Thüringer Wald

Diskussionen über neue Lifte, Pisten, Restaurants, Beschneiung etc.

Moderatoren: Huppi, snowflat, maartenv84

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette

In diesem Forum dürfen nur aktuelle Neuigkeiten. Bitte lest vorher dazu unseren Leitfaden.
Das erspart uns allen Arbeit und dient der Übersichtlichkeit.
Benutzeravatar
Jens
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3664
Registriert: 26.08.2002 - 11:31
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: nähe Würzburg
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0

Thüringer Wald

Beitrag von Jens » 30.08.2006 - 22:19

Immer Schritt für Schritt

Ruhla. (ep) Eigentlich hängt es jetzt nur noch am Geld und an den Pachtverträgen zwischen dem Bauherren, der Erlebnis-Arena-Ruhla GmbH und Co. KG, einer Tochtergesellschaft von " mini-a-thür", und dem Forst. Die Planungen sind für das touristische Vorhaben am Ringberg einschließlich Alexanderturm, abgeschlossen. Projektiert wurde der Bau einer abbaubaren Sommerrodelbahn mit kombinierbarer Winterrodelbahn, Skipisten, sowie Möglichkeiten für Snowboarding, Snowtubing und Sommertubing (mit Reifen). Dazu kommen eine Tal- und eine Bergstation für einen Schlepp- und Sessellift und eventuell auch später eine Beschneiungsanlage. Die Planung übernimmt die Stadt Ruhla, Bauherr ist die neu gegründete Gesellschaft und Co.KG, was soviel heißt, dass auch Privatpersonen Mitgesellschafter sind. Involviert ist das Planungsbüro Wilke aus Erfurt, das schon jetzt die Zustimmung des Landesverwaltungsamtes für das eingereichte Raumordnungsverfahren in der Tasche und auch den Bebauungsplan aufgestellt hat.

Immer etwas Neues

Was darin steht, erklärte Dr. Uwe Wilke den Mitgliedern des Bau-, Planungs- und Umweltausschusses auf ihrer jüngsten Sitzung. Schritt für Schritt sollen die großen Pläne umgesetzt werden, so wie es auch die " mini-a-thür" Gesellschaft gehandhabt hat, erfolgreich, wie man sieht. Doch trotzdem muss auch sie sich etwas neues einfallen lassen, um die Besucherzahlen zu halten bzw. wieder an den Anfang des Erfolges zu bringen. Die Erlebnis-Arena soll dazu beitragen.

Angefangen wird mit einem ersten Teilabschnitt. Insgesamt umfasst das geplante Projekt für die Freizeitanlage eine Fläche von 14 Hektar einschließlich 6 Hektar Rodungsfläche. Dies will man aber erst einmal auf Warte legen. Rund 1,5 Hektar Wald müssen für die Sommerrodel-Einschienbahn mit Schlepplift herhalten, die bis zum 2. Ringberg (nicht bis Alexanderturm) gebaut wird. Die Vermessungen sind bereits abgeschlossen. Nun fehlen noch die Pachtverträge mit der Forstverwaltung und die Bewilligungsbescheide der eingereichten Fördermittel. Geschäftsführer Thomas Brohm ist zuversichtlich, dass vor allem letzteres schnell kommen wird. Je nachdem, wie er den ersten Teil umsetzen kann, sollen die nächsten folgen, so zum Beispiel auch auf kurz- oder mittelfristiger Basis der Sessellift. Immerhin überwinden die Bahnen, besonders im ersten Teilabschnitt einen Höhenunterschied von 140 Metern, insgesamt sind es bis oben 200 Meter. Zu bauen sind neben den technischen Ausrüstungen auch Entwässerungsgräben. Das Wasser fließt dann ins Teichsystem des Modellparks und könnte später bei Bedarf die Schneekanonen spreisen.

Auch an den Transport zur Sportstätte wurde gedacht. Da die Parkplatzkapazität am " mini-a-thür"-Park bzw. an der zukünftigen Talstation nur geringfügig erweiterbar ist, soll ein Buspendel eingesetzt werden, erklärte Planer Dr. Wilke und hat diesen schon im Raumordnungsplan angegeben. Die Besucher werden in der Hochsaison den jetzigen Zwischenlagerplatz gegenüber UWR nutzen und mit dem Bustransfer bis in den Lappengrund fahren. Wie das abläuft, darüber entscheidet der Betreiber.

Die Bauarbeiten sollen im kommenden Jahr beginnen. Die Sommerrodeleinschienbahn ist mobil und kann übrigens im Winter binnen 2 bis 3 Stunden abgebaut werden.

29.08.2006 Von Susanne Reinhardt
http://www.tlz.de

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
manitou
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1526
Registriert: 25.11.2009 - 13:22
Skitage 17/18: 19
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: zw. KS und GÖ
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Thüringer Wald

Beitrag von manitou » 25.11.2009 - 22:09

Es gibt schon seit längerem offizielle Planungen für umfassende Skigebieteserweiterungen bzw. Neubauten in Oberhof und Masserberg.
Hier die sehr interessanten Weblinks mit umfassenden Studien über Klima, Potential...etc.:

http://www.oberhof.de/fileadmin/user_up ... 070315.pdf
http://www.montenius.com/nachrichten.html
http://www.thueringen-tourismus.de/tw/t ... bnisse.pdf
http://www.thueringen.de/imperia/md/con ... 4_2008.pdf

Es gab auch ein Konzept mit Planungsskizze für ein großes neues Skigebiet Gehlbger/Schneekopf mit 1 UKB, 2USB und ca. 10km Pisten incl. einer ca. 2,5km langen WM-tauglichen Piste. Die UKB sollte direkt vom Bahnhof Gehlberg auf den SChneekopf führen. Das Projekt scheint vom Tisch zu sein, die entsprechende Studie ist aus dem Internet verschwunden. Naja, das Projekt kam mir unrealistisch vor, einmal wegen der Kosten und ferner verfügt der Ort Gehlberg über keinerlei touristischer Infrastruktur. Doch es war eine schöne Utopie. Im vierten Link gibt es noch eine kurze Beschreibung des Projektes. WEr googelt, kann im Onlinebereich der Zeitung "freies Wort" noch diverse Zeitungsartikel darüber finden.

Vielversprechender sind die Projekte Masserberg/Goldisthal und Oberhof. Beide Orte sind die stärksten Tourismusorte im Thüringerwald und brauchen dringend mehr Frequentierung und Übernachtungszahlen. Hauptprobleme sind mal wieder das Geld und Umweltverträglichkeit. Doch die Projekte werden von offizieller Seite (Land Thüringen) mit angeschoben, weshalb man hoffen darf...
NUR HIER: Alle Webcams der SAUERLAND-Skigebiete auf einer Seite!
NUR HIER: Alle Webcams der ALLGÄU-Skigebiete auf einer Seite!
fewozentrale-willingen.de . Top-Fewo in Willingen und Oberstdorf! (Homepagelink bei Interesse siehe Profil links unter Kontaktdaten)

Benutzeravatar
CHEFKOCH
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1726
Registriert: 16.11.2007 - 23:21
Skitage 17/18: 28
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zeitz
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Thüringer Wald

Beitrag von CHEFKOCH » 27.11.2009 - 16:09

@ Oberhof:
Die Planungen sind zwar schön anzuschaun, ABER ich glaube nicht das davon allzuviel umgesetzt wird.
Das Bad war doch auch schon mal konkurs,- oder ???
Es gab auch ein Konzept mit Planungsskizze für ein großes neues Skigebiet Gehlbger/Schneekopf mit 1 UKB, 2USB und ca. 10km Pisten incl. einer ca. 2,5km langen WM-tauglichen Piste.
... mit 200, max 300 metern höhenunterschied, is klar :twisted:

Benutzeravatar
i-Sl
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 414
Registriert: 30.07.2006 - 00:22
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Thüringer Wald

Beitrag von i-Sl » 24.02.2010 - 12:18

Machbarkeitsstudie Erlebniswelt Goldisthal-Masserberg vorgestellt
Sehr beeindruckendes Projekt, wenn das so kommt :!: 8O

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
manitou
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1526
Registriert: 25.11.2009 - 13:22
Skitage 17/18: 19
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: zw. KS und GÖ
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Thüringer Wald

Beitrag von manitou » 07.10.2010 - 18:10

Thüringer Umweltministerium erteilt Absage für ein Skigebiet am Schneekopf!!!

Der Schneekopf ist mit 978m der zweithöchste Berg im Thüringer Wald. Das Skigebiet hätte sich über die Berge Schneekopf und Brand (ca870m) verteilt. Parkplatzerschließung wäre über den Ort Gehlberg erfolgt.
Das Skigebiet hätte eine 90%ige EU-Förderung bekommen können, allerdings nur noch bis 2013, weshalb schnell mit dem Bau begonnen hätte werden müssen. Doch die Politik ist sich leider nicht eins.

Ich hab den Pistenplan gesehen, und mal auf Google Earth nachgezeichnet, doch ich weiss nicht wie ich das Google-Earth Bild ins Alpinforum bekomme. Kann mir jemand helfen?
Auch wenn das Projekt nichts wird, denke ich dass hier so mancher zumindest Interesse an der Planung hätte. Es wurde ein sehr attraktives Skigebiet am Schneekopf geplant mit 4 Sesselliften und mehreren Schleppliften. ca. 12 Pistenkilometer, davon ca. 1km schwarz, 8km rot, 3km blau.

Hier zwei links zu Zeitungsartikeln. Der erste beschreibt das Skigebiet, der zweite begründet die Absage aus Umweltgründen.

http://www.thueringer-allgemeine.de/sta ... -720506471

http://www.mdr.de/thueringen/sued-thuer ... 25080.html
NUR HIER: Alle Webcams der SAUERLAND-Skigebiete auf einer Seite!
NUR HIER: Alle Webcams der ALLGÄU-Skigebiete auf einer Seite!
fewozentrale-willingen.de . Top-Fewo in Willingen und Oberstdorf! (Homepagelink bei Interesse siehe Profil links unter Kontaktdaten)

jene1
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 167
Registriert: 10.10.2010 - 21:37
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Thüringer Wald

Beitrag von jene1 » 11.10.2010 - 17:30

Das geht eigentlich recht einfach bei Google-Earth. Auf Hinzufügen/ Pfad und dann damit einzeichnen (als Linie). Geht auch als Fläche, dann Hinzufügen/Polygon. Vorher im linken Fenster "Meine Ordner" einen neuen Ordner anlegen, einen Namen geben und die o.g. Linien/ Polygone darunter speichern. Dann kannst du die Datei hier einstellen. So würde ich es zumindest machen.
Finde ich im übrigen trotz aller womöglich berechtigter Gegenargumente sehr schade, dass die Schneekopfbahnen nicht kommen. Thüringen hat doch eigentlich nicht wirklich irgend etwas ansprechendes für den alpinen Skisport zu bieten. Das Einzige was geht ist Steinach, aber für ein Wochenende ist mír das schon wieder zu wenig. Da schaue ich schon etwas neidvoll ins Sauerland. Was da so geht, und das bei weniger Höhenlage und weniger möglicher Höhendifferenzen...
Naja, wenn da nur diese Grüne Modefarbe nicht wäre, aber mittlerweile sind das ja fast ein Viertel der Deutschen.

Benutzeravatar
CHEFKOCH
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1726
Registriert: 16.11.2007 - 23:21
Skitage 17/18: 28
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zeitz
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Thüringer Wald

Beitrag von CHEFKOCH » 25.11.2010 - 17:13

Masserberg / Heubach:
Der Skilift wird ersetzt !!!!!
Seit ca. Mitte September ist aus dem beschaulichen Skigebiet Heubach eine Großbaustelle geworden.
Um allen großen und kleinen Gästen die kommende Saison einen erlebnisorientierten Wintersport zu ermöglichen wird gearbeitet "was das Zeug" hält.

Was erwartet uns?
1) Ein neuer schneller Doppelschlepplift von Doppelmayr!!!
2) Eine neue verbesserte Kunstschneeanlage!!!
3) Ein überarbieteter Spielplatz OST (mehr Info's bei WELOVESNOW)
4) ...

...weitere Informationen folgen!

Euer EisZeit Team
Ein par Bilder gibt´s auch: --->>> http://www.eiszeit.org/

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
snowflat
Moderator
Beiträge: 11374
Registriert: 12.10.2005 - 22:27
Skitage 17/18: 26
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Thüringer Wald

Beitrag von snowflat » 06.12.2010 - 22:03

Du kannst Dir Glück nicht kaufen.
Aber Du kannst skifahren gehen und das ist ziemlich dasselbe!

terestric
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 159
Registriert: 29.12.2006 - 12:19
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Eisenach
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Thüringer Wald

Beitrag von terestric » 07.12.2010 - 10:00

Goldisthal plant Bau eines neuen Skigebietes
Das wäre mal was, das Thema ging gestern durch die lokalen Radiosender!!! Goldisthal ist aber noch in einer sehr frühen Phase der Planung, daher ist noch nicht Zeit, sich freuen zu können.

Die Skiarena Silbersattel war/ist auch mit Erweiterungen im Gespräch. Der Silbersattel hat leider eine sehr bescheidene Anfahrts- und auch Parkplatzsituation. Eine EUB vom Tal hinauf wäre da schon nicht schlecht. Allerdings ist der zentrale Lift wie in Oberhof ein fixer Zweier (2SB) mit äußerst bescheidener Kapazität, er würde die Massen, welche ein EUB ausspuckt, niemals aufnehmen können. Wartezeiten liegen schon jetzt an Wochenenden bei bis zu einer halben Stunde.

Wer am Wochenende zum Fallbachlift in Oberhof oder zum Silbersattel fährt, wird daher auf´s schlimmste enttäuscht (gilt teilweise auch für andere kleine Skigebiete im Thüringer Wald). Auf eine Skifahrminute kommen an Wochenenden zwischen 15 und 30 Minuten Wartezeit. Unter der Woche oder auch zum Nachtski, das darf man sagen, kann man aber schon sehr viel Spass haben.

Ich persönlich kann zur Kosten- und Erlössitusation in Oberhof oder dem Silbersattel natürlich nichts sagen, empfinde aber die getätigten Investitionen in eine 20 Jahre alte 2-SB in Oberhof oder in eine seinerzeit neue 2SB von DM am Silbersattel als halbherzig. Diese Anlagen sind zu leistungsschwach um an Wochenenden erträgliche Wartezeiten zu ermöglichen. Klar, die zur Verfügung stehende Pistenfläche muss auch zur Transportkapazität passen, das wäre aber zumindest in Oberhof gegeben und mit Wille auch am Silbersattel machbar.

Die Gebiete vergraulen mit halbherzigen Investitionen in kapazitätsschwache Anlagen Ihre eigenen Kunden. Die Besucherfrequenzen sind grundsätzlich gegeben, passen aber an jedem Winterwochenende nicht zu den Transportkapazitäten. Damit nehmen die Besuchefrequenzen letzlich ab, denn wer sich in der Hauptsaison am Wochenende in Oberhof oder am Silbersattel die Beine in den Bauch gestanden hat, muss schon sehr leidensfähig sein, um wiederzukommen. Dieses Mißverhältnis zwischen Wartezeit und Skifahren setzt sich in den Köpfen der Menschen fest, bleibt dort und führt dazu, das Oberhof und der Silbersattel an Wochenenden zum Synonym für Warten geworden sind. Man könnte auch sagen, die Skigebiete schrumpfen sich kaputt. Das ist leider keine Zukunftsmusik, das hat bspw. schon mit der Schließung des Silbersattel in den Saisonrandzeiten unter der Woche trotz bester Schneelage begonnen, die Nachfrage passt sich dem Angebot an. Mein Freundskreis fährt schon nicht mehr hin, obwohl das Gebiet mit seinem Steilhang wirklich was zu bieten hat.

Beide Gebiete leben aber von der Menschen der Region bzw. Tagestouristen, nicht von klassischen Wintersporttouristen. Touristen kommen in den Thüringer Wald sicher nicht wegen der kleinen Skipisten und 2SB´s/Schlepper, sondern wegen der herausragenden Langlaufmöglichkeiten.


Lange Rede, kurzer Sinn:
Alle mir bekannten Wintersportler aus der Region überlegen sich genau, ob und wann Sie eine Lift besuchen. Wir fahren aus diesem Grund am WE bspw. nicht mehr zum Silbersattel. 20 km Anfahrt bis Oberhof oder 50 km Anfahrt für Thüringens größtes Skigebiet Silbersattel sind für uns OK, aber wir wollen ja dort auch fahren und nicht 75 % des Tages anstehen. Wir würden gerne mehr Geld für´s Skifahren ausgeben (bspw. für höhere Preise wegen 4 SB oder 4KSB und passender Piste mit Beschneiung) oder eben einfach öfters Skifahren, aber es gibt zu wenig passende Zeitfenster mit erträglicher Wartezeit.

Grüße aus dem Thüringer Wald

André
Zuletzt geändert von terestric am 07.12.2010 - 11:04, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
ramon23
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 282
Registriert: 31.08.2006 - 23:06
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Riethnordhausen/Thüringen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Thüringer Wald

Beitrag von ramon23 » 07.12.2010 - 10:48

Andre, das kann ich so unterschreiben.
Auch für Oberhof gibt's(oder gab es) ja konkrete Ausbaupläne, aber das wird wohl auch nichts :(
Mein Favorit bleibt der Inselsberg, dort hätte es meiner meiner Meinung nach das meiste Potential. ABER: Ich glaube realistisch gesehen wird sich im Thüringer Wald in Richtung alpin wenig bis nichts bewegen, leider.

Gruss Nils

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

terestric
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 159
Registriert: 29.12.2006 - 12:19
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Eisenach
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Thüringer Wald

Beitrag von terestric » 07.12.2010 - 11:02

Hallo Nils,

das hast Du Recht, der Inselsberg ist noch die beste Alternative. Wenn meine Träume Wirklichkeit werden würden, dann stände dort eine im Vergleich zum bestehenden Schlepper längere 4SB oder gerne auch 4KSB oder eben auch ein leistungsfähigerer Schlepper. Allerings wären im Sinne der Kostendeckung/ Erlösoptimierung dann auch mehr Parkplätze, Flutlicht und Bescheiung sowie angepasste sprich erhöhte Pistenfläche nötig. Damit wäre eine lange Saison dankt der guten Höhenlage möglich. Ich kann mir vorstellen, dass das dank der guten AB Anbindung klappt, für über 200.000 Menschen aus der Region Erfurt, Eisenach und Gotha wäre dieses Gebiet damit die beste Wahl überhaupt.

Ich hoffe, glaube auch nicht wirklich an eine Erweiterung in Oberhof. Es ist ja imho eine Schande für das fast weltbekannte Oberhof, einen 20 Jahre alten gebrauchten 2er mit max 1000 P/h hinzustellen, der für gut 100 hm sieben bis acht Minuten unterwegs ist. Das Potential ist da, die Menschen auch, einzig fehlt es an Wille und Gespühr.

Wir haben das Thema schon oft im Freundeskreis diskutiert, ich würde nicht zögern eine Saisonkarte zu kaufen, wenn etwa 50 bis 100 hm mehr bei erträglicher Wartezeit geboten würden. Es muss ja nicht alles mit Liften zugepflastert werden, aber manchmal denke ich mir ob der halbherzigen Entscheidungen, das nur Schreibtischtäter ohne Bezug zum Alpinski so entscheiden können.

Vielleicht sehe ich das Thema ja zu rosarot, ich finde aber: SCHADE SCHADE das Potential nicht genutzt wird. Oberhof ist, eventuell neben Masserberg, der einzige Ort im Thüringer Wald, der bei einem ordentlichen Mittelgebirgsangebot auch auf Mehrtagestouristen zählen könnte.

Grüße

André

Benutzeravatar
krimmler
Wurmberg (971m)
Beiträge: 984
Registriert: 31.03.2010 - 12:12
Skitage 17/18: 3
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Thüringer Wald

Beitrag von krimmler » 07.12.2010 - 17:15

Ich hoffe, glaube auch nicht wirklich an eine Erweiterung in Oberhof. Es ist ja imho eine Schande für das fast weltbekannte Oberhof, einen 20 Jahre alten gebrauchten 2er mit max 1000 P/h hinzustellen, der für gut 100 hm sieben bis acht Minuten unterwegs ist. Das Potential ist da, die Menschen auch, einzig fehlt es an Wille und Gespühr.
In Oberhof würde ich mir eine 4KSB wünschen. Eventuell könnte man noch automatische Sicherheitsbügel anbringen, weil dort viele Kinder und Anfänger unterwegs sind.
Am Wochenende als ich dort war hatten auch manche Leute den Bügel nicht geschlossen und der Liftwart machte sogar durchsagen das die Leute den Bügel schließen sollen.

Benutzeravatar
manitou
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1526
Registriert: 25.11.2009 - 13:22
Skitage 17/18: 19
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: zw. KS und GÖ
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Thüringer Wald

Beitrag von manitou » 26.07.2011 - 19:41

Projekt "Skigebiet Schneekopf" noch nicht gestorben!!!

Hier zwei Artikel
http://www.thueringer-allgemeine.de/sta ... 1874484652
http://www.otz.de/startseite/detail/-/s ... -195095241

Hier die ausführliche Machbarkeitsstudie:
http://www.thueringer-wald.com/tw/downl ... eric~1.pdf

Das interessante der Machbarkeitsstudie ist neben den vielen technischen Details auch die Alternativplanung vom "Seilbahnprofi", nachdem irgendwelche Thüringer eine völlig unrealistische Planungsskizze erstellt hatten. Was dem Projekt fehlt, ist die Anbindung an den Bahnhof Gehlberg, die jedoch relativ problemlos mit einem 600m Schlepplift und einer Piste realisierbar wäre.

Insbesondere weil im Masterplan von einem Skigebiet mit Bahnanschluss gesprochen wurde, hab ich mich etwas gewundert, dass der Bahnanschluss nicht projektiert wurde. Ursprünglich wollte man mal eine Seilbahn vom Bahnhof auf den Schneekopf bauen. Immerhin liegt Gehlberg an der Strecke Erfurt-Würzburg und bedient ein großes Einzugsgebiet und schafft Potential für umweltfreundliche Kombitickets. Autobahnabfahrt der A71 Erfurt-Würzburg/Nürnberg befindet sich in 12km Entfernung. Somit hätte das Skigebiet auch die beste verkehrstechnische Anbindung aller Mittelgebirgsskigebiete.

Hoffen wir mal...
NUR HIER: Alle Webcams der SAUERLAND-Skigebiete auf einer Seite!
NUR HIER: Alle Webcams der ALLGÄU-Skigebiete auf einer Seite!
fewozentrale-willingen.de . Top-Fewo in Willingen und Oberstdorf! (Homepagelink bei Interesse siehe Profil links unter Kontaktdaten)

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
skb123456
Massada (5m)
Beiträge: 52
Registriert: 22.06.2010 - 20:16
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Thüringer Wald

Beitrag von skb123456 » 27.07.2011 - 22:46

ein Skigebiet in Gehlberg wäre der Hammer.
Wir haben am Brand eine Skihütte von unserem Verein :-)

Wenn ich das in der Machbarkeitsstudie richtig gesehen habe geht die schwarze Piste (alte Sl-Piste direkt an unserer Hütte vorbei)

VG
skb123456
... Hoffentlich ist bald wieder Winter ...

Benutzeravatar
manitou
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1526
Registriert: 25.11.2009 - 13:22
Skitage 17/18: 19
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: zw. KS und GÖ
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Thüringer Wald

Beitrag von manitou » 03.08.2011 - 16:00

ramon23 hat geschrieben:
Auch für Oberhof gibt's(oder gab es) ja konkrete Ausbaupläne, aber das wird wohl auch nichts :(
Meine Wissens sollte hinsichtlich der Ausbaupläne des alpinen Skigebietes Oberhof abgewartet werden, ob das Projekt Schneekopf realisiert wird, da Oberhof ja nur 5km vom Schneekopf entfernt liegt - und nur ein Skigebiet gefördert wird. Doch nun bekommt der Ausbau des Skigebietes in Oberhof unabhängig vom Schneekopf-Projekt ein unüberwindbares Hindernis, nämlich die Verschärfung des Wasserschutzes. Der verstärkte Wasserschutz behindert sogar Teile des Städteerneuerungskonzept der Stadt Oberhof.
http://www.insuedthueringen.de/regional ... 67,1667286

Es dürfte klar sein, dass diese neue Restriktion für einem Ausbau des alpinen Skigebietes gänzlich das AUS bedeuten würde, auch wenn in dem Artikel das Skigebiet nicht erwähnt wird. Bisher grenzte der Fallbachhang direkt an das Wasserschutzgebiet an, welches jetzt erweitert wurde. Praktisch die ganze Bobbahn, die Übungsschanzen und der Fallbachhang und Großteile der Leistungsloipen stehen jetzt im sogenannten Schutzgebiet II B. Mehr als Bestandsgarantien wird da nicht mehr drin sein, ein Ausbau dürfte unmöglich werden.

Damit dürfte das gesamte IFT-Konzept "Rennsteig Arena" (Skizze auf S. 13) hinfällig sein...
http://www.oberhof.de/fileadmin/user_up ... 070315.pdf
NUR HIER: Alle Webcams der SAUERLAND-Skigebiete auf einer Seite!
NUR HIER: Alle Webcams der ALLGÄU-Skigebiete auf einer Seite!
fewozentrale-willingen.de . Top-Fewo in Willingen und Oberstdorf! (Homepagelink bei Interesse siehe Profil links unter Kontaktdaten)

jene1
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 167
Registriert: 10.10.2010 - 21:37
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Thüringer Wald

Beitrag von jene1 » 03.07.2012 - 11:41

Laut mdr haben sich die Einwohner in Steinach im Kreis Sonneberg gegen den millionenschweren Ausbau der Skiarena Silbersattel ausgesprochen. Naja, wieder nichts neues in Thüringen oder wie heißt es so schön "sanfter Tourismus" halt. Nun wenn die meinen, damit ihren Lebensstandart halten od. eventl. sogar erhöhen zu können :cry: (Okay, nicht falsch verstehen, das hängt natürlich nicht ausschließlich nur vom Bestand eines Skigebietes ab. Es sollte doch aber in Steinach nicht unwesentlich sein und mit entsprechenden touristischen Angeboten ist sicher eine Menge möglich. Ich möchte da gern wieder Winterberg als Beispiel benennen.)

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Richie
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3344
Registriert: 30.01.2006 - 09:51
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Schwenningen am Neckar/Zürich
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Thüringer Wald

Beitrag von Richie » 03.07.2012 - 14:39

Hier der Link zum oben genannten MDR-Artikel: Skiarena Silbersattel wird nicht ausgebaut

chris84
Meeresspiegel (0m)
Beiträge: 1
Registriert: 04.07.2012 - 23:31
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Erfurt
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Thüringer Wald

Beitrag von chris84 » 04.07.2012 - 23:46

um das mal etwas zu konkretisieren - wer die debatte um den ausbau der skiarena silbersattel in steinach etwas genauer verfolgt hat, weiß, dass zunächst einmal nur der Bau des Wiegandlifts bzw. das dahingehende Bürgerbegehren gestoppt wird. dieses beförderungsmittel hätte nicht unbedingt zum ausbau der wintersportkapazitäten beigetragen, sondern eher den sommertourismus gefördet. es bleibt zu hoffen, dass sich die stadtväter und die die dortige bevölkerung für eine erweiterung im bereich der (sessel-)liftanlagen, pisten und parkplätze einsetzen, das gebiet hat diesbezüglich durchaus noch reserven.

jene1
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 167
Registriert: 10.10.2010 - 21:37
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Thüringer Wald

Beitrag von jene1 » 04.10.2012 - 14:36

Da muss ich mich wohl in Bezug auf meinen letzten Eintrag revidieren u. entschuldigen. Für Steinach wurde ein überarbeitetes Konzept beim Thüringer Wirtschaftsministerium eingereicht, siehe: http://www.silbersattel.de/site/start/f ... /81/pid/1/.
Das sieht aus meiner Sicht tatsächlich besser aus, als das was vorher geplant war und würde die vorherige Ablehnung der Steinacher natürlich rechtfertigen. Am Ende bleibt es wohl noch immer nicht vergleichbar mit dem was in tschechischen Mittelgebirgen be- bzw. entsteht, aber immerhin.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
manitou
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1526
Registriert: 25.11.2009 - 13:22
Skitage 17/18: 19
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: zw. KS und GÖ
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Thüringer Wald

Beitrag von manitou » 05.10.2012 - 10:17

Die neuen Planungen der Steinacher sehen gut aus - m.E. das Optimum, was man mit verhältnismäßigen Mitteln aus dem Skigebiet rausholen kann.

Ich denke auch, dass die Förderchancen gar nicht so schlecht stehen, da ich nicht mehr damit rechne, dass die Neuerschließung des Schneekopfes realisiert wird. Sonst hätte man schon längst etwas darüber gehört, da die Zeit ja drängt.

Auch das Projekt Goldistal/Masserberg ist wegen der vorgesehenen Stromtrasse endgültig gestorben und die Oberhofer können wegen der erweiterten Trinkwasserschutzzone der Ohratalsperre den Fallbachhang ebenfalls nicht ausbauen. Bleibt also nur noch Steinach als Skigebiet im TW...
NUR HIER: Alle Webcams der SAUERLAND-Skigebiete auf einer Seite!
NUR HIER: Alle Webcams der ALLGÄU-Skigebiete auf einer Seite!
fewozentrale-willingen.de . Top-Fewo in Willingen und Oberstdorf! (Homepagelink bei Interesse siehe Profil links unter Kontaktdaten)

Schneekopfbahnen
Massada (5m)
Beiträge: 8
Registriert: 05.10.2012 - 13:49
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Thüringer Wald

Beitrag von Schneekopfbahnen » 05.10.2012 - 13:58

Hallo@all..

Ich bin durch Zufall hier über dieses Forum gestolpert und kann nur sagen, die Schneekopfbahnen sind noch nicht vom Tisch. Und auch Oberhof ist sehr an diesem Skigebiet interessiert, da sich dort auch Probleme bei einem Ausbau des Fallbachlift-Gebietes ergeben würden.

Das derzeit größte Problem ist die Tatsache, dass der Schneekopf Trinkwassereinzugsgebiet ist. Aber gerade hier scheint sich derzeit etwas in positive Richtung zu bewegen.

Benutzeravatar
manitou
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1526
Registriert: 25.11.2009 - 13:22
Skitage 17/18: 19
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: zw. KS und GÖ
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Thüringer Wald

Beitrag von manitou » 05.10.2012 - 14:48

@schneekopfbahnen

willkommen im Forum!

Kannst Du mehr über den konkreten Stand der Dinge hinsichtlich des Schneekopfgebietes sagen...?!
Ich interessiere mich sehr für das Projekt und bin das Gelände vergangenen Sommer mal komplett abgegangen... Sofern Du event. Interna kennst, die nicht öffentlichkeitstauglich sind, freue ich mich auch über eine PN.
NUR HIER: Alle Webcams der SAUERLAND-Skigebiete auf einer Seite!
NUR HIER: Alle Webcams der ALLGÄU-Skigebiete auf einer Seite!
fewozentrale-willingen.de . Top-Fewo in Willingen und Oberstdorf! (Homepagelink bei Interesse siehe Profil links unter Kontaktdaten)

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Schneekopfbahnen
Massada (5m)
Beiträge: 8
Registriert: 05.10.2012 - 13:49
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Thüringer Wald

Beitrag von Schneekopfbahnen » 05.10.2012 - 14:54

@manitou

http://www.thueringer-wald.com/tw/downl ... eric~1.pdf

...unter diesem link findest Du die Machbarkeitsstudie.

Wie ich schrieb, ist die größte Problematik derzeit die Geschichte mit dem Trinkwasser. Diese wird/ wurde aber von den Gegnern sehr aufgebauscht.

Von 15 Quellen ist nur eine einzige betroffen.

Der Speicherteich soll 65.000m³ Wasser fassen, nochmal 65.000m³ zusätzlich sind angesetzt/ geschätzt für den Beschneiiungsbedarf einer ganzen Saison. Die Talsperre, welche von den Quellen dort gespeist wird, hat aber ein Stauvolumen von 18 Mill. m³ Wasser. Gegner des Projektes tun gern so, als würde Thüringen verdursten müssen, wenn das Skigebiet kommt. Aber wie gesagt, derzeit kommt positive Bewegung in die Sache.

Benutzeravatar
manitou
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1526
Registriert: 25.11.2009 - 13:22
Skitage 17/18: 19
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: zw. KS und GÖ
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Thüringer Wald

Beitrag von manitou » 05.10.2012 - 15:46

Danke! Die Machbarkeitsstudie kenn ich... Was mich an dieser nach Veröffentlichung fasziniert hat war, dass ich mir zuvor selbst Gedanken über Lift/Pistenführung gemacht hatte und eine 90%ige Deckung mit dem Planer Schweiger ( www.seilbahnprofi.de ) hatte.

Was mich interessiert ist, wer als Investor auftreten soll, wie weit das Finanzierungskonzept ist, da ja die Zeit wegen der EU-Förderung wahnsinnig drückt. Damit die das Projekt noch auf die Reihe bekommen, müssten die eigentlich mit Hochdruck auf allen Ebenen parallel arbeiten. Wie sieht der aktuelle Status hinsichtlich des Widerstandes des Umweltministeriums aus?

Hast Du Infos darüber?
NUR HIER: Alle Webcams der SAUERLAND-Skigebiete auf einer Seite!
NUR HIER: Alle Webcams der ALLGÄU-Skigebiete auf einer Seite!
fewozentrale-willingen.de . Top-Fewo in Willingen und Oberstdorf! (Homepagelink bei Interesse siehe Profil links unter Kontaktdaten)

Benutzeravatar
chianti
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1506
Registriert: 31.08.2010 - 11:02
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Thüringer Wald

Beitrag von chianti » 05.10.2012 - 15:56

130.000 m³ Wasser pro Saison??? 8O 8O 8O
Für die - pardon - paar km Pisten?
Zum Vergleich: Lech am Arlberg braucht 260.000 m³ pro Saison!

Übrigens: Nürnberg als Einzugsgebiet ist zumindest für den Winter lachhaft - erstens ist das Fichtelgebirge näher und sogar mit öffentlichen Verkehrsmitteln und einer VGN-Tageskarte für 17 Euro zu erreichen und wenn man sich schon für 2h oder mehr ins Auto setzt zum Skifahren, dann geht es von N aus gleich in die Alpen.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Antworten

Zurück zu „Infrastrukturelle Neuigkeiten in den Skigebieten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: joos, schwabenzorro, Talabfahrer und 19 Gäste