Neues aus Kaprun - Kitzsteinhorn

Diskussionen über neue Lifte, Pisten, Restaurants, Beschneiung etc.

Moderatoren: Huppi, snowflat, maartenv84

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette

In diesem Forum dürfen nur aktuelle Neuigkeiten. Bitte lest vorher dazu unseren Leitfaden.
Das erspart uns allen Arbeit und dient der Übersichtlichkeit.
Benutzeravatar
Ram-Brand
Ski to the Max
Beiträge: 11269
Registriert: 05.07.2002 - 20:04
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hannover (Germany)
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues aus Kaprun - Kitzsteinhorn

Beitrag von Ram-Brand » 29.09.2017 - 19:57

Warum baut man die 3S nicht bis zum Alpincenter?

Ist da viel Lawinengebiet? oder würde dadurch die Strecke zu lang?
Bild Bild
Lift-World.info :: Entdecke die Welt der Seilbahntechnik - Liftdatenbank, Fotos & Videos von Liftanlagen, sowie Informationen über Seilbahntechnik und vieles mehr ...

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Stani
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4345
Registriert: 01.06.2005 - 22:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues aus Kaprun - Kitzsteinhorn

Beitrag von Stani » 29.09.2017 - 20:22

Ram-Brand hat geschrieben:Warum baut man die 3S nicht bis zum Alpincenter?

Ist da viel Lawinengebiet? oder würde dadurch die Strecke zu lang?
eher Platzmangel, am Langwied hast du noch genügend Platz, zB hinter der Häuslalm. Irgendwann sollte man auch das Kerngebiet weiter ausbauen, was die Pisten betrifft, zB an der 6KSB Sonnenkar wäre zwei direkte Pisten gut möglich

Benutzeravatar
dani
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1781
Registriert: 01.10.2002 - 23:18
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Schwarzwald (Besenfeld)
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues aus Kaprun - Kitzsteinhorn

Beitrag von dani » 29.09.2017 - 21:01

Ist die neue Bahnkette eigentlich die einzige Richtung Gletscher im Sommer?

Oder wird die alte auch Betrieben.
Sicher, dass die 3S auch im Sommer in Betrieb sein wird? Auf der Homepage steht nur, dass die Maiskogel 10EUB Sommerbetrieb haben wird.

Benutzeravatar
lanschi
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 9425
Registriert: 04.02.2004 - 19:45
Skitage 17/18: 29
Skitage 18/19: 2
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Großraum Salzburg
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Neues aus Kaprun - Kitzsteinhorn

Beitrag von lanschi » 30.09.2017 - 08:45

dani hat geschrieben:Sicher, dass die 3S auch im Sommer in Betrieb sein wird? Auf der Homepage steht nur, dass die Maiskogel 10EUB Sommerbetrieb haben wird.
Die 3K wird im Juli und August 2020 erstmals Sommerbetrieb haben - steht so auf der Homepage.
SKISAISON 2018/19: 2 Skitage
2x Kitzsteinhorn

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

stockhorn
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 238
Registriert: 01.11.2015 - 12:47
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Neues aus Kaprun - Kitzsteinhorn

Beitrag von stockhorn » 30.09.2017 - 10:30

Eine kurze Frage. Als Externer macht das Projekt für mich recht wenig Sinn, aber ich lasse mich gerne eines besseren belehren.
- Sehe ich das richtig, dass das Projekt quasi einem dritten Talzubringer entspricht (eben aus dem Ort heraus)? Sind drei leistungsstarke Zubringer für das doch kleine Gletschergebiet nicht etwas viel? Oder will man eine der bisherigen Talzubringer ersetzen?
- Ist nicht Maiskogel ein sehr kleines Skigebiet? Macht hier eine so grosse Verbindung überhaupt sind? Klassisch würde man damit ja zwei grosse Gebiete (a la Kitzbühel) verbinden, oder?

Benutzeravatar
Galileo
Massada (5m)
Beiträge: 22
Registriert: 26.08.2014 - 22:25
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: 8224 Löhningen 505 müM
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues aus Kaprun - Kitzsteinhorn

Beitrag von Galileo » 30.09.2017 - 11:27

Als ich letzten Oktober da war erschien mir die Verbindung über Zellermoos / Schüttdorf doch ziemlich weitläufig, vielleicht wurde es aber trotzdem ins Auge gefasst.
Die Vorteile mit der direkteren Verbindung aus dem Ortskern sind sicher nachvollziehbar, ich denke aber eine 10er MGD hätte es genau so getan.
Wenn nicht mehr mit dem Bus ins Tal gefahren werden muss, hat man schon eine Zeitersparnis, auch wenn man noch nicht direkt Ski fährt.
Die Erschliessung mit der 3S erscheint mir als überteuerter Marketinggag, das hätte auch anders gelöst werden können/sollen.

Benutzeravatar
schmittenfahrer
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1485
Registriert: 09.03.2008 - 09:30
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Pinzgau
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues aus Kaprun - Kitzsteinhorn

Beitrag von schmittenfahrer » 30.09.2017 - 11:34

@stockhorn: da hast du recht, viele Pistenkilometer werden durch die Verbindung nicht gewonnen. Durch die Verbindung entsteht nur ein scheinbar größeres Gebiet, das direkt miteinander verbunden ist - darauf schaut der Kunde. Neben der Attraktivitätssteigerung der Ortschaft Kaprun (Einstieg "direkt" vom Ort ins Gletscherskigebiet) werden mit dieser Verbindung auch langfristige Projekte (die Schaffung eines zusammenhängenden Skigebietes Kaprun - Zell am See - Saalbach) verfolgt. Weiters werden durch den neuen Zubringer auch Anfahrtswege verkürzt - der Weg durch das Kapruner Tal entfällt für Gäste aus Kaprun komplett, wodurch sich die Verkehrssituation auch hier etwas verbessern sollte.

@Galileo: eine 10 MGD als Verbindungsbahn wäre für das Landschaftsbild sicher besser, jedoch bin ich mir hierbei nicht sicher, ob sich das an dem Betroffenen Hang mit den Stützen bzw. der Lawinengefährdung ausgehen würde.
Skitage Saison 2013/14: 30
-----------------------------------------
"Wachset in eure Ideale hinein, damit das Leben sie euch nicht nehmen kann" Albert Schweitzer

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
snowstyle
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 327
Registriert: 04.08.2016 - 14:45
Skitage 17/18: 43
Skitage 18/19: 3
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Neues aus Kaprun - Kitzsteinhorn

Beitrag von snowstyle » 30.09.2017 - 12:21

Galileo hat geschrieben:Als ich letzten Oktober da war erschien mir die Verbindung über Zellermoos / Schüttdorf doch ziemlich weitläufig, vielleicht wurde es aber trotzdem ins Auge gefasst.
Die Vorteile mit der direkteren Verbindung aus dem Ortskern sind sicher nachvollziehbar, ich denke aber eine 10er MGD hätte es genau so getan.
Wenn nicht mehr mit dem Bus ins Tal gefahren werden muss, hat man schon eine Zeitersparnis, auch wenn man noch nicht direkt Ski fährt.
Die Erschliessung mit der 3S erscheint mir als überteuerter Marketinggag, das hätte auch anders gelöst werden können/sollen.
wenn man das gelände nicht genau kennt, sollte man sich mit solchen vermutungen etwas zurück halten. die verbindung vom langwiedboden zum maiskogel geht nur mittels einer 3s bahn, weil dort weiten zu überspannen sind, die mit einer herkömmlichen bahn nicht möglich wären. es wird ein lawinenhang gequert und das gelände selber ist nicht an jeder stelle so, wie man es für eine sichere stützenmontage brauchen würde. außerdem braucht man eine relativ windunempfindliche lösung, da am kitzsteinhorn öfters der wind recht "frisch" weht :D

ein tunnel wäre eine weitere möglichkeit, aber kein skifahrer würde gern durch einen tunnel fahren, diese variante wäre noch teuerer und außerdem sind mit den kapruner erfahrungen tunnelprojekte für bahnen gänzlich unvorstellbar.

und was deine anmerkungen zum zellermoos und schüttdorf mit kaprun zu tun haben, erschließt sich mir auch nicht so ganz. das ist dann doch nen bisserl zu weit weg.
schifoan :D
Skitage Saison 2018/2019 bisher 2x (Kitzsteinhorn), 0x Schmitten, 0x Hochkönig, 0x Saalbach 1x Kitzbühel

Stani
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4345
Registriert: 01.06.2005 - 22:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues aus Kaprun - Kitzsteinhorn

Beitrag von Stani » 30.09.2017 - 13:24

Wenn irgendwann eine Verbindung zw Schmitten u Kaprun kommt , dann eher Aufhausen/Fürth-Kaprun via Schienenverkehr.
Wesentlich wichtiger wäre
1. Eine flächendeckende Beschneiung am Gletscher
2. Kerngebiet weiter auszubauen

Die Projekte mit den Erweiterungen Richtung Tristkogel sind komplett in der Schublade, oder ?

Benutzeravatar
GIFWilli59
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1297
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 67 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: Neues aus Kaprun - Kitzsteinhorn

Beitrag von GIFWilli59 » 01.10.2017 - 03:22

Ram-Brand hat geschrieben:Nur etwas komische Förderleistungen.
:roll:
Inwiefern?
lanschi hat geschrieben: Mit 8 m/s ist das außerdem die aktuell schnellste 3S, oder?
Nein, es gibt bereits Bahnen, die 8,5 m/s fahren, z. B. diese.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Stefan
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2639
Registriert: 28.08.2003 - 11:31
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wien (Arbeit), Saig (Schwarzwald/Heimat)
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues aus Kaprun - Kitzsteinhorn

Beitrag von Stefan » 01.10.2017 - 13:22

Und hier http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 5#p4941583 gibts sogar noch Bilder dazu :-)

Benutzeravatar
F. Feser
Administrator
Beiträge: 9176
Registriert: 27.03.2002 - 21:04
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Renningen/DE & Vandans/AT
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues aus Kaprun - Kitzsteinhorn

Beitrag von F. Feser » 01.10.2017 - 14:50

„Nettes“ Projekt. Aber mal ernsthaft.
3K? „K-onnection“ ? Da dreht es ja selbst dem erfahrenen und leidgeprüften Texter den Magen um...
Alpinforum.com - SUPPORT ALPINFORUM.COM Wie? - Indem ihr bei AMAZON einkauft und BANNER beachtet! Mehr Infos unter dem Link - CLICK ME!

wir brauchen Hilfe! meldet euch bei uns! HILFE!

Benutzeravatar
Ram-Brand
Ski to the Max
Beiträge: 11269
Registriert: 05.07.2002 - 20:04
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hannover (Germany)
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues aus Kaprun - Kitzsteinhorn

Beitrag von Ram-Brand » 01.10.2017 - 20:48

GIFWilli59 hat geschrieben:
Ram-Brand hat geschrieben:Nur etwas komische Förderleistungen.
:roll:
Inwiefern?
lanschi hat geschrieben: Mit 8 m/s ist das außerdem die aktuell schnellste 3S, oder?
Nein, es gibt bereits Bahnen, die 8,5 m/s fahren, z. B. diese.
De 100 p/h Unterschied z.B.
Bzw. die maximale Förderleistung überhaupt.

Ich weiß ja nicht wieviele Unterkünfte es in Kaprun gibt, bzw diese sich entwickeln. Da find ich 2800 p/h wenig, wenn das der Endausbau sein sollte.
Bild Bild
Lift-World.info :: Entdecke die Welt der Seilbahntechnik - Liftdatenbank, Fotos & Videos von Liftanlagen, sowie Informationen über Seilbahntechnik und vieles mehr ...

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Seilbahnjunkie
Kilimandscharo (5892m)
Beiträge: 6056
Registriert: 11.07.2004 - 12:45
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 74821 Mosbach
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Neues aus Kaprun - Kitzsteinhorn

Beitrag von Seilbahnjunkie » 01.10.2017 - 21:33

Das ist bestimmt nicht der Endausbau.

Den geringen Kapazitätsunterschied verstehe ich aber auch nicht so ganz.

Stani
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4345
Registriert: 01.06.2005 - 22:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues aus Kaprun - Kitzsteinhorn

Beitrag von Stani » 01.10.2017 - 22:14

Seilbahnjunkie hat geschrieben:Das ist bestimmt nicht der Endausbau.

Den geringen Kapazitätsunterschied verstehe ich aber auch nicht so ganz.
vergiß nicht, dass die zwei Zubringer weiterhin im Betrieb bleiben.


ungefähre Trassenverlauf 3K:

Bild

andere Blickrichtung von Maiskogel aus:

Bild

wenn man diesen Plan anguckt: http://www.kitzsteinhorn.at/sys/downloa ... rsicht.jpg

dann kommt die Bergstation der 10 EUB, sowie der Talstation der 3K Bahn bergauf gesehen links von der Saulochalm, praktisch wo die Abzweigung ist zwischen der schwarzen Piste 30 und der blauen Piste 31.

edit: noch ein Sommerbild, Bildmitte die Ederalm, Trassenverlauf der 3K Bahn, rechts am Berghang

Bild

rajc
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1620
Registriert: 30.08.2008 - 23:14
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wien
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Neues aus Kaprun - Kitzsteinhorn

Beitrag von rajc » 01.10.2017 - 22:24

Stani hat geschrieben:
wenn man diesen Plan anguckt: http://www.kitzsteinhorn.at/sys/downloa ... rsicht.jpg

dann kommt die Bergstation der 10 EUB, sowie der Talstation der 3K Bahn bergauf gesehen links von der Saulochalm, praktisch wo die Abzweigung ist zwischen der schwarzen Piste 30 und der blauen Piste 31.
Wobei das mit den Plänen so eine Sache ist.

lt. diesen Plan hätte die 1. Sektion auch einen Knick :D :rolleyes:
Skitage in 2011/12: 4 x Obertauern 8 x Kitzbühel 2 x Skiwelt 2x Stuhleck 2x Semmering/ Hirschenkogel
1 x Haus/Schladming 1 x Reiteralm/Hochwurzen 1 x Radstadt/Zauchensee/Flachauwinkel/Kleinarl
Skitage in 2012/13:5x Obertauern 1x Skijuwel 1x St. Johann/T 1x Steinplatte 1x Fieberbrunn 3 xSkiwelt 4x Kitzbühel 2x Stuhleck 1x St. Corona
1 x Mönichkirchen , 2 x Hirschenkogel , 1 x Schladming , 2x Reiteralm
Skitage in 2013/14:8x Obertauern 11xBad Hofgastein 3x Schladming 2xMönichkirchen 2x Semmering 1x Stuhleck 2xSt. Corona 1x Großeck 1x Zauchensee
Skitage in 2016/17: 13x Bad Hofgastein 2x Hochkönig 1x Lackenhof /Ötscher 1 X Gemeindealpe 1 x Hochkar 1x Stuhleck 6xFlachau 1x Katschberg 1x Obertauern 8 x Kitzbühel 1xSaalbach 1x Hochfilzen 1 x Wildkogel 3x Skiwelt

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Stani
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4345
Registriert: 01.06.2005 - 22:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues aus Kaprun - Kitzsteinhorn

Beitrag von Stani » 01.10.2017 - 22:31

rajc hat geschrieben:
Wobei das mit den Plänen so eine Sache ist.

lt. diesen Plan hätte die 1. Sektion auch einen Knick :D :rolleyes:
die jetzige Bahn (Schaufelbergbahn) hat auch einen Knick, also nichts neues :)

Benutzeravatar
stavro_
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1313
Registriert: 06.10.2005 - 16:48
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Wien
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues aus Kaprun - Kitzsteinhorn

Beitrag von stavro_ » 01.10.2017 - 23:42

imho wird die trasse noch etwas spektakulärer als von stani eingezeichnet.
wenn die station unmittelbar bei der bergstation almbahn gebaut wird, dann geht sich eine gerade bis langwiedboden imho nur aus, wenn man zuvor irgendwo den grat überquert.
etwas im bereich dreiwallnerhöhe oder schoppachhöhe wäre das mit einer stütze möglich. man würde dann von unten, einiges höher als von stani angedeutet am hang entlang gondeln.
AUFITRETLN, ABIWEDLN UND A BISSAL BRADLN

Benutzeravatar
Werna76
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2870
Registriert: 27.09.2004 - 13:12
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Pinzgau & Burgenland
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Neues aus Kaprun - Kitzsteinhorn

Beitrag von Werna76 » 01.10.2017 - 23:47

Darauf bin ich am meisten gespannt, wie sie das mit der Kurve hinbekommen... an der bisherigen Stelle ist doch sehr wenig Platz um ne Kurvenstation für ne EUB zu bauen
Hermann ist der Skilehrer für uns alle (Aksel Lund Svindal über Hermann Maier)

Bild

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Seilbahnjunkie
Kilimandscharo (5892m)
Beiträge: 6056
Registriert: 11.07.2004 - 12:45
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 74821 Mosbach
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Neues aus Kaprun - Kitzsteinhorn

Beitrag von Seilbahnjunkie » 01.10.2017 - 23:59

Ich dachte eigentlich mehr daran, dass die 10er EUB eine deutlich höhere Kapazität als die 3S haben sollte. Immerhin dient sie zusätzlich noch als Zubringer ins Maiskogel Gebiet und für Wiederholungsfahrten.

Aber dein Hinweis hat mich noch auf was ganz anderes aufmerksam gemacht. Von unten kommen dann zukünftig der Gletscher Jet 1 mit 3000 P/h, die Panoramabahn mit 1800 P/h und die 3S mit 2700 P/h zum Langwied. Das macht zusammen 7500 P/h. Von dort gehen aber nur der Gletscher Jet 2 mit 3600 P/h und die Langwiedbahn mit 2200 P/h weiter. Das macht zusammen nur 5800 P/h, es fehlen also 1700 P/h. Noch nicht mitgerechnet ist da, dass man dort ja eigentlich noch Wiederholungsfahrten machen könnte, das kann man sich dann natürlich zukünftig am Vormittag abschminken.
Eigentlich kann man die Panoramabahn zukünftig nur noch als Reserve stehen lassen, es sei denn man möchte vor den Tagesgästen die Schlangen verschleiern und wenn sie es merken ist es dann zu spät. Das macht man aber auch nur einmal mit, ich kann mir nicht vorstellen, dass die Bergbahnen sich darauf einlassen.
Eine richtige Abhilfe für das Problem sehe ich nicht. Würde man die Langwiedbahn ersetzen bräuchte man ein richtiges Kapazitätsmonster, sprich 8er KSB mit mindestens 4000 P/h. Eigentlich müsste man auf 4400 P/h hoch gehen um noch nennenswert Wiederholungsfahrten zuzulassen.
Über Kapazitätsausbauten an der 3S braucht man da überhaupt nicht nachdenken solange die Panoramabahn weiter laufen soll. Eine dritte Bahn auf der Achse, die dafür zweifelsfrei notwendig wäre, wird es bestimmt nicht geben, dann hätte man auch die 3S gleich zum Alpincenter bauen können.
Oben stellt sich das nächste Problem. Selbst wenn man entsprechend ausbaut, macht es überhaupt Sinn so viele Menschen da hoch zu pumpen? Mal als Vergleich, Ischgl hat 9200 P/h Zubringerkapazität, aber da hängt ein ganz anderes Schigebiet dran.

Benutzeravatar
Werna76
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2870
Registriert: 27.09.2004 - 13:12
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Pinzgau & Burgenland
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Neues aus Kaprun - Kitzsteinhorn

Beitrag von Werna76 » 02.10.2017 - 01:32

Ich denke hauptsächlich dient die Bahn dazu zu verhindern, dass sich am Vormittag die Autos bis zum Jagawirt zurückstauen und dann auch die komplett vollgestopften Skibusse mit schwitzenden Menschen im Stau stehen. Das Problem werden die neuen Bahnen sicher entschärfen.
Vermutlich wird am Maiskogel dann doch mehr los sein als bisher und am KSH etwas weniger.
Aber oben im Skigebiet wird man trotzdem an den Liften stehen, dafür gibts keine realistische Lösung, es sind einfach zu viele Menschen für die kleine Fläche.
Hermann ist der Skilehrer für uns alle (Aksel Lund Svindal über Hermann Maier)

Bild

Benutzeravatar
lanschi
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 9425
Registriert: 04.02.2004 - 19:45
Skitage 17/18: 29
Skitage 18/19: 2
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Großraum Salzburg
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Neues aus Kaprun - Kitzsteinhorn

Beitrag von lanschi » 02.10.2017 - 06:33

Die Rechnung von Seilbahnjunkie ist aus meiner Sicht sehr theoretisch und somit doch etwas zu kurz gedacht. Ich glaube kaum, dass es zukünftig wirklich Situationen geben wird, wo man alle 3 Zubringer gleichzeitig auf Volllast laufen lassen wird.

Primär werden die beiden neuen Bahnen wohl für eine Verlagerung eines Großteils der Skibusgäste weg von den jetzigen Zubringern hin zu MK und 3K sorgen. In abgeschwächter Form gilt dies wohl auch für all jene, die bisher aus Kaprun mit dem Auto nach hinten gefahren sind und zukünftig wohl zum Teil darauf verzichten werden. Die Tagesgäste werden hingegen wohl in nahezu unverändertem Ausmaß weiterhin ins Kapruner Tal fahren. Je nach Saisonzeit ergeben sich dabei wohl völlig unterschiedliche Zusammensetzungen der Gästeschichten bzw. eine völlig unterschiedliche Belastung der Zubringer. Im Gletscherherbst sind die Tagesgäste wohl an Wochenenden deutlich in der Überzahl, in allen anderen Jahreszeiten ist aber zukünftig (kapazitätsmäßig) wohl lediglich 1 Zubringer als dem Kapruner Tal ausreichend - was aber nicht heißen muss, dass nicht trotzdem beide Bahnen fahren werden - dann aber primär aus Komfortgründen, was die Wege von den Parkplätzen zur jeweils nächsten Bahn angeht.

Die Einschätzung von werna76, dass zukünftig am Kitzsteinhorn etwas weniger los sein wird, teile ich leider ebenfalls nicht. Ich befürchte eher, dass Kaprun durch die Verbindung noch viel mehr boomen wird und daher in Summe die Gästezahl in beiden Gebieten noch weiter steigen wird.
SKISAISON 2018/19: 2 Skitage
2x Kitzsteinhorn

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
snowstyle
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 327
Registriert: 04.08.2016 - 14:45
Skitage 17/18: 43
Skitage 18/19: 3
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Neues aus Kaprun - Kitzsteinhorn

Beitrag von snowstyle » 02.10.2017 - 08:47

lassen wir uns mal überraschen :D man kann aber schon mal festhalten, was die meisten so sehen und die frage aufwerfen, was man mit den ganzen menschen da oben anstellen will, wenn die pistenfläche nicht wesentlich vergrößert wird. bisher scheint es so zu sein, dass allein die 3s bahn schon von der fahrt her touristisch interessant werden könnte. der ausblick wird sicher atemberaubend sein. nur einen skifahrer interessiert das vielleicht bei der ersten fahrt, der skifahrer hat erstmal davon nix. und die anmerkung des staus in langwied ist durchaus berechtigt, wenn man da manchmal im frühjahr sieht, was da los ist. ich spar mir dann meist die langwiedabfahrt und fahre nur bis zur kristallbahn ab.

wenn die 3 s bahn wirklich zur neuerschließung neuer pistenfläche dienen sollte, dann wäre überlegenswert sie auf der höhe der kistallbahn mit der bergstation zu verankern und dort eine weitere leistungsfähige sesselbahn zu errichten, die weiter runter in den kessel unter langwied führt, wo man früher schon mal abfahren konnte. ist aber nur ein gedanke, ob das wirklich machbar wäre muss ich mir mal nächste woche im gelände anschauen. entscheidend ist ja eh immer die bodenbeschaffenheit, die wir ja von "außen" nicht wirklich einschätzen können :mrgreen:
schifoan :D
Skitage Saison 2018/2019 bisher 2x (Kitzsteinhorn), 0x Schmitten, 0x Hochkönig, 0x Saalbach 1x Kitzbühel

Benutzeravatar
Seilbahnjunkie
Kilimandscharo (5892m)
Beiträge: 6056
Registriert: 11.07.2004 - 12:45
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 74821 Mosbach
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Neues aus Kaprun - Kitzsteinhorn

Beitrag von Seilbahnjunkie » 02.10.2017 - 09:17

Ok, lanschis Einwand ist durchaus nachvollziehbar. Allerdings wären bei Auslastung des Funitels und der 3S ohne Panoramabahn trotzdem nur noch 100 P/h übrig, auch nicht sonderlich viel für Wiederholungsfahrten. An einem Neubau der Langwiedbahn führt also kein Weg vorbei. Auch im Herbst fehlt ja dann nicht viel zu Überlastung, es reicht ja schon wenn die 3S halb ausgelastet ist.

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17033
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 7
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 160 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues aus Kaprun - Kitzsteinhorn

Beitrag von starli » 02.10.2017 - 12:18

F. Feser hat geschrieben:3K? „K-onnection“ ? Da dreht es ja selbst dem erfahrenen und leidgeprüften Texter den Magen um...
3K Kaprun-Kitzsteinhorn-K‑onnection
Hätte man es KKC nennen sollen? Sicher irgendeine Abkürzung eines Karnevalclubs ;-)

Aber vielleicht hätte man Konnexion schreiben sollen, das wäre die richtige deutsche Schreibweise gewesen.
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2017-30.9.2018 (106 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692
- Mein Amiga-Retro-Style für Windows: https://www.wincustomize.com/explore/windowblinds/8805/

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Antworten

Zurück zu „Infrastrukturelle Neuigkeiten in den Skigebieten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: miki und 20 Gäste