Neues im Hochpustertal

Diskussionen über neue Lifte, Pisten, Restaurants, Beschneiung etc.

Moderatoren: Huppi, snowflat, maartenv84

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette

In diesem Forum dürfen nur aktuelle Neuigkeiten. Bitte lest vorher dazu unseren Leitfaden.
Das erspart uns allen Arbeit und dient der Übersichtlichkeit.
Benutzeravatar
frank123
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 387
Registriert: 13.02.2004 - 21:15
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Neuenburg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues im Hochpustertal

Beitrag von frank123 » 14.02.2017 - 22:45

Ich persönlich hoffe, dass der Lückenschluss nach Padola vor der Anbindung nach Osttirol kommt. Ist einfach eine tolle Gegend dahinter ins Belluno. Gibt es dazu Neuigkeiten?
DolomitiSuperski - wonderful times
Saison 17/18 Opening 01.12., Kronplatz (1), Speikboden (2), Sulden (6), 3Vallees (1), Tignes-Val d’Isere (1), La Rosiere-La Thuile (1), Schattwald (1), Carezza (4), San Pellegrino (1), Fassa-Kronplatz (1), Speikboden (6), Livigno (3)Total: 28

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

pele21
Massada (5m)
Beiträge: 33
Registriert: 23.05.2007 - 16:40
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues im Hochpustertal

Beitrag von pele21 » 22.02.2017 - 12:11

Hallo allerseits,

FESTGESTELLT dass, die Drei Zinnen AG mit Sitz in 39038 Innichen, Schattenweg 2/F einen Errichtung einer Familienvariante "Stiermadhrane" im Skigebiet Rotwand eingereicht hat;

was da jemand was?

Gruß Peter

Online
Benutzeravatar
miki
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5168
Registriert: 23.07.2002 - 14:21
Skitage 17/18: 20
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Maribor, Slowenien
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Neues im Hochpustertal

Beitrag von miki » 23.03.2017 - 10:05

Auch am Thurntaler wird in Beschneiung investiert, und das bereits heuer (Quelle: siehe hier):
Hochpustertaler Bergbahnen, diverse Maßnahmen, Beschneiung (wird heuer schon umgesetzt) – 2,8 Millionen Euro
Die Situation am Thurntaler ist nach meinen Erfahrungen gerade umgekehrt als z. B. in Kals, Matrei oder am Zettersfeld. Während es in den drei zuvor genannten Skigebieten genug Schneileitungen, aber zu wenig Wasser / Pumpen / Kanonen gibt, und deshalb manche Pisten viel zu spät / gar nicht beschneit werden, schafft es der Thurntaler meistens auch in schwierigen Wintern bis Weihnachten alle beschneibaren Pisten zu öffnen, hat aber immer noch ein paar Pisten ohne Schneeanlage (z. B. die schöne Gratabfahrt 1a + die beiden roten die von der 1a links zur Bergstation der EUB abzweigen, dann die untere Verbindung (5a) von der Bergstation der 4KSB Ausservilgraten zur Talstation der 6KSB und die linke Piste (6a) von der Talstation der 6KSB nach Ausservilgraten). BTW, ich habe es gerade am interaktiven Pistenplan gecheckt, alle besagte Pisten sind auch heute auf 'rot'. Hier hoffe ich stark dass wenigstens eine der erwähnten Pisten eine Beschneiung bekommt, am liebsten wäre mit die Gratabfahrt mit den beiden Varianten links runter. Mal sehen ... :hoffhoffhoff:
Saison 2017/18 beendet: 51 Skitage = 12x Petzen, 5.5x Mölltaler Gletscher, 4x Pohorje, Serre Che, 3x Kals - Matrei, 2.5x BKK, Turrach, 2x Nassfeld, Gerlitzen, Weinebene, 1.5x Hochstein, Ankogel, 1x Sillian, Obertilliach, Heiligenblut, Innerkrems, Hochrindl, Montgenevre, AdH, St. Jakob, 0.5 x Zettersfeld.

Seilbahnfreund
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1857
Registriert: 20.07.2002 - 03:15
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Leingarten
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues im Hochpustertal

Beitrag von Seilbahnfreund » 26.03.2017 - 00:53

„Heuer wird der Speicherteich und die Erweiterung der Beschneiungsanlage im Skigebiet Hochpustertal umgesetzt“
http://www.unsertirol24.com/2017/03/25/ ... kigebiete/

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Tibor
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 323
Registriert: 06.02.2005 - 16:15
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Frankfurt am Main
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues im Hochpustertal

Beitrag von Tibor » 26.03.2017 - 20:12

pele21 hat geschrieben:FESTGESTELLT dass, die Drei Zinnen AG mit Sitz in 39038 Innichen, Schattenweg 2/F einen Errichtung einer Familienvariante "Stiermadhrane" im Skigebiet Rotwand eingereicht hat;

was da jemand was?
Die Parzelle 1893/1 wird im Urban Browser AKA GeoBrowser als Grundstück zwischen Bergstation Rotwand und Schlepper Porzen angezeigt, wobei der größte Teil zwischen Porzen und Kreuzbergpass liegt.

'Familienvariante' ließt sich jetzt nicht so, als ob die Verlängerung der Porzen-Piste mit Liftneubau gemeint ist.

pele21
Massada (5m)
Beiträge: 33
Registriert: 23.05.2007 - 16:40
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues im Hochpustertal

Beitrag von pele21 » 11.04.2017 - 12:43

Hallo,

hier ein Link, wo zu ersehen ist, was wohl zukünftig geplant ist.

https://www.ff-bz.com/politik-wirtschaf ... probe.html

Gruss

Peter

sennah82
Massada (5m)
Beiträge: 41
Registriert: 27.06.2015 - 10:06
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues im Hochpustertal

Beitrag von sennah82 » 12.04.2017 - 06:16

Da scheint doch mehr geplant zu sein als mir bisher bekannt war. Vom Lift bzw. vom Kreuzbergpass Richtung Sexten hab ich noch nie was gehört. Der macht skitechnisch natürlich Sinn, die Frage ist nur ob sie sowas auch genehmigt kriegen. Weiss jemand näheres zum Ausbau am Helm selber?

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

j-d-s
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2861
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 17/18: 41
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Erlangen, Franken
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Neues im Hochpustertal

Beitrag von j-d-s » 12.04.2017 - 17:43

Das sieht mir danach aus als ob einfach der bestehende Sessellift ersetzt und ein Stück nach oben verlängert werden soll.

Wegen des Liftes aus Richtung Sexten zum Kreuzbergpass denke ich eher kaum dass es das Probleme mit den Umweltschützern gibt, das verläuft ja eh großteils neben der Paßstraße und entlang einer bisher (theoretisch) existierenden Piste.
Saison 16/17 [30]: Gasteinertal, Nassfeld, Alpendorf-Wagrain-Flachau, SHLF/Skicircus, Zauchensee-Flachauwinkl, Schladming/4Berge, Gerlitzen, Skiwelt, vereinigter Arlberg, Skijuwel, Laax, Sulden, Sellaronda, Gstaad, Jungfrau, Crans-Montana, Adelboden, Galibier Thabor, Via Lattea, Val d'Isere/Tignes, 3x Trois Vallees, 2x Portes du Soleil, 2x Paradiski, 2x Zillertal Arena, St. Moritz (Corviglia+Corvatsch)
Saison 17/18 [41]: 6x Sellaronda, Gitschberg-Jochtal, 2x Kronplatz, Madonna di Campiglio, Skiwelt, Courmayeur, Grand Massif, Grimentz-Zinal, Aletscharena, Monterosa Ski, 2x 4 Vallees (Verbier etc.), Villars-Gryon-Les Diablerets, Chamonix (Brevent-Flegere+Les Houches), Les Sybelles, 2x Trois Vallees, 2x Paradiski, Les 2 Alpes, Alpe d'Huez, Val d'Isere/Tignes, Portes du Soleil, Brandnertal, Hochoetz+Kühtai, Arosa-Lenzerheide, Damüls-Mellau, Pitztaler Gletscher-Rifflsee, Sölden, Mayrhofen, SFL, Arlberg, Ischgl-Samnaun, Zillertal Arena, Davos-Klosters (Parsenn)

Raptor311
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 233
Registriert: 03.12.2012 - 13:59
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues im Hochpustertal

Beitrag von Raptor311 » 13.04.2017 - 14:25

wei0 jemand, wann die Verbindung nach Auronzo kommt ?

Benutzeravatar
snowflat
Moderator
Beiträge: 11374
Registriert: 12.10.2005 - 22:27
Skitage 17/18: 26
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Neues im Hochpustertal

Beitrag von snowflat » 20.04.2017 - 21:40

Das Skigebiet Thurntaler des Zillertaler Liftunternehmers Heinz Schultz bekommt einen neuen, größeren Speicherteich für die Beschneiung. Die mündliche Verhandlung zur wasser- und naturschutzrechtlichen Bewilligung findet am 17. Mai statt. Und zwar im Haus Valgrata in Außervillgraten, da auch diese Gemeinde von der Erweiterung berührt ist.
Quelle: Mehr Leistung, gleich viel Wasser
Du kannst Dir Glück nicht kaufen.
Aber Du kannst skifahren gehen und das ist ziemlich dasselbe!

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Online
Benutzeravatar
miki
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5168
Registriert: 23.07.2002 - 14:21
Skitage 17/18: 20
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Maribor, Slowenien
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Neues im Hochpustertal

Beitrag von miki » 11.06.2017 - 21:48

Am ' neuen, größeren Speicherteich für die Beschneiung' am Thurntaler wird bereits gearbeitet, wie man auf der Webcam, Blick vom Gipfel der 6KSB, gut beobachten kann. Am 7. 6. sind erste Baumaschinen aufgetaucht, am 8. 6. mit dem Graben angefangen und gestern war schon einiges an Erdreich bewegt. Hoffentlich lassen sie die Kamera online, da wird man den Baufortschrit schön mitverfolgen können.
Saison 2017/18 beendet: 51 Skitage = 12x Petzen, 5.5x Mölltaler Gletscher, 4x Pohorje, Serre Che, 3x Kals - Matrei, 2.5x BKK, Turrach, 2x Nassfeld, Gerlitzen, Weinebene, 1.5x Hochstein, Ankogel, 1x Sillian, Obertilliach, Heiligenblut, Innerkrems, Hochrindl, Montgenevre, AdH, St. Jakob, 0.5 x Zettersfeld.

pele21
Massada (5m)
Beiträge: 33
Registriert: 23.05.2007 - 16:40
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues im Hochpustertal

Beitrag von pele21 » 16.06.2017 - 10:19

Hallo allerseits,

kann jemand sagen, wo das ist:

Errichtung einer Familienvariante "Siermahdrahne" im Skigebiet Rotwand

Stand im Amtsblatt Sexten unter Baukonzessionen.

Gruß

Peter

Benutzeravatar
Tibor
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 323
Registriert: 06.02.2005 - 16:15
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Frankfurt am Main
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues im Hochpustertal

Beitrag von Tibor » 18.06.2017 - 17:29

pele21 hat geschrieben:Errichtung einer Familienvariante "Siermahdrahne" im Skigebiet Rotwand
Stand im Amtsblatt Sexten unter Baukonzessionen.
Im UrbanBrowser ist eine Ersatzanlage des Skilifts Porzen mit Verlängerung der Piste nach unten bereits eingezeichnet. Wird evtl. dieses Jahr geplant und nächstes Jahr gebaut? Daher der Vermerk im Amtsblatt?

Noch ein Schuss in Blaue: Eine blaue Umfahrung irgendwo auf der schwarzen Piste nach Sexten? Wäre zumindest logisch, wenn man zwischen den Skigebieten wechseln will, muss man da ja runter und 'familienfreundlich' ist das Steilstück bisher nicht.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Online
Benutzeravatar
miki
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5168
Registriert: 23.07.2002 - 14:21
Skitage 17/18: 20
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Maribor, Slowenien
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Neues im Hochpustertal

Beitrag von miki » 26.06.2017 - 14:57

Am Thurntaler sieht es inzwischen schon fast so aus wie am Spieljoch 8O , heute habe ich bereits 5 Bagger gezählt die dort den alten Speicher auseinenderreissen und den Untergrund für den neuen Damm bereiten. So wie es momentan ausschaut, wird der neue Speicher um einiges grösser als der alte sein. Auch wurden vor wenigen Tagen Rohre und Kabel angeliefert, also wird nicht 'nur' der Speicher neu gebaut, sondern auch die Schneileitungen verstärkt: klick!
Saison 2017/18 beendet: 51 Skitage = 12x Petzen, 5.5x Mölltaler Gletscher, 4x Pohorje, Serre Che, 3x Kals - Matrei, 2.5x BKK, Turrach, 2x Nassfeld, Gerlitzen, Weinebene, 1.5x Hochstein, Ankogel, 1x Sillian, Obertilliach, Heiligenblut, Innerkrems, Hochrindl, Montgenevre, AdH, St. Jakob, 0.5 x Zettersfeld.

Rossignol Race
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1509
Registriert: 07.11.2012 - 20:18
Skitage 17/18: 55
Skitage 18/19: 2
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Dolomiten Italien
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues im Hochpustertal

Beitrag von Rossignol Race » 22.07.2017 - 22:06

Die Verbindung Sexten-Kreuzbergpass-Comelico soll bis zur Saison 2019-20 mit 2 Kabinenbahnen und einem Sessellift zustande kommen:
http://www.neveitalia.it/ski/valcomelic ... e-comelico
2018/19: 1x Sölden, 1x Schnalstaler Gletscher
2017/18: 1x Stubaier Gletscher, 6x Schnalstaler Gletscher, 2x Kronplatz, 7x Alta Badia, 7x Arabba, 12x Gröden, 9x Belvedere/Col Rodella, 4x Skicenter Latemar, 8x Carezza, 4x Seiser Alm, 1x Buffaure/Ciampac, 2x Plose, 1x Alpe Cermis, 5x SL D., 4x Obertauern, 1x Schladming Planai, 1x Hauser Kaibling, 1x Skiarea Catinaccio, 1x Nauders, 1x Schöneben, 1x Alpe Lusia, 1x Paganella, 1x Passo Rolle, 1x Meran 2000, 1x Sulden
2016/17: 1x Hintertux, 1x Sölden, 1x Stubaier Gletscher, 9x Schnalstaler Gletscher, 3x Kronplatz, 13x Gröden, 9x Belveder/Col Rodella, 5x Alta Badia, 6x Arabba/Marmolada, 7x Skicenter Latemar, 7x Carezza, 1x San Pellegrino, 1x Plose, 3x Seiser Alm, 3x Saalbach H.L.F., 1x Catinaccio, 1x Buffaure/Ciampac, 1x Alpe Lusia, 7x SL D., 1x Jochgrimm-Lavaze, 1x Meran 2000, 1x Reinswald, 1x RittnerHorn, 1x Sulden
Rossignol Anohter Best Day!

Rüganer
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2713
Registriert: 04.02.2007 - 21:39
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Insel Rügen
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Neues im Hochpustertal

Beitrag von Rüganer » 22.07.2017 - 22:27

Steht auch hier
https://www.salto.bz/de/article/2007201 ... die-grenze

Sehr interessante Ideen darin auch
Einige Beispiele für Projekte, für die Gelder aus dem Grenzgemeinden-Fonds vorgesehen sind: eine Vorstudie zur Errichtung eines Tunnels am Stilfser Joch, ein Radweg an der Brescianer Seite des Gardasees, eine Machbarkeitsstudie zur Dolomitenbahn, die Unterstützung beim Zugang zum Breitbandanschluss, ein Marketingplan für die Dolomiten, die Verwirklichung der Seilbahnverbindung zwischen Cortina und Cinque Torri.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

sennah82
Massada (5m)
Beiträge: 41
Registriert: 27.06.2015 - 10:06
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues im Hochpustertal

Beitrag von sennah82 » 23.07.2017 - 08:19

Weiss jemand was es mit der im Artikel angekündigten Gondelbahn zwischen Signaue und Kreuzbergpass auf sich hat?

j-d-s
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2861
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 17/18: 41
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Erlangen, Franken
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Neues im Hochpustertal

Beitrag von j-d-s » 24.07.2017 - 07:16

In welchem Zusammenhang? Weil das in Südtirol und nicht Venetien liegt? Vielleicht liegt ja die Talstation nen halben Meter über der Grenze und das reicht dann, bei italienischen Gesetzen wundert einen eh nix mehr :D.

Aber ne sehr gute Sache. Mit etwas Glück haben wir in 5 Jahren dann ein richtiges erstklassiges Großskigebiet von Padola bis Außervillgraten :ja:.
Saison 16/17 [30]: Gasteinertal, Nassfeld, Alpendorf-Wagrain-Flachau, SHLF/Skicircus, Zauchensee-Flachauwinkl, Schladming/4Berge, Gerlitzen, Skiwelt, vereinigter Arlberg, Skijuwel, Laax, Sulden, Sellaronda, Gstaad, Jungfrau, Crans-Montana, Adelboden, Galibier Thabor, Via Lattea, Val d'Isere/Tignes, 3x Trois Vallees, 2x Portes du Soleil, 2x Paradiski, 2x Zillertal Arena, St. Moritz (Corviglia+Corvatsch)
Saison 17/18 [41]: 6x Sellaronda, Gitschberg-Jochtal, 2x Kronplatz, Madonna di Campiglio, Skiwelt, Courmayeur, Grand Massif, Grimentz-Zinal, Aletscharena, Monterosa Ski, 2x 4 Vallees (Verbier etc.), Villars-Gryon-Les Diablerets, Chamonix (Brevent-Flegere+Les Houches), Les Sybelles, 2x Trois Vallees, 2x Paradiski, Les 2 Alpes, Alpe d'Huez, Val d'Isere/Tignes, Portes du Soleil, Brandnertal, Hochoetz+Kühtai, Arosa-Lenzerheide, Damüls-Mellau, Pitztaler Gletscher-Rifflsee, Sölden, Mayrhofen, SFL, Arlberg, Ischgl-Samnaun, Zillertal Arena, Davos-Klosters (Parsenn)

sennah82
Massada (5m)
Beiträge: 41
Registriert: 27.06.2015 - 10:06
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues im Hochpustertal

Beitrag von sennah82 » 24.07.2017 - 07:30

In den bisher veröffentlichten Unterlagen war die von einer kurzen Aufstiegsanlage am gegenüberliegenden Hang am Kreuzbergpass Richtung Sextem die Rede. Dadurch sollte ein etwas steilerer Skiweg zurück zur Signaue führen. So wie es im Artikel geschrieben wird scheint man miitlerweile eine direkte Verbindung zwischen der Signaue und dem Pass realisieren zu wollen. Also ganz ohne Skiweg. Diese neue Kabinenbahn könnte dann mehr oder weniger parallel zur Strasse verlaufen. In meinen Augen spricht dafür auch die bereits signalisierte Zustimmung von Kompatscher, so eine Verbindungsbahn würde sicherlich weniger Widerstand der Umweltschützer auf den Plan rufen. In weiterer Folge würde meiner Meinung nach auch der bestehende Skiweg zwischen der Bergstation Porzen zum Kreuzberg obsolet werden, der ja eigentlich im Naturpark loegt und somit nicht beschneibar ist. Solange dieses Nadelöhr bestehen bleibt ist eigentlich das gesamte Projekt nichts wert. Daher wäre die Verbindungsbahn für beide Richtungen die beste Lösung in meinen Augen.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Dammal
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 487
Registriert: 15.04.2005 - 19:19
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Tegernseer Tal
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues im Hochpustertal

Beitrag von Dammal » 29.07.2017 - 12:26

Auf Seilbahn.net gibt's ein PDF der Verbindung.

http://seilbahn.net/sn/index.php?i=60&k ... l=Südtirol: Grünes Licht für "Comelico-Hochpustertal"
Skisaison 11/12: 10 Skitag + 1 Nachtski
1xKronplatz, 2xZillertalarena, 2xAlta Badia, 1xLes Menuires, 2xVallee des Belleville, 2xTrois Vallee, 1xNachtski Spitzingsee

j-d-s
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2861
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 17/18: 41
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Erlangen, Franken
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Neues im Hochpustertal

Beitrag von j-d-s » 30.07.2017 - 00:01

Oh, das sieht mir nach einer Art Minimalvariante aus. Da wird man die existierenden Verbindungspisten beschneien müssen, und so wie die sich darstellen muss man dann auch Erdarbeiten etc. zwecks Verbreiterung durchführen, momentan sind das ja so Schweizartige Waldpfade (das ist ausnahmsweise mal keine Kritik, ich find die Schweizer Waldpfad-Pisten ganz nett, aber Beschneien kann man die halt nicht, weil zu schmal).
Saison 16/17 [30]: Gasteinertal, Nassfeld, Alpendorf-Wagrain-Flachau, SHLF/Skicircus, Zauchensee-Flachauwinkl, Schladming/4Berge, Gerlitzen, Skiwelt, vereinigter Arlberg, Skijuwel, Laax, Sulden, Sellaronda, Gstaad, Jungfrau, Crans-Montana, Adelboden, Galibier Thabor, Via Lattea, Val d'Isere/Tignes, 3x Trois Vallees, 2x Portes du Soleil, 2x Paradiski, 2x Zillertal Arena, St. Moritz (Corviglia+Corvatsch)
Saison 17/18 [41]: 6x Sellaronda, Gitschberg-Jochtal, 2x Kronplatz, Madonna di Campiglio, Skiwelt, Courmayeur, Grand Massif, Grimentz-Zinal, Aletscharena, Monterosa Ski, 2x 4 Vallees (Verbier etc.), Villars-Gryon-Les Diablerets, Chamonix (Brevent-Flegere+Les Houches), Les Sybelles, 2x Trois Vallees, 2x Paradiski, Les 2 Alpes, Alpe d'Huez, Val d'Isere/Tignes, Portes du Soleil, Brandnertal, Hochoetz+Kühtai, Arosa-Lenzerheide, Damüls-Mellau, Pitztaler Gletscher-Rifflsee, Sölden, Mayrhofen, SFL, Arlberg, Ischgl-Samnaun, Zillertal Arena, Davos-Klosters (Parsenn)

sennah82
Massada (5m)
Beiträge: 41
Registriert: 27.06.2015 - 10:06
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues im Hochpustertal

Beitrag von sennah82 » 30.07.2017 - 06:26

Eine Bescheiung oder Verbreiterung sehe ich vorallem zwischen Porzen und Kreuzbergpass als nahezu ausgeschlossen an. Hier befindet man sich direkt im Naturpark. Es ist eh schon ein Wunder dass es diesen Skiweg überhaupt gibt. War halt bisher nur wenig benutzt, da einfach unattraktiv und nicht immer offen. Aber ein Ausbau ist meiner Meinung nach völlig illusorisch. Aus diesem Grund hätte eine Kabinenbahn ala' Borest, welche in beiden Richtungen funktiont und die Lücke zwischen Signaue und Kreuzberg direkt schliesst schon ihre Vorteile. Ich befürchte dass mit den Skiwegen das ganze Projekt am Ende leider ein Rohrkrepierer sein wird.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Rossignol Race
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1509
Registriert: 07.11.2012 - 20:18
Skitage 17/18: 55
Skitage 18/19: 2
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Dolomiten Italien
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues im Hochpustertal

Beitrag von Rossignol Race » 30.07.2017 - 13:09

j-d-s hat geschrieben:Oh, das sieht mir nach einer Art Minimalvariante aus. Da wird man die existierenden Verbindungspisten beschneien müssen, und so wie die sich darstellen muss man dann auch Erdarbeiten etc. zwecks Verbreiterung durchführen, momentan sind das ja so Schweizartige Waldpfade (das ist ausnahmsweise mal keine Kritik, ich find die Schweizer Waldpfad-Pisten ganz nett, aber Beschneien kann man die halt nicht, weil zu schmal).
Warum sollten Waldwege nicht beschneibar sein?? Bei Langlaufloipen hat man kein Problem Waldwege zu beschneien.. Das Problem liegt wohl eher am Naturschutz.
2018/19: 1x Sölden, 1x Schnalstaler Gletscher
2017/18: 1x Stubaier Gletscher, 6x Schnalstaler Gletscher, 2x Kronplatz, 7x Alta Badia, 7x Arabba, 12x Gröden, 9x Belvedere/Col Rodella, 4x Skicenter Latemar, 8x Carezza, 4x Seiser Alm, 1x Buffaure/Ciampac, 2x Plose, 1x Alpe Cermis, 5x SL D., 4x Obertauern, 1x Schladming Planai, 1x Hauser Kaibling, 1x Skiarea Catinaccio, 1x Nauders, 1x Schöneben, 1x Alpe Lusia, 1x Paganella, 1x Passo Rolle, 1x Meran 2000, 1x Sulden
2016/17: 1x Hintertux, 1x Sölden, 1x Stubaier Gletscher, 9x Schnalstaler Gletscher, 3x Kronplatz, 13x Gröden, 9x Belveder/Col Rodella, 5x Alta Badia, 6x Arabba/Marmolada, 7x Skicenter Latemar, 7x Carezza, 1x San Pellegrino, 1x Plose, 3x Seiser Alm, 3x Saalbach H.L.F., 1x Catinaccio, 1x Buffaure/Ciampac, 1x Alpe Lusia, 7x SL D., 1x Jochgrimm-Lavaze, 1x Meran 2000, 1x Reinswald, 1x RittnerHorn, 1x Sulden
Rossignol Anohter Best Day!

j-d-s
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2861
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 17/18: 41
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Erlangen, Franken
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Neues im Hochpustertal

Beitrag von j-d-s » 30.07.2017 - 16:03

Na man muss doch die Wasserleitungen im Boden vergraben und dann die Kanonen/Lanzen aufstellen, auf nem Waldpfad der 1 Meter breit ist wird das schwierig, die Skifahrer müssen ja auch irgendwie vorbei. Vor allem wenn das ne echte Skirunde ist mit entsprechendem Andrang.
Saison 16/17 [30]: Gasteinertal, Nassfeld, Alpendorf-Wagrain-Flachau, SHLF/Skicircus, Zauchensee-Flachauwinkl, Schladming/4Berge, Gerlitzen, Skiwelt, vereinigter Arlberg, Skijuwel, Laax, Sulden, Sellaronda, Gstaad, Jungfrau, Crans-Montana, Adelboden, Galibier Thabor, Via Lattea, Val d'Isere/Tignes, 3x Trois Vallees, 2x Portes du Soleil, 2x Paradiski, 2x Zillertal Arena, St. Moritz (Corviglia+Corvatsch)
Saison 17/18 [41]: 6x Sellaronda, Gitschberg-Jochtal, 2x Kronplatz, Madonna di Campiglio, Skiwelt, Courmayeur, Grand Massif, Grimentz-Zinal, Aletscharena, Monterosa Ski, 2x 4 Vallees (Verbier etc.), Villars-Gryon-Les Diablerets, Chamonix (Brevent-Flegere+Les Houches), Les Sybelles, 2x Trois Vallees, 2x Paradiski, Les 2 Alpes, Alpe d'Huez, Val d'Isere/Tignes, Portes du Soleil, Brandnertal, Hochoetz+Kühtai, Arosa-Lenzerheide, Damüls-Mellau, Pitztaler Gletscher-Rifflsee, Sölden, Mayrhofen, SFL, Arlberg, Ischgl-Samnaun, Zillertal Arena, Davos-Klosters (Parsenn)

Benutzeravatar
Theo
Zugspitze (2962m)
Beiträge: 2989
Registriert: 22.08.2003 - 19:37
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zermatt
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues im Hochpustertal

Beitrag von Theo » 30.07.2017 - 16:36

So schmal ist die Strasse da laut den Luftbildern ja nun auch wieder nicht, zumindest nicht jene Porzen - Kreuzberg. Im Vergleich zu uns müsste ich sagen, schmäler als Tuftern, breiter als Riedweg. Wie gut das man das beschneien kann kommt vor allem auf die Windsituation an da man halt quasi 0 Spielraum hat. Allerdings sit die Sache sehr sehr Flaaach. Da ist es dann immer noch ein grosser Unterschied ob man sowas freiwillig macht oder ob es offiziell angeboten wird. Bei freiwillig ist fast alles egal, bei offiziell kritisiert man halt sofort drauf los auch wenn die Bedingungen eigentlich um ein vielfaches besser sind.
Der Gast aus Sexten tut sich das im Durchschnitt keine zwei mal in der Woche an, der aus Padola eher ein bisschen mehr. Wobei Padola allein im Vergleich zu heute ja schon mehr als doppelt so gross wird so dass man nicht immer nach Sexten muss.
Bautagebuch 3S Bahn Klein Matterhorn
https://drive.google.com/drive/folders/ ... sp=sharing

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Antworten

Zurück zu „Infrastrukturelle Neuigkeiten in den Skigebieten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Kreon100, StilleWasser, Volker_Racho und 33 Gäste