Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Neuheiten von der Zugspitzbahn AG

Diskussionen über neue Lifte, Pisten, Restaurants, Beschneiung etc.

Moderatoren: snowflat, Huppi, maartenv84

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette

In diesem Forum dürfen nur aktuelle Neuigkeiten. Bitte lest vorher dazu unseren Leitfaden.
Das erspart uns allen Arbeit und dient der Übersichtlichkeit.
Benutzeravatar
Frankenski
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1330
Registriert: 20.03.2007 - 00:52
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bayern
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Neuheiten von der Zugspitzbahn AG

Beitrag von Frankenski » 20.01.2018 - 22:36

heikop hat geschrieben:
20.01.2018 - 21:33
Af hat geschrieben:
19.01.2018 - 21:49

Warum sollte die Gemeinde einem Privatunternehmen ein Parkhaus bauen?
Die Gemeinde GAP ist Eigentümer der BZB, die Bürgermeisterin hockt im Aufsichtsrat, wer sollte also mehr Interesse
an einer funktionierenden Infrastruktur haben als die Gemeinde?
Ein Parkhaus bauen um es vielleicht 30 Tage im Jahr ausgelastet zu haben ist nicht sinnvoll ausserdem muss man sowas auch an die Bevölkerung verkaufen, das für sowas Geld da ist aber für andere wichtige Sachen sprich für die Einheimnischen da ist kein Geld da. Es gibt in GAP auch viele die können sich Skifahren nicht mehr leisten und das in einem Wintersport Ort - das soll einem doch zu denken geben.

Wieviele Schulden soll GAP noch anhäufen ?
Ist denn eigendlich die Sprungschanze schon abbezahlt ? :biggrin:


Benutzeravatar
Af
Cho Oyu (8201m)
Beiträge: 8364
Registriert: 30.01.2004 - 18:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Tirol
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Neuheiten von der Zugspitzbahn AG

Beitrag von Af » 21.01.2018 - 09:43

Weil ein Parkhaus, das nur im Winter notwendig ist, (im Sommer ist die Situation ja besser) auch im Sommer Kosten erzeugt... Dann schon eher ein Parkplatz ausserhalb mit nem gescheiten Shuttle Service, wie es die anderen Gletscher vormachen.

Und so einfach kann eine Gemeinde in Zeiten knapper Kassen auch nimmer nen Batzen an Geld ausgeben für eine Klientel. Auch ohne Parkhaus verdienens ähnlich viel, als mit.

Wie siehts denn auf der Tiroler Seite aus? Hats da das gleiche Chaos?

@ Frankenski: war nicht auf dein Posting bezogen... wurde mir beim Schreiben nicht angezeigt...
2011: HtPgWmSflSjZaSwHfAbHfHtSjKiKiKiKiHtSöSöSö
2012: HtSöSöSwZaWmWsRoSwRoRoAlHtRoAhStjRoSö
2013: KrIsRaWmRkBxAbAbAbAbAbRaRoTx
2014: MkRo
2015: KiSpRoRoRoZu
2016: RaClRoHtSö
2017: RaLaWsJoTx
2018: ClRaLaBaSwAlRaBaLaMuRaRa

DAB
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2589
Registriert: 13.07.2007 - 14:12
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Da, wo der Schlüssel passt!
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: Neuheiten von der Zugspitzbahn AG

Beitrag von DAB » 21.01.2018 - 11:56

Ich sehe wie AF die Variante Parkplatz außerhalb mit Busanbindung als sinnvoller an.
Zudem hat man noch den Wankplatz.

Die Schanze bekommt Flutlicht.
09/10: (19 Tage) 6x Hintertux 6x Zugspitze, 7x GAP Classic
10/11: (19 Tage) 7x GAP Classic 5x Zugspitze 1x Ehrwalder Alm 1x Grubigstein 5x Stubaier Gletscher
11/12: (20 Tage ) 6 x Hintertuxer Gletscher, 4x GAP-Classic, 7x Zugspitze, 2x St. Anton, 1x Lech,
12/13: (12 Tage): 4 x Zugspitze, 8x GAP Classic
13/14: (22 Tage) 6x Pitztaler Gletscher, 4x GAP Classic, 7x Zugspitze, 1x Wurmberg/Braunlage, 4x Rossfeld/Oberau
14/15: (22 Tage) 6x Hintertuxer Gletscher, 7x GAP Classic, 5 x Zugspitze, 1x Ehrwalder Alm, 3x Penken/Rastkogel/Eggalm
15/16: (22 Tage) 6x Hintertuxer Gletscher, 4 x Zugspitze, 10xGAP Classic, 1x Rosshütte, 1x Ehrwalder Alm
16/17: (26 Tage) 10x Hintertuxer Gletscher, 6x Zugspitze, 9xGAP-Classic, 1x Zillertal 3000,
17/18: (23 Tage) 6x Hintertuxer Gletscher, 11x GAP–Classic, 4x Zugspitze, 1,5x Ehrw.Alm 0.5x Kranzberg
18/19:(25Tage)1x Pitztaler Gletscher, 6x Hintertuxer Gletscher, 2xKranzberg, 7x GAP-Classic, 5x Zugspitze, 2x Wurmberg, 2xEhrw.Alm
19/20: 7x Hintertuxer Gletscher

heikop
Massada (5m)
Beiträge: 56
Registriert: 17.07.2017 - 22:12
Skitage 17/18: 3
Skitage 18/19: 7
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Sauerland
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Neuheiten von der Zugspitzbahn AG

Beitrag von heikop » 21.01.2018 - 12:14

DAB hat geschrieben:
21.01.2018 - 11:56
Zudem hat man noch den Wankplatz.
Der ist imho für die Zugspitze zu weit weg, und wenn man nicht grad aus Richtung München kommt sehr bescheiden erreichbar.
Dazu wäre der Bus zum Eibsee schon mindestens 20 Minuten unterwegs wenn Gap evakuiert und keine Touristen
unterwegs wären, im Normalfall wird es eher 45 Minuten dauern - viel zu lang also.

Zudem müßten ja auch genug Busse bereitgestellt werden, wenn alle 2 Stunden ein Bus fährt kann man das vergessen und für z.B.
einen 15 Minuten Fahrplan wären geschätzt 5-7 Busse + Personal nötig, wo sollen die herkommen und wer bezahlt das?

Das Problem sind ja eh' "nur" die Tagesgäste, wenn wir in Grainau sind bleibt das Auto bei der Ferienwohnung stehen, der
kostenlose Bus hält vor der Tür und zur Zugspitzbahn (Hammersbach oder Kreuzeckbahn) sind es 15 Minuten zu Fuß, mit
Tourenstiefeln bequem machbar. Wenn man Schatten mag und direkt in Hammersbach logiert wird es noch einfacher.:)

DAB
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2589
Registriert: 13.07.2007 - 14:12
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Da, wo der Schlüssel passt!
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: Neuheiten von der Zugspitzbahn AG

Beitrag von DAB » 21.01.2018 - 12:55

Für die Zugspitze ja, für den Hausberg geht es noch... wenn man aus Richtung München kommt...aber auch hier bleibt natürlich das Problem der verstopften Straßen klar kostet das Geld, aber ohne Geld wird es nicht gehen.

Zugegeben: elegant ist die Lösung nicht, aber zumindest kurzfristig machbar an Spitzentagen.
09/10: (19 Tage) 6x Hintertux 6x Zugspitze, 7x GAP Classic
10/11: (19 Tage) 7x GAP Classic 5x Zugspitze 1x Ehrwalder Alm 1x Grubigstein 5x Stubaier Gletscher
11/12: (20 Tage ) 6 x Hintertuxer Gletscher, 4x GAP-Classic, 7x Zugspitze, 2x St. Anton, 1x Lech,
12/13: (12 Tage): 4 x Zugspitze, 8x GAP Classic
13/14: (22 Tage) 6x Pitztaler Gletscher, 4x GAP Classic, 7x Zugspitze, 1x Wurmberg/Braunlage, 4x Rossfeld/Oberau
14/15: (22 Tage) 6x Hintertuxer Gletscher, 7x GAP Classic, 5 x Zugspitze, 1x Ehrwalder Alm, 3x Penken/Rastkogel/Eggalm
15/16: (22 Tage) 6x Hintertuxer Gletscher, 4 x Zugspitze, 10xGAP Classic, 1x Rosshütte, 1x Ehrwalder Alm
16/17: (26 Tage) 10x Hintertuxer Gletscher, 6x Zugspitze, 9xGAP-Classic, 1x Zillertal 3000,
17/18: (23 Tage) 6x Hintertuxer Gletscher, 11x GAP–Classic, 4x Zugspitze, 1,5x Ehrw.Alm 0.5x Kranzberg
18/19:(25Tage)1x Pitztaler Gletscher, 6x Hintertuxer Gletscher, 2xKranzberg, 7x GAP-Classic, 5x Zugspitze, 2x Wurmberg, 2xEhrw.Alm
19/20: 7x Hintertuxer Gletscher

Benutzeravatar
Seilbahnjunkie
Mt. Vinson (6100m)
Beiträge: 6240
Registriert: 11.07.2004 - 12:45
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 74821 Mosbach
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 86 Mal

Re: Neuheiten von der Zugspitzbahn AG

Beitrag von Seilbahnjunkie » 21.01.2018 - 14:31

Im Vergleich zum Bau eines Parkhauses ist das noch immer sehr billig. Busse sollten zu den Zeiten zu denen das notwendig ist ausreichend vorhanden sein, das überschneidet sich ja in der Regel nicht mit dem Schülerverkehr.
Was die Stauproblematik angeht, da muss man eben auch drastische Maßnahmen in Betracht ziehen. Straßensperrungen wie zur WM könnten dafür sorgen, dass die Busse deutlich besser durch kommen. Das kann man gegebenenfalls noch mit einem punktuellen Ausbau von Nebenstraßen verbinden um den Bussen eine Umfahrung der Stauabschnitte zu ermöglichen. Alles wesentlich günstiger als der Bau eines Parkhauses.

heikop
Massada (5m)
Beiträge: 56
Registriert: 17.07.2017 - 22:12
Skitage 17/18: 3
Skitage 18/19: 7
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Sauerland
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Neuheiten von der Zugspitzbahn AG

Beitrag von heikop » 28.01.2018 - 18:57

Moin,

heute war unsere erste Fahrt mit der neuen Seilbahn Zugspitze, wobei die Erfahrungen etwas zwiespältig waren.

Von unten nach oben:

Vor dem Eingang der Talstation fehlt m.M.n. links eine Treppe, wenn man von der Bushaltestelle oder den unteren Parkplätzen
kommt läuft man momentan einen unnötigen und wegen Eis nicht ungefährlichen Umweg um die Böschung rum.

In der Station selbst gibt es erheblich zu wenig Sitzgelegenheiten, 2 Bänke a' 3m im Wartebereich vor der Kabine sind erbärmlich
wenig für bis zu 120 Personen.

Die Kabinen:

Die Scheiben sind mittlerweile beheizt, Sicht in Ordnung wen man vom Schmutz außen absieht. In der Kabine west hat es erbärmlich gezogen
und gejault, zumindest die westliche Tür schließt nicht richtig, es bleibt trotz eigentlich guter Dichtprofile ein Spalt von mehreren Millimetern.
Da muß Garaventa noch mal ran zumal ich den gleichen Mangel bei der Talfahrt in der anderen Kabine gefunden habe.

Verschließbare Belüftungsgitter gibt es an den Berg- und Talseiten direkt auf Bodenhöhe, wenn man da steht bekommt man im Winter
ganz fix kalte Füße.

Das ist aber alles Einstellungssache, enttäuscht war ich von etwas anderem - in der Kabine dröhnt bzw. brummt es nervtötend,
bei der Bergfahrt (Kabine West) stärker als bei der Talfahrt (Kabine Ost) mit in etwa gleicher Beladung.

Die neuen Toiletten in der Bergstation haben wir auch besichtigt, sind halt neu aber nicht erkennbar der neuen Bahnkapazität angepasst.
Ansonsten sieht es in der Station noch aus wie Kraut und Rüben bzw. wie eine notdürftig hergerichtete Bausstelle.

Zusammengefasst würde ich sagen, daß die Bahn zwar fährt, aber, unabhängig vom Ausbau der Bergstation, von fertig noch weit
entfernt ist.

Grüße aus Grainau


heikop
Massada (5m)
Beiträge: 56
Registriert: 17.07.2017 - 22:12
Skitage 17/18: 3
Skitage 18/19: 7
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Sauerland
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Neuheiten von der Zugspitzbahn AG

Beitrag von heikop » 29.01.2018 - 19:27

Nachtrag zu meinem Beitrag von gestern:

Heute habe ich mich mit einem BZB Mitarbeiter unterhalten,
die genannten Mängel an den Kabinen sind natürlich bekannt und auch mit Doppelmayr Garaventa geklärt,
die Ursache soll sein daß die Kabine sich gewissermaßen erst "setzen" muss und erst dann, nach rund einem halben jahr,
alle Feineinstellungen endgültig durchgeführt werden können. Das Ding arbeitet also noch, kann man auch an einer
gerissenen Scheibe sehen.

In der Bergstation gibt es auch noch Probleme mit den stationsseitigen Türen zur Kabine, die reagieren noch
etwas sehr sensibel auf Fremdkörper und lassen sich von etwas Eis irritieren.

Das Brummgeräusch soll vom Zugseil kommen, durch die Seilreiter erzeugt und vom Zugseil auf die Kabine übertragen
werden, auch das soll sich einlaufen.

Mal schauen wie sich alles Anfang Juni macht, dann sollte es ja passen.

Zu den auf Facebook vielgerügten Wartezeiten - wir haben gestern und heute immer die nächste Kabine bekommen,
jedesmal voll (momentan noch 90 Personen im Winter) aber nicht so beengt wie bei der alten Bahn und länger als
10 Minuten hat es nie gedauert.

Etwas enttäuscht bin ich von der Stützenüberfahrt, da hatte ich bei der Talfahrt mehr erwartet, der Kreischeffekt ist
eher gering ausgeprägt, die Alspitzbahn bietet mehr.

Jensibua
Massada (5m)
Beiträge: 70
Registriert: 02.11.2007 - 20:16
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Lkr. Unterallgäu
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Neuheiten von der Zugspitzbahn AG

Beitrag von Jensibua » 29.01.2018 - 20:41

heikop hat geschrieben:
29.01.2018 - 19:27
Etwas enttäuscht bin ich von der Stützenüberfahrt, da hatte ich bei der Talfahrt mehr erwartet, der Kreischeffekt ist
eher gering ausgeprägt, die Alspitzbahn bietet mehr.
Hallo Zusammen,

vor vierzehn Tagen bin ich mit der Bahn gefahren, da hatte ich den Eindruck das kurz vor der Stützenüberfahrt die Geschwindigkeit abgesenkt wird. Da die Stütze nicht in der Mitte ist, aber beide Gondel am gleichen Zugseil hängen, hatte ich somit zweimal eine leichte Verzögerung. Bei der Talfahrt dann das gleiche.

Viele Grüße

heikop
Massada (5m)
Beiträge: 56
Registriert: 17.07.2017 - 22:12
Skitage 17/18: 3
Skitage 18/19: 7
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Sauerland
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Neuheiten von der Zugspitzbahn AG

Beitrag von heikop » 29.01.2018 - 23:58

Das ist richtig, steht auch so in den technischen Daten auf http://zugspitze.de/de/sommer/service/p ... -zugspitze:

Fahrgeschwindigkeit
10,6m/s auf der Strecke (8,5m/s bei Stützenüberfahrt)

Benutzeravatar
Allalinhorn
Massada (5m)
Beiträge: 17
Registriert: 25.12.2011 - 23:56
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zugspitze
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neuheiten von der Zugspitzbahn AG

Beitrag von Allalinhorn » 05.03.2018 - 00:44

https://www.merkur.de/lokales/garmisch- ... 64535.html

Auf der Talstrecke der Zugspitzbahn kam es zu einem Kurzschluss und dem Herabfallen der Oberleitung, nach Bild bei den DTW 10/11. laut Homepage der BZB ist die Strecke auch noch am Montag bis mind. 13 Uhr gesperrt. Weiß jemand von vor Ort was genauer da vorgefallen ist? Die Informationen aus dem Artikel sind sehr dürftig und widersprüchlich, kann mir nicht vorstellen, dass bei herunter gerissener Oberleitung die Fahrgäste noch vor dem Eintreffen der Rettungskräfte aus dem Zug gebracht wurden.

Benutzeravatar
Spezialwidde
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 755
Registriert: 07.02.2013 - 11:04
Skitage 17/18: 6
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 66440 Blieskastel
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Neuheiten von der Zugspitzbahn AG

Beitrag von Spezialwidde » 05.03.2018 - 13:53

Allalinhorn hat geschrieben:
05.03.2018 - 00:44
kann mir nicht vorstellen, dass bei herunter gerissener Oberleitung die Fahrgäste noch vor dem Eintreffen der Rettungskräfte aus dem Zug gebracht wurden.
Das kann in dem Fall schon sein. Da die Zugspitzbahn ihr eigenes Sondernetz hat ist es auch möglich dieses ad hoc spannungslos zu machen, nicht wie bei einem normalen Bahnzug. Das Netz wird auch "nur" mit 1650 Volt Gleichstrom betrieben und nicht mit 16 kV 16 1/3Hzwie sonst üblich. Gleichstrom macht halt auch dei eindrucksvollsten Lichtbögen :D Vermutlich hat sich die Leitung im Kurzschlussfall sowieso abgeschalten. In Absprache mit dem Zugpersonal können die Passagiere dann auch herausgeschickt werden. Ich meine letzten Sommer gesehen zu haben dass die auch einen Erdungsstab dabei haben mit dem sie die Sicherheitserdung selber durchführen können, dann besteht sowieso keine Gefahr mehr.
Genieße den Winter solange es ihn noch gibt

Benutzeravatar
Ram-Brand
Ski to the Max
Beiträge: 11582
Registriert: 05.07.2002 - 20:04
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hannover (Germany)
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neuheiten von der Zugspitzbahn AG

Beitrag von Ram-Brand » 05.03.2018 - 18:02

Allalinhorn hat geschrieben:
05.03.2018 - 00:44
https://www.merkur.de/lokales/garmisch- ... 64535.html

Auf der Talstrecke der Zugspitzbahn kam es zu einem Kurzschluss und dem Herabfallen der Oberleitung, nach Bild bei den DTW 10/11. laut Homepage der BZB ist die Strecke auch noch am Montag bis mind. 13 Uhr gesperrt. Weiß jemand von vor Ort was genauer da vorgefallen ist? Die Informationen aus dem Artikel sind sehr dürftig und widersprüchlich, kann mir nicht vorstellen, dass bei herunter gerissener Oberleitung die Fahrgäste noch vor dem Eintreffen der Rettungskräfte aus dem Zug gebracht wurden.
Und was hat das jetzt mit "Neuheiten von der Zugspitzbahn AG" zu tun?
:evil:
Bild Bild
Lift-World.info :: Entdecke die Welt der Seilbahntechnik - Liftdatenbank, Fotos & Videos von Liftanlagen, sowie Informationen über Seilbahntechnik und vieles mehr ...


Benutzeravatar
Seilbahnjunkie
Mt. Vinson (6100m)
Beiträge: 6240
Registriert: 11.07.2004 - 12:45
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 74821 Mosbach
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 86 Mal

Re: Neuheiten von der Zugspitzbahn AG

Beitrag von Seilbahnjunkie » 06.03.2018 - 00:08

Na neuererdings kann man nicht mehr von Garmisch auf die Zugspitze fahren. Hat im Gegensatz zu den ganzen Tarifdiskussionen in anderen Topics sogar was mit Infrastruktur zu tun.

Benutzeravatar
br403
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3684
Registriert: 04.03.2005 - 09:24
Skitage 17/18: 17
Skitage 18/19: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 59 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: Neuheiten von der Zugspitzbahn AG

Beitrag von br403 » 27.06.2018 - 08:02


Benutzeravatar
Korski
Massada (5m)
Beiträge: 18
Registriert: 19.06.2014 - 13:28
Skitage 17/18: 32
Skitage 18/19: 19
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 82343 Pöcking
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neuheiten von der Zugspitzbahn AG

Beitrag von Korski » 13.09.2018 - 12:27

es gab einen Unfall an der neuen Seilbahn Zugspitze :sniff:
https://www.br.de/nachrichten/bayern/ne ... eb,R3UzTLV

Benutzeravatar
Downhill
Moderator
Beiträge: 5981
Registriert: 13.11.2002 - 21:58
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Germering
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Neuheiten von der Zugspitzbahn AG

Beitrag von Downhill » 13.09.2018 - 12:30

Ja, zu dem Thema geht's hier weiter (keine infrastrukturellen News :wink: )
viewtopic.php?f=35&t=60076

Benutzeravatar
Skiphips
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 288
Registriert: 10.04.2017 - 13:41
Skitage 17/18: 3
Skitage 18/19: 9
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Neuheiten von der Zugspitzbahn AG

Beitrag von Skiphips » 19.09.2018 - 18:39

Die alte Eckbauerbahn hat am 7.10. ausgedient. Bereits nächsten Sommer soll eine 6er-EUB mit einer Förderleistung von 600 P/h auf den Eckbauer gehen.
Quelle: https://www.br.de/nachrichten/bayern/le ... hn,R3yinFT
Auch auf der Eckbauerbahnhompage wird der Neubau angekündigt.
Skitage Saison 18/19
1x Axamer Lizum, 1x Davos-Klosters Parsenn, 1x Galtür, 1x Garmisch-Classic, 1x Hochzeiger, 1x Obergurgl-Hochgurgl, 1x Oberstdorf Fellhorn/Kanzelwand, 1x Silvretta Montafon, 0,5x Hoch-Imst, 0,5x Venet
Skitage Saison 17/18
1x Davos-Klosters Parsenn, 1x Kitzbühel, 1x Silvretta Montafon

Skitage Saison 16/17 3x Ischgl-Samnaun, 1x Davos-Klosters Parsenn, 1x See im Paznauntal; Skitage Saison 15/16 1x Axamer Lizum, 1x Karwendel-Dammkar Mittenwald, 1x Kühtai, 1x Pitztaler Gletscher, 1x Silvretta Montafon; Skitage Saison 14/15 1x Davos-Klosters Parsenn, 1x Ischgl-Samnaun, 1x Sölden; Skitage Saison 13/14 2x Skicircus Saalbach-Hinterglemm/Leogang/Fieberbrunn, 2x Sölden, 1x Davos-Klosters Parsenn; Skitage Saison 12/13 1x Davos-Klosters Parsenn, 1x Serfaus-Fiss-Ladis, 1x Skicircus Saalbach-Hinterglemm/Leogang/Fieberbrunn; Skitage 11/12 2x Serfaus-Fiss-Ladis, 1x Kitzbühel; Skitage 10/11 1x Hochzillertal, 1x Serfaus-Fiss-Ladis, 1x Skiwelt Wilder Kaiser

Benutzeravatar
Mario
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 508
Registriert: 31.01.2005 - 12:47
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Büdingen
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Neuheiten von der Zugspitzbahn AG

Beitrag von Mario » 19.09.2018 - 18:52

schade :?


Benutzeravatar
der szossi
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 124
Registriert: 03.03.2008 - 14:19
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 21
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bornheim, NRW
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Neuheiten von der Zugspitzbahn AG

Beitrag von der szossi » 19.09.2018 - 19:05

Mario hat geschrieben:
19.09.2018 - 18:52
schade :?
Finde ich auch :/
Der Szossi

Skitage in 2018/19:
Dorfgasten/Großarl (9), Bad Gastein/Bad Hofgastein (1), Schladming (1), Zauchensee/Flachauwinkl/Kleinarl (1), Zell am See (1),
GAP Classic (1), Serfaus-Fiss-Ladis (7)

geplant in 2019/20:
Schladming, Flachauwinkl/Kleinarl, Obertauern, Serfaus-Fiss-Ladis, Dolomiti Superski

rajc
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1852
Registriert: 30.08.2008 - 23:14
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wien
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 96 Mal

Re: Neuheiten von der Zugspitzbahn AG

Beitrag von rajc » 19.09.2018 - 21:39

Und ich wollte heuer im Sommer noch einmal damit fahren. :sauer:
Skitage in 2011/12: 4 x Obertauern 8 x Kitzbühel 2 x Skiwelt 2x Stuhleck 2x Semmering/ Hirschenkogel
1 x Haus/Schladming 1 x Reiteralm/Hochwurzen 1 x Radstadt/Zauchensee/Flachauwinkel/Kleinarl
Skitage in 2012/13:5x Obertauern 1x Skijuwel 1x St. Johann/T 1x Steinplatte 1x Fieberbrunn 3 xSkiwelt 4x Kitzbühel 2x Stuhleck 1x St. Corona
1 x Mönichkirchen , 2 x Hirschenkogel , 1 x Schladming , 2x Reiteralm
Skitage in 2013/14:8x Obertauern 11xBad Hofgastein 3x Schladming 2xMönichkirchen 2x Semmering 1x Stuhleck 2xSt. Corona 1x Großeck 1x Zauchensee
Skitage in 2016/17: 13x Bad Hofgastein 2x Hochkönig 1x Lackenhof /Ötscher 1 X Gemeindealpe 1 x Hochkar 1x Stuhleck 6xFlachau 1x Katschberg 1x Obertauern 8 x Kitzbühel 1xSaalbach 1x Hochfilzen 1 x Wildkogel 3x Skiwelt

Benutzeravatar
Sabre43
Massada (5m)
Beiträge: 69
Registriert: 28.06.2016 - 16:29
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Neuheiten von der Zugspitzbahn AG

Beitrag von Sabre43 » 19.09.2018 - 23:53

Es ist aber auch unverschämt, den Ersatz erst 2,5 Wochen vor Schließung der alten Bahn anzukündigen.
Unangefochtener Weltmarktführer im Seilbahnbau in Scrap Mechanic!

Es gibt genug Mist von Leitner Schrottways auf dieser Welt, make the Spieljochbahn Girak again!

Benutzeravatar
GIFWilli59
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2430
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 16
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen
Hat sich bedankt: 984 Mal
Danksagung erhalten: 410 Mal

Re: Neuheiten von der Zugspitzbahn AG

Beitrag von GIFWilli59 » 20.09.2018 - 00:38

rajc hat geschrieben:
19.09.2018 - 21:39
Und ich wollte heuer im Sommer noch einmal damit fahren. :sauer:
Ich nächsten Winter :rolleyes: :sauer:
Sabre43 hat geschrieben:
19.09.2018 - 23:53
Es ist aber auch unverschämt, den Ersatz erst 2,5 Wochen vor Schließung der alten Bahn anzukündigen.
An sich schon, aber wenn man bedenkt, dass manche Bahnen einfach über den Sommer ersetzt werden, ohne dass das irgendwie kommuniziert wird, ist es auch nicht so ungewöhnlich.

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17837
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 119
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 203 Mal
Danksagung erhalten: 880 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neuheiten von der Zugspitzbahn AG

Beitrag von starli » 20.09.2018 - 12:33

Das ist vmtl. etwas das falsche Topic, Eckbauer hat ja nichts mit Zugspitzbahn AG zu tun, oder?

Hier ist das richtige Topic, wo der Neubau bereits seit März spekuliert wurde:
viewtopic.php?f=39&t=59373
- Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692

Benutzeravatar
Skiphips
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 288
Registriert: 10.04.2017 - 13:41
Skitage 17/18: 3
Skitage 18/19: 9
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Neuheiten von der Zugspitzbahn AG

Beitrag von Skiphips » 22.09.2018 - 17:45

starli hat geschrieben:
20.09.2018 - 12:33
Das ist vmtl. etwas das falsche Topic, Eckbauer hat ja nichts mit Zugspitzbahn AG zu tun, oder?

Hier ist das richtige Topic, wo der Neubau bereits seit März spekuliert wurde:
viewtopic.php?f=39&t=59373
Dass die Eckbauerbahn nichts mehr (war aber mal im Besitz der Zugspitzbahn AG) mit der Zugspitzbahn AG zu tun hat stimmt und weiß ich auch selber. Ich wollte aber kein uraltes Topic (teilweise sowieso geschlossen oder seit 10 Jahren kein Eintrag mehr) zu Garmisch oder Eckbauer wiederbeleben. Das von dir vorgeschlagene Topic halte ich aber auch nicht für das Richtige, da es sich aus meiner Sicht um eine infrastrukturelle Neuigkeit handelt und nicht um Technik- oder Nostalgiefragen. Zudem hat wohl nicht jeder von diesem Topic gewusst, wie man an den Reaktionen hier sieht.

Würde jetzt mal den Vorschlag in den Raum werfen, dieses Topic umzubenennen in z. B. Neuigkeiten aus Garmisch-Partenkirchen.

Sollten uns aber an Besitzverhältnissen nicht aufhängen und beim Wesentlichen bleiben, dass es was Neues in Ga-Pa gibt.
In diesem Sinne noch ein schönes Wochenende :)
Skitage Saison 18/19
1x Axamer Lizum, 1x Davos-Klosters Parsenn, 1x Galtür, 1x Garmisch-Classic, 1x Hochzeiger, 1x Obergurgl-Hochgurgl, 1x Oberstdorf Fellhorn/Kanzelwand, 1x Silvretta Montafon, 0,5x Hoch-Imst, 0,5x Venet
Skitage Saison 17/18
1x Davos-Klosters Parsenn, 1x Kitzbühel, 1x Silvretta Montafon

Skitage Saison 16/17 3x Ischgl-Samnaun, 1x Davos-Klosters Parsenn, 1x See im Paznauntal; Skitage Saison 15/16 1x Axamer Lizum, 1x Karwendel-Dammkar Mittenwald, 1x Kühtai, 1x Pitztaler Gletscher, 1x Silvretta Montafon; Skitage Saison 14/15 1x Davos-Klosters Parsenn, 1x Ischgl-Samnaun, 1x Sölden; Skitage Saison 13/14 2x Skicircus Saalbach-Hinterglemm/Leogang/Fieberbrunn, 2x Sölden, 1x Davos-Klosters Parsenn; Skitage Saison 12/13 1x Davos-Klosters Parsenn, 1x Serfaus-Fiss-Ladis, 1x Skicircus Saalbach-Hinterglemm/Leogang/Fieberbrunn; Skitage 11/12 2x Serfaus-Fiss-Ladis, 1x Kitzbühel; Skitage 10/11 1x Hochzillertal, 1x Serfaus-Fiss-Ladis, 1x Skiwelt Wilder Kaiser


Antworten

Zurück zu „Infrastrukturelle Neuigkeiten in den Skigebieten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Christopher, MichiMedi, StilleWasser und 17 Gäste