Alpinforum Karriere


Techniker gesucht: Alle Infos findest du HIER

Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Neues im Fichtelgebirge

Diskussionen über neue Lifte, Pisten, Restaurants, Beschneiung etc.

Moderatoren: Huppi, snowflat, maartenv84

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette

In diesem Forum dürfen nur aktuelle Neuigkeiten. Bitte lest vorher dazu unseren Leitfaden.
Das erspart uns allen Arbeit und dient der Übersichtlichkeit.
Benutzeravatar
Kerker
Moderator
Beiträge: 993
Registriert: 01.12.2010 - 20:39
Skitage 17/18: 16
Skitage 18/19: 15
Skitage 19/20: 10
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: In Franken ganz oben...
Hat sich bedankt: 86 Mal
Danksagung erhalten: 125 Mal

Re: Neues im Fichtelgebirge

Beitrag von Kerker » 21.11.2013 - 16:28

mara hat geschrieben:Lattalift wird durch einen Wili ersetzt und der Lift nach oben verlängert. Der Sinn erschließt sich mir nicht ganz, da oberhalb vom Lattalift der Kletterwaldpark ist und danach die Sprungtürme kommen.
Naja, ein paar Meter "Luft nach oben" wären gerade noch, sofern man auf der bisherigen Trasse des Lattaliftes bleibt. Aber wirklich nur ein paar - wobei ich mich auch nicht erinnern kann irgendwo gelesen zu haben, um wie viel der Lift verlängert werden soll...
Winter: Schifoan; Sommer: Berge | Freizeitparks & Achterbahnen
Skisaison 2019/2020: 10 Skitage alpin | 0 Skitage Langlauf | Saison beendet
Freizeitparksaison 2020: 0 Parks | 0 Tage | Saisonstart verschoben


Benutzeravatar
Kerker
Moderator
Beiträge: 993
Registriert: 01.12.2010 - 20:39
Skitage 17/18: 16
Skitage 18/19: 15
Skitage 19/20: 10
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: In Franken ganz oben...
Hat sich bedankt: 86 Mal
Danksagung erhalten: 125 Mal

Re: Neues im Fichtelgebirge

Beitrag von Kerker » 22.11.2013 - 07:08

Am Teufelsberg in Hof geht es voran - TÜV-Abnahme diese Woche:

http://www.frankenpost.de/lokal/hofreha ... 90,2972861
Winter: Schifoan; Sommer: Berge | Freizeitparks & Achterbahnen
Skisaison 2019/2020: 10 Skitage alpin | 0 Skitage Langlauf | Saison beendet
Freizeitparksaison 2020: 0 Parks | 0 Tage | Saisonstart verschoben

Benutzeravatar
Kerker
Moderator
Beiträge: 993
Registriert: 01.12.2010 - 20:39
Skitage 17/18: 16
Skitage 18/19: 15
Skitage 19/20: 10
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: In Franken ganz oben...
Hat sich bedankt: 86 Mal
Danksagung erhalten: 125 Mal

Re: Neues im Fichtelgebirge

Beitrag von Kerker » 27.11.2013 - 16:44

Ein Lift mitten in der Stadt
Der Kinderlift am Teufelsberg in Hof kann in Betrieb gehen, der TÜV hat sein OK gegeben. Kleine Nachbesserungen sind noch nötig, aber der Eröffnung am 8. Dezember sollte nichts mehr im Wege stehen. Fehlt nur noch der Schnee.
Quelle: extra Radio (via facebook)
Winter: Schifoan; Sommer: Berge | Freizeitparks & Achterbahnen
Skisaison 2019/2020: 10 Skitage alpin | 0 Skitage Langlauf | Saison beendet
Freizeitparksaison 2020: 0 Parks | 0 Tage | Saisonstart verschoben

Benutzeravatar
Kerker
Moderator
Beiträge: 993
Registriert: 01.12.2010 - 20:39
Skitage 17/18: 16
Skitage 18/19: 15
Skitage 19/20: 10
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: In Franken ganz oben...
Hat sich bedankt: 86 Mal
Danksagung erhalten: 125 Mal

Re: Neues im Fichtelgebirge

Beitrag von Kerker » 06.12.2013 - 18:01

Jetzt haben sie sich sogar eine Schneilanze besorgt...

Kleiner Bericht der Frankenpost mit wieder einmal herrlichen Kommentaren:

http://www.frankenpost.de/lokal/hofreha ... 90,3005137
Winter: Schifoan; Sommer: Berge | Freizeitparks & Achterbahnen
Skisaison 2019/2020: 10 Skitage alpin | 0 Skitage Langlauf | Saison beendet
Freizeitparksaison 2020: 0 Parks | 0 Tage | Saisonstart verschoben

Benutzeravatar
Kerker
Moderator
Beiträge: 993
Registriert: 01.12.2010 - 20:39
Skitage 17/18: 16
Skitage 18/19: 15
Skitage 19/20: 10
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: In Franken ganz oben...
Hat sich bedankt: 86 Mal
Danksagung erhalten: 125 Mal

Re: Neues im Fichtelgebirge

Beitrag von Kerker » 27.01.2014 - 08:36

Da scheint es leider ein paar Zeitgenossen zu geben, die mit einem Skilift gar nichts anfangen können:

Erst wurden Schläuche für die Beschneiung zerschnitten:
http://www.frankenpost.de/lokal/hofreha ... 90,3078014

Dann sogar das Stahlseil eines Lifts gekappt!
http://www.frankenpost.de/lokal/hofreha ... 90,3100793

Nicht zu fassen!

Nichtsdestotrotz - der intakt gebliebene Lift wurde gestern (inoffiziell) in Betrieb genommen - wenn ich das gewusst hätte...
http://www.frankenpost.de/lokal/hofreha ... 90,3103577
Winter: Schifoan; Sommer: Berge | Freizeitparks & Achterbahnen
Skisaison 2019/2020: 10 Skitage alpin | 0 Skitage Langlauf | Saison beendet
Freizeitparksaison 2020: 0 Parks | 0 Tage | Saisonstart verschoben

Benutzeravatar
mara
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 203
Registriert: 02.10.2002 - 00:07
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordbayern
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Neues im Fichtelgebirge

Beitrag von mara » 27.01.2014 - 10:59

Sehe das als Hofer eher kritisch. Alles gut und schön, aber das mit der Sabotage muß nicht sein. War gestern kurz vor Ort, außer einer "Piste", die mehr braun als weiß war, ging nichts.
Ist ja klar, bei einer Schneeauflage von ca. 10 cm kann man nicht mit dem Bully präparieren, durch die Ketten hats den Untergrund mit dem "Schnee" durchgemischt :-)

Benutzeravatar
CHEFKOCH
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1840
Registriert: 16.11.2007 - 23:21
Skitage 17/18: 28
Skitage 18/19: 26
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zeitz
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal

Re: Neues im Fichtelgebirge

Beitrag von CHEFKOCH » 04.05.2015 - 16:50

Der Bau des Coasters am Ochsenkopf hab begonnen
An der Talstation Nord haben die Bauarbeiten einer neuen Ganzjahresrodelbahn (Alpine Coaster) begonnen.

Da der neue Alpine Coaster in großen Teilen neben der bestehenden Sommerrodelbahn verläuft, bleibt die alte Sommerrodelbahn während der Sommersaison 2015 geschlossen.

Wir bitten um Ihr Verständnis und freuen uns schon auf die Eröffnung des neuen, witterungsunabhängigen Alpine Coasters voraussichtlich zum Beginn der bayerischen Sommerferien 2015.
Quelle HP vom Ochsenkopf
Auf der Webcam sieht man da etwas Wald gerodet wurde

Gibt's eigentlich was neues vom Skilift Latta ???


hast
Massada (5m)
Beiträge: 58
Registriert: 31.10.2011 - 20:58
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues im Fichtelgebirge

Beitrag von hast » 07.05.2015 - 21:05

also genaues weiß ich auch nicht. Aber ich habe gehört, dass die Finanzen nicht ausreichen und das Projekt erst einmal verschoben wird. (Aber auch nur Gerüchte!)

hast
Massada (5m)
Beiträge: 58
Registriert: 31.10.2011 - 20:58
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues im Fichtelgebirge

Beitrag von hast » 01.08.2015 - 14:05

aktuelle Bilder vom Coaster gibt es unter:
http://www.sommerrodelbahn-ochsenkopf.d ... aster.html

Benutzeravatar
Frankenski
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1330
Registriert: 20.03.2007 - 00:52
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bayern
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Neues im Fichtelgebirge

Beitrag von Frankenski » 03.08.2015 - 18:36

Das sieht doch schon mal klasse aus die neue Bahn :D

Schwimmmeister
Massada (5m)
Beiträge: 30
Registriert: 10.12.2010 - 11:50
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues im Fichtelgebirge

Beitrag von Schwimmmeister » 01.09.2015 - 07:54

Am Sonntag bin ich zum wandern am Ochsenkopf gewesen und natürlich wurde da auch der neue Coaster getestet.
Wir haben die Familienkarte gewählt - 10 Fahrten für 20 €
Die Bergauffahrt geht relativ flott. Hatte das Gefühl, dass Wiegand dies begleunigt hat.
Die Abfahrt ist flott und ich glaube sofort, dass man die angegebenen maximalen 40 km/h erreicht. Die Magnetbremse bremst einen vor Jumps oder großen Gefällen auf kurzen Geraden sanft aus, sodass man dort wieder gut beschleunigen kann. Die Streckenführung ist sehr kurvig, es sind viele Jumps verbaut, ein Kreisel und immer kleine Schwenks in längeren Geraden.

Mittags ging die Schlange noch, so ca 3-4 min warten, während wie wir dann vom Ochsenkopf wieder runter gekommen sind, die Schlange von der Rodelbahn fast bis zur Talstation der Schwebebahn ging.

Eine sehr gelungene Anlage :D

Dennoch freue ich mich bereits auf nächstes Jahr, wo auch die alte Sommerrodelbahn wieder in Betrieb gehen soll. Meiner Meinung nach mit einer der besten Röhrenrodelbahnen von Wiegand.

Benutzeravatar
Kerker
Moderator
Beiträge: 993
Registriert: 01.12.2010 - 20:39
Skitage 17/18: 16
Skitage 18/19: 15
Skitage 19/20: 10
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: In Franken ganz oben...
Hat sich bedankt: 86 Mal
Danksagung erhalten: 125 Mal

Re: Neues im Fichtelgebirge

Beitrag von Kerker » 01.09.2015 - 08:32

Ahhh... da war ja noch was :D
Ich war am 1. Betriebstag (13.08.2015) in der Mittagspause schnell mal da, um ein paar Testfahrten zu machen. Zunächst ein paar Bildchen:

Unterer Teil des Liftes:
Bild

Kurve/Abfahrt im Lift, dahinter der Kreisel:
Bild

Lift, oberer Teil:
Bild

Einpassung ins Gelände, zwischen den Kurven ein paar kleine Wellen:
Bild

Eine der großen Kurven:
Bild

Talstation mit unterem Streckenbereich, davor die "alte" Sommerrodelbahn:
Bild

Und einen Bericht gibt es dazu natürlich auch noch:

Seit 13.08.2015 ist das nördliche Bayern, genauer gesagt der Ochsenkopf im Fichtelgebirge, um eine Attraktion reicher: Der neu gebaute Alpine Coaster aus der Schmiede der Firma Wiegand wurde für die Gäste freigegeben. Die Ganzjahres-Rodelbahn auf Schienen verläuft im Wesentlichen parallel zur schon seit Jahrzehnten bestehenden Sommerrodelbahn und folgt meist auch deren eher "bravem" Rechts-Links-Kurvenverlauf.

Eine Besonderheit weist der Lift auf, denn anders als üblich ist hier eine Kurve eingebaut: Nach dem ersten Bergauf-Stück geht es am Speicherteich der Beschneiungsanlage vorbei. Hier werden die Schlitten aus dem Seil ausgeklinkt und fahren ein Stück bergab durch eine Rechtskurve, bevor der zweite längere Teil des Liftes folgt. Das Seil wird unterhalb der Schienen über Rollen umgelenkt. Für die Sicherheit der Fahrgäste sorgt ein verriegeltes Gurtschloss am Schlitten: Während der Fahrt kann der Sicherheitsgurt nicht geöffnet werden.

Etwas unterhalb des Startes der "alten" Sommerrodelbahn geht die Fahrt dann los. Wie bereits gesagt besteht die Strecke im Wesentlichen aus einer Folge von Links- und Rechtskehren, die durch einige, allerdings ziemlich klein geratene, Wellen bzw. Jumps sowie leicht schlangenlinienförmige Mini-Kurven aufgewertet werden. In der Nähe des Beschneiungsteiches ist zudem ein Kreisel eingebaut. Das Gelände ist nicht sonderlich steil und die Fahrt verläuft überwiegend in Bodennähe. Die Schlitten erreichen vom Start weg schnell die Höchstgeschwindigkeit und behalten diese auch über die gesamte Strecke bei. Ein echtes Highlight hat der Alpine Coaster kurz vor dem Ziel zu bieten, hier geht es über eine schöne Kuppe steil nach unten und gleichzeitig in eine Rechtskurve, was bei Vollgas sogar für etwas Bauchkribbeln sorgt.

Unterm Strich ist die Streckenführung eher unspektaktulär, die Jumps könnten deutlich ausgeprägter sein und auch eine etwas höhere Fahrgeschwindigkeit, vor allem im Kreisel, würde der Bahn gut zu Gesicht stehen. Alles in allem bleibt ein ganz netter, durchschnittlicher Alpine Coaster mit einer passenden Länge, nicht mehr, aber auch nicht weniger. Für die Ochsenkopf-Region definitiv eine schöne Ergänzung zu den bereits bestehenden Angeboten wie Kletterwald, Ziplinepark und Mountainbike-Trails.

Die "alte" Sommerrodelbahn ist derzeit weiterhin gesperrt. Allerdings ist vorgesehen, diese im nächsten Sommer wieder zu eröffnen, wodurch sich schöne "Wettfahrten" ergeben könnten...
Winter: Schifoan; Sommer: Berge | Freizeitparks & Achterbahnen
Skisaison 2019/2020: 10 Skitage alpin | 0 Skitage Langlauf | Saison beendet
Freizeitparksaison 2020: 0 Parks | 0 Tage | Saisonstart verschoben

Benutzeravatar
Frankenski
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1330
Registriert: 20.03.2007 - 00:52
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bayern
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Neues im Fichtelgebirge

Beitrag von Frankenski » 13.09.2015 - 23:27

Die Bahn sieht sehr interessant aus :D


Benutzeravatar
KoflerHorn
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 139
Registriert: 18.03.2014 - 19:17
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues im Fichtelgebirge

Beitrag von KoflerHorn » 16.02.2017 - 21:17

Weil ich es hier noch nicht gesehen habe, hier mal ein Link zu den Planungen (mittlerweile schon bisschen älter):

http://www.br.de/nachrichten/oberfranke ... n-100.html
Viele Grüße vom Kofler Horn

Benutzeravatar
Af
Cho Oyu (8201m)
Beiträge: 8377
Registriert: 30.01.2004 - 18:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Tirol
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Neues im Fichtelgebirge

Beitrag von Af » 17.02.2017 - 06:46

Könnten sie nicht Theoretisch eine Tal-Berg-Tal EUB Bauen? Da sparens sich quasi eine Station... :-)

Gesendet von meinem YOGA Tablet 2-830F mit Tapatalk
2011: HtPgWmSflSjZaSwHfAbHfHtSjKiKiKiKiHtSöSöSö
2012: HtSöSöSwZaWmWsRoSwRoRoAlHtRoAhStjRoSö
2013: KrIsRaWmRkBxAbAbAbAbAbRaRoTx
2014: MkRo
2015: KiSpRoRoRoZu
2016: RaClRoHtSö
2017: RaLaWsJoTx
2018: ClRaLaBaSwAlRaBaLaMuRaRa
2019: RaLaLaRaRaLaRaTx - Corona shutdown

Benutzeravatar
GIFWilli59
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3157
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 36
Skitage 19/20: 32
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen/Mainfranken
Hat sich bedankt: 1480 Mal
Danksagung erhalten: 751 Mal

Re: Neues im Fichtelgebirge

Beitrag von GIFWilli59 » 18.02.2017 - 22:51

Af hat geschrieben:Könnten sie nicht Theoretisch eine Tal-Berg-Tal EUB Bauen? Da sparens sich quasi eine Station... :-)
Sofern die Gebäude an den Bergstationen tatsächlich nur für die Garagierung sind, dürfte das möglich sein.

Allerdings weiß ich nicht, ob man da so viel sparen kann, denn gerade im Winter haben die beiden Bahnen doch durchaus unterschiedliche Betriebszeiten (wegen der unterschiedlichen Exposition/Schneesicherheit)..

Warum hat man sich in den 90er Jahren eigentlich für den Bau von 2KSB entschieden (sind zwar scheinbar fast so selten wie ESL), aber ansonsten hätten 4KSB/B hier doch deutlich mehr Sinn gehabt, oder?

Benutzeravatar
jumi
Massada (5m)
Beiträge: 29
Registriert: 20.01.2016 - 14:25
Skitage 17/18: 4
Skitage 18/19: 3
Skitage 19/20: 9
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Neues im Fichtelgebirge

Beitrag von jumi » 19.02.2017 - 17:06

Die Gebäude auf dem Berg sind meines Wissens nur Garagierung und Sanitäranlagen. Somit wäre bei einem Neubau der Bahnen eine Bergstation mit Durchfahrbetrieb möglich.

Gesendet von meinem A0001 mit Tapatalk

Benutzeravatar
Frankenski
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1330
Registriert: 20.03.2007 - 00:52
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bayern
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Neues im Fichtelgebirge

Beitrag von Frankenski » 19.02.2017 - 22:16

Schön das man auch mal was neues in Franken baut

Skipdy
Meeresspiegel (0m)
Beiträge: 4
Registriert: 11.03.2017 - 13:21
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues im Fichtelgebirge

Beitrag von Skipdy » 18.03.2017 - 17:27

TV Bericht vom Dezember 2016 zu den Plänen einer möglichen neuen Seilbahn am Ochsenkopf:

https://www.youtube.com/watch?v=euA1G3y2Z4I


snowgeek
Massada (5m)
Beiträge: 49
Registriert: 02.04.2015 - 21:05
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Neues im Fichtelgebirge

Beitrag von snowgeek » 20.03.2017 - 08:49

Skipdy hat geschrieben:TV Bericht vom Dezember 2016 zu den Plänen einer möglichen neuen Seilbahn am Ochsenkopf:

https://www.youtube.com/watch?v=euA1G3y2Z4I
Die Liftkapazität soll angeblich von 200 auf 400 p/h steigen. Bei einer 10EUB - man spricht von einer Kabinenbahn - käme dann aller anderthalb Minuten mal eine Gondel! :lol: Auch wenn es hier vermutlich hauptsächlich um Sommernutzung geht, könnte der Berg nicht auch etwas mehr oomph vertragen?

Benutzeravatar
jumi
Massada (5m)
Beiträge: 29
Registriert: 20.01.2016 - 14:25
Skitage 17/18: 4
Skitage 18/19: 3
Skitage 19/20: 9
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Neues im Fichtelgebirge

Beitrag von jumi » 20.03.2017 - 10:35

Also laut meines Wissens sind die Daten völlig falsch. Auf den Info Tafel an der Bahn stehen andere Werte. In Lift-World sind die Daten realistisch eingetragen.
http://www.lift-world.info/de/lifts/389/datas.htm
http://www.lift-world.info/de/lifts/388/datas.htm

Ich würde vermuten, dass mindestens 1500 Personen pro Stunde am Nordhang und 1000 Personen pro Stunde am Südhang realistisch wären.

Gesendet von meinem A0001 mit Tapatalk

Benutzeravatar
Christopher
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1372
Registriert: 22.11.2009 - 18:02
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck (Studium) / Zwickau (zu Hause)
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 79 Mal

Re: Neues im Fichtelgebirge

Beitrag von Christopher » 20.03.2017 - 10:40

Die Nordhangbahn hat knapp 1000P/h, Südhang zwischen 600 und 800P/h.
Gruß Chris
_________
ASF

Benutzeravatar
GIFWilli59
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3157
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 36
Skitage 19/20: 32
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen/Mainfranken
Hat sich bedankt: 1480 Mal
Danksagung erhalten: 751 Mal

Re: Neues im Fichtelgebirge

Beitrag von GIFWilli59 » 20.03.2017 - 21:51

snowgeek hat geschrieben: Die Liftkapazität soll angeblich von 200 auf 400 p/h steigen. Bei einer 10EUB - man spricht von einer Kabinenbahn - käme dann aller anderthalb Minuten mal eine Gondel! :lol: Auch wenn es hier vermutlich hauptsächlich um Sommernutzung geht, könnte der Berg nicht auch etwas mehr oomph vertragen?
Diese Zahlen hatten mich auch schon irritiert. Möglicherweise ist mit den 200 Personen gemeint, wie viele Leute man braucht, um die Bahn auszulasten. Dann erübrigt sich aber der Zusatz /h, denn diese Größe hat ja nichts mit der Zeit zu tun. Selbst wenn die Bahn steht, bräuchte man ja 140 Leute, die in den Sesseln drin sitzen und z. B. 60 die gerade auf der Abfahrt sind [Bsp für die Nordbahn].

Solche Zahlen hängen natürlich auch stark von der Durchschnittsgeschwindigkeit auf der Abfahrt ab. Wenn alle schnell fahren, reichen 200, wenn alle langsam fahren, braucht man 300-400 Leute.

jumi hat geschrieben:Ich würde vermuten, dass mindestens 1500 Personen pro Stunde am Nordhang und 1000 Personen pro Stunde am Südhang realistisch wären.
Das ist für den Bahntyp aber immer noch ziemlich wenig. Ist auf der Südseite die Abfahrt schmaler oder warum wird dafür eine geringere Kapazität angesetzt?
Ich würde (im Endausbau) mind. 2400 P/h bei 6 oder 6,5 m/s kalkulieren...

Benutzeravatar
stivo
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1879
Registriert: 01.03.2006 - 16:42
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Neuffen 355-743m
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Neues im Fichtelgebirge

Beitrag von stivo » 20.03.2017 - 23:30

Die Fahrgeschwindigkeit auf der Strecke sagt allein nichts darüber aus, wie die Kapazität ist. Es kommt darauf an, mit welcher Frequenz die Göste in der Station einsteigen können.

Benutzeravatar
GIFWilli59
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3157
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 36
Skitage 19/20: 32
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen/Mainfranken
Hat sich bedankt: 1480 Mal
Danksagung erhalten: 751 Mal

Re: Neues im Fichtelgebirge

Beitrag von GIFWilli59 » 21.03.2017 - 19:25

stivo hat geschrieben:Die Fahrgeschwindigkeit auf der Strecke sagt allein nichts darüber aus, wie die Kapazität ist. Es kommt darauf an, mit welcher Frequenz die Göste in der Station einsteigen können.
Das stimmt. Ich hatte das dazu geschrieben, weil ja die meisten Bahnen etwas oder deutlich unterhalb der Höchstgeschwindigkeit laufen. So würde die Förderleistung auch bei 4 oder 5m/s noch 1476-1600 oder 1846-2000 P/h betragen.


Antworten

Zurück zu „Infrastrukturelle Neuigkeiten in den Skigebieten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste