hochkönig, Saalbach, Kappl, See, Galtür, Großeck-Speiereck
Winter 2017/2018 (31 Skitage): 7x Zillertal Arena, 5x 4-Berge-Skischaukel, 4x Schmittenhöhe, je 3x Großeck-Speiereck, Fanningberg, Katschberg, Obertauern, 1½x Kitzsteinhorn, 1x Fageralm, ½x Maiskogel


Stani
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4398
Registriert: 01.06.2005 - 22:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Zell am See - Schmittenhöhe

Beitrag von Stani » 24.10.2019 - 19:26

auch in die Beschneiung wurde kräftig investiert, neue Turm und Propellerkanonen / Leitungen auf der Sonnalm, entlang der Schüttabfahrt etc

Benutzeravatar
maba04
Moderator
Beiträge: 1138
Registriert: 19.07.2019 - 17:35
Skitage 17/18: 31
Skitage 18/19: 25
Skitage 19/20: 12
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordöstlich von Hamburg (Germany)
Hat sich bedankt: 429 Mal
Danksagung erhalten: 428 Mal

Re: Zell am See - Schmittenhöhe

Beitrag von maba04 » 31.10.2019 - 13:56

Es gibt jetzt zusätzlich zu den einzelnen vom Kitzsteinhorn, von der Schmittenhöhe und von Saalbach einen großen interaktiven Pistenplan, der die gesamte Region der Ski Alpin Card umfasst:
https://winter.intermaps.com/alpin_card
Geplant Winter 2020/2021 (ca. 26 Skitage): 20.12. - 27.12.2020 Pinzgau (AT), 29.12.2020 - 03.01.2021 Osttirol (AT), Osterurlaub 04.2021 (Ziel unbekannt)
Winter 2019/2020 (12 Skitage): 5x Schmittenhöhe, je 3x Saalbach, Kitzsteinhorn, 1x Hochkönig
Winter 2018/2019 (25 Skitage): 8x Schmittenhöhe, je 4x Silvretta Arena, Obertauern, 2x Kitzsteinhorn, je 1x Rauris, Hochkönig, Saalbach, Kappl, See, Galtür, Großeck-Speiereck
Winter 2017/2018 (31 Skitage): 7x Zillertal Arena, 5x 4-Berge-Skischaukel, 4x Schmittenhöhe, je 3x Großeck-Speiereck, Fanningberg, Katschberg, Obertauern, 1½x Kitzsteinhorn, 1x Fageralm, ½x Maiskogel

j-d-s
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3585
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 17/18: 41
Skitage 18/19: 41
Skitage 19/20: 27
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Erlangen, Franken
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 245 Mal

Re: Zell am See - Schmittenhöhe

Beitrag von j-d-s » 31.10.2019 - 17:57

Da scheinen gar keine Pisten auf dem Plan zu sein, man kann sie auch nicht einblenden...

Generell finde ich aber eh, dass bei größeren Gebieten, vor allem mit vielen verschiedenen Tälern, man dann schneller auf einen Vogelperspektivenartigen Pistenplan setzen sollte. Negativbeispiel ist die Skiwelt, wo der Pistenplan mehrere "Ausschnitte" braucht (die es aber nur im Gedruckten gibt). Positivbeispiel ist die Sellaronda, wo man ne große Karte aus der Vogelperspektive hat (https://www.dolomitisuperski.com/docume ... da_web.pdf), wodurch das viel besser zu lesen ist.

Ich persönlich nutze dann auch gerne Apps und Webseiten, die auf der OpenStreetMap basieren (bspw. https://openskimap.org/, da kann man sogar auf die Lifte/Pisten klicken für Details), denn das sind dann topographische Karten aus der Vogelperspektive.
Saison 18/19 [41]: Schladming/4Berge, Dachstein West, Großeck-Speiereck, Tarvis, Nassfeld, Bad Kleinkirchheim, Pizol, Toggenburg, Flumserberg, Parsenn+Madrisa, Obersaxen, Silvretta Montafon, Mythenregion/Hoch-Ybrig, Sedrun-Andermatt+Gemsstock, Titlis, Laax, Arlberg, Golm, Corvatsch+Corviglia, Lenzerheide-Arosa, Bardonecchia+Jafferau, Serre Chevalier, Limone Piemonte, Mondole Ski, Pila, Vars-Risoul, Combloux-Megeve-La Giettaz, Valmorel-SFL, Espace Diamant, Les Contamines-Hauteluce, La Rosiere-La Thuile, Areches Beaufort, Alpe d'Huez, Val d'Isere, Grand Massif, 3x Trois Vallees, Les Gets-Morzine, 2x Paradiski
Saison 19/20 [27]: Portes du Soleil, Anzere, Vercorin, St. Luc-Chandolin, Gstaad-Rougemont, 2x 4V (Verbier etc.), Gstaad-Zweisimmen, Zermatt-Cervinia, Crans-Montana, Galibier Thabor, Espace Diamant, Les Sybelles, 2x Paradiski, Vialattea, 2x 3V, Spieljoch+Kaltenbach, Axamer Lizum+Muttereralm, 2x Skiwelt, Kitzbühel, Mayrhofen, 3 Zinnen+Padola, SFL, SHLF, ...

Benutzeravatar
LOL
Massada (5m)
Beiträge: 33
Registriert: 07.02.2019 - 00:41
Skitage 17/18: 25
Skitage 18/19: 24
Skitage 19/20: 38
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: Zell am See - Schmittenhöhe

Beitrag von LOL » 11.11.2019 - 21:25

Wurde die neue Erkenntnis "Schigebiet Viehofen" (13.09.2019) vom Bundesverwaltungsgericht hier schon mal gepostet? Jedenfalls finde ich das ganz interessant: https://www.bvwg.gv.at/amtstafel/Umwelt1.html
Ich habe es einmal kurz durchgeblättert und so verstanden: Scheinbar haben die Umweltanwälte neue Argumente gefunden, wie sie zum einen gegen das Projekt Hochsonnberg vorgehen können und zum anderen noch einmal die nicht erfolgte UVP für die Erweiterung der Schmittenhöhe nach Viehhofen anfechten können. Man argumentiert also, dass man zum Zeitpunkt der Genehmigung von "Projekt Viehofen" noch nicht die Auswirkungen des "Projekts Hochsonnberg" auf die Umwelt miteinberechnet hat. Durch die Genehmigung beider Projekte summieren sich nun die Belastungen und so werden die "Belastungsgrenzwerte" (Insbesondere für Raufußhühner :mrgreen: ) überschritten. Diese Beschwerde der Landesumweltanwaltschaft wurde zwar abgewiesen. Es bleibt aber noch die ordentliche Revision, die nun konkret klären soll ob: (ich zitiere)
-->"im Zuge der Auswirkungsbetrachtung (~UVE) auch andere genehmigte Vorhaben (als Ist-Zustand) mitzuberücksichtigen sind."
-->"aufgrund eines erst nach Ergehen eines Feststellungsbescheides (...) hinzutretenden (genehmigten) Vorhabens die Identität der Sache (...) derart verändert wird, dass eine Bindungswirkung des (früheren) Feststellungsbescheides nicht mehr gegeben ist."

Mein Fazit: Das Projekt Hochsonnberg steht nach wie vor auf wackligen Beinen, auch wenn es ja scheinbar vom Bundesverwaltungsgericht genehmigt wurde.
Wenn die Revision beim "zweiten -->" positiv ausfällt könnten auch noch Nachwehen beim zellamseeXpress entstehen. (Das würde aber insgesamt eine sehr schwerwiegende Entscheidung für viele Bauprojekte in
Österreich sein.)

Benutzeravatar
snowstyle
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 460
Registriert: 04.08.2016 - 14:45
Skitage 17/18: 43
Skitage 18/19: 46
Skitage 19/20: 29
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 234 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal

Re: Zell am See - Schmittenhöhe

Beitrag von snowstyle » 13.11.2019 - 06:51

Das Hochsonnbergprojekt ist doch eh völlig sinnbefreit. Bei vernüftiger Beurteilung der Hanglage sollte jeder recht schnell einsehen, dass es keinen Sinn macht, dort sonnenseitig weitere Pisten zu bauen. Und auch für den Fall, dass das Hauptanliegen nur eine weitere Zubringerbahn auf die Schmitten sein soll, wäre das auch jetzt schon fragwürdig, weil das Skigebiet eh schon völlig überlaufen ist.
schifoan :D
Saison 2019/2020 Schmittenhöhe 5x, Saalbach-Hinterglemm Leogang Fieberbrunn 11x, Kitzsteinhorn 2x, Hochkönig 10x, Kitzbühel 1x, St. Johann i.T. 1x :lach:

Benutzeravatar
Werna76
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3300
Registriert: 27.09.2004 - 13:12
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Pinzgau & Burgenland
Hat sich bedankt: 355 Mal
Danksagung erhalten: 321 Mal

Re: Zell am See - Schmittenhöhe

Beitrag von Werna76 » 22.11.2019 - 16:44

Zum Projekt Hochsonnberg ab Minute 20:00:
https://tvthek.orf.at/profile/Am-Schaup ... e/14032732

Generell ein sehr sehenswerter Bericht über den Ausverkauf des Bezirks Zell am See an holländische und englische Investoren.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Werna76 für den Beitrag:
flamesoldier
Hermann ist der Skilehrer für uns alle (Aksel Lund Svindal über Hermann Maier)


Tiroler Oldie
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 412
Registriert: 06.03.2014 - 19:40
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 121 Mal
Danksagung erhalten: 139 Mal

Re: Zell am See - Schmittenhöhe

Beitrag von Tiroler Oldie » 22.11.2019 - 21:41

Werna76 hat geschrieben:
22.11.2019 - 16:44
Zum Projekt Hochsonnberg ab Minute 20:00:
https://tvthek.orf.at/profile/Am-Schaup ... e/14032732

Generell ein sehr sehenswerter Bericht über den Ausverkauf des Bezirks Zell am See an holländische und englische Investoren.
Habe den Bericht im Fernsehen gesehen. Wirklich sehr gut!
Ist eine Frechheit wie sich mach ein Immobilienhai Grundstücke billig von in Schwierigkeiten geratenen einheimischen Personen einverleibt und diese dann an meist ausländische Investoren mit riesigem Gewinn weiterverkauft.
Die Bergbahnen trift aber keine Schuld. Die wollen nur einen Lift und eine Piste bauen.
Aber wenn der Lift gebaut ist, dann kommen sie die Immobilienhaie.
Davon Betroffen auch die Kitzbüheler Bergbahn mit der Mittelstation Breitmoos.
Um die Mittelstation herum wird alles von Immobilienhaien zubetoniert.
Es ist sicher nicht im Interesse der Bergbahn und der Skifahrer, daß man fast keinen Parkplatz und Piste in der Nähe der Mittelstation hat weil alles zubetoniert wird.

flamesoldier
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1059
Registriert: 23.09.2017 - 19:21
Skitage 17/18: 45
Skitage 18/19: 50
Skitage 19/20: 49
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 1324 Mal
Danksagung erhalten: 252 Mal

Re: Zell am See - Schmittenhöhe

Beitrag von flamesoldier » 22.11.2019 - 22:56

Tiroler Oldie hat geschrieben:
22.11.2019 - 21:41
Werna76 hat geschrieben:
22.11.2019 - 16:44
Zum Projekt Hochsonnberg ab Minute 20:00:
https://tvthek.orf.at/profile/Am-Schaup ... e/14032732

Generell ein sehr sehenswerter Bericht über den Ausverkauf des Bezirks Zell am See an holländische und englische Investoren.
Habe den Bericht im Fernsehen gesehen. Wirklich sehr gut!
Ist eine Frechheit wie sich mach ein Immobilienhai Grundstücke billig von in Schwierigkeiten geratenen einheimischen Personen einverleibt und diese dann an meist ausländische Investoren mit riesigem Gewinn weiterverkauft.
Die Bergbahnen trift aber keine Schuld. Die wollen nur einen Lift und eine Piste bauen.
Aber wenn der Lift gebaut ist, dann kommen sie die Immobilienhaie.
Davon Betroffen auch die Kitzbüheler Bergbahn mit der Mittelstation Breitmoos.
Um die Mittelstation herum wird alles von Immobilienhaien zubetoniert.
Es ist sicher nicht im Interesse der Bergbahn und der Skifahrer, daß man fast keinen Parkplatz und Piste in der Nähe der Mittelstation hat weil alles zubetoniert wird.
Ganz so unschuldig sind die nicht.

https://www.mittersill-tourismus.at/fil ... 170720.pdf
Es ist ein Projekt von
immenser Dimension für den
Oberpinzgau. Mehr als 100 Mil-
lionen Euro sollen bis zur geplan-
ten Fertigstellung im Dezember
2020 in ein Luxusresort am Pass
Thurn fließen. „Nächstes Früh-
jahr oder nächsten Sommer wer-
den wir beginnen. Wir sind jetzt
an der Einreichplanung bis Ende
September“, sagt der Hollersba-
cher Architekt und Baumanager
Franz Wieser, der auch Eigentü-
mer der Panoramabahn ist.
45 Skitage in der Saison 17/18:
14x Saalbach, 9x Hintertuxer Gletscher, 5x Kitzsteinhorn, 3x Zillertalarena, 3x Warth/Schröcken, 3x Mellau-Damüls (davon 1x inkl. Faschina), 1x Kitzbühel, 1x Wildkogel Arena, 1x Silvretta Montafon, 1x Schmittenhöhe, 1x Diedamskopf, 1x Sonnenkopf, 1x Fellhorn-Kanzelwand, 1x Ski Arlberg

50 Skitage in der Saison 18/19:
11x Saalbach, 10x Hintertuxer Gletscher, 7x Serfaus-Fiss-Ladis, 5x Sörenberg, 3.5x Axamer Lizum, 2x Mellau/Damüls, 2x Savognin, 2x Ischgl-Samnaun, 2x Warth-Schröcken, 2x Obergurgl/Hochgurgl, 2x Diedamskopf, 1x Sölden, 0.5x Muttereralm

49 Skitage in der Saison 19/20:
14.5x Saalbach, 4x Kals/Matrei, 3x Hochgurgl, 3x Hochzeiger, 3x Kühtai, 2.5x Kappl, 2x Sölden, 2x Glungezer, 2x Savognin, 2x Diedamskopf, 1x Galtür, 1x Ischgl, 1x Rifflsee, 1x Schlick2000, 1x Hochoetz, 1x Malbun, 1x Kitzsteinhorn/Maiskogel, 1x St. Jakob i.D., 1x Sillian Hochpustertal, 1x Wildkogel, 0.5x Schmittenhöhe, 0.5x See

Benutzeravatar
Werna76
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3300
Registriert: 27.09.2004 - 13:12
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Pinzgau & Burgenland
Hat sich bedankt: 355 Mal
Danksagung erhalten: 321 Mal

Re: Zell am See - Schmittenhöhe

Beitrag von Werna76 » 09.12.2019 - 08:49

Wasserrechtliche Genehmigung für die zusätzliche Entnahme von 160 Mio Liter pro Jahr aus dem Zeller See:
https://salzburg.orf.at/stories/3025285/
Hermann ist der Skilehrer für uns alle (Aksel Lund Svindal über Hermann Maier)

Benutzeravatar
maba04
Moderator
Beiträge: 1138
Registriert: 19.07.2019 - 17:35
Skitage 17/18: 31
Skitage 18/19: 25
Skitage 19/20: 12
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordöstlich von Hamburg (Germany)
Hat sich bedankt: 429 Mal
Danksagung erhalten: 428 Mal

Re: Zell am See - Schmittenhöhe

Beitrag von maba04 » 10.12.2019 - 17:09

Direktlink

Kanal: Schmittenhöhebahn Zell am See
Direktlink

Kanal: Seilbahn.net
Geplant Winter 2020/2021 (ca. 26 Skitage): 20.12. - 27.12.2020 Pinzgau (AT), 29.12.2020 - 03.01.2021 Osttirol (AT), Osterurlaub 04.2021 (Ziel unbekannt)
Winter 2019/2020 (12 Skitage): 5x Schmittenhöhe, je 3x Saalbach, Kitzsteinhorn, 1x Hochkönig
Winter 2018/2019 (25 Skitage): 8x Schmittenhöhe, je 4x Silvretta Arena, Obertauern, 2x Kitzsteinhorn, je 1x Rauris, Hochkönig, Saalbach, Kappl, See, Galtür, Großeck-Speiereck
Winter 2017/2018 (31 Skitage): 7x Zillertal Arena, 5x 4-Berge-Skischaukel, 4x Schmittenhöhe, je 3x Großeck-Speiereck, Fanningberg, Katschberg, Obertauern, 1½x Kitzsteinhorn, 1x Fageralm, ½x Maiskogel

Benutzeravatar
maba04
Moderator
Beiträge: 1138
Registriert: 19.07.2019 - 17:35
Skitage 17/18: 31
Skitage 18/19: 25
Skitage 19/20: 12
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordöstlich von Hamburg (Germany)
Hat sich bedankt: 429 Mal
Danksagung erhalten: 428 Mal

Re: Zell am See - Schmittenhöhe

Beitrag von maba04 » 23.12.2019 - 00:11

Zwei Bilder vom neuen Osthanglift (weitere Bilder folgen bei besserem Wetter):
Strecke in der Totalen
Strecke in der Totalen
20191222_Schmittenhöhe_6.jpg (1.61 MiB) 3958 mal betrachtet
Talstation
Talstation
20191222_Schmittenhöhe_7.jpg (1.29 MiB) 3958 mal betrachtet
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor maba04 für den Beitrag:
ramon23
Geplant Winter 2020/2021 (ca. 26 Skitage): 20.12. - 27.12.2020 Pinzgau (AT), 29.12.2020 - 03.01.2021 Osttirol (AT), Osterurlaub 04.2021 (Ziel unbekannt)
Winter 2019/2020 (12 Skitage): 5x Schmittenhöhe, je 3x Saalbach, Kitzsteinhorn, 1x Hochkönig
Winter 2018/2019 (25 Skitage): 8x Schmittenhöhe, je 4x Silvretta Arena, Obertauern, 2x Kitzsteinhorn, je 1x Rauris, Hochkönig, Saalbach, Kappl, See, Galtür, Großeck-Speiereck
Winter 2017/2018 (31 Skitage): 7x Zillertal Arena, 5x 4-Berge-Skischaukel, 4x Schmittenhöhe, je 3x Großeck-Speiereck, Fanningberg, Katschberg, Obertauern, 1½x Kitzsteinhorn, 1x Fageralm, ½x Maiskogel

Benutzeravatar
maba04
Moderator
Beiträge: 1138
Registriert: 19.07.2019 - 17:35
Skitage 17/18: 31
Skitage 18/19: 25
Skitage 19/20: 12
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordöstlich von Hamburg (Germany)
Hat sich bedankt: 429 Mal
Danksagung erhalten: 428 Mal

Re: Zell am See - Schmittenhöhe

Beitrag von maba04 » 24.12.2019 - 23:41

Zuerst zum neuen Osthanglift:
Talstation des SL Osthanglift
Talstation des SL Osthanglift
20191224_Schmittenhöhe_41.jpg (989.76 KiB) 3595 mal betrachtet
Technische Daten
Technische Daten
20191224_Schmittenhöhe_42.jpg (1.06 MiB) 3595 mal betrachtet
Bergstation und Ausstieg
Bergstation und Ausstieg
20191224_Schmittenhöhe_43.jpg (1011.19 KiB) 3595 mal betrachtet
Umkehrscheibe - diese befindet sich jetzt außerhalb des ehemaligen Bergstationsgebäudes. Die alte Bergstation wurde noch nicht abgerissen und auch wurde nur das Seil aus dieser entfernt.
Umkehrscheibe - diese befindet sich jetzt außerhalb des ehemaligen Bergstationsgebäudes. Die alte Bergstation wurde noch nicht abgerissen und auch wurde nur das Seil aus dieser entfernt.
20191224_Schmittenhöhe_44.jpg (1.17 MiB) 3595 mal betrachtet
Und nun zum neuen zellamseeXpress I:
Ausfahrt Bergstation zellamseeXpress I bzw. Mittelstation der gesamten Anlage
Ausfahrt Bergstation zellamseeXpress I bzw. Mittelstation der gesamten Anlage
20191224_Schmittenhöhe_23.jpg (1.49 MiB) 3595 mal betrachtet
Trasse zellamseeXpress I
Trasse zellamseeXpress I
20191224_Schmittenhöhe_24.jpg (1.64 MiB) 3595 mal betrachtet
Trasse zellamseeXpress I
Trasse zellamseeXpress I
20191224_Schmittenhöhe_25.jpg (1.9 MiB) 3595 mal betrachtet
Trasse zellamseeXpress I
Trasse zellamseeXpress I
20191224_Schmittenhöhe_26.jpg (1.88 MiB) 3595 mal betrachtet
Trasse zellamseeXpress I
Trasse zellamseeXpress I
20191224_Schmittenhöhe_27.jpg (1.87 MiB) 3595 mal betrachtet
Talstation zellamseeXpress I
Talstation zellamseeXpress I
20191224_Schmittenhöhe_28.jpg (1.77 MiB) 3595 mal betrachtet
Talstation zellamseeXpress I
Talstation zellamseeXpress I
20191224_Schmittenhöhe_29.jpg (1.01 MiB) 3595 mal betrachtet
Einstiegsbereich Talstation zellamseeXpress I
Einstiegsbereich Talstation zellamseeXpress I
20191224_Schmittenhöhe_30.jpg (2.02 MiB) 3595 mal betrachtet
Talstation von außen und Trasse zellamseeXpress I
Talstation von außen und Trasse zellamseeXpress I
20191224_Schmittenhöhe_31.jpg (1.17 MiB) 3595 mal betrachtet
Panorama Einstiegsbereich Talstation zellamseeXpress I
Panorama Einstiegsbereich Talstation zellamseeXpress I
20191224_Schmittenhöhe_32.jpg (472.45 KiB) 3595 mal betrachtet
Einfahrt Bergstation zellamseeXpress I bzw. Mittelstation der gesamten Anlage
Einfahrt Bergstation zellamseeXpress I bzw. Mittelstation der gesamten Anlage
20191224_Schmittenhöhe_33.jpg (872.05 KiB) 3595 mal betrachtet
Technische Daten zellamseeXpress I
Technische Daten zellamseeXpress I
20191224_Schmittenhöhe_34.jpg (324.28 KiB) 3595 mal betrachtet
Übersicht Mittelstation zellamseeXpress
Übersicht Mittelstation zellamseeXpress
20191224_Schmittenhöhe_35.jpg (1.52 MiB) 3595 mal betrachtet
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor maba04 für den Beitrag (Insgesamt 6):
rainersnowstyleAndreasramon23Zotteltauernjunkie
Geplant Winter 2020/2021 (ca. 26 Skitage): 20.12. - 27.12.2020 Pinzgau (AT), 29.12.2020 - 03.01.2021 Osttirol (AT), Osterurlaub 04.2021 (Ziel unbekannt)
Winter 2019/2020 (12 Skitage): 5x Schmittenhöhe, je 3x Saalbach, Kitzsteinhorn, 1x Hochkönig
Winter 2018/2019 (25 Skitage): 8x Schmittenhöhe, je 4x Silvretta Arena, Obertauern, 2x Kitzsteinhorn, je 1x Rauris, Hochkönig, Saalbach, Kappl, See, Galtür, Großeck-Speiereck
Winter 2017/2018 (31 Skitage): 7x Zillertal Arena, 5x 4-Berge-Skischaukel, 4x Schmittenhöhe, je 3x Großeck-Speiereck, Fanningberg, Katschberg, Obertauern, 1½x Kitzsteinhorn, 1x Fageralm, ½x Maiskogel


Benutzeravatar
Werna76
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3300
Registriert: 27.09.2004 - 13:12
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Pinzgau & Burgenland
Hat sich bedankt: 355 Mal
Danksagung erhalten: 321 Mal

Re: Zell am See - Schmittenhöhe

Beitrag von Werna76 » 08.01.2020 - 19:09

Nachdem verschiedene Medien, unter anderem auch die Salzburger Nachrichten, großspurig angekündigt hatten dass die Bauarbeiten für den neuen Skigebietsbereich Richtung Piesendorf bereits im Oktober 2018 beginnen würden, weil alles fix sei... (wenn ich mich recht erinnere, hat ja irgendjemand auch hier berichtet, es seien schon von die Vermessungspflöcke angebracht)
kommt jetzt seitens des Verwaltungsgerichtshofes die Aufhebung der UVP-Genehmigung und man ist wieder dort wo man bereits 2012 war, nämlich genau bei Null.

Vielleicht auch wieder mal als kleiner Denkanstoß für diejenigen die meinen Sölden-Pitztal kommt zügig in den nächsten Jahren (bzw sollte nach einigen Localsinsiderexperten ja eigentlich jetzt schon fertig sein)

https://salzburg.orf.at/stories/3029100/
Seit Dezember 2010 wird um das Liftprojekt Hochsonnberg rechtlich gerungen, nach einer Ablehnung durch den Umweltsenat 2012 folgte im Jahr 2018 die Genehmigung durch das Bundesverwaltungsgericht und jetzt hebt der Verwaltungsgerichtshof diese Entscheidung wieder auf
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Werna76 für den Beitrag:
maba04
Hermann ist der Skilehrer für uns alle (Aksel Lund Svindal über Hermann Maier)

Benutzeravatar
maba04
Moderator
Beiträge: 1138
Registriert: 19.07.2019 - 17:35
Skitage 17/18: 31
Skitage 18/19: 25
Skitage 19/20: 12
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordöstlich von Hamburg (Germany)
Hat sich bedankt: 429 Mal
Danksagung erhalten: 428 Mal

Re: Zell am See - Schmittenhöhe

Beitrag von maba04 » 08.01.2020 - 19:53

Werna76 hat geschrieben:
08.01.2020 - 19:09
Nachdem verschiedene Medien, unter anderem auch die Salzburger Nachrichten, großspurig angekündigt hatten dass die Bauarbeiten für den neuen Skigebietsbereich Richtung Piesendorf bereits im Oktober 2018 beginnen würden, weil alles fix sei... (wenn ich mich recht erinnere, hat ja irgendjemand auch hier berichtet, es seien schon von die Vermessungspflöcke angebracht)
kommt jetzt seitens des Verwaltungsgerichtshofes die Aufhebung der UVP-Genehmigung und man ist wieder dort wo man bereits 2012 war, nämlich genau bei Null.
Ich weiß zwar immer noch nicht, was ich von dem Projekt halten soll, da es ja doch sehr südseitig gelegen ist, aber in einem Punkt sollten wir uns alle einig sein: Egal, ob dagegen oder dafür, nach zehn Jahren Rechtsstreit sollte endlich mal eine endgültige Entscheidung getroffen werden. Meiner Meinung nach kann es eigentlich auch nicht sein, dass das eine Gericht die Entscheidung des anderen aufhebt und wir so am selben Punkt wie 2012 stehen. Eine Entscheidung sollte langsam mal fallen, denn das Projekt dreht sich seit Jahren nur im Kreis :langweilig: :esreicht:...

Wo ich Herrn Egger Recht gebe ist, dass die Schmittenhöhe wenige hoch gelegene Anlagen hat. Könnte man nicht diesen Bereich auch ohne eine Zubringergondel aus dem Tal sinnvoll erweitern?
Die Diskussion hat es hier bestimmt auch schon 100x gegeben, aber besonders attraktiv wäre diese Zubringerachse mit einer Gondelbahn und drei Sesselbahnen doch auch nicht, oder? Damals wurde ja das Projekt auch hauptsächlich als Entlastung für die Areitbahn geplant. Diese hat allerdings mittlerweile genug Kapazität...

Bitte korrigiert mich, falls ich in irgendeinem Punkt etwas, das nicht der Realität entspricht, geschrieben haben sollte.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor maba04 für den Beitrag:
miki
Geplant Winter 2020/2021 (ca. 26 Skitage): 20.12. - 27.12.2020 Pinzgau (AT), 29.12.2020 - 03.01.2021 Osttirol (AT), Osterurlaub 04.2021 (Ziel unbekannt)
Winter 2019/2020 (12 Skitage): 5x Schmittenhöhe, je 3x Saalbach, Kitzsteinhorn, 1x Hochkönig
Winter 2018/2019 (25 Skitage): 8x Schmittenhöhe, je 4x Silvretta Arena, Obertauern, 2x Kitzsteinhorn, je 1x Rauris, Hochkönig, Saalbach, Kappl, See, Galtür, Großeck-Speiereck
Winter 2017/2018 (31 Skitage): 7x Zillertal Arena, 5x 4-Berge-Skischaukel, 4x Schmittenhöhe, je 3x Großeck-Speiereck, Fanningberg, Katschberg, Obertauern, 1½x Kitzsteinhorn, 1x Fageralm, ½x Maiskogel

Benutzeravatar
Werna76
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3300
Registriert: 27.09.2004 - 13:12
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Pinzgau & Burgenland
Hat sich bedankt: 355 Mal
Danksagung erhalten: 321 Mal

Re: Zell am See - Schmittenhöhe

Beitrag von Werna76 » 09.01.2020 - 17:23

Ich kann mich nur wiederholen. Im gesamten Pinzgau ist dieser Bereich derjenige wo über den ganzen Winter betrachtet am wenigsten Schnee liegt, weil die Sonne ungehindert den ganzen Tag lang dort scheinen kann durch die Breite des Tals. Im Vorjahr war trotz Rekordschneefällen und Lawinenwarnstufe 4/5 dieser Bereich spätestens 4 Wochen danach wieder schneefrei wo anderswo noch meterhoch der Schnee gelegen ist, selbst im Tal. Von daher müsste dort vermutlich alle 20 Meter ne Schneekanone stehen und als Speicherteich der Zeller See verwendet werden.

Dass mit den Gerichtsentscheidungen sehe ich genauso. Aber so läufts halt in Österreich, einmal entscheidet ein ÖVP-Richter und dann wieder ein SPÖ-Richter und dann kommt sowas raus dabei.
Ich bin mir auch sicher, dass bei den Regierungsverhandlungen in den letzten Woche die Verbindung Sölden/Pitztal besprochen wurde. Ob dieses Projekt hier und diese Entscheidung bereits mitbeeinflusst wurde glaube ich nicht, gänzlich ausschließen würde ich es aber auch nicht.

Die Bergbahnen versteh ich natürlich auch, man hat das Geld und kann aufgrund der doch sehr speziellen Lage aber nirgends mehr wirklich ausbauen. Bleibt nur dieser Bereich. Auf der anderen Seite die Bewohner dort auf den Hängen, die nicht wollen dass gebaut wird. Schwierige Entscheidung.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Werna76 für den Beitrag (Insgesamt 2):
maba04Wahlzermatter
Hermann ist der Skilehrer für uns alle (Aksel Lund Svindal über Hermann Maier)

Benutzeravatar
Schwoab
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2460
Registriert: 27.11.2002 - 22:27
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Zell am See - Schmittenhöhe

Beitrag von Schwoab » 09.01.2020 - 19:38

Warum baut man den nicht einfach nur den oberen Bereich um die Pinzgauer Hütte aus?

Flo16
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 224
Registriert: 02.01.2010 - 21:04
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Re: Zell am See - Schmittenhöhe

Beitrag von Flo16 » 09.01.2020 - 19:58

Ich denke, dass sie mit der geplanten Liftkette nicht nur die Pistenfläche vergrößern und Piesendorf anbinden möchten, sondern vor allem die Verbindung zwischen Saalbach - Zell am See - Kitzsteinhorn realisieren wollen.
Und für letzteres benötigt man auch die untere Sektion

Benutzeravatar
Schwoab
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2460
Registriert: 27.11.2002 - 22:27
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Zell am See - Schmittenhöhe

Beitrag von Schwoab » 09.01.2020 - 22:26

Immer diese abstrusen Verbindungen die kein Mensch benötigt - außer natürlich das diese super Werbetechnisch ausgeschlachtet werden können! Die Schmitten ist ein tolles Gebiet - bleibt doch bitte auf dem Boden und verliert nicht die Haftung.


Olli
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 570
Registriert: 04.01.2003 - 16:04
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hörbranz Vorarlberg
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Zell am See - Schmittenhöhe

Beitrag von Olli » 20.01.2020 - 19:34

Das Erkenntnis, falls es jemand interessiert:

https://www.ris.bka.gv.at/Dokumente/Vwg ... 216L00.pdf
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Olli für den Beitrag:
Werna76

Benutzeravatar
Skiphips
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 382
Registriert: 10.04.2017 - 13:41
Skitage 17/18: 3
Skitage 18/19: 9
Skitage 19/20: 4
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 65 Mal

Re: Zell am See - Schmittenhöhe

Beitrag von Skiphips » 04.02.2020 - 20:43

Der Chef der Schmittenhöhebahn denkt schon über Zeit nach, nachdem der Zusammenschluss mit Saalbach erfolgt ist. Logischerweise muss die Beschilderung angepasst werden. Zudem sollen einige Lifte im Gebiet modernisiert werden. Z. B. soll die Kapellenbahn zu einem 8er- bzw. mindestens zu einem 6er-Sessellift werden.
Quelle: Merkur.de
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Skiphips für den Beitrag (Insgesamt 2):
maba04Tirolbahn
Skitage Saison 19/20
1x Davos-Klosters Parsenn, 1x Nauders, 1x Samnaun-Ischgl, 1x Warth-Lech
Skitage 18/19
1x Axamer Lizum, 1x Davos-Klosters Parsenn, 1x Galtür, 1x Garmisch-Classic, 1x Hochzeiger, 1x Obergurgl-Hochgurgl, 1x Oberstdorf Fellhorn/Kanzelwand, 1x Silvretta Montafon, 0,5x Hoch-Imst, 0,5x Venet

Skitage 17/18 1x Davos-Klosters Parsenn, 1x Kitzbühel, 1x Silvretta Montafon; Skitage 16/17 3x Ischgl-Samnaun, 1x Davos-Klosters Parsenn, 1x See im Paznauntal; Skitage 15/16 1x Axamer Lizum, 1x Karwendel-Dammkar Mittenwald, 1x Kühtai, 1x Pitztaler Gletscher, 1x Silvretta Montafon; Skitage 14/15 1x Davos-Klosters Parsenn, 1x Ischgl-Samnaun, 1x Sölden; Skitage 13/14 2x Skicircus SHLF, 2x Sölden, 1x Davos-Klosters Parsenn, 1x Ischgl-Samnaun; Skitage 12/13 1x Davos-Klosters Parsenn, 1x SFL, 1x Skicircus Saalbach-Hinterglemm/Leogang/Fieberbrunn; Skitage 11/12 2x SFL, 1x Kitzbühel; Skitage 10/11 1x Hochzillertal, 1x Serfaus-Fiss-Ladis, 1x Skiwelt Wilder Kaiser

Benutzeravatar
maba04
Moderator
Beiträge: 1138
Registriert: 19.07.2019 - 17:35
Skitage 17/18: 31
Skitage 18/19: 25
Skitage 19/20: 12
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordöstlich von Hamburg (Germany)
Hat sich bedankt: 429 Mal
Danksagung erhalten: 428 Mal

Re: Zell am See - Schmittenhöhe

Beitrag von maba04 » 04.02.2020 - 21:34

Skiphips hat geschrieben:
04.02.2020 - 20:43
Zudem sollen einige Lifte im Gebiet modernisiert werden. Z. B. soll die Kapellenbahn zu einem 8er- bzw. mindestens zu einem 6er-Sessellift werden.
In dem "90 Jahre Schmittenhöhebahn"-Buch steht auch drin, dass die Kapellenbahn im Nachhinein eine völlige unterdimensionierte Fehlkonstruktion ist. Dass die dann bald ersetzt werden wird, war ja klar.
Ich gehe davon aus, dass er mit "einigen altersschwachen Liften" insbesondere auch die Sonnkogelbahn und den Hirschkogel-Express meint. Vielleicht auch noch die sehr kurze Hochzellerbahn oder den cityXpress.
Wenn ich das richtig erinnere, wollen sie den Hirschkogel-Express (Bj. 1998) seit Jahren neubauen, aber es gibt Probleme mit Grundstückseigentümern. Die Sonnkogelbahn (Bj. 1984) ist zwar noch top gepflegt, aber halt auch schon 36 Jahre alt. Die Hochzellerbahn (Bj. 1992) ist sowieso so eine Sache für sich... Der cityXpress ist chronisch überlastet (Weihnachten stand ich um 08.45 Uhr 15 min an...). Das wars aber eigentlich auch. Mehr fällt mir wirklich nicht ein (außer ganz vielleicht noch Areit 2 & 3 (Bj. 1996)), dann hat das Gebiet aber wirklich nur noch Top-Anlagen.

So schön und gut das auch alles ist, aber es graut mir jetzt schon davor, wenn es auf der Schmitten noch voller wird (siehe mein Bericht vom 30.12.2019 :nein: ). Wie Herr Egger sagt, 17.000 Gäste auf der Schmitten (77 Pistenkilometer) und 40.000 Gäste in Saalbach (270 Pistenkilometer), das Verhältnis passt nicht. Habe mir das gerade mal an Zahlen veranschaulicht (ja, ich weiß sehr theoretisch :lach: ) und daher mal die Gäste durch die Pistenkilometer geteilt und bin zu der Rechnung gekommen:
Saalbach: 40.000 / 270 = 148,15 Gäste pro Pistenkilometer
Schmitten: 17.000 / 77 = 220,78 Gäste pro Pistenkilometer
Damit bestätigt sich mein Gefühl, dass es an Großkampftagen in Saalbach deutlich besser auszuhalten ist als auf der Schmittenhöhe.
Zuletzt geändert von maba04 am 05.02.2020 - 22:50, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Rechtschreibfehler korrigiert.
Geplant Winter 2020/2021 (ca. 26 Skitage): 20.12. - 27.12.2020 Pinzgau (AT), 29.12.2020 - 03.01.2021 Osttirol (AT), Osterurlaub 04.2021 (Ziel unbekannt)
Winter 2019/2020 (12 Skitage): 5x Schmittenhöhe, je 3x Saalbach, Kitzsteinhorn, 1x Hochkönig
Winter 2018/2019 (25 Skitage): 8x Schmittenhöhe, je 4x Silvretta Arena, Obertauern, 2x Kitzsteinhorn, je 1x Rauris, Hochkönig, Saalbach, Kappl, See, Galtür, Großeck-Speiereck
Winter 2017/2018 (31 Skitage): 7x Zillertal Arena, 5x 4-Berge-Skischaukel, 4x Schmittenhöhe, je 3x Großeck-Speiereck, Fanningberg, Katschberg, Obertauern, 1½x Kitzsteinhorn, 1x Fageralm, ½x Maiskogel

Benutzeravatar
MichiMedi
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 967
Registriert: 06.09.2019 - 17:02
Skitage 17/18: 15
Skitage 18/19: 30
Skitage 19/20: 18
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 565 Mal
Danksagung erhalten: 209 Mal
Kontaktdaten:

Re: Zell am See - Schmittenhöhe

Beitrag von MichiMedi » 05.02.2020 - 00:01

Es wurden schon teilweise komische Entscheidungen getroffen. Es wurden zwei "moderne" fixe 4er statt 6CLDs gebaut, und eine "moderne" 4er EUB statt eine 8EUB... Wahrscheinlich hat man damals noch nicht mit der Verbindung nach Saalbach gerechnet. Mit der Erweiterung Piesendorf sieht es ja leider auch nicht gut aus, obwohl das genau notwendig wäre, nachdem die Verbindung mit Saalbach in zwei Jahren stehen wird. Denn irgendwo muss sich die Masse aus Saalbach ja im Gebiet verteilen, damit es nicht noch mehr Personen pro Pistenkilometer werden!
Für die Freiheit! :bindafür:

Besuchte Skigebiete:
-Deutschland: Fellhorn, Ofterschwang/Bolsterlang, Balderschwang, Imberg/Hündle, Grasgehren
-Österreich: Arlberg, Serfaus, Ischgl, Sölden, Saalbach, Kitzbühel, Wilder Kaiser, Zillertal Arena, Mayrhofen, Kaltenbach, Gurgl, Silvretta Montafon, Damüls-Mellau, Hochötz/Kühtai, Stubaier Gletscher, Pitztaler Gletscher/Rifflsee, Kaunertaler Gletscher, Steinplatte, St. Johann Tirol, Hochzeiger, Brandnertal, Golm, Gargellen, Sonnenkopf, Diedamskopf, Laterns, Bödele, Hochhäderich, Pettneu
-Schweiz: Arosa Lenzerheide, Laax, Davos Klosters, Adelboden, Gstaad/Glacier 3000, Flumserberg, Pizol, Malbun (FL), Sedrun/Disentis, Savognin, Brigels
-Frankreich: Les Trois Vallees, Les Portes du Soleil, Paradiski, Espace Killy
-Italien: Gröden/Alta Badia/Val di Fassa/Arabba, Kronplatz, Lagazuoi/Cinque Torri, Meran
-Sonstige: Skihalle Dubai, Skihalle Tamworth
Sommerberichte: Stubaital, Paznauntal, Kasprowy Wierch, Teide Teneriffa

Benutzeravatar
GIFWilli59
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3157
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 36
Skitage 19/20: 32
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen/Mainfranken
Hat sich bedankt: 1480 Mal
Danksagung erhalten: 751 Mal

Re: Zell am See - Schmittenhöhe

Beitrag von GIFWilli59 » 05.02.2020 - 09:20

Also laut maba04s Zahlen wäre eher damit zu rechnen, dass mehr Leute von der Schnittenhöhe nach Saalbach wechseln, als umgekehrt...

Oder rechnest du mit einem sprunghaften Anstieg der Gästezahlen in SHLF infolge der Verbindung?

Benutzeravatar
snowflat
Moderator
Beiträge: 12400
Registriert: 12.10.2005 - 22:27
Skitage 17/18: 26
Skitage 18/19: 3
Skitage 19/20: 11
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 531 Mal

Re: Zell am See - Schmittenhöhe

Beitrag von snowflat » 05.02.2020 - 09:31

Es wird interessant wie sich der "Saldo" nach den Skifahrerströmen verteilt. Vor allem auch die Frage, ob nicht schon ein Teil der Tagesgäste aus der südlichen Region über die Schmittelhöhe in den Skizirkus einsteigen.
Du kannst Dir Glück nicht kaufen.
Aber Du kannst skifahren gehen und das ist ziemlich dasselbe!


Antworten

Zurück zu „Infrastrukturelle Neuigkeiten in den Skigebieten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 17 Gäste