Alpinforum Karriere


Techniker gesucht: Alle Infos findest du HIER

Das Alpinforum wird überwiegend Werbung finanziert!


Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest, und so Betrieb und auch die Weiterentwicklung unterstützt!
Alternativ können wir dir Alpinforum PRO anbieten.
Danke!

Neues in Gaissau-Hintersee

Diskussionen über neue Lifte, Pisten, Restaurants, Beschneiung etc.

Moderator: snowflat

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette

In diesem Forum dürfen nur aktuelle Neuigkeiten. Bitte lest vorher dazu unseren Leitfaden.
Das erspart uns allen Arbeit und dient der Übersichtlichkeit.
Benutzeravatar
tipe
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1095
Registriert: 23.07.2002 - 23:31
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Ratingen / Münster
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Neues in Gaissau-Hintersee

Beitrag von tipe » 16.05.2003 - 13:01

Gerade bei Seilbahn.net im Forum gefunden:
Datum: 16.05.03 10:55
Autor: DI Walter Steiner (steiner@saalbach.net)
Betreff: Verkauf Skigebiet

Schönes Familienskigebiet (Einzugsgebiet Salzburg/Oberösterreich) in Stadtnähe Salzburg (ca. 25 km entfernt) zu verkaufen.
1 Viersessellift, 1 Dreisessellift, 1 Doppelsessellift, 4 Schlepplifte und 2 Übungslifte sowie 4 Pistengeräte. Die Abrechnung erfolgt mittels Skidata-Kassen. Alles ist in bester Funktion und die Betriebsbewilligungen sind vorhanden.
Informationen erhalten Sie unter: (0043)06541/6271-12
Es scheint sich um das Skigebiet Hintersee Gaissau zu handeln. Wusste garnicht, dass das den Saalbachern gehört. Hoffentlich finden wir es nicht bald bei LSAP.
Hier noch eine Panoramakarte:
BildBild
Zuletzt geändert von maba04 am 04.04.2020 - 01:24, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Betreff angepasst.


Benutzeravatar
MM
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 399
Registriert: 21.04.2003 - 09:38
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von MM » 16.05.2003 - 13:44

Hä,irgendwo (fragt mich aber bitte net wo ) :gruebel: hab ich gehört/gelesen das die große Pläne haben und das es so super läuft .
Und investiert hams a net schlecht in den letzten Jahren !
Ich glaub net das sie des aus unrentabilität verkaufen wollen.

ciao Marco

Benutzeravatar
tipe
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1095
Registriert: 23.07.2002 - 23:31
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Ratingen / Münster
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Beitrag von tipe » 16.05.2003 - 14:12

keine Ahnung, vielleicht ist der Post im seinbahn.net forum auch ein fake, oder Saalbach braucht Geld für eigene große Projekte (Zell am See, Fieberbrunn???)? Fragen über Fragen

Seilbahnfreund
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2010
Registriert: 20.07.2002 - 03:15
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Leingarten
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal
Kontaktdaten:

Stand der Dinge

Beitrag von Seilbahnfreund » 16.05.2003 - 15:09

Keine Fake, die Bergbahnen Saalbach wollen dieses Tochterunternehmen schon lange verkaufen. Es gab auch einen möglichen Käufer mit dem ÖSV Präsidenten Peter Schröcksnadel. Dieser hat ja schon weitere kleinere Gebiete übernommen und wollte hier 50-60 % der Anteile übernehmen. Aber nach dem das Land Salzburg ihm keine ausreichenden Subventionen in Aussicht stellte, sind die Gespräche ins Stocken geraten und nun hat er wohl einen Rückzieher gemacht.
Das Gebiet Gaissau-Hintersee haben die Saalbacher Mitte der achtziger vom damaligen Besitzer übernommen. Investiert wurde in den letzten Jahren nicht viel, es gibt dort nicht mal eine Beschneiungsanlage. Der neue Besitzer müsste also erheblich Investieren in neue Lifte und vor allem in eine Beschneiungsanlage.
Warum Saalbach die Lust an dem Gebiet verloren hat ist mir nicht bekannt. Ich denke mal die möchten sich nun ganz auf ihr Heimskigebiet konzentrieren. Dort stehen ja auch erhebliche Investitionen an.

Gruß Thomas

Benutzeravatar
Alpenkoenig
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1362
Registriert: 19.01.2003 - 17:40
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wallsee
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Alpenkoenig » 16.05.2003 - 18:00

Investiert wurde hier in den letzten 20 Jahren kaum etwas. Einziger neuer Lift in diesem Zeitraum ist die fixgeklemmte 4er Sesselbahn.(C im Plan)
Sonst (Ur)altanlagen. Dringend zu erneuern wäre die DSB Gaissau.(A)Staupunkt Nr.1 an den Wochenenden. Schafft gerade mal 800 P/h, Länge 2450m, Fahrzeit gute 20 Minuten. Wartezeiten bis zu einer halben Stunde sind hier keine Seltenheit.
Ein Besonderheit in diesem Gebiet ist der Kurvenlift(G), 2150m lang mit Zwirbelkurve.
Daß die Spielbergalm ein LSAP wird, glaube ich nicht. Sehr guter Besuch (zumindest) an Wochenenden und günstige Lage zur Stadt Salzburg+oö Alpenvorland.
Was wird so ein Schigebiet wohl kosten bzw. muß investiert werden??

Benutzeravatar
F. Feser
Administrator
Beiträge: 9334
Registriert: 27.03.2002 - 21:04
Skitage 17/18: 26
Skitage 18/19: 35
Skitage 19/20: 8
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Renningen
Hat sich bedankt: 74 Mal
Danksagung erhalten: 286 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von F. Feser » 16.05.2003 - 18:25

tun wir uns zusammen und kaufen es?
wir müssten doch alle einigermaßen nützlich sein ;) und lohn brauch ich auch nich, so lang ich in den Büros wohnen und in den Kneipen essn kann :)
Jetzt Neu - Werbefrei: Alpinforum PRO - Für die Freiheit!Mehr Infos hier - KLICK

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 18696
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 119
Skitage 19/20: 82
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 438 Mal
Danksagung erhalten: 1660 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von starli » 16.05.2003 - 18:37

admin: warum hast dir nicht reutte gekauft? Wär näher gewesen ;-)

Ich glaub, der Preis für so ein altes Skigebiet wird recht günstig sein...
.. im Vergleich zu den "running costs" (Personalkosten, Strom, Pacht für die Grundstücke ..) und den zukünftigen Investitionskosten...
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692


Benutzeravatar
k2k
Moderator a.D.
Beiträge: 7981
Registriert: 03.10.2002 - 01:01
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Beitrag von k2k » 16.05.2003 - 18:39

Schenk mir das Gebiet plus 10 Millionen für Investitionen und ich nehm es :D
"Seilbahnen sind komplexe technische Systeme. Sie sind Werke innovativen vielschichtigen Schaffens und bilden ein spannungsvolles Zusammenspiel technischer und wirtschaftlicher, politischer, sozio-kultureller und landschaftlicher Faktoren." (Schweizerisches Bundesamt für Kultur)

Benutzeravatar
F. Feser
Administrator
Beiträge: 9334
Registriert: 27.03.2002 - 21:04
Skitage 17/18: 26
Skitage 18/19: 35
Skitage 19/20: 8
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Renningen
Hat sich bedankt: 74 Mal
Danksagung erhalten: 286 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von F. Feser » 16.05.2003 - 18:43

joa so in etwa ....
Jetzt Neu - Werbefrei: Alpinforum PRO - Für die Freiheit!Mehr Infos hier - KLICK

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 18696
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 119
Skitage 19/20: 82
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 438 Mal
Danksagung erhalten: 1660 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von starli » 16.05.2003 - 19:16

Investionsplan:

10.000 Salzburger dazu überreden, mit 5.000,- Miteigentümer zu werden => ergibt 50.000.000,- Euro. Alle Miteigentümer dürfen, so lang sie Miteigentümer sind, alle Bahnen und Lifte ganzjährig gratis fahren.
Geld verdient wird schlußendlich mit den restlichen Gästen und den Restaurantbetrieben.


Was bei Firmen funktioniert, wieso soll das bei Skigebieten nicht auch funktionieren?!

Weils irgendwie grad herpaßt, heute war auf Seilbahn.net übern Stubaier Gletscher zu lesen:
Im Vorjahr (per Ende September) gab es .... einen Umsatzzuwachs von 4,5 Prozent auf 25,9 Millionen ¤ und ein EGT von 5,77 Millionen ¤. Die Eigentümer können sich über die Ausschüttung eines Bilanzgewinns von 4,28 Millionen ¤ freuen.
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692

Benutzeravatar
Alpenkoenig
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1362
Registriert: 19.01.2003 - 17:40
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wallsee
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Alpenkoenig » 16.05.2003 - 19:40

Investoren:Gesamtkapazität des Schigebietes=lange Wartezeiten
Ich möchte dann nicht der restliche Gast sein.

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 18696
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 119
Skitage 19/20: 82
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 438 Mal
Danksagung erhalten: 1660 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von starli » 16.05.2003 - 19:57

ähn.. bei den 50 mille bleibt sicher auch was für eine brauchbare zubringerbahn unten übrig und nicht jeder wird wohl jedes wochenende in "seinem gebiet" skifahren gehen... :)
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692

Benutzeravatar
Alpenkoenig
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1362
Registriert: 19.01.2003 - 17:40
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wallsee
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Alpenkoenig » 16.05.2003 - 20:15

Trotzdem glaube ich, daß es aufgrund der wenigen Lifte und vielen Investoren an einem Wochenende in diesem Schigebiet eng werden würde.
Ab welcher Ticketanzahl wurde eigentlich Zürs dichtgemacht?


Benutzeravatar
F. Feser
Administrator
Beiträge: 9334
Registriert: 27.03.2002 - 21:04
Skitage 17/18: 26
Skitage 18/19: 35
Skitage 19/20: 8
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Renningen
Hat sich bedankt: 74 Mal
Danksagung erhalten: 286 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von F. Feser » 16.05.2003 - 20:42

14 000 ... aber diese grenze wurde noch nie (ein oder zweimal erst) erreicht
Jetzt Neu - Werbefrei: Alpinforum PRO - Für die Freiheit!Mehr Infos hier - KLICK

Benutzeravatar
Alpenkoenig
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1362
Registriert: 19.01.2003 - 17:40
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wallsee
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Alpenkoenig » 16.05.2003 - 21:13

Die haben auch nicht so viele Investoren. :D

Michael Meier
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7332
Registriert: 18.06.2002 - 21:50
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Michael Meier » 16.05.2003 - 21:41

Mich würd mal interessieren von wem die Lifte sind! Weis das grad einer oder hat Bilder?
Übrigens Nunnigen Skigebiet ist zu verkaufen! 1000SFr.

Benutzeravatar
F. Feser
Administrator
Beiträge: 9334
Registriert: 27.03.2002 - 21:04
Skitage 17/18: 26
Skitage 18/19: 35
Skitage 19/20: 8
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Renningen
Hat sich bedankt: 74 Mal
Danksagung erhalten: 286 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von F. Feser » 17.05.2003 - 00:58

infos übers gebiet @ michi?
ich kauf doch net die katze im sack. ausserdem: darf ein deutscher in der schweiz ein skigebiet kaufen? (deutsche dürfen teilweise auch keine häuser kaufen (bodenseeregion :)) is voll lustig die diskussion die da teilweise geführt wird
Jetzt Neu - Werbefrei: Alpinforum PRO - Für die Freiheit!Mehr Infos hier - KLICK

Seilbahnfreund
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2010
Registriert: 20.07.2002 - 03:15
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Leingarten
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal
Kontaktdaten:

DM

Beitrag von Seilbahnfreund » 17.05.2003 - 01:13

Die 3er-SB (B) und die 4er-SB (C) sind von Doppelmayr, der Rest ???

Michael Meier
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7332
Registriert: 18.06.2002 - 21:50
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Michael Meier » 17.05.2003 - 09:34

alle Anlagen fixgeklemmt?

Nunnigen:
-Borer Ponylift 300m :lol: Höhenlage weit unter 1000m.


Benutzeravatar
Alpenkoenig
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1362
Registriert: 19.01.2003 - 17:40
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wallsee
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Alpenkoenig » 17.05.2003 - 18:58

alles fixgeklemmt und glaube , daß so ziemlich alles von DM ist.

-DSB Gaissau, hat die gleichen Sesseln wie die 2 abgebauten DSBs in Scheffau (Brandstadl 1+2), auf jeden Fall sehr unbequem zu sitzen
- 3er Hintersee, war so ziemlich eine der ersten 3er in Österreich (Bj. so um 80)
Bin in den nächsten Wochen in der Gegend wandern, dann werde ich mich erkundigen.

jwahl
Moderator a.D.
Beiträge: 4378
Registriert: 11.07.2002 - 01:06
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Neues in Gaissau-Hintersee

Beitrag von jwahl » 25.02.2006 - 08:44

Salzburg.orf.at:
GUTE SAISON 24.02.2006

Investitionen für Skigebiet Gaißau
Die gute Wintersaison dürfte die Skischaukel Gaißau-Hintersee wirtschaftlich retten. Die Saalbacher Bergbahnen, denen das Gebiet nahe der Stadt Salzburg gehört, wollen nun sogar Schritt für Schritt investieren.

Kritik an Gemeinden
Über dem Skigebiet Gaißau schwebte wirtschaftlich seit Jahren das Damoklesschwert.

Die Betreiber bei den Saalbacher Bergbahnen im Pinzgau hatten zuletzt gedroht, die Lifte abzuschalten - wenn Umlandgemeinden wie Adnet, Hallein, Krispl, Ebenau, Hof, Faistenau, Hintersee und die Stadt Salzburg ihre wintertouristische Infrastruktur nicht verbessern.

Gute Nachricht im Gepäck
Es ist kein Zufall, dass der Salzburger Skipool als Förder-Institution für den Skinachwuchs seine Gönner heute ausgerechnet nach Gaißau zum jährlichen Skitest eingeladen hat.

Es ist auch kein Zufall, dass ausgerechnet die Hausherren des Gaißauer Skigebietes aus dem Pinzgauer Glemmtal angereist sind - mit einer guten Nachricht im Gepäck: Von Zusperren oder Verkauf an andere Partner ist überhaupt keine Rede mehr.

Im Gegenteil: Investitionen zeichnen sich ab.


Bedeutung für Nachwuchs erkannt
Die Saison 2005/2006 läuft gut, und man hat offenbar erkannt, dass das stadtnahe Schneeloch sehr wohl eine Bedeutung für den Skinachwuchs in Salzburg hat.

Die Zielrichtung heißt: Der kleine Salzburger Skigast von heute könnte ja der große Saalbacher Skigast der Zukunft sein.

Infrastruktur bei Hotels verbessern
Gesucht wird nun von den Saalbachern ein strategischer Partner, der im Gleichklang mitschwingt und für eine höhere Auslastung während der Woche sorgen könnte.

Bisher tummeln sich an Wochentagen vorwiegend Pensionisten und Schüler in Gaißau-Hintersee sowie einige Tagesgäste aus der Stadt. Leute, die länger in der Region Urlaub machen, finden jedoch kaum adäquate Unterbringungsmöglichkeiten. Hotels fehlen fast ganz.

Pistenbau im kommenden Sommer
Im kommenden Sommer wollen die Saalbacher zunächst einmal in den Pisten-Ausbau investieren.

Über einen Austausch einiger eher nostalgisch anmutendern Lift- und Sessellift-Anlagen wird erst dann diskutiert, wenn sich auch die Bilanz-Ergebnisse noch weiter nach oben drehen lassen.
Zuletzt geändert von maba04 am 29.03.2020 - 13:09, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Betreff angepasst.

Benutzeravatar
lanschi
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 9471
Registriert: 04.02.2004 - 19:45
Skitage 17/18: 29
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Großraum Salzburg
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal

Beitrag von lanschi » 25.02.2006 - 10:44

Endlich wird dort mal investiert! :gut: Das Gebiet hätte echt gute Pisten, und durch seine Nähe zur Stadt Salzburg sicherlich auch Potential. Mit fixen Sesselliften und Schleppern >2km Länge hat man aber heute halt keine Chance mehr :roll:

Ich glaube aber nicht, dass durch den Pistenausbau mehr Leute dorthin kommen werden, und ich will auch nicht so recht glauben, dass die Betreiber aus SBH das glauben :roll:
SKISAISON 2018/19: 7 Skitage
2x Kitzsteinhorn - 1x Mölltaler Gletscher - 1x Obertauern - 1x Wildkogel-Arena - 1x Dürrnberg/Zinken - 0,5x Eben - 0,5x Fageralm - 1x Dachstein-West - 2x Hochkönig - 1,5x Snow Space Salzburg - 0,5x Gastein - 1x Großarl/Dorfgastein - 1x Fanningberg

Benutzeravatar
Alpenkoenig
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1362
Registriert: 19.01.2003 - 17:40
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wallsee
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Alpenkoenig » 25.02.2006 - 11:32

lanschi hat geschrieben:Mit fixen Sesselliften und Schleppern >2km Länge hat man aber heute halt keine Chance mehr
So sehe ich das auch. Bei der DSB Gaissau dauert die Bergfahrt an die 20 Minuten, das zehrt an den Nerven. Selbiges gilt für die lahme 3 SB Hintersee. Die Top3 der langen Anlagen auf der Spielbergalm:

DSB Gaissau 2327 m
Schl Kurvenlift 2144 m
3SB Hintersee 1743 m


Zudem ist eine Beschneiung dringend notwendig, nicht jeder Winter wird so schneereich wie dieser sein. Und lassen einmal die Niederschläge aus, geht die Jammerei wieder von vorne los, von der Konkurrenzfähigkeit ganz zu schweigen. Pistenbau steht für mich dort sicherlich nicht an vorderster Priorität.

Benutzeravatar
lanschi
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 9471
Registriert: 04.02.2004 - 19:45
Skitage 17/18: 29
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Großraum Salzburg
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal

Beitrag von lanschi » 25.02.2006 - 13:22

Bei den Liftanlagen wäre dort gewaltig zu investieren: Die drei von Alpenkoenig erwähnten Lifte müssten auf jeden Fall durch kuppelbare Bahnen ersetzt werden, und um einer Überlastung vorzubeugen müsste auch der Anzenberglift als Anschluss an die 3-SB Hintersee weg. Insofern verstehe ich schon, warum man dort so lange überlegt.

Trotzdem meiner Meinung nach die falsche Strategie :roll:
SKISAISON 2018/19: 7 Skitage
2x Kitzsteinhorn - 1x Mölltaler Gletscher - 1x Obertauern - 1x Wildkogel-Arena - 1x Dürrnberg/Zinken - 0,5x Eben - 0,5x Fageralm - 1x Dachstein-West - 2x Hochkönig - 1,5x Snow Space Salzburg - 0,5x Gastein - 1x Großarl/Dorfgastein - 1x Fanningberg

Benutzeravatar
Jens
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3752
Registriert: 26.08.2002 - 11:31
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: nähe Würzburg
Hat sich bedankt: 98 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal

Beitrag von Jens » 25.02.2006 - 14:35

Das mit dem langen Überlegen hat wohl etwas mit der Rentabilität zu tun, wie im oberen Artikel erwähnt braucht man est entsprechende Bettenkapazitäten um die gewünschten Besucherzahlen zu erreichen, bevor es hier keine Zusagen gibt, wird sicher auch nicht in Liftanalgen investiert. Da stecken die Saalbacher ihr Geld solange lieber ins eigene Skigebiet, wo die Renditen höher sind.


Antworten

Zurück zu „Infrastrukturelle Neuigkeiten in den Skigebieten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 21 Gäste