Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Neues aus Kaprun - Kitzsteinhorn + Maiskogel

Diskussionen über neue Lifte, Pisten, Restaurants, Beschneiung etc.

Moderatoren: snowflat, Huppi, maartenv84

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette

In diesem Forum dürfen nur aktuelle Neuigkeiten. Bitte lest vorher dazu unseren Leitfaden.
Das erspart uns allen Arbeit und dient der Übersichtlichkeit.
Benutzeravatar
Naturschneeliftler
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 903
Registriert: 14.12.2011 - 19:07
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Neues aus Kaprun - Kitzsteinhorn

Beitrag von Naturschneeliftler » 09.03.2014 - 20:51

Die Technik wird übrigens von http://www.melzer-hopfner.at/ kommen
--- Endlich ein vernünftiges Avatar seit Januar 2017 ---
--- Die Berge zu vermessen, ist zwar anspruchsvoll, macht aber auch unglaublich viel Spaß ---


Seilbahnfreund
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1923
Registriert: 20.07.2002 - 03:15
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Leingarten
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues aus Kaprun - Kitzsteinhorn

Beitrag von Seilbahnfreund » 09.03.2014 - 23:58

Naturschneeliftler hat geschrieben:Die Technik wird übrigens von http://www.melzer-hopfner.at/ kommen
Ist heute der 1. April? Oder warum wird Melzer Hopfner schon zum zweiten mal zum Seilbahnhersteller?

Es handelt sich bei besagter Firma um ein Planungsbüro für Seilbahnen, gibt u.a. noch

Ingenieurbüro Arno Schweiger
http://www.seilbahnprofi.de

Salzmann Ingenieure, Bregenz
http://www.salzmann-ing.at/seilbahntechnik.html

Seilbahnbüro Gröbner, Kitzbühel
http://www.seilbahnbuero.at

Gaugelhofer/Ganyecz, Wolfurt
http://www.seilbahnplanung.at

Ingenieurbüro Brandner
http://www.ib-brandner.com

Seilbahnhersteller sind u.a. Doppelmayr, Leitner/Poma, BMF und LST.

Gruß Seilbahnfreund

Benutzeravatar
Naturschneeliftler
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 903
Registriert: 14.12.2011 - 19:07
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Neues aus Kaprun - Kitzsteinhorn

Beitrag von Naturschneeliftler » 10.03.2014 - 15:33

Ja sorry, ich MEINTE Planung, ist schon klar, dass die Anlagen nicht von denen kommen!
--- Endlich ein vernünftiges Avatar seit Januar 2017 ---
--- Die Berge zu vermessen, ist zwar anspruchsvoll, macht aber auch unglaublich viel Spaß ---

Benutzeravatar
nici93
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 818
Registriert: 17.03.2007 - 18:41
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Neues aus Kaprun - Kitzsteinhorn

Beitrag von nici93 » 10.03.2014 - 16:59

Ich bin zwar kein Seilbahnexperte, hab allerdings gehört(auch hier übrigens) dass GJ3 eine Kombibahn wird, GJ4 jedoch eine EUB OHNE Sessel. Erkär mir dann bitte mal wie man beide Bahnen mit klassischer Mittelstation mit Durchfahrbetieb betreiben will.
Solche Bahnen gibt es bereits, in Russland hat Doppelmayr zum Beispiel meines Wissens nach eine gebaut. Die Lösung nennt sich hier "Weiche".

Benutzeravatar
Naturschneeliftler
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 903
Registriert: 14.12.2011 - 19:07
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Neues aus Kaprun - Kitzsteinhorn

Beitrag von Naturschneeliftler » 10.03.2014 - 19:24

nici93 hat geschrieben:
Ich bin zwar kein Seilbahnexperte, hab allerdings gehört(auch hier übrigens) dass GJ3 eine Kombibahn wird, GJ4 jedoch eine EUB OHNE Sessel. Erkär mir dann bitte mal wie man beide Bahnen mit klassischer Mittelstation mit Durchfahrbetieb betreiben will.
Solche Bahnen gibt es bereits, in Russland hat Doppelmayr zum Beispiel meines Wissens nach eine gebaut. Die Lösung nennt sich hier "Weiche".
Und außerdem ist doch der Ein- und Ausstiegsbereich in der Penkenkombibahn auch seperat.
--- Endlich ein vernünftiges Avatar seit Januar 2017 ---
--- Die Berge zu vermessen, ist zwar anspruchsvoll, macht aber auch unglaublich viel Spaß ---

Benutzeravatar
bastian-m
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 667
Registriert: 10.12.2008 - 11:10
Skitage 17/18: 34
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bochum
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues aus Kaprun - Kitzsteinhorn

Beitrag von bastian-m » 10.03.2014 - 23:34

Huch, da ist momentan aber viel Subjektivität unterwegs hier im Thread. Du musst nicht bis nach Russland gehen, um dir eine Lösung für den Durchfahrtbetrieb einer EUB und einer Kombibahn anzugucken. Lech (Auenfeldjet!) genügt da völlig.

Ostwestfale
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 609
Registriert: 09.09.2012 - 13:42
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Neues aus Kaprun - Kitzsteinhorn

Beitrag von Ostwestfale » 10.04.2014 - 10:29

Neue "Hauptschlagader" am Kitzsteinhorn ab Herbst 2015! Mit Gletscherjet 3 und 4 neue Bahnen- und Pistendimension am Gletscher. Details unter http://www.kitzsteinhorn.at/de/unterneh ... herjet-3-4


Benutzeravatar
schmidti
Moderator
Beiträge: 853
Registriert: 03.01.2013 - 21:49
Skitage 17/18: 14
Skitage 18/19: 10
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 76 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal

Re: Neues aus Kaprun - Kitzsteinhorn

Beitrag von schmidti » 10.04.2014 - 11:06

Die wichtigsten neuen Infos sind wohl, dass die Kabinen an der Mittelstation Durchfahrbetrieb haben werden und dabei in der ersten Sektion eine Förderleistung von 3600p/h und in der zweiten eine Förderleistung von 2772p/h erreicht wird, und dass es zudem an der Mittelstation einen neuen Anfängerlift und an der Bergstation einen Stollen als Verbindung mit dem Gletscher-Shuttle geben wird.
Saison 16/17: 5× Sölden / 3× Hintertux, Zillertal Arena / 2× Ischgl, Pitztal, Stubai / 1× Gurgl, Hochzeiger, Hochzillertal, Kaunertal, Mayrhofen, Nauders, Saalbach, SFL, Skijuwel, Skiwelt
Saison 17/18: 5× Sölden / 2× Hintertux, Hochfügen-Hochzillertal, Ischgl / 1× Muttereralm, Pitztal / 0,5x Zillertal 3000, Zillertal Arena
Saison 18/19: 2× Hochfügen-Hochzillertal / 1× Hintertux, Ischgl, Kappl, Nauders, Pitztal, SFL / 0,5× Bergeralm, Hochgurgl, Schlick, Sölden

Benutzeravatar
falk90
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1813
Registriert: 31.03.2007 - 20:44
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ötztal
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Neues aus Kaprun - Kitzsteinhorn

Beitrag von falk90 » 10.04.2014 - 11:57

Die Info mit den Förderleistungen ist wirklich interessant.

Ich nehme jetzt einfach mal an, Gletscherjet 3 wird eine Kombibahn mit Mischverhältiniss 1x 10er Kabine gefolgt von 2x 8er Sessel (Wie z.b. auch am Penken, Weibermahd)
Bei einer Förderleistung von 3600 P/h ergibt das einen Abstand von Kabine zu Kabine (also 1 Gondel + 2 Sessel) von 26 Sekunden oder 130 Meter (bei 5 m/s).

Wenn jetzt die Kabinen in der Mittelstation weiter fahren Richtung Gipfel ergibt das aber nur mehr eine Förderleistung von 1384 P/h - also sehr mager, vergleichbar mit dem Auenfeldjet.
Wie erreichen die jetzt so eine große Förderleistung im Gletscherjet 4?
Meine Vermutung: In der Mittelstation wird zwischen die Gondeln, die vom GJ3 kommen, noch jeweils eine Gondel dazwischen "eingeschoben".
D.h. nur die Hälfte der Gondeln vom Gletscherjet 4 fahren im Durchfahrbetrieb hinunter zum Alpincenter, die andere Hälfte "dreht" in der Mittelstation wieder um Richtung Gipfel.

Das würde bei Durchfahrbetrieb eine Förderleistung von 2* 1384 P/h geben = 2768 P/h
Und da sind wir ziemlich genau am Wert den die Gletscherbahnen angeben.

Die höhere Förderleistung im Einzelbetrieb des Gletscherjet 4 erreicht man ganz einfach durch eine "Anhebung" der Fahrgeschwindigkeit.
Im Durchfahrbetrieb läuft die Anlage mit 5 m/s (gleich schnell wie die Kombi - Bahn GJ3), im Einzelbetrieb kann der GJ4 anscheinend 6 m/s (so wie die meisten neuen EUB's).
Das ergibt 20% kürzere Kabinenfolgezeiten und aus den 2768 P/h werden 3321 P/h.

Ich habe mir auch ein paar andere Mischverhältnisse durchgerechnet, aber die oben beschriebene ist die einzig plausible.

Das wird eine hochinteressante Anlage, d.h. 2 Bahnen mit Schnellschaltweichen die untereinander Fahrzeuge austauschen.
(Jede 2. Kabine "bleibt" im Gletscherjet 4, alle Sessel bleiben im Gletscherjet 3, ein Teil der Kabinen fährt über beide Sektionen.)
Da bin ich mal gespannt, wer da die Steuerung liefern darf.

Mein Post ist natürlich nicht der Weißheit letzter Schluss, es darf gerne darüber diskutiert werden (vlt. liege ich ja komplett falsch)

Benutzeravatar
Xtream
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3498
Registriert: 21.10.2003 - 17:01
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Macanet De La Selva / Catalunya No España
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Neues aus Kaprun - Kitzsteinhorn

Beitrag von Xtream » 10.04.2014 - 12:49

da sich auch die fahrzeit im einzelbetrieb beim gletscherjet 4 von 4:00 auf 3:20 reduziert liegst du denke ich genau richtig! das wird wirklich eine hochinteressante anlage... :idea:

Whistlercarver
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5320
Registriert: 26.09.2008 - 20:01
Skitage 17/18: 36
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Schwarzwald auf 1000m
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues aus Kaprun - Kitzsteinhorn

Beitrag von Whistlercarver » 10.04.2014 - 14:34

Könnte man dann auch 3+4 nur als EUb laufen lassen z.B. im herbst wenn noch keine Abfahrt auf Ski möglich ist? Die Kabinen dann einfach komplett im Durchfahrbetrieb laufen lassen.

Benutzeravatar
Xtream
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3498
Registriert: 21.10.2003 - 17:01
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Macanet De La Selva / Catalunya No España
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Neues aus Kaprun - Kitzsteinhorn

Beitrag von Xtream » 10.04.2014 - 16:02

dann soll uns jack90 noch ausrechnen wie hoch die kapazitaet ist wenn die doppelte kabinenanzahl der oberen sektion auf die gesamte bahnstrecke verteilt wird... :wink:

mal schauen ob die kabinen auch farblich unterschiedlich werden! weil fussgaenger die bei der talfahrt im winterbetrieb nicht umsteigen wollen, an der gipfelstation in die "richtige" kabine einsteigen muessen!!!! :D

Benutzeravatar
lanschi
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 9454
Registriert: 04.02.2004 - 19:45
Skitage 17/18: 29
Skitage 18/19: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Großraum Salzburg
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal

Re: Neues aus Kaprun - Kitzsteinhorn

Beitrag von lanschi » 10.04.2014 - 19:29

Die Kapazität des Gletscherjet 4 "schreckt" mich jetzt (abgesehen von der technischen ohne Frage interessanten Lösung) aber doch ein wenig. Bis zu 3300 P/h und dann noch einmal 2800 P/h durch die Schlepplifte sind dort oben für meinen Geschmack dann doch zu viel.

Abgesehen von der neuen Hauptanlage bin ich auch schon gespannt, wo der neue Anfängerlift verlaufen wird.

Vermutung: Unterhalb der derzeitigen Trasse der Gratbahn (am direkten "Starthang" unterhalb der Gratbahn - Talstation etwas oberhalb der früheren Talstation des Maurer-Gletscherlifts - Bergstation dort, wo heute die Gratbahn endet). Hätte den Vorteil, dass man dadurch auch die obere Alpincenter-Abfahrt weiterhin einfach erreichen kann. Und Platz wäre dort zukünftig ja auch genug.
SKISAISON 2018/19: 7 Skitage
2x Kitzsteinhorn - 1x Mölltaler Gletscher - 1x Obertauern - 1x Wildkogel-Arena - 1x Dürrnberg/Zinken - 0,5x Eben - 0,5x Fageralm - 1x Dachstein-West - 2x Hochkönig - 1,5x Snow Space Salzburg - 0,5x Gastein - 1x Großarl/Dorfgastein - 1x Fanningberg


Benutzeravatar
Theo
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3178
Registriert: 22.08.2003 - 19:37
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zermatt
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 131 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues aus Kaprun - Kitzsteinhorn

Beitrag von Theo » 10.04.2014 - 20:02

Die Rechnung und Vermutung von jack90 kommt der Wahrheit wahrscheinlich sehr nahe. Das Talfahrtsszenario von xtream ist zwar lustig, jedoch keineswegs so abwegig wie man meinen könnte.
Auch wird uns der Waltmarktführer dann die Bahnen als absolute Weltneiheit verkaufen und dabei vergessen dass man 1997 in Tignes selber schon mal so ein Schnellschakltweichenmonster gebaut hat.
Bautagebuch 3S Bahn Klein Matterhorn
https://drive.google.com/drive/folders/ ... sp=sharing

Benutzeravatar
lanschi
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 9454
Registriert: 04.02.2004 - 19:45
Skitage 17/18: 29
Skitage 18/19: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Großraum Salzburg
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal

Re: Neues aus Kaprun - Kitzsteinhorn

Beitrag von lanschi » 10.04.2014 - 20:32

Theo hat geschrieben:Die Rechnung und Vermutung von jack90 kommt der Wahrheit wahrscheinlich sehr nahe. Das Talfahrtsszenario von xtream ist zwar lustig, jedoch keineswegs so abwegig wie man meinen könnte.
Dieses "Problem" könnte man theoretisch ja auch so lösen, indem an der Bergstation ein Zustieg für die Talfahrt nur in jede 2. Kabine möglich ist, bei den in der Mitte umkehrenden Kabinen würden die Türen einfach "rechtzeitig" geschlossen werden. Kapazitätsmäßig wäre das sicher kein Problem.
SKISAISON 2018/19: 7 Skitage
2x Kitzsteinhorn - 1x Mölltaler Gletscher - 1x Obertauern - 1x Wildkogel-Arena - 1x Dürrnberg/Zinken - 0,5x Eben - 0,5x Fageralm - 1x Dachstein-West - 2x Hochkönig - 1,5x Snow Space Salzburg - 0,5x Gastein - 1x Großarl/Dorfgastein - 1x Fanningberg

Benutzeravatar
Xtream
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3498
Registriert: 21.10.2003 - 17:01
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Macanet De La Selva / Catalunya No España
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Neues aus Kaprun - Kitzsteinhorn

Beitrag von Xtream » 10.04.2014 - 20:57

oder man baut auch am gipfel zwei umlaeufe wie an der talstation der kombibahn :!: das waere dann die delux variante aber nachdem die bahn auch popowaermer bekommt koennte das schon sein.... :wink:

Benutzeravatar
lanschi
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 9454
Registriert: 04.02.2004 - 19:45
Skitage 17/18: 29
Skitage 18/19: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Großraum Salzburg
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal

Re: Neues aus Kaprun - Kitzsteinhorn

Beitrag von lanschi » 10.04.2014 - 22:13

Die SN haben übrigens eine erste Visualisierung der Bergstation:
http://cdn.salzburg.com/nachrichten/upl ... 197678.jpg
SKISAISON 2018/19: 7 Skitage
2x Kitzsteinhorn - 1x Mölltaler Gletscher - 1x Obertauern - 1x Wildkogel-Arena - 1x Dürrnberg/Zinken - 0,5x Eben - 0,5x Fageralm - 1x Dachstein-West - 2x Hochkönig - 1,5x Snow Space Salzburg - 0,5x Gastein - 1x Großarl/Dorfgastein - 1x Fanningberg

Benutzeravatar
Lord-of-Ski
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2720
Registriert: 24.12.2008 - 12:12
Skitage 17/18: 2
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Gunzenhausen
Hat sich bedankt: 164 Mal
Danksagung erhalten: 141 Mal

Re: Neues aus Kaprun - Kitzsteinhorn

Beitrag von Lord-of-Ski » 10.04.2014 - 22:45

ASF

Benutzeravatar
falk90
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1813
Registriert: 31.03.2007 - 20:44
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ötztal
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Neues aus Kaprun - Kitzsteinhorn

Beitrag von falk90 » 10.04.2014 - 22:59

Xtream hat geschrieben:oder man baut auch am gipfel zwei umlaeufe wie an der talstation der kombibahn :!: das waere dann die delux variante aber nachdem die bahn auch popowaermer bekommt koennte das schon sein.... :wink:
An zwei Umläufe in der Bergstation glaube ich jetzt nicht wirklich, das würde irgendwie keinen Sinn machen im Vergleich zu den Kosten.
Das kann man leichter mit einer hydraulisch schaltbaren Schließschiene für die Kabinentür oder einfach mit ein paar Roten bzw. Grünen LED's hinter der Kabine bewerkstelligen.

Die Idee mit dem Durchfahrbetrieb über beide Sektionen mit allen Kabinen hatte ich noch gar nicht.
Mal einfach überschlagen (mit bekannter Förderleistung und Streckenlänge) ergibt das 16 Kabinen im GJ3 und 35 im GJ4 --> gesamt 51 Kabinen. (Ohne den Kabinen zu berücksichtigen die irgendwo in der Station herumgurken)

D.h. Wenn alle Kabinen gleichmäßig auf beide Sektionen aufgeteilt sind ergibt das eine Folgezeit von ca. 17 Sekunden = 2118 p/h (bei 5 m/s)
Die Rechnung ergibt allerdings nur eine Größenordnung und kein exaktes Ergebnis, da Kabinen in den Stationen nicht berücksichtigt werden.

Wäre interessant zu erfahren, ob der GJ3 diese Betriebsart auch wirklich kann - die Kabinenfolgezeit ist mit 17 Sekunden doch wesentlich kürzer als die 26 Sekunden im "Kombibahn - Betrieb"
Vor allem im Herbst, wenn die Abfahrt zum Alpincenter geschlossen ist, wäre das durchaus sinnvoll.

Ich bin kein Kenner vom Kitzsteinhorn, daher meine Frage:
Sind die Abfahrten am zukünftigen GJ3 wirklich so interessant und vielfältig, dass es dort eine Kombibahn braucht?


Benutzeravatar
Naturschneeliftler
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 903
Registriert: 14.12.2011 - 19:07
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Neues aus Kaprun - Kitzsteinhorn

Beitrag von Naturschneeliftler » 10.04.2014 - 23:20

Auch nix anderes als die AC-Abfahrt, aber der Vorgänger war halt scho immer a Sessel
--- Endlich ein vernünftiges Avatar seit Januar 2017 ---
--- Die Berge zu vermessen, ist zwar anspruchsvoll, macht aber auch unglaublich viel Spaß ---

Benutzeravatar
schmittenfahrer
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1488
Registriert: 09.03.2008 - 09:30
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Pinzgau
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Neues aus Kaprun - Kitzsteinhorn

Beitrag von schmittenfahrer » 10.04.2014 - 23:24

jack90 hat geschrieben: Ich bin kein Kenner vom Kitzsteinhorn, daher meine Frage:
Sind die Abfahrten am zukünftigen GJ3 wirklich so interessant und vielfältig, dass es dort eine Kombibahn braucht?
Nicht wirklich, ist halt ein Anfängergebiet in diesem Bereich und recht Flach. Ist halt wegen dem (nicht) Abschnallen der Skier besser mit den Sesseln, vor allem wenn man oben eh noch die Schlepplifte hat und somit vom Langwiedboden bis zum Gletscherbereich die Skier nicht abschnallen muss.

Gerüchte besagen, dass in Zukunft die Gipfel-PB Cabrio Kabinen erhalten soll.
Skitage Saison 2013/14: 30
-----------------------------------------
"Wachset in eure Ideale hinein, damit das Leben sie euch nicht nehmen kann" Albert Schweitzer

Benutzeravatar
Ram-Brand
Ski to the Max
Beiträge: 11539
Registriert: 05.07.2002 - 20:04
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hannover (Germany)
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues aus Kaprun - Kitzsteinhorn

Beitrag von Ram-Brand » 11.04.2014 - 11:13

Das sieht ja wieder komisch aus auf der Designstudie.

Vorne hauen sie eine UNI-G hin und hinten kommt dann etwas Stationsdesign für den Umlauf.
Naja die ganze Station im Design vom Architekten zu verpacken wäre wohl zu teuer geworden, würde aber sicherlich optisch besser aussehen.
Bild Bild
Lift-World.info :: Entdecke die Welt der Seilbahntechnik - Liftdatenbank, Fotos & Videos von Liftanlagen, sowie Informationen über Seilbahntechnik und vieles mehr ...

Benutzeravatar
lanschi
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 9454
Registriert: 04.02.2004 - 19:45
Skitage 17/18: 29
Skitage 18/19: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Großraum Salzburg
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal

Re: Neues aus Kaprun - Kitzsteinhorn

Beitrag von lanschi » 11.04.2014 - 11:24

jack90 hat geschrieben:Wäre interessant zu erfahren, ob der GJ3 diese Betriebsart auch wirklich kann - die Kabinenfolgezeit ist mit 17 Sekunden doch wesentlich kürzer als die 26 Sekunden im "Kombibahn - Betrieb"
Vor allem im Herbst, wenn die Abfahrt zum Alpincenter geschlossen ist, wäre das durchaus sinnvoll.
Sehe ich nicht so. Gerade dann, wenn die Abfahrt eben noch nicht oder nicht mehr geht, wird man GJ 3 und GJ 4 sinnvollerweise voneinander entkoppeln. Könnte mir eher vorstellen, dass man dann am GJ 3 nur mit der (normalen) Kabinen-Konfiguration fährt (müsste kapazitätsmäßig reichen), und am GJ 3 dann mit der (ebenfalls normalen) Kabinenkonfiguration, aber vermutlich mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten und entsprechend hoher Förderleistung.
SKISAISON 2018/19: 7 Skitage
2x Kitzsteinhorn - 1x Mölltaler Gletscher - 1x Obertauern - 1x Wildkogel-Arena - 1x Dürrnberg/Zinken - 0,5x Eben - 0,5x Fageralm - 1x Dachstein-West - 2x Hochkönig - 1,5x Snow Space Salzburg - 0,5x Gastein - 1x Großarl/Dorfgastein - 1x Fanningberg

Whistlercarver
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5320
Registriert: 26.09.2008 - 20:01
Skitage 17/18: 36
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Schwarzwald auf 1000m
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues aus Kaprun - Kitzsteinhorn

Beitrag von Whistlercarver » 11.04.2014 - 15:54

schmittenfahrer hat geschrieben:Gerüchte besagen, dass in Zukunft die Gipfel-PB Cabrio Kabinen erhalten soll.
Das wäre dann schon ein bisschen extrem vor allem über die Stütze mit ihren 100m Höhe. Ich fand ja schon die 40m Höhe am Stanserhorn sehr hoch im Cabrio.

Benutzeravatar
schmittenfahrer
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1488
Registriert: 09.03.2008 - 09:30
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Pinzgau
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Neues aus Kaprun - Kitzsteinhorn

Beitrag von schmittenfahrer » 11.04.2014 - 18:33

Gut, die Dachstein-Südbahn hat auch einen Balkon auf einer der neuen Kabinen - und die ist auch nicht gerade für ihre niedrige Seilführung bekannt. Kann auch gut sein, dass soetwas in der Art gemeint war, wie die Pläne letztendlich genau aussehen, weiß ich nicht.
Skitage Saison 2013/14: 30
-----------------------------------------
"Wachset in eure Ideale hinein, damit das Leben sie euch nicht nehmen kann" Albert Schweitzer


Antworten

Zurück zu „Infrastrukturelle Neuigkeiten in den Skigebieten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot], schlitz3r, Snow4Carve, Wolperdinger und 28 Gäste