Neues auf der Zugspitze

Diskussionen über neue Lifte, Pisten, Restaurants, Beschneiung etc.
Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette

In diesem Forum dürfen nur aktuelle Neuigkeiten. Bitte lest vorher dazu unseren Leitfaden.
Das erspart uns allen Arbeit und dient der Übersichtlichkeit.
DAB
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2706
Registriert: 13.07.2007 - 14:12
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Da, wo der Schlüssel passt!
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal

Re: Neues auf der Zugspitze

Beitrag von DAB » 15.08.2020 - 08:14

Um eine Übersicht bzgl. der Neuerungen zu haben:

2020: Bahnhof und Verwaltungsgebäude in Garmisch
2021: Förderband am Kreuzeck
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor DAB für den Beitrag:
da_Woifi
09/10: (19 Tage) 6x Hintertux 6x Zugspitze,7x GAPClassic
10/11: (19 Tage) 7x GAP Classic 5x Zugspitze 1x Ehrwalder Alm 1x Grubigstein 5xStubaier Gletscher
11/12: (20 Tage ) 6xHintertuxer Gletscher,4x GAP-Classic,7x Zugspitze,2x St. Anton,1x Lech,
12/13: (12 Tage): 4xZugspitze,8xGAP Classic
13/14: (22 Tage) 6xPitztaler Gletscher,4xGAP Classic, 7x Zugspitze,1x Wurmberg/Braunlage, 4x Rossfeld/Oberau
14/15: (22 Tage) 6x Hintertuxer Gletscher, 7x GAP Classic, 5 x Zugspitze,1xEhrwalder Alm, 3xZillertal 3000
15/16: (22 Tage) 6xTuxer Gletscher, 4 x Zugspitze, 10xGAP Classic,1xRosshütte,1x Ehrwalder Alm
16/17: (26 Tage) 10xTuxerGletscher, 6x Zugspitze, 9xGAP-Classic,1xZillertal 3000,
17/18: (23 Tage) TuxerGletscher, 11x GAP–Classic, 4x Zugspitze,1,5x Ehrw.Alm 0.5xKranzberg
18/19:(25Tage)1xPitztaler Gletscher,6xHTuxerGletscher, 2xKranzberg,7xGAP-Classic,5xZugspitze,2xWurmberg, 2xEhrw.Alm
19/20(19Tage)7xTuxerGletscher,1xSnowDome,1xZugspitze,10xGAP-Classic
20/21: bisher 6xKitzsteinhorn


Benutzeravatar
Pistencruiser
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2689
Registriert: 10.05.2010 - 13:35
Skitage 18/19: 23
Skitage 19/20: 14
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Weilheim i. OB
Hat sich bedankt: 964 Mal
Danksagung erhalten: 537 Mal

Re: Neues auf der Zugspitze

Beitrag von Pistencruiser » 15.08.2020 - 17:01

Danke!
So kommt man nicht so schnell durcheinander. :lach:

:wink:
Die einen kennen mich — die anderen können mich...!
Konrad Adenauer

DAB
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2706
Registriert: 13.07.2007 - 14:12
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Da, wo der Schlüssel passt!
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal

Re: Neues auf der Zugspitze

Beitrag von DAB » 17.08.2020 - 11:03

https://www.merkur.de/lokales/garmisch- ... 24444.html

Bei 10 bis 25€ Parkgebühr kann man wohl im ClassicGebiet demnächst allein fahren!
09/10: (19 Tage) 6x Hintertux 6x Zugspitze,7x GAPClassic
10/11: (19 Tage) 7x GAP Classic 5x Zugspitze 1x Ehrwalder Alm 1x Grubigstein 5xStubaier Gletscher
11/12: (20 Tage ) 6xHintertuxer Gletscher,4x GAP-Classic,7x Zugspitze,2x St. Anton,1x Lech,
12/13: (12 Tage): 4xZugspitze,8xGAP Classic
13/14: (22 Tage) 6xPitztaler Gletscher,4xGAP Classic, 7x Zugspitze,1x Wurmberg/Braunlage, 4x Rossfeld/Oberau
14/15: (22 Tage) 6x Hintertuxer Gletscher, 7x GAP Classic, 5 x Zugspitze,1xEhrwalder Alm, 3xZillertal 3000
15/16: (22 Tage) 6xTuxer Gletscher, 4 x Zugspitze, 10xGAP Classic,1xRosshütte,1x Ehrwalder Alm
16/17: (26 Tage) 10xTuxerGletscher, 6x Zugspitze, 9xGAP-Classic,1xZillertal 3000,
17/18: (23 Tage) TuxerGletscher, 11x GAP–Classic, 4x Zugspitze,1,5x Ehrw.Alm 0.5xKranzberg
18/19:(25Tage)1xPitztaler Gletscher,6xHTuxerGletscher, 2xKranzberg,7xGAP-Classic,5xZugspitze,2xWurmberg, 2xEhrw.Alm
19/20(19Tage)7xTuxerGletscher,1xSnowDome,1xZugspitze,10xGAP-Classic
20/21: bisher 6xKitzsteinhorn

hhenne
Massada (5m)
Beiträge: 85
Registriert: 08.06.2018 - 08:51
Skitage 18/19: 13
Skitage 19/20: 9
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Neues auf der Zugspitze

Beitrag von hhenne » 17.08.2020 - 12:10

Interessanter Ansatz, aber total am Interesse der Skifahrer vorbei. Der Skifahrer will ein Parkhaus direkt an der Gondelbahn und nicht außerhalb parken und dann noch 10min mit dem Bus zu Gondelbahn fahren, der dann im schlimmsten Fall überfüllt ist und auf den nächsten gewartet werden muss. Gerade als Tagesgast ist Zeit doch am wichtigsten.

DAB
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2706
Registriert: 13.07.2007 - 14:12
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Da, wo der Schlüssel passt!
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal

Re: Neues auf der Zugspitze

Beitrag von DAB » 17.08.2020 - 12:45

Garmisch ist die letzten 10Jahre im Aufwind - in jeder Hinsicht! Aber wenn dieses Konzept kommt, versauen sie es - genau wie ihre Vorgänger es in den 70/80er Jahren u.a. durch falsche Entscheidungen versaut haben! Niemand wird 10-25€ für ein Parkticket in Garmisch zahlen und das ist auch richtig so! Ansonsten stelle ich mich daneben und trete jeden Zahler in den Popo...

Das Problem ist nicht das fehlende Parkhaus, sondern die völlig bescheuerte und nicht zeitgemäße Zufahrt zur Hausbergbahn! Am Kreuzeck geht es ja noch!
09/10: (19 Tage) 6x Hintertux 6x Zugspitze,7x GAPClassic
10/11: (19 Tage) 7x GAP Classic 5x Zugspitze 1x Ehrwalder Alm 1x Grubigstein 5xStubaier Gletscher
11/12: (20 Tage ) 6xHintertuxer Gletscher,4x GAP-Classic,7x Zugspitze,2x St. Anton,1x Lech,
12/13: (12 Tage): 4xZugspitze,8xGAP Classic
13/14: (22 Tage) 6xPitztaler Gletscher,4xGAP Classic, 7x Zugspitze,1x Wurmberg/Braunlage, 4x Rossfeld/Oberau
14/15: (22 Tage) 6x Hintertuxer Gletscher, 7x GAP Classic, 5 x Zugspitze,1xEhrwalder Alm, 3xZillertal 3000
15/16: (22 Tage) 6xTuxer Gletscher, 4 x Zugspitze, 10xGAP Classic,1xRosshütte,1x Ehrwalder Alm
16/17: (26 Tage) 10xTuxerGletscher, 6x Zugspitze, 9xGAP-Classic,1xZillertal 3000,
17/18: (23 Tage) TuxerGletscher, 11x GAP–Classic, 4x Zugspitze,1,5x Ehrw.Alm 0.5xKranzberg
18/19:(25Tage)1xPitztaler Gletscher,6xHTuxerGletscher, 2xKranzberg,7xGAP-Classic,5xZugspitze,2xWurmberg, 2xEhrw.Alm
19/20(19Tage)7xTuxerGletscher,1xSnowDome,1xZugspitze,10xGAP-Classic
20/21: bisher 6xKitzsteinhorn

Benutzeravatar
Pistencruiser
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2689
Registriert: 10.05.2010 - 13:35
Skitage 18/19: 23
Skitage 19/20: 14
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Weilheim i. OB
Hat sich bedankt: 964 Mal
Danksagung erhalten: 537 Mal

Re: Neues auf der Zugspitze

Beitrag von Pistencruiser » 17.08.2020 - 12:55

Statt mal ein funktionierendes Skibussystem zu etablieren verweist man auf Hotel-Shuttles. Prima, so kann man sich natürlich auch einen schlanken Fuß machen.
Nein, GAP ist kein Skiort - allenfalls ein Tourismusort wo man auch ein bisschen Skifahren kann wenn es die Verhältnisse gerade zulassen. Man möchte zwar gerne mit den großen Hunden pinkeln, schafft's aber nicht das Bein zu heben.
Und die Tribünen beim Weltcup bleiben bestimmt nicht leer, weil die Leute nicht anreisen können, sonndern weil GAP - abgesehen vom Gudiberg - für den Zuschauer uninteressant ist.
Als ich vor einigen Jahren mal dort war, bin ich, in Annahme eines Verkehrchaos, mit der Bahn gefahren (was sich von mir aus natürlich eh anbietet). Das Gegenteil war der Fall. Ich hätte bequem an der Alspitzbahn parken und gemütlich zum Stadion rüberschlendern können,...und das bei der Herrenabfahrt als Top-Event und strahlendem Wetter.
Die einen kennen mich — die anderen können mich...!
Konrad Adenauer

DAB
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2706
Registriert: 13.07.2007 - 14:12
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Da, wo der Schlüssel passt!
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal

Re: Neues auf der Zugspitze

Beitrag von DAB » 17.08.2020 - 18:58

Pistencruiser hat geschrieben:
17.08.2020 - 12:55
Statt mal ein funktionierendes Skibussystem zu etablieren verweist man auf Hotel-Shuttles. Prima, so kann man sich natürlich auch einen schlanken Fuß machen.
Nein, GAP ist kein Skiort - allenfalls ein Tourismusort wo man auch ein bisschen Skifahren kann wenn es die Verhältnisse gerade zulassen. Man möchte zwar gerne mit den großen Hunden pinkeln, schafft's aber nicht das Bein zu heben.
Und die Tribünen beim Weltcup bleiben bestimmt nicht leer, weil die Leute nicht anreisen können, sonndern weil GAP - abgesehen vom Gudiberg - für den Zuschauer uninteressant ist.
Als ich vor einigen Jahren mal dort war, bin ich, in Annahme eines Verkehrchaos, mit der Bahn gefahren (was sich von mir aus natürlich eh anbietet). Das Gegenteil war der Fall. Ich hätte bequem an der Alspitzbahn parken und gemütlich zum Stadion rüberschlendern können,...und das bei der Herrenabfahrt als Top-Event und strahlendem Wetter.
Die Bedingungen passen ja meist... ansonsten hast du Recht, zu 100%! Wie es zusammenhängt, dass jemand am Hausbergbahn 25€ Parkgebühr zahlt und dadurch die Tribühne am Kreuzeck voll wird, obwohl die Leute bei Oberau im Stau stehen versteht wohl keiner! Abzocke pur!
09/10: (19 Tage) 6x Hintertux 6x Zugspitze,7x GAPClassic
10/11: (19 Tage) 7x GAP Classic 5x Zugspitze 1x Ehrwalder Alm 1x Grubigstein 5xStubaier Gletscher
11/12: (20 Tage ) 6xHintertuxer Gletscher,4x GAP-Classic,7x Zugspitze,2x St. Anton,1x Lech,
12/13: (12 Tage): 4xZugspitze,8xGAP Classic
13/14: (22 Tage) 6xPitztaler Gletscher,4xGAP Classic, 7x Zugspitze,1x Wurmberg/Braunlage, 4x Rossfeld/Oberau
14/15: (22 Tage) 6x Hintertuxer Gletscher, 7x GAP Classic, 5 x Zugspitze,1xEhrwalder Alm, 3xZillertal 3000
15/16: (22 Tage) 6xTuxer Gletscher, 4 x Zugspitze, 10xGAP Classic,1xRosshütte,1x Ehrwalder Alm
16/17: (26 Tage) 10xTuxerGletscher, 6x Zugspitze, 9xGAP-Classic,1xZillertal 3000,
17/18: (23 Tage) TuxerGletscher, 11x GAP–Classic, 4x Zugspitze,1,5x Ehrw.Alm 0.5xKranzberg
18/19:(25Tage)1xPitztaler Gletscher,6xHTuxerGletscher, 2xKranzberg,7xGAP-Classic,5xZugspitze,2xWurmberg, 2xEhrw.Alm
19/20(19Tage)7xTuxerGletscher,1xSnowDome,1xZugspitze,10xGAP-Classic
20/21: bisher 6xKitzsteinhorn


Benutzeravatar
Seilbahnjunkie
Chimborazo (6310m)
Beiträge: 6496
Registriert: 11.07.2004 - 12:45
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 179 Mal

Re: Neues auf der Zugspitze

Beitrag von Seilbahnjunkie » 17.08.2020 - 19:15

GAP hat eine super Bahnanbindung, aber man muss ja unbedingt mit dem SUV direkt in die Station fahren. Natürlich kommen jetzt gleich wieder alle und erklären mir warum diese und jene Gruppe das nicht machen kann, aber wenn es wenigstens der Rest machen würde, dann wäre man vielleicht nie auf die Idee gekommen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Seilbahnjunkie für den Beitrag (Insgesamt 3):
B-S-GTiobKamikatze

Benutzeravatar
Tiob
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 888
Registriert: 27.11.2013 - 15:59
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 136 Mal

Re: Neues auf der Zugspitze

Beitrag von Tiob » 17.08.2020 - 23:59

Ein Traum wäre ja ein zumindest teilweise verkehrsberuhigtes GaPa wie zum Beispiel in Saas Fee. Dann muss aber die Infrastruktur passen. Das heißt man braucht ein großes Parkhaus am Ortsrand. , einen Ortsinternen ÖPNV im Minutentakt, und langfristig könnte man über eine U Bahn wie in SFL nachdenken. Selbstverständlich ist das gegenwärtig alles sehr utopisch aber als langfristige Vision ein erstrebenswertes Ziel wie ich finde.

Benutzeravatar
noisi
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4243
Registriert: 15.11.2005 - 21:36
Skitage 18/19: 10
Skitage 19/20: 9
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: an der Nordseeküste
Hat sich bedankt: 518 Mal
Danksagung erhalten: 578 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues auf der Zugspitze

Beitrag von noisi » 18.08.2020 - 08:34

Das ist ein grundsätzliches Problem - nicht nur in Garmisch und nicht nur beim Wintersport. Ein Großteil der Bürger erfährt einzig die Belastungen durch den Verkehr, partizipiert nicht oder kaum positiv vom Skibetrieb. Daher kann ich das schon nachvollziehen, die Anwohner der Zufahrtsstraße sind nunmal die Leidtragenden. Letztlich sind die Parkgebühren faktisch die einzige Möglichkeit hier kurzfristig zu gegenzusteuern - wird aber sicher keine positiven Auswirkungen auf das Skigebiet haben.
Leider ist es wie so oft in Deutschland, dass zunächst Fakten geschaffen werden. Sinnvoller wäre es natürlich zunächst eine Alternative, wie ein funktionierendes Skibussystem bereitzustellen, als zuerst akzukassieren.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor noisi für den Beitrag:
DAB
Da mein Bildhoster seine Verzeichnisstruktur geändert hat, werden die Bilder in meinen Berichten z.T. nicht mehr angezeigt. Auf konkreten Wunsch stelle ich sie wieder her.

Benutzeravatar
Pistencruiser
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2689
Registriert: 10.05.2010 - 13:35
Skitage 18/19: 23
Skitage 19/20: 14
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Weilheim i. OB
Hat sich bedankt: 964 Mal
Danksagung erhalten: 537 Mal

Re: Neues auf der Zugspitze

Beitrag von Pistencruiser » 18.08.2020 - 08:49

Tiob hat geschrieben:
17.08.2020 - 23:59
Ein Traum wäre ja ein zumindest teilweise verkehrsberuhigtes GaPa wie zum Beispiel in Saas Fee. Dann muss aber die Infrastruktur passen. Das heißt man braucht ein großes Parkhaus am Ortsrand. , einen Ortsinternen ÖPNV im Minutentakt, und langfristig könnte man über eine U Bahn wie in SFL nachdenken. Selbstverständlich ist das gegenwärtig alles sehr utopisch aber als langfristige Vision ein erstrebenswertes Ziel wie ich finde.
Sicher wäre so etwas in der Art begrüßenswert. Jedoch leidet GAP in erster Linie am Durchgangsverkehr zweier Bundestrassen die auch noch wichtige Transitrouten als Alternative zu den Autobahnen darstellen. Der Ziel- und Quellverkehr zu den Seilbahnen ist nur ein Teil des Problems - und m.E. das geringere obwohl eine bessere Verkehrslenkung in Verbindung mit einem Entlastungskonzept wünschenswert wäre. GAP ist eine Kleinstadt an der Schnittstelle dreier Talzüge. Der Vergleich mit dem eher abgelegenen Saas Fee ist m.E. schwer möglich.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Pistencruiser für den Beitrag:
ortlerrudi
Die einen kennen mich — die anderen können mich...!
Konrad Adenauer

Benutzeravatar
Florian86
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1067
Registriert: 14.01.2003 - 20:23
Skitage 18/19: 29
Skitage 19/20: 27
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 2781 Mal
Danksagung erhalten: 323 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues auf der Zugspitze

Beitrag von Florian86 » 18.08.2020 - 11:47

Seilbahnjunkie hat geschrieben:
17.08.2020 - 19:15
GAP hat eine super Bahnanbindung, aber man muss ja unbedingt mit dem SUV direkt in die Station fahren. Natürlich kommen jetzt gleich wieder alle und erklären mir warum diese und jene Gruppe das nicht machen kann, aber wenn es wenigstens der Rest machen würde, dann wäre man vielleicht nie auf die Idee gekommen.
An sich bin ich wirklich ein Verfechter von Bahnreisen (selten beim Skifahren zugegebenermaßen), aber GAP und Super-Bahnanbindung? Da ist doch wirklich noch Luft nach oben! Einer der wenigen Pluspunkte in meinen Augen ist der Bahnhalt am Hausberg, aber sonst? Für einen Tages-Skitrip per Bahn ist GAP meiner Meinung nach z.B. von mir in München aus nicht wirklich bequem. Spielen wirs doch mal konkret durch:
- Das fängt schon damit an, dass ich nur zwei "sinnvolle" Fahrtmöglichkeiten habe: 6:35 (was mir als Nachteule eigentlich zu früh ist) oder 7:55 aus dem Haus. Ankunft am Haltepunkt Hausberg wäre dann 8:30 (ideal) oder 10:06 (noch OK). Reisedauer von Tür zu Tür 1h 55min bis 2h 11min. Gut, es gibt noch den Zug um 7:32 ab München, der fährt aber weiter nach Seefeld in Tirol, und hält somit nicht am Hausberg. Mit dem Auto brauch ich ohne Verkehr 1h 10min, was dann klappt, wenn man in der Vor- oder Nachsaison bzw. bei eher schlechtem Wetter fährt. Dass das Auto immer dann fährt, wann ich will, z.B. auch 7:30 daheim los und mögliche Ankunft gegen 9:00 ist auch klar.
- Fußwege: vom Bahnhalt zur Gondel in Garmisch ist "geschenkt", das hat man vom Parkplatz auch. In München lauf ich dann aber erstmal 4-6min zum Bus (400m), steige dann nach ein paar Minuten Fahrt in die U-Bahn um (kaum Fußweg) und muss dann einmal quer durch den Hauptbahnhof von der U4/U5-Station bis zum Starnberger Flügelbahnhof. Die MVV-Auskunft veranschlagt hierfür 8min, mit leichtem Gepäck schaff ich das auch in 6min, keine Frage. Es sind aber doch knapp 600m zu bewältigen, grob geschätzt. Und das mit Ski und Skischuhen im Gepäck. Die Übergangszeit am Hauptbahnhof beträgt übrigens 10-11min, d.h. ich muss mich drauf verlassen, dass die U-Bahn pünktlich ist und ich schnell genug laufe, denn sonst warte ich 20-60min am Hauptbahnhof. Oder um wirklich sicher zu sein müsste ich nochmal 20min früher daheim los.
- Preislich bin ich, wenn ich alleine fahre bei 25€ für die Bahnfahrt (Bayernticket) und knapp drunter für den Sprit, wobei es 60€ wären, würde ich 30Ct/km ansetzen, muss man fairerweise sagen

Fakt ist: unter diesen Bedingungen ist für mich die Öffi-Anreise zum Skifahren in GAP nicht attraktiv genug, in die meisten anderen Skigebiete leider auch nicht. Beim Auto überwiegt einfach der Komfort
1. fahren zu können, wann man will (auch für die Rückreise relevant)
2. kein Skigepäck weit tragen zu müssen
3. im Optimalfall deutlich kürzere Reisezeiten zu haben (mir insbesondere morgens wichtig), und selbst wenn Stau ist nicht länger zu brauchen als bei der Bahnanreise

Aber wir wollen ja auch über Lösungsmöglichkeiten nachdenken.
3. wäre nur schwierig lösbar, das wäre v.a. durch Beschleunigung der Bahnstrecke München - GAP zu erreichen, beim Stadtverkehr seh ich in Bezug auf die Reisezeiten wenig Potential
1. Halbstundentakt zwischen München und GAP, und zwar den ganzen Tag über eine stündliche RB und ein stündlicher RE (auch hierfür braucht es Ausbauten). Die Züge, die nicht in Richtung Reutte in Tirol (bzw. bald Pfronten-Steinach) fahren, erhalten einen schlanken Skibus- oder Zugspitzbahn-Anschluss in GAP, der mit Bahnticket oder Skipass gratis benutzt werden darf. Auch sollte der Busverkehr in München am Samstag und Sonntag auf einen 10-Minuten-Takt verdichtet werden, so dass es leichter ist Puffer einzubauen und man nie lange warten muss, wenn doch etwas schiefgeht.
2. Eher günstige Parkplätze im Stadtgebiet an relevanten Bahnstationen und U-Bahnstationen, so dass man auch als Städter sich zumindest die Anreise zum "schnellen" Verkehrsmittel erleichtern kann. Und natürlich darf die Parkplatzsuche dann auch keine Glückssache sein, sondern muss funktionieren. Am Hauptbahnhof ist das natürlich unrealistisch, aber am Ostbahnhof wäre da vielleicht schon etwas möglich. Oder der Isartiger wird ausgeweitet, so dass man auch mit Gepäck und wochenends am Vormittag Fahrten "buchen" kann.

Selbstverständlich kann man hier dann auch philosophisch werden und sich: wie viel Freizeitvergnügen muss die Gesellschaft (mit)finanzieren, z.B. durch attraktivere Öffi-Verbindungen? Wobei es ja auch eine Mär ist, dass der Autofahrer den Staat "nix kostet"...

Meines Wissens sollen in unserer Gegend durchaus auch gewisse Punkte umgesetzt werden, die mich zur Bahnanreise beim Skifahren bewegen könnten, z.B. der 10min-Takt am Wochenende bei der relevanten Buslinie + eine Neuordnung der Buslinie, die dann statt nach Daglfing zum Ostbahnhof verkehrt. Letzteres ist aber eher relevant für die Weiterfahrt in Richtung Kufstein/Salzburg, aber immerhin nicht uninteressant. Und dann versuche ich außerdem mein Skiverhalten so zu ändern, das ich lieber mit 1 - 3 Übernachtungen irgendwo hinfahre und weniger Tagestrips mach, denn je nach Fahrtstrecke sind die Fahrtkosten ähnlich hoch wie die für eine Übernachtung. Je länger ich insgesamt unterwegs bin, desto weniger relevant ist es auch für mich, dass ich pünktlich um 8:30 oder 9:00 am Lift bin; am Anreisetag darf es dann auch mal 10:00 oder 11:00 sein.

Und noch speziell zu GAP: würde man wirklich die Öffi-Anreise ernsthaft forcieren, würde man den Umstieg auf die BZB eher verbessern, und nicht verschlechtern, indem man den Zugspitzbahnhof weiter weg vom Bahnhof legt.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Florian86 für den Beitrag:
Kamikatze
2019/20: Samnaun/Ischgl ~ Davos ~ Dolomiti Superski(x4) ~ Gastein(x3) ~ Brauneck ~ Roc d'Enfer ~ Le Grand Domaine ~ 3 Vallées(x5) ~ Le Grand Bornand ~ Portes du Soleil ~ Christlum ~ Lechtal ~ Warth-Schröcken/Lech-Zürs(x3) ~ Tannheimer Tal
2018/19: Whakapapa/Turoa(x4) ~ Tukino ~ Kronplatz ~ Sella Ronda ~ Nebelhorn ~ Laax(x4) ~ Skiarena ~ Arosa/Lenzerheide ~ Fichtelgebirge ~ Holzelfingen ~ Kranzberg/Herzogstand ~ Kampenwand ~ Kitzbühel ~ Brauneck ~ Skiwelt ~ Saalbach ~ Spitzingsee ~ Ehrwalder Alm/Lermoos ~ 4 Vallées (x3) ~ Arolla ~ Zermatt
2017/18: Zillertal 3000 ~ Splügen ~ Kitzbühel ~ Pizol ~ Monte Rosa Ski ~ Pila ~ Valtournenche ~ Cervinia ~ Toggenburg ~ Laax(x3) ~ Ratschings ~ Superskirama(x8) ~ Cardrona ~ Porters ~ Roundhill ~ Whakapapa/Turoa(x6)
2016/17: Sölden ~ Gurgl ~ Flachau/Wagrain/St. Johann ~ Bad Gastein/Bad Hofgastein(x3) ~ Dorfgastein/Großarl ~ Hochkönig ~ Spitzingsee ~ Kampenwand/Hochfelln ~ Etzelwang/Osternohe ~ Kellerjoch/Pertisau ~ Jenner ~ Tiroler Zugspitzregion(x2) ~ Ski Arlberg(x6) ~ Kühtai/Hochötz
2014/15 (Auswahl): Liepkalnis (Vilnius) ~ Stari Vrh

Benutzeravatar
Seilbahnjunkie
Chimborazo (6310m)
Beiträge: 6496
Registriert: 11.07.2004 - 12:45
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 179 Mal

Re: Neues auf der Zugspitze

Beitrag von Seilbahnjunkie » 18.08.2020 - 16:00

Es bleibt natürlich dir überlassen wie du zum Schifahren kommst, zumindest noch, aber wenn man schon vergleicht, dann sollte das schon richtig sein. Nur Vor- und Nachsaison, bzw. Schlechtwettertage zu betrachten entspricht halt einfach nicht der Realität. In den meisten Fällen steht man einfach im Stau, weil man nicht der Einzige ist der da hin will. Natürlich kann man jetzt sagen, die Bahn hat auch Verspätung, aber entgegen der allgemeinen Gefühlslage ist das die Ausnahme und nicht die Regel.

Bei den Kosten hast du dich einfach noch nicht informiert. du kannst für 54 € ins Classic Gebiet fahren, Anreise und Tagespass, das machst du alleine mit dem Auto nicht. Da gehen schon 47,50 € für die Tageskarte drauf, bleiben noch überschaubare 6,50 € für die Fahrt. Spätestens wenn jetzt noch die Parkgebühren kommen, unterbietest du das auch zu zweit nicht mehr mit dem Auto (selbst wenn es nur 10 € sind), da wird es schon mit 3 Leuten eng mit Sprit.
Pistencruiser hat geschrieben:
18.08.2020 - 08:49
Sicher wäre so etwas in der Art begrüßenswert. Jedoch leidet GAP in erster Linie am Durchgangsverkehr zweier Bundestrassen die auch noch wichtige Transitrouten als Alternative zu den Autobahnen darstellen. Der Ziel- und Quellverkehr zu den Seilbahnen ist nur ein Teil des Problems - und m.E. das geringere obwohl eine bessere Verkehrslenkung in Verbindung mit einem Entlastungskonzept wünschenswert wäre. GAP ist eine Kleinstadt an der Schnittstelle dreier Talzüge. Der Vergleich mit dem eher abgelegenen Saas Fee ist m.E. schwer möglich.
Naja, das Problem Außerfern hat sich bald erledigt, der Tunnel ist schon im Bau. Wir werden sehen ob es in Garmisch dann keinen Stau mehr gibt, sollte ja nur noch Partenkirchen bleiben. Ich bezweifle das mal, die Erfahrung sagt was anderes.


DAB
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2706
Registriert: 13.07.2007 - 14:12
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Da, wo der Schlüssel passt!
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal

Re: Neues auf der Zugspitze

Beitrag von DAB » 18.08.2020 - 20:36

Mit dem Kramertunnel kommt man auch quasi direkt zum Kreuzeck und muss nicht erst über den Marienplatz... die Umfahrung Oberau wird nächstes Jahr zu Weihnachten fertig, der Kramertunnel erst 2024...
09/10: (19 Tage) 6x Hintertux 6x Zugspitze,7x GAPClassic
10/11: (19 Tage) 7x GAP Classic 5x Zugspitze 1x Ehrwalder Alm 1x Grubigstein 5xStubaier Gletscher
11/12: (20 Tage ) 6xHintertuxer Gletscher,4x GAP-Classic,7x Zugspitze,2x St. Anton,1x Lech,
12/13: (12 Tage): 4xZugspitze,8xGAP Classic
13/14: (22 Tage) 6xPitztaler Gletscher,4xGAP Classic, 7x Zugspitze,1x Wurmberg/Braunlage, 4x Rossfeld/Oberau
14/15: (22 Tage) 6x Hintertuxer Gletscher, 7x GAP Classic, 5 x Zugspitze,1xEhrwalder Alm, 3xZillertal 3000
15/16: (22 Tage) 6xTuxer Gletscher, 4 x Zugspitze, 10xGAP Classic,1xRosshütte,1x Ehrwalder Alm
16/17: (26 Tage) 10xTuxerGletscher, 6x Zugspitze, 9xGAP-Classic,1xZillertal 3000,
17/18: (23 Tage) TuxerGletscher, 11x GAP–Classic, 4x Zugspitze,1,5x Ehrw.Alm 0.5xKranzberg
18/19:(25Tage)1xPitztaler Gletscher,6xHTuxerGletscher, 2xKranzberg,7xGAP-Classic,5xZugspitze,2xWurmberg, 2xEhrw.Alm
19/20(19Tage)7xTuxerGletscher,1xSnowDome,1xZugspitze,10xGAP-Classic
20/21: bisher 6xKitzsteinhorn

kaldini
Moderator
Beiträge: 4956
Registriert: 19.08.2002 - 22:17
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wörgl
Hat sich bedankt: 150 Mal
Danksagung erhalten: 433 Mal

Re: Neues auf der Zugspitze

Beitrag von kaldini » 18.08.2020 - 21:37

scheinbar gibt es doch einen Skibus in GAP? http://www.eibseebus.de/download/Skibusflyer.pdf alle 20 Minuten ab Bahnhof und braucht 8 Minuten bis zur Hausbergbahn.
make content not war!

DAB
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2706
Registriert: 13.07.2007 - 14:12
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Da, wo der Schlüssel passt!
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal

Re: Neues auf der Zugspitze

Beitrag von DAB » 18.08.2020 - 22:26

Das ist der Parkplatzpendelbus vom Grossparkplatz am Schwimmbad/Eisstadion zur Hausbergbahn! Wenn der relativ kleine Parkplatz am Hausbergbahn voll ist und die Wiese als Ausgleichsfläche meist nicht genutzt werden kann, werden alle zum Eisstadion geschickt und mit dem Bus zur Hausbergbahn gefahren. Hier von einem Skibus zu sprechen, ist leider übertrieben. Du siehst auf der Karte auch, dass er nur wenige Haltestellen hat. Zum Jahreswechsel Dauer die Fahrt auch mal 30-40Min.
09/10: (19 Tage) 6x Hintertux 6x Zugspitze,7x GAPClassic
10/11: (19 Tage) 7x GAP Classic 5x Zugspitze 1x Ehrwalder Alm 1x Grubigstein 5xStubaier Gletscher
11/12: (20 Tage ) 6xHintertuxer Gletscher,4x GAP-Classic,7x Zugspitze,2x St. Anton,1x Lech,
12/13: (12 Tage): 4xZugspitze,8xGAP Classic
13/14: (22 Tage) 6xPitztaler Gletscher,4xGAP Classic, 7x Zugspitze,1x Wurmberg/Braunlage, 4x Rossfeld/Oberau
14/15: (22 Tage) 6x Hintertuxer Gletscher, 7x GAP Classic, 5 x Zugspitze,1xEhrwalder Alm, 3xZillertal 3000
15/16: (22 Tage) 6xTuxer Gletscher, 4 x Zugspitze, 10xGAP Classic,1xRosshütte,1x Ehrwalder Alm
16/17: (26 Tage) 10xTuxerGletscher, 6x Zugspitze, 9xGAP-Classic,1xZillertal 3000,
17/18: (23 Tage) TuxerGletscher, 11x GAP–Classic, 4x Zugspitze,1,5x Ehrw.Alm 0.5xKranzberg
18/19:(25Tage)1xPitztaler Gletscher,6xHTuxerGletscher, 2xKranzberg,7xGAP-Classic,5xZugspitze,2xWurmberg, 2xEhrw.Alm
19/20(19Tage)7xTuxerGletscher,1xSnowDome,1xZugspitze,10xGAP-Classic
20/21: bisher 6xKitzsteinhorn

Benutzeravatar
Skitobi
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 898
Registriert: 29.07.2017 - 00:16
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Fulda
Hat sich bedankt: 904 Mal
Danksagung erhalten: 365 Mal

Re: Neues auf der Zugspitze

Beitrag von Skitobi » 18.08.2020 - 23:04

Dazu gibts aber auch noch den DB-Haltepunkt (stündlich direkt von München) und die Zugspitzbahn. Also das Skigebiet ist schon außergewöhnlich gut angebunden...

Benutzeravatar
da_Woifi
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 324
Registriert: 21.11.2006 - 17:01
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 107 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: Neues auf der Zugspitze

Beitrag von da_Woifi » 18.08.2020 - 23:16

DAB hat geschrieben:
18.08.2020 - 20:36
Mit dem Kramertunnel kommt man auch quasi direkt zum Kreuzeck und muss nicht erst über den Marienplatz... die Umfahrung Oberau wird nächstes Jahr zu Weihnachten fertig, der Kramertunnel erst 2024...
Am Auerbergtunnel (zwischen Oberau und der Autobahn) soll nächstes Jahr mit den Vorarbeiten begonnen werden: https://www.merkur.de/lokales/garmisch- ... 31401.html

Der Kramertunnel hat jetzt eine eigene Website: https://kramer-tunnel.de/

Benutzeravatar
Florian86
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1067
Registriert: 14.01.2003 - 20:23
Skitage 18/19: 29
Skitage 19/20: 27
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 2781 Mal
Danksagung erhalten: 323 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues auf der Zugspitze

Beitrag von Florian86 » 19.08.2020 - 13:43

Seilbahnjunkie hat geschrieben:
18.08.2020 - 16:00
Bei den Kosten hast du dich einfach noch nicht informiert. du kannst für 54 € ins Classic Gebiet fahren, Anreise und Tagespass, das machst du alleine mit dem Auto nicht. Da gehen schon 47,50 € für die Tageskarte drauf, bleiben noch überschaubare 6,50 € für die Fahrt. Spätestens wenn jetzt noch die Parkgebühren kommen, unterbietest du das auch zu zweit nicht mehr mit dem Auto (selbst wenn es nur 10 € sind), da wird es schon mit 3 Leuten eng mit Sprit.
Dann sind wir mal ganz genau und sagen: die Tickets für die Anfahrt innerhalb Münchens bräuchte ich dann auch noch, das wären dann + 2*2,80, also bei 59,60€. Denn ich fahre in M fast alles mit dem Fahrrad (auch im Winter), Öffis nutz ich nur im Freizeitverkehr, aber da sind Streifenkarten ausreichend. Mir ist übrigens schon klar, dass preislich das Auto verliert, das will ich auch gar net in Frage stellen. Und ja: mein "Kostenstand" war echt noch von vor ein paar Jahren, wo ich mir in der Regel ein Twin Ticket gekauft hatte (teilweise mit Studirabatt), was deutlich günstiger war als der reguläre Tagespass - heute lohnt sich das ja fast nicht mehr.

Der Preis wäre für mich übrigens zweit oder drittrangig, wobei ich wohl bei 25€ Parkgebühren (selbst wenn 15€ erstattet würden) mir das mit GAP + Auto echt gut überlegen würde. Mir gehts in dem Fall v.a. um den Komfort, nicht mehrmals am Tag ein paar Hundert Meter mit Skigepäck laufen zu müssen, und zu den meisten Zeitpunkten nur einmal pro Stunde fahren kann. Aber das hab ich ja schon ausführlich dargelegt. Mein Freund, der übrigens ne BahnCard100 hat, würde übrigens erst recht nicht mit der Bahn zum Skifahren fahren, viel zu unbequem, viel zu umständlich. Ich denke, es geht leider vielen so wie mir/uns. Der Punkt ist halt auch der: nicht einfach sagen "alles ist gut", sondern lieber fragen "wie können wir Dinge verbessern?".
Wobei ich übrigens im Januar für 2 Nächte in Bad Gastein war, und mit der Bahn gereist bin, das hat mir schon zugesagt. Für die Hinfahrt bin ich aber mit dem Auto zum Bahnhof gebracht worden, und vor Ort hat das Hotel einen eigenen Shuttle gefahren, insofern war das auch bequem.

Ich muss aber auch zugeben: ich mag Garmisch-Classic wirklich, dennoch hat das Skigebiet mich in den letzten Jahren kaum gesehn, gab irgendwie meistens Spannenderes. Am ehesten gabs noch den Fall, dass ich eh dienstlich in GAP war und dann noch ein, zwei Skitage dran gehängt hab.
2019/20: Samnaun/Ischgl ~ Davos ~ Dolomiti Superski(x4) ~ Gastein(x3) ~ Brauneck ~ Roc d'Enfer ~ Le Grand Domaine ~ 3 Vallées(x5) ~ Le Grand Bornand ~ Portes du Soleil ~ Christlum ~ Lechtal ~ Warth-Schröcken/Lech-Zürs(x3) ~ Tannheimer Tal
2018/19: Whakapapa/Turoa(x4) ~ Tukino ~ Kronplatz ~ Sella Ronda ~ Nebelhorn ~ Laax(x4) ~ Skiarena ~ Arosa/Lenzerheide ~ Fichtelgebirge ~ Holzelfingen ~ Kranzberg/Herzogstand ~ Kampenwand ~ Kitzbühel ~ Brauneck ~ Skiwelt ~ Saalbach ~ Spitzingsee ~ Ehrwalder Alm/Lermoos ~ 4 Vallées (x3) ~ Arolla ~ Zermatt
2017/18: Zillertal 3000 ~ Splügen ~ Kitzbühel ~ Pizol ~ Monte Rosa Ski ~ Pila ~ Valtournenche ~ Cervinia ~ Toggenburg ~ Laax(x3) ~ Ratschings ~ Superskirama(x8) ~ Cardrona ~ Porters ~ Roundhill ~ Whakapapa/Turoa(x6)
2016/17: Sölden ~ Gurgl ~ Flachau/Wagrain/St. Johann ~ Bad Gastein/Bad Hofgastein(x3) ~ Dorfgastein/Großarl ~ Hochkönig ~ Spitzingsee ~ Kampenwand/Hochfelln ~ Etzelwang/Osternohe ~ Kellerjoch/Pertisau ~ Jenner ~ Tiroler Zugspitzregion(x2) ~ Ski Arlberg(x6) ~ Kühtai/Hochötz
2014/15 (Auswahl): Liepkalnis (Vilnius) ~ Stari Vrh


Benutzeravatar
Sauerland_6_CLD
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1017
Registriert: 07.11.2009 - 04:51
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Sauerland
Hat sich bedankt: 116 Mal
Danksagung erhalten: 71 Mal

Re: Neues auf der Zugspitze

Beitrag von Sauerland_6_CLD » 22.08.2020 - 21:21

Wenn ich das so lese, dann kann ich alsbald durchsetzten das wir dieses Jahr das erste mal zwischen den Jahren nicht nach GAP/ Grainau fahren.
Da wir ja offensichtlich mit unserem Autos (keine SUV, und selbst wenn) in der Destination nicht mehr willkommen sind, können wir endlich den erheblichen Umsatz in ein schneesicheres Gebiet bringen.
Zum Beispiel nach Vorderlanersbach- dort fahren wir dann mit dem Bus zum Gletscher weil es so herrlich bequem ist und wir nicht dazu genötigt werden!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Sauerland_6_CLD für den Beitrag:
icedtea
Die Zeit als Autos und Computer noch Commodore hießen war klar besser

Benutzeravatar
Seilbahnjunkie
Chimborazo (6310m)
Beiträge: 6496
Registriert: 11.07.2004 - 12:45
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 179 Mal

Re: Neues auf der Zugspitze

Beitrag von Seilbahnjunkie » 22.08.2020 - 21:49

Das ist sehr schön und begrüßenswert wenn du wenigstens den täglichen Weg zur Seilbahn mit dem Bus zurücklegst. Das Beispiel zeigt aber auch, dass es nicht reicht ein attraktives Angebot als Alternative zum Auto zu schaffen. Im Tuxerttal fahren die Schibusse alle 10 min und trotzdem sieht man sich jetzt genötigt eine riesige Tiefgarage zu bauen. Und darin parken nicht nur Tagesgäste. Ich sehe aus dem Bus immer genug Leute die morgens die Schi ins Auto laden.
Wie muss denn die Alternative zum Auto aussehen, dass auch ohne hohe Parkgebühren ein Großteil umsteigt, U-Bahn im 5 min Takt?
Zuletzt geändert von Seilbahnjunkie am 23.08.2020 - 11:46, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
GIFWilli59
Wildspitze (3774m)
Beiträge: 3858
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 18/19: 36
Skitage 19/20: 32
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 2200 Mal
Danksagung erhalten: 999 Mal

Re: Neues auf der Zugspitze

Beitrag von GIFWilli59 » 22.08.2020 - 23:09

Sauerland_6_CLD hat geschrieben:
22.08.2020 - 21:21
Wenn ich das so lese, dann kann ich alsbald durchsetzten das wir dieses Jahr das erste mal zwischen den Jahren nicht nach GAP/ Grainau fahren.
Würde ich sehr begrüßen, denn wie beschissen das Skigebiet um GAP sein muss, hast du ja hier schon bestens und ausführlich dokumentiert.
Seilbahnjunkie hat geschrieben:
22.08.2020 - 21:49
Wie muss denn die Alternative zum Auto aussehen, dass auch ohne hohe Parkgfbühren ein Großteil umsteigt, U-Bahn im 5 min Takt?
Falls du mit der U-Bahn auf Serfaus anspielen solltest, kann man dort ja nicht sicher sagen, ob die Nutzung des ÖPNV/U-Bahn auf die Attraktivität desselbigen zurückzuführen ist, oder auf das weitgehende Verbot des Individualverkehrs zur Talstation.

Julian96
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 736
Registriert: 23.01.2019 - 11:13
Skitage 18/19: 16
Skitage 19/20: 9
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 148 Mal
Danksagung erhalten: 288 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues auf der Zugspitze

Beitrag von Julian96 » 23.08.2020 - 06:58

Seilbahnjunkie hat geschrieben:
22.08.2020 - 21:49
Wie muss denn die Alternative zum Auto aussehen, dass auch ohne hohe Parkgfbühren ein Großteil umsteigt, U-Bahn im 5 min Takt?
Seilbahn vom Taleingang bis Talende mit Stationen an jedem Skigebiet :wink: :lol:
Saison 19/20: Skitage 9: 2x Hochgurgl/Obergurgl, 1x Kappl, 1x See, 1x Nauders, 1x Serfaus-Fiss-Ladis, 1x Pitztaler Gletscher, 1x Diedamskopf, 1x Fellhorn/Kanzelwand
Saison 18/19: Skitage 16: 2x Hochgurgl/Obergurgl, 3x Davos, 1x Hochzeiger, 2x Sölden, 2x Serfaus-Fiss-Ladis, 1x Thaler Höhe, 1x Arlberg, 1x Iberg, 1x Oberjoch, 1x Brandnertal, 1x Pitztaler Gletscher

heikop
Massada (5m)
Beiträge: 64
Registriert: 17.07.2017 - 22:12
Skitage 18/19: 7
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Sauerland
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Neues auf der Zugspitze

Beitrag von heikop » 23.08.2020 - 07:10

Julian96 hat geschrieben:
23.08.2020 - 06:58
Seilbahn vom Taleingang bis Talende mit Stationen an jedem Skigebiet :wink: :lol:
Die muss dann aber einen Tick schneller laufen als die üblichen 10m/sec.

Benutzeravatar
Seilbahnjunkie
Chimborazo (6310m)
Beiträge: 6496
Registriert: 11.07.2004 - 12:45
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 179 Mal

Re: Neues auf der Zugspitze

Beitrag von Seilbahnjunkie » 23.08.2020 - 11:50

GIFWilli59 hat geschrieben:
22.08.2020 - 23:09
Falls du mit der U-Bahn auf Serfaus anspielen solltest, kann man dort ja nicht sicher sagen, ob die Nutzung des ÖPNV/U-Bahn auf die Attraktivität desselbigen zurückzuführen ist, oder auf das weitgehende Verbot des Individualverkehrs zur Talstation.
Nein, ich spiele damit nicht auf Serfaus an, ich frage einfach ab wann das Angebot so gut ist, dass ein Großteil der Gäste freiwillig auf die morgendliche PKW Fahrt zur Seilbahn verzichtet. Natürlich reden wir da nur von Gebieten in denen nicht 90 % ihr Schi vor dem Haus anschnallen können, dass das genutzt wird ist klar, aber es lässt sich einfach nicht überall umsetzen.


Antworten

Zurück zu „Infrastrukturelle Neuigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste